Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

WikiLeakS
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 18, 19, 20  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#973922) Verfasst am: 07.04.2008, 10:58    Titel: WikiLeakS Antworten mit Zitat

Habe eben vom Site WikiLeakS erfahren. Gemäss Wikipedia:

Zitat:
"Wikileaks ist ein Ende 2006 anonym ins Leben gerufenes Projekt, das nach dem Wiki-Prinzip aufgebaut ist und „für die massenweise und nicht auf den Absender zurückzuführende Veröffentlichung von geheimen Informationen und Analysen” dienen soll. Primäre Ziele sind durch Unterdrückung geprägte Regime in Asien, den Ländern der ehemaligen Sowjetunion, Schwarzafrika und dem Nahen Osten. Wikileaks will jedoch auch all denen zur Seite stehen, „die unethisches Verhalten in ihren eigenen Regierungen und Unternehmen enthüllen wollen.“"


Ich wollte da mal reinschauen. Aufruf von www.wikileaks.com und wikileaks.de und sogar der direkten Adresse 88.80.13.160 resultiert bei mir aber nur in unendlichem Warten. Nicht einmal der normale Timeout funktioniert. Ist das bei Euch auch so oder ist das eine italienische Spezialität? Wikileaks war einmal gesperrt (durch Klage von Bank Julius Baer, die vor den Enthüllungen eines ihrer ehemaligen Bankdirektoren Angst hat) sollte aber jetzt wieder erreichbar sein!
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16136
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#973929) Verfasst am: 07.04.2008, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir kommt 503 Service unavailable.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#973931) Verfasst am: 07.04.2008, 11:15    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Bei mir kommt 503 Service unavailable.

Auch nicht gut, aber immerhin klarer!

Auf Wikileak, einem Site, das WikiLeaksS Belange diskutiert:
Zitat:
This wikileak.org blog was set up to discuss the ethical and technical issues surrounding the WikiLeakS.org project, which claims to be developing an "uncensorable" version of WikiPedia, for "mass document leaking" and whistleblowing.

stehen Angaben über Überbelastungen dieses Sites. Man muss es wohl öfter mal versuchen...
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
boomklever
Quiddje



Anmeldungsdatum: 25.07.2006
Beiträge: 10918
Wohnort: Rellingen

Beitrag(#973934) Verfasst am: 07.04.2008, 11:19    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Bei mir kommt 503 Service unavailable.

Bei mir, vom Schulnetzwerk aus, ebenfalls.
_________________
Ma patrie, c’est la langue française.

-- Albert Camus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#973941) Verfasst am: 07.04.2008, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

oberer Link weisses Feld und sonst nix ("dunkel war`s der Mond schien helle")
2. Link = overloaded
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#973949) Verfasst am: 07.04.2008, 11:57    Titel: Re: WikiLeakS Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:
WikiLeakS
der geht jetzt
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#974081) Verfasst am: 07.04.2008, 17:45    Titel: Re: WikiLeakS Antworten mit Zitat

DeHerg hat folgendes geschrieben:
Agnostiker hat folgendes geschrieben:
WikiLeakS
der geht jetzt

Bei mir immer noch dasselbe. Muss mal bei meinem Provider nachfragen!

Ist was interessantes drauf?
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mario Hahna
aktiviert



Anmeldungsdatum: 04.04.2005
Beiträge: 9574
Wohnort: München

Beitrag(#974100) Verfasst am: 07.04.2008, 18:11    Titel: Re: WikiLeakS Antworten mit Zitat

Agnostiker hat folgendes geschrieben:

Ist was interessantes drauf?


Ja, ne weiße Seite.
_________________
Wer nichts weiß, glaubt alles.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Namronia
1500+ mal Qualität!



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 1684

Beitrag(#1266117) Verfasst am: 11.04.2009, 10:23    Titel: Antworten mit Zitat

die seite ist in deutschland übrigens offline, man kann nur noch über die .org draufzugreifen.

ich finde es toll, wie schnell die zensur von kinderpornos über normale seiten geht Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15053
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1266129) Verfasst am: 11.04.2009, 10:47    Titel: Antworten mit Zitat

wikileaks hat folgendes geschrieben:


Germany muzzles Wikileaks

On April 9th 2009, the domain registration for the investigative journalism site Wikileaks.de was suspended without notice by the German Internet domain registration authority DENIC.

The action comes two weeks after the house of the German Wikileaks domain sponsor, Theodor Reppe, was searched by German authorities, on March 24, 2009, following Wikileaks' publication of Australia's secret Internet censorship list. (... more - mehr)

_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1266259) Verfasst am: 11.04.2009, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

https://secure.wikileaks.org/wiki/Deutsche_Wikileaks_Domain_ohne_Vorwarnung_gesperrt
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dominik
...



Anmeldungsdatum: 16.10.2004
Beiträge: 1336
Wohnort: Deutschland

Beitrag(#1267801) Verfasst am: 14.04.2009, 12:03    Titel: Antworten mit Zitat

hmm... und wie haun wir die Seite wieder frei?
_________________
"Die Kritik der Religion ist die Voraussetzung aller Kritik" Karl Marx (Ebd., MEW 1:378)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31917
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1267811) Verfasst am: 14.04.2009, 12:19    Titel: Antworten mit Zitat

Und wer schützt uns gegen "Verschwörungstheorien"?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
PataPata
Agnostiker und Pataphysiker



Anmeldungsdatum: 05.11.2007
Beiträge: 2977
Wohnort: Toscana

Beitrag(#1324053) Verfasst am: 07.07.2009, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Dominik hat folgendes geschrieben:
hmm... und wie haun wir die Seite wieder frei?
Jetzt scheint alles zu funktionieren (inklusive Deutsch):

WikiLeakS

Habe aber noch nicht so richtig hineingeschaut...
_________________
Alles denkbare ist real
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeineOma
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.04.2010
Beiträge: 5

Beitrag(#1454993) Verfasst am: 05.04.2010, 18:40    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:

Video weckt Zweifel an Gefecht

Journalisten Opfer eines US-Angriffs?Am 12. Juli 2007 kreisen zwei Apache-Hubschrauber über einem Viertel am Stadtrand von Bagdad. US-Truppen hatten die Luftunterstützung angefordert, nachdem es zu Gefechten mit Aufständischen gekommen war. "Ich habe Individuen mit Waffen", berichtet einer der Piloten, "fünf bis sechs Leute mit AK-47." Das verwackelte Schwarz-Weiß-Video der Bordkamera zeigt eine Gruppe, die ohne Eile um eine staubige Straßenecke biegt. Die Piloten bitten um Feuererlaubnis, die erteilt wird. Doch die Gruppe verschwindet kurz hinter einem Haus. "Fucking", ruft einer der Piloten, "halt drauf, wenn sie auftauchen." Die Gruppe taucht auf.

Schüsse fallen, die Männer gehen zu Boden. Wenig später treffen US-Soldaten ein. Was sie finden, ist rund ein Dutzend Leichen auf der Straße und zwei verletzte Kinder im demolierten Auto. "Nun, es ist ihre Schuld, wenn sie ihre Kinder zum Kampf mitbringen", sagt einer der Piloten.

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2507388_Journalisten-Opfer-eines-US-Angriffs.html



Zitat:
Video showing murder of Iraqi civilians and two Reuters journalists will be released at 16:00 UTC latest.
http://twitter.com/wikileaks/status/11641921146




Overview
5th April 2010 10:44 EST WikiLeaks has released a classified US military video depicting the indiscriminate slaying of over a dozen people in the Iraqi suburb of New Baghdad -- including two Reuters news staff.

Reuters has been trying to obtain the video through the Freedom of Information Act, without success since the time of the attack. The video, shot from an Apache helicopter gun-site, clearly shows the unprovoked slaying of a wounded Reuters employee and his rescuers. Two young children involved in the rescue were also seriously wounded.



Video:
http://collateralmurder.com/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1455023) Verfasst am: 05.04.2010, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Purer Hass überkommt micht. Mehr sollte ich momentan nicht schreiben.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeineOma
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.04.2010
Beiträge: 5

Beitrag(#1455030) Verfasst am: 05.04.2010, 19:30    Titel: Antworten mit Zitat

Angkor hat folgendes geschrieben:
Purer Hass überkommt micht. Mehr sollte ich momentan nicht schreiben.


Die Kamera könnte man schon für ne RPG halten und mind. eine AK47 war auch im Spiel, fraglich nur wie man es dem Zuschauer verkaufen möchte wieso man insgesamt mind. 14 weitere Leute niedermetzelt die keine akute Bedrohung für irgendjemanden sind. Viel fraglicher noch die "Aufklärung" des Vorfalls durch das amerik. Militär, was sie da vertuscht haben ist nun mehr als offensichtlich.

MFG
DeineOma
SchnelleralsspiegeldeundReutersthemselves
Zitat:
WikiLeaks veröffentlicht Video von US-Kriegsverbrechen

WikiLeaks veröffentlichte am heutigen Montag ein seit Längerem angekündigtes Video, das das Fehlverhalten von US-Soldaten im Irak dokumentiert. Es zeigt, wie mehrere Zivilisten, darunter zwei Angestellte der Nachrichtenagentur Reuters, getötet werden.

Gerüchte über Fehlverhalten und mangelnden Respekt vor Leben und Gesundheit von Zivilisten auf Seiten der US-Truppen im Irak gibt es schon lange. Handfeste Beweise allerdings sind selten - das alte Sprichwort, dass in jedem Krieg die Wahrheit als Erstes stirbt, erweist sich auch hier allzu oft als zutreffend. Manchmal jedoch kommt die Wahrheit trotzdem ans Tageslicht. Heute gab es einen solchen Fall.

Die Whistleblowing-Website WikiLeaks, die bereits des Öfteren durch das öffentlich Machen von unangenehmen Wahrheiten Aufsehen erregten, kündigte die Existenz des fraglichen Videos bereits vor einigen Monaten an. Das Video war ihnen verschlüsselt von einer anonymen Quelle zugespielt worden. Mit Hilfe von Unterstützern gelang es WikiLeaks, das Video zu entschlüsseln und für die Veröffentlichung vorzubereiten. Die Ankündigung der Veröffentlichung auf Twitter sorgte offenbar für einiges Unbehagen bei den US-Behörden: Kurze Zeit später wurden Mitarbeiter von WikiLeaks durch US-amerikanische und isländische Geheimdienste verstärkt überwacht (gulli:News berichtete). Die Aktivisten ließen sich jedoch nicht beirren und veröffentlichten das brisante Video planmäßig heute Nachmittag mitteleuropäischer Sommerzeit im US National Press Club. Kurze Zeit später ging eine Website online, auf der Journalisten und Interessierte auf aller Welt den Film und entsprechende Hintergrundinformationen finden

http://www.gulli.com/news/wikileaks-ver-ffentlicht-video-von-us-kriegsverbrechen-2010-04-05
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
299792458
registrierter User



Anmeldungsdatum: 01.06.2007
Beiträge: 626

Beitrag(#1455031) Verfasst am: 05.04.2010, 19:32    Titel: Antworten mit Zitat

DeineOma hat folgendes geschrieben:

http://collateralmurder.com/


Den ersten Angriff könnte man noch mit viel Phantasie als Verwechslung darstellen. Aber dann, als sie einfach die Retter abknallen und vorallem diese unglaublich schlampig erteilte Feuererlaubnis... das ist Mord. Und die Kommentare der Piloten erst... Brrrr. US-Armee. Was war es nochmal, was sie da in Irak verteidigen???
_________________
Society is like a stew. If you don’t stir it up every once in a while then a layer of scum floats to the top.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1455042) Verfasst am: 05.04.2010, 19:51    Titel: Antworten mit Zitat

DeineOma hat folgendes geschrieben:
Viel fraglicher noch die "Aufklärung" des Vorfalls durch das amerik. Militär, was sie da vertuscht haben ist nun mehr als offensichtlich.


Das hat doch Methode.

"Versuchte Vertuschung: Zwei Monate nach einer Razzia in Afghanistan räumt die Nato ein, dass US-Spezialkräfte dabei drei Frauen erschossen. Anfangs hieß es noch, sie seien Opfer einer Familientragödie geworden. Doch zivile Ermittler entdeckten Ungereimtheiten in der Darstellung der Militärs."
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DeineOma
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.04.2010
Beiträge: 5

Beitrag(#1455051) Verfasst am: 05.04.2010, 20:12    Titel: Antworten mit Zitat

Aus dem Spiegel Artikel von Angkor:

Zitat:
Außerdem werden später die Leichen von zwei Schwangeren gefunden und ein totes Mädchen. Ein Nato-Sprecher erklärt, sie seien gefesselt und geknebelt gewesen, ihre Körper hätten Hieb- und Stichwunden aufgewiesen. Fazit der Militärs: Die Frauen seien offenbar schon lange vor der Razzia Opfer eines schrecklichen Verbrechens geworden, man werde eine forensische Untersuchung veranlassen.

In einem Land, in dem Frieden herrscht, würde wahrscheinlich niemand eine solche Koinzidenz als Erklärung akzeptieren. Eine tödliche Razzia, ausgerechnet in einem Haus, wo gerade gemordet wurde. In Afghanistan, wo die Gewalt regiert, wo in den Wirren des Kriegs ständig auch Zivilisten zu Tode kommen, scheint ein solches Szenario eher plausibel.

Doch die Überlebenden des US-Angriffs vom 12. Februar erzählen eine andere Geschichte. Nach ihren Angaben feierte die Familie die Taufe des jüngsten Kindes, 25 Verwandte waren zusammengekommen, drei Musikanten spielten. Die Augenzeugen sagen: Auch die beiden Schwangeren - die eine Mutter von zehn, die andere von sechs Kindern - und das Mädchen sind von den Amerikanern erschossen worden.


Hä? Ihr kennt euch da sicher besser aus, aber das feiern Muslime doch gar nicht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31917
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1455053) Verfasst am: 05.04.2010, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

DeineOma hat folgendes geschrieben:
Aus dem Spiegel Artikel von Angkor:

Zitat:
Außerdem werden später die Leichen von zwei Schwangeren gefunden und ein totes Mädchen. Ein Nato-Sprecher erklärt, sie seien gefesselt und geknebelt gewesen, ihre Körper hätten Hieb- und Stichwunden aufgewiesen. Fazit der Militärs: Die Frauen seien offenbar schon lange vor der Razzia Opfer eines schrecklichen Verbrechens geworden, man werde eine forensische Untersuchung veranlassen.

In einem Land, in dem Frieden herrscht, würde wahrscheinlich niemand eine solche Koinzidenz als Erklärung akzeptieren. Eine tödliche Razzia, ausgerechnet in einem Haus, wo gerade gemordet wurde. In Afghanistan, wo die Gewalt regiert, wo in den Wirren des Kriegs ständig auch Zivilisten zu Tode kommen, scheint ein solches Szenario eher plausibel.

Doch die Überlebenden des US-Angriffs vom 12. Februar erzählen eine andere Geschichte. Nach ihren Angaben feierte die Familie die Taufe des jüngsten Kindes, 25 Verwandte waren zusammengekommen, drei Musikanten spielten. Die Augenzeugen sagen: Auch die beiden Schwangeren - die eine Mutter von zehn, die andere von sechs Kindern - und das Mädchen sind von den Amerikanern erschossen worden.


Hä? Ihr kennt euch da sicher besser aus, aber das feiern Muslime doch gar nicht?


Find ich nicht gerade ein guter Artikel um sich darüber lustig zu machen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1455055) Verfasst am: 05.04.2010, 20:22    Titel: Antworten mit Zitat

DeineOma hat folgendes geschrieben:
Aus dem Spiegel Artikel von Angkor:

Zitat:
Außerdem werden später die Leichen von zwei Schwangeren gefunden und ein totes Mädchen. Ein Nato-Sprecher erklärt, sie seien gefesselt und geknebelt gewesen, ihre Körper hätten Hieb- und Stichwunden aufgewiesen. Fazit der Militärs: Die Frauen seien offenbar schon lange vor der Razzia Opfer eines schrecklichen Verbrechens geworden, man werde eine forensische Untersuchung veranlassen.

In einem Land, in dem Frieden herrscht, würde wahrscheinlich niemand eine solche Koinzidenz als Erklärung akzeptieren. Eine tödliche Razzia, ausgerechnet in einem Haus, wo gerade gemordet wurde. In Afghanistan, wo die Gewalt regiert, wo in den Wirren des Kriegs ständig auch Zivilisten zu Tode kommen, scheint ein solches Szenario eher plausibel.

Doch die Überlebenden des US-Angriffs vom 12. Februar erzählen eine andere Geschichte. Nach ihren Angaben feierte die Familie die Taufe des jüngsten Kindes, 25 Verwandte waren zusammengekommen, drei Musikanten spielten. Die Augenzeugen sagen: Auch die beiden Schwangeren - die eine Mutter von zehn, die andere von sechs Kindern - und das Mädchen sind von den Amerikanern erschossen worden.


Hä? Ihr kennt euch da sicher besser aus, aber das feiern Muslime doch gar nicht?


Nein, tun sie nicht. Sind also Christen gewesen, seltsam.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Querdenker
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 1824
Wohnort: NRW

Beitrag(#1455316) Verfasst am: 06.04.2010, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

299792458 hat folgendes geschrieben:
DeineOma hat folgendes geschrieben:

http://collateralmurder.com/


Den ersten Angriff könnte man noch mit viel Phantasie als Verwechslung darstellen. Aber dann, als sie einfach die Retter abknallen und vorallem diese unglaublich schlampig erteilte Feuererlaubnis... das ist Mord. Und die Kommentare der Piloten erst... Brrrr. US-Armee. Was war es nochmal, was sie da in Irak verteidigen???


Als ich das Video aus dem Irak heute morgen gesehen habe, musste ich spontan an 'Call of Duty 4' denken. Da ist ein Teil im Spiel, welches recht identisch zu den aktuellen Aufnahmen ist: http://www.youtube.com/watch?v=xAscuD4loh8

Böse
_________________
Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört, es müsse sich dabei doch auch was denken lassen. (Johann Wolfgang von Goethe)

Die Bibel: Ein Buch, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden (frei nach Tolkien)

Reinhard Mey - Sei wachsam (live)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#1458935) Verfasst am: 12.04.2010, 13:46    Titel: Antworten mit Zitat

US-Verteidigungsminister Gates sieht in dem Video, in dem irakische Zivilisten von US-Soldaten ermordet werden, nur "fog of the war"

Das kürzlich von Wikileaks veröffentlichte Video, in dem US-Soldaten auf Hubschraubern 2007 gnadenlos unbewaffnete Iraker abschießen und davor um die Genehmigung dazu gebettelt haben, ohne sichtlich in Gefahr oder angegriffen worden zu sein, ist für das US-Militär offenbar ziemlich belanglos. Alltag eben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#1462386) Verfasst am: 18.04.2010, 22:33    Titel: Antworten mit Zitat

Tagesschau: Geheime CIA-PR-Strategie für Deutschland

Immer weniger Deutsche unterstützen den Afghanistan-Einsatz, sehr zum Missfallen der USA. Nun hat die CIA eine geheime PR-Strategie entwickelt, mit der die Stimmung in Deutschland gedreht werden soll.

Um eine speziell auf Deutschland zugeschnittene Public Relation-Strategie für den Afghanistan-Krieg zu entwerfen, wurde die so genannte CIA Red Cell, die Rote Zelle des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes aktiv. Diese Zelle ist für unkonventionelle Lösungsansätze zuständig. Zusammen mit einem Deutschlandkenner und Kommunikationsexperten aus Hillary Clintons Außenministerium erarbeitete die CIA-Spezialabteilung ein geheimes Konzept für das Afghanistan-kriegsmüde Deutschland.

Jetzt müsse man deutschen Medien nur noch Interviews mit Frauen in Afghanistan ermöglichen, denn afghanische Frauen könnten so persönlich und glaubwürdig ihre Angst vor den Taliban und ihre Zukunftshoffnungen äußern. Und wenn diese Botschaft der afghanischen Frauen die Herzen der Frauen in Deutschland erreiche, dann könne sich die Stimmung gegenüber dem Bundeswehreinsatz verändern. Denn die Frauen in der Bundesrepublik - so das CIA-Dossier- seien in Punkto Afghanistan noch kriegsmüder als die deutschen Männer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ilmor
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 13.12.2008
Beiträge: 7151

Beitrag(#1462450) Verfasst am: 19.04.2010, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

Querdenker hat folgendes geschrieben:


Als ich das Video aus dem Irak heute morgen gesehen habe, musste ich spontan an 'Call of Duty 4' denken. Da ist ein Teil im Spiel, welches recht identisch zu den aktuellen Aufnahmen ist: http://www.youtube.com/watch?v=xAscuD4loh8

Böse


Dort fliegt man aber einen Flugzeug, keinen Heli.

Ich muss aber schon sagen, dass mir diese Seite ziemlich sympathisch ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1462451) Verfasst am: 19.04.2010, 07:48    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Tagesschau: Geheime CIA-PR-Strategie für Deutschland

Immer weniger Deutsche unterstützen den Afghanistan-Einsatz, sehr zum Missfallen der USA. Nun hat die CIA eine geheime PR-Strategie entwickelt, mit der die Stimmung in Deutschland gedreht werden soll.

Um eine speziell auf Deutschland zugeschnittene Public Relation-Strategie für den Afghanistan-Krieg zu entwerfen, wurde die so genannte CIA Red Cell, die Rote Zelle des amerikanischen Auslandsgeheimdienstes aktiv. Diese Zelle ist für unkonventionelle Lösungsansätze zuständig. Zusammen mit einem Deutschlandkenner und Kommunikationsexperten aus Hillary Clintons Außenministerium erarbeitete die CIA-Spezialabteilung ein geheimes Konzept für das Afghanistan-kriegsmüde Deutschland.

Jetzt müsse man deutschen Medien nur noch Interviews mit Frauen in Afghanistan ermöglichen, denn afghanische Frauen könnten so persönlich und glaubwürdig ihre Angst vor den Taliban und ihre Zukunftshoffnungen äußern. Und wenn diese Botschaft der afghanischen Frauen die Herzen der Frauen in Deutschland erreiche, dann könne sich die Stimmung gegenüber dem Bundeswehreinsatz verändern. Denn die Frauen in der Bundesrepublik - so das CIA-Dossier- seien in Punkto Afghanistan noch kriegsmüder als die deutschen Männer.


Das geht ziemlich genau in die Richtung, was ich seit längerem beobachte.
Dass nämlich die Gründe, weshalb man Truppen nach Afghanistan schickt immer wieder öffentlich geändert oder modifiziert wurden.

Am Anfang war es ganz klar und ohne Zweifel einfach nur die gewollte und legitime Zerschlagung des al-Qaida Netzwerkes. Dies gelang, allerdings konnte nur ein Bruchtteil der Übeltäter gefasst oder getötet werden.
Nicht mehr und nicht weniger.

Mit den Jahren kamen dann relativ unauffällig weitere Gründe hinzu. In Polit-Talkrunden dominierten dann Gründe wie die Frauenbefreiung, Homegrown Terrorism oder auch der Stopp der Drogenproduktion und solche Dinge.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1462595) Verfasst am: 19.04.2010, 14:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich schau mir gerade die gestrige Anne Will Diskussion um den Afghanistan Einsatz an.

In der Diskussion dominiert jetzt als Hauptgrund für den Einsatz die Zerschlagung der Taliban, beinahe gleich viel wird auf die Situation der Frau eingegangen.
Ein neuer Grund wird jetzt aber auch genannt: Afghanistan grenzt an drei Atommächte und deshalb gelangen vielleicht bald Atomwaffen in die Hände der Taliban.

Ich bin gespannt welche Gründe es in 3 Jahren sind.

Ganz nebenbei erfährt man, dass Afghanistan keinerlei Operationsbasis für al-Qaida mehr darstellt, dass die ominösen bewaffneten Taliban nur etwa aus 6000 - 8000 Mann bestehen und dass Deutsche Soldaten die Mohnfelder zerstören wollen mit dem Befehl zurückgepfiffen werden, dass dies nicht ihre Aufgabe sei, usw...
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10207

Beitrag(#1462736) Verfasst am: 19.04.2010, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

Angkor hat folgendes geschrieben:
Ich bin gespannt welche Gründe es in 3 Jahren sind.

Allerdings - hängt wohl von der PR-Abteilung ab.

Einen Coup mit Baby-Brutkästen* aus denen die Taliban die Babys auf den Boden werfen können sie ja nicht mehr bringen, dieses Märchen haben sie sich ja schon im 1. Golfkrieg aus der Nase gezogen - war aber erfolgreich, Bush Sen. nutzte dieses Geschichtchen sogar mehrmals.


(*) Kurz nach dem Einmarsch des Iraks nach Kuwait wurde die Organisation „Bürger für ein freies Kuwait“ in den USA gebildet. Sie engagierte die New Yorker PR-Firma Hill & Knowlton für etwa 14 Millionen US-Dollar, deren Hauptgeschäftsführer und Präsident Craig Fuller in den achtziger Jahren als Stabschef für Vizepräsident Bush gearbeitet hatte; die Gelder kamen von Kuwaits Regierung. Dieses Unternehmen startete eine Kampagne, die beschrieb, wie angeblich irakische Soldaten Babys aus den Brutkästen in den kuwaitischen Krankenhäusern herausholten und sie auf dem Fußboden sterben ließen. Ein Video wurde über die US-Fernsehnetze verbreitet; falsche Aussagen wurden vor dem Kongress und dem UNO-Sicherheitsrat gemacht. Das fünfzehnjährige Mädchen Nijirah al-Sabah, das vor dem Kongress als Zeugin auftrat, war, wie später bekannt wurde, die Tochter des kuwaitischen Botschafters in den USA; der angebliche Chirurg, der als Zeuge vor der UNO auftrat, war in Wirklichkeit Zahnarzt, der später eingestand, gelogen zu haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jagy
Herb Derpington III.



Anmeldungsdatum: 26.11.2006
Beiträge: 7275

Beitrag(#1503531) Verfasst am: 20.07.2010, 09:21    Titel: Antworten mit Zitat

Julian Assange von wikileaks bei TED im 20min Gespräch:

http://www.ted.com/talks/julian_assange_why_the_world_needs_wikileaks.html
_________________
INGLIP HAS BEEN SUMMONED - IT HAS BEGUN!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 18, 19, 20  Weiter
Seite 1 von 20

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group