Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Alle Angeklagten im Pascal-Prozess freigesprochen
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1180110) Verfasst am: 13.01.2009, 21:23    Titel: Alle Angeklagten im Pascal-Prozess freigesprochen Antworten mit Zitat

spon hat folgendes geschrieben:
150 Prozesstage, 300 Zeugen - und keine Beweise für Mord oder Vergewaltigung des kleinen Pascal: Der Fall um den vermissten Jungen aus Saarbrücken ist einer der spektakulärsten der deutschen Rechtsgeschichte. Nun hat das Gericht alle Angeklagten freigesprochen - aus Mangel an Beweisen.


wenn das kein aufruf für plan b ist, dann weiss ich auch nicht weiter. Böse
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1180149) Verfasst am: 13.01.2009, 21:59    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Der Vorsitzende Richter Ulrich Chudoba sagte in der Urteilsbegründung: "Der Verdacht bleibt, aber auf Verdacht hin darf niemand verurteilt werden." Er halte es "durchaus für möglich", dass sich das Geschehen so abgespielt habe wie von der Staatsanwaltschaft dargestellt. Den Angeklagten sei aber weder Schuld noch Unschuld nachgewiesen worden.


Hast Du Beweise? Wohl kaum.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1180155) Verfasst am: 13.01.2009, 22:11    Titel: Re: Alle Angeklagten im Pascal-Prozess freigesprochen Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
spon hat folgendes geschrieben:
150 Prozesstage, 300 Zeugen - und keine Beweise für Mord oder Vergewaltigung des kleinen Pascal: Der Fall um den vermissten Jungen aus Saarbrücken ist einer der spektakulärsten der deutschen Rechtsgeschichte. Nun hat das Gericht alle Angeklagten freigesprochen - aus Mangel an Beweisen.


wenn das kein aufruf für plan b ist, dann weiss ich auch nicht weiter. Böse
Was heißt Plan B?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Der Spielverderber
..etwas verwirrt



Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1294

Beitrag(#1180159) Verfasst am: 13.01.2009, 22:17    Titel: Re: Alle Angeklagten im Pascal-Prozess freigesprochen Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
spon hat folgendes geschrieben:
150 Prozesstage, 300 Zeugen - und keine Beweise für Mord oder Vergewaltigung des kleinen Pascal: Der Fall um den vermissten Jungen aus Saarbrücken ist einer der spektakulärsten der deutschen Rechtsgeschichte. Nun hat das Gericht alle Angeklagten freigesprochen - aus Mangel an Beweisen.


wenn das kein aufruf für plan b ist, dann weiss ich auch nicht weiter. Böse
Was heißt Plan B?

Ich glaub das will ich garnicht wissen Mit den Augen rollen
_________________
Iä! Iä! Allahu fhtagn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1180162) Verfasst am: 13.01.2009, 22:18    Titel: Re: Alle Angeklagten im Pascal-Prozess freigesprochen Antworten mit Zitat

Der Spielverderber hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
spon hat folgendes geschrieben:
150 Prozesstage, 300 Zeugen - und keine Beweise für Mord oder Vergewaltigung des kleinen Pascal: Der Fall um den vermissten Jungen aus Saarbrücken ist einer der spektakulärsten der deutschen Rechtsgeschichte. Nun hat das Gericht alle Angeklagten freigesprochen - aus Mangel an Beweisen.


wenn das kein aufruf für plan b ist, dann weiss ich auch nicht weiter. Böse
Was heißt Plan B?

Ich glaub das will ich garnicht wissen Mit den Augen rollen
Wenn das gewisse andere Leute sagen würden, wäre es mir gleich klar. Aber wenn LEN es sagt, wunder ich mich eben...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21681

Beitrag(#1180163) Verfasst am: 13.01.2009, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Der spon-Beitrag ist vom September 2007.
Am Kopf kratzen
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1180170) Verfasst am: 13.01.2009, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

@zelig

Oha.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1180197) Verfasst am: 13.01.2009, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

sorry für den veralteten link, aber die freisprüche sind heute für rechtskräftig erklärt worden.
sollten die anschuldigungen stimmen und wohnte ich in der nähe sollten die leute sich rar machen, mehr sag ich dazu nicht.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1180205) Verfasst am: 13.01.2009, 22:58    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
sorry für den veralteten link, aber die freisprüche sind heute für rechtskräftig erklärt worden.


Ah, ok.

Zitat:
sollten die anschuldigungen stimmen


Ja, sollten sie stimmen... eben dafür fehlen doch die Beweise!

Zitat:
und wohnte ich in der nähe sollten die leute sich rar machen, mehr sag ich dazu nicht.


Plan B? Suspekt
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30516
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1180220) Verfasst am: 13.01.2009, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
sorry für den veralteten link, aber die freisprüche sind heute für rechtskräftig erklärt worden.
sollten die anschuldigungen stimmen und wohnte ich in der nähe sollten die leute sich rar machen, mehr sag ich dazu nicht.


Heueueu! als jemand der meint das Recht in die eigene Hand nehmen zu müssen, kenne ich Dich bis jetzt nicht.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1180225) Verfasst am: 13.01.2009, 23:16    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
sorry für den veralteten link, aber die freisprüche sind heute für rechtskräftig erklärt worden.
sollten die anschuldigungen stimmen und wohnte ich in der nähe sollten die leute sich rar machen, mehr sag ich dazu nicht.


Heueueu! als jemand der meint das Recht in die eigene Hand nehmen zu müssen, kenne ich Dich bis jetzt nicht.


ich wünsche mir natürlich einen funktionierenden rechtsstaat.
wenn die staatsanwaltschaft die angeklagten für schuldig hält und die unbewiesenen zeugenaussagen und zurückgenommenen geständnisse sprechen mE dafür, dann würde ich als nachbar dieser menschen konsequenzen ziehen.
kann auch sein das ich einfach nur wegziehen würde, aber ertragen könnte ich diese leute nicht.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1180234) Verfasst am: 13.01.2009, 23:27    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
kann auch sein das ich einfach nur wegziehen würde, aber ertragen könnte ich diese leute nicht.


Zwischen "Wegziehen" und anderen deinerseits angedeuteten Alternativen wäre aber ein meilenweiter Unterschied...

Aber BTT: Inwiefern hat der Rechtsstaat denn hier nicht funktioniert?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21242
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1180247) Verfasst am: 13.01.2009, 23:40    Titel: Antworten mit Zitat

Der aktuelle link ist der hier:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,601014,00.html
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1180250) Verfasst am: 13.01.2009, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
kann auch sein das ich einfach nur wegziehen würde, aber ertragen könnte ich diese leute nicht.


Zwischen "Wegziehen" und anderen deinerseits angedeuteten Alternativen wäre aber ein meilenweiter Unterschied...
was weiss ich was sich in deinem kopf für szenarien abspielen. Schulterzucken

Zitat:
Aber BTT: Inwiefern hat der Rechtsstaat denn hier nicht funktioniert?


juristisch ist alles in ordnung.
ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Der Spielverderber
..etwas verwirrt



Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1294

Beitrag(#1180252) Verfasst am: 13.01.2009, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:

juristisch ist alles in ordnung.
ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.

Nur Gott ist immer gerecht freakteach
_________________
Iä! Iä! Allahu fhtagn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1180254) Verfasst am: 13.01.2009, 23:48    Titel: Antworten mit Zitat

Der Spielverderber hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:

juristisch ist alles in ordnung.
ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.

Nur Gott ist immer gerecht freakteach


welcher?
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Der Spielverderber
..etwas verwirrt



Anmeldungsdatum: 22.07.2005
Beiträge: 1294

Beitrag(#1180257) Verfasst am: 13.01.2009, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Der Spielverderber hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:

juristisch ist alles in ordnung.
ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.

Nur Gott ist immer gerecht freakteach


welcher?

Das fragst du noch? Cthulhu, er wird alle verschlingen.
_________________
Iä! Iä! Allahu fhtagn!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1180263) Verfasst am: 13.01.2009, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

da sei Shub-Niggurath vor! noc
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1180265) Verfasst am: 13.01.2009, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
kann auch sein das ich einfach nur wegziehen würde, aber ertragen könnte ich diese leute nicht.


Zwischen "Wegziehen" und anderen deinerseits angedeuteten Alternativen wäre aber ein meilenweiter Unterschied...
was weiss ich was sich in deinem kopf für szenarien abspielen. Schulterzucken

Zitat:
Aber BTT: Inwiefern hat der Rechtsstaat denn hier nicht funktioniert?


juristisch ist alles in ordnung.
ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.


Red doch einfach Tacheles:

Was ist hier falsch gelaufen, und wie würdest du reagieren?

Ich persönlich sehe nicht ein, daß man bloß weil die Opfer kleine Kinder waren einfach mal jemanden trotz mangelnder Beweise verurteilen sollte.
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1180292) Verfasst am: 14.01.2009, 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
sorry für den veralteten link, aber die freisprüche sind heute für rechtskräftig erklärt worden.
sollten die anschuldigungen stimmen und wohnte ich in der nähe sollten die leute sich rar machen, mehr sag ich dazu nicht.


Heueueu! als jemand der meint das Recht in die eigene Hand nehmen zu müssen, kenne ich Dich bis jetzt nicht.


ich wünsche mir natürlich einen funktionierenden rechtsstaat.
wenn die staatsanwaltschaft die angeklagten für schuldig hält und die unbewiesenen zeugenaussagen und zurückgenommenen geständnisse sprechen mE dafür, dann würde ich als nachbar dieser menschen konsequenzen ziehen.
kann auch sein das ich einfach nur wegziehen würde, aber ertragen könnte ich diese leute nicht.


Nein! Du wuenschst Dir gerade keinen funktionierenden Rechtsstaat!

Im Rechtsstaat ist das Plaedoyer des Staatsanwaltes nun mal genausowenig identisch mit dem Urteil des Richters wie das Plaedoyer des Verteidigers, auch wenn manche das subjektiv gerne so haetten und "unbewiesene Zeugenaussagen" zaehlen genausowenig wie "widerrufene Gestaendnisse"

Rechtsstaat ist nun mal, dass man nur verurteilt werden kann, wenn ein unabhaengiger Richter die Schuld fuer erwiesen ansieht. Tut er dies nicht, dann muss der Angeklagte fuer unschuldig gelten, ob Dir das passt oder nicht. Das ist vollig unabhaengig davon, wofuer ein Staatsanwalt plaediert, der ist schliesslich genauso wie der Angeklagte nur Prozesspartei, mehr nicht und vor allem kein Richter, oder wie Du als Aussenstehender im Nachhinein subjektiv die Beweise wertest und was die lieben Nachbarn, dazu sagen, darauf wuerde ich ein Urteil ueber die Frage nach Schuld und Unschuld schon gar nicht aufbauen.

Was Du Dir hier mehr oder weniger offen wuenschst, das ist moeglicherweise eine Lynchjustiz, die den Rechtsstaat korrigiert, wenn er nicht nach Deinem subjektiven Gusto funktioniert und das hat mit dem, was ich unter Rechtsstaat verstehe, rein gar nichts zu tun.

Gruss, Bernie
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
VT_340
asymptotischer Hund



Anmeldungsdatum: 08.06.2006
Beiträge: 621
Wohnort: Essen

Beitrag(#1180295) Verfasst am: 14.01.2009, 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Find ich gut, denn bei solchen Prozessen neigt der Richter oft dazu dem öffentlichen Druck nach zu geben. Wenn das nicht passiert steht das für eine gerechte Justiz. (Schade um den Jungen und die Angehörigen).
_________________
Denken schadet der Illusion
Hildegard Knef
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer
devi
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.11.2008
Beiträge: 277

Beitrag(#1180297) Verfasst am: 14.01.2009, 00:26    Titel: Re: Alle Angeklagten im Pascal-Prozess freigesprochen Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
wenn das kein aufruf für plan b ist, dann weiss ich auch nicht weiter. Böse


Schon auf die Idee gekommen, daß sie unschuldig sein könnten?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34597
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1180301) Verfasst am: 14.01.2009, 00:31    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:

ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.


Faelle von faelschlicherweise zu drakonischen Haftstrafen verurteilten vermeintlichen Gewattaetern gegen Kinder, weil mutmassliche Kindermoerder noch weniger als keine Lobby haben, zeigen dies uebrigens ganz genauso.

Vor wenigen Monaten ging bei uns in Kanada ein Fall durch die Medien, bei dem ein Mann, dem der Mord an seiner kleinen Tochter vorgeworfen wurde, nach ueber 15 Jahren im Gefaengnis freigesprochen wurde, weil er mit neuen Beweisen seine Unschuld beweisen konnte. Besonders schal schmeckte dies, weil der Richter nachtraeglich feststellen musste, dass die Beweislage vor 15 Jahren eigentlich ohnehin zu duenn war um eine Verurteilung begruenden zu koennen. Aber weil es sich um ein kleines Kind handelte tat's wohl auch eine sonst eher duenne Beweislage...

Gruss, Bernie
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13849
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1180306) Verfasst am: 14.01.2009, 00:37    Titel: Antworten mit Zitat

Der Spielverderber hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:

juristisch ist alles in ordnung.
ich denke nur nicht, dass der rechtsstaat immer gerecht ist, und gerade fälle von gewalt gegen kinder die keine lobby haben zeigt dies.

Nur Gott ist immer gerecht freakteach


Und es besteht auch ein Unterschied zwischen Recht und Gerechtigkeit wirr. Man kann die Geschichte aber wieder so oder so sehen:

Als brutalen Aktionismus der Ermittlungsbehörden, die möglicherweise keinen klaren Plan haben, "auf Verdacht" hin mit der Baggerschaufel einen ganzen Bekanntenkreis durchforsten und bisweilen haarsträubende Geschichten von Verschwörungen konstruieren, um diesen gesamten Kreis einfahren zu lassen.

Oder daß es darunter tatsächlich Schuldige gibt, man sich bei dem Fall aber dermaßen verzettelt hat, daß man ihn sich ruiniert hat.

Manchmal tauchen auch nachher Beweise auf, die auf die Schuld eines zuvor Freigesprochenen hindeuten. So konnte etwa nach zehn Jahren in einem Raubmordfall ein DNA-Beweis erbracht werden. Aber die Geschichte ist erledigt, weil es schon einen Prozeß und einen rechtskräftigen Freispruch gab. Damit hat der damalige Täter natürlich richtig Glück gehabt. Man wird aber damit leben müssen, der Schutz vor "double jeopardy" wird sogar als Menschenrecht angesehen. Bzw. gibt es ggf. Gründe, einen Prozeß wieder aufzurollen, aber "neue Beweise" gehören anscheinend nicht dazu. Aber selbst wenn Gesetze ändert, dann gelten die für diese Fälle ohnehin nicht mehr Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 14.01.2009, 00:42, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mahone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.12.2008
Beiträge: 842
Wohnort: Munich

Beitrag(#1180311) Verfasst am: 14.01.2009, 00:41    Titel: Antworten mit Zitat

Da gabs doch mal diesen doumentarischen Spielfilm um den Kindergärtner in den USA,
weiss da noch jemand wie der hiess, und um welchen Fall, es ging ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
neinguar
Blue Note



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 3088

Beitrag(#1180340) Verfasst am: 14.01.2009, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Man wird aber damit leben müssen, der Schutz vor "double jeopardy" wird sogar als Menschenrecht angesehen. Bzw. gibt es ggf. Gründe, einen Prozeß wieder aufzurollen, aber "neue Beweise" gehören anscheinend nicht dazu.


Nur in speziellen Fällen: Wiederaufnahme zuungunsten des Angeklagten
_________________
Woran du dein Herz hängest, das ist dein Gott - Martin Luther -

Wenn ich Gott wäre, würde ich mich nicht von jedem anbeten lassen wollen - Hilde Ziegler -
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
Filthy Class-Reductionist



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32452
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1180369) Verfasst am: 14.01.2009, 05:26    Titel: Antworten mit Zitat

Punkt 4 finde ich interessant. Weiss jemand, ob das in den USA auch so ist?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
neinguar
Blue Note



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 3088

Beitrag(#1180630) Verfasst am: 14.01.2009, 14:05    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Punkt 4 finde ich interessant. Weiss jemand, ob das in den USA auch so ist?


Zitat:
also dieser Punkt:

Die Wiederaufnahme eines durch rechtskräftiges Urteil abgeschlossenen Verfahrens zuungunsten des Angeklagten ist zulässig,

(...)

4. wenn von dem Freigesprochenen vor Gericht oder außergerichtlich ein glaubwürdiges Geständnis der Straftat abgelegt wird.


Soviel ich weiß, geht das in den USA nicht. Na ja, sagen wir mal: grundsätzlich nicht. Jedenfalls kann das Verfahren vor der selben Gerichtsbarkeit nicht neu aufgerollt werden.

Die Justiz ist in den USA aber in Gerichte und eigene Instanzenzüge der Staaten und Bundesgerichte getrennt. In Deutschland ist die Justizverwaltung Ländersache, und Bundesgerichte gibt es nur als oberste Revisionsgerichte (+ Bundesverfassungsgericht), es gibt nur einen einheitlichen Instanzenzug.

In den USA sind das getrennte Instanzenzüge, so dass ich jetzt gerade nicht ausschließen kann, dass ein Fall, der z.B. von der Justiz eines Bundesstaates rechtskräftig entschieden wurde, nicht in einem anderen Staat oder vor einem Bundesgericht noch einmal von vorne aufgerollt werden kann. Ich meine, es gibt solche Möglichkeiten, aber bei den Einzelheiten muss ich leider passen.

Jedenfalls wäre das aber keine Wiederaufnahme des Verfahrens, sondern ein anderes Verfahren (wie es in Deutschland z.B. auch möglich ist, wenn es wegen der selben Tat im Ausland schon einen Strafprozess gab. Das kann in D noch einmal komplett verhandelt werden, und nur beim Strafvollzug wird eine im Ausland verbüßte Strafe angerechnet).
_________________
Woran du dein Herz hängest, das ist dein Gott - Martin Luther -

Wenn ich Gott wäre, würde ich mich nicht von jedem anbeten lassen wollen - Hilde Ziegler -


Zuletzt bearbeitet von neinguar am 14.01.2009, 16:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
caballito
zänkisches Monsterpony



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 12112
Wohnort: Pet Sematary

Beitrag(#1180728) Verfasst am: 14.01.2009, 15:56    Titel: Antworten mit Zitat

Rasmus hat folgendes geschrieben:

Ich persönlich sehe nicht ein, daß man bloß weil die Opfer kleine Kinder waren einfach mal jemanden trotz mangelnder Beweise verurteilen sollte.

Es gibt halt Verbrechen, die sind so schlimm, dass man diese Schweine nicht einfach davonkommen lassen darf, bloß, weil sie es gar nicht gemacht haben.
_________________
Die Gedanken sind frei.

Aber nicht alle Gedanken wissen das.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Rasmus
entartet und notorisch gottlos - Ich bin Papst



Anmeldungsdatum: 20.05.2004
Beiträge: 17559

Beitrag(#1180732) Verfasst am: 14.01.2009, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

caballito hat folgendes geschrieben:
Rasmus hat folgendes geschrieben:

Ich persönlich sehe nicht ein, daß man bloß weil die Opfer kleine Kinder waren einfach mal jemanden trotz mangelnder Beweise verurteilen sollte.

Es gibt halt Verbrechen, die sind so schlimm, dass man diese Schweine nicht einfach davonkommen lassen darf, bloß, weil sie es gar nicht gemacht haben.


Wie dumm von mir ...
_________________
Brother Sword of Enlightenment of the Unitarian Jihad
If you ask the wrong questions you get answers like '42' or 'God'.
"Glaubst Du noch oder hüpfst Du schon?"
Sylvia Browne - Wahrsager oder Scharlatan?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group