Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schüler kennen fast keine Vögel mehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche der häufigsten Vogelarten kennt ihr?
Amsel
4%
 4%  [ 4 ]
Buchfink
0%
 0%  [ 0 ]
Buntspecht
2%
 2%  [ 2 ]
Elster
2%
 2%  [ 2 ]
Gimpel
2%
 2%  [ 2 ]
Grünfink
0%
 0%  [ 0 ]
Spatz/Haussperling
4%
 4%  [ 4 ]
Kleiber
1%
 1%  [ 1 ]
Kohlmeise
2%
 2%  [ 2 ]
Rotkehlchen
1%
 1%  [ 1 ]
Star
1%
 1%  [ 1 ]
Zaunkönig
1%
 1%  [ 1 ]
Keine davon, aber wenigstens eine der weniger bekannten Vogelarten
6%
 6%  [ 6 ]
Ich kenne alle
71%
 71%  [ 64 ]
Stimmen insgesamt : 90

Autor Nachricht
worse
Freizeit-Schizo



Anmeldungsdatum: 26.03.2017
Beiträge: 2482
Wohnort: Stoapfalz

Beitrag(#2137264) Verfasst am: 03.06.2018, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zwei Krähen haben gestern eine tote Taube auf dem Weg zerhackt und gefressen. Heute war nur noch ein Gerippe da. Krähen sind schöne Tiere. Ich liebe es...
_________________
"Die Philosophen haben den Nihilismus immer nur überwunden, es kömmt darauf an, ihn zu vollenden."

- Ludger Lütkehaus


Murphy was here Cool
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
transnixtunisch



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2429
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2138401) Verfasst am: 10.06.2018, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat


Brandgans mit acht Jungen im Hammer Park. Was macht das Smartphone schlechte Bilder!
Die wollte gerne auch mal aufs Trockene, aber traute sich nicht nah an Menschen ran.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15748
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2138413) Verfasst am: 10.06.2018, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Was macht das Smartphone schlechte Bilder!

Was soll schon dabei rauskommen, wenn man mit einem Telefon fotografiert?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2138415) Verfasst am: 10.06.2018, 18:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
kereng hat folgendes geschrieben:
Was macht das Smartphone schlechte Bilder!

Was soll schon dabei rauskommen, wenn man mit einem Telefon fotografiert?


Seit einige Jahre, fotografiere ich nur noch mit mein Smartphone.
Ein gscheites Smartphone macht gscheite bilder.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9648

Beitrag(#2138464) Verfasst am: 11.06.2018, 00:29    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.deutsche-vogelstimmen.de/alphabetische/

Schöne Site mit sehr vielen Vogelstimmen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2138482) Verfasst am: 11.06.2018, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
https://www.deutsche-vogelstimmen.de/alphabetische/

Schöne Site mit sehr vielen Vogelstimmen.

Hab ich gleich gespeichert!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2140667) Verfasst am: 28.06.2018, 21:44    Titel: Re: Warum die Nilgans nicht nur Freude macht Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Warum die Nilgans nicht nur Freude macht

https://www.swr.de/swraktuell/bw/invasive-arten-in-baden-wuerttemberg-warum-die-nilgans-nicht-nur-freude-macht/-/id=1622/did=20108428/nid=1622/148vmp0/index.html


Nilgänse werden manchmal von der Kommune abgeschossen,
meistens aber versucht man sie mehr oder weniger erfolglos zu vergrämen.

Aktuell ereignet sich aber folgendes in Wiesbaden:

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/rhein-main/tote-nilgans-kueken-am-warmen-damm-in-wiesbaden-aufgefunden_18879598.htm

Zitat:
Tote Nilgans-Küken am "Warmen Damm" in Wiesbaden aufgefunden
In den vergangen Wochen sind rund um den Weiher am Warmen Damm sieben tote Nilgansküken gefunden worden. Das vermeldete die Polizei am Dienstag. Nach einer ersten Untersuchung in der Tierklinik und weil die Vögel keine anderen Verletzungen aufwiesen, gehe man davon aus, dass sie durch Genickbruch getötet wurden.

Wiesbadener Tierschützer hatten die Vorfälle den Ordnungsbehörden gemeldet.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2140669) Verfasst am: 28.06.2018, 22:04    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ca 20 - 25 Meter vor unserem Balkon haben ein Elsterpärchen ein Nest gebaut.
Auf Bilder kaum zu erkennen.
Der dunkele Fleck ziemlich in der Mitte.

[img]Elsternest[/img]

Mal gespannt, ob sie in dieses Nest brüten werden.
Elster bauen an mehrere Stellen Nester.
Vor einige Jahre hatte schon mal ein Pärchen ein Nest in den Baum daneben gebaut. Das wurde aber relativ frühzeitig nicht mehr angeflogen.
Das jetzige wird regelmäßig angeflogen.


Bis vor 2 Tage wurde das Nest regelmäßig von zwei Elstern angeflogen.
Ich muß wohl den Moment verpasst haben, dass die Jungen herausgekommen sind. skeptisch
Jedenfalls wird das Nest nicht mehr angeflogen.
In der Nähe krächzen jetzt mehrere Elstern.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2142231) Verfasst am: 09.07.2018, 21:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kann mich nicht erinnern, wann ich schon mal Mauersegler auf eine Stromleitung gesehen habe.



Es waren junge Vögel. Gelegentlich kamen Altvögel vorbei, und fütterten sie. Leider konnte ich das nicht fotografieren. Es ging einfach zu schnell.
Dafür einen Raubvogel verwischt, der gerade vorbei kam.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2142248) Verfasst am: 09.07.2018, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich kann mich nicht erinnern, wann ich schon mal Mauersegler auf eine Stromleitung gesehen habe.

[img]Phantom Segler[/img]


ja, nicht nur Du,
außer Dir wahrscheinlich auch noch niemand,
sonst müsste wohl die Literatur neu geschrieben werden.

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Es waren junge Vögel. Gelegentlich kamen Altvögel vorbei, und fütterten sie. Leider konnte ich das nicht fotografieren. Es ging einfach zu schnell.
Dafür einen Raubvogel verwischt, der gerade vorbei kam.


wenn man die auf der Leine festklebt,
ja dann können es Mauerseglerjunge sein.

Im Ernst,
ich glaube, du hasst die verwechselt.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2142259) Verfasst am: 10.07.2018, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ich kann mich nicht erinnern, wann ich schon mal Mauersegler auf eine Stromleitung gesehen habe.

[img]Phantom Segler[/img]


ja, nicht nur Du,
außer Dir wahrscheinlich auch noch niemand,
sonst müsste wohl die Literatur neu geschrieben werden.

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Es waren junge Vögel. Gelegentlich kamen Altvögel vorbei, und fütterten sie. Leider konnte ich das nicht fotografieren. Es ging einfach zu schnell.
Dafür einen Raubvogel verwischt, der gerade vorbei kam.


wenn man die auf der Leine festklebt,
ja dann können es Mauerseglerjunge sein.

Im Ernst,
ich glaube, du hasst die verwechselt.

Und die fliegende Mauersegler die sie anflogen, (hat nach Fütterung ausgesehen) war dann auch eine Sinnestäuschung? Am Kopf kratzen
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2142263) Verfasst am: 10.07.2018, 10:40    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin doch nicht blöd!



Das waren wohl Schwalben.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
leider wieder manchmal da



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21489
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2142270) Verfasst am: 10.07.2018, 12:35    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
...
Das waren wohl Schwalben.

Ja.
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
....
wenn man die auf der Leine festklebt,
ja dann können es Mauerseglerjunge sein.
...

Das war ein Hinweis von RKW auf die Anatomie der Füße. Mauerseglerfüße sind dafür gebaut, am Felsen zu hängen. Die können sich auch auf Ästen nicht festhalten, noch viel weniger auf einem glattem Draht. Die sind sogar auf dem Boden zu Fuß äußerst unbeholfen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2142282) Verfasst am: 10.07.2018, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
...
Das waren wohl Schwalben.

Ja.
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
....
wenn man die auf der Leine festklebt,
ja dann können es Mauerseglerjunge sein.
...

Das war ein Hinweis von RKW auf die Anatomie der Füße. Mauerseglerfüße sind dafür gebaut, am Felsen zu hängen. Die können sich auch auf Ästen nicht festhalten, noch viel weniger auf einem glattem Draht. Die sind sogar auf dem Boden zu Fuß äußerst unbeholfen.

Sind als Laie wohl nicht so leicht zu unterscheiden.
Beim Fliegen sieht man die Füße so schlecht. In der Größe sind sie wohl auch unterschiedlich.

Ich kann mich übrigens auch nicht erinnern, jeweils Schwalben auf einen Draht gesehen zu haben. Wenn, dann ist es lange her.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2142314) Verfasst am: 10.07.2018, 15:07    Titel: Viele Schwalben machen aber noch keinen Mauersegler Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
...
Das waren wohl Schwalben.

Ja.
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
....
wenn man die auf der Leine festklebt,
ja dann können es Mauerseglerjunge sein.
...

Das war ein Hinweis von RKW auf die Anatomie der Füße. Mauerseglerfüße sind dafür gebaut, am Felsen zu hängen. Die können sich auch auf Ästen nicht festhalten, noch viel weniger auf einem glattem Draht. Die sind sogar auf dem Boden zu Fuß äußerst unbeholfen.

Sind als Laie wohl nicht so leicht zu unterscheiden.
Beim Fliegen sieht man die Füße so schlecht. In der Größe sind sie wohl auch unterschiedlich.

Ich kann mich übrigens auch nicht erinnern, jeweils Schwalben auf einen Draht gesehen zu haben. Wenn, dann ist es lange her.


ja,
Schwalben sind insgesamt deutlich seltener geworden. Ich bin ja nicht in der Stadt sondern auf dem Land groß geworden, und dort hatten die Bauernhäuser früher immer Schwalben. Das sieht aber heute leider anders - weil auch die Bauernhäuser sich verändert haben.

Zu Mauersegler und Schwalbe.
Mauersegler füttern ihre Jungvögel nicht mehr außerhalb ihrer Bruthöhle. Verlassen die Jungvögel diese, müssen sie selbst klar kommen. Das heißt, wenn Du Fütterungen draußen auf einem Ast oder wie hier auf einem Draht beobachtest, dann sind das immer! Schwalben und nie Mauersegler.
Zudem kommt dann halt noch die Anatomie, die ein Festkrallen am Draht dem Mauersegler auch nahezu unmöglich macht, was ja schon FWO anmerkte.

Das sind jetzt die Unterschiede anhand Deiner Beschreibung.
Darüber hinaus gibt es noch einige andere.

Apropos Schwalben,
auch da gibt es unterschiedliche, Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2144057) Verfasst am: 23.07.2018, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Ca 20 - 25 Meter vor unserem Balkon haben ein Elsterpärchen ein Nest gebaut.
Auf Bilder kaum zu erkennen.
Der dunkele Fleck ziemlich in der Mitte.

[img]Elsternest[/img]

Mal gespannt, ob sie in dieses Nest brüten werden.
Elster bauen an mehrere Stellen Nester.
Vor einige Jahre hatte schon mal ein Pärchen ein Nest in den Baum daneben gebaut. Das wurde aber relativ frühzeitig nicht mehr angeflogen.
Das jetzige wird regelmäßig angeflogen.


Bis vor 2 Tage wurde das Nest regelmäßig von zwei Elstern angeflogen.
Ich muß wohl den Moment verpasst haben, dass die Jungen herausgekommen sind. skeptisch
Jedenfalls wird das Nest nicht mehr angeflogen.
In der Nähe krächzen jetzt mehrere Elstern.


Das Nest wird überhaupt nicht mehr von den Elstern angeflogen.
Als aber gestern Abend ein Eichhörnchen das Nest inspizierte kam eine Elster angeflogen, und versuchte das Eichhörnchen zu vertreiben. Nach dem Motto: "ich wohne zwar nicht mehr hier, aber gehören tuts mir noch".
Im Gegenzug griff das Eichhörnchen die Elster an. Hüpfte sogar in den Nachbarbaum, als die Elster sich dahin in Sicherheit bringen wollte.
Sie haben sich dann auf unentschieden geeinigt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2144663) Verfasst am: 27.07.2018, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

Heute habe ich auf meine Fahrradtour einen ganzen Pulk hühnerähnliche Vögel aufgescheucht.
Es könnten Birkhühner gewesen sein.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 9321
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2144760) Verfasst am: 28.07.2018, 14:55    Titel: eher Reb- als Birkühner Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute habe ich auf meine Fahrradtour einen ganzen Pulk hühnerähnliche Vögel aufgescheucht.
Es könnten Birkhühner gewesen sein.


und warum keine Rebhühner?
halte ich für wahrscheinlicher.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33966
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2144784) Verfasst am: 28.07.2018, 18:36    Titel: Re: eher Reb- als Birkühner Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Heute habe ich auf meine Fahrradtour einen ganzen Pulk hühnerähnliche Vögel aufgescheucht.
Es könnten Birkhühner gewesen sein.


und warum keine Rebhühner?
halte ich für wahrscheinlicher.

Durchaus möglich. Ich habe nur aus meinem Gedächtnis nach Hühnervögel gegoogelt.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
Seite 17 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group