Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hervorragende Worte (Wörter?)
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#892902) Verfasst am: 25.12.2007, 17:14    Titel: Hervorragende Worte (Wörter?) Antworten mit Zitat

soll es auch noch geben, oder?
Also Lieblingswörter, neue gute Wortschöpfungen, Worte, die etwas treffend beschreiben, schöne Wörter die vom Aussterben bedroht sind... einfach mal was Positives.

Meine Neuentdeckung des Tages, und, wie ich meine, bezeichnend für unsere heutige Gesellschaft:
Gegenwartsschrumpfung
Soziologendeutsch. Wenn die selbst erlebte Wirklichkeit immer mehr schrumpft, weil die Tendenz zum Lebensfertigprodukt steigt (Medienkonsum, Internet, PC-Spiele, beim Essen Fertigprodukte...)

Wem langweilig ist und den Kontext lesen will, kann das bei der ZEIT nachlesen, unter Konsumkritik, dort: "Das Glück der Erleuchtung"
http://www.zeit.de/leben/index
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.


Zuletzt bearbeitet von Rreinhard am 25.12.2007, 18:10, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#892909) Verfasst am: 25.12.2007, 17:29    Titel: Antworten mit Zitat

eines meiner lieblingsworte ist: imponderabilien (unwägbarkeiten) - kann man nur leider so selten anwenden.

von meinen eigenkreationen hier zwei:
stegeln: kam mir in den sinn, als ich in münster auf dem aasee bei ziemlicher flaute segelboote beobachtete, die sich nur im schneckentempo vorwärts bewegten.

pyromantik: am feuer sitzen, drin stochern, holz nach nachlegen, umschichten - halt am feuer "arbeiten" (ich bin bekennde pyromatikerin zwinkern )
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#892910) Verfasst am: 25.12.2007, 17:49    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:

pyromantik: am feuer sitzen, drin stochern, holz nach nachlegen, umschichten - halt am feuer "arbeiten" (ich bin bekennde pyromatikerin zwinkern )


Das hört sich aber irgendwie so an, als ob diese Tätigkeit zusätzlich noch eine Flasche Wein plus jemand aus dem bevorzugten Geschlecht benötigt. Pfeifen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#892912) Verfasst am: 25.12.2007, 17:58    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:

pyromantik: am feuer sitzen, drin stochern, holz nach nachlegen, umschichten - halt am feuer "arbeiten" (ich bin bekennde pyromatikerin zwinkern )


Das hört sich aber irgendwie so an, als ob diese Tätigkeit zusätzlich noch eine Flasche Wein plus jemand aus dem bevorzugten Geschlecht benötigt. Pfeifen

och, das eine oder andere fläschchen bier tut es auch Mr. Green
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Quiddje



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10918
Wohnort: Rellingen

Beitrag(#892920) Verfasst am: 25.12.2007, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

Mir gefallen die meisten schwäbischen Schimpfwörter: Lombeseggl, Graasdaggel, Lombebagage, Halbdaggel, Siach...
_________________
Ma patrie, c’est la langue française.

-- Albert Camus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#892924) Verfasst am: 25.12.2007, 18:13    Titel: Antworten mit Zitat

edderkopp hat folgendes geschrieben:
Mir gefallen die meisten schwäbischen Schimpfwörter: Lombeseggl, Graasdaggel, Lombebagage, Halbdaggel, Siach...


Übersetz bitte mal.

Daggel = Dackel, nehme ich mal stark an, aber unter "Lombeseggl" und "Siach" kann ich mir rein gar nix vorstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#892925) Verfasst am: 25.12.2007, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

Der/ein Sager. Kenne ich nur aus Österreich. Noch nie in Deutschland gehört.
Soll soviel heißen wie: Eine Bemerkung/Aussage, die viel Wirbel/Aufsehen verursacht hat.

Ansonsten mag ich gern ausgefallene, selten benutzte Wörter. Wie zum Beispiel "randständig", "garstig", "löblich",... damit kann man sich als Bildungsbürger geben.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.


Zuletzt bearbeitet von Rreinhard am 26.12.2007, 00:36, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Quiddje



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10918
Wohnort: Rellingen

Beitrag(#892926) Verfasst am: 25.12.2007, 18:18    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
edderkopp hat folgendes geschrieben:
Mir gefallen die meisten schwäbischen Schimpfwörter: Lombeseggl, Graasdaggel, Lombebagage, Halbdaggel, Siach...


Übersetz bitte mal.

Daggel = Dackel, nehme ich mal stark an, aber unter "Lombeseggl" und "Siach" kann ich mir rein gar nix vorstellen.

Ich kann mir auch keine Entsprechungen im Hochdeutschen denken. Die Seite schreibt zu den Beiden auch nur ganz allgemein "böses Schimpfwort" (Lombeseggl) und "abwertend über eine männliche Person" (Siach). ^^
_________________
Ma patrie, c’est la langue française.

-- Albert Camus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#892935) Verfasst am: 25.12.2007, 18:35    Titel: Antworten mit Zitat

"Oberschweineöde" für den Berliner Stadtteil Oberschöneweide. In Berlin gebräuchliche Namensverdrehung für diesen Stadtteil.
Oder: "Der Nahe Osten" für Ostdeutschland.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#892937) Verfasst am: 25.12.2007, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Rreinhard hat folgendes geschrieben:
Oder: "Der Nahe Osten" für Ostdeutschland.


Gröhl...


Kannte ich noch nicht; das gefällt mir.

Aber was ist dann der ferne Osten? Pfeifen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14559
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#893004) Verfasst am: 25.12.2007, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Lombeseggl, Lombebagage = ist doch deutlich, wenn man's ausspricht: Lumpensäckel, Lumpenbagage. Wobei der Säckel auch ein abwertender schwäbischer Ausdruck ist. Daraus resultiert ein schwäbischer Witz:
Was haben die bayerische Lederhose und der BMW gemeinsam? Wenn's Türl aufgeht, kommt ein Säckel raus.
Ha, da fällt mir noch einer ein: Einen Mitshubishi darf man nur barfuß fahren. Warum? Der Schwabe sagt: Mit Schuh' bischd hi - Mit Schuhen bist du hin.

Ich bin zur Zeit in das Wörtchen "einander" verliebt. Wenn man sagt "Sie liebten sich" ist es kein Wunder, daß sie sich scheiden ließen. Wenn jeder nur sich liebt? Aber wenn man sagen kann: "Sie lieben einander" sieht das schon hoffnungsvoller aus.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13841
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#893124) Verfasst am: 26.12.2007, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

(1)
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich bin zur Zeit in das Wörtchen "einander" verliebt. Wenn man sagt "Sie liebten sich" ist es kein Wunder, daß sie sich scheiden ließen. Wenn jeder nur sich liebt? Aber wenn man sagen kann: "Sie lieben einander" sieht das schon hoffnungsvoller aus.


Das ist mir übrigens schon mit 22 passiert.

(2) Auch ein Neologismus: Freudonym. Das ist natürlich ganz einfach. Ein Wort ist ein F. eines anderen, wenn es Ergebnis eines Freudschen Versprechers sein kann. So las ich zum Beispiel einmal "moderne" Stadt und in einem Hirn glühten meine Neuronen "mordende" und "modernde Stadt" wider.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#893125) Verfasst am: 26.12.2007, 00:50    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:


(2) Auch ein Neologismus: Freudonym. Das ist natürlich ganz einfach. Ein Wort ist ein F. eines anderen, wenn es Ergebnis eines Freudschen Versprechers sein kann. So las ich zum Beispiel einmal "moderne" Stadt und in einem Hirn glühten meine Neuronen "mordende" und "modernde Stadt" wider.


Das ist aber ein freudscher VERLESER. Ich glaube nicht, dass man das mit freudscher Versprecher gleichsetzen kann.
Mir geht es bei manchen Wörtern auch immer so. Letzter Fall: Backpaper. Da lese ich immer BackpapIer.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phoenix64
Entkommen.



Anmeldungsdatum: 24.09.2006
Beiträge: 203
Wohnort: Brazil

Beitrag(#893149) Verfasst am: 26.12.2007, 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

nergalesk ist ein schönes, einprägsames Wort. OK, auch nicht mehr so neu hier Sehr glücklich
Aber ausserhalb des Forums schon. Habs schon ab und zu benutzt, bisher hat noch keiner gefragt, was das bedeutet. Ist wohl eins von diesen Wörtern, das so klingt, daß man sich, wenn man es hört und nicht kennt, unwillkürlich fragt "Oh? Nergalesk? Was ist das für ein Ausdruck? Muss irgendwas gebildetes sein, aber das sagt mir jetzt rein gar nichts - besser, ich gebe diese unverzeihliche Wissenslücke gar nicht erst zu sondern nicke einfach".
_________________
"If God exists, I hope he has a good excuse" - Woody Allen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#893165) Verfasst am: 26.12.2007, 02:59    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
(1)
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich bin zur Zeit in das Wörtchen "einander" verliebt. Wenn man sagt "Sie liebten sich" ist es kein Wunder, daß sie sich scheiden ließen. Wenn jeder nur sich liebt? Aber wenn man sagen kann: "Sie lieben einander" sieht das schon hoffnungsvoller aus.


Das ist mir übrigens schon mit 22 passiert.



Was jetzt ?

Du warst schon mit 22 bereits verliebt, oder Du warst mit 22 schon geschieden? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13841
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#893171) Verfasst am: 26.12.2007, 03:10    Titel: Antworten mit Zitat

Evilbert hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
(1)
Ahriman hat folgendes geschrieben:
Ich bin zur Zeit in das Wörtchen "einander" verliebt. Wenn man sagt "Sie liebten sich" ist es kein Wunder, daß sie sich scheiden ließen. Wenn jeder nur sich liebt? Aber wenn man sagen kann: "Sie lieben einander" sieht das schon hoffnungsvoller aus.


Das ist mir übrigens schon mit 22 passiert.



Was jetzt ?

Du warst schon mit 22 bereits verliebt, oder Du warst mit 22 schon geschieden? Am Kopf kratzen


Ich hatte damals den gleichen Gedankengang gehabt Lachen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#893234) Verfasst am: 26.12.2007, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Lombebagage haben wir weiter oben am Rhein auch.

Auch schön: Driss (Scheiss), krorsen (suchend rumwählen), sich schimpfen (sächsisch: heissen), vertüdeln (etwas vor lauter anderem Kram vergessen), tüdelig (den Hang haben, sich in zuvile Aufgaben zu verzetteln und einige darüber zu vergessen)
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14559
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#893512) Verfasst am: 26.12.2007, 18:34    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
nergalesk ist ein schönes, einprägsames Wort. OK, auch nicht mehr so neu hier Sehr glücklich
Aber ausserhalb des Forums schon. Habs schon ab und zu benutzt, bisher hat noch keiner gefragt, was das bedeutet. Ist wohl eins von diesen Wörtern, das so klingt, daß man sich, wenn man es hört und nicht kennt, unwillkürlich fragt "Oh? Nergalesk? Was ist das für ein Ausdruck? Muss irgendwas gebildetes sein, aber das sagt mir jetzt rein gar nichts - besser, ich gebe diese unverzeihliche Wissenslücke gar nicht erst zu sondern nicke einfach".

Es gibt da eine herrliche Geschichte von Erich Schlaikjer. Da sitzen einige Freunde im Wirtshaus, und einer beschließt ein neues Wort zu erfinden: Repunsieren. Und Repunsion. Und das funktioniert, hier einige Auszüge aus diesem Text:

"Kellner, kann ich bei Ihnen repunsieren?"
"Selbstverständlich, acht Halbe und vier Schnäpse"
Wir repunsierten und gingen.

"Mein Fräulein, kann ich bei Ihnen repunsieren?"
"Was fällt ihnen ein, Sie frecher Kerl!"

"Wo kann ich hier repunsieren?"
"Bitte den Gang da hinunter, zweite Tür links."

"Repunsieren Sie mich wieder." sagte der Wirt, als wir gingen.

"Wie steht es hier mit der Repunsion?"
"Glänzend! 3 Linien führen an der Tür vorbei!"

Und schließlich findet sich dann ein Schild in einer Wirtschaft: "Beste Repunsion nach allen Seiten!"

Das funktioniert meist. Man gibt nicht gern zu, daß man ein Wort nicht kennt und versucht, es aus dem Kontext zu erraten. Auch beim Lesen bin ich meist zu faul, nach dem Fremdwörterbuch zu greifen und versuche zu erraten, was gemeint ist. Letzte Woche stolperte ich im "Spiegel" über "Prekariat". Das ist ganz neu, mein Fremdwörterbuch kennt es nicht. Da mußte ich dann tatsächlich bei Wiki Hilfe suchen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#893527) Verfasst am: 26.12.2007, 18:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, das Prekariat. Ist erst 2007 breit in den Medien aufgetaucht Zuvor kannte ich nur prekär. Heisst soviel wie: Auf das Wohlwollen anderer angewiesen, unsicheres Verhältnis. Und ist meiner Meinung nach sehr zutreffend für die heutige Arbeitswelt.

Wenn ich ein neues seltenes Wort entdeckt habe das mir gut gefällt, möchte ich es gerne im nächsten Gespräch oder in einem Posting einbauen, aber dann passt es nicht zum Gespräch oder Posting, und dann vergesse ich das Wort leider wieder, weil ich es nicht benutzen kann.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#893987) Verfasst am: 27.12.2007, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ein Bonmot, gerade gelesen im Tagesspiegel, Else Buschheuer zu Talkshows:

Talkshows sind überzüchtet wie Rosettenmeerschweine. Sie sind der gespielte Witz, Allgemeinplätze, in denen man Gedanken tauscht, die man doppelt hat, falls man überhaupt welche hat. Es passiert nichts Unvorhergesehenes mehr, und wenn was passiert (siehe Herman fliegt bei Kerner raus), hat es das Geschmäckle eines geplanten Eklats.

Schönes Bild. Gedanken tauschen, die man doppelt hat. Auch wenn es das nicht geben kann.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#893995) Verfasst am: 27.12.2007, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

"Unpäßlich" ist ein schönes Wort.
(gestern wurde mal wieder die Little-Britain-Folge mit dem "Unpäßlichen-Marder-Geschäft" wiederholt)
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#893996) Verfasst am: 27.12.2007, 12:40    Titel: Antworten mit Zitat

Rreinhard hat folgendes geschrieben:
Schönes Bild. Gedanken tauschen, die man doppelt hat. Auch wenn es das nicht geben kann.

Oh, das gefällt mir.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#893999) Verfasst am: 27.12.2007, 12:45    Titel: Antworten mit Zitat

Sanne hat folgendes geschrieben:
"Unpäßlich" ist ein schönes Wort.
(gestern wurde mal wieder die Little-Britain-Folge mit dem wiederholt)


WIE WAS - "Unpäßlichen-Marder-Geschäft" - was ist das?
Little Britain LIEBE ich. Aber nur im Original-Englisch. Wenn der Originaldialekt weg ist, geht die Hälfte des Sprachwitzes verloren.

Unpäßlich... gefällt mir auch. Eine höfliche Formulierung. Unpäßlich kann aber viele Gründe haben.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#894007) Verfasst am: 27.12.2007, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne das englische Original von Little Britain nicht, und weil ich im Englischen nicht so sehr zuhause bin, erfreue mich an der deutschen Synchronisation. Keine Ahnung, ob die Gags da eins zu eins rüberkommen, jedenfalls finde ich es sprachlich sehr gut gemacht.

Das Unpäßliche-Marder-Geschäft ist ein Laden in Phlegma, in welchem der Kunde von Margret und Roy ein Bild von einem unpäßlichen Marder gekauft hatte, bevor er im Bildergeschäft bei Roy nach einem Bild von einem enttäuschten Pferd nachfragt...
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#894009) Verfasst am: 27.12.2007, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

ein Bild von einem unpäßlichen Marder, ein Bild von einem enttäuschten Pferd... Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich
Wurde das Bild vom unpäßlichen Marder auch im Fernsehen gezeigt? Wie sah das aus?
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sanne
gives peas a chance.



Anmeldungsdatum: 05.08.2003
Beiträge: 12088
Wohnort: Nordschland

Beitrag(#894010) Verfasst am: 27.12.2007, 13:06    Titel: Antworten mit Zitat

Der unpäßliche Marder blieb leider der Phantasie überlassen, aber es gab u.a. ein vom Leben enttäuschtes Pferd, das noch einen Funken Hoffnung hat.
_________________
Ich will das Internet doch nicht mit meinen Problemen belästigen! (Marge Simpson)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jan
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.10.2004
Beiträge: 440

Beitrag(#894013) Verfasst am: 27.12.2007, 13:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bekam neulich eine E-Mail die mit "Vorderdringlich wäre..." begann, seitdem versuche ich das Wort irgendwo einzubauen. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#894015) Verfasst am: 27.12.2007, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

"Vorderdringlich" - noch nie gehört.
Erinnert mich an "nachgerade". Nachgerade wird fast nur von Akademikern verwendet.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#894033) Verfasst am: 27.12.2007, 13:55    Titel: Antworten mit Zitat

Wem ein Wort besonders gefällt, kann dafür auch eine Wortpatenschaft übernehmen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rreinhard
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.03.2007
Beiträge: 910
Wohnort: Oberbayern

Beitrag(#894039) Verfasst am: 27.12.2007, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

Aus http://www.wortpatenschaft.de/

Werden Sie Wortpate! Beschützen Sie ein deutsches Wort und übernehmen Sie dafür die Verantwortung: Entwickeln Sie das Wort weiter, pflegen Sie es, hüten Sie es vor Mißbrauch oder Verdrängung! Schreiben Sie Gedichte mit Ihrem Wort, tauschen Sie sich aus mit anderen Wortpaten und schaffen Sie Wörterbiotope oder -museen, ertüfteln Sie Wortspielereien. Und helfen Sie gleichzeitig der deutschen Sprache. Ihr Einsatz für die Gemeinschaft!

Jeder kann nur ein Wort betreuen. Jedes Wort wird nur einmal vergeben. Unsere Datenbank sagt Ihnen, ob ihr Lieblingswort (noch) zu haben ist. Sie erhalten dafür eine Urkunde, welche Sie als offiziellen Paten dieses Wortes ausweist.Das Wort "kostet" zehn Euro .

Darf ich mir das Wort dann behalten? Übers Bett hängen? Okay, ich kaufe mir ein Wort, aber die anderen müssen dann eine Lizenzgebühr an mich abführen, wenn sie mein Wort dann verwenden.
_________________
Ich bin ein Optimist:
Der das Leben nicht so tragisch nimmt wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter
Seite 1 von 7

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group