Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Geschmacklose Werbung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Pug
404 not found



Anmeldungsdatum: 04.12.2005
Beiträge: 801
Wohnort: New Sodom (Karlsruhe)

Beitrag(#676128) Verfasst am: 06.03.2007, 23:54    Titel: Antworten mit Zitat

unchrist hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Nach welchen Kriterien willst du denn zensieren, wenn du schon nicht sagst wer.


...
- sinnlose Gewalt (zB HappyTree Friends)



Das ist ein Cartoon. Wie "Tom und Jerry" auch. Ebenfalls verbieten?

Mir scheint Du bist mit der Freiheit der anderen Menschen überfordert.
_________________
Viel Glück uns allen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keller
last neoliberal standing and car of the year 1983!



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 1411

Beitrag(#676131) Verfasst am: 06.03.2007, 23:58    Titel: Antworten mit Zitat

unchrist hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Nach welchen Kriterien willst du denn zensieren, wenn du schon nicht sagst wer.


Ich sage auch wer, wenn du mich so lieb fragst.

Es sollen allgemeine menschliche Werte nach humanistischen Ansätzen definiert werden.

Ein Gremium soll entscheiden, ob die vorliegende Werke nun der Masse zugänglich gemacht werden sollen oder nicht. Es soll auch einen Überwachungsorgan geben. Und natürlich kann man klagen.

Also im Grunde genommen so was wie BpjM, nur eben bisschen anders.

Folgendes soll zensiert Weden (zum teil wird das schon):
- menschenverachtende Inhalte
- volksverhetztende Inhalte (darunter fällt dann aber IMO auch der Koran, aber auch die Bibel)
- sinnlose Gewalt (zB HappyTree Friends)

Es soll kein Zugang über Internet zu fragwürdigen ausländischen Internet Seiten bestehen (wird auch zum teil schon gemacht, aber nicht genug)

- rechtsradikale Seiten
- seiten die pornos anbieten, ohne kinderschutz



bin ich gegen.


die werbung mit dem baum klingt sehr lustig, hab sie leider noch nicht gesehen.
_________________
Voll Bart! Der Award der Deutschen Bartträger Vereinigung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Galaxisherrschers Katze
Verwöhntes Haustier



Anmeldungsdatum: 06.04.2005
Beiträge: 5018

Beitrag(#676141) Verfasst am: 07.03.2007, 00:20    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Zitat:
-- die Szene wirkt auf mich nicht konsensuell.

Sie wirkt auf mich nicht mal richtig sexuell Schulterzucken


Meine Rede: eine Szene aus Baywatch. Er reanimiert. Sexuell oder erotisch kann ich das auch nicht finden. Die arme Frau.


Das erinnert mich grad an eine wirklich unterirdische Anmache: my ***peep*** is nearly dead, want to give it mouth-to-mouth? zwinkern

Edit: wobei der Witz eigentlich nedamal gut ist, immerhin gehts ja nicht um Mund-zu-Mundbeatmung

Dann können Frauen sie ja benutzen. zwinkern
_________________
"(...)steak can be attached to a baby to attract lions(...)" (Aus der ESRB-Beschreibung von Scribblenauts)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676189) Verfasst am: 07.03.2007, 07:52    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:


Ich würde eher sagen, da hat einer ein etwas schräges Verhältnis zum eigenen Geschlecht. Pfeifen

Wenn diese Typen, die da abgebildet sind, für mein eigenes Geschlecht typisch sein sollen, dann hab ich das wohl. Ist aber weiter kein Problem für mich.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Doc Extropy
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 07.03.2006
Beiträge: 6149

Beitrag(#676190) Verfasst am: 07.03.2007, 07:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Doc Extropy hat folgendes geschrieben:


Ich würde eher sagen, da hat einer ein etwas schräges Verhältnis zum eigenen Geschlecht. Pfeifen

Wenn diese Typen, die da abgebildet sind, für mein eigenes Geschlecht typisch sein sollen, dann hab ich das wohl. Ist aber weiter kein Problem für mich.


Die sind anders als Du und ich, ja. Und was ist jetzt schlecht daran, daß es Menschen unseres Geschlechts gibt, die anders sind als wir?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unchrist
Klugscheißer



Anmeldungsdatum: 16.02.2007
Beiträge: 1039
Wohnort: Hannover

Beitrag(#676193) Verfasst am: 07.03.2007, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Pug hat folgendes geschrieben:
unchrist hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Nach welchen Kriterien willst du denn zensieren, wenn du schon nicht sagst wer.


...
- sinnlose Gewalt (zB HappyTree Friends)



Das ist ein Cartoon. Wie "Tom und Jerry" auch. Ebenfalls verbieten?

Mir scheint Du bist mit der Freiheit der anderen Menschen überfordert.


Tom und Jerry sind ja genauso brutal wie Happy Tree Friends. Mit den Augen rollen

Ich bin mit der Geschmacklosigkeit vieler überfordert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676195) Verfasst am: 07.03.2007, 08:06    Titel: Antworten mit Zitat

Doc Extropy hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Doc Extropy hat folgendes geschrieben:


Ich würde eher sagen, da hat einer ein etwas schräges Verhältnis zum eigenen Geschlecht. Pfeifen

Wenn diese Typen, die da abgebildet sind, für mein eigenes Geschlecht typisch sein sollen, dann hab ich das wohl. Ist aber weiter kein Problem für mich.


Die sind anders als Du und ich, ja. Und was ist jetzt schlecht daran, daß es Menschen unseres Geschlechts gibt, die anders sind als wir?

Erstmal nichts, die sind mir nur so unsympathisch, daß ich Wert darauf lege, mich von ihnen zu unterscheiden.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#676196) Verfasst am: 07.03.2007, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:

*gröhl* Die Aussage hatte ich ja gar nicht bemerkt. Gröhl... Gröhl... Gröhl...

Wie gesagt, Rorschachtest.....

Und was ist jetzt so lustig?

Deine Vorurteile gegen Jeansträger, sportliche Typen, kurze Haare oder welches oberflächliche Merkmal auch immer du hier als maßgeblich betrachtest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Keller
last neoliberal standing and car of the year 1983!



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 1411

Beitrag(#676197) Verfasst am: 07.03.2007, 08:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Surata hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:

Aber woher nimmst du dein Wissen? Ich meine, die Männer, die sich empören, hatten diese Fantasie? Alle? Und warum hatten sie sie? Ich finde eher das suspekt.


Kurze Zsammenfassung von Gründen, warum mich die Szene an eine Vergewaltigung denken läßt:
-- Männer sind in der dominierenden Position, auch zahlenmäßig, Frau dagegen unterlegen,
-- Männer sehen aus wie Macho-Typen, die gewohnt sind, sich zu nehmen, was sie wollen, auch mit Gewalt,


Es gibt Frauen, die stehen auf sowas.

Ja, das soll wohl vorkommen. Aber vergiß doch mal einen Moment, daß es sich um eine für Werbung gestellte Szene handelt. Stell dir vor, dir begegnet diese Szene nichtsahnend nachts im Stadtpark: Ein kräftiger Kern drückt eine Frau zu Boden, drei andere Kerle stehen sabbernd drumrum. Und da denkst du spontan: Oh fein, die haben ja Spaß, die Frau steht da bestimmt drauf. Ich bitte dich!



ähm, es hängt vom Verhalten der Frau ab. Gerade an Orten wie Stadtparkanlagen oder noch eher Autobahnparkplätzen kommt es des Nachts nicht gerade selten zu konsensuellen und oft verabredeten Zusammentreffen mit Gruppensexcharakter oder Fickeinlagen mit erwünschten sabbernden Zuschauern. Allein der Umstand, dass es sich um mehrere Männer handelt und die Frau dabei härter angefasst wird, wäre für mich noch kein hinreichender Grund, einzuschreiten, sondern ich würde mich diskret erkundigen, ob alles in Ordnung sei, so dies nicht ohnehin klar ist.
_________________
Voll Bart! Der Award der Deutschen Bartträger Vereinigung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676198) Verfasst am: 07.03.2007, 08:34    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:

*gröhl* Die Aussage hatte ich ja gar nicht bemerkt. Gröhl... Gröhl... Gröhl...

Wie gesagt, Rorschachtest.....

Und was ist jetzt so lustig?

Deine Vorurteile gegen Jeansträger, sportliche Typen, kurze Haare oder welches oberflächliche Merkmal auch immer du hier als maßgeblich betrachtest.

Ich gebe zu, es ist ein Vorurteil, daß Leute, die wie Macho-Typen aussehen, sich auch wie Macho-Typen benehmen. Aber das meinte ich auch nicht, sondern eher die Gesamtsituation.
Ich meine, jeder Mensch hat Bilder von Situationen im Kopf, die ihm nicht vertraut sind, und die er noch nier erlebt hat. Das Vorhandensein solcher Stereotype hat ja auch durchaus seinen Sinn, nämlich, um mögliche Gefahrensituationen schneller zu erkennen. Ich neheme z.B. an, daß du ein bestimmtes Bild vom Ablauf eines Banküberfalls hast. Wenn also einer in der Bank die Strumpfmaske über die Rübe zieht, wird das vermutlich diesem Bild entsprechen, und du weißt, daß es jetzt ein Überfall bevorsteht, noch bevor der Räuber das ausdrücklich kundgetan hat.
Genauso entspricht es für mich einer Strereotype einer Vergewaltigung, wenn eine Frau von einem kräftigen Kerl zu Boden gedrückt wird und andere Kerle dabei zugucken. Wie gesagt, würde ich diese Szene nachts im Stadtpark antreffen, würde ich selbstverständlich von einer Vergewaltigung ausgehen. Daß es sich bei näherer Betrachtung durchaus auch anders verhalten kann, ändert daran ja nichts.

Im übrigen hat das m.E. nichts mit dem Rorschach-Test zu tun. Beim Rorschach-Test geht es um die Untersuchung, welche Inhalte mit einem zufällig entstandenen Tintenklecks herausgelesen werden. Das Bild aus der Werbung ist jedoch kein Tintenklecks, sondern zeigt eine sehr konkrete Situation.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676199) Verfasst am: 07.03.2007, 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

Keller hat folgendes geschrieben:

Gerade an Orten wie Stadtparkanlagen oder noch eher Autobahnparkplätzen kommt es des Nachts nicht gerade selten zu konsensuellen und oft verabredeten Zusammentreffen mit Gruppensexcharakter oder Fickeinlagen mit erwünschten sabbernden Zuschauern. Allein der Umstand, dass es sich um mehrere Männer handelt und die Frau dabei härter angefasst wird, wäre für mich noch kein hinreichender Grund, einzuschreiten, sondern ich würde mich diskret erkundigen, ob alles in Ordnung sei, so dies nicht ohnehin klar ist.

Tja. Dieser Erfahrungshorizont fehlt mir dann wohl anscheinend ...
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#676201) Verfasst am: 07.03.2007, 08:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Keller hat folgendes geschrieben:

Gerade an Orten wie Stadtparkanlagen oder noch eher Autobahnparkplätzen kommt es des Nachts nicht gerade selten zu konsensuellen und oft verabredeten Zusammentreffen mit Gruppensexcharakter oder Fickeinlagen mit erwünschten sabbernden Zuschauern. Allein der Umstand, dass es sich um mehrere Männer handelt und die Frau dabei härter angefasst wird, wäre für mich noch kein hinreichender Grund, einzuschreiten, sondern ich würde mich diskret erkundigen, ob alles in Ordnung sei, so dies nicht ohnehin klar ist.

Tja. Dieser Erfahrungshorizont fehlt mir dann wohl anscheinend ...


Das war aber auch ein Extrembeispiel. Ich könnte mir sowas gerade noch verkneifen. skeptisch
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Keller
last neoliberal standing and car of the year 1983!



Anmeldungsdatum: 30.11.2006
Beiträge: 1411

Beitrag(#676203) Verfasst am: 07.03.2007, 08:47    Titel: Antworten mit Zitat

Wieso war das ein Extrembeispiel? Entsprechende persönliche Erfahrungen fehlen mir auch, da dies einfach nicht meine Baustelle ist. Es kommt jedoch vor und nicht gerade selten.
_________________
Voll Bart! Der Award der Deutschen Bartträger Vereinigung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#676208) Verfasst am: 07.03.2007, 09:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Keller hat folgendes geschrieben:

Gerade an Orten wie Stadtparkanlagen oder noch eher Autobahnparkplätzen kommt es des Nachts nicht gerade selten zu konsensuellen und oft verabredeten Zusammentreffen mit Gruppensexcharakter oder Fickeinlagen mit erwünschten sabbernden Zuschauern. Allein der Umstand, dass es sich um mehrere Männer handelt und die Frau dabei härter angefasst wird, wäre für mich noch kein hinreichender Grund, einzuschreiten, sondern ich würde mich diskret erkundigen, ob alles in Ordnung sei, so dies nicht ohnehin klar ist.

Tja. Dieser Erfahrungshorizont fehlt mir dann wohl anscheinend ...
Es ist aber völliger Unsinn anzunehmen nur wer über derartige Erfahrungen verfüge sei in der Lage das Bild nicht mit Vgw zu assoziieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#676211) Verfasst am: 07.03.2007, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
Wie gesagt, Rorschachtest.....

So ist es.
Ich sehe übrigens keine Machos auf dem Bild sondern Tucken. Mr. Green

Nicht zuletzt wegen Kleidung, der zu Masken erstarrten Gesichtszüge sowie den unnatürlichen Körperhaltungen sämtlicher gezeigter Beteiligter wäre die Szene so wie gezeigt am ehesten in einem Wettbewerb für lateinameirkanische Tänze wiederzufinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#676221) Verfasst am: 07.03.2007, 09:19    Titel: Antworten mit Zitat

Keller hat folgendes geschrieben:
Wieso war das ein Extrembeispiel? Entsprechende persönliche Erfahrungen fehlen mir auch, da dies einfach nicht meine Baustelle ist. Es kommt jedoch vor und nicht gerade selten.


Ob es selten oder oft vorkommt, spielt keine Rolle. Ich kann auch nicht beurteilen, ob die Frequentierung solcher Orte des besonderen Spaßes nicht immer wieder sehr intensiv durch die gleichen Leute stattfindet, so dass der Eindruck entstehen mag, dass es häufig passiert, weil sich dort ja vermutlich eine Menge Leute tummeln. Jeder sehr stark frequentierte Swingerclub meinetwegen mag den Eindruck erwecken, dass dies die bevorzugte sexuelle Beschäftigung einer großen Bevölkerungsgruppe ist. Möglicherweise handelt es sich aber um die immer gleiche kleine Personengruppe, die aber nur besonders häufig dort tätig wird. Schulterzucken Aber wie gesagt, das ist irrelevant. Es handelt sich einfach um eine besonders herausragende (meinetwegen spezielle) sexuelle Vorliebe.

Womit Ralf sich aber eben nicht anfreunden kann (besser: es nicht nachvollziehen kann, jeder sollte ja mir seiner individuellen Umsetzung der Sexualität glücklich werden) ist ja wesentlich subtiler.
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3243

Beitrag(#676281) Verfasst am: 07.03.2007, 11:35    Titel: Re: Geschmacklose Werbung Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Hat einer von Euch schonmal die Werbung der "Hannoverschen Leben" im TV gesehen?

Also ich finde die wirklich geschmacklos. Sie zeit eine Familie - eine Frauenstimme sagt, daß der Vater sich gegen die Lebensversicherung der Hannoverschen Leben ausgesprochen hätte - dann fällt ein Baum auf den Vater, und es erschallt sinngemäß der Slogan: "Tja, hätte er das doch bloß nicht gemacht"... :evil:


Nun ja, immerhin wurde versucht, das Ganze witzig zu gestallten. Für Lebensversicherungen Werbung zu machen, ist wohl ein recht schwieriges Unterfangen. Denn Werbung spricht in der Regel das Gefühl an, nicht den Verstand. Und wer will sich emotional schon gerne mit seinem möglichen Tod auseinandersetzen?

Zur Dolce-e-Gabbana-Werbung:

Erstaunlich, dass sich ausgerechnet in Italien über so etwas empört wird
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676284) Verfasst am: 07.03.2007, 11:37    Titel: Re: Geschmacklose Werbung Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:

Zur Dolce-e-Gabbana-Werbung:

Erstaunlich, dass sich ausgerechnet in Italien über so etwas empört wird

Das liegt eventuell daran, daß man Italien generell ein Problem mit Männern mit nacktem Oberkörper hat.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#676300) Verfasst am: 07.03.2007, 11:51    Titel: Re: Geschmacklose Werbung Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:

Zur Dolce-e-Gabbana-Werbung:

Erstaunlich, dass sich ausgerechnet in Italien über so etwas empört wird

Das liegt eventuell daran, daß man Italien generell ein Problem mit Männern mit nacktem Oberkörper hat.


Du willst damit sagen, dass die von dir (und anderen) assoziierte nachgestellte Vergewaltigungsszene gar nicht das Problem ist, sondern die - zugegebenermaßen sehr lecker anzuschauenden - nackten Oberkörper der Männer? Verwundert
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676301) Verfasst am: 07.03.2007, 11:52    Titel: Re: Geschmacklose Werbung Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:

Zur Dolce-e-Gabbana-Werbung:

Erstaunlich, dass sich ausgerechnet in Italien über so etwas empört wird

Das liegt eventuell daran, daß man Italien generell ein Problem mit Männern mit nacktem Oberkörper hat.


Du willst damit sagen, dass die von dir (und anderen) assoziierte nachgestellte Vergewaltigungsszene gar nicht das Problem ist, sondern die - zugegebenermaßen sehr lecker anzuschauenden - nackten Oberkörper der Männer? Verwundert

Wieso -- bin ich Italiener?
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heike N.
wundert gar nix mehr



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26138
Wohnort: Bottrop

Beitrag(#676303) Verfasst am: 07.03.2007, 11:53    Titel: Re: Geschmacklose Werbung Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:

Zur Dolce-e-Gabbana-Werbung:

Erstaunlich, dass sich ausgerechnet in Italien über so etwas empört wird

Das liegt eventuell daran, daß man Italien generell ein Problem mit Männern mit nacktem Oberkörper hat.


Du willst damit sagen, dass die von dir (und anderen) assoziierte nachgestellte Vergewaltigungsszene gar nicht das Problem ist, sondern die - zugegebenermaßen sehr lecker anzuschauenden - nackten Oberkörper der Männer? Verwundert

Wieso -- bin ich Italiener?


Hö? Es hat sich doch italienische Prominenz ereifert, oder? Und ich sprach ja jetzt auch nicht ausschließlich von dir. Am Kopf kratzen
_________________
God is Santa Claus for adults

Front Deutscher Äpfel (F.D.Ä.) - Nationale Initiative gegen die Überfremdung des deutschen Obstbestandes und gegen faul herumlungerndes Fallobst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#676306) Verfasst am: 07.03.2007, 11:57    Titel: Re: Geschmacklose Werbung Antworten mit Zitat

Heike N. hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Heike N. hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Zumsel hat folgendes geschrieben:

Zur Dolce-e-Gabbana-Werbung:

Erstaunlich, dass sich ausgerechnet in Italien über so etwas empört wird

Das liegt eventuell daran, daß man Italien generell ein Problem mit Männern mit nacktem Oberkörper hat.


Du willst damit sagen, dass die von dir (und anderen) assoziierte nachgestellte Vergewaltigungsszene gar nicht das Problem ist, sondern die - zugegebenermaßen sehr lecker anzuschauenden - nackten Oberkörper der Männer? Verwundert

Wieso -- bin ich Italiener?


Hö? Es hat sich doch italienische Prominenz ereifert, oder? Und ich sprach ja jetzt auch nicht ausschließlich von dir. Am Kopf kratzen

Nein, Zumsel fragte, warum man sich gerade in Italien so erregte.
Daraufhin verwies ist darauf, daß in Italien entblößte Männeroberkörper nicht gerne gesehen sind (m.W. muß man dafür sogar mit einem saftigen Bußgeld rechnen).
Das aber mit meiner (und anderer) Kritik an der Werbung aufgrund der Assozialtion mit einer Vergewaltigungsszene gar nichts zu tun.

Edit: die Empörungsgründe in Italien sind natürlich nur eine Spekulation von mir.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37698

Beitrag(#676385) Verfasst am: 07.03.2007, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, also das ganze Bild ist schon etwas anderes als im Spiegel-Artikel beschrieben wurde. Saublöde Berichterstattung.

Aber diese Art Werbung finde ich trotzdem übel. Auch wenn es keine Vergewaltigung darstellt. Soll es vermitteln, im Designer-Kleidchen ist man en vogue auch wenn man sich benutzen lässt? Fleischbeschau. Ok tun wir die vielen Kotz-Smilies von Latina weg, und verbieten kann man es auch nicht, aber meine Meinung dazu : Böse
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#676639) Verfasst am: 07.03.2007, 19:27    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Die Frau hat ja nichtmal die Beine gespreizt.


Du glaubst also, dass Frauen bei Vergewaltigungen die Beine vom sich aus spreizen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#676648) Verfasst am: 07.03.2007, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Quoth hat folgendes geschrieben:
Also tut mir leid ... eine Vergewaltigung gehört sicherlich zu den schlimmsten Dingen, die einem Menschen widerfahren können, aber das Plakat zeigt für mein Empfinden nichts dergleichen sondern fünf statuenartige (offenbare Nachbearbeitung mit Photoshop), nicht wirklich interagierende Figuren.


1] Auf dem Bild wird die Frau nicht real vergewaltigt - genauso wenig, wie Morde in Krimis real passieren.
2) Es handelt sich bei den handelnden Personen um Fotomodelle.
Im Gegensatz zu Schaupielern, die sich ein halbes Jahr oder länger, auf eine Rolle vorbereiten - haben diesen Leute kein Vorwissen über ihr "Shooting"
3) Wenn die (gespielte) Frau auf dem Foto einverstanden ist mit dem Sex, warum wendet sie dann ihr Gesicht ab von dem Mann?

Bei Bedarf kann ich noch mehr Argumente liefern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Layla
Paradoxon



Anmeldungsdatum: 30.08.2006
Beiträge: 1506

Beitrag(#676650) Verfasst am: 07.03.2007, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
1] Auf dem Bild wird die Frau nicht real vergewaltigt - genauso wenig, wie Morde in Krimis real passieren.


die Morde sehen dann aber wenigstens aus wie Morde - sonst wäre es ein sehr schlechter Krimi Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Surata
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.03.2005
Beiträge: 17383

Beitrag(#676661) Verfasst am: 07.03.2007, 19:54    Titel: Antworten mit Zitat

Tassilo hat folgendes geschrieben:

3) Wenn die (gespielte) Frau auf dem Foto einverstanden ist mit dem Sex, warum wendet sie dann ihr Gesicht ab von dem Mann?



Weil sie die sexuelle Geladenheit (subtil oder nicht, je nach Standpunkt, genauso wie die Stärke der dargestellten Sexualität) der Situation auch auf den Betrachter ausweiten will? Sozusagen als Einladung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#676665) Verfasst am: 07.03.2007, 19:57    Titel: Antworten mit Zitat

Layla hat folgendes geschrieben:
Zitat:
1] Auf dem Bild wird die Frau nicht real vergewaltigt - genauso wenig, wie Morde in Krimis real passieren.


die Morde sehen dann aber wenigstens aus wie Morde - sonst wäre es ein sehr schlechter Krimi Mit den Augen rollen

Ich hätte wohl besser mit Fotos als mit Filmen argumentieren sollen.

Auf Werbefotos spielen Leute Tennis und Golf, fahren Ski etc.. Jeder Tennis-Spieler, Golf-Spieler, Ski-Fahrer etc. kann Dir bestätigen, dass die Bewegungen nur stilisiert sind, in der Realität könnte man damit nicht fahren/spielen.

Aber wenn es um eine Vergewaltigungsszene geht, dann wird erwartet, dass sie realistisch dargestellt wird!?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#676668) Verfasst am: 07.03.2007, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Surata hat folgendes geschrieben:
Tassilo hat folgendes geschrieben:

3) Wenn die (gespielte) Frau auf dem Foto einverstanden ist mit dem Sex, warum wendet sie dann ihr Gesicht ab von dem Mann?



Weil sie die sexuelle Geladenheit (subtil oder nicht, je nach Standpunkt, genauso wie die Stärke der dargestellten Sexualität) der Situation auch auf den Betrachter ausweiten will? Sozusagen als Einladung?

Ihre Augen sind geschlossen. Das sieht man auf der größeren Version:

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26852

Beitrag(#676671) Verfasst am: 07.03.2007, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:

Ihre Augen sind geschlossen. Das sieht man auf der größeren Version:



Die Beine sind auch gar nicht gespreizt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 6 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group