Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wahlen in der Türkei
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Hermann
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 35

Beitrag(#775073) Verfasst am: 25.07.2007, 09:37    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
also mehrdad: einen grossen Ansturm hat man vor einigen Jahren auch befürchtet, wenn man Polen, Bulgarien etc. aufnimmt...


es gibt aber einen grossen Denkfehler: man sieht die Türkei von heute, und spricht dann von einem Einwandereransturm, der Eintreten würde, wenn die Türkei in die EU-Eintritt....

um aber einzutreten, muss die Türkei Bedingungen erfühlen... und eine Türkei, die diese Bedingungen erfüllt hat, ist dann nicht mehr die Türkei, die man heute sieht.

Sie muss demokratisch, gesellschaftlich und wirtschaftlich ein anderes Niveau erreicht haben, um überhaupt aufgenommen zu werden.

Dann aber werden solche Horrorszenarien hinfaellig... und ich habe so meine Zweifel, ob die Zahlen, die du nennst, mehrdad, überhaupt für hier und jetzt realistisch sind


Ich bleibe zwar weiterhin bei meiner Meinung, dass die Türkei wegen ihrer Grösse und dadurch notwendigen grossen Gewichtung bei Entscheidungen der EU niemals in diesen Verbund aufgenommen wird, denn sie waere ca. ab 2015 das bevölkerungsreichste Land Europas und müsste politisch dann ja genauso viel zu sagen haben, wie Deutschland, England, Frankreich... das werden die jetzigen Grossen niemals wollen.... Sarkozy ist wenigstens ehrlich und macht der Türkei nicht falsche Hoffnungen...

aber dennoch muss man ehrlich sein, und gegen solche abstrusen Horrorszenarien, wie du sie zeichnest reagieren.... glaubst du wirklich, mehrdad, dass eine Türkei, die... stellen wir uns mal in unserer Phantasie dies vor... alle Kriterien wirklich erfüllt, immer noch eine Abwanderung von 5 Mio. Bürgern gen Westen Europas befürchten müsste....

ich glaube eher, dass dieses Land dann eine Lebensqualitaet zu bieten haette, wodurch eher einige genervte Westeuropaeer hierhinkommen würden

dass ist unbegründete Panikmache, mehr nicht


Moin
das ist derselbe Nonsens,der regelmaessig aus Brüssel schallt....
selbst bei krassesten Reformen der Türkei wird das Wohlstandsgefälle zwischen Istanbul auf der einen Seite und z.b den Kurdengebieten auf der anderen Seite nicht nivelliert,es gibt also allemal genug Ansporn,auszuwandern un ein Land,in dem ALG2 schon Reichtum im Vergleich zum Herkunftsland bedeutet.....
Und Polen und Bulgarien haben schon ne Schwemme ausgelöst,ging halt vorerst in Richtung GB,wo keine Sperrzeiten vorgegeben waren und das Pfund stärker anzieht als der €......und in die Scheinselbstständigkeit bei uns,siehe Metzger,Baugewerbe etc...
MFG
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775076) Verfasst am: 25.07.2007, 09:42    Titel: Antworten mit Zitat

also, mehrdad, du erinnerst mich immer mehr an die Lehrerin von Charlie Brown, von der man immer nur ein unverstaendliches WAWAWA WAWAWA hören konnte...

du baust hier mit deinen Postings immer mehr nur Wut und Stress ab, die Emotionen überwiegen gegenüber Argumentationen...

auch gerade in anderen Threads geguckt: Dhimmi hier, Dhimmi da, was seid ihr im Forum blöd, blind, islamophil, unkritisch, ich weiss es besser, Dhimmi hier, Dhimmi da.... waeren Schalplatten in unserer Zeit nicht out würde ich sagen, dass deine einen Sprung hat.

Von Woche zu Woche und von Posting zu Posting verlierst du jegliche Hoffnung hier was zu bewirken... deine Postings wollen nicht mehr überzeugen, und sie können es auch nicht mehr, weil du mit vielen Aeusserungen zwischendurch deine Ruf, jemand zu sein, dessen Meinung man ernst nehmen kann, verlierst....

zügle dich, poste nicht wild herum, schlag den Leuten nicht jede Meldung, die dich zu bestaetigen scheint, um die Ohren (siehe Thema Malaysia)...

eine Umfrage: "wie ernst nehmt ihr die Postings von mehrdad?" würde je mehr Postings von dir eingehen, eine Entwicklung nehmen, die dir nicht gefaellt... wenn du weiterhin deinen Emotionen freien Lauf laesst
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hermann
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2007
Beiträge: 35

Beitrag(#775077) Verfasst am: 25.07.2007, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
also, mehrdad, du erinnerst mich immer mehr an die Lehrerin von Charlie Brown, von der man immer nur ein unverstaendliches WAWAWA WAWAWA hören konnte...

du baust hier mit deinen Postings immer mehr nur Wut und Stress ab, die Emotionen überwiegen gegenüber Argumentationen...

auch gerade in anderen Threads geguckt: Dhimmi hier, Dhimmi da, was seid ihr im Forum blöd, blind, islamophil, unkritisch, ich weiss es besser, Dhimmi hier, Dhimmi da.... waeren Schalplatten in unserer Zeit nicht out würde ich sagen, dass deine einen Sprung hat.

Von Woche zu Woche und von Posting zu Posting verlierst du jegliche Hoffnung hier was zu bewirken... deine Postings wollen nicht mehr überzeugen, und sie können es auch nicht mehr, weil du mit vielen Aeusserungen zwischendurch deine Ruf, jemand zu sein, dessen Meinung man ernst nehmen kann, verlierst....

zügle dich, poste nicht wild herum, schlag den Leuten nicht jede Meldung, die dich zu bestaetigen scheint, um die Ohren (siehe Thema Malaysia)...

eine Umfrage: "wie ernst nehmt ihr die Postings von mehrdad?" würde je mehr Postings von dir eingehen, eine Entwicklung nehmen, die dir nicht gefaellt... wenn du weiterhin deinen Emotionen freien Lauf laesst


Moin
netter Rat, aus eigener Erfahrung kann ich den Frust von Warnern nachvollziehen,die die Ignoranz wie eine Gummiwand empfinden,durch die keine Information durchgeht.....
siehe mein obiges Posting,dessen Inhalt von den Brüsslelern bewusst nicht zur Kenntniss genommen wird,obwohl es auf der hand liegt. Aber gut,der gemeinsame Arbeitsmarkt dient ja auch dem billigsten Angebot,die Folgen tragen andere.
MFG
Hermann
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35095
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#775087) Verfasst am: 25.07.2007, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hermann hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
also, mehrdad, du erinnerst mich immer mehr an die Lehrerin von Charlie Brown, von der man immer nur ein unverstaendliches WAWAWA WAWAWA hören konnte...

du baust hier mit deinen Postings immer mehr nur Wut und Stress ab, die Emotionen überwiegen gegenüber Argumentationen...

auch gerade in anderen Threads geguckt: Dhimmi hier, Dhimmi da, was seid ihr im Forum blöd, blind, islamophil, unkritisch, ich weiss es besser, Dhimmi hier, Dhimmi da.... waeren Schalplatten in unserer Zeit nicht out würde ich sagen, dass deine einen Sprung hat.

Von Woche zu Woche und von Posting zu Posting verlierst du jegliche Hoffnung hier was zu bewirken... deine Postings wollen nicht mehr überzeugen, und sie können es auch nicht mehr, weil du mit vielen Aeusserungen zwischendurch deine Ruf, jemand zu sein, dessen Meinung man ernst nehmen kann, verlierst....

zügle dich, poste nicht wild herum, schlag den Leuten nicht jede Meldung, die dich zu bestaetigen scheint, um die Ohren (siehe Thema Malaysia)...

eine Umfrage: "wie ernst nehmt ihr die Postings von mehrdad?" würde je mehr Postings von dir eingehen, eine Entwicklung nehmen, die dir nicht gefaellt... wenn du weiterhin deinen Emotionen freien Lauf laesst


Moin
netter Rat, aus eigener Erfahrung kann ich den Frust von Warnern nachvollziehen,die die Ignoranz wie eine Gummiwand empfinden,durch die keine Information durchgeht.....
siehe mein obiges Posting,dessen Inhalt von den Brüsslelern bewusst nicht zur Kenntniss genommen wird,obwohl es auf der hand liegt. Aber gut,der gemeinsame Arbeitsmarkt dient ja auch dem billigsten Angebot,die Folgen tragen andere.
MFG
Hermann


Glaubst Du wirklich, dass man in Bruessel Deine postings liest? Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#775093) Verfasst am: 25.07.2007, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Hermann hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
also, mehrdad, du erinnerst mich immer mehr an die Lehrerin von Charlie Brown, von der man immer nur ein unverstaendliches WAWAWA WAWAWA hören konnte...

du baust hier mit deinen Postings immer mehr nur Wut und Stress ab, die Emotionen überwiegen gegenüber Argumentationen...

auch gerade in anderen Threads geguckt: Dhimmi hier, Dhimmi da, was seid ihr im Forum blöd, blind, islamophil, unkritisch, ich weiss es besser, Dhimmi hier, Dhimmi da.... waeren Schalplatten in unserer Zeit nicht out würde ich sagen, dass deine einen Sprung hat.

Von Woche zu Woche und von Posting zu Posting verlierst du jegliche Hoffnung hier was zu bewirken... deine Postings wollen nicht mehr überzeugen, und sie können es auch nicht mehr, weil du mit vielen Aeusserungen zwischendurch deine Ruf, jemand zu sein, dessen Meinung man ernst nehmen kann, verlierst....

zügle dich, poste nicht wild herum, schlag den Leuten nicht jede Meldung, die dich zu bestaetigen scheint, um die Ohren (siehe Thema Malaysia)...

eine Umfrage: "wie ernst nehmt ihr die Postings von mehrdad?" würde je mehr Postings von dir eingehen, eine Entwicklung nehmen, die dir nicht gefaellt... wenn du weiterhin deinen Emotionen freien Lauf laesst


Moin
netter Rat, aus eigener Erfahrung kann ich den Frust von Warnern nachvollziehen,die die Ignoranz wie eine Gummiwand empfinden,durch die keine Information durchgeht.....
siehe mein obiges Posting,dessen Inhalt von den Brüsslelern bewusst nicht zur Kenntniss genommen wird,obwohl es auf der hand liegt. Aber gut,der gemeinsame Arbeitsmarkt dient ja auch dem billigsten Angebot,die Folgen tragen andere.
MFG
Hermann


Haben wir hier einen Doppelnick?

Die Brüssleler, so so Sehr glücklich
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775097) Verfasst am: 25.07.2007, 10:10    Titel: Antworten mit Zitat

eine landesweite Umfrage aus dem Monat Mai ergab in der Türkei, dass 38% für EU und 58% dagegen sind Sehr glücklich


als türkischer Bürger hat man schon soviel Frust wegen 'ANKARA' zu ertragen, da will man sich doch nicht noch eine grössere Frustquelle namens 'BRÜSSEL' vorsetzen zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mehrdad
Prediger in der Wüste



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 742

Beitrag(#775125) Verfasst am: 25.07.2007, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

fakt ist:

-wir haben türkische parallelgesellschaften hier, wo die menschen selbst durch harz 4 und kindergeld weitaus mehr "verdienen" können, als durch arbeit in osttürkei.

-dass die türken zu millionen kommen werden ist eine tatsache, die selbst türken zugeben. ex-kanzler schmidt bekam doch damals vom türkischen MP zu hören, dass deutschland den geburtenüberschuss der türkei aufnehmen müsse.

-keinem EU-mitglied kann man dauerhaft die freizügigkeit vorenthalten. irgendwannmal wird die freizügigkeit kommen und wohin werden wohl millionen türken strömen? doch in die bereits bestehenden türkischen ghettos mitten in deutschland, wo ein türke heute ohne ein wort deutsch durchs leben kommen kann.

ich halte mich an fakten und nicht an fantastereien. dieselben, die damals gesagt haben, dass die türken zurückgehen werden, wollen heute die türkei in die EU und wollen uns für dumm verkaufen mit dem märchen, dass keine türken deswegen nach deutschland kommen werden.

@ateyim:

di hauptsache ist, dass du gegen den beitritt der türkei bist. alles andere ist mir eigentlich schnuppe.

MFG
_________________
Da der Koran nicht falsch seien kann, muss die Realität falsch sein.

Muslime lernen den Koran auswendig. Nicht-Muslime verstehen den Koran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775140) Verfasst am: 25.07.2007, 11:01    Titel: Antworten mit Zitat

nur eine Frage, weil ich derzeit echt nicht die Zeit habe, da selbst nachzuforschen...

kann man mit hartz4 und Kindergeld nicht auch viel mehr Geld verdienen, als in anderen armen Regionen Europas, die bereits in der EU sind?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20494
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#775145) Verfasst am: 25.07.2007, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

mehrdad hat folgendes geschrieben:

-es würden keine millionen türken zu ihnen kommen.
-europa (festland) würde endgültug zugrunde gehen, was ganz im sinne der britischen insulaner oder der konkurenz aus den USA wäre.

MFG



Also diese Sätze vedienen doch einen Kommentar:

Gröhl... Gröhl... Gröhl...
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#775146) Verfasst am: 25.07.2007, 11:07    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
kann man mit hartz4 und Kindergeld nicht auch viel mehr Geld verdienen, als in anderen armen Regionen Europas, die bereits in der EU sind?


Bei beachtung der verschiedenen Lebenshaltungskosten oder ohne?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775153) Verfasst am: 25.07.2007, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

ich überlasse es dir... zwinkern

mich würde interessieren, ob es wirklich so ein Grund ist, denn man immer mit Hinblick auf die Osttürkei, anführen sollte... denn berechtigt waere es für mich erst, wenn es für die anderen bereits aufgenommenen Laender nicht zutreffen würde....

also, trifft dies nicht für Regionen in Polen, Bulgarien, Portugal etc. zu? Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mehrdad
Prediger in der Wüste



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 742

Beitrag(#775156) Verfasst am: 25.07.2007, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

selbst wenn man in den hintersten ecken portugals weniger verdient. was spielt das für eine rolle?

es wollen nicht 70.000.000 portugisen in die EU und die portugisen, die hier sind, haben sich perfekt und quasi wie "ein loch im wasser" integriert, weil ihre kultur, anders als die islamisch-anatolische, kompatibel mit der kultur hierzulande ist.

ich sehe jedenfalls keine italienische, purtogisische, spanische...parallelgesellschaften und integrationsprobleme hier.

MFG
_________________
Da der Koran nicht falsch seien kann, muss die Realität falsch sein.

Muslime lernen den Koran auswendig. Nicht-Muslime verstehen den Koran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#775158) Verfasst am: 25.07.2007, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

mehrdad
Prädiger in der Wüste
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raina
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.06.2007
Beiträge: 126

Beitrag(#775165) Verfasst am: 25.07.2007, 11:38    Titel: Antworten mit Zitat

mehrdad hat folgendes geschrieben:
"ein loch im wasser"



So eine Formulierung habe ich noch nie "gehört" Frage Frage
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775168) Verfasst am: 25.07.2007, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

mehrdad hat folgendes geschrieben:
fakt ist:

-dass die türken zu millionen kommen werden ist eine tatsache, die selbst türken zugeben. ex-kanzler schmidt bekam doch damals vom türkischen MP zu hören, dass deutschland den geburtenüberschuss der türkei aufnehmen müsse.
:

mehrdad: ich sage ja nicht, dass du in Bezug auf Parallelgesellschaften in diesem Zusammenhang falsch liegst... ich bin oft durch Kölns typisch türkischen Viertel gegangen und habe waere gerne an den Hausfassaden raufgeklettert und haette eigenhaendig einige der Satelittenempfangsschüsseln abgeschraubt, damit man abends nicht nur 'Heimatsender' in türkisch guckt...

aber in diesem Punkt sehe ich wieder einen Ist-Zustand (Wirtschaftliche Situation Osttürkei), der auf die ferne Zukunft unveraendert übertragen wird...

OK.. da wirst du jetzt zu Recht sagen können, dass sich 80 Jahre nichts grosses getan hat, warum soll es jetzt anders sein...

Aber ich habe in den letzten Jahren weltpolitisch gesehen, wie viele 'das ist völlig unmöglich, das wird nie passieren'-Sprüche eines besseren belehrt wurden.

und zum Zitat oben: du meinst, dass DIE Türken selbst deine Meinung bestaetigen, und zitierst eine Bemerkung eines türkischen Premierministers... mein Premierminister ist nicht DIE TÜRKEN
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
mehrdad
Prediger in der Wüste



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 742

Beitrag(#775180) Verfasst am: 25.07.2007, 12:01    Titel: Antworten mit Zitat

Raina hat folgendes geschrieben:
mehrdad hat folgendes geschrieben:
"ein loch im wasser"



So eine Formulierung habe ich noch nie "gehört" Frage Frage


d.h. soviel wie absolut unauffällig und nicht störend.

@ateyim:

glaubst du, ich hoffe nicht, dass wir eines tages aufwachen und alle türken..alle muslime plötzlich so sekulär und so kompatibel mit diese gesellschaft wie du und ich sind?

nur leider sehe ich es eben nicht so positiv wie du. europa hat für diese standards (wirtschaftlich und gesellschaftlich) hunderte jahre gebraucht. ich glaube ganz einfach nicht daran, dass grosse teile der türkei wirtschaftlich oder politisch/gesellschaftlich in 15..ja sogar in 30 jahre EU-tauglich werden. sie haben ja sogar schlechtere "startbedingungen", weil sie zusätzlich durch eine islamisch-anatolische tradition gebremst werden, deren einfluss dort eher noch zunimmt, als abnimmt. vor 30 jahren waren kopftücher oder gar vollverschleierung doch ein randphänomen in der türkei. und wie ist es heute?

MFG
_________________
Da der Koran nicht falsch seien kann, muss die Realität falsch sein.

Muslime lernen den Koran auswendig. Nicht-Muslime verstehen den Koran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#775213) Verfasst am: 25.07.2007, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Der Homo Turcus Muslimicus hat gewählt. Aber was, das werden wir wohl noch abwarten müssen.
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#775215) Verfasst am: 25.07.2007, 12:53    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
mehrdad hat folgendes geschrieben:

-es würden keine millionen türken zu ihnen kommen.
-europa (festland) würde endgültug zugrunde gehen, was ganz im sinne der britischen insulaner oder der konkurenz aus den USA wäre.

MFG



Also diese Sätze vedienen doch einen Kommentar:

Gröhl... Gröhl... Gröhl...

In den USA gibt es genug Leute, die mit Schadenfreude einen Untergang Europas durch Islamisierung herbeiersehnen.

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich favourisiere den derzeitigen Plan zum EU-Beitritt der Tuerkei.

Ich favorisiere den Beitritt Kanadas zu den USA.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775221) Verfasst am: 25.07.2007, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
[Ich favorisiere den Beitritt Kanadas zu den USA.


Dann hoffe ich mal, dass Québec den Absprung vorher noch schafft, damit da im amerikanischen Norden wenigstens ein Lichtblick übrigbleibt zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Konstrukt
konstruktiver Radikalist



Anmeldungsdatum: 19.08.2005
Beiträge: 6587
Wohnort: Im Barte des Propheten

Beitrag(#775222) Verfasst am: 25.07.2007, 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich favourisiere den derzeitigen Plan zum EU-Beitritt der Tuerkei.

Ich favorisiere den Beitritt der EU in die Türkei Cool
_________________
"Geisteskrank den eignen Namen sagen: Ich ich ich ich denke also bin ich - Bin ich nicht! Ich ist geisteskrank. Und kauf mir was." (Peter Licht)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hugo de la Smile
Zweifler



Anmeldungsdatum: 25.07.2003
Beiträge: 855
Wohnort: Berlin

Beitrag(#775227) Verfasst am: 25.07.2007, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Ich favourisiere den derzeitigen Plan zum EU-Beitritt der Tuerkei.

Ich favorisiere den Beitritt Kanadas zu den USA.


ich favorisiere den ausschluss österreichs aus der EU.
_________________
als ich über den tellerrand blicken wollte, bin ich gegen das brett vor meinem kopf geknallt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#775229) Verfasst am: 25.07.2007, 13:33    Titel: Antworten mit Zitat

ateyim hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
[Ich favorisiere den Beitritt Kanadas zu den USA.


Dann hoffe ich mal, dass Québec den Absprung vorher noch schafft, damit da im amerikanischen Norden wenigstens ein Lichtblick übrigbleibt zwinkern

Québec kommt zu Mexiko.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zumsel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 08.03.2005
Beiträge: 3128

Beitrag(#775236) Verfasst am: 25.07.2007, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Und ich favorisiere den Anschluss Bayerns an Österreich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#775245) Verfasst am: 25.07.2007, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

Das ist ja besser als der Wiener Kongress hier: wir veraendern gerade die Weltkarte... cool Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raina
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.06.2007
Beiträge: 126

Beitrag(#775266) Verfasst am: 25.07.2007, 15:00    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Und ich favorisiere den Anschluss Bayerns an Österreich.



*applaus*

Wirklich guter Vorschlag! Dann kann Stoiber bei Haider wieder aktiv werden.



Raina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35095
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#775553) Verfasst am: 25.07.2007, 23:14    Titel: Antworten mit Zitat

Raina hat folgendes geschrieben:
mehrdad hat folgendes geschrieben:
"ein loch im wasser"



So eine Formulierung habe ich noch nie "gehört" Frage Frage


Das muss das Fachvokabular der wissenschaftlichen "Islamkritik" sein! Sehr glücklich Lachen
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35095
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#775556) Verfasst am: 25.07.2007, 23:18    Titel: Antworten mit Zitat

Zumsel hat folgendes geschrieben:
Und ich favorisiere den Anschluss Bayerns an Österreich.


Lieber 10 Tuerken vor Wien als ein Oesterreicher in Muenchner Bierkellern! Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Queen of Las Vegas
Lebenserotiker



Anmeldungsdatum: 11.12.2005
Beiträge: 1891
Wohnort: Mannheim

Beitrag(#776371) Verfasst am: 27.07.2007, 08:46    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
ateyim hat folgendes geschrieben:
Sokrateer hat folgendes geschrieben:
[Ich favorisiere den Beitritt Kanadas zu den USA.


Dann hoffe ich mal, dass Québec den Absprung vorher noch schafft, damit da im amerikanischen Norden wenigstens ein Lichtblick übrigbleibt zwinkern

Québec kommt zu Mexiko.
Frage
Der Bilingualismus muss abgeschafft werden, Französischzwang für alle (besser gesagt Quebequois, eine Art Französisch aus den 17.Jh) Smilie
_________________
The Brights
Giordano Bruno Stiftung
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ateyim
registrierter User



Anmeldungsdatum: 21.05.2007
Beiträge: 3656
Wohnort: Istanbul

Beitrag(#778093) Verfasst am: 30.07.2007, 09:59    Titel: Antworten mit Zitat

da sind die Wahlen gerade mal eine Woche alt und die Abgeordneten tragen sich in die Parlamentsverzeichnisse ein und holen ihre Parlamentarierausweise ab...

die AKP wird wohl an Aussenminister Gül als Praesidentschaftskandidaten festhalten und kann diesmal davon ausgehen, dass die geforderten 267 Abgeordneten bei den Abstimmungsgaegen zugegen sein werden, denn die MHP hat diesbezüglich grünes Licht gegeben. Es kamen auch bisher überraschend versöhnliche Töne der Ultranationalen bezüglich der kurdischen Abgeordneten (liegt wohl daran, dass sie im neuen Parlament nebeneinander sitzen müssen). Bei den Republikanern brodelt es, es werden Rücktrittsforderungen gegenüer dem Parteiführer Baykal laut... aber keine grossen Skandale...

leider kommen die unschönen Szenen von der DTP, den kurdischen Parlamentariern:

sie wollten alle vor der Vereidigung dem inhaftierten PKK Führer Öçalan einen Besuch abstatten... symbolisch, als Ehrerweisung für ihren Führer... nach der Vereidigung sei es so, dass nur jeweils die Abgeordneten (von jeder Partei 1 bzw. 2), die in der für seine Haft zustaendigen Kommission sind, eine Besuchserlaubnis bekommen... diese Erlaubnis wurde nicht erteilt: 1. waere sie so oder so nicht bewilligt worden, denn zu Öçalan kommt man nicht mit einem einfachen Besuchsantrag, damit war es eh nur eine Provokation, diesen Antrag zu stellen.

gestern bei der Eintragung in die Parlamentsmitgliederlisten in Ankara haben sie beim Ausfüllen der persönlichen Angaben bei der Fremdsprachenkenntnis: Türkisch eingetragen.... somit eine weitere Provokation!

Ich will nicht missverstanden werden, ich finde es unmöglich, dass hier einer 'Minderheit' die 20-25 Millionen Menschen in der Türkei umfasst, immer noch das Recht aberkannt wird, sich offiziell zu ihrer Herkunft zu bekennen, dass die kurdischen Regionen wirtschaftlich stiefmütterlich behandelt werden etc, etc.

aber muss man noch vor der Vereidigung Sachen machen, die selbst bei denen, die gemaessigt sind, als Provokation gedeutet werden müssen....

Ich kann mich gewiss nicht in jemanden hineinversetzen, der in Gebieten grossgeworden ist, in denen man die eigene Sprache und Kultur unterdrückte und jahrelang Panzer das Stadtbild praegten, aber wenn man sich um den Einzug ins Parlament bemüht, gehe ich doch davon aus, dass man auch andere, diplomatische, gemaessigte Wege gehen will.... so gross der Zorn auch ist, aber was nützt all diese Wahl ins Parlament, wenn man schon in den ersten Tagen mit solchen Massnahmen auffaellt...

im Fernsehen waren in den ersten Tagen nach der Wahl Diskussionssendungen, in denen offen über die Rechte der Kurden gesprochen wurde, wo Moderatoren offen fragten, ob es genug sei, dass man kurdische Fernsehsender zwar zulasse, ihnen aber nur ein paar Stunden pro Tag an Sendezeit einraeume und alles vorher zensiere, und ob man nicht eventuell als Sprache an den Schulen, wenn auch nur einmal die Woche, kurdisch als Fremdsprache einführen solle


für solche Bemerkungen waeren früher die Sprecher festgenommen worden und die Sender für einige Tage gesperrt worden... warum also wieder diese gewiss langsame Entwicklung mit solchen Aktionen gefaehrden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Raina
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.06.2007
Beiträge: 126

Beitrag(#778108) Verfasst am: 30.07.2007, 10:34    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo ateyim

Sehr guter Beitrag. Ich stimme dir zu!

Nur eines: man benötigt nicht 267 sondern 367 Stimmen für die Wahl zum Präsidenten.


Gruß
Raina
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 3 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group