Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Unterschiede Provinz - Ballungsraum
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#693879) Verfasst am: 28.03.2007, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde Berlin noch eine Ecke besser.

Das Ruhrgebiet ist zwar sehr reizvoll, aber es fehlt denn doch ein wenig das Großstadtflair. Man darf nicht vergessen, dass da, wo heute der Ruhrpott ist, vor 150 Jahren noch einfach nüscht war.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22116

Beitrag(#693884) Verfasst am: 28.03.2007, 21:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Quiddje



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10918
Wohnort: Rellingen

Beitrag(#693894) Verfasst am: 28.03.2007, 21:59    Titel: Re: Unterschiede Provinz - Ballungsraum Antworten mit Zitat

Algol hat folgendes geschrieben:
boomklever hat folgendes geschrieben:
Ich befinde mich hier in einer idealen Position - ich gehe zum Einkaufen wesentlich gerner nach Fellbach, aber wenn mir der Dorfcharakter mal auf den Keks geht kann ich genauso gut nach Stuttgart gehen.

Club Schmieden - gibt's den noch? Cool

Oops, sorry, ich hab erst jetzt deinen Beitrag gesehen. Verlegen
Club Schmieden? Ich kenne nur den dortigen Schachclub und die von dem veranstalteten Schmiedener Open, bei denen ich zweimal mitgespielt hab. Schulterzucken
_________________
Ma patrie, c’est la langue française.

-- Albert Camus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#693905) Verfasst am: 28.03.2007, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hannover ist die grünste Stadt Deutschlands. Das ergebe sich aus der Fläche der öffentlichen Grünanlagen, die in der niedersächsischen Landeshauptstadt gemesenn an der Gesamtfläche der Stadt fast elfeinhalb Prozent ausmacht, wie das Magazin "Men's Health".

(...)


Unter den ersten zehn befindet sich mit München auf Rang sieben nur eine süddeutsche Metropole.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#693908) Verfasst am: 28.03.2007, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.


Warum?
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22116

Beitrag(#693915) Verfasst am: 28.03.2007, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.


Warum?


Das liegt an meiner spießigen Ader. In Frankfurt oder Berlin könnte ich wohl nicht so gut leben. Alleine wenn ich daran denke, daß ich gerne mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre... Hamburg dagegen gefällt mir merkwürdigerweise sehr.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#693917) Verfasst am: 28.03.2007, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Frank Furth, so werde ich ab jetzt heißen.

Am Kopf kratzen Bis jetzt lese ich noch Mario Hahna - stehst du noch auf der Warteliste? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#693921) Verfasst am: 28.03.2007, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.


Warum?


Das liegt an meiner spießigen Ader. In Frankfurt oder Berlin könnte ich wohl nicht so gut leben. Alleine wenn ich daran denke, daß ich gerne mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre... Hamburg dagegen gefällt mir merkwürdigerweise sehr.


Wieso? Hamburg hat doch gerade vielfach "Dorfcharakter". Und die öffentlichen Verkehrsmittel sind gerade in HH sehr gut.

Hamburg ist Weltstadt UND provinziell. hier mag es Ähnlichkeiten mit München geben. Das kenn ich nicht.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#693931) Verfasst am: 28.03.2007, 22:19    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.


Warum?


Das liegt an meiner spießigen Ader. In Frankfurt oder Berlin könnte ich wohl nicht so gut leben. Alleine wenn ich daran denke, daß ich gerne mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre... Hamburg dagegen gefällt mir merkwürdigerweise sehr.


Hm.. und die Öffis sind in Berlin und Frankfurt nicht so toll? Mit den Augen rollen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#693932) Verfasst am: 28.03.2007, 22:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Frank Furth, so werde ich ab jetzt heißen.

Am Kopf kratzen Bis jetzt lese ich noch Mario Hahna - stehst du noch auf der Warteliste? zwinkern


Er nimmt bestimmt grad einen Namenstausch vor und ist mit der Stadt Frank furth am Main am verhandeln. zwinkern Auf den Arm nehmen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#693938) Verfasst am: 28.03.2007, 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.


Warum?


Das liegt an meiner spießigen Ader. In Frankfurt oder Berlin könnte ich wohl nicht so gut leben. Alleine wenn ich daran denke, daß ich gerne mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre... Hamburg dagegen gefällt mir merkwürdigerweise sehr.


Hm.. und die Öffis sind in Berlin und Frankfurt nicht so toll? Mit den Augen rollen


Ich find die Öffis in Frankfurt sogar beschissen. Die Straßenbahnen dort sind 1. an sich schon alles andere als angenehm und 2. erreicht man etwas weiter außen liegende Stadtteile nicht gerade gut. Insgesamt ist die Situation der öffentlichen Verkehrsmittel dort m. E. nicht sonderlich gut. Aber ich gebe zu, nicht oft in Frankfurt zu sein. Frankfurt ist hässlich.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#693948) Verfasst am: 28.03.2007, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Ich finde, Münchens provinzielle Ausstrahlung erhöht ihre Attraktivität.


Warum?


Das liegt an meiner spießigen Ader. In Frankfurt oder Berlin könnte ich wohl nicht so gut leben. Alleine wenn ich daran denke, daß ich gerne mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahre... Hamburg dagegen gefällt mir merkwürdigerweise sehr.


In Berlin kannste prima öffentlich fahren. Wenn ich privat da bin, lass ich das Auto meist stehen. Als ich noch da wohnte, und einen festen Arbeitsort hatte, besaß ich weder Auto noch Führerschein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#693957) Verfasst am: 28.03.2007, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Frank Furth, so werde ich ab jetzt heißen.

Am Kopf kratzen Bis jetzt lese ich noch Mario Hahna - stehst du noch auf der Warteliste? zwinkern


Wie ist denn die Regelung zur Zeit?
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Win
nicht registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 263

Beitrag(#694061) Verfasst am: 29.03.2007, 01:19    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
In der Provinz geht man sonntags in die Kirche, in der Stadt ins Museum.

In welcher Stadt geht man Sonntags ins Museum? Und in welches? Ordentliche Städte haben mehrere Museen.




Konstrukt hat folgendes geschrieben:

Also ich kenne eine Stadt die gleichzeitig Weltstadt ist und trotzdem irgendwie immer auch sehr provinziell:

KÖLN

...und gerade deshalb liebe ich diese Stadt so sehr.

Ja, Köln ist nett. Ich mag die offene Art der Leute, hat was südländisches. Wenn ich in Köln bin, ist es, wie in Urlaub fahren. Für mich als Bierliebhaber sowieso. Kennt ihr das, wenn man in ein Land fährt, obwohl man genau weiß, dass es dort kein richtiges Bier gibt?

Kölsch ist kein Bier.

Da simma dabei, dat ist prima.
Viva Colonia.
Mer spresche eine Sproch, die kein Mensch versteht
und würden lieber Altbier brau'n, doch wissen net wie's geht. Auf den Arm nehmen



Sanne hat folgendes geschrieben:

Damit die Übergänge nicht ganz so abrupt sind, hat man (mit mäßgiem Erfolg) die Vor- und die Nachsaison erfunden, sowie die Nebensaison) Auf den Arm nehmen

Da fällt mir grad ein Lied ein von Reinhard Mey. Damit habe ich mich nun sicherlich endgültig als Kunstunsachverständiger geoutet. Sehr glücklich



Mir fällt auch noch eine Gemeinsamkeit für Provinz und Großstadt ein:

Durch die Fußgänger-/ Einkaufszone braucht man immer gleich viel Zeit. Ich habe Verwandte auf dem Dorf* (Stendal), die haben zwar weniger Geschäfte und die Strecke ist weit kürzer als in einer richtigen Stadt, aber da sie alle zehn Meter einen Bekannten treffen und nicht unter 5 Minuten stehen bleiben zum klönen, dauert es auch, bis sie es hinter sich haben.

Mich nervt es, wenn jeder jeden kennt. Da hat sich ein schlechter Ruf viel schneller rumgesprochen. Neben der Anonymität bieten Großstädte noch einen weiteren Vorteil: Großstädter sind mehr gewohnt. Geh mal mit ner Irokesenfrisur oder in mittelalterlicher Gewandung durch ne Kleinstadt oder durchs Dorf. Alle gaffen einen doof an. In einer Großstadt kann man sich anziehen, was man will - das fällt keinem mehr auf.






* die Stendaler halten das Nest ja für 'ne Stadt, aber nee echtmal!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#694226) Verfasst am: 29.03.2007, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

Win hat folgendes geschrieben:
Da fällt mir grad ein Lied ein von Reinhard Mey.


Den Text kannte ich noch nicht, aber die beschriebenen Situationen kommen mir doch sehr bekannt vor.
Nun ja, momentan haben wir Anfang der Vorsaison... also genau andersrum.
Zitat:

Damit habe ich mich nun sicherlich endgültig als Kunstunsachverständiger geoutet. Sehr glücklich


Aber nicht doch. zwinkern
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#694570) Verfasst am: 29.03.2007, 18:31    Titel: Antworten mit Zitat

Win hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
In der Provinz geht man sonntags in die Kirche, in der Stadt ins Museum.

In welcher Stadt geht man Sonntags ins Museum?


In so einer, die eines oder mehrere hat, welche am Sonntag zu der in frage stehenden Zeit aufhaben.

Zitat:

Und in welches?


Das ist interesseabhängig.
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#694573) Verfasst am: 29.03.2007, 18:32    Titel: Antworten mit Zitat

Win hat folgendes geschrieben:

Kölsch ist kein Bier.


Stimmt! Das ist kein Bier, sondern einfach nur Plörre. Aber es gibt ja Leutz, die stehen auf sowas...
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#694575) Verfasst am: 29.03.2007, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Frank Furth, so werde ich ab jetzt heißen.

Am Kopf kratzen Bis jetzt lese ich noch Mario Hahna - stehst du noch auf der Warteliste? zwinkern


Wie ist denn die Regelung zur Zeit?

Wenn ich das richtig mitverfolgt habe, drei Nickänderungen pro Monat, Antrag per PN an einen Admin. Ich dachte, du kennst dich da aus. Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21230
Wohnort: München

Beitrag(#694794) Verfasst am: 29.03.2007, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Mario Hahna hat folgendes geschrieben:
Frank Furth, so werde ich ab jetzt heißen.


Warum nicht Dr. Frank N. Furter? zwinkern
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15024
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#695036) Verfasst am: 30.03.2007, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Man muß doch nicht ins Museum oder in die Kirche gehen. Da gibts auch anderes:

Vater und Sohn am Sonntagmorgen.
"Papa, wo gehen wir hin?"
"Wir gehen zum Morgenkonzert."
"Wo ist das?"
"Im Stadtpark."
"Wann gehen wir denn in das Konzert?"
"Na, jetzt gehn wir zum Morgenkonzert."
"Aber Papa, was sollen wir denn jetzt dort, wenn erst morgen Konzert ist?"
"Aber Karlchen, das ist doch heute Morgen!"
"Wieso? Wenn's heute ist, ist es doch nicht morgen?"
"Aber nein, es ist nicht morgen, es ist heute!"
"Dann ist es aber wohl auch morgen?"
"Nein, morgen ist kein Konzert."
"Du sagst aber doch immer, es ist morgen Konzert!"
"Quatsch, heute ist Morgenkonzert!"
"Warum ist denn das Morgenkonzert heute?"
"Komm, wir gehen lieber in den Zoo."«
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31506
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2079759) Verfasst am: 19.12.2016, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Die von Dir beschriebene Zustände habe ich auch mal erlebt. Das ist bei weitem nicht die Regel.


Das von einem Stuttgarter zu hören überrascht mich doch enorm. Bin jetzt seit 3 Jahren hier unten und könnte immer noch täglich wegen der Qualität der Öffentlichen und auch wegen des Straßenverkehrs brechen zornig


Geschockt Kann ich da nur sagen.

Ich wohne 3 Minuten von der S-Bahn entfernt. Dort kommt alle 10 Minuten eine Bahn, die mich in 15 Minuten bis zur Stadtmitte bringt.
Der Bus (kommt auch alle 10 Minuten) bringt mich in 5 Minuten bis zur nächste Stadtteilzentrum (Stuttgart-Vaihingen). Dort ist auch der nächste U-Bahn-Knotenpunkt.
Sowohl S-Bahnen wie U-Bahnen wie auch Busse sind klimatisiert.

In welchem Stadtteil wohnst Du, wo Du so unterversorgt bist? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21439
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#2079763) Verfasst am: 19.12.2016, 15:37    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Die von Dir beschriebene Zustände habe ich auch mal erlebt. Das ist bei weitem nicht die Regel.


Das von einem Stuttgarter zu hören überrascht mich doch enorm. Bin jetzt seit 3 Jahren hier unten und könnte immer noch täglich wegen der Qualität der Öffentlichen und auch wegen des Straßenverkehrs brechen zornig


Geschockt Kann ich da nur sagen.

Ich wohne 3 Minuten von der S-Bahn entfernt. Dort kommt alle 10 Minuten eine Bahn, die mich in 15 Minuten bis zur Stadtmitte bringt.
Der Bus (kommt auch alle 10 Minuten) bringt mich in 5 Minuten bis zur nächste Stadtteilzentrum (Stuttgart-Vaihingen). Dort ist auch der nächste U-Bahn-Knotenpunkt.
Sowohl S-Bahnen wie U-Bahnen wie auch Busse sind klimatisiert.

In welchem Stadtteil wohnst Du, wo Du so unterversorgt bist? Am Kopf kratzen


Könnte es sein, dass Du als Rentner die Verkehrsspitzenzeiten meiden kannst?
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1313

Beitrag(#2079766) Verfasst am: 19.12.2016, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Die von Dir beschriebene Zustände habe ich auch mal erlebt. Das ist bei weitem nicht die Regel.


Das von einem Stuttgarter zu hören überrascht mich doch enorm. Bin jetzt seit 3 Jahren hier unten und könnte immer noch täglich wegen der Qualität der Öffentlichen und auch wegen des Straßenverkehrs brechen zornig


Geschockt Kann ich da nur sagen.

Ich wohne 3 Minuten von der S-Bahn entfernt. Dort kommt alle 10 Minuten eine Bahn, die mich in 15 Minuten bis zur Stadtmitte bringt.
Der Bus (kommt auch alle 10 Minuten) bringt mich in 5 Minuten bis zur nächste Stadtteilzentrum (Stuttgart-Vaihingen). Dort ist auch der nächste U-Bahn-Knotenpunkt.
Sowohl S-Bahnen wie U-Bahnen wie auch Busse sind klimatisiert.

In welchem Stadtteil wohnst Du, wo Du so unterversorgt bist? Am Kopf kratzen


Wohne im östlich gelegenen Nachbarstädtchen mit dem gehypten Weihnachtsmarkt ( Auf den Arm nehmen ) und pendle auf der Route Richtung Tübingen. Vor allem meine aus der Gegenrichtung kommenden Kollegen wissen sich in letzter Zeit vor lauter Baustellen, Zugausfällen und Verspätungen kaum zu helfen.

PS: Die S-Bahnen betrifft das meiner Wahrnehmung nach auch weniger als die Regionalzüge. Die S-1 ist in der Tat noch vergleichsweise pünktlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31506
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2079772) Verfasst am: 19.12.2016, 17:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Die von Dir beschriebene Zustände habe ich auch mal erlebt. Das ist bei weitem nicht die Regel.


Das von einem Stuttgarter zu hören überrascht mich doch enorm. Bin jetzt seit 3 Jahren hier unten und könnte immer noch täglich wegen der Qualität der Öffentlichen und auch wegen des Straßenverkehrs brechen zornig


Geschockt Kann ich da nur sagen.

Ich wohne 3 Minuten von der S-Bahn entfernt. Dort kommt alle 10 Minuten eine Bahn, die mich in 15 Minuten bis zur Stadtmitte bringt.
Der Bus (kommt auch alle 10 Minuten) bringt mich in 5 Minuten bis zur nächste Stadtteilzentrum (Stuttgart-Vaihingen). Dort ist auch der nächste U-Bahn-Knotenpunkt.
Sowohl S-Bahnen wie U-Bahnen wie auch Busse sind klimatisiert.

In welchem Stadtteil wohnst Du, wo Du so unterversorgt bist? Am Kopf kratzen


Könnte es sein, dass Du als Rentner die Verkehrsspitzenzeiten meiden kannst?

Konnte ich als Arbeitnehmer auch nicht.
Ich habe dennoch selten gestanden.
Komischerweise sehe ich häufig Leute stehen, obwohl es noch Sitzplätze gibt.
Es gibt beim Öpnv-Fahren einige Verhaltensregeln, die man im Laufe der Zeit lernt.
Wenn ich ausnahmsweise keinen Sitzplatz bekomme, bleibe ich auch nicht an der Tür stehen, sondern stelle mich zwischen zwei Sitzgruppen, sodass ich meistens nach ein oder zwei Halten einen Platz ergattern kann.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31506
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2079773) Verfasst am: 19.12.2016, 18:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Die von Dir beschriebene Zustände habe ich auch mal erlebt. Das ist bei weitem nicht die Regel.


Das von einem Stuttgarter zu hören überrascht mich doch enorm. Bin jetzt seit 3 Jahren hier unten und könnte immer noch täglich wegen der Qualität der Öffentlichen und auch wegen des Straßenverkehrs brechen zornig


Geschockt Kann ich da nur sagen.

Ich wohne 3 Minuten von der S-Bahn entfernt. Dort kommt alle 10 Minuten eine Bahn, die mich in 15 Minuten bis zur Stadtmitte bringt.
Der Bus (kommt auch alle 10 Minuten) bringt mich in 5 Minuten bis zur nächste Stadtteilzentrum (Stuttgart-Vaihingen). Dort ist auch der nächste U-Bahn-Knotenpunkt.
Sowohl S-Bahnen wie U-Bahnen wie auch Busse sind klimatisiert.

In welchem Stadtteil wohnst Du, wo Du so unterversorgt bist? Am Kopf kratzen


Wohne im östlich gelegenen Nachbarstädtchen mit dem gehypten Weihnachtsmarkt ( Auf den Arm nehmen ) und pendle auf der Route Richtung Tübingen. Vor allem meine aus der Gegenrichtung kommenden Kollegen wissen sich in letzter Zeit vor lauter Baustellen, Zugausfällen und Verspätungen kaum zu helfen.

PS: Die S-Bahnen betrifft das meiner Wahrnehmung nach auch weniger als die Regionalzüge. Die S-1 ist in der Tat noch vergleichsweise pünktlich.

Tsja; das ist nicht mehr Stuttgart. Mit dem Umland kenne ich mich nicht so aus. Wenn ich dort hin will, ist es Freizeitvergnügen.

Die Anbindung der ÖpnV war übrigens ein wichtiges Kriterium bei der Wohnungssuche.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1165
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2079780) Verfasst am: 19.12.2016, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Paris war toll, teuer und stressig, wunderschön und teilweise verdammt hässlich.
Köln ist ganz nett, eigentlich potthässlich, provinziell und hat einen vulgären Touch aber der Alltag ist so erholsam im Vergleich zu Paris. Ich liebe es, hier innerhalb einer Stunde alles zu erledigen , in Paris war das immer eine ganze Expedition und diese Menschenmassen haben mich manchmal nervös gemacht.

Und die Kölner? Naja.... Ihr Ruf ist besser als die Realität aber wenn sie nicht gerade besoffen sind, schlechte Laune haben oder rumprollen, können sie ab und zu angenehm sein.

Nein , ich möchte nicht mehr in Paris leben aber für eine Stippvisite ist die Stadt immer noch ein Vergnügen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15024
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2079921) Verfasst am: 20.12.2016, 18:44    Titel: Antworten mit Zitat

Wie brauchbar der ÖPNV ist hängt sehr davon ab, wo man das Glück oder Pech hat zu wohnen. Für mich liegt der Bahnhof noch einigermaßen in Zufußreichweite. Wenn ich also in die Großstadt - hier Ulm und Neu-Ulm - will, habe ich werktags alle halbe Stunde einen Zug, der da mit über hundert Sachen in zehn Minuten hinbraust. Und wenn ich dann dort bin? Zur "Inspektion" in der Herzklinik muß ich ein Taxi nehmen.
Meine Mitbürger in den Stadtteilen die früher mal selbständige Dörfer waren, müßten schon ein Auto gebrauchen wenn sie nur zum Bahnhof wollen. Also fahren sie damit in die Stadt. Aber da wäre noch der Bus. Da fahren auch welche alle halbe Stunde. Nur nehmen die auf ihrem Weg in die Stadt im Zickzackkurs alle Dörfer und Ortsteile mit, die sich da finden lassen, und bevor der Bus nach Ulm kommt macht er noch eine Stadtrundfahrt durch Neu-Ulm. Und so braucht der Bus für die zehn Kilometer eine Dreiviertelstunde. Und mit dem Bus zum Bahnhof, dort auf den nächsten Zug warten ... naja. Zumal unser Bahnhof keinen geheizten Warteraum mehr hat. Das war mal, da ist jetzt die Post drin, während das kaum zwanzig Jahre alte große Postamt leer steht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31506
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2079923) Verfasst am: 20.12.2016, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wie brauchbar der ÖPNV ist hängt sehr davon ab, wo man das Glück oder Pech hat zu wohnen.


Wo man wohnt ist doch keine Frage von Glück oder Pech, sondern von der Wahl der Wohnung. Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8220
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2079925) Verfasst am: 20.12.2016, 19:20    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wie brauchbar der ÖPNV ist hängt sehr davon ab, wo man das Glück oder Pech hat zu wohnen.


Wo man wohnt ist doch keine Frage von Glück oder Pech, sondern von der Wahl der Wohnung. Am Kopf kratzen


ich würde gerne hier in ffm im westend residieren. dort wohnen jedoch, manchmal auch nur temporär, irgendwelche steuerberater und immobilienmakler und andere fleißige geschäftemacher mit ner menge geld.
dort wohnte auch adorno. ich denke aber, damals war der stadtteil noch nicht soooo runtergekommen.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1313

Beitrag(#2079996) Verfasst am: 21.12.2016, 08:55    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Wie brauchbar der ÖPNV ist hängt sehr davon ab, wo man das Glück oder Pech hat zu wohnen.


Wo man wohnt ist doch keine Frage von Glück oder Pech, sondern von der Wahl der Wohnung. Am Kopf kratzen


Kommt drauf an. Wählerisch können sicherlich nur die wenigsten sein, weil verschiedene Faktoren die Standortwahl beeinflussen, von denen der der Verkehrsanbindung per ÖPNV nicht immer der Primäre ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group