Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wo surft ihr gerade?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9122
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2104205) Verfasst am: 11.08.2017, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

Link gekürzt.

Kritik des Anthropozäns: Plädoyer für eine neue Humanökologie

Link gekürzt. vrolijke
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38036

Beitrag(#2104834) Verfasst am: 17.08.2017, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

https://worstofchefkoch.tumblr.com/post/164213311852/eigentlich-sieht-dieses-bild-gar-nicht-sooo

Sehr glücklich
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38036

Beitrag(#2104836) Verfasst am: 17.08.2017, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

https://worstofchefkoch.tumblr.com/post/164213311852/eigentlich-sieht-dieses-bild-gar-nicht-sooo

Sehr glücklich
Es sind Links zum Rezept drin, man hofft bei manchen Bewertungen im Rezept, dass sie ironisch gemeint sind. Komplett von der Rolle
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25457
Wohnort: Edo

Beitrag(#2107007) Verfasst am: 14.09.2017, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

List of cognitive biases

Ganz interessant, find ich. Smilie

Kann man gerne mal im Hinterkopf behalten.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9122
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2108210) Verfasst am: 25.09.2017, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

auf einer immobilienseite.
ich las gerade in der beschreibung einer wohnung folgendes:
Zitat:
In dem geräumigen Schlafzimmer können Sie sich vervielfältigen.

Sehr glücklich
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
reznor
rat in the bakery



Anmeldungsdatum: 23.11.2012
Beiträge: 102

Beitrag(#2112083) Verfasst am: 25.10.2017, 19:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wurde der Raum mit krebserregenden Materialen ausgestattet bzw. gebaut? Am Kopf kratzen

Apropos krebserregend:

http://www.umbruch-bildarchiv.de/bildarchiv/ereignis/plastikmeer/pages/1235a.htm


Guten Appetit Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9122
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2112952) Verfasst am: 01.11.2017, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Nur ein bis zwei Prozent der Bevölkerung sind in der Lage, sich einen Großteil der Gesichter zu merken, die sie gesehen hat. Die Polizei in Großbritannien macht sich das zunutze und sucht nach "Super-Erkennern". Ein einfacher Test zeigt: Gehören Sie dazu?
http://www.focus.de/wissen/videos/test-der-greenwich-universitaet-der-erkenner-test-gehoeren-sie-zur-elitaeren-gruppe-die-nie-ein-gesicht-vergisst_id_4754580.html

https://greenwichuniversity.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_e3xDuCccGAdgbfT

hab den test gemacht. 11 von 14. immerhin.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9122
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2113016) Verfasst am: 02.11.2017, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Nur ein bis zwei Prozent der Bevölkerung sind in der Lage, sich einen Großteil der Gesichter zu merken, die sie gesehen hat. Die Polizei in Großbritannien macht sich das zunutze und sucht nach "Super-Erkennern". Ein einfacher Test zeigt: Gehören Sie dazu?
http://www.focus.de/wissen/videos/test-der-greenwich-universitaet-der-erkenner-test-gehoeren-sie-zur-elitaeren-gruppe-die-nie-ein-gesicht-vergisst_id_4754580.html

https://greenwichuniversity.eu.qualtrics.com/jfe/form/SV_e3xDuCccGAdgbfT

hab den test gemacht. 11 von 14. immerhin.


hier ist der entsprechende Test bzw eine Studie im Rahmen eines Promotionsvorhabens der Christian Albrechts Universität zu Kiel:

https://www.soscisurvey.de/AufderSuchenachSuper-Recognizern/
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14184
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2125821) Verfasst am: 20.02.2018, 23:34    Titel: Antworten mit Zitat

Dieser Tage bin ich mal wieder in so eine Wolke aus Damals- und Heute-Nostalgie eingetaucht:

Habe mal beim Googeln nach ein paar Algorithmen-Ideen geschaut, die nicht einmal neu sind, und dabei bin ich auf Seiten mit alten Artikeln aus Zeitschriften wie "Byte" oder "mc" gestoßen. Habe mir dann natürlich angesehen, was damals so an Hardware das Nonplusultra - oder zumindest das halbwegs Erschwingliche - war.

Apple war schon 1982 bissi teurer, aber für erschwingliche 800 Mark bekam man einen Sinclair Spectrum mit Speichererweiterung auf vier Kilobyte und konnte seine Programme auf Kassette abspeichern, weil ein Diskettenlaufwerk dreimal so teuer war wie der Rechner.

Ich habe ja auch diverse Emulatoren auf dem Rechner, auf denen ich mir auch mal alte Software ansehe - mir fiel etwa auf, daß es z.B. schon 1990 eine Software - für Windows 2.x! - gab, die in etwa das bietet, was ich da vor Jahr und Tag gesucht hatte. Oder man denke mal an irgendwelche Anwendungen für den Atari ST. Oder an ellenlange Listings mit Assemblercode für irgendeinen 8-Bit-Prozessor. Die Leute haben damit gearbeitet, ich kann mich an sowas auch noch rudimentär erinnern. Aber wirklich heute produktiv damit arbeiten? Zu Zeiten, als ich mit dem PC angefangen habe - so 25 Jahre her -, waren Bedienkonzepte teilweise noch leicht anders. Damals erschien mir das normal, nach heutigen Maßstäben ist die Bedienung allerdings teilweise etwas sperrig. (Mal abgesehen von der Kompatibilität.)


1986: Für einen 386er-Rechner mit 16 MHz, wenn man dazu noch EGA-Graphik und eine 105 MB-Festplatte haben wollte, mußte man soviel blechen wie für ein Auto.

Oder einen (eigentlich gar nicht tiefgehenden, aber das hat mich damals dennoch fasziniert) Artikel von 1993 über diese tollen neuen Silicon Graphics-Rechner, bei denen schon das Einstiegsmodell 15000 Mark gekostet hat, und die fünf Jahre später dann auch schon wieder obsolet waren. Darin auch erwähnt die damals aktuelle Architektur einer deutschen Firma, wo eine Rechenleistung, die heute auf einer Brot-und-Butter-Graphikkarte steckt, um eine Million Mark taxiert wurde - "wenn es denn irgendjemand bräuchte"...


Und es gibt noch immer Enthusiasten, die so etwas wachhalten, da habe ich z.B. einen Nutzertest über eine Steckkarte gefunden, die einem Amiga 500 bis zu 50 MHz Takt liefern soll. Also einer über 30 Jahre alten Kiste.

Über einen Wikipedia-Artikel dann auch auf eine Dokureihe über Computerfreaks vor 30-40 Jahren gestoßen, die BBS-Systeme zum Nachrichtenaustausch eingerichtet hatten: "BBS - The Documentary. Damals hat man noch Daten mit Geschwindigkeiten übertragen, die man fast noch tippen könnte.

Erinnertes Zitat aus dem ersten Artikel zum Thema, den ich damals gelesen habe (so 1993/94?): "Und hat man viele Mitteilungen, kann die Online-Zeit schonmal auf eine Stunde pro Monat hochgehen." Lachen


Und im Vergleich dann ein Video von so einem Techie, der dort gerade eine Konfiguration auf dem Tisch hatte, die ähnlich astronomisch viel (oder noch mehr - dafür kriegt man womöglich schon eine ETW) kostet, aber dafür auch astronomisch mehr wegrechnen kann als der 386er von 1986 -- Dual Xeon 8180 mit "56 cores - scammed by Ebay?". Aber genauso wie das mit dem Rechner von 1993 war, hat das wahrscheinlich Jeder in 10, 15 Jahren in seinem Laptop. Ja, wir sind einen weiten Weg gekommen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10504

Beitrag(#2125825) Verfasst am: 21.02.2018, 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Und im Vergleich dann ein Video von so einem Techie, der dort gerade eine Konfiguration auf dem Tisch hatte, die ähnlich astronomisch viel (oder noch mehr - dafür kriegt man womöglich schon eine ETW) kostet, aber dafür auch astronomisch mehr wegrechnen kann als der 386er von 1986 -- Dual Xeon 8180 mit "56 cores - scammed by Ebay?". Aber genauso wie das mit dem Rechner von 1993 war, hat das wahrscheinlich Jeder in 10, 15 Jahren in seinem Laptop. Ja, wir sind einen weiten Weg gekommen.

Früher musste aber wegen der schwachen Hardware die Software optimiert werden, heute kann man schlechte Optimierung durch schnelle Hardware ausbügeln.
Manche Webseiten in den 90er mit 486er und Modem wurden schneller angezeigt wie heutige mit kaum noch vergleichbarer Hardware.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14184
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2125828) Verfasst am: 21.02.2018, 02:04    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Und im Vergleich dann ein Video von so einem Techie, der dort gerade eine Konfiguration auf dem Tisch hatte, die ähnlich astronomisch viel (oder noch mehr - dafür kriegt man womöglich schon eine ETW) kostet, aber dafür auch astronomisch mehr wegrechnen kann als der 386er von 1986 -- Dual Xeon 8180 mit "56 cores - scammed by Ebay?". Aber genauso wie das mit dem Rechner von 1993 war, hat das wahrscheinlich Jeder in 10, 15 Jahren in seinem Laptop. Ja, wir sind einen weiten Weg gekommen.

Früher musste aber wegen der schwachen Hardware die Software optimiert werden, heute kann man schlechte Optimierung durch schnelle Hardware ausbügeln.
Manche Webseiten in den 90er mit 486er und Modem wurden schneller angezeigt wie heutige mit kaum noch vergleichbarer Hardware.


Auf einem Rechner von 1997 kann man mit Software von 1997-2000 eigentlich ganz gut arbeiten (der startet sogar schneller als ein einigermaßen aktueller Rechner mit Windows 10), aber mit einem OpenOffice von 2005 geht das sehr viel schleppender, und ich habe es damals nicht mal mehr hinbekommen, ein Eclipse der entsprechenden Evolutionsstufe - oder irgendwann auch einen halbwegs aktuellen Browser - auf dem Rechner zum Laufen zu kriegen. Insofern habe ich schon neue Hardware gekauft, weil die neue benötigte Software auf der alten nicht mehr (oder nicht mehr vernünftig) lief. (Ich habe jetzt hier mal auf Office-Software abgestellt. Das gilt natürlich, wenn man z.B. Interesse an aktuellen Spielen hat, ggf. in noch ausgeprägterem Maße.

...

Und des öfteren werden jetzt auch Geräte verkauft, bei denen man nicht mal mehr aufrüsten, also ein kleineres Teil ersetzen oder ergänzen kann, um die Leistungsfähigkeit zu steigern und/oder die Lebensdauer zu erhöhen: Prozis sind z.T. aufgelötet, teilweise kann man nicht einmal mehr RAM zustecken. Da hat man besser beim Kauf auf eine "zukunftssichere" Kombination geachtet.)



Sicher kann man Software auch mehr optimieren: sich mal die Algorithmen ansehen, ob es nicht auch effizientere gibt; Anweisungen und Daten so strukturieren, daß Rechenkerne und Caches damit besser ausgenutzt werden. Dann und wann kommen aber auch neue Eigenschaften dazu, die dann wieder reizvoll für die Leute sind - manchmal sogar, ob sie diese überhaupt nutzen (oder den Unterschied feststellen würden) oder nicht.

(Wenn ich jetzt so philosophieren würde, ob man diese oder jene neue Eigenschaft in seiner Office-Software jetzt wirklich braucht: Warum sollte ich jemandem, den ich nicht kenne, schreiben, wie es mir geht? Insofern sind ja Facebook, Diskussionsforen etc. auch schon "grober Unfug"...)

Das dürfte denn auch eine Marketing-Maßnahme sein Lachen: Wenn es nichts gäbe, das die Leute dazu reizen würde, sich was Neues zuzulegen (oder sie nur ein neues kaufen würden, wenn das alte Gerät wirklich abgenudelt wäre), würde ja auch bedeutend weniger verkauft(*).



_______________
(*: Die Xeons oder bullige Highend-Graphikkarten sind natürlich viel zu groß oder auch in die falsche Richtung dimensioniert, als daß sich jemand heute so etwas zulegen würde, um damit zu zocken.

Aber die DV-Aufgaben werden ja auch größer. Die Menge an Daten, die allenthalben entsteht, wächst exponentiell. Da ist natürlich ein Hype dabei: Wenn das Meiste "Schrottdaten" sind, braucht es dann wieder potentere Hardware, um das wieder auseinander zu sortieren. Und ich habe neulich gelesen, daß in Island im Jahr 2018 die Bitcoin-Farmen erwartet mehr Strom verbrauchen werden als die privaten Haushalte...)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10504

Beitrag(#2125830) Verfasst am: 21.02.2018, 02:31    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Die Menge an Daten, die allenthalben entsteht, wächst exponentiell. Da ist natürlich ein Hype dabei: Wenn das Meiste "Schrottdaten" sind, braucht es dann wieder potentere Hardware, um das wieder auseinander zu sortieren.

Ich dachte da an Webseiten, 1996 100% Content, 2003 75% Content, 2017 20% Content (nur als Beispiel der Entwicklung), für die 80% heute brauchst du häufig mehr Rechenleistung wie für den Content, wie oft würde für den Content auch ein 486er reichen...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10504

Beitrag(#2125831) Verfasst am: 21.02.2018, 02:36    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Das dürfte denn auch eine Marketing-Maßnahme sein Lachen: Wenn es nichts gäbe, das die Leute dazu reizen würde, sich was Neues zuzulegen (oder sie nur ein neues kaufen würden, wenn das alte Gerät wirklich abgenudelt wäre), würde ja auch bedeutend weniger verkauft(*).

Bei Desktop-PC ist man öfter an dem Punkt, ist gut so wie er ist. Nicht mehr so wie früher wo alle paar Jahre der aktuelle PC quasi wie ein Dinosaurier (für aktuelle Software) war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
Seite 17 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group