Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Lebensphilosophie?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gustav Aermel
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 05.04.2007
Beiträge: 1811

Beitrag(#765221) Verfasst am: 10.07.2007, 13:07    Titel: Lebensphilosophie? Antworten mit Zitat

Wir als Bande von Ungläubigen haben ja kein festgeschriebenes Schema. Cool

Was ist also eure Lebensphilosophie und was stellt ihr euch darunter vor?

Danke.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SoWhy
The Doctor



Anmeldungsdatum: 21.04.2006
Beiträge: 3216
Wohnort: TARDIS

Beitrag(#765245) Verfasst am: 10.07.2007, 13:34    Titel: Antworten mit Zitat

Life sucks - get used to it. Auf den Arm nehmen
_________________
Stop believing - start thinking.
Rise up, rise up!
Live a full life, 'cause when it's over, it's done!
So rise up, rise up! Dance and scream and love

(Cursive - Rise up! Rise up!)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger ICQ-Nummer
Komodo
Maggots!



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4588
Wohnort: 2Fort

Beitrag(#765254) Verfasst am: 10.07.2007, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensphilosophie? Was meinst du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Blanka
Xenophrasologiepreisträgerin 2007



Anmeldungsdatum: 22.09.2006
Beiträge: 1243
Wohnort: München

Beitrag(#765265) Verfasst am: 10.07.2007, 14:03    Titel: Antworten mit Zitat

also ich sehe mir immer die simpsons an und auch futurama und natürlich southpark. reicht das als lebensphilosophie ??
_________________
Am zweifelfreisten frei von Zweifeln sind stets die Verzweifelten !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#765287) Verfasst am: 10.07.2007, 14:45    Titel: Re: Lebensphilosophie? Antworten mit Zitat

Apeiron hat folgendes geschrieben:
Wir als Bande von Ungläubigen haben ja kein festgeschriebenes Schema. Cool

Was ist also eure Lebensphilosophie und was stellt ihr euch darunter vor?

Danke.


Das Nützliche (oder Wahre) behalte, das Unnütze (oder Unwahre) verwerfe.

Die "Ungläubigkeit" sollte nicht nur hinsichtlich religiösen, sondern allen Dogmen gelten.

Zugegebenermaßen bin ich praktisch keineswegs in der Lage, dies aufrecht zu erhalten, aber ich bemühe mich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gustav Aermel
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 05.04.2007
Beiträge: 1811

Beitrag(#765289) Verfasst am: 10.07.2007, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Lebensphilosophie? Was meinst du?


Ich versuche mal vorzustellen, wie ich es sehe, vielleicht wird dann deutlich, was ich meine.

Ich halte das Leben für ein Leid und ohne jeglichen Sinn. Es ist wie ein Strom, der immer irgendetwas anspühlt und dem man dann versucht irgendeinen Sinn zu geben.

Ich lasse mich in diesen Strom einfach treiben und schau, was ankommt. Jeder versuch, etwas zu lenken, scheitern. Aus diesem Grund mache ich mir auch keine großartigen Pläne, sondern versuche nur meine grobe Richtung zu erkennen und mich auf diese vorzubereiten. Natürlich mit mäßigem Erfolg, aber was will man sonst machen.

Dies geht dann hin und her, bis ich dann irgendwann mal Tod bin. Die Destruenten zersetzen meine physischen Bestandteile und gut ist. Falls ich bei einige noch in Erinnerung bleiben sollte, dann nur noch für kurze Zeit.

Wir sind halt alle nur Staub und Schatten, wie es gerne gesagt wird.

So ungefähr sehe ich es. Selbstverständlich hält dieses Gerede keinerlei logische Überprüfung stand, ist ja auch nicht unbedingt Produkt meiner Rationis.

Nun klar, was ich meine?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#765304) Verfasst am: 10.07.2007, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Blanka hat folgendes geschrieben:
also ich sehe mir immer die simpsons an und auch futurama und natürlich southpark. reicht das als lebensphilosophie ??

Daumen hoch!

Ansonsten:

memento moriendum esse; carpe diem; sapere aude.
Ich würde es zwar nicht als meine "Lebensphilosophie bezeichnen" - eher als ein paar Sätze, an die es gut tut sich hin und wieder mal zu erinnern.
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marie Huana
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.12.2006
Beiträge: 194
Wohnort: Hintertupfingen

Beitrag(#765367) Verfasst am: 10.07.2007, 16:25    Titel: Re: Lebensphilosophie? Antworten mit Zitat

Apeiron hat folgendes geschrieben:
Wir als Bande von Ungläubigen haben ja kein festgeschriebenes Schema. Cool

Was ist also eure Lebensphilosophie und was stellt ihr euch darunter vor?

Danke.


Ich nehme den Tag, wie er kommt. Von einer bestimmten Lebensphilosophie kann bei mir nicht die Rede sein.

Aber meine Lebensziele sind:

1. Einmal zur alten Inka Feste Machu Picchu reisen und dort einen Sonnenaufgang erleben.

2. Eine Weltumsegelung

Wenn....das Haus verkauft ist
die Kinder unabhängig sind
die bessere Hälfte pensioniert ist
der Hund tot ist
wir das passende Schiffchen gefunden haben
der Wellensittich tot ist
das Portemonnaie überquillt
wenn, wenn, wenn
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#765375) Verfasst am: 10.07.2007, 16:40    Titel: Re: Lebensphilosophie? Antworten mit Zitat

Marie Huana hat folgendes geschrieben:


Ich nehme den Tag, wie er kommt. Von einer bestimmten Lebensphilosophie kann bei mir nicht die Rede sein.

Aber meine Lebensziele sind:

1. Einmal zur alten Inka Feste Machu Picchu reisen und dort einen Sonnenaufgang erleben.

2. Eine Weltumsegelung

Wenn....das Haus verkauft ist
die Kinder unabhängig sind
die bessere Hälfte pensioniert ist
der Hund tot ist
wir das passende Schiffchen gefunden haben
der Wellensittich tot ist
das Portemonnaie überquillt
wenn, wenn, wenn


Gerade Deine "Wenns" sprechen doch aber dafür, dass da sehr wohl eine Lebensphilosophie dahintersteht.

Beispielsweise könnten Dir die Kinder ja auch egal sein; allein die Tatsache dass Du welche hast sagt ja schon einiges darüber aus, dass Du eben nicht jeden Tag einfach so nimmst, sondern schon sinnhafte Zielvorstellungen definiert hast (neben jenen beiden konkreten) und Dich an Leitlinien hältst (Du könntest ja auch auf Pump in dne Urlaub fahren), um diese zu verwirklichen.

Vielleicht scheinen Dir die nur zu selbstverständlich zu sein, als dass Du sie jetzt als "bestimmte Lebensphilosophie" bezeichnen wollen würdest.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#765380) Verfasst am: 10.07.2007, 16:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die ersten fünf Paragraphen des RHEINISCHEN GRUNDGESETZ sind eine gute Basislebensphilosophie Sehr glücklich


§1: ET ES WIE'T ES.

§2: ET KÜTT WIE'T KÜTT.

§3: ET HÄT NOCH IMMER JOT JEJANGE.

§4: WAT FOTT ES ES FOTT.

§5: ET BLIEV NIX, WIE ET WOR.


es ist wie es ist - es kommt wie es kommt - es ist noch immer gutgegangen - was weg ist, ist weg - es bleibt nicht so wie es war

zwinkern irgendwie weiss ich jetzt, warum der FC Köln nicht so richtig auf die Beine kommt
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#765388) Verfasst am: 10.07.2007, 16:51    Titel: Antworten mit Zitat

also mit einem Wort "ob Minus oder Plus, das entscheidet der Schluß" oder "kräht der Hahn auf`m Mist, ändert sich`s Wetter, oder es bleibt wie es ist." t-s-s-s-s Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Couldn't Stand the Weather



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10933
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#765403) Verfasst am: 10.07.2007, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde hinsichtlich Lebensphilosophie ein Zitat von George Carlin sehr schön: Sehr glücklich
George Carlin hat folgendes geschrieben:

So I say live and let live. That's my motto. Live and let live. Anyone who can't go along with that, take him outside and shoot the motherfucker. It's a simple philosophy but it's always worked in our family.

Ich liebe es...
_________________
El arroyo de la sierra
Me complace más que el mar.

-- José Martí
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Algol
Katholik, saugverwirrte schleichende Scharia



Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 4797
Wohnort: Berlin

Beitrag(#765406) Verfasst am: 10.07.2007, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Leben kann tödlich sein
_________________
Leben kann tödlich sein
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#765412) Verfasst am: 10.07.2007, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Algol hat folgendes geschrieben:
Leben kann tödlich sein
Wieso »kann«? Kennst du eine Methode, dem Tod auf Dauer zu entkommen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zarathustrafreund
gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.06.2007
Beiträge: 528

Beitrag(#765421) Verfasst am: 10.07.2007, 17:29    Titel: meine Philosophie Antworten mit Zitat

Wer früher stirbt ist länger tod

Glaube mein Dasein hat kein Sinn oder Nutzen, keiner wird mich bewerten und doch suche ich den richtigen Weg, ich trage Leben in mir und werde es verbreiten wenn ich kann, Lebe nicht für eine Gesellschaft und auch nicht für ein Ziel, bin ein fauler Individualist der Gerechtigkeit und Wahrheit sucht, Gut und Böse von verschiedenen Perspektiven beleuchtet und sei Senf dazu gibt um die Gerechten zu unterstützen.Oder soähnlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
CoS
Antitheist



Anmeldungsdatum: 10.07.2005
Beiträge: 2734

Beitrag(#765427) Verfasst am: 10.07.2007, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe es wie Sartre - Einen festgelegten Sinn des Lebens gibt es nicht. Es gibt keine allgemeingültige Philosophie. Es gibt nichtmal allgemeingültige Werte, keine allgemeingültige Moral.

Wir haben nur die Natur der Dinge, die uns lediglich deren Existenz offenbart.

Werte, Philosophie, Moral und zusammengenommen der Sinn des Lebens können nur individuell festgelegt werden. Somit ist der Sinn des Lebens die Freiheit diesen Sinn jederzeit selbst zu entscheiden, oder diese Entscheidung zu ändern. Das einzige was uns bleibt ist die Freiheit der Entscheidung.

Das trifft gewissermaßen auch auf die zu, die Werte annehmen, weil sie Sitte sind, denn schließlich haben sie immernoch die Wahl.

Man ist was man tut und zwar jederzeit...Wir haben immer eine Wahl!

Ich selbst lasse mich da gewissermaßen auch treiben und treffe Entscheidungen, wenn sie anstehen. Über einen Sinn zu grübeln hat keinen Sinn, weil ich nie zu einer Lösung käme...
_________________
"Wenn Sie mich suchen, ich halte mich in der Nähe des Wahnsinns auf, genauer gesagt auf der schmalen Linie zwischen Wahnsinn und Panik, gleich um die Ecke von Todesangst, nicht weit weg von Irrwitz und Idiotie!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telliamed
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5125
Wohnort: Wanderer zwischen den Welten

Beitrag(#765460) Verfasst am: 10.07.2007, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Nachdem die Helden im "Candide" Voltaires (1758) alles nur mögliche Unheil erlitten haben und alle leicht blessiert sind, der Philosoph Pangloß aber noch unverdrossen diese Welt als die beste aller möglichen Welten betrachtete,

fällt am Schluß das Wort
Zitat:
"Cultivons notre jardin" (Wir müssen unseren Garten bestellen)


Und dann heisst eine letzte Kapitelüberschrift in Christa Johannsens "Leibniz":

Zitat:
"Ich aber gehe in die Nacht ..."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registriert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20666
Wohnort: Germering

Beitrag(#765467) Verfasst am: 10.07.2007, 18:53    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Signatur bringt meine Lebenshaltung ganz treffend zum Ausdruck:
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#765477) Verfasst am: 10.07.2007, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Meine Signatur bringt meine Lebenshaltung ganz treffend zum Ausdruck:
Das wird mich jetzt nicht dazu bringen, die Anzeige der Signaturen wieder einzublenden. Wer etwas zu sagen hat, möge das in seinen Beiträgen tun...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roter Ballon
Lifted



Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 2466
Wohnort: München

Beitrag(#765479) Verfasst am: 10.07.2007, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

Etwas was den zahnlosen Philosophistereien in tausenden von Jahren nicht gelungen ist, ist den Militärs ja schon länger bekannt:
kein noch so gut vorbereiteter und ausgetüftelter Plan übersteht die ersten Minuten des Zusammentreffens mit dem Feind.

Nun natürlich würde ich das Leben, wie es ist, nicht als meinen Feind ansehen, aber es enthält doch etliche grobe Aspekte, mit denen ich mich einfach nicht anfreunden kann.

aber immerhin mittlerweile .... siehe sig
_________________
ertrage die Clowns!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#765482) Verfasst am: 10.07.2007, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
aber immerhin mittlerweile .... siehe sig
Jetzt wollt ihr es aber wissen - nichtsdestotrotz: keine Chance!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roter Ballon
Lifted



Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 2466
Wohnort: München

Beitrag(#765494) Verfasst am: 10.07.2007, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

tja. leider trifft das Thread-Thema in großen Schnittpunkten meist genau das Motto des gewöhnlichen Users

aber wie ich bereits erwähnte (in anderen Worten)

nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
_________________
ertrage die Clowns!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#765501) Verfasst am: 10.07.2007, 19:45    Titel: Antworten mit Zitat

Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
aber wie ich bereits erwähnte (in anderen Worten)

nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Und wenn gar nicht erst gekocht wird - wie heiß wird dann gegessen? zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22900

Beitrag(#765502) Verfasst am: 10.07.2007, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ich würde gerne ein bißchen was verstanden, gerne mich -für einige wenige denn zumindest- als verlässlicher Mensch erwiesen und offen aus den Tiefen und von den Höhen meines Lebens geblickt haben.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reign
bla bla



Anmeldungsdatum: 21.07.2006
Beiträge: 1880

Beitrag(#765503) Verfasst am: 10.07.2007, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

Meine Version: Mit meinem Ende endet auch die Welt; will heißen, ich kenne keinen 'Generationenvertrag', dh ich fühle mich den Zukünftigen in nichts verpflichtet, und auch sonst niemandem in nichts.
Leben ist Leid, bzw Unfall, darum ist die zweitoberste Maxime: keine Nachkommen! Nur die Schwachen und oder die Dummen leben (oder: leben bis zum Ende), und letztere haben (zumeist) auch noch Nachkommen (wie soll es anders auch sein?). Denn es gibt nichts zu erreichen insgesamt, ausser Leid, das ist ständig und im Überfluss vorhanden; man kann es auch Entropie nennen. Nicht-Sein ist far superior zu Sein.
_________________
be your own pet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Forke
Innenminister



Anmeldungsdatum: 19.05.2007
Beiträge: 1682
Wohnort: Am Unterlauf der Elbe

Beitrag(#765519) Verfasst am: 10.07.2007, 19:59    Titel: Antworten mit Zitat

reign hat folgendes geschrieben:
Meine Version: Mit meinem Ende endet auch die Welt; will heißen, ich kenne keinen 'Generationenvertrag', dh ich fühle mich den Zukünftigen in nichts verpflichtet, und auch sonst niemandem in nichts.
Leben ist Leid, bzw Unfall, darum ist die zweitoberste Maxime: keine Nachkommen! Nur die Schwachen und oder die Dummen leben (oder: leben bis zum Ende), und letztere haben (zumeist) auch noch Nachkommen (wie soll es anders auch sein?). Denn es gibt nichts zu erreichen insgesamt, ausser Leid, das ist ständig und im Überfluss vorhanden; man kann es auch Entropie nennen. Nicht-Sein ist far superior zu Sein.

OK, Tschüß, du Crybaby! zwinkern

So ungefähr das Gegenteil von dem da î Auf den Arm nehmen
_________________
"Jede hat mich gern, aber keine liebt mich! - Wenn ich an den lieben Gott glaubte, - wie müßte ich ihn hassen!"
Erich Mühsam, Tagebücher
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#765521) Verfasst am: 10.07.2007, 20:00    Titel: Antworten mit Zitat

Okay - bisher habe ich nur »die Klappe aufgerissen« ohne wirklich »Butter bei die Fische« zu tun:
jagy hat folgendes geschrieben:
memento moriendum esse; carpe diem; sapere aude.
Ich würde es zwar nicht als meine "Lebensphilosophie bezeichnen" - eher als ein paar Sätze, an die es gut tut sich hin und wieder mal zu erinnern.
Ungefähr das ist auch mein Credo:

- memento moriendum esse - Dass es irgendwann mit uns allen zu Ende geht, sollte schon bewusst sein.

- carpe diem - die Möglichkeiten, die ein jeder Tag zu bieten hat, auch zu nutzen, das sehe ich als den eigentlichen Sinn des Lebens an

- sapere aude - wozu ist uns ein Verstand gegeben, wenn wir ihn sinnlos in der Ecke herumliegen lassen?


hinzu kommt für mich noch das Motto »Leben und leben lassen«, was nichts anderes bedeutet, als Großzügigkeit sowohl gegenüber sich selbst als auch gegenüber anderen walten zu lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roter Ballon
Lifted



Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 2466
Wohnort: München

Beitrag(#765525) Verfasst am: 10.07.2007, 20:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
aber wie ich bereits erwähnte (in anderen Worten)

nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Und wenn gar nicht erst gekocht wird - wie heiß wird dann gegessen? zwinkern


Wie?
du brauchst also kein Kochbuch um deine Leib und Seelenspeise zuzubereiten?

führst du wenigstens eine Kalorientabelle deiner guten und schlechten Zutaten.

oder aja, Apfelkuchen Fetischist Sehr glücklich
_________________
ertrage die Clowns!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#765530) Verfasst am: 10.07.2007, 20:05    Titel: Antworten mit Zitat

Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
aber wie ich bereits erwähnte (in anderen Worten)

nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Und wenn gar nicht erst gekocht wird - wie heiß wird dann gegessen? zwinkern


Wie?
du brauchst also kein Kochbuch um deine Leib und Seelenspeise zuzubereiten?

führst du wenigstens eine Kalorientabelle deiner guten und schlechten Zutaten.

oder aja, Apfelkuchen Fetischist Sehr glücklich
Alsdann, ohne Sprücheklopferei: nach welchem Rezept kochst denn du?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Roter Ballon
Lifted



Anmeldungsdatum: 22.12.2006
Beiträge: 2466
Wohnort: München

Beitrag(#765541) Verfasst am: 10.07.2007, 20:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
Ava&vT hat folgendes geschrieben:
Robbe Piere hat folgendes geschrieben:
aber wie ich bereits erwähnte (in anderen Worten)

nix wird so heiß gegessen wie es gekocht wird.
Und wenn gar nicht erst gekocht wird - wie heiß wird dann gegessen? zwinkern


Wie?
du brauchst also kein Kochbuch um deine Leib und Seelenspeise zuzubereiten?

führst du wenigstens eine Kalorientabelle deiner guten und schlechten Zutaten.

oder aja, Apfelkuchen Fetischist Sehr glücklich
Alsdann, ohne Sprücheklopferei: nach welchem Rezept kochst denn du?


Ich kann nicht kochen, geh aber gern essen und bestell dann furchtbar gerne das mir am unbekanntesten.

Viel ausprobieren aber bei nix wirklich hängenbleiben.

Obwohl ich selbst eher Asket bin, liebe ich die Betrachtung der Vielfalt.
Ich interessiere mich da dann eher für die Lebensphilosophien der anderen, hab wohl kein mein Ding.
Schulterzucken
_________________
ertrage die Clowns!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group