Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

DDR - Geschichte und die SDR - unser zukünftiges Vaterland
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Morrigan - der große Rabe
Gast






Beitrag(#504121) Verfasst am: 21.06.2006, 16:22    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Morrigan - der große Rabe hat folgendes geschrieben:

Und Klaus Gietinger ist kein Antikommunist.

Naja, subjektiv ist er vielleicht nur dumm, aber objektiv wirkt er antikommunistisch, wie z.B. hier:

Zitat:
... aber sehr schnell kam es zur staatssozialistischen Ausbeutung.

Der Sozialismus ist eine staatliche Ordnung, erst der Kommunismus ist klassen- und staatenlos. "Staatssozialismus" ist eine unsinnige Parole. Auch der Begriff der Ausbeutung ergibt im Sozialismus keinen Sinn. Natürlich erhält der Arbeiter auch im Sozialismus nicht den vollen Wert seiner Arbeit. Schließlich wollen auch Studenten und Rentner essen, die Industrie, Infrastruktur, Kultur- und Sporteinrichtungen müssen erhalten und ausgebaut werden usw..



Und den Rest (Dein Zitatfitzel habe ich grün kenntlich gemacht) hast Du mal wieder so mir nichts dir nichts unterschlagen, nicht wahr? Dann helfe ich Dir mal wieder auf die Sprünge. Denn dann wird der Fitzel den Du zitierst hast erklärt:

Klaus Gietinger hat folgendes geschrieben:
:
Die Oktoberrevolution ist ein welthistorisches Ereignis, das ist keine Frage und in 20 Jahren zum 100sten, wenn der Kapitalismus noch mehr abgewirtschaftet hat, wird man das eher begreifen als heute. Sie war der erste Versuch die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen zu beseitigen, die untersten Schichten zu Herren ihrer selbst werden zu lassen, Privateigentum, Kapital, Wertgesetz und Geld samt Warenfetischismus und bürgerlichem Staat aufzuheben und eine freie Assoziation freier Produzenten zu gründen.

Aber in jedem dieser Begriffe ist auch schon der Hund begraben.
Die kapitalistische Ausbeutung wurde beseitigt, aber sehr schnell kam es zur staatssozialistischen Ausbeutung.
Die untersten Schichten kamen nach oben, ja, aber zählten dazu die Bauernmassen? Und wie war es mit den Proletarieren, was hatten sie wirklich zu sagen 1919, 1920, 1921?

Das Privateigentum an Produktionsmitteln verschwand, doch wo lief es hin? In die Hände des Proletariats oder des Staates? Und Kapital, Wertgesetz und Geld waren so leicht schon gar nicht zu vertreiben. Aber der bürgerliche Staat. Der war zerschlagen und kehrte doch in verschärfter Form und gnadenlos zurück, auch wenn über dem Regierungssitz, dem Smolny, die rote Fahne wehte.

Sicherlich da waren die Deutschen, da war die Entente, da waren die Kapitalisten aller Länder, die sich 1918-1921 vereinigt hatten den ersten sozialistischen Staat mit aller Gewalt und unter Zurücklassen von Millionen Toten (davon allein 200 000 Juden) zu vernichten. Da war ein rückständiges vom Zarismus und Weltkrieg ausgeblutetes Land. Da war Hunger Not und Tod. Da war das Ausbleiben der Revolution in Westeuropa, in Deutschland.

Und doch, der entscheidende Grund für das Scheitern des Roten Oktober ist bei den Bolschewiki selbst und bei den Fehlern Lenins und Trotzkis zu suchen.

"Kommunismus - das ist Sowjetmacht plus Elektrifizierung."

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Die anderen Dummheiten zu analysieren, erspare ich mir und den Anderen.


Ach... wie kommt's, gehen Dir die Argumente aus? Zu Stalin hast Du ja auch zum wiederholten Male nichts zu sagen gehabt. Die GULAGs und Stalins Terror lassen sich ja auch nicht vom Tisch wischen. Das sind historische Tatsachen, da hilft auch alles ignorieren nichts.

Aber schriebst Du nicht selbst wiederholt, das Du hier wärest um die Menschen aufzuklären? Und dann lässt Du dir diese Gelegenheit entgehen? Lachen

saluti
Susanna
Nach oben
Morrigan - der große Rabe
Gast






Beitrag(#504128) Verfasst am: 21.06.2006, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Morrigan - der große Rabe hat folgendes geschrieben:

Mit seiner Verbal-Diarrhoe mit der er sich ständig selbst bloßstellt kann ich ja noch leben, aber nicht mit der Fälschung meiner Texte.


Ist längst korrigiert. Erst lesen, dann keifen.


Werd’ nicht auch noch obendrein unverschämt. Deine Zitatfälschung hast Du erst NACH meinem Protest geändert! Böse
Mein Beitrag: 15.30 -> Deine Korrektur: 15.54

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Was haben der Papst und Stalin gemeinsam? Beide waren unfehlbar.

Beim Papst bin ich da etwas unsicher, der bildet sich das aber zumindest ein. Stalin dagegen hörte oft auf Berater und revidierte eigene Entscheidungen.


Hier fehlt der Autor. Der Text stammt NICHT von mir, sondern von Maggie66. Mit den Augen rollen
Nach oben
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 33664
Wohnort: Bonn

Beitrag(#504132) Verfasst am: 21.06.2006, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Gehst Du auch zum Fleischer, um Dich über vegetarische Ernährung zu informieren?

Sicher. Warum auch nicht? Zu wem würdest du denn gehen? zwinkern
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#504192) Verfasst am: 21.06.2006, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

Morrigan - der große Rabe hat folgendes geschrieben:

Ach... wie kommt's, gehen Dir die Argumente aus?


Nö. Aber zu meinem Geburtstag machte meine Freundin eine Beobachtung. Versucht man wahllos, Kerzen anzuzünden und hat eine mit einem kurzen Docht, hält man sich ewig auf und kommt nicht weiter, Kerzen, die man in der Zeit anzünden könnte, bleiben aus. Überspringt man die mit dem kurzen Docht, brennen nach kurzer Zeit die meisten Kerzen und man kann sich in Ruhe denen mit dem kurzen Docht widmen und sie mit Hilfe der brennenden entzünden.

Du hast einen kurzen Docht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#504194) Verfasst am: 21.06.2006, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Aber zu meinem Geburtstag machte meine Freundin eine Beobachtung.

Du hast Freunde? Erstaunlich.
Bespitzelst Du die auch regelmäßig, um ihre Gesinnung rein zu halten?
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#504200) Verfasst am: 21.06.2006, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Morrigan - der große Rabe hat folgendes geschrieben:

Ach... wie kommt's, gehen Dir die Argumente aus?


Nö. Aber zu meinem Geburtstag machte meine Freundin eine Beobachtung. Versucht man wahllos, Kerzen anzuzünden und hat eine mit einem kurzen Docht, hält man sich ewig auf und kommt nicht weiter, Kerzen, die man in der Zeit anzünden könnte, bleiben aus.

Ich hab so eine Ahnung, wer dieser "man" ist, der dieses verhaltensmuster aufweisen könnte...
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Morrigan - der große Rabe
Gast






Beitrag(#504210) Verfasst am: 21.06.2006, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Morrigan - der große Rabe hat folgendes geschrieben:

Ach... wie kommt's, gehen Dir die Argumente aus?


Nö. Aber zu meinem Geburtstag machte meine Freundin eine Beobachtung. Versucht man wahllos, Kerzen anzuzünden und hat eine mit einem kurzen Docht, hält man sich ewig auf und kommt nicht weiter, Kerzen, die man in der Zeit anzünden könnte, bleiben aus. Überspringt man die mit dem kurzen Docht, brennen nach kurzer Zeit die meisten Kerzen und man kann sich in Ruhe denen mit dem kurzen Docht widmen und sie mit Hilfe der brennenden entzünden.


Mal wieder den kompletten Sach-Text ignoriert und nur ein Fitzelchen rausgepickt. Oje... wie willst Du da rote Fische angeln? So wird das aber mal nix.

Tja Thorsten, Du hast Deine eigene Aussage nicht kapiert oder willst Dich nicht mehr erinnern. Sehr glücklich
Dann halt noch mal für Dich, der du dich wohl für einen "Lang-Docht" hältst: Es ging nicht um mich, sondern darum, das Du hier nach eigener Aussage angeblich schreibst um die Leut's (user und vor allem Mitleser) aufzuklären. Augenscheinlich scheint dies dann nicht Dein Anliegen zu sein, wenn es für dich argumentativ mehr als eng wird... Ansonsten hättest du doch willig die Gelegenheit beim Schopf gepackt und wärst auf alle Punkte eingegangen. Aber... das hast Du dir ja mit folgender Aussage von vorhin "peinlich" verkniffen:
Zitat:
Die anderen Dummheiten zu analysieren, erspare ich mir und den Anderen.


Und hier der Beleg. Guckst Du hier Dein Beitrag vom 05.03.2006, 17:57:
Zitat:
DerTorsten hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Warum schreibst Du dann hier?

Weil ich weiß, daß auch passive Mitleser existieren - und natürlich für die denkenden Forensteilnehmer. Zudem schult es die Argumentation.

Link: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=425560&highlight=mitleser#425560

Das nennt man dann wohl ein klassisches Eigentor… Cool

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Du hast einen kurzen Docht.


Was ein Glück, wo ich doch jetzt weis was für Dich ein "langer" ist. Lachen

Saluti
Susanna
Nach oben
Antitheist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 433

Beitrag(#504289) Verfasst am: 21.06.2006, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Langsam erscheint es mir, als ob DerTorsten nur ein ausgeklügelter Fake ist.
So einen Haufen Quatsch, wie er auch in seinen anderen Threads (und auf seiner volkseigenen Website) erzählt, kann doch eine einzelne Person gar nicht ernsthaft glauben. Auch zu Stalins Zeiten wird es wohl wenige gegeben haben, die dermaßen linientreu waren.

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ein Kennzeichen JEDES Staates ist ein Rechtssystem, welches in erster Linie die Rechte der Herrschenden und Pflichten der unterdrückten regelt und in zweiter das zwischenmenschliche Zusammenleben.

Hier machst du aber einen gewaltigen Fehler: Denn laut BILD-Zeitung ist das Volk in Deutschland oberster Souverän, es besteht also kein Unterschied zwischen Herrschenden und Beherrschten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#504295) Verfasst am: 21.06.2006, 19:06    Titel: Antworten mit Zitat

Antitheist hat folgendes geschrieben:
Auch zu Stalins Zeiten wird es wohl wenige gegeben haben, die dermaßen linientreu waren.


Leider, sonst müßten wir nämlich jetzt nicht im Kapitalismus leben.

Antitheist hat folgendes geschrieben:

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ein Kennzeichen JEDES Staates ist ein Rechtssystem, welches in erster Linie die Rechte der Herrschenden und Pflichten der unterdrückten regelt und in zweiter das zwischenmenschliche Zusammenleben.

Hier machst du aber einen gewaltigen Fehler: Denn laut BILD-Zeitung ist das Volk in Deutschland oberster Souverän, es besteht also kein Unterschied zwischen Herrschenden und Beherrschten.


Nicht nur laut BILD, sondern sogar laut Bundesmärchenbuch, wo auch das Verbot von Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskriegen drinsteht.

Tja: Theorie <-> Praxis.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antitheist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 433

Beitrag(#504299) Verfasst am: 21.06.2006, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Nicht nur laut BILD, sondern sogar laut Bundesmärchenbuch, wo auch das Verbot von Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskriegen drinsteht.

Du wirst doch wohl nicht an unserer freiheitlich-demokratischen Ordnung zweifeln wollen? Geschockt
Und wo bitte findet in unserem freien Land noch Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskrieg statt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#504305) Verfasst am: 21.06.2006, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Antitheist hat folgendes geschrieben:
DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Nicht nur laut BILD, sondern sogar laut Bundesmärchenbuch, wo auch das Verbot von Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskriegen drinsteht.

Du wirst doch wohl nicht an unserer freiheitlich-demokratischen Ordnung zweifeln wollen? Geschockt
Und wo bitte findet in unserem freien Land noch Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskrieg statt?

Hehehe... Ich glaube ich weiß was jetzt kommt.
DerTorsten glaubt, will und bezweifelt so manches.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der_Guido
dafür dagegen zu sein



Anmeldungsdatum: 17.05.2006
Beiträge: 2518
Wohnort: Östlich von Holland

Beitrag(#504308) Verfasst am: 21.06.2006, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Antitheist hat folgendes geschrieben:
Auch zu Stalins Zeiten wird es wohl wenige gegeben haben, die dermaßen linientreu waren.


Leider, sonst müßten wir nämlich jetzt nicht im Kapitalismus leben.

Mit solchen Verbrechern wirst du auch nur schwerlich eine neue Anhängerschar rekrutieren können Auf den Arm nehmen
_________________
lieber einen schlechten Plan, als gar kein Plan haben
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#504332) Verfasst am: 21.06.2006, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Antitheist hat folgendes geschrieben:

Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskrieg


Hartz-IV, Naziaufmärsche und Hetze gegen Arbeitslose ("Sozialschmarotzer"), Ex-Jugoslawien und Afghansitan sowie Kongo in Vorbereitung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Antitheist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.01.2006
Beiträge: 433

Beitrag(#504345) Verfasst am: 21.06.2006, 19:55    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Hartz-IV

Also bitte! Hartz IV ist keine Zwangsarbeit, sondern eine nötige Reform, da die Staatsfinanzen schon knapp genug sind. Von Zwangsarbeit habe ich eine ganz andere Vorstellung.

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Naziaufmärsche

Dagegen wird alles unternommen, was rechtsstaatlich möglich ist.

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Hetze gegen Arbeitslose ("Sozialschmarotzer")

Wer soll das gesagt haben?

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ex-Jugoslawien und Afghansitan

Waren keine Angriffskriege.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#504393) Verfasst am: 21.06.2006, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Antitheist hat folgendes geschrieben:

Also bitte! Hartz IV ist keine Zwangsarbeit, sondern eine nötige Reform, da die Staatsfinanzen schon knapp genug sind. Von Zwangsarbeit habe ich eine ganz andere Vorstellung.


Da kann man Dir nur wünschen, zwecks Erkenntniszuwachs mal selbst 1-€-Sklave zu werden.

Antitheist hat folgendes geschrieben:

Dagegen wird alles unternommen, was rechtsstaatlich möglich ist.


Da hast Du Dich wohl verschrieben und meinst DAFÜR? Verwaltungsgerichte, Ordnungsämter und Polizei sorgen für die Durchsetzung der Naziaufmärsche auch gegen vielfach überzählige Gegendemonstranten. Und in der NPD arbeiten aktiv soviel Staatssöldner mit, daß ein Verbotsantrag "völlig überraschend" daran scheiterte.

Antitheist hat folgendes geschrieben:

Wer soll das gesagt haben?


Nun, z.B. der SPIEGEL. Weitere Beispiele findeste hier: http://ta.kpdb.de/arc/ta0512/ta0512_03.htm .

Antitheist hat folgendes geschrieben:

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ex-Jugoslawien und Afghansitan

Waren keine Angriffskriege.


Ach, wurden wir angegriffen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xamanoth
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.04.2006
Beiträge: 7962

Beitrag(#504403) Verfasst am: 21.06.2006, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:

Dagegen wird alles unternommen, was rechtsstaatlich möglich ist.


DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Da hast Du Dich wohl verschrieben und meinst DAFÜR? Verwaltungsgerichte, Ordnungsämter und Polizei sorgen für die Durchsetzung der Naziaufmärsche auch gegen vielfach überzählige Gegendemonstranten.
Mit Recht.



Antitheist hat folgendes geschrieben:

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ex-Jugoslawien und Afghansitan

Waren keine Angriffskriege.


DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ach, wurden wir angegriffen?

Bündnistreue.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#504412) Verfasst am: 21.06.2006, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:

Bündnistreue.


Ach ja, klar, irgendwann habe ich das schonmal gehört: "Meine Ehre heißt Treue.". Auch und gerade, wenns um Verbrechen geht. Man ist ja nicht selber schuld, sondern macht nur mit.

Vielleicht sollte das Grundgesetz dahingehend geändert werden, daß die Vorbereitung von Angriffskriegen nur dann verboten ist, wenn sich keine Gleichgesinnten zum Mitmachen finden. Noch ist Artikel 26 aber in der alten Fassung gültig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#504423) Verfasst am: 21.06.2006, 20:59    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:


DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ach, wurden wir angegriffen?

Bündnistreue.

Halte ich für sehr fragwürdig. Oder ist es legitim, sich aus familiärer Solidarität an einem Bankraub zu beteiligen, den der Bruder plant?
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sethnacht
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.06.2004
Beiträge: 240

Beitrag(#504864) Verfasst am: 22.06.2006, 11:55    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Antitheist hat folgendes geschrieben:

Zwangsarbeit, Volksverhetzung und Angriffskrieg


Hartz-IV, Naziaufmärsche und Hetze gegen Arbeitslose ("Sozialschmarotzer"), Ex-Jugoslawien und Afghansitan sowie Kongo in Vorbereitung


Nazi-Aufmarsch ist aber nicht gleichbedeutend mit Volksverhetzung. Hier in Arnstadt finden in letzter Zeit gehäuft Nazi-Aufmärsche statt. Es sind immer viel mehr Gegendemonstanten als Nazis. Die Nazis haben gelernt sich wie Wölfe im Schafspelz zu tarnen, die Themen sind zum Beispiel "die Zukunft unserer Kinder". Im Gegensartz zu den linken Gegendemonstanten-die mit den bunten Haaren die sich ab um acht am Morgen mit Bier in Widerstandsstimmung bringen-zeigen die Rechten benehmen.

Letztes Jahr im November kletterten ein paar Autonome auf ein baufälliges Dach an der Demonstrationsstrecke und rissen Ziegel heraus, un die Rechten damit zu bewerfen. Die hat natürlich die Polizei geholt.

Bei solchem "antifaschistischen" Gebaren braucht man sich nicht wundern, wenn die Polizei diejenigen schützt, die keinen Radau machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maggie66
Gast






Beitrag(#504887) Verfasst am: 22.06.2006, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:

Du hast Freunde? Erstaunlich.
Bespitzelst Du die auch regelmäßig, um ihre Gesinnung rein zu halten?


Der Freund heißt "Pooka" Harvey.
Nach oben
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#505125) Verfasst am: 22.06.2006, 15:54    Titel: Antworten mit Zitat

Sethnacht hat folgendes geschrieben:

Letztes Jahr im November kletterten ein paar Autonome auf ein baufälliges Dach an der Demonstrationsstrecke und rissen Ziegel heraus, un die Rechten damit zu bewerfen. Die hat natürlich die Polizei geholt.

Bei solchem "antifaschistischen" Gebaren braucht man sich nicht wundern, wenn die Polizei diejenigen schützt, die keinen Radau machen.


Naja, Provokateure in die Reihen der Demonstranten zu schicken, um Gewalt zu provozieren und Einsätze der Polizei zu rechtfertigen, ist wahrlich keine neue Idee der bundesdeutschen Staatsgewalt. Ist erst einmal der Anlaß gegeben, kann dann auf Alles eingeprügelt werden, was kein Nazi ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 33664
Wohnort: Bonn

Beitrag(#505127) Verfasst am: 22.06.2006, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Provokateure in die Reihen der Demonstranten zu schicken, um Gewalt zu provozieren und Einsätze der Polizei zu rechtfertigen, ist wahrlich keine neue Idee der bundesdeutschen Staatsgewalt.

Hast du in diesem Fall konkrete Beweise für diese Anschuldigung?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#505130) Verfasst am: 22.06.2006, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Sethnacht hat folgendes geschrieben:

Letztes Jahr im November kletterten ein paar Autonome auf ein baufälliges Dach an der Demonstrationsstrecke und rissen Ziegel heraus, un die Rechten damit zu bewerfen. Die hat natürlich die Polizei geholt.

Bei solchem "antifaschistischen" Gebaren braucht man sich nicht wundern, wenn die Polizei diejenigen schützt, die keinen Radau machen.


Naja, Provokateure in die Reihen der Demonstranten zu schicken, um Gewalt zu provozieren und Einsätze der Polizei zu rechtfertigen, ist wahrlich keine neue Idee der bundesdeutschen Staatsgewalt. Ist erst einmal der Anlaß gegeben, kann dann auf Alles eingeprügelt werden, was kein Nazi ist.

Spur der Steine
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Sethnacht
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.06.2004
Beiträge: 240

Beitrag(#505848) Verfasst am: 23.06.2006, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Sethnacht hat folgendes geschrieben:

Letztes Jahr im November kletterten ein paar Autonome auf ein baufälliges Dach an der Demonstrationsstrecke und rissen Ziegel heraus, un die Rechten damit zu bewerfen. Die hat natürlich die Polizei geholt.

Bei solchem "antifaschistischen" Gebaren braucht man sich nicht wundern, wenn die Polizei diejenigen schützt, die keinen Radau machen.


Naja, Provokateure in die Reihen der Demonstranten zu schicken, um Gewalt zu provozieren und Einsätze der Polizei zu rechtfertigen, ist wahrlich keine neue Idee der bundesdeutschen Staatsgewalt. Ist erst einmal der Anlaß gegeben, kann dann auf Alles eingeprügelt werden, was kein Nazi ist.


Diese Leute sind, im Gegensatz zu den meisten Rechten, die mit Bussen hergekarrt werden, in dieser Stadt ansässig. Wegen denen rückt öfters mal die Polizei aus, nicht nur zur Demonstrationszeit. Die sind soweit authentisch und definitiv keine Provokateure der BRD. Die Vertreter von Kirche, PDS und den bürgerlichen Parteien versuchen sich räumlich von diesen Leuten zu distanzieren, da diese sich nach Steinwürfen etc. immer in der Menge verstecken und diese von der Polzei eingekesselt und festgehalten werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#505858) Verfasst am: 23.06.2006, 11:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sethnacht hat folgendes geschrieben:

Diese Leute sind, im Gegensatz zu den meisten Rechten, die mit Bussen hergekarrt werden, in dieser Stadt ansässig.


Auch Provokateure müssen irgendwo wohnen. Bei einigen Veranstaltungen fielen auch Leute auf, die KEINER kannte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#505903) Verfasst am: 23.06.2006, 12:59    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Sethnacht hat folgendes geschrieben:

Diese Leute sind, im Gegensatz zu den meisten Rechten, die mit Bussen hergekarrt werden, in dieser Stadt ansässig.


Auch Provokateure müssen irgendwo wohnen. Bei einigen Veranstaltungen fielen auch Leute auf, die KEINER kannte.

KEINER? So richtig NIEMAND NICHT? Dann waren's wohl Außerirdische oder Dämonen. Könnte ja sein, daß der Satan seine Heerscharen zur Unterstützung der Kapitalistenfaschisten schickt. Schließlich ist Kommunismus gottgewollt, also MUSS ihn der Satan ja ablehnen. Logisch, oder?
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#505919) Verfasst am: 23.06.2006, 13:23    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:

KEINER? So richtig NIEMAND NICHT? Dann waren's wohl Außerirdische oder Dämonen.


Wenn Du schon Krümelkackerei betreibst, dann richtig. Wenn Jemand geschickt wird, und seien es selbst Geister un Dämonen, muß die ja auch Jemand kennen.

Aber Du hast Recht, mein Ausdruck war ungenau. Ich meinte: Keiner aus unseren Kreisen kannte die Personen, die anfingen, zu pöbeln und zu schubsen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maggie66
Gast






Beitrag(#505928) Verfasst am: 23.06.2006, 13:39    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:


Wenn Du schon Krümelkackerei betreibst, dann richtig.


Such´Dir eine Arbeit, notfalls in Nordkorea.
Nach oben
DerTorsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 28.10.2005
Beiträge: 2166

Beitrag(#505952) Verfasst am: 23.06.2006, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Maggie66 hat folgendes geschrieben:

Such´Dir eine Arbeit, notfalls in Nordkorea.


Ich habe HIER genügend Arbeit. Wissensdurstigen und Dummköpfen etwas beibringen. Insbesondere wegen Letzteren ist das noch für lange Zeit Arbeit im Überfluß.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#506231) Verfasst am: 23.06.2006, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

DerTorsten hat folgendes geschrieben:
Ich habe HIER genügend Arbeit. Wissensdurstigen und Dummköpfen etwas beibringen. Insbesondere wegen Letzteren ist das noch für lange Zeit Arbeit im Überfluß.


Wenn Du wirklich pädagogisch motiviert bist, solltest Du weniger Wert auf die Vermittlung von Inhalten legen und an der Form Deiner postings feilen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 5 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group