Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wie schmücken Atheisten und Freigeister ihren Weihnachtsbaum?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1707990) Verfasst am: 28.11.2011, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Pyrion hat folgendes geschrieben:
Kannst dranmachen was du magst als Atheist. Inklusive Weihnachtsmänner, Engelchen, Halbmonde, Buddhastatuen usw. Als Atheist ist man da komplett frei!

Manche "missionarischen" Atheisten mögen natürlich keinen religiös behafteten Schmuck, mir ist das aber komplett schnuppe.

Was ist an einem Weihnachtsbaum religiös? zwinkern

Ist die Frage ernst gemeint? Was ist an einer übernatürlichen Figur, die die Braven belohnt und die Unartigen bestraft, religiös?
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1707992) Verfasst am: 28.11.2011, 21:32    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Lanette hat folgendes geschrieben:
Unabhängig davon, ob Weihnachten nu religiös ist oder nicht : meine Wohnung ist weihnachtsfreie Zone.

Allerdings hat der Planetenbaum was... zwinkern

Wenn wir keine Kinder hätten, wäre das bei uns vemutlich auch so - zumindest hätten wir keinen Weihnachtsbaum. Allerdings habe ich auch kein Problem mit Weihnachten. Ich bin damit vollkommen religionsfrei aufgewachsen, und habe aus meiner Kinderzeit nur angenehme Erinnerungen daran, was auch kein Wunder ist, denn Weihnachten wurde bei uns zuhause ausschließlich für die Kinder veranstaltet und war, mit Ausnahme von Ostern und Geburtstag, die einzige Zeit im Jahr, wo es Geschenke gab. Kindern auch zwischen diesen Festen etwas zu schenken oder zu kaufen, war damals vollkommen unüblich. Da ist Weihnachten absolut toll! Lachen

war bei mir auch so,
habe aber auch keinen weihnachstbaum - nie. obwohl, mini würde das sicherlich gefallen Lachen aber in bäumen rumzuklettern, soll sie draussen ausprobieren.
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1707997) Verfasst am: 28.11.2011, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

nocquae hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Pyrion hat folgendes geschrieben:
Kannst dranmachen was du magst als Atheist. Inklusive Weihnachtsmänner, Engelchen, Halbmonde, Buddhastatuen usw. Als Atheist ist man da komplett frei!

Manche "missionarischen" Atheisten mögen natürlich keinen religiös behafteten Schmuck, mir ist das aber komplett schnuppe.

Was ist an einem Weihnachtsbaum religiös? zwinkern

Ist die Frage ernst gemeint? Was ist an einer übernatürlichen Figur, die die Braven belohnt und die Unartigen bestraft, religiös?

Dein Baum schlägt aus? Geschockt

Hat unserer nie gemacht, der lässt nur nach ner Zeit Nadeln fallen. zwinkern
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5107

Beitrag(#1708056) Verfasst am: 29.11.2011, 00:08    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Pyrion hat folgendes geschrieben:
Kannst dranmachen was du magst als Atheist. Inklusive Weihnachtsmänner, Engelchen, Halbmonde, Buddhastatuen usw. Als Atheist ist man da komplett frei!

Manche "missionarischen" Atheisten mögen natürlich keinen religiös behafteten Schmuck, mir ist das aber komplett schnuppe.

Was ist an einem Weihnachtsbaum religiös? zwinkern

Ist die Frage ernst gemeint? Was ist an einer übernatürlichen Figur, die die Braven belohnt und die Unartigen bestraft, religiös?

Dein Baum schlägt aus? Geschockt

Hat unserer nie gemacht, der lässt nur nach ner Zeit Nadeln fallen. zwinkern

Genau! Meine Eltern habe aus dem Weihnachtsmann nie eine "übernatürliche" Figur gemacht. "Übernatürlich" ist für Kinder sowieso kein Begriff und als ich alt genug wurde, hab ich halt verstanden, daß die Geschenke von den Eltern kommen. Die erste Ent-Täuschung, wenn man so will, die ich durchaus angenehm in Erinnerung habe. Wir haben es dann mit unseren Kindern genauso gehalten und sie erinnern sich bis heute gern daran. Mit Religion hat das für uns alle nichts zu tun. Irgendetwas daran auszusetzen?
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Larifari
Frisch gestrichen!



Anmeldungsdatum: 19.04.2007
Beiträge: 924
Wohnort: NDS + NRW

Beitrag(#1708087) Verfasst am: 29.11.2011, 05:22    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, nichts dran auszusetzen. Bei uns ist es ähnlich. Wir schmücken nen bissel, aber nicht mit Engelein und Krippe und sowas, aber mit bunten Kugeln an Zweigen und Deckchen auf den Tischen und Kerzen. Also die kommerzielle und nicht die christliche Schiene. Mir wurde Weihnachten als Kind nahegebracht, dass der rot-weisse, dickliche, ältliche, weißen Rauschebart tragende Weihnachtsmann die Pakete bringt, schnell kam raus, es sind die Eltern... seitdem wird sich gegenseitig beschenkt mit Dingen, womit man dem anderen eine kleine Freude macht. Muß nix grosses sein, kann aber Smilie - einfach nur beisammensein als Familienstichtag. Bietet sich ja auch an durch die freien Tage. Ist an Geburtstagen von Familienmitgliedern und Freunden übrigens nicht anders. Beisammensein + kleine Freude schenken + Zeit in einem bunten Ambiente.

Den Saturn im Baum von Advocatus finde ich herzallerliebst Ich liebe es...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1708096) Verfasst am: 29.11.2011, 09:35    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16427

Beitrag(#1708107) Verfasst am: 29.11.2011, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.

Upps... Keine Holzmöbel? Respekt. Was für welche hast du denn? Gestrickte?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1708112) Verfasst am: 29.11.2011, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

jdf hat folgendes geschrieben:
Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.

Upps... Keine Holzmöbel? Respekt. Was für welche hast du denn? Gestrickte?

Selbstverständlich Holz. Sogar Massivholz, erste Sortierung. Auf den Arm nehmen
So what?

Ich bin auch kein Vegetarier und trotzdem dagegen 30 Nerze für einen Pelzmantel zu töten. Oder Tiere als Sport zu jagen. Töten ist Bestandteil des Lebens. Aber nur um selber zu leben und nicht zum Spass. Die Grenzziehung zwischen "Leben" und "Spass" ist sicher nicht eindeutig. Für mich ist aber der Weihnachtsbaum DAS Symbol kleinbürgerlicher Heuchelei. Wer auf etwas derart überflüssiges nicht verzichten möchte, hat jedes Recht verwirkt, sich über gefällte Bäume in Stuttgart, Castortransporte oder den CO2 Ausstross zu empören. Lieber erst mal vor der eigenen Haustür kehren...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jdf
hmm



Anmeldungsdatum: 30.05.2007
Beiträge: 16427

Beitrag(#1708113) Verfasst am: 29.11.2011, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
jdf hat folgendes geschrieben:
Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.

Upps... Keine Holzmöbel? Respekt. Was für welche hast du denn? Gestrickte?

Selbstverständlich Holz. Sogar Massivholz, erste Sortierung. Auf den Arm nehmen
So what?

Dann schreib nicht so einen Mist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24242
Wohnort: Edo

Beitrag(#1708115) Verfasst am: 29.11.2011, 10:45    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich muss sagen, dass ich das Schmücken eines Weihnachtsbaumes schon lange nicht mehr als etwas religiöses betrachte. Sehr glücklich Vielmehr erscheint es mir nur sinnvoll und zweckmäßig, in einer Jahreszeit, wo ca. die Hälfte aller Bäume aussehen wie abgenagte Gerippe, einen mal ganz besonders zu verzieren. Ich liebe es... So als Kontrast. Um sich den Frühling quasie schonmal etwas vorstellen zu können. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 5777
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#1708116) Verfasst am: 29.11.2011, 10:52    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Weihnachten hat bei uns sowas von nichts mit Religion zu tun.
Ein Bild kommt die nächste Tage.
Wir (Hauptsache meine Frau) sind noch nicht ganz fertig mit schmücken.



Ihr schmückt einen Weihnachtsbaum bereits am 28. November??? Geschockt Geschockt


I.ü.: Da ich zwei Kinder habe, komme ich wohl ebenfalls nicht um einen Baum herum....
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1708183) Verfasst am: 29.11.2011, 13:40    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.


Schon heutzutage wird ein Fünftel der Weihnachtsbäume "im Topf geplanzt" verkauft. Nach Weihnachten schafft man den kontrolliert zum Aufforsten. Weitere Vorteile: kein Nadeln und keine Verfärbungen (wenn man regelmässig gießt), man kann ihn drinnen wie draussen aufstellen und sogar mehrjährig verwenden. Außerdem braucht man keinen blöden Weihnachtsbaumständer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 15807
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1708196) Verfasst am: 29.11.2011, 14:50    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.


Schon heutzutage wird ein Fünftel der Weihnachtsbäume "im Topf geplanzt" verkauft. Nach Weihnachten schafft man den kontrolliert zum Aufforsten. Weitere Vorteile: kein Nadeln und keine Verfärbungen (wenn man regelmässig gießt), man kann ihn drinnen wie draussen aufstellen und sogar mehrjährig verwenden. Außerdem braucht man keinen blöden Weihnachtsbaumständer.


Das ist doch mal ne gute Idee.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5395
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#1708351) Verfasst am: 29.11.2011, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Also ich muss sagen, dass ich das Schmücken eines Weihnachtsbaumes schon lange nicht mehr als etwas religiöses betrachte. Sehr glücklich Vielmehr erscheint es mir nur sinnvoll und zweckmäßig, in einer Jahreszeit, wo ca. die Hälfte aller Bäume aussehen wie abgenagte Gerippe, einen mal ganz besonders zu verzieren. Ich liebe es... So als Kontrast. Um sich den Frühling quasie schonmal etwas vorstellen zu können. Smilie


ich hab 2 Zedern im Garten und um den Garten herum eine Zypressenhecke, da ist Grün genug, als dass ich es nicht auch noch im Wohnzimmer bräuchte

Weihnachtsbaum fällt zum Glück schon seit ein paar Jahren flach
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#1708399) Verfasst am: 30.11.2011, 08:49    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.


Schon heutzutage wird ein Fünftel der Weihnachtsbäume "im Topf geplanzt" verkauft. Nach Weihnachten schafft man den kontrolliert zum Aufforsten. Weitere Vorteile: kein Nadeln und keine Verfärbungen (wenn man regelmässig gießt), man kann ihn drinnen wie draussen aufstellen und sogar mehrjährig verwenden. Außerdem braucht man keinen blöden Weihnachtsbaumständer.


Das ist doch mal ne gute Idee.

Finde ich gar nicht mal. Es handelt sich dabei meist um Bäume, die alles andere als standortgerecht sind.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#1708401) Verfasst am: 30.11.2011, 08:53    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Also ich muss sagen, dass ich das Schmücken eines Weihnachtsbaumes schon lange nicht mehr als etwas religiöses betrachte. Sehr glücklich

Das war es doch auch noch nie.

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Vielmehr erscheint es mir nur sinnvoll und zweckmäßig, in einer Jahreszeit, wo ca. die Hälfte aller Bäume aussehen wie abgenagte Gerippe, einen mal ganz besonders zu verzieren. Ich liebe es... So als Kontrast. Um sich den Frühling quasie schonmal etwas vorstellen zu können. Smilie

Auf die Idee bin ich offen gestanden noch nicht gekommen, daß mich Kerzen, Kugeln und sonstiger Nippes an einer Nordmanntann an den Frühling erinnern könnten.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24242
Wohnort: Edo

Beitrag(#1708425) Verfasst am: 30.11.2011, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Also ich muss sagen, dass ich das Schmücken eines Weihnachtsbaumes schon lange nicht mehr als etwas religiöses betrachte. Sehr glücklich

Das war es doch auch noch nie.


Aber es wurde mir so verkauft, als Kind.

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Vielmehr erscheint es mir nur sinnvoll und zweckmäßig, in einer Jahreszeit, wo ca. die Hälfte aller Bäume aussehen wie abgenagte Gerippe, einen mal ganz besonders zu verzieren. Ich liebe es... So als Kontrast. Um sich den Frühling quasie schonmal etwas vorstellen zu können. Smilie

Auf die Idee bin ich offen gestanden noch nicht gekommen, daß mich Kerzen, Kugeln und sonstiger Nippes an einer Nordmanntann an den Frühling erinnern könnten.


Na logen. Überrascht Is doch auch schön bunt. Wie der Frühling eben. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1708514) Verfasst am: 30.11.2011, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Was ist an einem Weihnachtsbaum religiös? zwinkern

Ist die Frage ernst gemeint? Was ist an einer übernatürlichen Figur, die die Braven belohnt und die Unartigen bestraft, religiös?

Dein Baum schlägt aus? Geschockt

Hat unserer nie gemacht, der lässt nur nach ner Zeit Nadeln fallen. zwinkern

Genau! Meine Eltern habe aus dem Weihnachtsmann nie eine "übernatürliche" Figur gemacht.

Sacht mal, es soll ja Männer wie Bäume geben, aber ist Weihnachtsbaum und Weihnachtsmann wirklich das gleiche? frech
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5107

Beitrag(#1708714) Verfasst am: 01.12.2011, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Was ist an einem Weihnachtsbaum religiös? zwinkern

Ist die Frage ernst gemeint? Was ist an einer übernatürlichen Figur, die die Braven belohnt und die Unartigen bestraft, religiös?

Dein Baum schlägt aus? Geschockt

Hat unserer nie gemacht, der lässt nur nach ner Zeit Nadeln fallen. zwinkern

Genau! Meine Eltern habe aus dem Weihnachtsmann nie eine "übernatürliche" Figur gemacht.

Sacht mal, es soll ja Männer wie Bäume geben, aber ist Weihnachtsbaum und Weihnachtsmann wirklich das gleiche? frech

nocquae hatte kurz das Thema gewechselt, ohne es ausdrücklich zu sagen. Ich konnte ihm aber gerade noch folgen. Lachen
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30299
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1708743) Verfasst am: 01.12.2011, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Das erste Bild, daß ich mit mein Tablet reinstelle




_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1708910) Verfasst am: 02.12.2011, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das erste Bild, daß ich mit mein Tablet reinstelle
:Bild:

Das ist aber nicht der Weihnachtsbaum, der hier gemeint ist. Die werden in der Regel erst an Weihnachten im Zimmer aufgestellt.

Dein Bild fällt unter Adventsschmuck oder -deko.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30299
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1708917) Verfasst am: 02.12.2011, 16:46    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das erste Bild, daß ich mit mein Tablet reinstelle
:Bild:

Das ist aber nicht der Weihnachtsbaum, der hier gemeint ist. Die werden in der Regel erst an Weihnachten im Zimmer aufgestellt.

Dein Bild fällt unter Adventsschmuck oder -deko.


Das ist unser Weihnachtsbaum.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1708919) Verfasst am: 02.12.2011, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das erste Bild, daß ich mit mein Tablet reinstelle
:Bild:

Das ist aber nicht der Weihnachtsbaum, der hier gemeint ist. Die werden in der Regel erst an Weihnachten im Zimmer aufgestellt.

Dein Bild fällt unter Adventsschmuck oder -deko.


Das ist unser Weihnachtsbaum.

Huch is scho Weihnachten? Und wieso nehmt ihr keine echten Kerzen?
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30299
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1708921) Verfasst am: 02.12.2011, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das erste Bild, daß ich mit mein Tablet reinstelle
:Bild:

Das ist aber nicht der Weihnachtsbaum, der hier gemeint ist. Die werden in der Regel erst an Weihnachten im Zimmer aufgestellt.

Dein Bild fällt unter Adventsschmuck oder -deko.


Das ist unser Weihnachtsbaum.

Huch is scho Weihnachten? Und wieso nehmt ihr keine echten Kerzen?


Draußen? Ich hatte noch nie "echte" Kerzen. Bei uns in Belgien haben die Lämpchen sogar immer geblinkt, und waren bunt. (Aber das ist wirklich kitschig.)
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1708923) Verfasst am: 02.12.2011, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Draußen?

Das mein ich ja. Du nennst was anderes Weihnachtsbaum, als hier Thema ist. Schulterzucken
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7515

Beitrag(#1710985) Verfasst am: 10.12.2011, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

ich habe gestern den hier bei mir stehenden, ca. 130 cm hohen kaktus geschmückt.
es hängen ungefähr 8 hölzerne dekoelemente daran. es handelt sich dabei um glocken und sterne in weißer unschuld, 2 srohsterne aus meiner evangelischen vergangenheit zur mahnung, ein güldenes herz und 1 miniatür-segelboot in den farben blau- weiß.
mehr darf es nicht sein, sonst kippt die sache.
ich muss sagen, sieht gar nicht sooo sch*** aus.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
kereng
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2132
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1711072) Verfasst am: 10.12.2011, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24242
Wohnort: Edo

Beitrag(#1711087) Verfasst am: 10.12.2011, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Ich liebe die Japaner. Ich liebe es...
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#1711144) Verfasst am: 11.12.2011, 00:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Fake hat folgendes geschrieben:
Bei uns gibt es keinen Weihnachtsbaum.
Ich mag Bäume lieber lebendig im Wald als tot im Wohnzimmer.


Schon heutzutage wird ein Fünftel der Weihnachtsbäume "im Topf geplanzt" verkauft. Nach Weihnachten schafft man den kontrolliert zum Aufforsten. Weitere Vorteile: kein Nadeln und keine Verfärbungen (wenn man regelmässig gießt), man kann ihn drinnen wie draussen aufstellen und sogar mehrjährig verwenden. Außerdem braucht man keinen blöden Weihnachtsbaumständer.


Das ist doch mal ne gute Idee.

Finde ich gar nicht mal. Es handelt sich dabei meist um Bäume, die alles andere als standortgerecht sind.

Übrigens hab ich mir inzwischen auch sagen lassen, und was ich auch für plausibel halte, daß es sowieso in der Regel nutzlos sei, gebrauchte Weihnachtsbäume mit Ballen auszupflanzen. Denn Nadelbäume sind ausgesprochene Flachwurzler, und wenn man da einen eimergroßen Wurzelballen aussticht, sind die Hauptwurzeln so weit beschädigt, daß der Baum meistens nicht wieder richtig anwächst.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30299
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1798076) Verfasst am: 01.12.2012, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Er steht wieder:



Dieses Jahr ohne Rentier.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 4 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group