Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Welche Wörter fehlen in der deutschen Sprache?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche Wörter fehlen in der deutschen Sprache?
In der deutschen Sprache fehlen keine Wörter.
32%
 32%  [ 16 ]
Was ich vermisse ist folgendes:
68%
 68%  [ 34 ]
Stimmen insgesamt : 50

Autor Nachricht
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21373
Wohnort: München

Beitrag(#1831738) Verfasst am: 10.04.2013, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.sueddeutsche.de/kultur/unuebersetzbare-woerter-sagt-sich-so-leicht-1.1644661
Zitat:
Das Deutsche hat unzählige wunderbare Ausdrücke. Aber für so manchen Sachverhalt redet man sich leicht den Mund fusselig, während in einer anderen Sprache ein Wort oder eine Wendung genügen würde. In internationalen Blogs und Onlineforen sammeln, tauschen und diskutieren Laien und Übersetzer einmalige Worte, die Nichtmuttersprachler neidisch machen. Eine kleine Auswahl aus aller Welt.


Zitat:
iktsuarpok

Die unzähligen Gefühlslagen während des Wartens werden in allen Sprachen immer wieder neu beschrieben. Die Inuit können ein besonders treffendes Wort zum Thema beisteuern: "iktsuarpok" heißt, auf jemanden zu warten und immer wieder vor die Tür zu gehen, um zu sehen, ob er oder sie endlich irgendwo zu sehen ist. Passend: Der Song "I'm Waiting For You" der Band "Iktsuarpok".

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 98
Wohnort: Jetz?

Beitrag(#1833999) Verfasst am: 20.04.2013, 16:33    Titel: Antworten mit Zitat

Hi,

mir fehlt oft das Plural von "Jetzt" > die Jetzte
Auch die Verkleinerung von "Wesen" > Wesenlein, was meine Narrenfreiheit nicht beschränkt Smilie

Tupã


Zuletzt bearbeitet von Tupã am 20.04.2013, 16:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 98
Wohnort: Jetz?

Beitrag(#1834000) Verfasst am: 20.04.2013, 16:35    Titel: Antworten mit Zitat

Hi AdvocatusDiaboli,

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/unuebersetzbare-woerter-sagt-sich-so-leicht-1.1644661
Zitat:
Das Deutsche hat unzählige wunderbare Ausdrücke. Aber für so manchen Sachverhalt redet man sich leicht den Mund fusselig, während in einer anderen Sprache ein Wort oder eine Wendung genügen würde. In internationalen Blogs und Onlineforen sammeln, tauschen und diskutieren Laien und Übersetzer einmalige Worte, die Nichtmuttersprachler neidisch machen. Eine kleine Auswahl aus aller Welt.


Zitat:
iktsuarpok

Die unzähligen Gefühlslagen während des Wartens werden in allen Sprachen immer wieder neu beschrieben. Die Inuit können ein besonders treffendes Wort zum Thema beisteuern: "iktsuarpok" heißt, auf jemanden zu warten und immer wieder vor die Tür zu gehen, um zu sehen, ob er oder sie endlich irgendwo zu sehen ist. Passend: Der Song "I'm Waiting For You" der Band "Iktsuarpok".


Das Wort ist ja Klasse!

Tupã
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1834090) Verfasst am: 20.04.2013, 21:11    Titel: Antworten mit Zitat

Tupã hat folgendes geschrieben:
Hi AdvocatusDiaboli,

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/kultur/unuebersetzbare-woerter-sagt-sich-so-leicht-1.1644661
Zitat:
Das Deutsche hat unzählige wunderbare Ausdrücke. Aber für so manchen Sachverhalt redet man sich leicht den Mund fusselig, während in einer anderen Sprache ein Wort oder eine Wendung genügen würde. In internationalen Blogs und Onlineforen sammeln, tauschen und diskutieren Laien und Übersetzer einmalige Worte, die Nichtmuttersprachler neidisch machen. Eine kleine Auswahl aus aller Welt.


Zitat:
iktsuarpok

Die unzähligen Gefühlslagen während des Wartens werden in allen Sprachen immer wieder neu beschrieben. Die Inuit können ein besonders treffendes Wort zum Thema beisteuern: "iktsuarpok" heißt, auf jemanden zu warten und immer wieder vor die Tür zu gehen, um zu sehen, ob er oder sie endlich irgendwo zu sehen ist. Passend: Der Song "I'm Waiting For You" der Band "Iktsuarpok".


Das Wort ist ja Klasse!

Tupã


Man kann es ja noch mit anderen unübersetzbaren Wörtern kombinieren:
"Donaldkacázás iktsuarpok" ist ganz nett.

Donaldkacázás
Zitat:
Das Ungarische ist für die meisten Menschen eine schier undurchdringliche Sprache und bietet wenig Anhaltspunkte für Ableitungen. Hier springt immerhin "donald" ins Auge - denn grob gesagt bedeutet der obige Slangbegriff "einen auf Donald Duck machen". Und meint die Angewohnheit der Comic-Ente, ein Hemd aber keine Hose oder Unterhose zu tragen, was offenbar auch in der realen Welt ein eigenes Wort wert sein kann. Und ein Verb noch obendrauf: "donaldkacsázik".


Das Donaldkacázás habe ich mir für den 183er-Thread ausgeliehen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31934
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1891816) Verfasst am: 18.12.2013, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schaue gerade einen Artikel über Jacques Brel.
Er war ein Franskiljon.
Nun habe ich mal geschaut, wie das Wort auf Deutsch heißt.
Der Google-Übersetzer hatte es bei der automatische Spracherkennung gleich als Schwedisch erkannt, und übersetzt als: Franskiljon. zwinkern
Wenn ich Niederländisch als Sprache vorgebe, wird es übersetzt als: "Wahnsinnig".
Nicht direkt hilfreich.

Der bessere Übersetzer für Niederländisch ist www.uitmuntend.de
Der übersetzt es zwar als: Franskiljon. Schreibt aber gleich darunter: "(Spottbezeichnung für frankophonen Flamen)".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21373
Wohnort: München

Beitrag(#2015488) Verfasst am: 15.08.2015, 00:03    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.heise.de/foto/artikel/Noch-zu-stoppen-Der-Siegeszug-des-Deppenzepters-2771331.html

Es fehlt nicht mehr: Das Deppenzepter
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2015489) Verfasst am: 15.08.2015, 00:15    Titel: Antworten mit Zitat

ritotelophobie

ich glaube, im deutschen gibts kein wort für die Geschmacksrichtung von Eiweiß, wie im japanischen oder arabischen... wenn ich mich ned täusche...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31934
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2103970) Verfasst am: 09.08.2017, 09:33    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute habe ich wieder mal das Wort: "kleerei" verwendet.
Mehrere Leute (alle voran, meiner Frau) versuchen mich davon zu überzeugen, daß es dieses Wort nicht gibt.

Irgendwo habe ich das mal aufgeschnapt und finde es drückt was aus, daß durch nichts genau zu ersetzen ist.
Weiß hier jemand aus welche Region das kommt?

Im Duden steht es tatsächlich nicht drin.
Schreibweisen in "Google"
Kleerei: 54 X
Kleherei 17 X
Kläerei 5 X
und Kläherei immerhin noch 1 X

Ich werde dieses Wort weiterhin benutzen und ausharren bis es endlich mal im Duden erscheint.


Ob "Kleherei" es im neuen Duden geschafft hat?
Immerhin kommen jetzt bereits "Ungefähr 231 Ergebnisse (0,48 Sekunden)" in Google.
Bei "Kleerei" "Ungefähr 443 Ergebnisse (0,47 Sekunden)"
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ratio
huhu



Anmeldungsdatum: 13.10.2014
Beiträge: 1322

Beitrag(#2103972) Verfasst am: 09.08.2017, 09:43    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute habe ich wieder mal das Wort: "kleerei" verwendet.
Mehrere Leute (alle voran, meiner Frau) versuchen mich davon zu überzeugen, daß es dieses Wort nicht gibt.

Irgendwo habe ich das mal aufgeschnapt und finde es drückt was aus, daß durch nichts genau zu ersetzen ist.
Weiß hier jemand aus welche Region das kommt?

Im Duden steht es tatsächlich nicht drin.
Schreibweisen in "Google"
Kleerei: 54 X
Kleherei 17 X
Kläerei 5 X
und Kläherei immerhin noch 1 X

Ich werde dieses Wort weiterhin benutzen und ausharren bis es endlich mal im Duden erscheint.


Ob "Kleherei" es im neuen Duden geschafft hat?
Immerhin kommen jetzt bereits "Ungefähr 231 Ergebnisse (0,48 Sekunden)" in Google.
Bei "Kleerei" "Ungefähr 443 Ergebnisse (0,47 Sekunden)"


Hab mir deine damalige Erklärung angeschaut - wo siehst du denn den Mehrwert ggü. Sauerei (und Kle(ck)erei)? Und wie kommst du selbst zu der Formulierung? Entlehnung aus dem Holländischen?

PS: Keines der Suchergebnisse befasst sich wirklich mit diesem Wort.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31934
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2103975) Verfasst am: 09.08.2017, 09:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ratio hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute habe ich wieder mal das Wort: "kleerei" verwendet.
Mehrere Leute (alle voran, meiner Frau) versuchen mich davon zu überzeugen, daß es dieses Wort nicht gibt.

Irgendwo habe ich das mal aufgeschnapt und finde es drückt was aus, daß durch nichts genau zu ersetzen ist.
Weiß hier jemand aus welche Region das kommt?

Im Duden steht es tatsächlich nicht drin.
Schreibweisen in "Google"
Kleerei: 54 X
Kleherei 17 X
Kläerei 5 X
und Kläherei immerhin noch 1 X

Ich werde dieses Wort weiterhin benutzen und ausharren bis es endlich mal im Duden erscheint.


Ob "Kleherei" es im neuen Duden geschafft hat?
Immerhin kommen jetzt bereits "Ungefähr 231 Ergebnisse (0,48 Sekunden)" in Google.
Bei "Kleerei" "Ungefähr 443 Ergebnisse (0,47 Sekunden)"


Hab mir deine damalige Erklärung angeschaut - wo siehst du denn den Mehrwert ggü. Sauerei (und Kle(ck)erei)? Und wie kommst du selbst zu der Formulierung? Entlehnung aus dem Holländischen?

PS: Keines der Suchergebnisse befasst sich wirklich mit diesem Wort.

Ich weiß nicht mehr, wo ich das Wort her habe.
Aus dem Niederländische ist es nicht.
Ich war ja 10 Jahr kreuz und quer in Deutschland auf Montage.
In irgend eine Region muß ich das wohl aufgeschnappt haben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 98
Wohnort: Jetz?

Beitrag(#2113594) Verfasst am: 07.11.2017, 19:08    Titel: Leidenschaft Antworten mit Zitat

Für eine Gedicht suche ich ein Wort um "Leidenschaft" zu ersetzen. Dieses Wort ggüber hege ich Antipathie, denn wie kann man "Leiden" wenn man das Gegenteil ausdrucken will?

Kein Wunder, denn laut Wiki

Zitat:
...
Der Ausdruck wurde in die deutsche Sprache von Philipp von Zesen (1619–1689) für das lateinische Wort passio eingeführt.


Die Leiden ja sowieso immer Smilie und mE "passio" müßte anders übersetzt werden.

Wie würde vor dem Philipp solche intensive Gemütszustande ausgedruckt? Innsbrust?

Sogar Duden spuckt nur "Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'innbrust' keine Treffer gefunden." Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31934
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2113597) Verfasst am: 07.11.2017, 19:16    Titel: Re: Leidenschaft Antworten mit Zitat

Tupã hat folgendes geschrieben:
Für eine Gedicht suche ich ein Wort um "Leidenschaft" zu ersetzen. Dieses Wort ggüber hege ich Antipathie, denn wie kann man "Leiden" wenn man das Gegenteil ausdrucken will?

Kein Wunder, denn laut Wiki

Zitat:
...
Der Ausdruck wurde in die deutsche Sprache von Philipp von Zesen (1619–1689) für das lateinische Wort passio eingeführt.


Die Leiden ja sowieso immer Smilie und mE "passio" müßte anders übersetzt werden.

Wie würde vor dem Philipp solche intensive Gemütszustande ausgedruckt? Innsbrust?

Sogar Duden spuckt nur "Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'innbrust' keine Treffer gefunden." Weinen

Wie wärs mit inbrünstig oder brünstig?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14035
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2113600) Verfasst am: 07.11.2017, 19:26    Titel: Re: Leidenschaft Antworten mit Zitat

Tupã hat folgendes geschrieben:
Für eine Gedicht suche ich ein Wort um "Leidenschaft" zu ersetzen. Dieses Wort ggüber hege ich Antipathie, denn wie kann man "Leiden" wenn man das Gegenteil ausdrucken will?

Kein Wunder, denn laut Wiki

Zitat:
...
Der Ausdruck wurde in die deutsche Sprache von Philipp von Zesen (1619–1689) für das lateinische Wort passio eingeführt.


Die Leiden ja sowieso immer Smilie und mE "passio" müßte anders übersetzt werden.

Wie würde vor dem Philipp solche intensive Gemütszustande ausgedruckt? Innsbrust?

Sogar Duden spuckt nur "Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'innbrust' keine Treffer gefunden." Weinen

Du hast da einen Tippfehler: Das Wort heißt "Inbrunst".

(Ich denke da gerade an diesen Opernausschnitt, in dem Apollo der Daphne von seiner "Brunst" vorsingt, dazu dudelt Musik von Heinrich Schütz. Wobei das heute so ein bißchen merkwürdig und altertümlich klingt, Bedeutungen verschieben sich auch binnen 400 Jahren.)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 98
Wohnort: Jetz?

Beitrag(#2113601) Verfasst am: 07.11.2017, 19:38    Titel: Antworten mit Zitat

@ vrolijke


Zitat:
Wie wärs mit inbrünstig oder brünstig?


Weil eigentlich nicht so genau ausdruckt was ich mir wünsche.


@ Critic

Zitat:
Du hast da einen Tippfehler: Das Wort heißt "Inbrunst".


Verlegen Danke!

Trotzdem
Zitat:
Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'inbrust' keine Treffer gefunden.


Irgendwie "Leidenschaft" als Übersetzung von "paixão" erzeugt in mir eine innere Weigerung Smilie
Dann muß ich es eben erfinden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
BABYMETAL-Fan



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2282
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2113611) Verfasst am: 07.11.2017, 20:43    Titel: Antworten mit Zitat

Aber "Passion" heißt doch Krankheit oder Leiden!
Wenn man den Schmerz unterdrücken will, kann man "Hingabe" wählen.
Noch weiter weg vom Leiden wäre "Verzückung", was allerdings fast so altertümlich klingt wie "Inbrunst" (nicht "inbrust").
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8333

Beitrag(#2113614) Verfasst am: 07.11.2017, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

Tupã hat folgendes geschrieben:
Trotzdem
Zitat:
Leider haben wir zu Ihrer Suche nach 'inbrust' keine Treffer gefunden.

Critic hat folgendes geschrieben:
.. Das Wort heißt "Inbrunst".

groß v mir

Sehr glücklich
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tupã
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2013
Beiträge: 98
Wohnort: Jetz?

Beitrag(#2114770) Verfasst am: 19.11.2017, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Aber "Passion" heißt doch Krankheit oder Leiden!
Wenn man den Schmerz unterdrücken will, kann man "Hingabe" wählen.
Noch weiter weg vom Leiden wäre "Verzückung", was allerdings fast so altertümlich klingt wie "Inbrunst" (nicht "inbrust").


hum!..."wir" verwenden das Wort "paixão" ohne das Gefühl des Leidens Smilie, aber hast Du Recht verbindet man mit "paixão de cristo", was mir vorher entgangen ist.

"Verzückung" gefällt mir schon besser, aber hat einen Hauch von naive Romantik.


"Inbrunst" oder "inbrünstig" oder "brünstig" wie vrolijke vorschlug - bevor ich nach Synonyme nachschaute Klang nach sowas wie "balzen", was auch stiimmt:

Zitat:
Die Brunst

1. Zeit der Paarung bzw. der Paarungsbereitschaft bei Säugetieren
2. geschlechtliche Erregtheit




@ schtonk

Danke für die Grüße Smilie, aber das war ein Wink meines Unterbewußtseins - ich habe dann doch das Wort "Inbrust" > intrisische subelementare Erregung

Genau - es gefällt mir. Ab jetzt gibt's dann auf Deutsch zwinkern.


Danke für den Vorschläge.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 13, 14, 15
Seite 15 von 15

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group