Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die deutsche Sprache
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Desperadox
Nischenprodukt



Anmeldungsdatum: 18.01.2012
Beiträge: 2245
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1999131) Verfasst am: 02.05.2015, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Nienburg (Weser) war bei mir auch dabei. Smilie

Außerdem aber auch Wildeshausen auf Platz eins. Das war ziemlich nah dran. Überrascht

Was haben die bloß mit Nienburg (Weser).War bei mir auf Platz 1.Der 3. und 4. Platz war am Nächsten.Aber Hamburg wurde nicht genannt.
_________________
SUUM CUIQUE
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21063
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1999134) Verfasst am: 02.05.2015, 17:51    Titel: Antworten mit Zitat

Bei mir kam auf Platz eins Laar...ein Ort nur 20-30 km entfernt von meiner Heimatstadt. Ganz gut, der Test Lachen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38043

Beitrag(#1999142) Verfasst am: 02.05.2015, 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin ein Beispiel für gute Integration. Smilie
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32884
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1999144) Verfasst am: 02.05.2015, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
Ich bin ein Beispiel für gute Integration. Smilie


Weil?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 38043

Beitrag(#1999160) Verfasst am: 02.05.2015, 21:52    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
Ich bin ein Beispiel für gute Integration. Smilie


Weil?

Meine Ergebnisse zeigen nicht, wo ich aufgewachsen bin.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
"Wer nicht genießt, wird ungenießbar"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Quéribus
Eretge



Anmeldungsdatum: 21.07.2003
Beiträge: 5584
Wohnort: Avaricum

Beitrag(#1999166) Verfasst am: 02.05.2015, 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

bei mir ergab das:



1. Pirmasens (ok, ist zwar der Geburtsort meiner Urgroßmutter, ich bin allerdings kein Bärmesenser Schlappeflicker...) Auf den Arm nehmen

2. Landau in der Pfalz Geschockt (oups, Treffer)

3. Kaiserslautern (50 km daneben ist auch vorbei...)

4. Worms (nope, stimmt auch nicht)

5. Ludwigshafen (nö, auch nicht)


kann sein, daß mir der Dialekt mangels Übung teilweise abhanden gekommen ist...
_________________
Wenn ich Josef wäre und meine künftige Frau würde mir erzählen, dass sie schwanger ist, nachdem sie mit einem gutaussehenden Mann wie diesem Engel allein war, würde ich mir ein paar Gedanken über den Engel machen.
M. Zimmer Bradley - The mists of Avalon

De ceux qui n'ont rien à dire ... les plus interessants sont ceux qui se taisent !
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15432
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#1999774) Verfasst am: 07.05.2015, 10:58    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Das klingt in meinen Augen tatsächlich plausibel

Na, vielleicht hat er das ironisch gemeint.

Kürzlich versuchte ich, Graham Greenes "Orient-Expreß" zu lesen, den Film habe ich ja mehr als einmal gesehen. Aber da war es schlimm, Greenes blumige Sprache tötete mir den Nerv. Zum Beispiel:
"Seine Gedanken fielen wie Regen in seine Augen".
Wie soll ich mir das vorstellen? Da fühle ich mich vom Autor verarscht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 21063
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1999780) Verfasst am: 07.05.2015, 11:20    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Das klingt in meinen Augen tatsächlich plausibel

Na, vielleicht hat er das ironisch gemeint.

Kürzlich versuchte ich, Graham Greenes "Orient-Expreß" zu lesen, den Film habe ich ja mehr als einmal gesehen. Aber da war es schlimm, Greenes blumige Sprache tötete mir den Nerv. Zum Beispiel:
"Seine Gedanken fielen wie Regen in seine Augen".
Wie soll ich mir das vorstellen? Da fühle ich mich vom Autor verarscht.


Nein, nciht ironisch!
Nur nicht nachgedacht beim Schrieben
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8957

Beitrag(#1999832) Verfasst am: 07.05.2015, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
...
Kürzlich versuchte ich, Graham Greenes "Orient-Expreß" zu lesen, den Film habe ich ja mehr als einmal gesehen. Aber da war es schlimm, Greenes blumige Sprache tötete mir den Nerv. Zum Beispiel:
"Seine Gedanken fielen wie Regen in seine Augen".
Wie soll ich mir das vorstellen? Da fühle ich mich vom Autor verarscht.

Manchen Menschen fällt es nicht leicht, den richtigen Weg zu ihren Gefühlen zu finden Sehr glücklich
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32884
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1999837) Verfasst am: 07.05.2015, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
...
Kürzlich versuchte ich, Graham Greenes "Orient-Expreß" zu lesen, den Film habe ich ja mehr als einmal gesehen. Aber da war es schlimm, Greenes blumige Sprache tötete mir den Nerv. Zum Beispiel:
"Seine Gedanken fielen wie Regen in seine Augen".
Wie soll ich mir das vorstellen? Da fühle ich mich vom Autor verarscht.

Manchen Menschen fällt es nicht leicht, den richtigen Weg zu ihren Gefühlen zu finden Sehr glücklich

Gute Erklärung!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2517

Beitrag(#2000844) Verfasst am: 12.05.2015, 22:56    Titel: Antworten mit Zitat

Kurzer Schwank:

Es ist ein Jahr her oder zwei. Die Quasi-Schwägerin aus Frankfurt war zu Besuch mit ihren Kindern. Ich hab den Kindern Tischlein, deck dich erzählt. In meiner Dialektfassung.

Als ich fertig war, meinte ihr Sohn: "War das jetzt englisch?"



Ahriman hat folgendes geschrieben:
Kürzlich versuchte ich, Graham Greenes "Orient-Expreß" zu lesen, den Film habe ich ja mehr als einmal gesehen. Aber da war es schlimm, Greenes blumige Sprache tötete mir den Nerv. Zum Beispiel:
"Seine Gedanken fielen wie Regen in seine Augen".
Wie soll ich mir das vorstellen? Da fühle ich mich vom Autor verarscht.

Das hat mich interessiert.

Im Original scheint das so zu lauten

Stamboul Train hat folgendes geschrieben:
She saw in his eyes other thoughts falling like rain.

https://heavenali.wordpress.com/2013/08/12/stamboul-train-graham-greene-1932/

Besonders stark finde ich das Bild auch nicht, aber vorstellen kann ich es mir schon.

Ich würde das versuchsweise übersetzen mit:

    Sie sah in seinen Augen andere Gedanken wie Regen auf ihn einströmen.

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2000845) Verfasst am: 12.05.2015, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

das ist wohl ein krasser fall von: lost in translation...

als blutiger Laie würde ich das sehr frei aber semantisch besser übersetzen mit:
"sie konnte in seinen augen erkennen, dass ihn andere Gedanken beschäftigten so unaufhaltsam wie regen auf die erde fällt."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15432
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2000910) Verfasst am: 13.05.2015, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Das kommt mir so krampfhaft gewollt vor ("Merkt auf, Leute, ich bin poetisch begabt!").
Warum nicht einfach und klar: "Sie sah, daß er mit seinen Gedanken ganz woanders war."
Oder:
"Er hatte seine Augen auf unendlich gestellt und die Ohren auf Durchzug."
Ja, das ist nicht seriös. Es klingt nicht gebüldet...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2517

Beitrag(#2000974) Verfasst am: 13.05.2015, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Das erinnert mich an den Spruch eines Autors auf einer Lesung:

Zitat:
Schreib nicht: "Silberfäden fielen vom Himmel."
Schreib: "Es regnete."

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
registrierter User



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15152

Beitrag(#2001049) Verfasst am: 14.05.2015, 01:16    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Das erinnert mich an den Spruch eines Autors auf einer Lesung:

Zitat:
Schreib nicht: "Silberfäden fielen vom Himmel."
Schreib: "Es regnete."

Naja, es sei denn, es sind Silberfäden. (Das war bei Anne McCaffrey, oder?)
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15432
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2001069) Verfasst am: 14.05.2015, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Das erinnert mich an den Spruch eines Autors auf einer Lesung:

Zitat:
Schreib nicht: "Silberfäden fielen vom Himmel."
Schreib: "Es regnete."

Naja, es sei denn, es sind Silberfäden. (Das war bei Anne McCaffrey, oder?)

Es war um 1943-44 . Ich habe es nämlich erlebt, wie Silberfäden vom Himmel fielen, und das war gar nicht lustig, weil anschließend noch was anderes vom Himmel fiel. Die alliierten Bomber warfen Staniolstreifen säckeweise ab, weil die Dinger das deutsche Radar (hieß damals "Funkmeß") vernebelten.
Diese Dinger, gemacht um zu stören, hießen bei den Briten "windows"... Geschockt Mit den Augen rollen
Wie sagte Salomo: Und geschieht nichts Neues unter der Sonne... Lachen
http://de.wikipedia.org/wiki/D%C3%BCppel_%28Radart%C3%A4uschung%29

Link gerichtet. vrolijke
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2517

Beitrag(#2001121) Verfasst am: 14.05.2015, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Das erinnert mich an den Spruch eines Autors auf einer Lesung:

Zitat:
Schreib nicht: "Silberfäden fielen vom Himmel."
Schreib: "Es regnete."

Naja, es sei denn, es sind Silberfäden. (Das war bei Anne McCaffrey, oder?)

Ob ich den ersten Satz zutreffend wiedergegeben habe, weiß ich nicht mehr - ich war damals 16. Anne McCaffrey war es jedenfalls nicht. zwinkern
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8957

Beitrag(#2078578) Verfasst am: 05.12.2016, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Wie der SPIEGEL in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf den Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) berichtet, sollten von den 317 neuen Stellen beim BKA für dieses Jahr 120 durch Kommissaranwärter besetzt werden. Bislang traten aber nur 62 ihre Ausbildung beim BKA an.

Grund dafür ist nach Angaben des BDK-Vorsitzenden Andre Schulz vor allem der Rechtschreibtest im Aufnahmeverfahren, an dem viele der Bewerber trotz Abitur scheiterten. "Die Hürden bei der Aufnahmeprüfung wurden schon in den vergangenen Jahren bei der Polizei in den Ländern und beim Bund gesenkt: sei es beim Mindestalter, bei der Mindestgröße oder beim Sporttest", sagt Schulz. "Wenn nun auch der Deutschtest reduziert oder gar abgeschafft wird, muss man sich schon fragen, was mit unserem Bildungssystem nicht in Ordnung ist."

http://www.spiegel.de/panorama/bundeskriminalamt-bewerber-scheitern-am-deutschtest-a-1124217.html

fett v. mir

Da kann man sich das Geld für die nächst PISA-Studie in dieser Sparte sparen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10310
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2078581) Verfasst am: 05.12.2016, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wie der SPIEGEL in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf den Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) berichtet, sollten von den 317 neuen Stellen beim BKA für dieses Jahr 120 durch Kommissaranwärter besetzt werden. Bislang traten aber nur 62 ihre Ausbildung beim BKA an.

Grund dafür ist nach Angaben des BDK-Vorsitzenden Andre Schulz vor allem der Rechtschreibtest im Aufnahmeverfahren, an dem viele der Bewerber trotz Abitur scheiterten. "Die Hürden bei der Aufnahmeprüfung wurden schon in den vergangenen Jahren bei der Polizei in den Ländern und beim Bund gesenkt: sei es beim Mindestalter, bei der Mindestgröße oder beim Sporttest", sagt Schulz. "Wenn nun auch der Deutschtest reduziert oder gar abgeschafft wird, muss man sich schon fragen, was mit unserem Bildungssystem nicht in Ordnung ist."

http://www.spiegel.de/panorama/bundeskriminalamt-bewerber-scheitern-am-deutschtest-a-1124217.html

fett v. mir

Da kann man sich das Geld für die nächst PISA-Studie in dieser Sparte sparen.


Das Problem liegt m.E. woanders: im G8.
Das G8 ist von seiner gesamten Struktur her völlig daneben. Anstatt die Lehrpläne zu entschlacken, hat man den Stoff von 13 und 12 Schuljahre gesteckt. Das konnte nicht gut gehen.
Dass das Ehrenamt (hier v.a. Feuerwehr und Rettungsdienste, aber auch Sportvereine und andere Vereine) große Probleme mit dem Nachwuchs hat, rührt auch daher, dass die Jugendlichen praktisch keine Zeit mehr haben, obwohl das Interesse bei den Jugendlichen immer noch da ist.
Aber sowas passiert halt, wenn sich die Politik von der Wirtschaft erpressen lässt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist im Mittelmeer abgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20859
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2078583) Verfasst am: 05.12.2016, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Wie der SPIEGEL in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf den Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) berichtet, sollten von den 317 neuen Stellen beim BKA für dieses Jahr 120 durch Kommissaranwärter besetzt werden. Bislang traten aber nur 62 ihre Ausbildung beim BKA an.

Grund dafür ist nach Angaben des BDK-Vorsitzenden Andre Schulz vor allem der Rechtschreibtest im Aufnahmeverfahren, an dem viele der Bewerber trotz Abitur scheiterten. "Die Hürden bei der Aufnahmeprüfung wurden schon in den vergangenen Jahren bei der Polizei in den Ländern und beim Bund gesenkt: sei es beim Mindestalter, bei der Mindestgröße oder beim Sporttest", sagt Schulz. "Wenn nun auch der Deutschtest reduziert oder gar abgeschafft wird, muss man sich schon fragen, was mit unserem Bildungssystem nicht in Ordnung ist."

http://www.spiegel.de/panorama/bundeskriminalamt-bewerber-scheitern-am-deutschtest-a-1124217.html

fett v. mir

Da kann man sich das Geld für die nächst PISA-Studie in dieser Sparte sparen.


Das Problem liegt m.E. woanders: im G8.
Das G8 ist von seiner gesamten Struktur her völlig daneben. Anstatt die Lehrpläne zu entschlacken, hat man den Stoff von 13 und 12 Schuljahre gesteckt. Das konnte nicht gut gehen.
Dass das Ehrenamt (hier v.a. Feuerwehr und Rettungsdienste, aber auch Sportvereine und andere Vereine) große Probleme mit dem Nachwuchs hat, rührt auch daher, dass die Jugendlichen praktisch keine Zeit mehr haben, obwohl das Interesse bei den Jugendlichen immer noch da ist.
Aber sowas passiert halt, wenn sich die Politik von der Wirtschaft erpressen lässt.

Das G8 ist ein Grund, aber der Rückgang der Qualität des Abiturs fängt viel früher an. Man kann zwar statt 5% 40% Abitur machen lassen, soll man sogar, aber man kann nicht gleichzeitig an den Schulen sparen, man muss im Gegenteil den Aufwand pro Schüler erhöhen. Aber das deutsche Bildungssystem ist schon in den 70ern als Sparmöglichkeit erkannt worden.

Schon alleine, wenn ich folgenden Umstand bedenke: Die Schulen sind eigentlich ein Ort, an dem der Staat Zukunft produziert, die stellen wirklich etwas her, was auch gebraucht wird. Überall im produzierenden Gewerbe werden die statistisch auftretenden Ausfälle erfasst und das Personal so aufgestockt, dass die Produktion weiterlaufen kann. Schulen lassen diese Produktion einfach ausfallen. Wir haben ja nicht nur G8, wir haben, wenn wir den durchschnittlichen Unterrichtsausfall mit einberechnen, G7.

Dazu kommen dann Finanzierungsmodelle, dass es sich z.B. für Städte lohnen kann, Schulen an private Bildungsträger wie Kirchen zu übergeben. Und um das noch unübersichtlicher zu machen, leisten wir uns zwar weniger Lehrer, aber versorgen ein paar mehr Politiker, indem wir die Schule unter Länderhoheit stellen. Es lebe die föderale Postenerzeugung.

Dieser Fisch hat einige Köpfe, an denen er stinkt. Ob das Fach Pädagogik immer noch einer dieser Köpfe ist, bin ich mir nicht sicher.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15432
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2078757) Verfasst am: 06.12.2016, 13:25    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Grund dafür ist nach Angaben des BDK-Vorsitzenden Andre Schulz vor allem der Rechtschreibtest im Aufnahmeverfahren, an dem viele der Bewerber trotz Abitur scheiterten.

Es ist durchaus möglich, daß das nicht an unseren Schulen liegt. Es liegt wohl eher daran, daß unsere Kids nicht mehr lesen und schreiben. Wenn wir damals, als ich Schulkind war, Abenteuergeschichten oder dergl. haben wollten, dann hatten wir beinahe nur Bücher. Das Kino kostete Geld, außerdem wechselte der Film nur wöchentlich, und meist durften wir unter 18 gar nicht rein.
Im Schriftverkehr der Kids heute - und teilweise auch der Erwachsenen, ja sogar einiger User hier - per Smartphone und Facebook scheißt man auf die Rechtschreibung, oft und hemmungslos gebraucht man Kürzel wie LOL oder Rofl. Wir erleben es doch auch hier im Forum, manche halten es für progressiv und cool, die Rechtschreibung mit Füßen zu treten. Die würden auch den Test bei der Polizei-Aufnahmeprüfung verhauen.
Aber ihr könnt es selber probieren, Rechtschriebtests gibts auch in Netz.
http://www.online-korrektor.de/rechtschreibtest.html
Ich habe da schwere Probleme, weil ich mich der neuen Rechtschreibung verweigere, das rächt sich hier. Und nun denke ich, daß selbst belesene Menschen bei diesen Tests Schwierigkeiten haben: Die meisten Bücher, vor allem die zur Allgemeinbildung gehörende Literatur entsprechen ja auch nicht mehr den heutigen Regeln. Auch Goethe und Schiller, Thomas Mann und Günter Grass würden den Test nicht bestehen. LOL
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2078826) Verfasst am: 06.12.2016, 22:52    Titel: So mancher Dreher kommt zur rechten Zeit - aber Drechseln tun andere auch Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
(...)Rechtschriebtests gibts auch in Netz.
(...)

ROFL,
Peng-Peng,
Oink Oink,
kawum - bumm - zoff - zuff
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15432
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2078850) Verfasst am: 07.12.2016, 12:28    Titel: Re: So mancher Dreher kommt zur rechten Zeit - aber Drechseln tun andere auch Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ahriman hat folgendes geschrieben:
(...)Rechtschriebtests gibts auch in Netz.
(...)

ROFL,
Peng-Peng,
Oink Oink,
kawum - bumm - zoff - zuff

Ja, kennste nicht den Spruch: Wer Tapfühler findet darf sie behalten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8957

Beitrag(#2078994) Verfasst am: 09.12.2016, 22:11    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Grund dafür ist nach Angaben des BDK-Vorsitzenden Andre Schulz vor allem der Rechtschreibtest im Aufnahmeverfahren, an dem viele der Bewerber trotz Abitur scheiterten.

Es ist durchaus möglich, daß das nicht an unseren Schulen liegt. Es liegt wohl eher daran, daß unsere Kids nicht mehr lesen und schreiben. Wenn wir damals, als ich Schulkind war, Abenteuergeschichten oder dergl. haben wollten, dann hatten wir beinahe nur Bücher. (...)


Jedenfalls nicht nur an den Schulen. Du hast recht: Das Lesen von Büchern eröffnete uns Kindern eine andere Welt. Und zwar eine, die sich in einem Punkt wesentlich unterscheidet von der Welt, die das Internet bietet: In der Anregung der eigenen Phantasie. In meiner Grundschulzeit (es hieß noch Volksschule) etablierte ein engagierter Lehrer eine Dorfbibliothek.
Einige von uns Schülern halfen beim Transport der Bücher in den Raum und beim Einordnen. Das machte Spaß - und all die bunten Einbände mit ihren Bildern und Titeln erweckten die Neugierde. Fortan ging ich fast jede Woche ein mal mit dem Einkaufsnetz dort hin. Mein damals bester Freund spielte mit mir zusammen das eine oder andere Gelesene nach, entweder im Wald oder einfach bei uns hinterm Haus. Wir versanken in den Geschichten und wurden Teil von ihr.

Nicht zu vergessen aber auch das Narrativ im Kreis der Familie. Anlässlich einer Feierlichkeit oder des sonntäglichen Kaffeetrinkens saß man zusammen, und es wurden Geschichten erzählt. Man kramte das Fotoalbum hervor, dessen Bilder zu einem Ezählbogen verknüpft wurden. Klar, manchmal war es auch langweilig für die Kinder, oder sie wurden vom Streit der Erwachsenen vertrieben. Unterm Strich aber war das jedoch auch der sprachlichen Kompetenz förderlich.

U.a. die Bedeutung der 'oral history' wird sehr schön herausgearbeitet von Barry Sanders in seinem Buch "Der Verlust der Sprachkultur". Er spannt dabei den Bogen von der Zeit des Frühmenschen bis heute. Sehr zu empfehlen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32884
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2127678) Verfasst am: 15.03.2018, 21:51    Titel: Antworten mit Zitat

Heute bekam ich via WhatsApp von eine Freundin eine Liste über Die Wichtigkeit von Groß und Kleinschreibung:

Zitat:
Die Spinnen
Die spinnen
Er hat liebe Genossen
Er hat Liebe genossen
Wäre er doch nur Dichter
Wäre er doch nur dichter
Die nackte Sucht
Die Nackte sucht
Sie konnte geschickt Blasen und Glieder behandeln
Sie konnte geschickt blasen und Glieder behandeln
Der gefangene Floh
Der Gefangene floh
Helft den armen Vögeln
Helft den Armen vögeln


zwinkern
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group