Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

GEZ
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 20, 21, 22  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#714290) Verfasst am: 30.04.2007, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe irgendwann, nach dem X-Besuch von der GEZ-Stasi, ein Radio angemeldet. Seitdem lassen die mich in Ruhe und ich zahle brav die knapp 9 Euro im Monat. Ich versuche mir seither immer zu sagen, dass ich dieses Geld gerne zahle, um wenigstens hin und wieder mal ein vernünftiges Programm sehen zu können. Der WDR hat ja schon etwas mehr Qualität als das private Werbe-TV. Und Tagesschau und Co sind mir auch lieber als RTL ode SAT1-News.
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reign
bla bla



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1880

Beitrag(#714301) Verfasst am: 30.04.2007, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

"Jeder hat das Recht [...] sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten", heißt es im GG. Dem steht der Rundfunkstaatsvertrag mit seiner Forderung, dass jeder der einen Fernseher/Radio hat oder einen Internetzugang, Information nur gegen Rundfunkgebühr (also nicht ungehindert) bekommt.
_________________
be your own pet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#714360) Verfasst am: 30.04.2007, 14:23    Titel: Antworten mit Zitat

reign hat folgendes geschrieben:
"Jeder hat das Recht [...] sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten", heißt es im GG. Dem steht der Rundfunkstaatsvertrag mit seiner Forderung, dass jeder der einen Fernseher/Radio hat oder einen Internetzugang, Information nur gegen Rundfunkgebühr (also nicht ungehindert) bekommt.


Den Widerspruch sehe ich nur auf den ersten Blick. Bei genauerem Hinsehen löst sich der Widerspruch auf. ARD und ZDF sind allgemein zugängig. Harzt IV-Empfänger oder Studenten können sich doch auch von der GEZ befreien lassen, oder? Und die Zugängigkeit bleibt ja auch dann erhalten, wenn man etwas dafür zahlen muss. Wer sich die GEZ nicht leisten kann, wird befreit, wer sie sich aber nur nicht leisten will trifft eine private Entscheidung.
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kraftruni
so'n Typ



Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag(#714371) Verfasst am: 30.04.2007, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Studenten können sich nicht von der GEZ befreien. Man muss sogar doppelt zahlen, wenn man ungeschickte Angaben macht (zweiten Wohnsitz bei Muddi o.ä.). Ich zahle jetzt seit gut einem Jahr Rundfunkgebühren (TV + Radio) und finde die etwas übertrieben. Alle 3 Moante über 50€ ist ne nette Stange Geld...und das, was man dafür bekommt, ist oft etwas dürftig (Tagesschau mal ausgenomen). Die Sportschau macht mittlerweile ja auch mehr Werbung als Sportnachrichten.
_________________
40% Einsatz, 100% Erfolg!

PS: Klimawandel find ich toll!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#714373) Verfasst am: 30.04.2007, 14:44    Titel: Antworten mit Zitat

Kraftruni hat folgendes geschrieben:
Studenten können sich nicht von der GEZ befreien. Man muss sogar doppelt zahlen, wenn man ungeschickte Angaben macht (zweiten Wohnsitz bei Muddi o.ä.). Ich zahle jetzt seit gut einem Jahr Rundfunkgebühren (TV + Radio) und finde die etwas übertrieben. Alle 3 Moante über 50€ ist ne nette Stange Geld...und das, was man dafür bekommt, ist oft etwas dürftig (Tagesschau mal ausgenomen). Die Sportschau macht mittlerweile ja auch mehr Werbung als Sportnachrichten.

Echt? Das wusste ich nicht. War das früher denn mal anders? Als ich noch an der Uni war, meine ich mitbekommen zu haben, dass sich da viele Leute von der Gebühr befreit haben. Aber als Tipp: melde das TV ab und zahle nur noch das Radio. Ist schonmal wesentlich weniger zu zahlen. Dann lassen die Dich auch in Ruhe.
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reign
bla bla



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1880

Beitrag(#714375) Verfasst am: 30.04.2007, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem ist, dass webefinanzierte Sender ebenfalls nur gegen Gebühr für den ÖRR zugänglich - und damit der Zugang de facto eingeschränkt - werden. Ganz zu schweigen vom Internet, das nichts aber auch gar nichts mit Rundfunk zu tun hat, selbt wenn das irgend jemand umdefinieren will - sachlich gesehen ist das Internet ein Punkt-zu-Punkt Meduim und kein Rundfunkmedium. Denn, unabhängig von den selbstgeleisteten Providergebühren heißt es nun: ÖRR-Gebühren oder kein Internet! Analog: ÖRR-Gebühren oder gar kein TV (kein Pay-TV, kein Werbefinanziertes, also kurz: gar keins!). Konkret heißt es, dass ansonsten (allgemein) zugängliche Informationsquellen (Werbe-TV, Pay-TV, Internet) durch sachfremde Gebühren (ÖRR) eingeschränkt werden, bzw der Zugand zu selbigen.
_________________
be your own pet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#714377) Verfasst am: 30.04.2007, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

reign hat folgendes geschrieben:
Das Problem ist, dass webefinanzierte Sender ebenfalls nur gegen Gebühr für den ÖRR zugänglich - und damit der Zugang de facto eingeschränkt - werden. Ganz zu schweigen vom Internet, das nichts aber auch gar nichts mit Rundfunk zu tun hat, selbt wenn das irgend jemand umdefinieren will - sachlich gesehen ist das Internet ein Punkt-zu-Punkt Meduim und kein Rundfunkmedium. Denn, unabhängig von den selbstgeleisteten Providergebühren heißt es nun: ÖRR-Gebühren oder kein Internet! Analog: ÖRR-Gebühren oder gar kein TV (kein Pay-Tv, kein Werbefinanziertes, also kurz: gar keins!). Konkret heißt es, dass ansonsten (allgemein) zugängliche Informationsquellen (Werbe-TV, Internet) durch sachfremde Gebühren (ÖRR) eingeschränkt werden, bzw der Zugand zu selbigen.


hhhmmm....okay, Du hast wohl recht. Dennoch bleibt die Frage, was für ein Programmangebot hätten wir ohne GEZ-Gelder? Da ich eigentlich überwiegend die öffentlich-rechlichen Sender gucke, könnte ich dann meinen Fernseher wirklich abschaffen, wenn die sich nicht mehr so finanzieren könnten, weil ich a) den Privaten wenig vertraue und b) keinen Bock auf ein bißchen Film zwischen der Werbung habe. Und mir persönlich machen die knapp 9 Euro fürs Radio nun nicht so viel aus. Diesen Tipp, nur das Radio anzumelden, hat mir übrigens der letzte GEZ-Mann selbst gegeben... Lachen ...das war mal echt ein Netter.
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reign
bla bla



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1880

Beitrag(#714389) Verfasst am: 30.04.2007, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Konstrukt hat folgendes geschrieben:
Dennoch bleibt die Frage, was für ein Programmangebot hätten wir ohne GEZ-Gelder?
Das ist einerseits ein anderes Thema, andererseits stellt sich die Sache z.B. für mich ganz anders dar: ÖRR gibt mir gar nichts. Z.B. internationalen Fussball bekomme ich da nicht, Formel1 bekomme ich da nicht ; und auf Tatort und Musikantenstadl oder wie auch immer und 'Heimatfilme' stehe ich nicht; Nachrichten sind dieselben hüben wie drüben, und die Auswahl bei den Privaten ist einfach größer, auch wenn man sich über die Qualität streiten will. Und dann ist da noch, wie gesagt, das Internet, das sie jetzt auch unter dieses leidige Gebühren-Joch gestellt haben. Das nenne ich Terror.
_________________
be your own pet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#714393) Verfasst am: 30.04.2007, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

reign hat folgendes geschrieben:
Konstrukt hat folgendes geschrieben:
Dennoch bleibt die Frage, was für ein Programmangebot hätten wir ohne GEZ-Gelder?
Das ist einerseits ein anderes Thema, andererseits stellt sich die Sache z.B. für mich ganz anders dar: ÖRR gibt mir gar nicht. Z.B. internationalen Fussball bekomme ich da nicht, Formel1 bekomme ich da nicht ; und auf Tatort und Musikantenstadl oder wie auch immer und 'Heimatfilme' stehe ich nicht; Nachrichten sind dieselben hüben wie drüben, und die Auswahl bei den Privaten ist einfach größer, auch wenn man sich über die Qualität streiten will. Und dann ist da noch, wie gesagt, das Internet, das sie jetzt auch unter dieses leidige Gebühren-Joch gestellt haben.


Was das Internet angeht gebe ich dir absolut recht. Was Musikantenstadl statt Sport im ÖR angeht auch. Was die Nachrichten und ihre Qualität angeht ..die sind mir ein paar Euro wert.
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#714508) Verfasst am: 30.04.2007, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kraftruni hat folgendes geschrieben:
Studenten können sich nicht von der GEZ befreien.


Wenn ihr Einkommen unter dem Sozialhilfesatz liegt, beispielsweise wenn sie Kinder haben, konnten sie das jedenfalls "zu meinen Zeiten".

edit: ist wohl immer noch so ähnlich

http://www.bafoeg-aktuell.de/gez-befreiung-studenten.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#714517) Verfasst am: 30.04.2007, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Kann ich jetzt im Gegenzug verlangen, BBC (nicht BBC World) empfangen zu dürfen? Immerhin haben wir hier einen britischen Militärstützpunkt in der Stadt und die haben ein Anrecht aufs Sehen, weil ihre Landsleute schließlich Gebühren zahlen.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Kraftruni
so'n Typ



Anmeldungsdatum: 09.04.2007
Beiträge: 204
Wohnort: Bremerhaven

Beitrag(#714527) Verfasst am: 30.04.2007, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Kraftruni hat folgendes geschrieben:
Studenten können sich nicht von der GEZ befreien.


Wenn ihr Einkommen unter dem Sozialhilfesatz liegt, beispielsweise wenn sie Kinder haben, konnten sie das jedenfalls "zu meinen Zeiten".

edit: ist wohl immer noch so ähnlich

http://www.bafoeg-aktuell.de/gez-befreiung-studenten.html

Ich meinte auch den 0815-Student mit Nebenjob und leichter Tendenz zum Alkoholiker. Smilie
_________________
40% Einsatz, 100% Erfolg!

PS: Klimawandel find ich toll!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#714562) Verfasst am: 30.04.2007, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

Konstrukt hat folgendes geschrieben:
Kraftruni hat folgendes geschrieben:
Studenten können sich nicht von der GEZ befreien. Man muss sogar doppelt zahlen, wenn man ungeschickte Angaben macht (zweiten Wohnsitz bei Muddi o.ä.). Ich zahle jetzt seit gut einem Jahr Rundfunkgebühren (TV + Radio) und finde die etwas übertrieben. Alle 3 Moante über 50€ ist ne nette Stange Geld...und das, was man dafür bekommt, ist oft etwas dürftig (Tagesschau mal ausgenomen). Die Sportschau macht mittlerweile ja auch mehr Werbung als Sportnachrichten.

Echt? Das wusste ich nicht. War das früher denn mal anders? Als ich noch an der Uni war, meine ich mitbekommen zu haben, dass sich da viele Leute von der Gebühr befreit haben. Aber als Tipp: melde das TV ab und zahle nur noch das Radio. Ist schonmal wesentlich weniger zu zahlen. Dann lassen die Dich auch in Ruhe.

Tun sie nicht. Nicht mehr.
Und Radio ist ja komplett unhörbar. Kommt mal gut Musik, quatscht immer so ein Idiot rein. Und alle Stund die gleichen, die gleichen, die gleichen, die gleichen Nachrichten, die dann auch so gut wie nie in die Tiefe gehen und nur nachgeplauderte (und blöd kommentierte) Meldungen der Nachrichtenagenturen sind. Ich scheiss auf Radio! Die einzig gute Radiosendung, die es je gab, was eh nur die, ich auf Star Trek-Radio selber moderiert hab! zwinkern
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#714587) Verfasst am: 30.04.2007, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Fürs Internet Rundfunkgebühren zu zahlen ist mir immer noch nicht eingängig. De facto ist Internet - WLAN ausgenommen - nämlich schon rein technisch gesehen kein Rundfunk. Nur weil sie Ihren Mist 'on air' nicht mehr loswerden, müllen sie jetzt das Netz damit zu und wollen auch noch mein Geld dafür?
Dafür gibt es einfach keine Rechtfertigung. Also muss ein Staatsvertrag her. Hey... ich hab keinen Vertrag unterschrieben!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sehwolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2006
Beiträge: 10077

Beitrag(#799784) Verfasst am: 24.08.2007, 06:16    Titel: Antworten mit Zitat

GEZ mahnt Bildungsportal wegen falscher Wortwahl ab
Zitat:
Im Detail stört sich die GEZ noch an einer Vielzahl von Begriffen, mit der sich die Rechnungsstelle der Rundfunkanstalten offenbar unzutreffend charakterisiert fühlt. Dabei handelt es sich nach Ansicht von akademie.de bei den "unter Zensur gestellten Begriffen" um "umgangssprachlich geläufige Wortbildungen" zum Thema Rundfunkgebühren. Doch soll es das Berliner Portal unterlassen, den landläufig genutzten Begriff "GEZ-Gebühren" zu verwenden und stattdessen von "gesetzlichen Rundfunkgebühren" sprechen. Die "GEZ-Anmeldung" solle bitteschön "gesetzlich vorgesehene Anmeldung von zum Empfang bereit gehaltener Rundfunkgeräte" heißen, ungeachtet der Tatsache, dass auf dem entsprechenden Formular (PDF-Datei) links oben "GEZ" und weiter rechts "Anmeldung" steht. Ein "GEZ-Brief" wird im öffentlich-rechtlichen Neusprech zu einem "Schreiben, mit dessen Hilfe der gesetzliche Auskunftsanspruch des § 4 Abs. 5 RGebStV geltend gemacht wird".

Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#799787) Verfasst am: 24.08.2007, 07:27    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#799788) Verfasst am: 24.08.2007, 07:29    Titel: Antworten mit Zitat

Meinetwegen können die auf dem Arbeitsamt verfaulen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#799831) Verfasst am: 24.08.2007, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Saupreiss'n!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#799832) Verfasst am: 24.08.2007, 09:56    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte die GEZ wegen Missbrauchs des Rechtssystems anzeigen.

Dass die sich nichtmal die Mühe machen, ihren Versuch eine ihnen unpässliche Meinung zu unterdrücken, etwas besser zu verschleisern beweisst einmal mehr ihre Dummdreistigkeit!

Achja, man sollte bei sowas gleich mal den Link zu http://www.akademie.de mitposten, damit man deren Hits etwas aufbessert und die an der Werbung die die GEZ ihnen damit verschafft, mehr verdienen, als die Abmahnung kostet!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waldorf
Rassiger Nutzer



Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 231
Wohnort: Daheim

Beitrag(#800116) Verfasst am: 24.08.2007, 16:44    Titel: Freie Zone Antworten mit Zitat

Dear Mister Herrfrits,
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
es gibt sachen, da kann man sich drüber aufregen, es sollte nur nicht die gesamtstimmung beeinflussen, sei es GEZ oder der schornsteinfeger, den man nicht braucht.
ich muss jetzt für mein hündin einen sachkundenachweis machen, kostet 32,25 öcken. weil sie halt über 40 cm schulterhöhe hat. das mädel ist so leicht, dass ich sie locker tragen kann, also rund 12 kg oder so... ich werde diese verordnung kaum ändern können, ärgere mich am anfang und denke dann, es bringt nix, mich zu ärgern. nimmt mir nur den spass an anderen dingen.

Verstehe sehr gut was Sie meinen mit dem Klimawandel - das man sich den nicht einfach so vorgeben lassen soll - durch Sturheit, Dummheit, Willkür oder Schwachsinn einiger überbezahlter Angestellter dieser Bürokraten Republik Deutschland.
Ich wünsche Ihnen das sie weiterhin "Spass an anderen Dingen" haben können werden.
Das soll Ihnen auch gelingen, wenn z.B. der Sachkundenachweis in ca. 5 jahren nicht mehr gültig sein sollte, weil sie dann ggf. einen Spezialsachkundenachweis (über 40 cm, unter 15 kg) brauchen würden, etc...
Jetzt habe ich garnichts gesagt zur GEZ. Ganz zu schweigen von den Auflagen des Bauamtes die man sich z.B. bei der unteren Wasserbehörde genehmigen lassen muss, von TÜV (und einigen sogenannten "Ingenieuren"), Handwerkskammer, Berufsgenossenschaft, Polizei, etc...
Denke das da einige Leute viel zu erzählen hätten - habe mal überlegt einen Faden zu öffnen um selbige Erfahrungen zu sammeln...
Vermutlich auch aus Unkühlheitsgründen fällt mir derzeit nichtmal ein guter Titel ein.


_________________


Etliche Leute wollen Gott mit den Augen ansehen, als ihn eine Kuh ansieht, und wollen Gott lieb haben, als ihn eine Kuh lieb hat.


Zuletzt bearbeitet von Waldorf am 24.08.2007, 17:23, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wasistreal
permanent deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.10.2006
Beiträge: 719

Beitrag(#800136) Verfasst am: 24.08.2007, 17:07    Titel: Antworten mit Zitat

vielleicht: " Sind Gebühren eigentlich Schmiergelder?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#800144) Verfasst am: 24.08.2007, 17:15    Titel: Antworten mit Zitat

GEZ-Gebühren darf man jedenfalls nicht mehr schreiben, es heißt "gesetzliche Rundfunkgebühren" oder so ähnlich. GEZ mahnt Webseite wegen Begriff "GEZ-Gebühr" ab

_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Waldorf
Rassiger Nutzer



Anmeldungsdatum: 07.09.2006
Beiträge: 231
Wohnort: Daheim

Beitrag(#800154) Verfasst am: 24.08.2007, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Wertes Wasistreal,
wasistreal hat folgendes geschrieben:
vielleicht: " Sind Gebühren eigentlich Schmiergelder?"

Nein das glaube ich nicht!
Sonst könnte man bei der Kundenbetreuung durch zwei Behörden, Behörde und TÜV, etc. noch von "Erpressung zur Schmierung" reden.
Schliesslich gehören wir ja alle zur Familie. Sehr glücklich

hlg Waldorf
_________________


Etliche Leute wollen Gott mit den Augen ansehen, als ihn eine Kuh ansieht, und wollen Gott lieb haben, als ihn eine Kuh lieb hat.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#800370) Verfasst am: 24.08.2007, 20:47    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
PC-"Wegelagerei-Gebühr" der GEZ / gesetzliche Rundfunkgebühren für neuartige Rundfunkempfangsgeräte

Die wissen aber scheinbar sehr genau, was damit gemeint ist! Lachen
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33382
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#800381) Verfasst am: 24.08.2007, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ihr parasitäres Gesindel!

Ich würde doppelte Gebühren zahlen, wenn dadurch die privaten Sender wegfallen würden. Ich hasse die senile idiotische werbespots. (Im Radio noch mehr wie im Fernsehen). Ich halte es mit "Gotz Alzmann" der sagte: "Woher weiß man, ob man Formatradio hört? Wenn nach 10 Minuten die Ohren anfangen zu kotzen."
Um Sendungen ohne Werbung zu ermöglichen brauchts nun mal Gebühren.
Aber lasst nur die anderen für euch zahlen...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#800413) Verfasst am: 24.08.2007, 21:36    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Hallo ihr parasitäres Gesindel!

Ich würde doppelte Gebühren zahlen, wenn dadurch die privaten Sender wegfallen würden.
Niemand zwingt dich private Sender zu gucken.
Zitat:

Ich hasse die senile idiotische werbespots. (Im Radio noch mehr wie im Fernsehen). Ich halte es mit "Gotz Alzmann" der sagte: "Woher weiß man, ob man Formatradio hört? Wenn nach 10 Minuten die Ohren anfangen zu kotzen."
Um Sendungen ohne Werbung zu ermöglichen brauchts nun mal Gebühren.
Aber lasst nur die anderen für euch zahlen...

Weswegen soll man GEZ zahlen, wenn die Sender, wegen des schlechten Programms gar nicht in Anspruch nimmt.
Gut ich nehme sie hin und wieder in Anspruch und zahle keine GEZ, aber ist nicht meine Schuld, dass ich sie in Österreich empfange.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DieNeueMitte
Ohne eigene Schuld umlautfrei



Anmeldungsdatum: 14.06.2007
Beiträge: 850
Wohnort: Southampton

Beitrag(#800762) Verfasst am: 25.08.2007, 01:56    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Hallo ihr parasitäres Gesindel!

Ich würde doppelte Gebühren zahlen, wenn dadurch die privaten Sender wegfallen würden. Ich hasse die senile idiotische werbespots. (Im Radio noch mehr wie im Fernsehen). Ich halte es mit "Gotz Alzmann" der sagte: "Woher weiß man, ob man Formatradio hört? Wenn nach 10 Minuten die Ohren anfangen zu kotzen."
Um Sendungen ohne Werbung zu ermöglichen brauchts nun mal Gebühren.
Aber lasst nur die anderen für euch zahlen...
Du brauchst sie ja nicht zu hören... Lass den anderen ihre Präferenz. Ich finde Dudelfunk a la 1live schlimmer, wenn ich weiss dass es parasitär finanziert wurde. Meine Ma findet den Sender zum Brechen und muss doch dafür bezahlen (Ich zum Glück nicht, wenigstens den Vorteil hat meine Behinderung). Der freie Markt, wenn es ihn gäbe hätte sicher eine Nische für Qualitätsradio (und eh Nischen für werbeverseuchten Dudelfunk a la 1live). Dafür muss nicht jeder nach Gutsherrenart geschröpft werden...
_________________
Lieber ständig übermüdet als ständig überwacht!

Center or Centrist: Your own political position, regardless of where you are outside the fora. This position is, of course, the voice of sweet reason and compromise.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Algol
Katholik, saugverwirrte schleichende Scharia



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 4797
Wohnort: Berlin

Beitrag(#800772) Verfasst am: 25.08.2007, 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
GEZ-Gebühren darf man jedenfalls nicht mehr schreiben, es heißt "gesetzliche Rundfunkgebühren" oder so ähnlich. GEZ mahnt Webseite wegen Begriff "GEZ-Gebühr" ab

Was, die GEZ finanziert sich nicht über die Rundfunkgebühren? zwinkern

Das sollte man eigentlich gerichtlich abklären lassen.

Könnte sich die GEZ vielleicht künftig vollständig über Abmahngebühren finanzieren?
_________________
Leben kann tödlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#800797) Verfasst am: 25.08.2007, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

Algol hat folgendes geschrieben:
Könnte sich die GEZ vielleicht künftig vollständig über Abmahngebühren finanzieren?

Nicht, wenn die hier im Forum lauern und auf passende Gelegenheiten warten. Da hab' ich nämlich was gegen. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33382
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#800903) Verfasst am: 25.08.2007, 11:21    Titel: Antworten mit Zitat

Glaubt ja nicht, daß die Privatsender "kostenlos" sind. Jedes beliebiges Produkt, daß ich kaufe dürfte ca 10 bis 30 % teuerer sein weil die Kosten für die Werbung auf das Produkt umgelegt werden. Und mir fragt niemand, ob ich das mitbezahlen will.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 20, 21, 22  Weiter
Seite 2 von 22

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group