Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Karadzic gefasst
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Torsten
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 25.09.2003
Beiträge: 3456

Beitrag(#1049245) Verfasst am: 22.07.2008, 16:55    Titel: Karadzic gefasst Antworten mit Zitat

http://www.tagesschau.de/ausland/karadzic156.html

Die Bilder von Karatschitsch erinnern mich an die Festnahme Saddams. Ich glaube in dem Zusammenhang nicht, dass Gott ein alter Mann mit weissem Bart ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1049249) Verfasst am: 22.07.2008, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

war überfällig. gut so.
krasse veränderung mit rauschebart und langem haar! Geschockt
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1049259) Verfasst am: 22.07.2008, 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32194
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1049265) Verfasst am: 22.07.2008, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.


Bist Du Serbe? Außerdem ist er noch nicht "ausgeliefert".
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1049267) Verfasst am: 22.07.2008, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.
Der serbische Nationalist hat gesprochen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1049269) Verfasst am: 22.07.2008, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sz.de

Gleichwohl: Von den vielen Verbrechen, die in fünf bosnischen Kriegsjahren verübt worden sind, gehen die Schlimmsten auf Karadžićs Konto: das jahrelange Trommelfeuer auf das malträtierte Sarajewo; der an mehr als 200.000 Muslimen begangenen Genozid; fürchterliche Granaten-Überfälle aus dem Hinterhalt, darunter jener, der vor einem Schülertreff in Tuzla 71 jugendliche Opfer forderte; und, natürlich, das Massaker an 7000 oder mehr Männern in den Wäldern um Srebrenica.
http://www.sueddeutsche.de/,tt2m3/ausland/artikel/758/187164/

Stimmt die Opferzahl, 200.000?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sokrateer
souverän



Anmeldungsdatum: 05.09.2003
Beiträge: 11649
Wohnort: Wien

Beitrag(#1049275) Verfasst am: 22.07.2008, 17:26    Titel: Antworten mit Zitat

In Belgrad verdingte er sich übrigens als Alternativmediziner.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1049277) Verfasst am: 22.07.2008, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Sokrateer hat folgendes geschrieben:
In Belgrad verdingte er sich übrigens als Alternativmediziner.


passt doch gut. rechtes gesocks hatte in der vergangenheit schon häufig ne affinität zu alternativ"medizin"
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
r'zr
dickes reh



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 2578
Wohnort: Vault 13

Beitrag(#1049280) Verfasst am: 22.07.2008, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

verwechsle ich das, oder gabs in bezug auf seine unauffindbarkeit eine verschwörungstheorie die mit den bösen usa zu tun hatte?
_________________
....das Aufbringen von flächigen Halbzeugen auf gekrümmte Oberflächen...
useful information for teh womenfolk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1049281) Verfasst am: 22.07.2008, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Angebliche Zeugen behaupteten, es habe eine schriftliche Abmachung zwischen US-Vermittler Richard Holbrooke und Karadzic gegeben, dass er im Falle eines konsequenten Rückzugs aus der Politik nicht an das Tribunal ausgeliefert werde. Aber auch Kommandanten der Sfor hatten immer wieder betont, dass sie keine Anweisung zur Jagd auf Karadzic hätten, sondern nur Meldepflicht, falls er ihnen "zufällig" über den Weg laufe.
http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,567249,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
r'zr
dickes reh



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 2578
Wohnort: Vault 13

Beitrag(#1049337) Verfasst am: 22.07.2008, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

ja, danke - der wars.

wtf...kulturmagazine Lachen
haben mal eben als insert den sohn von klaus kinski am ufer der spree ein 'psychologisch entlarvendes' gedicht von karadžić lesend gebracht. absurd...und schon fast wieder gut.
_________________
....das Aufbringen von flächigen Halbzeugen auf gekrümmte Oberflächen...
useful information for teh womenfolk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Jolesch
Freund des kleineren Übels



Anmeldungsdatum: 11.07.2004
Beiträge: 7390
Wohnort: Omicron Persei VIII

Beitrag(#1049394) Verfasst am: 22.07.2008, 19:45    Titel: Re: Karadzic gefasst Antworten mit Zitat

Torsten hat folgendes geschrieben:
http://www.tagesschau.de/ausland/karadzic156.html

Die Bilder von Karatschitsch erinnern mich an die Festnahme Saddams. Ich glaube in dem Zusammenhang nicht, dass Gott ein alter Mann mit weissem Bart ist.


Die Serben haben sich ja gemütlich Zeit gelassen....ich frage mich ob der Druck der EU jetzt geholfen hat.
_________________
Storm by Tim Minchin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
r'zr
dickes reh



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 2578
Wohnort: Vault 13

Beitrag(#1049397) Verfasst am: 22.07.2008, 19:47    Titel: Antworten mit Zitat

ja druck - auslieferung=freihandelszone. Lachen
_________________
....das Aufbringen von flächigen Halbzeugen auf gekrümmte Oberflächen...
useful information for teh womenfolk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1049421) Verfasst am: 22.07.2008, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der serbische Nationalist hat gesprochen.


Ich bin kein Nazionalist ich fordere nur gleiches Recht für alle, ich habe ja nicht gesagt dass er ein Held oder ähnliches ist.
Ausser Serbien sind so ziemlich Alle gut davongekommen, Kroatien konnte die Krainaserben vertreiben ohne das es irgendwen interessiert hätte, und Tuzman ist friedlich im Krankenhaus gestorben.
Ebenso haben sich die Moslems bemüht ihre Nachbarn mit hilfe arabischer Söldner zu töten und zu vertreiben, und Izetbegovic, was war mit dem?

Es haben sich restlos Alle schuldig gemacht in diesem verdammten Krieg der Jugoslawien zerstört hat, ich fordere nur die gerechte Verteilung der Arschtritte für Alle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1049422) Verfasst am: 22.07.2008, 20:11    Titel: Antworten mit Zitat

Wer soll die Arschtritte verteilen? Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1049437) Verfasst am: 22.07.2008, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Wie genau haben sich eigentlich die Bosniaken in dem Konflikt verhalten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36243
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1049448) Verfasst am: 22.07.2008, 20:36    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.



Ich finde man sollte Osama bin Laden und anderen Al Qaida-Leuten politisches Asyl gewaehren, zumindest solange bis man die ETA-Terroristen alle gefasst hat. Das ist doch bloss recht und billig. Was meinst Du Nergal?

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36243
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1049454) Verfasst am: 22.07.2008, 20:39    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Wie genau haben sich eigentlich die Bosniaken in dem Konflikt verhalten?



Die haben sich heimtueckischerweise zu Tausenden von Karadzic und Konsorten voelkermorden lassen. Solange die noch frei herumliegen, sollte man auch den Karadzic gefaelligst in Ruhe lassen.... zynisches Grinsen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#1049469) Verfasst am: 22.07.2008, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Der serbische Nationalist hat gesprochen.


Ich bin kein Nazionalist ich fordere nur gleiches Recht für alle, ich habe ja nicht gesagt dass er ein Held oder ähnliches ist.
Ausser Serbien sind so ziemlich Alle gut davongekommen, Kroatien konnte die Krainaserben vertreiben ohne das es irgendwen interessiert hätte, und Tuzman ist friedlich im Krankenhaus gestorben.
Ebenso haben sich die Moslems bemüht ihre Nachbarn mit hilfe arabischer Söldner zu töten und zu vertreiben, und Izetbegovic, was war mit dem?

Es haben sich restlos Alle schuldig gemacht in diesem verdammten Krieg der Jugoslawien zerstört hat, ich fordere nur die gerechte Verteilung der Arschtritte für Alle.


Daumen hoch!
mehr ist aus meiner Sicht dazu nicht zu sagen
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#1049472) Verfasst am: 22.07.2008, 20:53    Titel: Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Wer soll die Arschtritte verteilen? Sehr glücklich


manchmal isses bißchen schade Gott abgeschafft zu haben - so ein Job wär wie gemacht für ihn Smilie
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#1049476) Verfasst am: 22.07.2008, 20:57    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.



Ich finde man sollte Osama bin Laden und anderen Al Qaida-Leuten politisches Asyl gewaehren, zumindest solange bis man die ETA-Terroristen alle gefasst hat. Das ist doch bloss recht und billig. Was meinst Du Nergal?

Gruss, Bernie



meinst du nicht das es eines Tages ne Perspektive geben könnte, welche genau das als völlig normal erachtet?
Solange das Töten von Menschen allgemein akzeptiertes Mittel zum Zweck ist - kann man die Töter eigentlich
nur an der Zahl der Getöten messen

und so gesehn ist Osamas Schuld äußerst gering und seine Effektivität bezüglich des
Erreichens seiner Ziele erheblich höher als die seiner Gegner.

kurz ->>> lass uns über Moral reden, wenn Krieg kein Mittel zum Zweck mehr ist.
bis dahin ist mir jeder lieber der wenig tötet um viel zu erreichen als umgekehrt.
zu meinen das töten nicht gut ist und Ausgewählte dafür zu verurteilen,
während quantitativ erheblich erfolgreichere Mörder als völlig normal errachtet werden,
ist mir persönlich jedenfalls zu willkürlich und mathematisch betrachtet unlogisch.

Früher war gesellschaftlich anerkannt, wer im Kampf möglichst viele Feinde getötet hat.
Das war wenigstens einigermaßen ehrlich. Mord zu verurteilen - die großen Mörder zu akzeptieren,
und die kleinen zu hängen hingegen ist menschenunwürdig.
Man sollte sich schon mal wenigstens entscheiden können ob killen noch zeitgemäß ist oder nicht.

Wenn nicht - dann sollten alle Mörder zur Rechenschaft gezogen werden, wenn ja - dann lass uns
töten auf Teufel komm raus und jeden seine Abschußqoute stolz in den Gewehrschaft ritzen.

eines geht nur - wo stehn wir?
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren


Zuletzt bearbeitet von AXO am 22.07.2008, 21:10, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Großmeister der passiv-aggressiven Gewalt



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21548
Wohnort: München

Beitrag(#1049482) Verfasst am: 22.07.2008, 21:02    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36243
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1049488) Verfasst am: 22.07.2008, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat

AXO hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.



Ich finde man sollte Osama bin Laden und anderen Al Qaida-Leuten politisches Asyl gewaehren, zumindest solange bis man die ETA-Terroristen alle gefasst hat. Das ist doch bloss recht und billig. Was meinst Du Nergal?

Gruss, Bernie



meinst du nicht das es eines Tages ne Perspektive geben könnte, welche genau das als völlig normal erachtet?
Solange das Töten von Menschen allgemein akzeptiertes Mittel zum Zweck ist - kann man die Töter eigentlich
nur an der Zahl der Getöten messen

und so gesehn ist Osamas Schuld äußerst gering und seine Effektivität bezüglich des
Erreichens seiner Ziele erheblich höher als die seiner Gegner.



Aus der Sicht seines Opfers wirkt auch die Relativierung des einfachen Moerders irgendwie haltlos...meinst Du nicht?

Osamas Schuld erachte ich natuerlich ebenfalls fuer gleich gross wie die von anderen Massernmoerdern, etwa eben dieser Karadzic oder Bush. Leute, die versuchen politische Ziele durch den Mord an unschuldigen Zivilisten zu errreichen gehoeren weggesperrt, voellig unabhaengig davon, ob nicht vielleicht ein paar andere Moerder noch frei herumlaufen und Massenmord ist Massenmord. Man sollte seine Anstrengungen darauf konzentrieren, dass man die noch freilaufenden auch einfaengt und einsperrt, aber davon Abstand nehmen, diejenigen zu schonen, die man bereits erwischt hat. Jeder Massenmoerder, der noch frei herumlaeuft, ist genau einer zuviel. Deshalb begruesse ich die Verhaftung des Herrn Karadzic uneingeschraenkt.
Wer das anders sieht, der kann sich ja zu den paar anderen Sympathisanten mit den stirnfreien Frisuren dazustellen, die in Belgrad neben vielen Leuten, die die Nachricht mit Jubel begruessen, auch zu sehen sind. Karadzic ist kein "Freiheitsheld", er ist ein Terrorist und sollte als solcher fuer seine Taten buessen.

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1049492) Verfasst am: 22.07.2008, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Bernie

Ich meine man soll nicht immer von Serbien fordern was man von den anderen, die sich übrigens ebenfalls schuldig gemacht haben, nicht einfordert.
Serbien ist nicht alleine schuld am Krieg gewesen.

Verbrecher wie der moslemische Baser Oric werden freigesprochen, wo ist da die Gerechtigkeit?

Und was die Verbrechen der ach so unschuldigen bosnischen Moslems angeht googelt mal nach Hamdija Delalic.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Norton
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 11.11.2006
Beiträge: 4372

Beitrag(#1049503) Verfasst am: 22.07.2008, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

Norton hat folgendes geschrieben:
Sz.de

Gleichwohl: Von den vielen Verbrechen, die in fünf bosnischen Kriegsjahren verübt worden sind, gehen die Schlimmsten auf Karadžićs Konto: das jahrelange Trommelfeuer auf das malträtierte Sarajewo; der an mehr als 200.000 Muslimen begangenen Genozid; fürchterliche Granaten-Überfälle aus dem Hinterhalt, darunter jener, der vor einem Schülertreff in Tuzla 71 jugendliche Opfer forderte; und, natürlich, das Massaker an 7000 oder mehr Männern in den Wäldern um Srebrenica.
http://www.sueddeutsche.de/,tt2m3/ausland/artikel/758/187164/

Stimmt die Opferzahl, 200.000?


*Hust*
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36243
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1049513) Verfasst am: 22.07.2008, 21:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Bernie

Ich meine man soll nicht immer von Serbien fordern was man von den anderen, die sich übrigens ebenfalls schuldig gemacht haben, nicht einfordert.
Serbien ist nicht alleine schuld am Krieg gewesen.

Verbrecher wie der moslemische Baser Oric werden freigesprochen, wo ist da die Gerechtigkeit?

Und was die Verbrechen der ach so unschuldigen bosnischen Moslems angeht googelt mal nach Hamdija Delalic.


Schuld am Krieg waren weder Serbien, Bosnien oder Kraoatien. Schuld waren ein paar Deppen, die man allgemein "Nationalisten" nennt. Unter deren Dummheit musste die ueberwiegende Mehrheit der Menschen in der Region leiden, Bosnier, Kroaten, Serben und andere! Der serbische Nationalismus war dabei der moerderischste, dicht gefolgt vom kroatischen und auch andere Nationalismen haben sich dabei die Finger dreckig gemacht. Dieser voelkische Schwachsinn von Serbien, Kroatien u.a. so zu reden als ob das Personen waeren und dann Mord gegen Mord und Schuld gegen Schuld aufzurechnen ist wesensverwandt mit dem nationalen Wahnsinn, der sich auf dem Balkan ausgetobt hat und an dem Jugoslawien kaputt gegangen ist. Ich goenne es z.B. den Serben von Herzen, wenn als Ergebnis der Ereignisse der serbische Nationalismus, der soviel Unglueck ueber sie und andere Menschen gebracht hat, endlich auf dem beruehmten Muellhaufen der Geschichte landet, damit nie wieder Menschen, egal ob Serben oder andere, fuer einen Haufen Scheissdreck, wie die Wahnvorstellung eines Grossserbien, eine kitschige Schmiererei an Wohnzimmerwaenden von einem Maedel, welches einen sterbenden Helden auf dem Amselfeld troestet, fuer irgendwelche "nationale Heiligtuemer" oder anderen Bloedsinn elendig verrecken muessen. Jetzt besteht eine reelle Aussicht diesen geistesgeschichtlichen Muell, der nebenbei bemerkt auch schon einmal einen gesamteuropaeischen Buergerkrieg mit Millionen Toten ausgeloest hat, ein und fuer allemal zu beseitigen. Die Reise fuer Serbien geht entweder in einen isolationalistischen Nationalwahn mit Arschloechern wie Karadzic oder ohne solche Deppen in Richtung eines geeinten Europas. Solche wie Karadzic standen dem im Weg und deshalb jubeln heute auch viele Serben, weil sie selber auch die Schnauze voll haben von diesem nationalen Dreck! Die Alternativen sind klar und auch welche Alternative Wohlstand und Frieden verspricht und welche Not und Krieg und deshalb bin ich optimistisch, dass heute wieder ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung getan worden ist. Die Reaktionen vieler Menschen in der Region, auch vieler Serben, berechtigen zur Hoffnung. Der Mladic wird wohl als naechster dran sein....

Gruss, Bernie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#1049514) Verfasst am: 22.07.2008, 21:41    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
AXO hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Ich hätte ihn nicht freiwillig ausgeliefert, da sind noch eine Menge kroatischer und moslemischer Kriegsverbrecher um die sich keiner bemüht hat, ich hätte erst deren Festsetzung gefordert.



Ich finde man sollte Osama bin Laden und anderen Al Qaida-Leuten politisches Asyl gewaehren, zumindest solange bis man die ETA-Terroristen alle gefasst hat. Das ist doch bloss recht und billig. Was meinst Du Nergal?

Gruss, Bernie



meinst du nicht das es eines Tages ne Perspektive geben könnte, welche genau das als völlig normal erachtet?
Solange das Töten von Menschen allgemein akzeptiertes Mittel zum Zweck ist - kann man die Töter eigentlich
nur an der Zahl der Getöten messen

und so gesehn ist Osamas Schuld äußerst gering und seine Effektivität bezüglich des
Erreichens seiner Ziele erheblich höher als die seiner Gegner.



Aus der Sicht seines Opfers wirkt auch die Relativierung des einfachen Moerders irgendwie haltlos...meinst Du nicht?


klar mein ich das - wie lange kennen wir uns schon das Du diesbezüglich immer noch Zweifel hast?


ich bin allerdings in der für mich nicht ungewöhnlichen - scheinbar aber seltenen - Situation jegliche Perspektive
einzunehmen die ich für angeraten halte wenn ich was verstehen will.

Von daher besteht ja keine Pflicht sich ständig mit Opfern zu identifizieren.
aus Tätersicht hat Osama immer noch sämtliche moralischen Trümpfe in seiner Pfote und noch
so gut wie keines davon ausgespielt.
Wenn seine Gegner sich weiter so verhalten KANN er nur gewinnen - was ich schon öfters hier
erwähnt habe - nichts desto trotzt aber sehr bedauern würde,
weil ich siene Ziele für nicht ehrenhafter als die seiner Gegner halte und mord als Mittel persönlich von keinem - egal wovfür - toleriere.
Grundsätzlich kann ich aber gegen die Gesamtsituation nichts sagen weil mir nichts besseres
passieren kann als wenn alle die ich nicht mag sich völlig ohne mein zutun gegenseitig zerfleischen.
Bedauerlich find ich dabei lediglich die völlig unschuldigen Opfer. Da ich aber auch darin einer von sehr
wenigen bin, kann ich selbst damit leben Smilie
Menschen sterben nunmal -> ob früher oder später - wen kümmerts? wenn keinen - warum dann mich?

Zitat:

Osamas Schuld erachte ich natuerlich ebenfalls fuer gleich gross wie die von anderen Massernmoerdern, etwa eben dieser Karadzic oder Bush. Leute, die versuchen politische Ziele durch den Mord an unschuldigen Zivilisten zu errreichen gehoeren weggesperrt, voellig unabhaengig davon, ob nicht vielleicht ein paar andere Moerder noch frei herumlaufen und Massenmord ist Massenmord. Man sollte seine Anstrengungen darauf konzentrieren, dass man die noch freilaufenden auch einfaengt und einsperrt, aber davon Abstand nehmen, diejenigen zu schonen, die man bereits erwischt hat. Jeder Massenmoerder, der noch frei herumlaeuft, ist genau einer zuviel. Deshalb begruesse ich die Verhaftung des Herrn Karadzic uneingeschraenkt.


Du wirst mich sicher für widersprüchlich halten wenn ich jetz sage ->>> begrüße ich auch.
und auch mit allem anderen was Du diesbezüglich gesagt hast, identifiziere ich mich uneingeschränkt
(wobei noch ne kleine Erwähnung wert wäre, wie unschuldig Zivilisten die im Welthandelszentrum
tätig sind, denn wirklich sind?)

Trotzdem isses aus meiner Sicht so, das morden entweder noch okay ist - oder aber nicht mehr.
Wenn nicht (was echt supi wäre) - wo sind dann die welche in diesem Moment Bush verhaften?
Auch Herrn Schröder, Frau Merkel und, und , und ? Ich mein - die verstecken sich nicht mal - und trotzdem
findet sich keiner der den Arsch hat sie festzusetzen,

So gesehn kann ich nichts anderes Schlußfolgern als das morden weiterhin moralisch wie gesetzlich erlaubt ist
und dann kann man Osama nur wünschen ebenso ungeschoren davon zu kommen wie alle anderen auch.

Nergal hat hier für gleiches Recht für alle plädiert. Wir töten oder nicht und bestrafen demzufolge Töter oder nicht.
Das quer und willkürlich zu handhaben geht mir völlig gegen den Strich - weils einfach albern ist und
von der Unfähigkeit sich zu entscheinden zeugt.

Zitat:

Wer das anders sieht, der kann sich ja zu den paar anderen Sympathisanten mit den stirnfreien Frisuren dazustellen, die in Belgrad neben vielen Leuten, die die Nachricht mit Jubel begruessen, auch zu sehen sind. Karadzic ist kein "Freiheitsheld", er ist ein Terrorist und sollte als solcher fuer seine Taten buessen.


seh ich ganz genauso - blöd find ich nur das man mit dieser pazifistischen Haltung in Gefahr läuft einfach mal
eben erschossen zu werden,
ohne das jemand den Täter dazu in irgend ner Weise zur Rechenschaft ziehen würde.

in diesem Fall vergess ich dann doch lieber meine pazifistische Haltung und verteidige mein Leben
nach besten Kräfte . egal wieviel ich dabei mitnehm.
Ich bin da sehr flexibel und so lange irgendwer ungestraft morden darf - ist Mord für jeden Mittel zum Zweck.
Möglich sogar das eben diese Haltung so manch einen zum Killer gemacht hat - Osama vielleicht inklusive
Aus dieser Sicht sind dann aber die dran Schuld die manche Morde NICHT ahnden,
sie finanzieren, davon profitieren und die welche das tolerieren.
Letztere zu allererst sogar - weil man ihnen nicht anrechnen kann das sie von ihrer Toleranz profitieren - sie sind einfach nur feige.
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Medusa
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.05.2008
Beiträge: 143

Beitrag(#1049519) Verfasst am: 22.07.2008, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:

Ausser Serbien sind so ziemlich Alle gut davongekommen, Kroatien konnte die Krainaserben vertreiben ohne das es irgendwen interessiert hätte, und Tuzman ist friedlich im Krankenhaus gestorben. Ebenso haben sich die Moslems bemüht ihre Nachbarn mit hilfe arabischer Söldner zu töten...


Und andere Kriminelle durften sogar einen eigenen Staat gründen, das Koksovo! (hab mich vertrippt, aber ich lass es mal so stehen, passt irgendwie Lachen )
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32194
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1049522) Verfasst am: 22.07.2008, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Bernie

Ich meine man soll nicht immer von Serbien fordern was man von den anderen, die sich übrigens ebenfalls schuldig gemacht haben, nicht einfordert.
Serbien ist nicht alleine schuld am Krieg gewesen.

Verbrecher wie der moslemische Baser Oric werden freigesprochen, wo ist da die Gerechtigkeit?

Und was die Verbrechen der ach so unschuldigen bosnischen Moslems angeht googelt mal nach Hamdija Delalic.


Verstehe Dich vol und ganz. Für mich haben die "Serben" sich in den Krieg ziehen lassen durch Leute die ihr Land spalten wollten. Dies ist keine Satire. Aber das steht auf ein ganz anderes Blatt.

Andererseits sind karadzic und Mladic doch die Hauptverantwortlichen für die Ermordung der Zivilisten in srebrenica. Und das ist eindeutig ein Kriegsverbrechen.
Wenn Du da kommst mit Argumente: "der und jene läuft noch frei herum", und "wenn der und der, das und jenes gemacht haben" wirkt das nicht sehr überzeugend.
Stell Dir mal vor: Du hättest bei mir eingebrochen. Warum soll man alle Verbrechen der Welt aufklären, bevor man Dich wegen Einbruchs verhaften darf?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AXO
nach unbekannt auf unbestimmte Zeit verzogen



Anmeldungsdatum: 05.02.2007
Beiträge: 10102
Wohnort: Thüringen

Beitrag(#1049523) Verfasst am: 22.07.2008, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Nergal hat folgendes geschrieben:
Bernie

Ich meine man soll nicht immer von Serbien fordern was man von den anderen, die sich übrigens ebenfalls schuldig gemacht haben, nicht einfordert.
Serbien ist nicht alleine schuld am Krieg gewesen.

Verbrecher wie der moslemische Baser Oric werden freigesprochen, wo ist da die Gerechtigkeit?

Und was die Verbrechen der ach so unschuldigen bosnischen Moslems angeht googelt mal nach Hamdija Delalic.


Schuld am Krieg waren weder Serbien, Bosnien oder Kraoatien. Schuld waren ein paar Deppen, die man allgemein "Nationalisten" nennt


schuld sind immer nur ein paar Deppen - ausnahmslos.
Diejenigen aber welche Du als Leittragende siehst sind jedesmal exakt die, welche den Deppen ihre Schuld
ermöglichen.
Mein Mitgefühl mit "opfern2 hält sich schon seid ner Weile dementsprechend in Grenzen.
Mir sind Deppen lieber - die was anzetteln und dazu stehn,
als die viel größeren Deppen - die mitmachen und dann die Opferrolle raushängen lassen,
wenns nicht so gelaufen ist, wie sie sich erhofft haben.

Die "Opfer" hätten kein Problem damit Killer zu ein, wenn sie gewonnen hätten - was soll man davon halten?
_________________
Augen auf dann kann nichts passieren
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 1 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group