Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Weltgebetstag
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Kartoffel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 146

Beitrag(#949784) Verfasst am: 07.03.2008, 21:50    Titel: Weltgebetstag Antworten mit Zitat

Heute ist "Weltgebetstag". Für mich ein Anlaß, über das Beten nachzudenken.

Meine Frage an Gläubige wäre, warum sie beten und was das Beten bewirken soll.

Als ich einmal von einem Christen wissen wollte, warum Gott das "Böse" auf dieser Welt zulässt, wurde mir folgende Erklärung gegeben: Gott würde in diesem Fall den Menschen ihre Freiheit nehmen, sich zwischen Gut und Böse zu entscheiden! Die Entscheidung des Menschen für das Gute wäre dann gar nichts mehr Wert.
Das bedeutet doch aber in der logischen Schlußfolgerung, dass Gott NICHT in diese Welt eingreift.

Welchen Sinn macht dann aber das Beten? Als ehemalige Katholikin kenne ich unzählige Gebete, die anfangen mit "Lieber Gott, bitte tue dies und bitte lasse das".

Glauben Christen nun, dass Gott in das Leben eingreift oder nicht? Glauben Christen, dass Gebete "wirksam" sind?
_________________
Das Leben ist leider viel zu kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kartoffel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 146

Beitrag(#949788) Verfasst am: 07.03.2008, 21:55    Titel: Antworten mit Zitat

Oh, ich sehe gerade, dass mein Beitrag im Forum "Weltanschauungen und Religionen" besser aufgehoben wäre? Wo ist der Unterschied zu diesem Bereich hier?

Sorry, ich bin noch neu hier Verlegen
_________________
Das Leben ist leider viel zu kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10932
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#949790) Verfasst am: 07.03.2008, 21:55    Titel: Re: Weltgebetstag Antworten mit Zitat

Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Glauben Christen, dass Gebete "wirksam" sind?

In ~50% der Fälle sind sie das, egal ob du zu Gott oder zu Joe Pesci betest.
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10932
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#949791) Verfasst am: 07.03.2008, 21:57    Titel: Antworten mit Zitat

Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Oh, ich sehe gerade, dass mein Beitrag im Forum "Weltanschauungen und Religionen" besser aufgehoben wäre? Wo ist der Unterschied zu diesem Bereich hier?

Sorry, ich bin noch neu hier Verlegen

Das ist das Unterforum der Religionsfreien Zone.
Ich hab's aber auch erst gemerkt nachdem du mich darauf aufmerksam gemacht hast. zwinkern
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamato
Teeist



Anmeldungsdatum: 21.08.2004
Beiträge: 4548
Wohnort: Bruchsal

Beitrag(#949792) Verfasst am: 07.03.2008, 21:58    Titel: Re: Weltgebetstag Antworten mit Zitat

edderkopp hat folgendes geschrieben:
Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Glauben Christen, dass Gebete "wirksam" sind?

In ~50% der Fälle sind sie das, egal ob du zu Gott oder zu Joe Pesci betest.

Das stimmt nur, wenn die Wahrscheinlichkeit von Eintreffen und Nichteintreffen 0.5 ist. Wenn ich z.B. dafür bete Millionär zu werden, ist sie leider geringer. Weinen
_________________
"Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: «Ich, der Staat, bin das Volk.»" – Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10932
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#949797) Verfasst am: 07.03.2008, 22:03    Titel: Re: Weltgebetstag Antworten mit Zitat

Yamato hat folgendes geschrieben:
edderkopp hat folgendes geschrieben:
Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Glauben Christen, dass Gebete "wirksam" sind?

In ~50% der Fälle sind sie das, egal ob du zu Gott oder zu Joe Pesci betest.

Das stimmt nur, wenn die Wahrscheinlichkeit von Eintreffen und Nichteintreffen 0.5 ist. Wenn ich z.B. dafür bete Millionär zu werden, ist sie leider geringer. Weinen

Tss, fuer sowas Profanes betet man doch auch nicht. Man betet, z.B. dafuer, dass das Wetter morgen schön wird, oder dafuer, dass man den Tag unbeschadet uebersteht. Es kommt auf die Bet*taktik* an!
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
udine-albrechtsen
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 06.03.2008
Beiträge: 237

Beitrag(#949798) Verfasst am: 07.03.2008, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

mensch danke jungs! ich hätte es sonst vergessen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamato
Teeist



Anmeldungsdatum: 21.08.2004
Beiträge: 4548
Wohnort: Bruchsal

Beitrag(#949799) Verfasst am: 07.03.2008, 22:05    Titel: Antworten mit Zitat

Oder dafür, dass HURD endlich fertig wird. Das wäre doch mal ein nobler Zweck.
_________________
"Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: «Ich, der Staat, bin das Volk.»" – Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#949804) Verfasst am: 07.03.2008, 22:10    Titel: Antworten mit Zitat

udine-albrechtsen hat folgendes geschrieben:
mensch danke jungs! ich hätte es sonst vergessen!

Vergiss mir die Kartoffel nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#949809) Verfasst am: 07.03.2008, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Was mir zum Beten einmal eingefallen ist:
Die SS-Schergen, die vor ca. einen halben Jahrhundert in den KZs ihre "Arbeit" gemacht haben, die sind mit Sicherheit +- alle christlich aufgewachsen und hatten keinen Grund das abzulegen. Ich schätze, dass die Mehrzahl von denen auch jeden Abend um Kraft für ihre "Arbeit" gebetet hat.... Anscheinend wurde ihnen geholfen.
Der Gott, der sich nicht einmischt, um nicht in unserere Freiheit einzugreifen, lässt sehr viel zu. Nach den niederen sittlichen Normen der Menschheit müsste man ihn wohl als die Personifizierung der unterlassenen Hilfeleistung bezeichnen - vorausgesetzt er ist existent, allwissend, allgegenwärtig und allmächtig. Wenn mir jetzt allerdings noch jemand erzählt, er sei die Liebe - ?????

Vielleicht versucht ihr es einfach so: Gott ist ein Mantra. Was ihr Gebet nennt ist eine Meditation mit dem Mantra Gott und hat mit Religio nichts zu tun. Meditationen wirken nämlich auf den Meditierenden genauso wie Gebete auf den Betenden. Sind aber einfach eine Psychotechnik.

gruß fwo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Im Exil



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10932
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#949810) Verfasst am: 07.03.2008, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

udine-albrechtsen hat folgendes geschrieben:
mensch danke jungs! ich hätte es sonst vergessen!

*edderkopp slaps Udine around a bit with a century's worth of Duden editions*
_________________
As sweet and clear as moonlight through the pines.

-- Ray Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#949813) Verfasst am: 07.03.2008, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

fwohlgemuth hat folgendes geschrieben:
Der Gott, der sich nicht einmischt, um nicht in unserere Freiheit einzugreifen, lässt sehr viel zu.

Was für eine Freiheit denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kartoffel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 146

Beitrag(#949815) Verfasst am: 07.03.2008, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, viele lustige Antworten auf eigentlich ernst gemeinte Fragen.

Nun ja, vielleicht findet sich ja noch jemand hier, der im Religionsunterricht besser aufgepasst hat als ich und mir erklären kann, wie die "offizielle" Aussage der Christen dazu lautet.

Bei Wikipedia habe ich folgendes gefunden:

"Entscheidend für das christliche Gebet, auch im Hinblick auf seine Erhörung, ist der Einklang des Beters mit dem Willen Gottes. Denn alles sei möglich nur für den, der glaube[1], also auf Gott vertraue. Dann gelte: „Bittet, so wird euch gegeben“[2]. Aber man strebe eben zuerst nach der Herrschaft Gottes, dann werde einem alles das, worum sich der Mensch sorge, zufallen"

Also doch eine direkte "Wirkung" von Gebeten, nicht nur eine "Meditation"?
_________________
Das Leben ist leider viel zu kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamato
Teeist



Anmeldungsdatum: 21.08.2004
Beiträge: 4548
Wohnort: Bruchsal

Beitrag(#949817) Verfasst am: 07.03.2008, 22:36    Titel: Antworten mit Zitat

Das soll heißen: Gott macht eh was er will, aber wenn ihr Glück habt passt sein Wille zu eurem Gebet.
_________________
"Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: «Ich, der Staat, bin das Volk.»" – Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kartoffel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 146

Beitrag(#949820) Verfasst am: 07.03.2008, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Was für eine Freiheit denn?


Ich kann mich nur dann zwischen zwei Dingen entscheiden, wenn auch beide Dinge zur Verfügung stehen. Wenn Gott nun tatsächlich ein "lieber" Gott wäre und alle schrecklichen Dinge auf dieser Welt beseitigen würde, dann gebe es nur noch Einförmigkeit für alle.
_________________
Das Leben ist leider viel zu kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#949830) Verfasst am: 07.03.2008, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Wenn Gott nun tatsächlich ein "lieber" Gott wäre ...

Ob Gott nun ein Lieber ist, oder nicht, ist zweitrangig. Zunächst ist erst einmal zweifelsfrei festzustellen, dass es ihn überhaupt gibt. Vorher kann von einer »Freiheit«, sich für oder gegen ihn zu entscheiden, nicht die Rede sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33380
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#949832) Verfasst am: 07.03.2008, 22:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wenn man nicht genau weiß was man beten soll: Gebetswürfel

Ihr werds nicht glauben, ich besitze son Ding. Ich habs für so abstruss gehalten. Ich wolts einfach haben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kartoffel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 146

Beitrag(#949837) Verfasst am: 07.03.2008, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

Eigentlich wollte ich mir ganz gerne von einem Gläubigen erklären lassen, wie Beten eigentlich "funktioniert" und ob Christen daran glauben, dass Gott in unser Leben eingreift (zB durch das "Erhören" von Gebeten) oder ob er sich völlig raushält aus dem Geschehen im "Diesseits".
_________________
Das Leben ist leider viel zu kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yamato
Teeist



Anmeldungsdatum: 21.08.2004
Beiträge: 4548
Wohnort: Bruchsal

Beitrag(#949845) Verfasst am: 07.03.2008, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Da wird wohl kaum jemand drauf antworten, weil er sich damit eh nur in Widersprüche verstrickt.
_________________
"Staat heißt das kälteste aller kalten Ungeheuer. Kalt lügt es auch; und diese Lüge kriecht aus seinem Munde: «Ich, der Staat, bin das Volk.»" – Friedrich Nietzsche, Also sprach Zarathustra
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#949847) Verfasst am: 07.03.2008, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Eigentlich wollte ich mir ganz gerne von einem Gläubigen erklären lassen, wie Beten eigentlich "funktioniert" und ob Christen daran glauben, dass Gott in unser Leben eingreift (zB durch das "Erhören" von Gebeten) oder ob er sich völlig raushält aus dem Geschehen im "Diesseits".


Sieh dir doch einfach an, was auf dieser Erde so passiert ist und passiert. Und dann überlege, welche Folgen das hat, je nachdem ob Du davon ausgehst, dass dieser Gott beteiligt war/ ist (= eingegriffen hat / eingreift) oder dass der nicht beteiligt war.

Und dann entscheide dich, was dir davon sympatischer ist. Es gibt keine authorisierte Meinung, wenn Du keine hast.

fwo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
musikdusche
reflektierender User



Anmeldungsdatum: 29.05.2006
Beiträge: 896
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#949850) Verfasst am: 07.03.2008, 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wenn man nicht genau weiß was man beten soll: Gebetswürfel

Ihr werds nicht glauben, ich besitze son Ding. Ich habs für so abstruss gehalten. Ich wolts einfach haben.
Ich hab die schonmal vorher gesehen. Ich finde, die sehen schön aus. (Dass die ästhetische Anziehungskraft nicht vom Sprüchlein sondern vom Holz ausgeht, dürfte klar sein. - Es gibt glaub ich auch die "Was mach ich denn nu?"-Ausführung mit "Spazieren gehen", "Kino" etc.)
_________________
Jeder Fehler erscheint unglaublich dumm, wenn Andere ihn begehen. (Lichtenberg)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#949856) Verfasst am: 07.03.2008, 23:08    Titel: Antworten mit Zitat

Yamato hat folgendes geschrieben:
Das soll heißen: Gott macht eh was er will, aber wenn ihr Glück habt passt sein Wille zu eurem Gebet.

Das nenne ich doch wirklich mal eine scharfsinnige Zusammenfassung. Daumen hoch!
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
wieder aufgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21266
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#949861) Verfasst am: 07.03.2008, 23:13    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
fwohlgemuth hat folgendes geschrieben:
Der Gott, der sich nicht einmischt, um nicht in unserere Freiheit einzugreifen, lässt sehr viel zu.

Was für eine Freiheit denn?

Sieh mal in das erste posting dieses threads.
fwo
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kartoffel
registrierter User



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 146

Beitrag(#949866) Verfasst am: 07.03.2008, 23:21    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht hier nicht um die Frage, was ich persönlich glaube. (Für mich ist Beten genauso wirksam wie Zaubersprüche oder Wahrsager)

Ich sehe bei diesem Thema einen großen Widerspruch (siehe mein erstes Posting, ich will mich jetzt nicht wiederholen).

Mich hat es nur interessieren, wie Gläubige argumentieren, um diesen Widerspruch aufzulösen.
_________________
Das Leben ist leider viel zu kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Louseign
in Vergessenheit geraten



Anmeldungsdatum: 02.06.2006
Beiträge: 5308

Beitrag(#949867) Verfasst am: 07.03.2008, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

fwohlgemuth hat folgendes geschrieben:
Louseign hat folgendes geschrieben:
fwohlgemuth hat folgendes geschrieben:
Der Gott, der sich nicht einmischt, um nicht in unserere Freiheit einzugreifen, lässt sehr viel zu.

Was für eine Freiheit denn?

Sieh mal in das erste posting dieses threads.
fwo

Eben drum.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#949868) Verfasst am: 07.03.2008, 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Louseign hat folgendes geschrieben:
fwohlgemuth hat folgendes geschrieben:
Der Gott, der sich nicht einmischt, um nicht in unserere Freiheit einzugreifen, lässt sehr viel zu.

Was für eine Freiheit denn?


Entweder man hat eine "Lösung" für die Theodizee, nämlich Entscheidungsfreiheit oder man glaubt an die Wirksamkeit von Gebeten. Beides zusammen geht nicht.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28031

Beitrag(#949869) Verfasst am: 07.03.2008, 23:25    Titel: Antworten mit Zitat

Kartoffel hat folgendes geschrieben:
Oh, ich sehe gerade, dass mein Beitrag im Forum "Weltanschauungen und Religionen" besser aufgehoben wäre? Wo ist der Unterschied zu diesem Bereich hier?

Sorry, ich bin noch neu hier Verlegen


Ich verschieb das mal.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gedenk
Konservativ



Anmeldungsdatum: 04.03.2008
Beiträge: 12

Beitrag(#949876) Verfasst am: 07.03.2008, 23:36    Titel: Antworten mit Zitat

Ich glaube an Gott, aber Gebete halte ich aus den oben grob skizzierten Gründen für einigermaßen sinnlos. Wenn es Gott gibt, und wenn Gott mir nichts Schlechtes möchte, so besteht keinerlei Grund, ihn um irgendetwas anzuflehen oder irgendwelche Notlagen von ihm lindern zu lassen.
_________________
"Des Vaters Selbstbeherrschung ist der beste Unterricht für seine Kinder."
- Demokrit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1830
Wohnort: NRW

Beitrag(#949887) Verfasst am: 07.03.2008, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

Gebete, soso... Ist Geisterbeschwörung Christen nicht verboten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
LingLing
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.04.2007
Beiträge: 2720

Beitrag(#949896) Verfasst am: 07.03.2008, 23:51    Titel: Antworten mit Zitat

Yamato hat folgendes geschrieben:
Oder dafür, dass HURD endlich fertig wird. Das wäre doch mal ein nobler Zweck.


HURD gibts wirklich? Ich dachte dat wäre sowas wie Bielefeld. Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group