Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Tanzverbot — gibt es Neuigkeiten?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 12, 13, 14  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
alex6
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 750

Beitrag(#1104280) Verfasst am: 12.10.2008, 13:17    Titel: Nachttanzdemo Antworten mit Zitat

Peter H. hat folgendes geschrieben:
Nachttanzdemo in Frankfurt, von der Polizei brutal knüppelnd aufgelöst!


Aha, http://nachttanzdemo2008.blogsport.de/ — Gibt es in Hessen auch Tanzverbot? Ich dachte nur in BA, BW und NRW? Ich habe den Eindruck, daß es in Frankfurt nicht um ein Tanzverbot ging.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1104363) Verfasst am: 12.10.2008, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Was dann?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1104381) Verfasst am: 12.10.2008, 15:36    Titel: Re: Tanzen Antworten mit Zitat

Reza hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Reza hat folgendes geschrieben:
alex6 hat folgendes geschrieben:


Nun ist der 1. November ein Samstag und somit ein Tag, an welchem viele "Normalarbeitnehmer" sowieso nicht arbeiten und den christlichen Feiertag nicht bemerken. Was spricht also gegen noch gegen den Tanz und die Sünde?


Alle Heiligen!


Die hatten ihre Chance Cool
Schließlich feierte man "Allerheilligen" früher im März ... bis man im 9. Jhd. merkte, daß es da im Herbst noch ein heidnisches Fest gibt, das man versauen könnte ...


Wobei es da auch besser hinpasst.

Langfristig war'n se aber recht erfolgreich, was Tanzverbote anbetrifft.
Seit 68 so grob scheint ja ein komplettes für Männer bestimmter Ethnien zu herrschen.

Irgendwie hat das wohl mit einer dreifachen Verneinung zu tun, die das dann eben wieder gutheißt überhaupt nicht zu tanzen - und schon gar nicht mit anfassen. Geschockt


Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
disillusioned
sinnlos, gottlos, ahnungslos



Anmeldungsdatum: 12.07.2007
Beiträge: 109
Wohnort: Hessen

Beitrag(#1104390) Verfasst am: 12.10.2008, 15:44    Titel: Re: Nachttanzdemo Antworten mit Zitat

alex6 hat folgendes geschrieben:
Peter H. hat folgendes geschrieben:
Nachttanzdemo in Frankfurt, von der Polizei brutal knüppelnd aufgelöst!


Aha, http://nachttanzdemo2008.blogsport.de/ — Gibt es in Hessen auch Tanzverbot? Ich dachte nur in BA, BW und NRW? Ich habe den Eindruck, daß es in Frankfurt nicht um ein Tanzverbot ging.


Doch, in Hessen gibt es das auch, z.B.:
http://www.hessenrecht.hessen.de/gesetze/17_Orden/17-6-HFeiertagsG/paragraphen/para8.htm
_________________
"Die mystischen Erklärungen gelten für tief; die Wahrheit ist, dass sie noch nicht einmal oberflächlich sind." - Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alex6
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 750

Beitrag(#1104995) Verfasst am: 13.10.2008, 11:17    Titel: Re: Nachttanzdemo Antworten mit Zitat

disillusioned hat folgendes geschrieben:
Doch, in Hessen gibt es das auch


Laut Wikipedia gibt es offenbar in allen Bundesländern außer den Stadtstaaten ein Tanzverbot. Karfreitag ist in allen betroffenen Bundesländern tanzlos, Aschermittwoch (ausgerechnet!) nur in Bayern, Pfingstsonntag nur in Hessen, Allerseelen nur im Saarland. Sehr, sehr merkwürdig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1815
Wohnort: Wien

Beitrag(#1104997) Verfasst am: 13.10.2008, 11:22    Titel: Antworten mit Zitat

in Österreich gibt es sowas schon seit jahrzehnten nicht mehr
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Poldi
Bin Daheim



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 4556
Wohnort: Bavarian Congo

Beitrag(#1105007) Verfasst am: 13.10.2008, 11:42    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
in Österreich gibt es sowas schon seit jahrzehnten nicht mehr

Deswegen gibt es mittlerweile in Bayern findige Geschäftsleute, die an eben diesen "stillen Feiertagen" Bus-Parties anbieten ... sprich : nachmittags in z.B. München in den Bus, dann feiernderweise ab über die Grenze nach Ösiland, dort wird dann in einem gemieteten Club die ganze Nacht gefeiert, und morgens mit den ganzen Schnappsleichen im Bus wieder zurück nach München ...
_________________
gG,
Poldi
Doch leider kanns gefählich sein, den Satan in dir zu verstehen.
Jeder Mensch ein Sünderschwein, Oh christliches Vergehen.
Die Trennung zwischen Gut und Bös die wirst du niemals finden
nur leider kanns gefährlich sein das den Pfaffen auf die Nasen zu binden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen ICQ-Nummer
alex6
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 750

Beitrag(#1105023) Verfasst am: 13.10.2008, 12:07    Titel: Prohibition Antworten mit Zitat

Poldi hat folgendes geschrieben:
Deswegen gibt es mittlerweile in Bayern findige Geschäftsleute, die an eben diesen "stillen Feiertagen" Bus-Parties anbieten ... sprich : nachmittags in z.B. München in den Bus, dann feiernderweise ab über die Grenze nach Ösiland, dort wird dann in einem gemieteten Club die ganze Nacht gefeiert, und morgens mit den ganzen Schnappsleichen im Bus wieder zurück nach München ...


Typische Folge von Prohibition: Verlagerung. Als Alkohol in den USA verboten war, sind die Leute massenhaft nach Kuba gefahren um Rum zu trinken. Als das "Life of Brian" in einigen englischen Dörfern verboten war, sind die Leute in großen Gruppen in die Nachbardörfer gefahren. Viele Deutsche fahren regelmäßig in die Niederlande...

Diese bayerischen Busunternehmer dürften mehr noch als die Kirchen das Tanzverbot mit Klauen verteidigen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#1105039) Verfasst am: 13.10.2008, 12:28    Titel: Re: Prohibition Antworten mit Zitat

alex6 hat folgendes geschrieben:
Poldi hat folgendes geschrieben:
Deswegen gibt es mittlerweile in Bayern findige Geschäftsleute, die an eben diesen "stillen Feiertagen" Bus-Parties anbieten ... sprich : nachmittags in z.B. München in den Bus, dann feiernderweise ab über die Grenze nach Ösiland, dort wird dann in einem gemieteten Club die ganze Nacht gefeiert, und morgens mit den ganzen Schnappsleichen im Bus wieder zurück nach München ...


Typische Folge von Prohibition: Verlagerung. Als Alkohol in den USA verboten war, sind die Leute massenhaft nach Kuba gefahren um Rum zu trinken. Als das "Life of Brian" in einigen englischen Dörfern verboten war, sind die Leute in großen Gruppen in die Nachbardörfer gefahren. Viele Deutsche fahren regelmäßig in die Niederlande...

Erinnert mich an Bolls "Irisches Tagebuch".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Peter H.
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 24.06.2007
Beiträge: 9751

Beitrag(#1105040) Verfasst am: 13.10.2008, 12:29    Titel: Antworten mit Zitat

Für alle die nicht aus Hessen sind: es hat dem Land Hessen sowie der Stadt Frankfurt schon seit Jahren gestunken, dass wenigstens einmal im Jahr junge Menschen nachts tanzend auf den Straßen sich vorwärts bewegen. Diese Bedürfnisse wurden und werden staatlichersaeits als anarchistisches Treiben gewertet und meist mit Gummiknüppeln geahndet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#1262427) Verfasst am: 06.04.2009, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=996970&kat=27

Zitat:
Ausgerechnet kurz vor Karfreitag und Ostern, den höchsten Feiertagen der evangelischen und der katholischen Christen, hat die FDP einen Vorstoß zur Lockerung des Schutzes der «stillen Tage« gestartet. Die (negative) Reaktion der Kirchen und auch des Koalitionspartners CSU kam prompt.

[...]

Der parlamentarische Geschäftsführer der mitregierenden FDP, Tobias Thalhammer, plädiert für eine Lockerung des strengen Gesetzes. Das Tanzverbot solle erst ab fünf Uhr morgens gelten, nicht schon ab Mitternacht. Thalhammer nennt eine solche Änderung «moderat«, der Schutz der stillen Tage würde damit nicht ausgehöhlt, so der Liberale.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
alex6
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2005
Beiträge: 750

Beitrag(#1262963) Verfasst am: 07.04.2009, 01:15    Titel: Antworten mit Zitat

Tassilo hat folgendes geschrieben:
http://www.nn-online.de/artikel.asp?art=996970&kat=27
Zitat:
Ausgerechnet kurz vor Karfreitag und Ostern, den höchsten Feiertagen der evangelischen und der katholischen Christen, hat die FDP einen Vorstoß zur Lockerung des Schutzes der «stillen Tage« gestartet. Die (negative) Reaktion der Kirchen und auch des Koalitionspartners CSU kam prompt.


Jedes Jahr das gleiche: Die tanzfreudigen Konfessionslosen kommen wieder massenhaft in die Hauptstadt. Herzlich Willkommen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boludo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.07.2008
Beiträge: 100

Beitrag(#1264777) Verfasst am: 09.04.2009, 09:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hat jetzt nichts mit Tanzen zu tun, geht aber in die selbe Richtung:
Darf man am Karfreitag in Baden Württemberg Grillen?
Ich bin Hobbybierbrauer und morgen mach ich mit ein paar Kumpels 45 Liter Hefeweizen.
Das dauert eine Weile und man bekommt von der Rührerei immer mächtig Kohldampf.
Da wär ein leckeres Steak bei dem schönen Wetter hier natürlich genial.
Auf einen Polizibesuch sind wir allerdings gar nicht scharf.

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yogosh
Leisetreter ...und Klugscheisser



Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 2170
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1264785) Verfasst am: 09.04.2009, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Geschockt Es gibt ein Tanzverbot in Dunkeldeutschland?

Mein erster Gedanke war ja 'ein Glück leb ich in Berlin', aber dann fiel mir ein wie neidisch ich immer auf die Feiertage bin, die mir hier entgehen. Die Welt ist schlecht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 15985
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1264804) Verfasst am: 09.04.2009, 11:04    Titel: Antworten mit Zitat

Boludo hat folgendes geschrieben:
Hat jetzt nichts mit Tanzen zu tun, geht aber in die selbe Richtung:
Darf man am Karfreitag in Baden Württemberg Grillen?


Steht irgendwo, dass es verboten ist? Das wäre mir neu.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Boludo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.07.2008
Beiträge: 100

Beitrag(#1264822) Verfasst am: 09.04.2009, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

Keine Ahnung, darum frag ich ja.
Ich glaub´s aber eher nicht.
Wir wollen halt morgen unsere Ruhe und keine blöden Diskussionen.
Naja, dann halt ne Pizza oder so was.

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#1264826) Verfasst am: 09.04.2009, 11:33    Titel: Antworten mit Zitat

Boludo hat folgendes geschrieben:
Hat jetzt nichts mit Tanzen zu tun, geht aber in die selbe Richtung:
Darf man am Karfreitag in Baden Württemberg Grillen?

Wenn Du dabei nicht tanzt und keine Rockmusik o.ä. gespielt wird, dürfte es kein Problem geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1264835) Verfasst am: 09.04.2009, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Boludo hat folgendes geschrieben:
Hat jetzt nichts mit Tanzen zu tun, geht aber in die selbe Richtung:
Darf man am Karfreitag in Baden Württemberg Grillen?


Steht irgendwo, dass es verboten ist? Das wäre mir neu.

In BW wohl nicht, aber in NRW gilt:
§6
Stille Feiertage [...]
(3) Am Karfreitag sind zusätzlich verboten:
[...]
2. alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen bis zum nächsten Tag 6 Uhr,

Sollte das Grillen der Unterhaltung dienen, dann...
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mo.
over and out



Anmeldungsdatum: 30.11.2007
Beiträge: 12690

Beitrag(#1264844) Verfasst am: 09.04.2009, 12:07    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Boludo hat folgendes geschrieben:
Hat jetzt nichts mit Tanzen zu tun, geht aber in die selbe Richtung:
Darf man am Karfreitag in Baden Württemberg Grillen?


Steht irgendwo, dass es verboten ist? Das wäre mir neu.

In BW wohl nicht, aber in NRW gilt:
§6
Stille Feiertage [...]
(3) Am Karfreitag sind zusätzlich verboten:
[...]
2. alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen bis zum nächsten Tag 6 Uhr,

Sollte das Grillen der Unterhaltung dienen, dann...
Dient der Nahrungszubereitung? Am Kopf kratzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HFRudolph
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1098

Beitrag(#1264846) Verfasst am: 09.04.2009, 12:13    Titel: Antworten mit Zitat

Also wenn außer den Christen an Karfreitag keiner Feiern darf, dann werde ich wohl zur Arbeit gehen.
Allerdings werde ich abends feiern, wenn nicht in Kneipen, dann eben privat: Da müsste die Polizei mich schon erschießen. Kein Mensch kann das verbieten.

Das ganze ist eine Unverschämtheit von politischer Seite: Die haben vom Gleichheitsgrundsatz anscheinend noch nichts gehört. Die Religionsfreiheit ist ein besonderes Freiheitsrecht, nach dem man eben auch allen Blödsinn behaupten und feiern darf. Dass nun aber die hedonistisch-weltanschaulichen Überzeugungen anderer Menschen in Form einer Feier mit eben solchem Unfug verboten werden, geht ja nun doch etwas weit. Das ist abergläubisch-christlicher Egoismus pur.

Das ganze erinnert mich ein wenig an die Ritter der Kokusnuss, wo sich die Mönche das Brett vor den Schädel hauen… Vielleicht sollten wir soetwas mal aufführen, als religiöse Veranstaltung, versteht sich.


Zuletzt bearbeitet von HFRudolph am 09.04.2009, 12:22, insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1264848) Verfasst am: 09.04.2009, 12:18    Titel: Antworten mit Zitat

Mo07 hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:

Sollte das Grillen der Unterhaltung dienen, dann...
Dient der Nahrungszubereitung? Am Kopf kratzen

Ganzheitlich betrachtet dient Grillen der Unterhaltung, wird es doch i.d.R. begleitet vom Verzehr alkoholischer Getränke, in einem geselligen Umfeld abgehalten und dient nur in zweiter Linie der Nahrungsaufnahme. Da man aber an Karfreitag keinesfalls Spaß haben darf, weil das das gepflegte Leiden der Christenheit behindern würde, geht Grillen gar nicht.
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HFRudolph
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1098

Beitrag(#1264857) Verfasst am: 09.04.2009, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Alkoholische Getränke sind doch „geistige“ Getränke, durch deren Konsum die gezielte eigene Stimmungsveränderung und Entspannung des Geistes erfolgt. Dem liegt ein Monistisches Weltbild der Einheit von Körper und Geist zugrunde. (Im Dualismus dürfte das ja eigentlich gar nicht gehen, wie soll denn ein unphysischer Geist durch Alkohol benebelt werden…).

Zudem wird darin geradezu feierlich die weltanschaulich-hedonistische Lebensweise zum Ausdruck gebracht, die unmittelbarer Ausdruck des Weltbildes ist, welches insoweit zum Christentum im Gegensatz steht.

Es unterliegt keiner richterlichen Beurteilung, ob Du einen derartigen weltanschaulich-religiösen Ritus eben erst begründest oder ob Du Deine persönlichen weltanschaulichen Feiertage als Ausdruck des Kurzzeithedonismus auch spontan und stimmungsabhängig auswählst, also nicht einmal regelmäßig feierst. Es muss nur hinreichend ernsthaft sein, auch wenn das Feiern ansich dann lustig ist. Also ich nehme den Hedonismus insoweit sehr ernst und ordne das sogar in ein weltanschauliches Bild von Gut und Böse ein, nachdem das vertrocknete Untersagen von Feiern geradezu das Böse ansich ist. zynisches Grinsen


Zuletzt bearbeitet von HFRudolph am 09.04.2009, 12:34, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tassilo
Deaktiviert



Anmeldungsdatum: 17.05.2004
Beiträge: 7361

Beitrag(#1264860) Verfasst am: 09.04.2009, 12:33    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr könnt ja Messwein zum Gegrillten trinken.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HFRudolph
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1098

Beitrag(#1264864) Verfasst am: 09.04.2009, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Jede Feier kann als hedonistische Messe veranstaltet werden. Es gibt sogar Messbier. Im Biergarten in Bayern bestellt man dazu „eine Mess Bier“. Klappt bisher immer… und die bringen immer eine Menge, die zum Einleiten einer hinreichenden hedonistischen Stimmungsaufhellung zur weltanschaulichen Feier geeignet ist - normalerweise 1 l (=eine Maß). Allerdings ist ja an Karl Freitag leider selten geöffnet.

Man kann das auch rituell ausgestalten: Es bietet sich hierzu entweder der rituelle Sturztrunk zur Verstärkung der lebenserfreuenden Wirkung an oder der langsame Trunk, bei dem die hedonistische Konzentration auf dem geschmacklichen Genuss gelegt wird und der weltanschaulich-rituelle Rausch eher ruhig-verzögert genossen wird.


Zuletzt bearbeitet von HFRudolph am 09.04.2009, 13:05, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
GermanHeretic
Individualoptimist & Kulturpessimist



Anmeldungsdatum: 16.06.2004
Beiträge: 4932

Beitrag(#1264867) Verfasst am: 09.04.2009, 12:39    Titel: Antworten mit Zitat

HFRudolph hat folgendes geschrieben:
Es unterliegt keiner richterlichen Beurteilung, ob Du einen derartigen weltanschaulich-religiösen Ritus eben erst begründest oder ob Du Deine persönlichen weltanschaulichen Feiertage als Ausdruck des Kurzzeithedonismus auch spontan und stimmungsabhängig auswählst, also nicht einmal regelmäßig feierst. Es muss nur hinreichend ernsthaft sein, auch wenn das Feiern ansich dann lustig ist. Also ich nehme den Hedonismus insoweit sehr ernst und ordne das sogar in ein weltanschauliches Bild von Gut und Böse ein, nachdem das vertrocknete Untersagen von Feiern geradezu das Böse ansich ist. zynisches Grinsen

Ich verneige mich in Ehrfurcht ob solcher inbrünstigen Hingebung, aber wie machst Du das dem Spacken vom Ordnungsamt klar?
_________________
"Nehmen Sie einem Durchschnittsmenschen die Lebenslüge, und Sie nehmen ihm zu gleicher Zeit das Glück." (Henrik Ibsen)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dr. Benchmark
Radikal-Liberalist



Anmeldungsdatum: 09.08.2006
Beiträge: 1288
Wohnort: Bayern

Beitrag(#1264869) Verfasst am: 09.04.2009, 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Boludo hat folgendes geschrieben:
Hat jetzt nichts mit Tanzen zu tun, geht aber in die selbe Richtung:
Darf man am Karfreitag in Baden Württemberg Grillen?


Steht irgendwo, dass es verboten ist? Das wäre mir neu.

In BW wohl nicht, aber in NRW gilt:
§6
Stille Feiertage [...]
(3) Am Karfreitag sind zusätzlich verboten:
[...]
2. alle nicht öffentlichen unterhaltenden Veranstaltungen außerhalb von Wohnungen bis zum nächsten Tag 6 Uhr,

Sollte das Grillen der Unterhaltung dienen, dann...



Strohhalm, Bier, Sonnenliege und ein gutes Buch machen in Kombination eine ausgesprochen nicht-öffentlich unterhaltende Veranstaltung. Echt verboten?? Krass!
_________________
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
HFRudolph
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 1098

Beitrag(#1264872) Verfasst am: 09.04.2009, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

Der Mann vom Ordnungamt soll nicht Arbeiten, sondern mitfeiern. Das fällt unter weltanschauliches Missionieren, dem Mann vom Ordnungsamt ein Bier aufzudrängen, denn geteilte Freude ist doppelte Freude, wie jeder gute Hedonist weiß.

Der Straftatbestand der versuchten Bestechung dürfte aus weltanschaulichen Gründen nicht greifen, etwa so, wie die Moslems aus religiösen Gründen schächten dürfen, auch wenn das nach dem Tierschutzgesetz sonst strafbar wäre.

@Dr. Benchmark: Das gilt nicht für echt hedonistisch-weltanschauliche Feiern. Vielleicht sollte man das mal mit einer Disco abklären, dort eine Weltanschauungsfeier auszuüben. Allerdings müssten dann alle Besucher vorher der Weltanschauungsgemeinschaft beitreten. Man könnte das auch mit einer weltanschaulichen Enttaufungsaktion verbinden, etwa durch Sangria-Trunk per Strohalm aus dem Eimer oder so...

Natürlich sollte man soetwas auch vorher bei der Polizei anmelden, die sollten schließlich wissen, dass sie sich strafbar machen, wenn sie eine solche weltanschauliche Feier vorsätzlich stören (so!).

Übrigens heißt der hedonistische Feiertag „Karl Freitag“, nach dem Kumpel von Robinson Kruso, Freitag war sein Nachname. Es kann auch die hedonistisch-weltanschauliche Taufe des Karl Freitag nachgestellt werden, die durch das rituell-sturzartige Trinken eines Schnapses erfolgt mit dem rituellen Spruch: „Genieße das Leben!“


Zuletzt bearbeitet von HFRudolph am 09.04.2009, 13:06, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mo.
over and out



Anmeldungsdatum: 30.11.2007
Beiträge: 12690

Beitrag(#1264879) Verfasst am: 09.04.2009, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

GermanHeretic hat folgendes geschrieben:
Mo07 hat folgendes geschrieben:
GermanHeretic hat folgendes geschrieben:

Sollte das Grillen der Unterhaltung dienen, dann...
Dient der Nahrungszubereitung? Am Kopf kratzen

Ganzheitlich betrachtet dient Grillen der Unterhaltung, wird es doch i.d.R. begleitet vom Verzehr alkoholischer Getränke, in einem geselligen Umfeld abgehalten und dient nur in zweiter Linie der Nahrungsaufnahme. Da man aber an Karfreitag keinesfalls Spaß haben darf, weil das das gepflegte Leiden der Christenheit behindern würde, geht Grillen gar nicht.
Wenn sie sich statt zu grillen eine Pizza bestellen, dazu alkoholische Getränke in geselligem Umfeld zu sich nehmen, ist es aber auch nix anderes.
Geht grillen/Pizza mit nicht-alkoholischen Getränken in geselligen Umfeld? Oder gehts auch mit Alkohol, nur halt nicht im Freien, auch wenns Wetter noch so schön ist? Oder geht das alles, solange keine fröhliche Musik läuft, keiner tanzt und keiner lacht?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#1264880) Verfasst am: 09.04.2009, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Man sollte den Spieß umdrehen und den Spaß in der eigegen Wohnung haben -- zwar so, daß die Öffentlichkeit es mitkriegt.

Fenster auf, Punk-CD rein, ab geht die Post.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Boludo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 20.07.2008
Beiträge: 100

Beitrag(#1264882) Verfasst am: 09.04.2009, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Ihr könnt ja Messwein zum Gegrillten trinken.

Heh, wir sind Hobbybierbrauer, wer da nebenher Wein trinkt, bekommt Hausverbot zwinkern
Ich sehe es zwar nicht wirklich ein, aber bevor sich einer aufregt, lassen wir es wohl lieber.
Mir geht´s da nicht ums Rechthaben, sondern um´s streßfreie Brauen, das ist schon anstrengend genug.
Wenn man allerdings mal nach Karfreitaggrillen googelt, dann scheint das eine recht beliebte Freizeitbeschäftigung zu sein.

Stefan
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, ... 12, 13, 14  Weiter
Seite 2 von 14

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group