Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Schüler kennen fast keine Vögel mehr
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Welche der häufigsten Vogelarten kennt ihr?
Amsel
4%
 4%  [ 4 ]
Buchfink
0%
 0%  [ 0 ]
Buntspecht
2%
 2%  [ 2 ]
Elster
2%
 2%  [ 2 ]
Gimpel
2%
 2%  [ 2 ]
Grünfink
0%
 0%  [ 0 ]
Spatz/Haussperling
4%
 4%  [ 4 ]
Kleiber
1%
 1%  [ 1 ]
Kohlmeise
2%
 2%  [ 2 ]
Rotkehlchen
1%
 1%  [ 1 ]
Star
1%
 1%  [ 1 ]
Zaunkönig
1%
 1%  [ 1 ]
Keine davon, aber wenigstens eine der weniger bekannten Vogelarten
6%
 6%  [ 6 ]
Ich kenne alle
69%
 69%  [ 60 ]
Stimmen insgesamt : 86

Autor Nachricht
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20427
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1999950) Verfasst am: 08.05.2015, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Schön!

Siet ich im letzten Jahr umgezogen bin, habe ich nun auch einen Balkon, der Richtugn Garten zeigt. Und der Garten ist umgeben von Häusern, daher also von allen Seiten umschlossen und auch eine wirkliche Ruheoase.

Nebst ein paar Eichhörnchen, habe ich biser beobachten können:

Amseln, Kohlmeisen, Blaumeisen, Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Zaunkönige, Dompfaff, Buntspecht, Elster, Eichelhäher, und irgendeine Eule, die zu schnell vorbei war! Ich liebe es... Ich liebe es...

Meine neue Wohnung ist toll!
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1999957) Verfasst am: 08.05.2015, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Schön!

Siet ich im letzten Jahr umgezogen bin, habe ich nun auch einen Balkon, der Richtugn Garten zeigt. Und der Garten ist umgeben von Häusern, daher also von allen Seiten umschlossen und auch eine wirkliche Ruheoase.

Nebst ein paar Eichhörnchen, habe ich biser beobachten können:

Amseln, Kohlmeisen, Blaumeisen, Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Zaunkönige, Dompfaff, Buntspecht, Elster, Eichelhäher, und irgendeine Eule, die zu schnell vorbei war! Ich liebe es... Ich liebe es...

Meine neue Wohnung ist toll!

Das klingt auch super. Hört man ja eher selten. Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20427
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1999973) Verfasst am: 08.05.2015, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Schön!

Siet ich im letzten Jahr umgezogen bin, habe ich nun auch einen Balkon, der Richtugn Garten zeigt. Und der Garten ist umgeben von Häusern, daher also von allen Seiten umschlossen und auch eine wirkliche Ruheoase.

Nebst ein paar Eichhörnchen, habe ich biser beobachten können:

Amseln, Kohlmeisen, Blaumeisen, Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Zaunkönige, Dompfaff, Buntspecht, Elster, Eichelhäher, und irgendeine Eule, die zu schnell vorbei war! Ich liebe es... Ich liebe es...

Meine neue Wohnung ist toll!

Das klingt auch super. Hört man ja eher selten. Smilie


und das quais mitten in Hamburg Ich liebe es...
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 5828
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#1999978) Verfasst am: 08.05.2015, 12:49    Titel: Antworten mit Zitat

Die Frage bzw. Behauptung, die sich aus dem Tiel ergeben, sind mißverständlich: Kenntnis der Vogelnamen oder Fähigkeit, diese Vögel wiederzuerkennen?

Zu Ersten: Würde ich weitgehend verneinen, zum Zweiten: Ausgehend von mir selbst weitestgehend bejahen... Traurig
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1999980) Verfasst am: 08.05.2015, 12:55    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Schön!

Siet ich im letzten Jahr umgezogen bin, habe ich nun auch einen Balkon, der Richtugn Garten zeigt. Und der Garten ist umgeben von Häusern, daher also von allen Seiten umschlossen und auch eine wirkliche Ruheoase.

Nebst ein paar Eichhörnchen, habe ich biser beobachten können:

Amseln, Kohlmeisen, Blaumeisen, Schwanzmeisen, Rotkehlchen, Zaunkönige, Dompfaff, Buntspecht, Elster, Eichelhäher, und irgendeine Eule, die zu schnell vorbei war! Ich liebe es... Ich liebe es...

Meine neue Wohnung ist toll!

Das klingt auch super. Hört man ja eher selten. Smilie


und das quais mitten in Hamburg Ich liebe es...


In der Stadt sind "Wildtiere" sowieso besser beobachtbar, als auf dem Land.

Die "Fluchtdistanz" von Wildtiere ist dort viel viel geringer.
Ich bin mal den Westweg gelaufen. Das ist ein Schwarzwaldhöhenweg, der ausschließlich auf Waldwegen, von Pforzheim nach Basel führt.
Auf der ganze Strecke habe ich nicht ein Wildschwein, Reh, Fuchs, oder ähnliches gesehen.

Alle diese Tiere bin ich schon mal in Stuttgart begegnet.

Als ich mal in Skandinavien unterwegs war, kam ich an eine Klippe, wo unten im Wasser normale Stockenten schwammen. Die sind mit einem Affenzahn davon gesaust, obwohl ich noch mindestens 40 Meter davon entfernt war.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#1999982) Verfasst am: 08.05.2015, 13:00    Titel: Antworten mit Zitat

Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1999984) Verfasst am: 08.05.2015, 13:04    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen

Die sind alle in der Stadt geflogen.
Manchmal singt mir einer persönlich was vor, vor dem Balkon. Ich versuche dann so gut wie ich kann, zu antworten.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1999991) Verfasst am: 08.05.2015, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen

Geschockt Bei uns gibt es alles. Vom Igel, über den Specht, bis zum Feuersalamander und Storch. Amseln gibt's hier fast wie Stubenfliegen. Nicht so winzig, sondern so viele.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14716
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2000062) Verfasst am: 08.05.2015, 18:05    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
In der Stadt sind "Wildtiere" sowieso besser beobachtbar, als auf dem Land.

Die "Fluchtdistanz" von Wildtiere ist dort viel viel geringer.
Ich bin mal den Westweg gelaufen. Das ist ein Schwarzwaldhöhenweg, der ausschließlich auf Waldwegen, von Pforzheim nach Basel führt.
Auf der ganze Strecke habe ich nicht ein Wildschwein, Reh, Fuchs, oder ähnliches gesehen.
Alle diese Tiere bin ich schon mal in Stuttgart begegnet.

Als ich mal in Skandinavien unterwegs war, kam ich an eine Klippe, wo unten im Wasser normale Stockenten schwammen. Die sind mit einem Affenzahn davon gesaust, obwohl ich noch mindestens 40 Meter davon entfernt war.

Tatsächlich sind die Tiere in den Städten beinahe zahm. Die Amseln haben hier ums Haus eine Fluchtdistanz von nur drei Metern, meist flüchten sie nicht mal, sie sorgen nur für gleichbleibenden Abstand. Seltsamerweise höre ich nie eine singen. In Lindau haben mir mal die Sperlinge buchstäblich aus der Hand gefressen, in Wien kamen sie vor dem Restaurant auf die Tische, im Park von Schloß Schönbrunn kamen die Eichhörnchen auf den steinernen Tisch, als ich dort mein Butterbrot verzehrte.
Hier in der Nähe ist in einem Wald ein idyllischer Fischteich. Wenn ich da hin komme streicht fast jedesmal ein großer Schwarm Enten mit viel Getöse ab. Dort habe ich auch öfter einen Fischreiher gesehen - ganz von fern, der streicht auch sofort ab. Dagegen blieb der Reiher im Schloßteich von Leipheim ungerührt stehen und ließ sich fotografieren.
Hier im Stadtpark mitten im Minigolfplatz hauste mal einen Sommer lang ein Wildentenpaar in einem klitzkleinen Zierteich, die hatten gar keine Fluchtdistanz mehr.
In einem benachbarten Wald stand ich an einem frühen Morgen plötzlich auf zwei Meter Distanz einem Reh gegenüber - ich war barfuß gelaufen und kam so geräuschlos um einen Busch herum. Wir haben uns völlig verdutzt angeglotzt, dann sprang es davon.
Der Unterschied könnte davon bewirkt werden, daß es in den Städten keine Jäger gibt.
Im Stadtpark von Laupheim konnte man mal einem Specht zusehen, der ungeachtet der Spaziergänger unter ihm in drei Metern Höhe an einem Baum hämmerte. Mann, sieht das ulkig aus! Daß der kein Kopfweh kriegt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2000063) Verfasst am: 08.05.2015, 18:10    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen
ich weiss ja nicht, in welcher gegend du wohnst,
aber hier gibt es auch kaum noch amseln und noch weniger weibliche amseln.
http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/15425/ist-das-amselsterben-mittlerweile-uberwunden/
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2000071) Verfasst am: 08.05.2015, 18:36    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen
ich weiss ja nicht, in welcher gegend du wohnst,
aber hier gibt es auch kaum noch amseln und noch weniger weibliche amseln.
http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/15425/ist-das-amselsterben-mittlerweile-uberwunden/

Auf das Amselsterben bin ich auch schon gekommen und hatte entsprechende Artikel aus dem Merkur parat. Hab sie aber dann nicht verlinkt, nicht dass Defätist dann sagt: "Ich wohne aber ebenfalls in Süddeutschland!"

P.S.: Ich wohne ganz im Süden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2161
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2000093) Verfasst am: 08.05.2015, 20:04    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Erst heute, die ersten Mauersegler gesehen dieses Jahr.

Ebenfalls heute in Hamburg.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#2000110) Verfasst am: 08.05.2015, 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen
ich weiss ja nicht, in welcher gegend du wohnst,
aber hier gibt es auch kaum noch amseln und noch weniger weibliche amseln.
http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/15425/ist-das-amselsterben-mittlerweile-uberwunden/

Auf das Amselsterben bin ich auch schon gekommen und hatte entsprechende Artikel aus dem Merkur parat. Hab sie aber dann nicht verlinkt, nicht dass Defätist dann sagt: "Ich wohne aber ebenfalls in Süddeutschland!"

Wäre doch mal interessant, wie sich das Amselsterben in welchen Regionen ausgebreitet und wieder zurückgezogen hat. In hiesiger Region (östliche Mitte) ist davon jedenfalls kaum etwas durchgedrungen. Man kann ja nicht alles mitbekommen, was in anderen Regionen der BR vorgeht. Das mit dem Amselsterben ist (mir jedenfalls) bis jetzt neu gewesen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Desperadox
Nischenprodukt



Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 2241
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2000114) Verfasst am: 08.05.2015, 21:23    Titel: Antworten mit Zitat

Das es weniger Amseln gibt ist mir noch nicht aufgefallen, aber Spatzen sehe ich fast keine mehr.In meiner Kindheit war das mit Abstand der häufigste Vogel.
_________________
SUUM CUIQUE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2000122) Verfasst am: 08.05.2015, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Desperadox hat folgendes geschrieben:
Das es weniger Amseln gibt ist mir noch nicht aufgefallen, aber Spatzen sehe ich fast keine mehr.In meiner Kindheit war das mit Abstand der häufigste Vogel.
spatzen hat es hier massen, die fressen mir die haare vom kopp :;
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2000125) Verfasst am: 08.05.2015, 22:14    Titel: Antworten mit Zitat

Desperadox hat folgendes geschrieben:
Das es weniger Amseln gibt ist mir noch nicht aufgefallen, aber Spatzen sehe ich fast keine mehr.In meiner Kindheit war das mit Abstand der häufigste Vogel.

Die wurden vor einige Jahren auch ganz schön dezimiert. Die erholen sich aber auch langsam, meinte ich.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 781

Beitrag(#2000168) Verfasst am: 09.05.2015, 06:17    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
Wäre doch mal interessant, wie sich das Amselsterben in welchen Regionen ausgebreitet und wieder zurückgezogen hat. In hiesiger Region (östliche Mitte) ist davon jedenfalls kaum etwas durchgedrungen. Man kann ja nicht alles mitbekommen, was in anderen Regionen der BR vorgeht. Das mit dem Amselsterben ist (mir jedenfalls) bis jetzt neu gewesen.


http://www.merkur.de/bayern/unberechenbare-vogelvirus-2832681.html

Zitat:
Die bayerischen Amseln, Stare und Sperlinge sind bisher großteils verschont geblieben. Zwölf tote Vögel wurden vergangenes Jahr untersucht, vier von ihnen trugen das Usutu-Virus in sich. In Baden-Württemberg waren es sechsmal so viele.

Tja, da weiß man nicht so recht, was man denken soll.


... Überhaupt: Was heißt: sechsmal so viele?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14716
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2000186) Verfasst am: 09.05.2015, 11:59    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Desperadox hat folgendes geschrieben:
Das es weniger Amseln gibt ist mir noch nicht aufgefallen, aber Spatzen sehe ich fast keine mehr.In meiner Kindheit war das mit Abstand der häufigste Vogel.

Die wurden vor einige Jahren auch ganz schön dezimiert. Die erholen sich aber auch langsam, meinte ich.

War hier auch so. Inzwischen hupfen die hier wieder in großer Zahl herum. Gestern saß doch tatsächlich ein Amseler gegenüber frei exponiert auf dem Dachfirst und verkündete seinen Revieranspruch. Mit dem Feldstecher konnte ich ihn geruhsam betrachten. Er hat den Schnabel ganz schön weit aufgerissen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
kereng
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2161
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2000189) Verfasst am: 09.05.2015, 14:13    Titel: Antworten mit Zitat

Desperadox hat folgendes geschrieben:
... , aber Spatzen sehe ich fast keine mehr.

Das liegt daran, dass die Spatzen den Tauben immer das Gift wegfressen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2000939) Verfasst am: 13.05.2015, 15:35    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Mich hier auf dem Land hat schon seit Jahren keine Amsel mehr frühmorgens genervt Weinen

Die sind alle in der Stadt geflogen.
Manchmal singt mir einer persönlich was vor, vor dem Balkon. Ich versuche dann so gut wie ich kann, zu antworten.


Hatte ich fast vergessen. Den habe ich doch letztes Jahr aufgenommen.
https://www.youtube.com/watch?v=azp28-sLRNk
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 14716
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2000970) Verfasst am: 13.05.2015, 18:16    Titel: Antworten mit Zitat

Vorhin mit Erstaunen gesehen, wie unheimlich viele Luftratten es hier gibt. Heute Vormittag wurde die Wiese vor dem Haus geschändet. All die vielen Gänseblümchen und Löwenzähne sind nun weg, es ist nur noch langweilig grün. Aber die Tauben finden da jetzt anscheinend reichlich Nahrung, es wimmelt nur so von diesen Biestern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7818
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2001466) Verfasst am: 16.05.2015, 20:42    Titel: Oberer Totpunkt - Vogelhochzeit Antworten mit Zitat

und weil ich gerade Musik aus Hamburg gepostet habe,
nun auch was aus dem Norden,
habe ich ja glaube ich noch nicht im FGH verlinkt:

Oberer Totpunkt mit Vogelhochzeit

https://www.youtube.com/watch?v=MmnnwDYuFAc

Fiderallala - Fiderallala - Fiderallala
Pfeifen
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2009193) Verfasst am: 03.07.2015, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat


Da sitzt "unseren Spatz"
Man sieht ihn kaum; tsjilpt uns aber immer freundlich zu.
Wechselt immer zwischen Dachspitze und Dachrinne auf der Ecke.
Unmittelbar neben der Dachrinne unter den Dachschindeln hat er wohl sein Nest.
Wenn Elstern vorbeikommen, duckt er sich meistens.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 3097

Beitrag(#2009215) Verfasst am: 04.07.2015, 02:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Schüler kennen fast keine Vögel mehr

vielleicht ham sie's auch mehr mit dem Verb als dem Substantiv ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2009223) Verfasst am: 04.07.2015, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
[img]Bild[/img]
Da sitzt "unseren Spatz"
Man sieht ihn kaum; tsjilpt uns aber immer freundlich zu.
Wechselt immer zwischen Dachspitze und Dachrinne auf der Ecke.
Unmittelbar neben der Dachrinne unter den Dachschindeln hat er wohl sein Nest.
Wenn Elstern vorbeikommen, duckt er sich meistens.


Heute Früh habe ich ein besseres Bild gemacht.


_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5657

Beitrag(#2009261) Verfasst am: 04.07.2015, 14:21    Titel: Antworten mit Zitat

Wir haben in unserem großen, parkähnlich angelegten Gemeinschaftsgarten praktisch die gesamte einheimische Vogelpalette versammelt, ab und zu werden wir auch Zeuge von Luftkämpfen zwischen Federviechern, die sich gar nicht gerne mögen (kürzlich hat der Turmfalke, der im Kirchturm nistet, eine Ringeltaube gemeuchelt). Leider bin ich nicht geistesgegenwärtig genug, sowas zu photographieren.
Dafür habe ich jetzt mal den Bad Waldseer Störchen ins Nest geschaut. Die sind, wie mir scheint, hitzeunempfindlich.

http://www.stoerche-bw.de/webcam.php?ergebnis=18
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Margrethe
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.03.2013
Beiträge: 5657

Beitrag(#2009264) Verfasst am: 04.07.2015, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Vorhin mit Erstaunen gesehen, wie unheimlich viele Luftratten es hier gibt. Heute Vormittag wurde die Wiese vor dem Haus geschändet. All die vielen Gänseblümchen und Löwenzähne sind nun weg, es ist nur noch langweilig grün. Aber die Tauben finden da jetzt anscheinend reichlich Nahrung, es wimmelt nur so von diesen Biestern.


Bei uns hier (am Dorfrand) hat der Bauer, der das Grünland (großflächig) mäht, beim Mähen interessantes gefiedertes Publikum: Greifvögel - Bussarde und auch zwei Rotmilanpaare - tun sich an gemähten Mäusen gütlich - und nutzen die bessere Übersicht dazu, zum Nachtisch auch noch lebende Mäuse zu erbeuten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18806
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2009278) Verfasst am: 04.07.2015, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Margrethe hat folgendes geschrieben:
Wir haben in unserem großen, parkähnlich angelegten Gemeinschaftsgarten praktisch die gesamte einheimische Vogelpalette versammelt, ab und zu werden wir auch Zeuge von Luftkämpfen zwischen Federviechern, die sich gar nicht gerne mögen (kürzlich hat der Turmfalke, der im Kirchturm nistet, eine Ringeltaube gemeuchelt). ....

Das ist allerdings eine Szene, die nicht von Abneigung, sondern gerazu von Liebe erzählt: Der Turmfalk? (Bist Du sicher, dass es kein Sperber war ?- Das würde nämlich erheblich besser passen.) hatte die Taube doch ganz offensichtlich zum Fressen gerne Sehr glücklich
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2009279) Verfasst am: 04.07.2015, 15:42    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
Wir haben in unserem großen, parkähnlich angelegten Gemeinschaftsgarten praktisch die gesamte einheimische Vogelpalette versammelt, ab und zu werden wir auch Zeuge von Luftkämpfen zwischen Federviechern, die sich gar nicht gerne mögen (kürzlich hat der Turmfalke, der im Kirchturm nistet, eine Ringeltaube gemeuchelt). ....

Das ist allerdings eine Szene, die nicht von Abneigung, sondern gerazu von Liebe erzählt: Der Turmfalk? (Bist Du sicher, dass es kein Sperber war ?- Das würde nämlich erheblich besser passen.) hatte die Taube doch ganz offensichtlich zum Fressen gerne Sehr glücklich


Ich habe auch schon öfters "Luftschlachten" beobachtet. Zwischen Krähen und Raubvögel. Die lieben sich nicht so, denke ich.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 18806
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2009284) Verfasst am: 04.07.2015, 16:08    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
Margrethe hat folgendes geschrieben:
Wir haben in unserem großen, parkähnlich angelegten Gemeinschaftsgarten praktisch die gesamte einheimische Vogelpalette versammelt, ab und zu werden wir auch Zeuge von Luftkämpfen zwischen Federviechern, die sich gar nicht gerne mögen (kürzlich hat der Turmfalke, der im Kirchturm nistet, eine Ringeltaube gemeuchelt). ....

Das ist allerdings eine Szene, die nicht von Abneigung, sondern gerazu von Liebe erzählt: Der Turmfalk? (Bist Du sicher, dass es kein Sperber war ?- Das würde nämlich erheblich besser passen.) hatte die Taube doch ganz offensichtlich zum Fressen gerne Sehr glücklich


Ich habe auch schon öfters "Luftschlachten" beobachtet. Zwischen Krähen und Raubvögel. Die lieben sich nicht so, denke ich.

Die sind sich realtiv egal, weil sie sich gegenseitig nicht als Beute ansehen. Ein mögliche Beute für beide sind aber die Nestlinge des jeweils anderen. Wenn die sich also in der Luft bekriegen, kannst Du immer davon ausgehen, dass der eine dem mit Eiern oder Jungvögeln besetzten Horst des anderen zu nahe gekommen ist. Die Vertreibung endet dann erst mit ziemlicher Entfernung zum Horst, das können auch 500 m werden. Da kann auchmal ein relativ kleiner Turmfalk oder eben eine Krähe einen Bussard vertreiben.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 10 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group