Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zitate, Sprüche, Lebensweisheiten, Bonmots, geistreiche Bemerkungen u.ä
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15630
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2124466) Verfasst am: 07.02.2018, 14:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Genau!
Wenn man bedenkt, wieviele Wörter im Laufe der Zeit eine gegenteilige Bedeutung bekommen haben.
Ein braver Mann war ein mutiger. Jemand der Zeit hatte, hatte es eigentlich eilig. Schlecht bedeutete zu Luthers Zeiten gut, zu Goethes Zeiten einfach.
Wichtig ist, wie ein Wort jetzt benutzt wird.

Geil!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37377
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124483) Verfasst am: 07.02.2018, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Genau!
Wenn man bedenkt, wieviele Wörter im Laufe der Zeit eine gegenteilige Bedeutung bekommen haben.
Ein braver Mann war ein mutiger. Jemand der Zeit hatte, hatte es eigentlich eilig. Schlecht bedeutete zu Luthers Zeiten gut, zu Goethes Zeiten einfach.
Wichtig ist, wie ein Wort jetzt benutzt wird.

Geil!



Geil hatte früher die Bedeutung von "lustig". Bemerkenswerterweise ist hier offensichtlich dem Wort "lustig" die Lust abhanden gekommen. Es wuerde mehr Sinn machen, wenn die heutigen Bedeutungen der beiden Wörter vertauscht wären, also "lustig" das Schmuddelwort waere und nicht "geil".
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9488
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2124497) Verfasst am: 07.02.2018, 20:41    Titel: Antworten mit Zitat

Al-Ma'arri war ein Skeptiker[4] und prangerte Aberglauben und religiösen Dogmatismus an. Aufgrund seiner negativen Weltsicht wurde er als pessimistischer Freidenker bezeichnet.
Abu l-’Ala al-Ma’arri (arabisch أبو العلاء المعري, DMG Abū l-ʿAlāʾ al-Maʿarrī; * 973 in Ma'arra; † 1057 in Ma'arra) war ein arabischer Philosoph und Dichter. Er wird trotz seiner unorthodoxen Ansichten als einer der größten klassischen arabischen Dichter angesehen. Er wurde in der nordsyrischen Stadt Ma'arra geboren, erblindete als Kind, studierte in Aleppo, Tripolis und Antiochia, wurde ein bekannter Dichter in Bagdad und kehrte im Jahr 1010 in seine Geburtsstadt zurück, wo er unverheiratet im Alter von 83 Jahren starb.

Sie alle irren – Moslems, Christen, Juden und des Zoroaster Legion.
Die Menschheit kennt weltweit nur diese beiden:
Den einen, mit Hirn, doch ohne Religion,
Den andern, religiös, doch ohne Hirn.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Ab%C5%AB_l-%CA%BFAl%C4%81%CA%BE_al-Ma%CA%BFarr%C4%AB

Leerzeichen zwischen : und Link eingefügt. vrolijke Link funktioniert sonst nicht.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37377
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124499) Verfasst am: 07.02.2018, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ryan, ein Junkie. Sitzt zur Zeit in unserem Knast und wartet auf seinen Gerichtstermin wegen diversen Drogendelikten und Zuhälterei.


Zitat:
Canada isn't a free country anymore. You can't smoke. You can't drink. You can't do anything anymore. Maybe I should move to the US!


Geschockt


Ob der wirklich weiss wovon er da redet? Geschockt
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15630
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2124516) Verfasst am: 08.02.2018, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Genau!
Wenn man bedenkt, wieviele Wörter im Laufe der Zeit eine gegenteilige Bedeutung bekommen haben.
Ein braver Mann war ein mutiger. Jemand der Zeit hatte, hatte es eigentlich eilig. Schlecht bedeutete zu Luthers Zeiten gut, zu Goethes Zeiten einfach.
Wichtig ist, wie ein Wort jetzt benutzt wird.

Geil!



Geil hatte früher die Bedeutung von "lustig". Bemerkenswerterweise ist hier offensichtlich dem Wort "lustig" die Lust abhanden gekommen. Es wuerde mehr Sinn machen, wenn die heutigen Bedeutungen der beiden Wörter vertauscht wären, also "lustig" das Schmuddelwort waere und nicht "geil".

Den größten Teil meines Lebens entlang bedeutete "geil" so viel wie "lüstern", ein vergessenes Wort. Beide meinten Paarungsbereitschaft. Wenn ein Mann geil war hatte er eine Erektion, mit Pornos geilte man sich auf. Seit einigen Jahren hat sich "geil" verwandelt, nun gebrauchen es die Teenies im Sinne von "groß" oder "schön", eine Party kann "voll geil" sein. Für die älteren Menschen verwirrend, die Oma kann schon schockiert reagieren, wenn die Enkelin behauptet, sie sei geil auf irgendwas. So kann's gehen. In meiner jüngeren Lebenshälfte war "geil" ein negativ belastetes Wort, das man möglichst nicht gebrauchte, es war vulgär.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1469

Beitrag(#2124523) Verfasst am: 08.02.2018, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Genau!
Wenn man bedenkt, wieviele Wörter im Laufe der Zeit eine gegenteilige Bedeutung bekommen haben.
Ein braver Mann war ein mutiger. Jemand der Zeit hatte, hatte es eigentlich eilig. Schlecht bedeutete zu Luthers Zeiten gut, zu Goethes Zeiten einfach.
Wichtig ist, wie ein Wort jetzt benutzt wird.

Geil!



Geil hatte früher die Bedeutung von "lustig". Bemerkenswerterweise ist hier offensichtlich dem Wort "lustig" die Lust abhanden gekommen. Es wuerde mehr Sinn machen, wenn die heutigen Bedeutungen der beiden Wörter vertauscht wären, also "lustig" das Schmuddelwort waere und nicht "geil".

Den größten Teil meines Lebens entlang bedeutete "geil" so viel wie "lüstern", ein vergessenes Wort. Beide meinten Paarungsbereitschaft. Wenn ein Mann geil war hatte er eine Erektion, mit Pornos geilte man sich auf. Seit einigen Jahren hat sich "geil" verwandelt, nun gebrauchen es die Teenies im Sinne von "groß" oder "schön", eine Party kann "voll geil" sein. Für die älteren Menschen verwirrend, die Oma kann schon schockiert reagieren, wenn die Enkelin behauptet, sie sei geil auf irgendwas. So kann's gehen. In meiner jüngeren Lebenshälfte war "geil" ein negativ belastetes Wort, das man möglichst nicht gebrauchte, es war vulgär.


Noch in den 80ern weigerten sich Radiosender das Lied Geil von Bruce und Bongo zu spielen.
https://www.express.de/news/promi-und-show/30-jahre--geil--darum-landete-der-hit-von-bruce---bongo-auf-dem-index-23840380
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15630
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2124524) Verfasst am: 08.02.2018, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37377
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2124673) Verfasst am: 10.02.2018, 20:24    Titel: Antworten mit Zitat

Facebookfundstueck:


Zitat:
I lived in Manhattan, Kansas, for two years. Had a house there. Found out shortly after I moved in that I had a roommate! Quite a bit of a trickster spirit! Would turn on the stereo receiver and have music on when I came home from work, move things around in the kitchen, and - one of it's favorites - was to knock the towels off the towel bars in the bathroom. It would appear from time-to-time, but never was malevolent. Actually, was kinda nice having him (I think it was a "him") around.




Da stellt sich mir doch sofort die Frage, ob es wohl eine Fürsorgepflicht gegenüber Facebookfreunden gibt, die man sonst nicht näher kennt. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9488
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2124839) Verfasst am: 12.02.2018, 17:47    Titel: Antworten mit Zitat

Die Tiger des Zorns sind weiser als die Pferde der Belehrung“
William Blake
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37377
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2125244) Verfasst am: 16.02.2018, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

"Kenya's so-called 'moral policeman' Dr Ezekiel Mutua" zeigte sich, konfrontiert mit einem Bild zweier kopulierender männlicher Löwen in einem Kenianischen Nationalpark, unfreiwillig komisch:

Zitat:
..Dr Ezekiel Mutua, who is responsible for TV and film censorship in Kenya, has called for the two lions in question to be caught and kept in isolation until scientists can 'determine how they acquired homosexual behaviour'.
Despite the fact that homosexuality among lions has been observed for decades, Dr Mutua is convinced that the lions would either have spotted gay men having sex in front of them, or been possessed by demons.

In his quest to find a alternative explanation for what is a well-documented natural occurrence, Dr Mutua also called for an investigation into whether the two lions - despite their grand manes - were really male

'These animals need counseling, because probably they have been influenced by gays who have gone to the national parks and behaved badly,' Dr Mutua told Nairobi News......



http://www.dailymail.co.uk/news/article-5046653/Gay-lions-seen-Kenya-angers-country-s-moral-policeman.html


Von allen saudummen homophoben Sprüchen ist das mein klarer Favorit! Gröhl...
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1469

Beitrag(#2125333) Verfasst am: 16.02.2018, 16:45    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn´s der Polente zu kalt ist, fliegt sie zum Äquator.
Aber wohin soll sie fliegen, wenn es ihr zu warm ist?
(unbekannter Klimaschutzaktivist)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37377
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2125360) Verfasst am: 16.02.2018, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Erica Buist hat folgendes geschrieben:
Why not just ban guns and when people are upset about it, just send them thoughts and prayers? If "thoughts and prayers" are good enough for people who've lost their children, then it's good enough for people who've lost their guns.


Facebookfundstueck.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9488
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2126152) Verfasst am: 23.02.2018, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Originalität ist ein Luftblasenkatarrh. Schmerzlich und unwahrscheinlich.
Hugo Ball (1886 - 1927), deutscher Schriftsteller und Kulturkritiker, Mitbegründer der Dada-Bewegung
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10651

Beitrag(#2126457) Verfasst am: 27.02.2018, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

"Ein Kardinalfehler in Politik und Medien besteht darin Momentaufnahmen als Realität zu verkaufen. Realität ist immer ein Prozess, um Realität zu begreifen ist es notwendig über Chronologie bescheid zu wissen, Ursache und Wirkung nicht zu verwechseln. Und zumindest zu versuchen herauszufinden wer in einer Angelegenheit agiert und wer reagiert."
Gabriele Krone-Schmalz (Vortrag auf der IALANA Medientagung 01/2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Socrates
registrierter User



Anmeldungsdatum: 28.09.2014
Beiträge: 41
Wohnort: Atlantis

Beitrag(#2126475) Verfasst am: 28.02.2018, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

Entwicklung - ein Taumel von einem Irrtum zum anderen.

Henrik Ibsen (1828-1906), norwegischer Schriftsteller und Dramatiker
_________________
Immer auf der Suche nach inspirierenden Sprüchen, Zitaten und Witzen Smilie

https://SpruchSammlung.com
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2126476) Verfasst am: 28.02.2018, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Socrates hat folgendes geschrieben:
Entwicklung - ein Taumel von einem Irrtum zum anderen.

Henrik Ibsen (1828-1906), norwegischer Schriftsteller und Dramatiker


wird m.E. gut ergänzt durch:

"Die Wissenschaft von heute
ist der Irrtum von morgen"


J.J. v. Uexküll
(Biologe, Philosoph; 1864-1944)

_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2303
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2126492) Verfasst am: 28.02.2018, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

video meliora proboque, deteriora sequor.

- Ovid
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33626
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2127178) Verfasst am: 09.03.2018, 00:19    Titel: Antworten mit Zitat

Kunst gibt nicht das Sichtbare wieder, sondern Kunst macht sichtbar.

Paul Klee
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Diligentia
wúxìng



Anmeldungsdatum: 31.12.2017
Beiträge: 205

Beitrag(#2127272) Verfasst am: 10.03.2018, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

"Wir leben in einer Welt,
in der Menschen dazu ermutigt werden
zynisch zu sein,
vulgär und trivial,
und diejenigen zu hassen,
die es ernst meinen."


Susan Sontag
(1933 - 2004)

_________________
|
Meine posts ≠ zwangsläufigem Allgemeingültigkeits-Anspruch
Namensnennung bei Zitaten= © geschuldet + ≠ Personenkult Zitierter

Auch wenn 50 Millionen etwas Dummes sagen,
bleibt es trotzdem eine Dummheit.

Anatole France

Nur weil Descartes einst imstand' war zu denken,
heißt das noch lang' nicht, dass DU bist.

Lisa Eckhart
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1469

Beitrag(#2127273) Verfasst am: 10.03.2018, 00:17    Titel: Antworten mit Zitat

An die Stützen, die wir wanken fühlen, klammern wir uns doppelt fest.

Marie Freifrau von Ebner-Eschenbach
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1469

Beitrag(#2127275) Verfasst am: 10.03.2018, 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Dreifach ist der Schritt der Zeit:
Zögernd kommt die Zukunft hergezogen,
Pfeilschnell ist das Jetzt entflogen,
Ewig still steht die Vergangenheit.

Friedrich Schiller
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25601
Wohnort: Edo

Beitrag(#2127325) Verfasst am: 10.03.2018, 13:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt dass er auf dem Holzweg ist.

- Heinz Erhardt
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2303
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2128063) Verfasst am: 18.03.2018, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Mann geht ins Lokal,
Sucht die Dame seiner Wahl
Und mit Worten öd und schal,
Bringt dieselbe er zu Fall.


- EAV
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33626
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2128076) Verfasst am: 18.03.2018, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, dass sich vieles ändern lässt, bloß nicht die Menschen.

Karl Marx.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9488
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2128079) Verfasst am: 18.03.2018, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, dass sich vieles ändern lässt, bloß nicht die Menschen.

Karl Marx.


Zitat:
"Alle Revolutionen haben bisher nur eines bewiesen, nämlich, dass sich vieles ändern lässt, bloß nicht die Menschen." - wird Marx in verschiedenen Zitatesammlungen (z.B. zitate-online.de, telewerkstatt.at, unmoralische.de, […]) zugeschrieben, keine Quellenangaben und keine Zitation in wissenschaftlichen Werken auffindbar, daher höchstwahrscheinlich fälschlich zugeschrieben


https://de.wikiquote.org/wiki/Karl_Marx#Zugeschrieben
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2303
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2128081) Verfasst am: 18.03.2018, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Toll, das einzig Vernünftige, das er gesagt haben soll, haben sie ihm in den Mund gelegt. Lachen
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9488
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2128091) Verfasst am: 18.03.2018, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Lehre von Karl Marx ist allmächtig, weil sie wahr ist. Sie ist in sich geschlossen und harmonisch, sie gibt den Menschen eine einheitliche Weltanschauung, die sich mit keinerlei Aberglauben, keinerlei Reaktion, keinerlei Verteidigung bürgerlicher Knechtung vereinbaren läßt." - Lenin, Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus, 1913, Werke, Band 19, Dietz-Verlag, Berlin 1977, S. 3-9

neben mir liegt rein zufällig band eins von 1985 mit eben diesen - Drei Quellen... als vorwort.
ich hab noch immer nicht alle meine bücher ausgepackt. diese aber fielen mir in die hände. ob das ein zeichen ist?
weg damit?

32. auflage ist von 1985, hardcover
ich habe mir selbst eine widmung/ erinnerung reingeschrieben.
in liebevolle hände abzugeben. Sehr glücklich
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2303
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2128094) Verfasst am: 18.03.2018, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
"Die Lehre von [...] ist allmächtig, weil sie wahr ist. Sie ist in sich geschlossen und harmonisch, sie gibt den Menschen eine einheitliche Weltanschauung, die sich mit keinerlei Aberglauben, [...] vereinbaren läßt." - Lenin,

Klingt mehr nach Schopenhauer. skeptisch
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10651

Beitrag(#2128544) Verfasst am: 22.03.2018, 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

Businesses that make money by collecting and selling
detailed records of private lives were once plainly
described as "surveillance companies". Their
rebranding as "social media" is the most successfull
deception since the Department of War became the
Department of Defense."

Edward Snowden
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15630
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2128551) Verfasst am: 22.03.2018, 11:37    Titel: Antworten mit Zitat

"Manchmal ist es sehr schwer nicht einzuschlafen. Vor allem in der Kirche."
Die kleine Victoria in "Das Gespenst von Canterville" von Oscar Wilde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 16, 17, 18 ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 17 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group