Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nachrichten aus der Welt der Computer
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1610895) Verfasst am: 16.02.2011, 18:30    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
nocquae hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Kündigung, weil denen der Arbeitgeber nicht gefällt? was ist denn das für ein Kindergarten?
ich weiss ja, dass Betriebssysteme sich schnell gradezu zu Religionen auswachsen, aber bei einer Firma kündigen, nur weil man als Linuxer MS nicht mag ist dann doch etwas sehr seltsam. Das iszt dann auch die Grenze, an der ich mit Arbeitslosigkeit kein Mitleid mehr habe, wiel sie komplett und aus vergleichsweise kindischen Gründen selbstverschuldet ist.

Ich weiß ja, dass man als Linguist niemals vor ähnliche Probleme gestellt wird, aber:
Wenn du als Anwendungsentwickler bei deinem AG auf einem bestimmten System gearbeitet hast, der sich dann entscheidet, komplett umzusteigen und du damit vor die Wahl gestellt wirst, dich in völlig neue Sprachen, API und Toolkits einzuarbeiten oder einfach einen Job bei einem anderen AG anzunehmen, bei dem genau deine Fähigkeiten gesucht werden, dann ist das schon eine Wahl, die man sich mal durch den Kopf gehen lassen kann.
Wenn ich daran denke, in welcher Geschwindigkeit sich Programmiersprachen und Anwendungen weiterentwickeln (von der Hardware ganz zu schweigen), sollte die entsprechende Flexibilität um (z.B. von C++ zu C# zu gehen, wobei ich zugeben muss Qt nicht einmal ansatzweise zu kennen) mE zu den grundlegenden Fähigkeiten in diesem Berufsfeld gehören, wenn man nicht bereits mit 30 aufgrund veralteter Qualifikationen in Rente gehen will.

Qt ist keine Programmiersprache, sondern ein Toolkit für user interfaces.
C# hat mit C++ in etwa so viel zu tun wie Gustav mit Gasthof, auch wenn beide mit demselben Buchstaben anfangen.
Was die Entwicklung im Bereich Programmiersprachen anbelangt, überschätzt du die maßlos: C++ ist über 30 Jahre alt und noch immer dermaßen populär, dass man ohne Weiteres von der Programmiersprache sprechen kann. Java bringt es noch immer auf 15 Jahre.
Und nicht zuletzt: Spezialist kann man nur in einem kleinen Bereich sein. Sicher kann man sich oberflächliche Kenntnisse in allen möglichen Sprachen in wenigen Tagen aneignen. Was kann ein großer Softwarekonzern aber mit solchen Leuten anfangen?

Was, wenn du die letzten 20 Jahre deines Berufslebens als Linguist damit verbracht hast, zum anerkannten Experten in Suaheli zu werden, dir dein Arbeitgeber aber plötzlich mitteilt, er würde jetzt niemanden mehr brauchen, der Suaheli kann, er würde jetzt nur noch Spezialisten für Farsi brauchen?
„Kein Problem Boss, geben sie mir 2 Tage, damit ich schnell den Inhalt eines Iranistik-Studiums nachholen kann.“?
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1611119) Verfasst am: 17.02.2011, 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Wenn ich daran denke, in welcher Geschwindigkeit sich Programmiersprachen und Anwendungen weiterentwickeln (von der Hardware ganz zu schweigen), sollte die entsprechende Flexibilität um (z.B. von C++ zu C# zu gehen, wobei ich zugeben muss Qt nicht einmal ansatzweise zu kennen) mE zu den grundlegenden Fähigkeiten in diesem Berufsfeld gehören, wenn man nicht bereits mit 30 aufgrund veralteter Qualifikationen in Rente gehen will.

Ja sicher. Aber wenn man plötzlich eine neue Technologie anwenden muss, dann setzt das aber voraus, dass man das Neue zumindest nicht verabscheut. Das vorrausgesetzt, ist Flexibilität in der IT Branche durchaus vorhanden. Viele meiner Kollegen mussten von C++ auf Java umsatteln, und das hat ihnen weder technologisch, noch ideologisch viele Probleme bereitet. Die Umstellung ihrer Desktops auf Ubuntu war da schon zögerlicher zwinkern
Was die Schwierigkeiten betrifft (die mit zunehmender Komplexität natürlich nicht weniger werden), stell dir mal vor ein Dolmetscher für die italienische Sprache müsste plötzlich Mandarin machen, ich denke, dieser Dolmetscher wäre gut beraten sich einen neuen Job zu suchen.

Und was bedeutet das alles denn nun für Nokia? Es gibt also zwei Sorten Entwickler, die einen finden den Umstieg ok, und die anderen lehnen ihn ab.
Erstere stellen kein Problem für Nokia dar, die werden ihre Arbeit so gut oder schlecht machen wie bisher (benötigen aber einen nicht unerheblichen Umschulungsaufwand, Monate, wenn nicht gar Jahre). Dies hat erhebliche Verzögerungen zur Folge (etwas wirklich schlimmes in der Zeitraffer Industrie IT)

Die Gruppe der anderen Entwickler teilt sich weiter auf: Die, die bei Nokia bleiben (wegen der Sicherheit und Loyalität oder was auch immer), und die, die sich neuen Herausforderungen stellen. Das führt zu Verzögerungen und zu schlechteren Produkten.

Letztere werden einfach fehlen, das nennt man Brain-Drain! Und die verbleibenden Entwickler, die das neue System eigentlich nicht mögen, werden einige Motivationsprobleme haben, welche sich negativ auf die Qualität der Produkte von Nokia auswirken.

So oder so, das geht nicht gut aus für Nokia.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1611598) Verfasst am: 18.02.2011, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Microsoft verbietet freie Software für Windows Phone 7
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14367
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1635591) Verfasst am: 09.05.2011, 01:28    Titel: Antworten mit Zitat

David Braben, insbesondere bekannt für die (Mit-)Entwicklung des Computerspiel-Klassikers Elite, hat mit dem "Raspberry Pi" den Prototypen für einen Miniaturcomputer in der Größe eines USB-Sticks vorgestellt, der mit einem angepeilten Verkaufspreis von 25 US-Dollar insbesondere Schüler aus ärmeren Bevölkerungsgruppen und Regionen an Computer heranführen soll. Das Gerät soll unter Linux laufen, womit dann übliche Anwendungen wie Office-Programme, Browser, Compiler u.ä. verfügbar sind (Link).
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Baldur
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 05.10.2005
Beiträge: 8326

Beitrag(#1685053) Verfasst am: 09.09.2011, 11:03    Titel: Antworten mit Zitat

Kohlenstoffvariante Graphen
Wundermaterial kann Chips Hunderte Mal schneller machen

Zitat:
Der Stoff Graphen könnte bald die Schaltzeiten von Transistoren deutlich verkürzen - die Taktrate von Computerchips wäre Hunderte Mal höher als mit Silizium. Die Forschung läuft auf Hochtouren. Ein Handyhersteller träumt schon von faltbaren Touchscreens, die bequem in die Hosentasche passen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LingLing
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2007
Beiträge: 2720

Beitrag(#1702533) Verfasst am: 06.11.2011, 15:14    Titel: Antworten mit Zitat

Firma verschenkt zum Abschied Profi-Videotools

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Firma-verschenkt-zum-Abschied-Profi-Videotools-1372363.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10722

Beitrag(#1703104) Verfasst am: 08.11.2011, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Firefox 8
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LingLing
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2007
Beiträge: 2720

Beitrag(#1703156) Verfasst am: 08.11.2011, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

Fedora 16 veröffentlicht: Linux-Desktop in (Fast-)Bestform
http://derstandard.at/1319181917429/WebStandard-Test-Fedora-16-veroeffentlicht-Linux-Desktop-in-Fast-Bestform

Hab es eben gesaugt und kurz ausprobiert. Gnome 3 macht sich langsam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10722

Beitrag(#1703528) Verfasst am: 10.11.2011, 14:20    Titel: Antworten mit Zitat

Adobe läutete das Ende von Flash ein, Flash für mobile Geräte wird nicht mehr weiterentwickelt, nach Version 11.1 ist Schluss.

"HTML5 wird heute von allen nennenswerten mobilen Endgeräten unterstützt, in einigen Fällen exklusiv. Das macht HTML5 zur besten Lösung, um Inhalte für unterschiedliche mobile Plattformen zu entwickeln und auszuliefern": So begründet Adobe die Einstellung seines Flash Player für mobile Endgeräte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6091

Beitrag(#1703618) Verfasst am: 10.11.2011, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Adobe läutete das Ende von Flash ein, Flash für mobile Geräte wird nicht mehr weiterentwickelt, nach Version 11.1 ist Schluss.

"HTML5 wird heute von allen nennenswerten mobilen Endgeräten unterstützt, in einigen Fällen exklusiv. Das macht HTML5 zur besten Lösung, um Inhalte für unterschiedliche mobile Plattformen zu entwickeln und auszuliefern": So begründet Adobe die Einstellung seines Flash Player für mobile Endgeräte.

Lachen
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1703833) Verfasst am: 11.11.2011, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Adobe läutete das Ende von Flash ein, Flash für mobile Geräte wird nicht mehr weiterentwickelt, nach Version 11.1 ist Schluss.

"HTML5 wird heute von allen nennenswerten mobilen Endgeräten unterstützt, in einigen Fällen exklusiv. Das macht HTML5 zur besten Lösung, um Inhalte für unterschiedliche mobile Plattformen zu entwickeln und auszuliefern": So begründet Adobe die Einstellung seines Flash Player für mobile Endgeräte.

Lachen


Wurde auch Zeit. Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Und scheinbar ist mit Silverlight auch Schluss: Nach mobilem Flash nun auch "Bye-bye Silverlight?"
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LingLing
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2007
Beiträge: 2720

Beitrag(#1706736) Verfasst am: 23.11.2011, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Sehhilfe für T-1000

Erneut hat ein Stück Science Fiction den Weg aus der Literatur in die Labors geschafft: Forscher haben ein Mikro-Display entwickelt, das sich in Form einer Kontaktlinse tragen lässt
http://www.heise.de/tp/artikel/35/35928/1.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6091

Beitrag(#1706747) Verfasst am: 23.11.2011, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:

Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Du mußt sie nicht mögen, aber daß sie gut sind, ist nicht zu bestreiten.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1706771) Verfasst am: 23.11.2011, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Du mußt sie nicht mögen, aber daß sie gut sind, ist nicht zu bestreiten.

Die Produkte würde ich vielleicht sogar mögen, aber das dahinterstehende Unternehmen mag ich nicht
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6091

Beitrag(#1706910) Verfasst am: 24.11.2011, 09:45    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Du mußt sie nicht mögen, aber daß sie gut sind, ist nicht zu bestreiten.

Die Produkte würde ich vielleicht sogar mögen, aber das dahinterstehende Unternehmen mag ich nicht

Gefällt dir Microsoft besser, oder Google, oder, oder ... zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1707019) Verfasst am: 24.11.2011, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Du mußt sie nicht mögen, aber daß sie gut sind, ist nicht zu bestreiten.

Die Produkte würde ich vielleicht sogar mögen, aber das dahinterstehende Unternehmen mag ich nicht

Gefällt dir Microsoft besser, oder Google, oder, oder ... zwinkern

Microsoft? Nein, das ist das Zentrum des Bösen, der Beweis, dass es die Hölle doch gibt zwinkern
Aber Google ist ok, die geben viele ihrer Projekte der Allgemeinheit als freie Software, das ist ein feiner Zug.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sponor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.05.2008
Beiträge: 1501
Wohnort: München

Beitrag(#1707144) Verfasst am: 25.11.2011, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Du mußt sie nicht mögen, aber daß sie gut sind, ist nicht zu bestreiten.

Die Produkte würde ich vielleicht sogar mögen, aber das dahinterstehende Unternehmen mag ich nicht

Gefällt dir Microsoft besser, oder Google, oder, oder ... zwinkern

Microsoft? Nein, das ist das Zentrum des Bösen, der Beweis, dass es die Hölle doch gibt zwinkern
Aber Google ist ok, die geben viele ihrer Projekte der Allgemeinheit als freie Software, das ist ein feiner Zug.

Ich bin mit dem "Zentrum des Bösen" nicht mehr ganz sicher, nach Bills Stiftungsgründung... Wenn es demnächst doch endlich einen Malaria-Impfstoff geben sollte, ist das nicht irgendwie auch Microsofts Verdienst? Am Kopf kratzen
Doof, wenn Feindbilder aufweichen. Smilie

EDIT: Ach ja: Apple-Produkte will ich auch nicht haben. Wenn manche vielleicht OK sein mögen – die iTunes-Bedienung z.B. finde ich, äh, "gar nicht gut": keine Synchronisierung mit zwei PCs, blödes, absichtlich unverständliches Speichersystem (habe einen iPod Nano als Geschenk von der Firma bekommen).
_________________
Unsere Welt wird noch so fein werden, daß es so lächerlich sein wird, einen Gott zu glauben als heutzutage Gespenster.
(G. Chr. Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 6091

Beitrag(#1707397) Verfasst am: 26.11.2011, 11:10    Titel: Antworten mit Zitat

sponor hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:

Aber, das macht Apple Produkte auch nicht besser zwinkern

Du mußt sie nicht mögen, aber daß sie gut sind, ist nicht zu bestreiten.

Die Produkte würde ich vielleicht sogar mögen, aber das dahinterstehende Unternehmen mag ich nicht

Gefällt dir Microsoft besser, oder Google, oder, oder ... zwinkern

Microsoft? Nein, das ist das Zentrum des Bösen, der Beweis, dass es die Hölle doch gibt zwinkern
Aber Google ist ok, die geben viele ihrer Projekte der Allgemeinheit als freie Software, das ist ein feiner Zug.

Ich bin mit dem "Zentrum des Bösen" nicht mehr ganz sicher, nach Bills Stiftungsgründung... Wenn es demnächst doch endlich einen Malaria-Impfstoff geben sollte, ist das nicht irgendwie auch Microsofts Verdienst? Am Kopf kratzen
Doof, wenn Feindbilder aufweichen. Smilie

Aber Google als die Guten? Nur weil sie es selbst behaupten? Ich weiß nicht!
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10722

Beitrag(#1707401) Verfasst am: 26.11.2011, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Aber Google als die Guten? Nur weil sie es selbst behaupten? Ich weiß nicht!

Ein Unterschied zwischen Microsoft und Google:

Microsoft: in vielen Ländern angeklagt und verurteilt wegen Mißbrauch ihrer Marktmacht

Google: man befürchtet das sie ihre Marktmacht mal mißbrauchen könnten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15746
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1707402) Verfasst am: 26.11.2011, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Aber Google als die Guten? Nur weil sie es selbst behaupten? Ich weiß nicht!

Ein Unterschied zwischen Microsoft und Google:

Microsoft: in vielen Ländern angeklagt und verurteilt wegen Mißbrauch ihrer Marktmacht

Google: man befürchtet das sie ihre Marktmacht mal mißbrauchen könnten

Abwarten. Macht korrumpiert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1707416) Verfasst am: 26.11.2011, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Aber Google als die Guten? Nur weil sie es selbst behaupten? Ich weiß nicht!

Ein Unterschied zwischen Microsoft und Google:

Microsoft: in vielen Ländern angeklagt und verurteilt wegen Mißbrauch ihrer Marktmacht

Google: man befürchtet das sie ihre Marktmacht mal mißbrauchen könnten


Ich traue Google auch nicht weiter, als ich sie werfen kann. Wenn ich mir allerdings Google+ vs. Facebook anschaue, dann ist vollkommen klar, wem man misstrauen muss. Google sperrt seine Nutzer nicht ein, es gab von Anfang an eine Möglichkeit, alle seine Daten zu exportieren. Bei Facebook ist das genaue Gegenteil der Fall.

Aber bei Microsoft ist nun mal sehr gut belegt wie rücksichtslos und unfair sie vorgegangen sind, und es bis heute noch tun. Aktuelles Beispiel: Die Patentlizenzen, die sie von Android Geräteherstellern verlangen. Nachdem Microsoft so blöd (muss man so sagen) war, dass sie auch von Barnes&Nobles Lizenzgebühren haben wollten (für den Nook), ist jetzt klar, dass es sich bei den betroffenen Patenten um Trivialpatente handelt. Der Grund, warum die PC-Hersteller so ohne Gegenwehr diese Lizenzgebühren zahlen, liegt wohl daran, das MS sie mit Rabatten für Windows erpresst. Ziel dieser Aktionen ist nicht die Einnahme von Lizenzgebühren, sondern die künstliche Verteuerung von Android, um so Windows Phone attraktiver zu machen, daher auch die Geheimhaltungsvorschriften. Bei B&N war das nicht möglich, weil die ja Buchhändler sind, daher schlucken die die Forderungen nicht so einfach. Es zeigt sich also wieder einmal, dass Microsoft seine Marktmacht schamlos auszunutzen versucht.

Und Microsoft wird nicht deshalb plötzlich zum Wohltäter, weil Bill Gates sein Privatvermögen spendet.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alae
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 7039

Beitrag(#1707502) Verfasst am: 26.11.2011, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

Linux Mint 12 ist erschienen: http://blog.linuxmint.com/?p=1889
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15746
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1707629) Verfasst am: 27.11.2011, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

alae hat folgendes geschrieben:
Linux Mint 12 ist erschienen: http://blog.linuxmint.com/?p=1889

Eine neue Sorte Pfefferminz? Oder Zahnpasta?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
alae
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 7039

Beitrag(#1707702) Verfasst am: 27.11.2011, 18:49    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
alae hat folgendes geschrieben:
Linux Mint 12 ist erschienen: http://blog.linuxmint.com/?p=1889

Eine neue Sorte Pfefferminz? Oder Zahnpasta?

Nein, das hier: http://666kb.com/i/bz151fx86sg0boxcw.jpg
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alae
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 7039

Beitrag(#1711935) Verfasst am: 13.12.2011, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

SMS legt Windows Phone 7.5 lahm
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1711961) Verfasst am: 13.12.2011, 21:20    Titel: Antworten mit Zitat

alae hat folgendes geschrieben:
SMS legt Windows Phone 7.5 lahm

Autsch. So ein Problem wünscht man seinem ärgsten Feind nicht...
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alae
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.03.2006
Beiträge: 7039

Beitrag(#1712243) Verfasst am: 15.12.2011, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.heise.de/newsticker/meldung/Adblock-Plus-2-0-laesst-nicht-nervende-Werbung-durch-1394833.html
Zitat:
Adblock Plus ist das derzeit beliebteste Add-On für den Browser Firefox. Nach eigenen Angaben hat das Projekt derzeit über 15 Millionen Nutzer, dazu kommen noch einmal knapp 2 Millionen Nutzer für die Chrome-Version, die noch nicht alle Funktionen der Firefox-Version bietet. "Betreiber von Websites haben uns gemeldet, dass teilweise 50 bis 60 Prozent der Werbeeinnahmen wegfallen, weil so viele Nutzer Adblock Plus benutzen", erklärt Projektmitarbeiter Till Faida. "Wenn diese kostenfreien Angebote wegfallen, würde das Web davon nicht besser."

Am Kopf kratzen Findet das außer mir noch jemand wenig glaubwürdig, dass gerade einmal 17 Millionen Menschen 50 bis 60 Prozent der Werbeeinnahmen wegbrechen lassen sollen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1712253) Verfasst am: 15.12.2011, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Okay, das wird nicht mehr upgedated.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1712273) Verfasst am: 15.12.2011, 07:08    Titel: Antworten mit Zitat

alae hat folgendes geschrieben:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Adblock-Plus-2-0-laesst-nicht-nervende-Werbung-durch-1394833.html
Zitat:
Adblock Plus ist das derzeit beliebteste Add-On für den Browser Firefox. Nach eigenen Angaben hat das Projekt derzeit über 15 Millionen Nutzer, dazu kommen noch einmal knapp 2 Millionen Nutzer für die Chrome-Version, die noch nicht alle Funktionen der Firefox-Version bietet. "Betreiber von Websites haben uns gemeldet, dass teilweise 50 bis 60 Prozent der Werbeeinnahmen wegfallen, weil so viele Nutzer Adblock Plus benutzen", erklärt Projektmitarbeiter Till Faida. "Wenn diese kostenfreien Angebote wegfallen, würde das Web davon nicht besser."

Am Kopf kratzen Findet das außer mir noch jemand wenig glaubwürdig, dass gerade einmal 17 Millionen Menschen 50 bis 60 Prozent der Werbeeinnahmen wegbrechen lassen sollen?

Was konkret ist wenig glaubwürdig an der Originalaussage?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1778

Beitrag(#1712279) Verfasst am: 15.12.2011, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

I.R hat folgendes geschrieben:
alae hat folgendes geschrieben:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Adblock-Plus-2-0-laesst-nicht-nervende-Werbung-durch-1394833.html
Zitat:
Adblock Plus ist das derzeit beliebteste Add-On für den Browser Firefox. Nach eigenen Angaben hat das Projekt derzeit über 15 Millionen Nutzer, dazu kommen noch einmal knapp 2 Millionen Nutzer für die Chrome-Version, die noch nicht alle Funktionen der Firefox-Version bietet. "Betreiber von Websites haben uns gemeldet, dass teilweise 50 bis 60 Prozent der Werbeeinnahmen wegfallen, weil so viele Nutzer Adblock Plus benutzen", erklärt Projektmitarbeiter Till Faida. "Wenn diese kostenfreien Angebote wegfallen, würde das Web davon nicht besser."

Am Kopf kratzen Findet das außer mir noch jemand wenig glaubwürdig, dass gerade einmal 17 Millionen Menschen 50 bis 60 Prozent der Werbeeinnahmen wegbrechen lassen sollen?

Was konkret ist wenig glaubwürdig an der Originalaussage?

50% = 17 Mio => 100% = 34 Mio
Man sollte meinen, es gäbe mehr als 34 Mio Menschen, die im Internet unterwegs sind zwinkern
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> DAU's Paradise Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9  Weiter
Seite 3 von 9

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group