Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Gibt es hier Befürworter des Hexadezimalsystems?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alois
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 13

Beitrag(#2099573) Verfasst am: 24.06.2017, 16:38    Titel: Gibt es hier Befürworter des Hexadezimalsystems? Antworten mit Zitat

Gibt es in diesem Forum Leute, welche die Abschaffung des
Dezimalsystems und Einführung des Hex-Systems gut fänden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1391

Beitrag(#2099575) Verfasst am: 24.06.2017, 17:04    Titel: Antworten mit Zitat

Wo läge der Vorteil?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2099577) Verfasst am: 24.06.2017, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ist doch längst eingeführt. Da wo es sinnvoll ist damit umzugehen.
Und da bin ich auch ein grosser Befürworter, sonst nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kat
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 341

Beitrag(#2099578) Verfasst am: 24.06.2017, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sehe eigentlich nur Nachteile:

Die Schulkinder müßten dann, wenn sie das kleine Einmaleins lernen statt 100 Kombinationen 256 Kombinationen auswendig lernen.

Taschenrechner müßen 6 Tasten mehr haben.

Das Abzählen mit den Fingern ist nicht mehr möglich.

Kat
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alois
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 13

Beitrag(#2099582) Verfasst am: 24.06.2017, 20:08    Titel: Antworten mit Zitat

Kat hat folgendes geschrieben:
Die Schulkinder müßten dann, wenn sie das kleine Einmaleins lernen statt 100 Kombinationen 256 Kombinationen auswendig lernen.

Dafür müssten sie aber nicht erst das Dezimalsystem und später das Dualsystem
und vielleicht das Hex-System lernen, sondern nur das Dual-/Hex-System.
Und das Umrechnen bräuchten sie gar nicht lernen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5964

Beitrag(#2099583) Verfasst am: 24.06.2017, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

alois hat folgendes geschrieben:
Kat hat folgendes geschrieben:
Die Schulkinder müßten dann, wenn sie das kleine Einmaleins lernen statt 100 Kombinationen 256 Kombinationen auswendig lernen.

Dafür müssten sie aber nicht erst das Dezimalsystem und später das Dualsystem
und vielleicht das Hex-System lernen, sondern nur das Dual-/Hex-System.
Und das Umrechnen bräuchten sie gar nicht lernen.


Wie viel Prozent eines Jahrgangs braucht später das Dual-/Hex-System? Im Mathe-Unterricht kommt es kurz vor beim Thema Zahlensysteme, da ist es eigentlich ganz spaßig und damit hat es sich. Kurz: Umstellung ist Quatsch und fordert auch (fast) niemand. Frage: Haben wir schon das Sommerloch? Sehr glücklich
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2099584) Verfasst am: 24.06.2017, 21:16    Titel: Antworten mit Zitat

alois hat folgendes geschrieben:
Kat hat folgendes geschrieben:
Die Schulkinder müßten dann, wenn sie das kleine Einmaleins lernen statt 100 Kombinationen 256 Kombinationen auswendig lernen.

Dafür müssten sie aber nicht erst das Dezimalsystem und später das Dualsystem
und vielleicht das Hex-System lernen, sondern nur das Dual-/Hex-System.
Und das Umrechnen bräuchten sie gar nicht lernen.


Du kannst Dir für den Anfang ja schon mal ne gute sprachliche Repräsentation für den Alltagsgebrauch einfallen lassen.
Die müsste dann erstmal gegen die etablierte des Dezimalsystems anstinken können, die noch dazu
im englischen und deutschen fast identisch ist.

"Ich bestelle CAFE Sack Kakao" klingt blöd und kein Schwein weiss ob jetzt CAFEE, CAAFE, CAFFE,
CAFFEE usw. gemeint ist, oder der Kakao in Kaffeesäcken geliefert werden soll.

Benutzt eigentlich irgendwo jemand diese kibi- oder kababytes oder wie die heissen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37233
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2099588) Verfasst am: 24.06.2017, 23:11    Titel: Antworten mit Zitat

Prinzipiell ist es mir egal ob Dezimalsystem, Hexadezimalsystem oder auch binaer.

Ich sehe da keine wirklichen Vor- und Nachteile.


Einen Riesennachteil gibt es allerdings, wenn man irgendwann alles umstellt, weil dann ein Haufen Leute, die vielleicht sogar Muehe hatten ueberhaupt erstmal rechnen zu lernen, ploetzlich muehsam umlernen muessen.

Deshalb plaediere ich dafuer alles so zu lassen wie es ist: Computer rechnen binaer, Menschen rechnen dezimal und die Zeit rechnet sich duodezimal und wer Spass dran hat, der darf fuer sich natuerlich auch hexadezimal rechnen, bloss sollte der in der Lage sein mir Nichtmathematiker seine hexadezimalen Ergebnisse auch dezimal nahezubringen.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9209

Beitrag(#2099591) Verfasst am: 25.06.2017, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Bloss kein neues Fass aufmachen, das die Kultusministerkonferenz zur Selbstlegitimation auffordert, den Steuerzahler zur Kasse bittet und Schüler/innen vor überflüssige Probleme stellt.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alois
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 13

Beitrag(#2099592) Verfasst am: 25.06.2017, 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Im Mathe-Unterricht kommt es kurz vor beim Thema Zahlensysteme, da ist es eigentlich ganz spaßig

Interessante Aussage.

Warum macht es Spaß?
Weil man spürt, dass es mathematisch schöner ist als das Dezimalsystem?
Spräche das nicht dafür, es im Alltag zu verwenden?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5964

Beitrag(#2099612) Verfasst am: 25.06.2017, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

alois hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Im Mathe-Unterricht kommt es kurz vor beim Thema Zahlensysteme, da ist es eigentlich ganz spaßig

Interessante Aussage.

Warum macht es Spaß?
Weil man spürt, dass es mathematisch schöner ist als das Dezimalsystem?
Spräche das nicht dafür, es im Alltag zu verwenden?


Nein, es war einfach nur witzig, Zahlen auf eine ungewohnte Art zu sehen. Das ist auch die pädagogische Begründung für dieses Thema. Indem man abweichende Zahlensysteme untersucht, erhält man noch mal einen vertieften Blick auf das eigene. Wohlgemerkt, das ist eine fachspezifische, eine mathematische Begründung. Eine praktische Bedeutung hat das nicht.

Kleiner Nachtrag: wir leben in einer Welt, in der Menschen ganz verschiedene Sprachen sprechen, unterschiedliche Kalender verwenden, selbst unterschiedliche Maßeinheiten. Aber das Dezimalsystem mit arabischen Ziffern hat sich überall durchgesetzt, einfach weil es praktisch ist. Es gibt keinen Grund, das zu ändern, und du findest ja auch hier keine Unterstützung. Zu Recht.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2099621) Verfasst am: 25.06.2017, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
alois hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Im Mathe-Unterricht kommt es kurz vor beim Thema Zahlensysteme, da ist es eigentlich ganz spaßig

Interessante Aussage.

Warum macht es Spaß?
Weil man spürt, dass es mathematisch schöner ist als das Dezimalsystem?
Spräche das nicht dafür, es im Alltag zu verwenden?


Nein, es war einfach nur witzig, Zahlen auf eine ungewohnte Art zu sehen. Das ist auch die pädagogische Begründung für dieses Thema. Indem man abweichende Zahlensysteme untersucht, erhält man noch mal einen vertieften Blick auf das eigene. Wohlgemerkt, das ist eine fachspezifische, eine mathematische Begründung. Eine praktische Bedeutung hat das nicht.

Kleiner Nachtrag: wir leben in einer Welt, in der Menschen ganz verschiedene Sprachen sprechen, unterschiedliche Kalender verwenden, selbst unterschiedliche Maßeinheiten. Aber das Dezimalsystem mit arabischen Ziffern hat sich überall durchgesetzt, einfach weil es praktisch ist. Es gibt keinen Grund, das zu ändern, und du findest ja auch hier keine Unterstützung. Zu Recht.

Volle Zustimmung.

Kleine Ergänzung zum Thema "es ist nur einfach witzig": Hexadezimal ist zu auffällig, weil das Hieroglyphen in die Anzeige bringt. Aber es ist sehr lustig zu sehen, was passiert, wenn man einen Taschenrechner heimlich auf das Oktalsystem umstellt und Aufgaben aus dem Bereich rechnen lässt, den wir normalerweise im Kopf rechnen können.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2099627) Verfasst am: 25.06.2017, 14:28    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist auch sehr lustig zu sehen was passiert wenn ein Anfänger in c einer Konstanten eine führende Null verpasst. "Der sich nen Wolf sucht..."

Das Hexadezimalsystem hat nur eine gewisse "Schönheit" weil es eine leichte und anschauliche
Transformation ins Dualsystem erlaubt. Das Dualsystem ist nunmal das Grundlegendste, nicht weiter
zu reduzierende Zahlensystem und entspricht somit elementarer Logik.
"Schön" am Dualsystem finde ich dass man sofort merkt dass man ohne Null nicht auskommt,
für diese gar nicht so alte Entdeckung der Null hat die Menschheit lange gebraucht zwinkern

Relevant ist das Hexadezimalsystem aber nur in der IT die aufgrund einfacher physikalischer
Zusammenhänge auf dem Dualsystem aufbaut. Aber selbst dort erfüllt es hauptsächlich die Rolle
einer Kurzschreibweise. "Schön" daran ist nur dass man sich eben schnell eine Bitmaske ableiten kann
oder bei Überträgen/Stellenwechseln auch z.B. Speicherverwaltungsblöcke wechseln, oder ganz
hardwarenah Adressleitungen ihren Zustand wechseln. Oder man irgendwann weiss was bestimmte
Zahlen in welchem Zusammenhang codieren, das wäre aber bei jedem anderen System auch so.
Dabei hat man es aber fast ausschliesslich mit ganzen Zahlen zu tun, und nur da ist es auch einfach.

Es ist einfach nur ein Werkzeug für einen bestimmten Zweck, die Verwendung im Alltag bringt nichts.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alois
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 13

Beitrag(#2099634) Verfasst am: 25.06.2017, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Eine Zusammenstellung von Argumenten:
http://www.bo8h.de/Argumente/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4403

Beitrag(#2099641) Verfasst am: 25.06.2017, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

Na toll, da ist der ganze Kram in den letzten Tagen ausgiebig diskutiert worden:
https://www.mikrocontroller.net/topic/429490
Da ist schon alles gesagt.
Nur noch nicht von jedem und deswegen soll das jetzt hier auch nochmal durchgenudelt werden?

Du hast nen 8-bitter Kern zurecht gedengelt. Das kann nur ein kleiner Bruchteil der Menschen auf
diesem Planeten. Und doch nutzen Milliarden von denen Computer, Autos, Handys, Fernseher ohne
zu wissen wie die funktionieren oder gar entwickelt und gebaut werden. Die brauchen deshalb auch
kein Hexadezimalsystem, komplexe Zahlen und noch ganz viel anderes zu beherrschen.
Die meisten wollen das auch gar nicht wirklich wissen oder können.
Selbst die meisten Anwendungsprogrammierer wissen nicht genau was in einer heutigen PC-CPU genau
abläuft, müssen sie auch garnicht, von bestimmten Fällen mal abgesehen.

Das ganze System nennt sich Arbeitsteilung und funktioniert relativ gut.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alois
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 13

Beitrag(#2099689) Verfasst am: 26.06.2017, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Die meisten wollen das auch gar nicht wirklich wissen oder können.

Mir wäre eine Welt lieber, in der sie es wissen wollen.

Und die Verbreitung des Hex-Systems
könnte dazu beitragen, dass es dazu kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2099693) Verfasst am: 26.06.2017, 13:20    Titel: Antworten mit Zitat

alois hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Die meisten wollen das auch gar nicht wirklich wissen oder können.

Mir wäre eine Welt lieber, in der sie es wissen wollen.

Und die Verbreitung des Hex-Systems
könnte dazu beitragen, dass es dazu kommt.

Ich halte das für einen Rückschritt, was Du da willst. Er innert mich ein bisschen an die Zeit, als die ersten bezahlbaren Rechner herauskamen, mit denen man mehr machen konnte als spielen. Damals meinte man auch noch, dass die Zukunft so aussehen müsste, dass jeder Mensch Informatiker wird.

Aber die Zeiten sind etwas anders gekommen - die Rechner sind so groß uns leistungsfähig geworden, dass man seinen Kopf nicht mehr verbiegen muss, um um in den technisch darstellbaren Wegen zu denken. Stattdessen bekamen die Rechner Oberflächen, die den Leuten erlaubten, sich wieder um das zu kümmern, was sie eigentlich interessierte und nicht mehr um den Rechner.

In der Informatik sieht es übrigens genauso aus: Maschinensprache wird nur noch auf dem untersten Systemlevel programmiert, schon auf der nächsten Ebene dominiert heute nicht mehr C, sondern C++ als o ein objektorientiertes C. Und wenn ich mich in die ganz großen Anwendungen begebe, dann sind auch die objektorientiert programmiert, wobei diese Programmierung den Anwenungsentwicklern und wenigen Spezialisten vorbehalten bleibt - ein großer Teil dessen, was früher an "Reports" programmiert werden musste, wir heute ohne Kenntnis irgendeiner Programmiersprache mit der Maus zusammengerührt.

Warum in aller Welt, willst Du also die Menschheit von ihren zehn Fingern ablenken und auf binär bzw. Hexadezimal bringen? Die Technik ist kein Grund dafür - die erspart es dem normalen Benutzer und sogar den meisten Programmieren heute, sich den Kopf für sie zu verbiegen. Dass ich noch aus eigener Erfahrung weiß, was Assembler ist, zeigt nur, dass ich ein Fossil bin.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33367
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2099694) Verfasst am: 26.06.2017, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
alois hat folgendes geschrieben:
diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
Die meisten wollen das auch gar nicht wirklich wissen oder können.

Mir wäre eine Welt lieber, in der sie es wissen wollen.

Und die Verbreitung des Hex-Systems
könnte dazu beitragen, dass es dazu kommt.

Ich halte das für einen Rückschritt, was Du da willst. Er innert mich ein bisschen an die Zeit, als die ersten bezahlbaren Rechner herauskamen, mit denen man mehr machen konnte als spielen. Damals meinte man auch noch, dass die Zukunft so aussehen müsste, dass jeder Mensch Informatiker wird.

Da hatte ich ein Freund, der mir unbedingt die Vorzüge eines Computern nahe bringen wollte.
Was man da alles mit machen könne... nerv

Mir hat es sich nicht erschlossen, wieso ich einen "Budgetrechner" haben sollte. Das Geld hat eh nicht gereicht bis zum Monatsende. Budgetrechner hin oder her.

Jahrzehnte später, als man mit diesen Dinger echt was machen konnte; ich hatte bereits meinen dritten Rechner, hatte er immer noch keinen.

Ich weiß auch nicht, in was für eine Welt solche Leute leben. Schulterzucken
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5964

Beitrag(#2099695) Verfasst am: 26.06.2017, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Dass ich noch aus eigener Erfahrung weiß, was Assembler ist, zeigt nur, dass ich ein Fossil bin.

Willkommen im Club. Programmieren habe ich noch auf einer IBM mit Lochkarten gelernt. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2099696) Verfasst am: 26.06.2017, 15:04    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Dass ich noch aus eigener Erfahrung weiß, was Assembler ist, zeigt nur, dass ich ein Fossil bin.

Willkommen im Club. Programmieren habe ich noch auf einer IBM mit Lochkarten gelernt. zwinkern

Assembler hatte bei mir einen etwas anderen Hintergrund: Ich hatte zu meinem Rechner einen Zeichensatzeditor geschrieben, weil ich die mathematischen Schmuckzeichen für meine Texte nicht von Hand malen wollte. Damit die auch gedruckt wurden - die Drucker hatten damals ihre Standardzeichensätze, Postscript war noch in der Definitionsphase, habe ich den Systemvektor für die Druckausgabe abgefangen und bei Zeichen über 128 - da hatte ich meine Sonderzeichen - den Drucker auf Grafik umgestellt und die Zeichen aus dem von mir geänderten Systemfond an den Drucker geschickt.

Das war für den Zweck ganz witzig, aber ansonsten habe ich mich für meine Verteilungsuntersuchungen an ordentliche Programmiersprachen gehalten, bei denen ich mich (normalerweise) weder um die interne Darstellung noch um die Speicherverwaltung kümmern musste. Das (normalerweise) hieß dann aber doch, dass, wenn ich ordentliche Antwortzeiten haben wollte, meine Daten nach eigenen Vorgaben komprimiert habe, um alle in den Speicher zu bekommen.

Aber das sind alles Abenteuer aus der Frühzeit. Warum sollte deshalb heute noch jemand Hexadezimalzahlen lernen?

Lochkarten kenne ich nur noch von dem Uni-Rechner, auf dem ich meine Freundin bei ihren Fortran- und Pascal-Übungen unterstützt habe.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alois
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.06.2017
Beiträge: 13

Beitrag(#2139028) Verfasst am: 15.06.2018, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Da haben sich aktuell ein paar Mathematikstudenten Gedanken
gemacht über die Einführung des Oktalsystems. Allerdings
haben sie sich anscheinend nicht getraut, sich offen dazu zu
bekennen, und deshalb ihre Verlautbarung in Ironie verpackt.

http://www.inst.uni-giessen.de/idm/mathepodcast/2018/04/04/sondersendung-zur-geplanten-abschaffung-des-dezimalsystems/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group