Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Sklaverei
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nergal
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 11433

Beitrag(#1069626) Verfasst am: 20.08.2008, 21:29    Titel: Sklaverei Antworten mit Zitat

Ist die Sklaverei heute als solche wirklich weltweit abgeschafft oder existieren geduldete Sklavereiähnliche Zustände weiter?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
r'zr
dickes reh



Anmeldungsdatum: 23.01.2008
Beiträge: 2578
Wohnort: Vault 13

Beitrag(#1069629) Verfasst am: 20.08.2008, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

ist nicht dein ernst oder?! Böse it's called google. bzw. reicht wiki schon völlig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei#Gegenwart
_________________
....das Aufbringen von flächigen Halbzeugen auf gekrümmte Oberflächen...
useful information for teh womenfolk
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1069633) Verfasst am: 20.08.2008, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

r'zr hat folgendes geschrieben:
ist nicht dein ernst oder?! Böse it's called google. bzw. reicht wiki schon völlig.
http://de.wikipedia.org/wiki/Sklaverei#Gegenwart


Aber echt!

Ich dachte, die Zustände in manchen Teilen dieser Welt wären allgemein bekannt. Mit den Augen rollen
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1069636) Verfasst am: 20.08.2008, 21:37    Titel: Antworten mit Zitat

Nergal und Google sind wie Monk und Asymmetrie
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Kephas
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 04.06.2004
Beiträge: 205

Beitrag(#1069642) Verfasst am: 20.08.2008, 21:39    Titel: Re: Sklaverei Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ist die Sklaverei heute als solche wirklich weltweit abgeschafft oder existieren geduldete Sklavereiähnliche Zustände weiter?


Nein, leider!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rk72
gesperrt



Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 2462

Beitrag(#1069643) Verfasst am: 20.08.2008, 21:40    Titel: Re: Sklaverei Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ist die Sklaverei heute als solche wirklich weltweit abgeschafft oder existieren geduldete Sklavereiähnliche Zustände weiter?


Es gibt keine Sklaverei, weder offiziell, noch inoffiziell, und sie wird auch nirgendwo geduldet. Aber es wird sich immer in der Welt etwas finden das man als Sklaverei bezeichnen kann. Ob das ein Hausmädchen ist das kein Geld für ihre Arbeit bekommt und keine Möglichkeit hat das Haus zu verlassen, Zwangsprostitution oder irgendwelche Landarbeiter die mit Gewalt gezwungen werden auf einer Farm umsonst zu arbeiten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1069644) Verfasst am: 20.08.2008, 21:40    Titel: Antworten mit Zitat

Siehe auch: Deutschland: Menschenhandel, Prostitution, ... oder Haushaltshilfen ausländischer Diplomaten, etc. etc. ...

Warum in die Ferne schweifen??
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10142

Beitrag(#1069651) Verfasst am: 20.08.2008, 21:44    Titel: Antworten mit Zitat

Sklave = wer fremdbestimmt ist


Aufgaben eines Sklaven im alten Rom: Lehrer, Erzieher, Arzt usw usw
...im alten Athen auch: Polizist
Lauter Berufe die wir heute kaum mit Sklaverei in Verbindung bringen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1069653) Verfasst am: 20.08.2008, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Siehe auch: Deutschland: Menschenhandel, Prostitution, ... oder Haushaltshilfen ausländischer Diplomaten, etc. etc. ...

Warum in die Ferne schweifen??


Weil anderswo normal ist, was hier zu Lande als Verbrechen gilt und auch so verfolgt wird.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1069655) Verfasst am: 20.08.2008, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Sklave = wer fremdbestimmt ist


Aufgaben eines Sklaven im alten Rom: Lehrer, Erzieher, Arzt usw usw
...im alten Athen auch: Polizist
Lauter Berufe die wir heute kaum mit Sklaverei in Verbindung bringen.


Die es aber sind, oder wie soll man das jetzt verstehen? Am Kopf kratzen
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kephas
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 04.06.2004
Beiträge: 205

Beitrag(#1069659) Verfasst am: 20.08.2008, 21:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Sklave = wer fremdbestimmt ist


Aufgaben eines Sklaven im alten Rom: Lehrer, Erzieher, Arzt usw usw
...im alten Athen auch: Polizist
Lauter Berufe die wir heute kaum mit Sklaverei in Verbindung bringen.


Die es aber sind, oder wie soll man das jetzt verstehen? Am Kopf kratzen


Das ist mir auch unverständlich. Fremdbestimmt ist jeder Angestellte, aber Sklaven waren unfrei und besassen keinerlei Rechte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1069661) Verfasst am: 20.08.2008, 21:50    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Siehe auch: Deutschland: Menschenhandel, Prostitution, ... oder Haushaltshilfen ausländischer Diplomaten, etc. etc. ...
Warum in die Ferne schweifen??

Weil anderswo normal ist, was hier zu Lande als Verbrechen gilt und auch so verfolgt wird.

Weil man vielleicht erstmal im eigenen Haus für Ordnung sorgen sollte?
Weil man dann auch glaubwürdig wäre, wenn man es von Anderen fordert?
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35828
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1069679) Verfasst am: 20.08.2008, 21:58    Titel: Re: Sklaverei Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ist die Sklaverei heute als solche wirklich weltweit abgeschafft oder existieren geduldete Sklavereiähnliche Zustände weiter?



Wenn Du heutzutage "geduldete sklavereiaehnliche Zustaende" sehen willst, dann brauchst du wahrscheinlich nicht weit zu laufen. Oft wirst Du schon im naechsten Puff oder auf dem naechsten Strassenstrich mehr Sklavinnen finden, als Du zaehlen kannst.


Gruss, Bernie
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1069684) Verfasst am: 20.08.2008, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Siehe auch: Deutschland: Menschenhandel, Prostitution, ... oder Haushaltshilfen ausländischer Diplomaten, etc. etc. ...
Warum in die Ferne schweifen??

Weil anderswo normal ist, was hier zu Lande als Verbrechen gilt und auch so verfolgt wird.

Weil man vielleicht erstmal im eigenen Haus für Ordnung sorgen sollte?
Weil man dann auch glaubwürdig wäre, wenn man es von Anderen fordert?


Du willst doch wohl nicht wirklich Randerscheinungen in der BRD mit dem Alltag im Sudan oder sonstwo in Nordafrika gleichsetzten wollen?
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35828
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1069703) Verfasst am: 20.08.2008, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Siehe auch: Deutschland: Menschenhandel, Prostitution, ... oder Haushaltshilfen ausländischer Diplomaten, etc. etc. ...
Warum in die Ferne schweifen??

Weil anderswo normal ist, was hier zu Lande als Verbrechen gilt und auch so verfolgt wird.

Weil man vielleicht erstmal im eigenen Haus für Ordnung sorgen sollte?
Weil man dann auch glaubwürdig wäre, wenn man es von Anderen fordert?


Du willst doch wohl nicht wirklich Randerscheinungen in der BRD mit dem Alltag im Sudan oder sonstwo in Nordafrika gleichsetzten wollen?


Organisierte Zwangsprostitution ist in Deutschland leider keine Randerscheinung, sondern Alltag in jedem Rotlichtviertel und wird durch restriktive "Auslaendergesetze" erheblich gefoerdert!
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10142

Beitrag(#1069707) Verfasst am: 20.08.2008, 22:09    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Die es aber sind, oder wie soll man das jetzt verstehen? Am Kopf kratzen


Na, der beste Sklave ist einer der sich nicht als solcher erkennt(zumindest aus Sicht des Sklavenhalters).

Ist so ähnlich wie mit Wahlen: wenn man Leuten erzählt das sie zwar irgendeine Wahl haben, aber die wesentlichen Dinge doch nicht auswählen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1069714) Verfasst am: 20.08.2008, 22:13    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
Valen MacLeod hat folgendes geschrieben:
Siehe auch: Deutschland: Menschenhandel, Prostitution, ... oder Haushaltshilfen ausländischer Diplomaten, etc. etc. ...
Warum in die Ferne schweifen??

Weil anderswo normal ist, was hier zu Lande als Verbrechen gilt und auch so verfolgt wird.

Weil man vielleicht erstmal im eigenen Haus für Ordnung sorgen sollte?
Weil man dann auch glaubwürdig wäre, wenn man es von Anderen fordert?

Du willst doch wohl nicht wirklich Randerscheinungen in der BRD mit dem Alltag im Sudan oder sonstwo in Nordafrika gleichsetzten wollen?

Nein, das unterstellst Du.
Aber ich finde GWB immer so lächerlich, wenn er in China Menscvhenrechte fordert, aber im eigenen Land die Demokratie mit Füssen tritt.

Und wenn die Industrienationen endich aufhören würden, sich am Waffenexport nach Afrika eine goldene Nase zu verdienen - besonder im Bereich der Kleinkaliber - würden sich die Zustände dort spätestens bessern, wenn denen die Munition ausgeht.

Aber letztlich ist die Sklaverei dort ja gewollt - damit wir hier auch brav einräumen um wieiviel besser es uns doch geht!
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
rk72
gesperrt



Anmeldungsdatum: 09.04.2008
Beiträge: 2462

Beitrag(#1069718) Verfasst am: 20.08.2008, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Das kannte ich auch noch nicht: Scheinsklaven

http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinsklave
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
durial
gesperrt



Anmeldungsdatum: 16.12.2006
Beiträge: 1211

Beitrag(#1069791) Verfasst am: 20.08.2008, 23:04    Titel: Antworten mit Zitat

rk72 hat folgendes geschrieben:
Das kannte ich auch noch nicht: Scheinsklaven

http://de.wikipedia.org/wiki/Scheinsklave


Na, hastes aufgegeben, was? Naja, was frage ich: Das machst Du ja ständig, weil inhaltliche Leere nunmal nur eines bedingt: Leere.

Ist doch nicht schlimm, wenn Du verlierst: Das bist Du doch seit der Kindheit gewohnt, ne?^^

Was hast Du zu verlieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jossele
anerkannter Nichtsnatz



Anmeldungsdatum: 01.05.2008
Beiträge: 352
Wohnort: Freiburg

Beitrag(#1069995) Verfasst am: 21.08.2008, 06:17    Titel: Antworten mit Zitat

Natürlich kann man heute auf der Welt noch Sklaven kaufen, der Sudan ist ein gutes Beispiel. Allerding ist die Situation der Sklaven im Sudan sehr merkwürdig. Ist ein sudanesischer Sklave ein kleveres Kerlchen, macht er über 50% seines Ertrages für sich selbst.
Allerdings, wenn ich mir manchen Jobber hier anschaue, oder die Arbeitsbedingungen bei manchen Firmen, weiß ich dass ich nicht in den Sudan muss. Zum Beispiel Fa. SIXT Rent a Car: Habe ich sehr lange neben Studium und kleiner SozPäd Stelle her gemacht. Dort wird nicht Zeitlohn, sondern Stücklohn gezahlt. Ein geputztes Auto 3€, ein geputzter LKW oder Sprinter 5€; Fahren nach Km aber nur eine Strecke wird bezahlt und die beiden Fahrer müssen sich den Lohn teilen. Extremster Tag 11,5 Std Arbeit (keine Pause) und 45€ Brutto auf dem Zettel, nicht mal 25€ Netto. Das ist moderne Sklavrei. Auch viele Zeitarbeitsfirmen lassen Leute für einen Hungerlohn arbeiten. Und wenn es dumm läuft und Du auch noch fremd bist und ein Sprachproblem hast, ist endgültig Schluss mit lustig. Da gibt es Jobs die sind so scheiße, dass es schwer ist sich das vorzustellen (Wallrafs Ganz unten war kein Stück übertrieben!). Z. B. Staubbunker in Stahlwerken reinigen. Das geht gar nicht klar und bestimmt nicht für 800€ im Monat. Einer meiner Arbeitskollegen bei SIXT hat das früher gemacht. Und er musste den Sprit um da hinzukommen (140 km ein Weg) auch noch selbst bezahlen. Ein Witz, aber ein ganz ganz grausamer.

Jossele
_________________
Also wenn sie meinen sie müssen, dann sollen sie doch, wenn sie können ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1070013) Verfasst am: 21.08.2008, 07:12    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Nergal und Google sind wie Monk und Asymmetrie


Nein. Monk gibt sich wenigstens Mühe und erkennt, daß er ein Problem hat. (Außerdem ist es Monk zumindest zeitweise unangenehm, anderen Leuten zur Last zu fallen.)
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1070077) Verfasst am: 21.08.2008, 09:07    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Nergal und Google sind wie Monk und Asymmetrie


Nein. Monk gibt sich wenigstens Mühe und erkennt, daß er ein Problem hat. (Außerdem ist es Monk zumindest zeitweise unangenehm, anderen Leuten zur Last zu fallen.)


naja, zwischen problemerkenntnis und sich mühe geben ist bei Monk aber auch noch ne menge platz.
mE lenkt Monk erst bei zwang ein, vorher nicht.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Domingo
ungläubig



Anmeldungsdatum: 09.01.2005
Beiträge: 1130
Wohnort: Westkanada

Beitrag(#1070083) Verfasst am: 21.08.2008, 09:21    Titel: Re: Sklaverei Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ist die Sklaverei heute als solche wirklich weltweit abgeschafft oder existieren geduldete Sklavereiähnliche Zustände weiter?


Hartz-IV?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10142

Beitrag(#1070097) Verfasst am: 21.08.2008, 09:39    Titel: Antworten mit Zitat

Das Problem mit Begriffen wie Sklaven/Sklaverei ist ähnlich wie mit Begriffen wie Gott/Religion/... : Man hat ein bestimmtes Erscheinungsbild vor Augen anhand dem etwas identifiziert werden soll, man nimmt dazu Erkennungsmuster der Vergangenheit. Das Dinge ihre Erscheinungsform ändern können, aber mit denselben Inhalten daherkommen, das wird da übersehen.

Es geht um die Inhalte, nicht die äusserliche (wandelbare) Erscheinungsform.
Sklaverei ist heute genauso Bestandteil unserer Gesellschaft wie früher, dasselbe gilt für Religion/Götter etc, die treten eben nur in neuen Kleidern auf.

Ist so ähnlich wie wenn die Polizei einen Dieb sucht: rotes Hemd, schwarze Hose. Dieses Erkennungsmerkmal ist für kurze Zeit auf begrenztem Raum tauglich, wenn der Dieb besonders blöd ist auch für längere Zeit, aber Dieb=rotes Hemd das geht nicht. Genausowenig geht Sklave=Galeere.


Zuletzt bearbeitet von sehr gut am 21.08.2008, 09:55, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1070102) Verfasst am: 21.08.2008, 09:48    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Nergal und Google sind wie Monk und Asymmetrie


Nein. Monk gibt sich wenigstens Mühe und erkennt, daß er ein Problem hat. (Außerdem ist es Monk zumindest zeitweise unangenehm, anderen Leuten zur Last zu fallen.)


naja, zwischen problemerkenntnis und sich mühe geben ist bei Monk aber auch noch ne menge platz.
mE lenkt Monk erst bei zwang ein, vorher nicht.


Er ist in Therapie und ich habe schon den Eindruck, daß er (bisweilen zumindestens) gerne von seinen Zwängen ablassen würde. (Die Figur ist da aber serh widersprüchlich, weil sie in der Tat auch oft ihre Zwangsmarotten wie selbstverständlich ausübt und anerkannt haben will)
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1070108) Verfasst am: 21.08.2008, 10:00    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Nergal und Google sind wie Monk und Asymmetrie


Nein. Monk gibt sich wenigstens Mühe und erkennt, daß er ein Problem hat. (Außerdem ist es Monk zumindest zeitweise unangenehm, anderen Leuten zur Last zu fallen.)


naja, zwischen problemerkenntnis und sich mühe geben ist bei Monk aber auch noch ne menge platz.
mE lenkt Monk erst bei zwang ein, vorher nicht.


Er ist in Therapie und ich habe schon den Eindruck, daß er (bisweilen zumindestens) gerne von seinen Zwängen ablassen würde. (Die Figur ist da aber serh widersprüchlich, weil sie in der Tat auch oft ihre Zwangsmarotten wie selbstverständlich ausübt und anerkannt haben will)


ohne die marotten könnten sie mit der serie aufhören Lachen
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1070184) Verfasst am: 21.08.2008, 12:16    Titel: Antworten mit Zitat

Sklaverei, die gibt es sehr wohl, auch in Deutschland. Formalrechtlich zwar nicht, jedoch de facto.
Wer mal in einer Drückerkolonne gearbeitet hat, der kann ein entsprechendes Liedchen singen. Schläge sind da vom Vorgesetzten garnicht mal so selten. Aber auch jenseits davon, geht es in den Niederungen des Arbeitslebens oftmals nicht viel besser zu.
Ein Beispiel: bei meinem Umzug in meine jetzige Wohnung wurde eine kleine Spedition beauftragt.
Ich habe sehr viele Bücher, die in vielen Kisten verpackt wurden. Ich wohne in einem oberen Stockwerk.
Ein Arbeiter setzte diese schweren Kisten in in der Wohnung ab, statt auf dem Speicher, was ich monierte. Daraufhin der Chef zum Arbeiter: "hast du nicht gehört, was der Kunde wünscht? Machst des nochema, tret ich dir voll in den Arsch, verstanden!
Dieser Arbeiter war etwa 50 Jahre alt, was ihm jedoch nicht vor einem Arschtritt-Angebot schützte.
Es ließen sich noch mehr Beispiele liefern, doch ich will`s dabei belassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1070190) Verfasst am: 21.08.2008, 12:22    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
ohne die marotten könnten sie mit der serie aufhören Lachen


Schon klar.

Noch ein Unterschied - Nergal könnte Google benutzen und hier sehr wohl weiter posten zwinkern
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1070198) Verfasst am: 21.08.2008, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
ohne die marotten könnten sie mit der serie aufhören Lachen


Schon klar.

Noch ein Unterschied - Nergal könnte Google benutzen und hier sehr wohl weiter posten zwinkern


und wer sagt es ihm nun? Auf den Arm nehmen
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1070623) Verfasst am: 21.08.2008, 21:28    Titel: Re: Sklaverei Antworten mit Zitat

Nergal hat folgendes geschrieben:
Ist die Sklaverei heute als solche wirklich weltweit abgeschafft oder existieren geduldete Sklavereiähnliche Zustände weiter?


Südafrika - Kakaofarmen.

Kinder werden auf die Farmen "gelockt", um dort harte Kinderarbeit zu leisten. Oftmals werden sie unselbstständig gehalten/gemacht, um von ihren "Arbeitgebern" abhängig zu sein.

- Der Arbeitgeber bestimmt, wann und OB sie überhaupt was zu essen und zu trinken kriegen. Folglich ist es nicht verwunderlich, wenn einige von ihnen kaum genug auf den Rippen haben, um überhaupt die harte Arbeit durchstehen zu können.

- Der Arbeitgeber bestimmt, wann, wieviel und "OB" die Kinder überhaupt irgendeinen, kleinen Hungerlohn kriegen, der nicht zum leben und nicht zum sterben reicht und das ganze nur so aussehen lassen soll, als wäre es keine Sklaverei.

- Der Arbeitgeber bestimmt, wo sie schlafen und wie lange. Meistens ist es nur ein mit Holz überdachter Beschlag auf ner dreckigen Matte und wenn der Arbeitgeber sauer und unzufrieden wegen irgendwas ist - darf das Kind dafür nur weniger pennen und muss mehr arbeiten.

- Der Arbeitgeber bestimmt, WIE LANGE das Kind zu arbeiten hat. Dies richtet sich nicht dannach, wie lange das Kind arbeiten kann. Wenn ein Kind zusammenbricht, oder durch die Arbeit sogar behindert wird, kann er es einfach von der Farm werfen mit der Begründung, es ist "Arbeitsuntauglich".

Ein Kinderleben in Afrika zählt an vielen Orten dort soviel wie das einer Ziege, oder vielleicht drei Stück davon. Wenn es erbärmlich verreckt, ist das den meisten Leuten dort so egal, als würde jemand nen Moskito platthauen.


Oft lernen Kinder dort auch nicht lesen und schreiben, weil sie zur Arbeit herangezogen und gezwungen werden. Bedrohung, Schläge und andere Quälereien, um sie zu fügsamen Arbeitskräften zu machen, sind nicht immer an der Tagesordnung - aber da sich keine Sau für die Kinder interessiert, kann und darf es eigentlich jeder machen.


Kinder in Afrika... ... sie leiden und schuften, bis die Knochen krumm und die Hände blutig sind - für einen Lohn, den sie nach Jahrelanger Schufterei in eins, zwei Wochen ausgeben könnten und das alles nur, damit wir hier in Deutschland unsere leckere Schockolade schlürfen können.

Und wenn ich dann hässliche, ergraute Wirtschaftspisser mit ihren schäbigen Fresslucken sehe (Verzeiht *HUST*) und diese mit ihrer zänkischen, ekeligen Stimme eines alten Mannes ohne Eier sagen, die Verfassung um die Menschenrechte hätten Menschen geschrieben, die Afrika nicht kennen würden,

dann würde ich diese Leuten am liebsten bei lebendigem' Leib skalpieren wie ein wütender Indianer im 19. Jahrhundert seinen Feind.

Unsere Verfassung "verbietet" das Gewinnen von Waren aus Kinderarbeit... nur interessieren tut es wohl keinen.
Naja, was solls. Erstmal gleich runter in die Küche und nen schönen Kakao warmmachen...




Verzeiht, also bei diesem Thema krieg ich wirklich die Krise Sehr glücklich
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group