Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Telefonwerbung
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662564) Verfasst am: 15.02.2007, 17:09    Titel: Telefonwerbung Antworten mit Zitat

Habe heute einen dieser lästigen Telefonanrufe bekommen. Ein netter Herr von der t-com wollte mir irgendwas aufschwatzen. Bei den letzten beiden Anrufen dieser Art, hatte ich darum gebeten, mich nicht mehr zu Werbezwecken anzurufen. Außerdem ist für Telefonwerbung meines Wissens eine schriftliche Genehmigung der angerufenen Privatperson erforderlich.

Wißt ihr darüber was?
Und vor allem: Wie kann man sich diese Plagegeister vom Hals schaffen? Eine Geheimnummer reicht zumindest was die t-com angeht offensichtlich nicht aus. Und meine Aufforderung, derartige Belästigungen zu unterlassen, interessiert dort wohl niemanden.
Also was tun?
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kamelpeitsche
Weapon of Mass Discussion



Anmeldungsdatum: 15.11.2003
Beiträge: 4555
Wohnort: Devil's Dancefloor

Beitrag(#662568) Verfasst am: 15.02.2007, 17:14    Titel: Antworten mit Zitat

Mit dem Anwalt drohen.
_________________
"Was immer jeder Einzelne mitbringen will an Prägung oder Anderssein - einem kollektiven Imperativ enzieht es sich mit Sicherheit"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#662569) Verfasst am: 15.02.2007, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

Maßnahme #1: Seine Nr. in die Telerobinson-Liste eintragen. Das hat meine Spam-Anrufe um bestimmt 80% vermindert.
Maßnahme #2: Den Typ am anderen Ende anscheißen.
Maßnahme #3: Den Hörer ablegen (nur sinnvoll bei mindestens 2 Leitungen).
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#662570) Verfasst am: 15.02.2007, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn o.g. nichts nützt:

"Ich möchte gerne mit ihrem Blut spielen"

1A Konversationskiller, 80% legen dann gleich auf.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#662573) Verfasst am: 15.02.2007, 17:28    Titel: Antworten mit Zitat

Macht man sich eigentlich strafbar wenn man so eine Tussi fragt, was für Unterwäsche sie trägt oder ob sie sexuell erregt ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662578) Verfasst am: 15.02.2007, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Danke für eure Tipps.

Kamelpeitsche hat folgendes geschrieben:
Mit dem Anwalt drohen.

Das hab ich letztes mal schon gemacht. Und auch den Verbraucherschutz BaWü ins Spiel gebracht. Nützt offensichtlich nix.

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Maßnahme #1: Seine Nr. in die Telerobinson-Liste eintragen. Das hat meine Spam-Anrufe um bestimmt 80% vermindert.

Daran hatte ich auch schon mal gedacht, aber ist diese Liste nicht "öffentlich". Da kommt doch theotetisch jeder Spinner dran, oder?

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Maßnahme #2: Den Typ am anderen Ende anscheißen.

Ja, das mache ich regelmäßig. Und ich kläre auch die Rechtslage, aber wie man sieht...

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Maßnahme #3: Den Hörer ablegen (nur sinnvoll bei mindestens 2 Leitungen).

Gut, und du meinst, die rufen dann nicht mehr an? Glaub ich eher nicht. Ne zweite Leitung wäre aber immerhin vorhanden.[/code]
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Svea
zurück



Anmeldungsdatum: 01.09.2006
Beiträge: 1903

Beitrag(#662583) Verfasst am: 15.02.2007, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

Einfach auflegen....


Die rufen ganz einfach undurchdacht an, bei uns hat letztens einer angerufen und gefragt ob wir zu arcor wechseln wollen, obwohl wir schon lange bei arcor sind Pillepalle
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662584) Verfasst am: 15.02.2007, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Norton hat folgendes geschrieben:
Wenn o.g. nichts nützt:

"Ich möchte gerne mit ihrem Blut spielen"

1A Konversationskiller, 80% legen dann gleich auf.


Schöne Idee. Allerdings habe ich mich dann ja schon aus dem Bett geschält, oder von der Couch aufgerappelt.
Und das wegen so nem Sch... Werbefuzzy.

Aber neugierig auf dessen Reaktion wär ich schon.
Kanns jetzt kaum erwarten, bis die das nächste mal anrufen zynisches Grinsen
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#662587) Verfasst am: 15.02.2007, 17:43    Titel: Antworten mit Zitat

Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Maßnahme #1: Seine Nr. in die Telerobinson-Liste eintragen. Das hat meine Spam-Anrufe um bestimmt 80% vermindert.

Daran hatte ich auch schon mal gedacht, aber ist diese Liste nicht "öffentlich". Da kommt doch theotetisch jeder Spinner dran, oder?

Da steht nur die Nummer drin, halbwegs seriöse Callcenter halten sich dran.
Zitat:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Maßnahme #3: Den Hörer ablegen (nur sinnvoll bei mindestens 2 Leitungen).

Gut, und du meinst, die rufen dann nicht mehr an? Glaub ich eher nicht.

Natürlich nicht, man kann dann aber die leise Hoffnung gehen, daß den Wichsern ein paar Gebührentakte mehr durchrattern. Außerdem ist's ein sozialer Akt, während die Alte auf dem automatischen Anrufer über Lottogewinne brabbelt, kann diese eine Leitung nicht benutzt werden, anderen auf den Sack zu gegen.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662590) Verfasst am: 15.02.2007, 17:44    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Macht man sich eigentlich strafbar wenn man so eine Tussi fragt, was für Unterwäsche sie trägt oder ob sie sexuell erregt ist?

Das war in diesem Fall ein Mann. Ich hab ihn zwar nicht nach seiner Unterwäsche gefragt, aber ich glaube, er hat schon ein leicht feuchtes Höschen bekommen, nach dem Anschiss.
Wenns das nächste mal ne Frau ist werd ich sie fragen. Vielleicht will sie dann ja erst recht meine Telefonnummer?! Geschockt
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#662594) Verfasst am: 15.02.2007, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Svea hat folgendes geschrieben:
Einfach auflegen....


Die rufen ganz einfach undurchdacht an, bei uns hat letztens einer angerufen und gefragt ob wir zu arcor wechseln wollen, obwohl wir schon lange bei arcor sind Pillepalle


Sonst hätte er auch nicht anrufen dürfen, da Kaltaquise untersagt ist. Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#662597) Verfasst am: 15.02.2007, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Theorie:

Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.

Wäre es möglich, zu klären, ob ein derartiges Vorgehen gesetzlich gedeckt ist?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#662600) Verfasst am: 15.02.2007, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Meine Theorie:

Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.

Wäre es möglich, zu klären, ob ein derartiges Vorgehen gesetzlich gedeckt ist?


Wozu? Es gibt viele Leute, die gerne angerufen werden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662601) Verfasst am: 15.02.2007, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Meine Theorie:

Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.

Wäre es möglich, zu klären, ob ein derartiges Vorgehen gesetzlich gedeckt ist?


Klar, ist nur eine Geldfrage.
Wo sind unsere Juristen?
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662602) Verfasst am: 15.02.2007, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Meine Theorie:

Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.

Wäre es möglich, zu klären, ob ein derartiges Vorgehen gesetzlich gedeckt ist?


Wozu? Es gibt viele Leute, die gerne angerufen werden.

Ja, ich auch.
Ruf mich an!
Nur nicht von nervenden Werbefuzzies.
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#662605) Verfasst am: 15.02.2007, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:
Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Meine Theorie:

Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.

Wäre es möglich, zu klären, ob ein derartiges Vorgehen gesetzlich gedeckt ist?


Klar, ist nur eine Geldfrage.
Wo sind unsere Juristen?


Es ist unerheblich ob eine Beleidigung/Drohung etc. am Telefon oder auf der Straße ausgesprochen wird. Die Beweislage ist natürlich am Telefon günstiger da hier niemand mithört bzw. Mitschnitte nicht im Strafverfahren verwertet werden können.

Trotzdem, man kann Menschen sehr leicht vergraulen ohne mit dem StGB zu flirten.

Zitat:
Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.


Beispiele?


Zuletzt bearbeitet von Norton am 15.02.2007, 18:11, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#662606) Verfasst am: 15.02.2007, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Bei uns haben die Werbeanrufe rapide nachgelassen, seitdem wir nicht mehr im Telefonbuch stehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#662607) Verfasst am: 15.02.2007, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Besonders beschissen ist es wenn man von einem Automaten angerufen wird, das ist mir nun bereits mehrmals passiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662613) Verfasst am: 15.02.2007, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Bei uns haben die Werbeanrufe rapide nachgelassen, seitdem wir nicht mehr im Telefonbuch stehen.


Wir stehen seit mehr als zehn Jahren nicht mehr im Telefonbuch.
Aber eben die Telekom kanns einfach nicht lassen.
Ich will gar nicht wissen, wie viele gutgläubige Omis die über den Tisch ziehen.
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#662637) Verfasst am: 15.02.2007, 18:47    Titel: Re: Telefonwerbung Antworten mit Zitat

Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist für Telefonwerbung meines Wissens eine schriftliche Genehmigung der angerufenen Privatperson erforderlich.


Hast du deinen Telefonanschluß bei der Telekom ?
Wenn ja, dann kannst du nichts dagegen machen. Da bereits ein Vertragsverhältnis besteht, sind die Anrufe in der Art leider erlaubt ...
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Pfaffenschreck
Schwarzwaldelch; möööh



Anmeldungsdatum: 09.05.2006
Beiträge: 6422
Wohnort: City of dope

Beitrag(#662671) Verfasst am: 15.02.2007, 19:52    Titel: Re: Telefonwerbung Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist für Telefonwerbung meines Wissens eine schriftliche Genehmigung der angerufenen Privatperson erforderlich.


Hast du deinen Telefonanschluß bei der Telekom ?
Wenn ja, dann kannst du nichts dagegen machen. Da bereits ein Vertragsverhältnis besteht, sind die Anrufe in der Art leider erlaubt ...


Echt? Das heißt, wenn ich wechsle zu Anbieter xy, dann ist es rechtens, daß die von xy mich mit ihrem Telefonterror nerven? Das fände ich schon sehr merkwürdig. Die haben zwar dann automatisch meine Telefonnummer, aber mehr doch auch nicht, oder?
_________________
Merkwürdig, ich kann mich nicht erinnern, jemals einer kirchlichen Vereinigung beigetreten zu sein. Und doch mußte ich erst austreten, um Nichtmitglied zu werden!
---
In jedem Dorf gibt es eine Fackel, den Lehrer;
Und jemanden, der dieses Licht löscht, den Pfarrer.
Victor Hugo
---
http://www.humanisten-freiburg.de/
Reinschauen, mitmachen, mitgestalten und etwas bewegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Johnnyboy
Stück Scheiße



Anmeldungsdatum: 26.06.2005
Beiträge: 2562
Wohnort: Babylon

Beitrag(#662676) Verfasst am: 15.02.2007, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wenn diese Verbrecher von jedem, den sie anrufen, psychisch auf tiefstem Niveau fertiggemacht werden würden (egal ob es sich beim Anrufgegner um einen Mann oder eine Frau handelt!), dann würde sich wohl bald keiner mehr finden, der den Job machen will.


Als ob diese "Verbrecher" ihren Job lieben würden. Wer bei sowas landet ist doch eh die ärmste Sau.
_________________
"Das Leben des Starken erfüllt seinen Sinn, das des Schwachen seinen Zweck".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4559
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#662747) Verfasst am: 15.02.2007, 21:52    Titel: Re: Telefonwerbung Antworten mit Zitat

Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:
Außerdem ist für Telefonwerbung meines Wissens eine schriftliche Genehmigung der angerufenen Privatperson erforderlich.


Hast du deinen Telefonanschluß bei der Telekom ?
Wenn ja, dann kannst du nichts dagegen machen. Da bereits ein Vertragsverhältnis besteht, sind die Anrufe in der Art leider erlaubt ...


Echt? Das heißt, wenn ich wechsle zu Anbieter xy, dann ist es rechtens, daß die von xy mich mit ihrem Telefonterror nerven? Das fände ich schon sehr merkwürdig. Die haben zwar dann automatisch meine Telefonnummer, aber mehr doch auch nicht, oder?


Doch, sie haben mehr ... du hast dann einen gültigen Vertrag mit denen und damit ist Werbung erlaubt.
Lediglich "Kaltakquise", also die erstmalige Kontaktaufnahme mit einem Nicht-Kunden per Telefon ist verboten ... ach
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26446

Beitrag(#662771) Verfasst am: 15.02.2007, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Normalerweise lege ich immer sofort auf, aber denen von der Telekom gebe ich immer eine Chance. Beim letzten Werbeanruf haben Die mir mitgeteilt, dass mich mein bisheriger Tarif mehr kostet, als ein neues Angebot. Also kein Werbetelefonat sondern Service.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Win
nicht registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 263

Beitrag(#662848) Verfasst am: 16.02.2007, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Also wenn ich mich schon überwinde, ans Telefon zu gehen und dann nur sowas ist, kann ich auch gleich die Situatuation nutzen, mir einen Spaß zu machen.



"Guten Tag. Sie wurden aus einer Liste von 8 Milliarden Teilnehmern ausgewählt, unser neues Lotto-System zu testen. Bla bla bla ... Gewinnchancen sind 5mal höher bla bla, garantierter Gewinn in den ersten sechs Monaten bla ... "

(Da muss man schon mal überlegen, wie man die abwimmelt, dass sie sofort wissen, dass sie hier keinen Blumentopf gewinnen!)

"Sie haben doch sicher Interesse, viel Geld zu gewinnen?"

-och nö, eigentlich nicht-

(Die sind natürlich geschult. Aus irgendwelchen Gründen vermuten sie den Hauch eines Zweifels und haken nach. Mit den Augen rollen )

"Warum denn nicht?"

(Mit der Frage rechnet natürlich keiner. Geschockt )

-naja, das ist mir aber zu teuer-

"Aber sie können aber jeden Tag ein Auto gewinnen."

-Was soll ich denn jeden Tag mit einem neuen Auto, soviele Parkplätze hab ich gar nicht.-

"Naja, sie gewinnen nicht jeden Tag, aber sie könnten."

-och ja, aber ich gewinn doch eh nie.-

"Wir bieten ihnen ja das neue System, wo die Gewinnchancen 5mal höher sind."

(Da muss man stutzig werden: )

-Die Chance zu gewinnen ist immer höher, als nicht zu gewinnen?-

"Nein, so natürlich nicht. Aber mit unserem verbesserten System sind die Chancen höher als bei allen anderen."

-können Sie mir das noch mal erklären?-

"Bla bla bla, blubb, geschnatter ..."

(Kleine Pause zum Nachdenken ... )

-es ist mir unheimlich peinlich, aber ich weiß gar nicht mehr, warum ich sie angerufen habe.-

"Aber ich habe doch Sie angerufen."

-und warum?-

"Um Ihnen ein Lotto-Los anzubieten." (genervt)

-hab ich es gekauft?-

"Bis jetzt noch nicht."

-na dann werde ich wohl meine Gründe gehabt haben. aber darf ich Ihnen mal einen Hinweis geben?-

"Ähh? Ja natürlich." (sehr genervt)

-sie wirken ein wenig gestresst. warum machen Sie nicht mal Urlaub?-

"Naja, das Geld für den Urlaub muss ich ja erstmal verdienen."

-ach was, Geld verdienen war gestern. spielen Sie doch Lotto. ich hab vor kurzem erst gehört, dass es ein neues System gibt. da sind die Gewinnchancen 5mal höher.-

"..." (aufgelegt)


Naja - ehrlich gesagt bin ich viel zu nett. Immerhin macht der Mensch nur seinen Job und diese Art von Arbeit ist sicher stressig und schlecht bezahlt. Deshalb bin ich so höflich und lege direkt auf, ohne ihn vorher auf die Palme zu bringen. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argáiþ
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 12486

Beitrag(#662852) Verfasst am: 16.02.2007, 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

Norton hat folgendes geschrieben:
Wenn o.g. nichts nützt:

"Ich möchte gerne mit ihrem Blut spielen"

1A Konversationskiller, 80% legen dann gleich auf.


Das hast du aus der Verfilmung von 'American Psycho'
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jolesch
Freund des kleineren Übels



Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 7390
Wohnort: Omicron Persei VIII

Beitrag(#662908) Verfasst am: 16.02.2007, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Es gab hier im Forum mal einen Link zu einem sehr lustigen PDF-File, das den richtigen Umgang mit Telemarketing lehrt...ich finde aber leider nicht das richtige Suchwort... Am Kopf kratzen

edit: gefunden! http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.pdf Lachen
_________________
Storm by Tim Minchin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Don.Krawallo
Leisetreter...



Anmeldungsdatum: 02.04.2006
Beiträge: 76
Wohnort: Im schönsten Eck des Landes

Beitrag(#662959) Verfasst am: 16.02.2007, 10:44    Titel: Anrufbeantworter... Antworten mit Zitat

...bei mir ist durchgehend ein Anrufbeantworter aufgeschaltet, über dessen Mithörkontrolle ich höre, wer gerade anruft. Sinds liebe Leute, nehme ich ab, sinds miese Geschäfte, lasse ich den AB mal machen...

Selbst automatisierte Werbeanrufe brechen nach spätestens dem ersten Satz ab. despair

Habe die Ehre! Pfeifen
_________________
Auch leise Worte können in Ihrer Vielfalt und Menge so Manchem im Ohr wie Krawall dröhnen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3221

Beitrag(#663003) Verfasst am: 16.02.2007, 11:48    Titel: Re: Telefonwerbung Antworten mit Zitat

Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:

Wie kann man sich diese Plagegeister vom Hals schaffen?


Einfach die Telefonnummer nirgendwo angeben und nur Bekannten mitteilen. Seitdem ich das so praktiziere, bekomm ich überhaupt keine Anrufe dieser Art mehr. Höchstens mal von Marktforschungsinstituten, die gelegentlich per Zufall irgendwelche Nummern wählen.

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
seriöse Callcenter


Contradictio in adjecto.

Johnnyboy hat folgendes geschrieben:
Als ob diese "Verbrecher" ihren Job lieben würden. Wer bei sowas landet ist doch eh die ärmste Sau.


Eben. Deswegen isses auch sinnlos, diese Leute "anzuschnauzen". Das dringt sowieso nicht bis zu denjenigen durch, die die Daten illegal kaufen und die Anruflisten erstellen, also zu den wirklich Verantwortlichen. Abgesehen davon dass, wer 8 Stunden am Tag nichts anderes macht als fremde Leute zu belästigen, nach kürzester Zeit vermutlich ein dermaßen dickes Fell hat, dass Beleidigungen völlig an ihm abprallen - was dann wohl eher den Angerufenen zur Weißglut treiben dürfte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#664652) Verfasst am: 19.02.2007, 10:21    Titel: Re: Telefonwerbung Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Pfaffenschreck hat folgendes geschrieben:

Wie kann man sich diese Plagegeister vom Hals schaffen?


Einfach die Telefonnummer nirgendwo angeben und nur Bekannten mitteilen. Seitdem ich das so praktiziere, bekomm ich überhaupt keine Anrufe dieser Art mehr. Höchstens mal von Marktforschungsinstituten, die gelegentlich per Zufall irgendwelche Nummern wählen.


Kann ich nur bestätigen, ist bei mir genauso.

Zumsel hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
seriöse Callcenter


Contradictio in adjecto.


Lachen

Wie schön wäre es, wenn die Call-Center, die vom Kunden angerufen werden, halbwegs seriös wären.

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Johnnyboy hat folgendes geschrieben:
Als ob diese "Verbrecher" ihren Job lieben würden. Wer bei sowas landet ist doch eh die ärmste Sau.


Eben. Deswegen isses auch sinnlos, diese Leute "anzuschnauzen". Das dringt sowieso nicht bis zu denjenigen durch, die die Daten illegal kaufen und die Anruflisten erstellen, also zu den wirklich Verantwortlichen. Abgesehen davon dass, wer 8 Stunden am Tag nichts anderes macht als fremde Leute zu belästigen, nach kürzester Zeit vermutlich ein dermaßen dickes Fell hat, dass Beleidigungen völlig an ihm abprallen - was dann wohl eher den Angerufenen zur Weißglut treiben dürfte.


Genauso sieht es aus. Dies gilt analog auch für "Beschwerde-Hotlines", ich finde es albern, das Mädel, welches den Hörer abnimmt, lautstark dafür zu beschimpfen, dass mein Videorecorder nicht so funzt, wie ich mir das vorstelle.


Richtig lustig sind die Anrufe auf Arbeit, wo direkt und kompromisslos der Geschäftsführer verlangt wird. Genusssteigernd komm hinzu, dass die Geschäftsführer mehrere Vornamen haben, darunter auch weibliche (wie bei Carl Maria Weber). Dann wird gern mal verlangt, den Anrufer unverzüglich zur Geschäftsführerin, Frau Maria Weber durchzustellen. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 1 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group