Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Piratenpartei
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 129, 130, 131  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#1995619) Verfasst am: 12.04.2015, 03:51    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Sermon hat folgendes geschrieben:

Wieso sollte ausgerechnet eine Strategie, welche die Piratenpartei programmtisch wieder verengen will - wofuer ja der inzwischen dominierende konservative Fluegel und dessen Repraesentant Koerner stehen - , diese ploetzlich fuer mehr Waehler attraktiv machen, als die urspruengliche Kernklientel? Und selbst mit ihren Kernthemen kann die Partei aktuell nicht punkten.


Gute Frage. So wie ich das derzeit beobachte, gibt es seit Jahren einen beängstigenden Trend der zunehmenden Abschaffung freiheitlicher Grundrechte. Keine Partei geht dagegen ernsthaft vor. Welche Partei soll man denn wählen, wenn man für Laizismus und die Einschränkung der Sicherheitsapparate ist?
Was bringt denn ein breites Themenspektrum (bei dem sich die Piraten doch eh übernommen haben, und damit mehr Angriffsfläche geboten haben), wenn die Basis (also die Demokratie) wegbricht?

Sermon hat folgendes geschrieben:
Die Partei hat zudem doch nicht nur irgendwelche Spinner verloren, sondern durchaus serioese Personen. Selbst fuer Berlin steht es um einen Wiedereinzug ins Abgeordnetenhaus nicht gut.

Gerade dass die Berliner um Lauer weg sind, sehe ich als großen Vorteil an. Höchstwahrscheinlich hast du Recht, und die Piraten ziehen nicht mehr ins Abgeordnetenhaus ein, aber das ist kein Verlust, wenn man sich ansieht wer da nicht mehr einzieht.
Die Berliner haben versagt. Die Arbeit der Piraten in SH ist aber sehr gut. Daher hoffe ich, dass diese Politik gestärkt wird.
Wer auf Genderfaschismus steht kann ja immer noch die Grün*innen wählen. Aber welche seriöse Personen meintest du eigentlich genau?


Hallo,
Ich finde dein Bild sehr treffend bezüglich der Antiterrorgesetze und Piratenpartei. Falls ihr sehen wollt, was die Piraten machen und gemacht haben, schaut euch die Links in meiner Signatur an. Da habt ihr viel zu tun 😄😄😄

Bis dann
LG von Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 81

Beitrag(#1995620) Verfasst am: 12.04.2015, 03:53    Titel: Antworten mit Zitat

richter169 hat folgendes geschrieben:

Hallo,
So einfach ist das wie ihr denkt. Wir unterstützen immer die Beste Lösung für die Mitbürger und das ist nicht einfach. Wen ihr meint das es einfach ist, dann könnt ihr mich mal in den Sitzungen begleiten und dann mit entscheiden. Ihr sagt in der Gruppensitzung vorher und nachher mal eure Meinung dazu. Viel Spaß.

Bis dann
LG von Richter169


Ich soll dich zu ner Sitzung begleiten, weil du zu faul bist, hier zu erklären, wie Entscheidungsfindung bei euch funktioniert? Was bistn du für ein Repräsentant deiner Partei? Wenn ich Lust darauf hätte, bräuchte ich euch nicht. Dann wär ich selbst in die Politik gegangen...

Ganz abgesehen davon:

Richter169 hat folgendes geschrieben:
Wir unterstützen immer die Beste Lösung für die Mitbürger


Ist das nicht ein etwas hoch gestecktes Ziel? Kennt ihr die überhaupt? Und wenn ja, woher?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 81

Beitrag(#1995621) Verfasst am: 12.04.2015, 03:59    Titel: Antworten mit Zitat

richter169 hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Sermon hat folgendes geschrieben:

Wieso sollte ausgerechnet eine Strategie, welche die Piratenpartei programmtisch wieder verengen will - wofuer ja der inzwischen dominierende konservative Fluegel und dessen Repraesentant Koerner stehen - , diese ploetzlich fuer mehr Waehler attraktiv machen, als die urspruengliche Kernklientel? Und selbst mit ihren Kernthemen kann die Partei aktuell nicht punkten.


Gute Frage. So wie ich das derzeit beobachte, gibt es seit Jahren einen beängstigenden Trend der zunehmenden Abschaffung freiheitlicher Grundrechte. Keine Partei geht dagegen ernsthaft vor. Welche Partei soll man denn wählen, wenn man für Laizismus und die Einschränkung der Sicherheitsapparate ist?
Was bringt denn ein breites Themenspektrum (bei dem sich die Piraten doch eh übernommen haben, und damit mehr Angriffsfläche geboten haben), wenn die Basis (also die Demokratie) wegbricht?

Sermon hat folgendes geschrieben:
Die Partei hat zudem doch nicht nur irgendwelche Spinner verloren, sondern durchaus serioese Personen. Selbst fuer Berlin steht es um einen Wiedereinzug ins Abgeordnetenhaus nicht gut.

Gerade dass die Berliner um Lauer weg sind, sehe ich als großen Vorteil an. Höchstwahrscheinlich hast du Recht, und die Piraten ziehen nicht mehr ins Abgeordnetenhaus ein, aber das ist kein Verlust, wenn man sich ansieht wer da nicht mehr einzieht.
Die Berliner haben versagt. Die Arbeit der Piraten in SH ist aber sehr gut. Daher hoffe ich, dass diese Politik gestärkt wird.
Wer auf Genderfaschismus steht kann ja immer noch die Grün*innen wählen. Aber welche seriöse Personen meintest du eigentlich genau?


Hallo,
Ich finde dein Bild sehr treffend bezüglich der Antiterrorgesetze und Piratenpartei. Falls ihr sehen wollt, was die Piraten machen und gemacht haben, schaut euch die Links in meiner Signatur an. Da habt ihr viel zu tun 😄😄😄

Bis dann
LG von Richter169


Versuchchst du hier gerade jede Art der Diskussion über deine Partei durch penetrante Werbung abzuwürgen? Schreib doch lieber mal, wie treffend du das Bild bezüglich "Genderfaschismus" der "Grün*innen" findest, bevor du hier wahllos in jeden Hintern kriechst, den du finden kannst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#1995622) Verfasst am: 12.04.2015, 04:08    Titel: Antworten mit Zitat

TheStone hat folgendes geschrieben:
richter169 hat folgendes geschrieben:

Hallo,
So einfach ist das wie ihr denkt. Wir unterstützen immer die Beste Lösung für die Mitbürger und das ist nicht einfach. Wen ihr meint das es einfach ist, dann könnt ihr mich mal in den Sitzungen begleiten und dann mit entscheiden. Ihr sagt in der Gruppensitzung vorher und nachher mal eure Meinung dazu. Viel Spaß.

Bis dann
LG von Richter169


Ich soll dich zu ner Sitzung begleiten, weil du zu faul bist, hier zu erklären, wie Entscheidungsfindung bei euch funktioniert? Was bistn du für ein Repräsentant deiner Partei? Wenn ich Lust darauf hätte, bräuchte ich euch nicht. Dann wär ich selbst in die Politik gegangen...

Ganz abgesehen davon:

Richter169 hat folgendes geschrieben:
Wir unterstützen immer die Beste Lösung für die Mitbürger


Ist das nicht ein etwas hoch gestecktes Ziel? Kennt ihr die überhaupt? Und wenn ja, woher?


Es ist relativ einfach, fahre immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Sperre deine Ohren auf, dann hast du schon einen Teil der Antworten. Den anderen erfährst du, wen du bei strittigen Themen zu Treffen gehst und zuhörst. Dann weißt du wie ein Teil der Bürger denkt.

Bei Anträgen die die Meinung der Mitbürger schon etwas wiedergibt bringt man einen Änderungsantrag ein, um es so den Stimmungsbild und den Fakten die man kennt so nah wie machbar zu kommen.

Leider Schaft man es nie zu 100% , es wird immer ein Kompromiss sein.

Bis dann
LG von Richter169
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
TheStone
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.03.2015
Beiträge: 81

Beitrag(#1995624) Verfasst am: 12.04.2015, 04:28    Titel: Antworten mit Zitat

richter169 hat folgendes geschrieben:


Es ist relativ einfach, fahre immer mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Sperre deine Ohren auf, dann hast du schon einen Teil der Antworten.
Ist das dein Ernst? Das, was du politisch vertrittst ist das, was du in S- und U-Bahn aufschnappst?

richter169 hat folgendes geschrieben:


Den anderen erfährst du, wen du bei strittigen Themen zu Treffen gehst und zuhörst. Dann weißt du wie ein Teil der Bürger denkt.

Ja, und wenn ich mich mit meinen beiden Nachbarn unterhalte, weiß ich auch, wie "ein Teil der Bürger" denkt... Mit den Augen rollen

Edit:

Traust du der Bevölkerung so wenig zu, dass du der Meinung bist, um 5 Uhr morgens dahingeklatschte, auswendig gelernte Propaganda in eine Diskussion zu werfen, deren Verlauf du offenbar zu faul warst, aufmerksam durchzulesen, würde dir oder deiner Partei irgendetwas nützen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
richter169
Pirat



Anmeldungsdatum: 29.03.2006
Beiträge: 219

Beitrag(#1995626) Verfasst am: 12.04.2015, 04:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ihr beschwert euch, das kein Politiker auf die Stimmen der Bürger hört. Macht man es, dann ist es auch nicht richtig.

Was wollt ihr? Sollen alle Politiker einen Fraktionzwang unterliegen, der übringens in keinen Gesetz steht. Dafür steht auch in Artikel 38 das jeder Politiker nur seinen Gewissen gegenüber verantwortlich ist und glaube mir, dein Gewissen kannst du nicht betrügen.

Aber die Ausrede Fraktionszwang versteht jeder. Da brauch man auch nicht selber nachdenken. Das machen andere für einen und deswegen sind wir in der BRD soweit mit der Überwachung gekommen. Solange es den Fraktionszwang gibt, wird sich da auch nichts ändern. Denken ist ja viel zu Anstrengend.

Was ich zum Teil erlebt habe, das z.B. Fraktionsmitglieder aus der Partei und der Fraktion entfernt werden, weil sie ihren Gewissen gefolgt sind, dürfte es lt. Gesetz gar nicht geben.

Bis dann
LG von Richter169 😁😁😁
_________________
***************************************************
Die Freiheit ist ein hohes Gut, das es immer zu verteidigen gilt.

Die Freiheit des einzelnen ist die Freiheit aller.

Die Gedanken sind Frei.

Wer Fehler findet darf sie Behalten

http://www.openantrag.de
Anträge einstellen
http://antragsarchiv.kommunalpiraten.de
Antragsarchiv der Piraten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1997678) Verfasst am: 23.04.2015, 12:36    Titel: Antworten mit Zitat

Christopher Lauer, Ex-Pirat und Mitglied im Berliner Abgeordnetenhaus, wird "Leiter der strategischen Innovationen" bei Axel Springer

Zitat:
Dass er nach der Piratenpartei nun ausgerechnet zu Springer geht, entbehrt nicht einer gewissen Ironie. Noch vor einigen Jahren weigerte sich manch ein Pirat, Journalisten des Konzerns auch nur die Hand zu geben. Auf Twitter sprechen manche nun über einen Wechsel Lauers "auf die dunkle Seite der Macht". Lauer selbst beklagte erst kürzlich in einem Beitrag für die Zeit die "Skandalisierung" der politischen Berichterstattung - was ihm einige nun nach dem Wechsel zu Springer, zu dem immerhin auch die Bild gehört, unter die Nase reiben.


Zitat:
Seine Fraktion hingegen gratuliert ihm schlicht zum neuen Job. Und setzt in Klammern hinter seinen Namen ein "weiterhin Fraktionsmitglied!". Das Berliner Abgeordnetenhaus ist ein Teilzeitparlament, so dass gegen einen Zweitjob nichts einzuwenden ist.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1997937) Verfasst am: 24.04.2015, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

Die Gruppe der Piraten im Bochumer Rat hat sich aufgelöst.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1998352) Verfasst am: 26.04.2015, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

LINKE als Hafen für gestrandete Piraten?
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1754

Beitrag(#1999122) Verfasst am: 02.05.2015, 13:18    Titel: Antworten mit Zitat

Der Ex-Pirat Lauer ist ein ausgezeichneter Wendehals. Solche "Piraten" wie er, haben zum Niedergang der Partei geführt.

https://netzpolitik.org/2015/neuer-job-neue-meinung-piraten-mda-christopher-lauer-ist-jetzt-fuer-leistungsschutzrecht/
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Landei
Gesinnungspolizist



Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 1094
Wohnort: Sandersdorf-Brehna

Beitrag(#1999295) Verfasst am: 04.05.2015, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sollten wir nicht lieber über relevante Parteien diskutieren, statt über solche Splittergruppen?
_________________
Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. (Kemal Atatürk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2002653) Verfasst am: 23.05.2015, 08:32    Titel: Antworten mit Zitat

Er war der letzte Pirat im Frankfurter Römer: Herbert Förster. Nun hat er zu den Grünen gewechselt. Dennoch will er die Ziele und Interessen der Piraten weiterhin vertreten. Der Kreisverband der Piratenpartei begrüßt die Entscheidung.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Landei
Gesinnungspolizist



Anmeldungsdatum: 27.02.2011
Beiträge: 1094
Wohnort: Sandersdorf-Brehna

Beitrag(#2002658) Verfasst am: 23.05.2015, 09:01    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hätte einen Vorschlag für einen neuen Slogan:

"Piraten! Klarmachen zum Desertieren!"
_________________
Der Islam gehört auf den Müllhaufen der Geschichte. Diese Gotteslehre eines unmoralischen Beduinen ist ein verwesender Kadaver, der unser Leben vergiftet. (Kemal Atatürk)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
BABYMETAL-Fan



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2282
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2002948) Verfasst am: 24.05.2015, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

Landei hat folgendes geschrieben:
Sollten wir nicht lieber über relevante Parteien diskutieren, statt über solche Splittergruppen?

Hier geht es weiter: Partei der Humanisten.
Ich bin ja grundsätzlich skeptisch, aber ich habe (auch nach Gesprächen mit einzelnen Mitgliedern) noch keinen Fehler gefunden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
VanHanegem
Weltmeister



Anmeldungsdatum: 24.04.2006
Beiträge: 1355

Beitrag(#2002978) Verfasst am: 25.05.2015, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

wenn die Nord- und Ostseefischerei wegen Erschöpfung der Fischbestände zusammenbrechen wird die Piratenpartei neuen Aufschwung erfahren.
_________________
Hup Holland Hup, Oranje winnt de cup (2018)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2003923) Verfasst am: 30.05.2015, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Berliner Piraten schrumpfen um fast zwei Drittel

Zitat:
Zu ihren besten Zeiten zählten die Berliner Piraten rund 3.800 Mitglieder - doch diese Zeiten sind lange vorbei. Nach der Austrittswelle im vergangenen Herbst hat der Hauptstadt-Verband nun alle jene aus der Partei geworfen, die ihre Beiträge nicht zahlen - immerhin mehr als 1.700 Piraten mussten deshalb von Bord.

Die Berliner Piratenpartei ist auf einen Schlag um fast zwei Drittel kleiner geworden. Der Landesverband hat 1753 Piraten ausgeschlossen, weil sie ihre Mitgliedsbeiträge nie oder schon lange nicht mehr bezahlt hatten. Etwa 1000 aktive Piraten sind damit in der Hauptstadt jetzt noch übrig.

Das ist nur wenig mehr als vor den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus 2011, als die Partei den Einzug ins Parlament schaffte. Der damalige Erfolg bescherte den Piraten einen Mitgliederboom, zeitweise zählte der Berliner Verband 3.800 Mitglieder. Zum Vergleich: Berlins größte Partei, die SPD, hat rund 17.000 Mitglieder.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8487
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2005533) Verfasst am: 09.06.2015, 14:24    Titel: Re: journalistisch wird dieser Fall von jedem anders behandelt. Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Interessant auch,
wie journalistisch mit dem Fall umgegangen wird. Einige Printmedien geben den vollen Namen an,
nämlich Michael Göttenauer.
Andere nur Michael G. oder ganz verschlüsselt M.G.

(...)


Neuer Artikel zu dem Fall Michael Göttenauer:


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/gegen-den-wiesbadener-stadtverordneten-michael-goettenauer-ist-in-einem-zweiten-fall-von-kinderpornografie-anklage-erhoben-worden_15094944.htm

Zitat:

Gegen den Wiesbadener Stadtverordneten Michael Göttenauer ist in einem zweiten Fall von Kinderpornografie Anklage erhoben worden

(...)

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt teilte am Mittwoch auf Anfrage mit, dass gegen einen 46-jährigen Industriekaufmann aus Wiesbaden beim Amtsgericht in Wiesbaden wegen der Beschaffung kinderpornografischer Schriften in acht Fällen sowie des Besitzes kinderpornografischer Schriften Anklage erhoben worden sei. Den Namen des Beschuldigten nannte die Behörde nicht. Dem Angeschuldigten werde zur Last gelegt, am 11. August 2014 auf seinem Computer mehrere tausend Bild- und Filmdateien mit kinderpornografischem Inhalt gespeichert zu haben. (...)

gefettet von mir


Aktuell: Dritte Anklage gegen Pirat Göttenauer

Zitat:
Kinderpornografie: Dritte Anklage gegen ehemaligen Wiesbadener Stadtverordneten Göttenauer
Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt teilte am Dienstag auf Anfrage dieser Zeitung mit, dass beim Amtgericht Wiesbaden gegen einen 47-jährigen Industriekaufmann aus Wiesbaden wegen Beschaffung und Verbreitung kinderpornographischer Schriften in elf Fällen sowie des sexuellen Missbrauchs von Kindern durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen und des Besitzes kinderpornografischer Schriften Anklage erhoben worden ist.


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/kinderpornografie-dritte-anklage-gegen-ehemaligen-wiesbadener-stadtverordneten-goettenauer_15509071.htm
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2012177) Verfasst am: 22.07.2015, 19:19    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Die Arbeit der Piraten in SH ist aber sehr gut.


Piratenpartei in SH: Fraktionsvorstand tritt zurück
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2012178) Verfasst am: 22.07.2015, 19:24    Titel: Antworten mit Zitat

Martin Delius ist einer der wenigen politischen Talente in der Berliner Landespolitik: Er zog als Pirat in das Abgeordnetenhaus ein – und wird nach dem Untergang seiner Partei nun von anderen begehrt.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2012431) Verfasst am: 24.07.2015, 15:22    Titel: Antworten mit Zitat

Die Piraten existieren noch, aber viel hört man nicht mehr von ihnen.

Zitat:
Doch inhaltlich ist es mittlerweile ruhig geworden. Der Blogger und Re:publica-Mitveranstalter Markus Beckedahl sieht deshalb keine Chancen mehr für die Partei. "Wir haben in den vergangenen Jahren auf eine innovative Initiative der Piraten gewartet. Aber da kam einfach nichts. Mittlerweile ist zum Thema Netzpolitik von der SPD mehr zu hören als von den Piraten." Zudem sähen sich die fähigen Köpfe der Partei längst nach neuen Aufgaben um.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2012575) Verfasst am: 25.07.2015, 14:43    Titel: Antworten mit Zitat

Was man aus Aufstieg und Fall der Piratenpartei lernen kann

Zitat:
Postideologisch? Von wegen!

Was erwarten Bürger eigentlich von einer Partei? Eine Antwort auf die Frage liefert abermals ein Blick auf Piraten und AfD: Es geht um Werte. Das im Nachhinein Spannendste am Niedergang der Piraten waren ja nicht die bizarren Streitereien, sondern dass eine Partei, die sich selbst als postideologisch sah, ausgerechnet an ideologischen Fragen zugrunde ging. Links und rechts, das ist doch ein völlig überholtes Konzept - so propagierten es viele Piraten zu Beginn. Um dann einen klassischen Flügelstreit nach dem nächsten hinzulegen: Feminismus - ja oder nein? Bedingungsloses Grundeinkommen - ja oder nein? Antifa - ja oder nein?

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2012610) Verfasst am: 25.07.2015, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

Müde Klabautermänner
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2013461) Verfasst am: 01.08.2015, 00:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bizarr sind die anderen
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2027608) Verfasst am: 24.10.2015, 06:04    Titel: Antworten mit Zitat

Vor drei Jahren löste Bernd Schlömer Sebastian Nerz als Vorsitzenden der Piratenpartei ab, nun schließen sie sich gemeinsam der FDP an. Weil es keinen Sinne mache, "dass sich die liberalen Kräfte zersplittern".



Nachdem Anfang Oktober zuletzt die beiden Berliner Abgeordneten Andreas Baum und Pavel Mayer ihrer Partei den Rücken kehrten, folgt nun in Nordrhein-Westfalen der nächste prominente Rückzug. Am Freitag erklärte der Abgeordnete Daniel Schwerd seinen Rückzug sowohl aus der Piratenpartei als auch aus der Landtagsfraktion.

Zitat:
Unterdessen haben die Piraten auch in anderen Bundesländern mit Auflösungserscheinungen zu kämpfen. So liegt dem Landesverband Mecklenburg-Vorpommern für die geplante Landesmitgliederversammlung am 24. Oktober ein Antrag zur Auflösung der Struktur vor.


Bochumer Pirat tritt aus Partei aus, behält aber Ratsmandat

Zitat:
Die meisten der sieben Ausschussmitglieder seien den Gruppensitzungen fern geblieben, politische Arbeit sei so nicht möglich gewesen. Kasper: „Die Piraten im Rat sind bis heute ein chaotischer Haufen Einzelkämpfer ohne gemeinsamen Kurs.“

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8487
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2029264) Verfasst am: 03.11.2015, 11:48    Titel: Re: journalistisch wird dieser Fall von jedem anders behandelt. Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Interessant auch,
wie journalistisch mit dem Fall umgegangen wird. Einige Printmedien geben den vollen Namen an,
nämlich Michael Göttenauer.
Andere nur Michael G. oder ganz verschlüsselt M.G.

(...)


Neuer Artikel zu dem Fall Michael Göttenauer:


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/gegen-den-wiesbadener-stadtverordneten-michael-goettenauer-ist-in-einem-zweiten-fall-von-kinderpornografie-anklage-erhoben-worden_15094944.htm

Zitat:

Gegen den Wiesbadener Stadtverordneten Michael Göttenauer ist in einem zweiten Fall von Kinderpornografie Anklage erhoben worden

(...)

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt teilte am Mittwoch auf Anfrage mit, dass gegen einen 46-jährigen Industriekaufmann aus Wiesbaden beim Amtsgericht in Wiesbaden wegen der Beschaffung kinderpornografischer Schriften in acht Fällen sowie des Besitzes kinderpornografischer Schriften Anklage erhoben worden sei. Den Namen des Beschuldigten nannte die Behörde nicht. Dem Angeschuldigten werde zur Last gelegt, am 11. August 2014 auf seinem Computer mehrere tausend Bild- und Filmdateien mit kinderpornografischem Inhalt gespeichert zu haben. (...)

gefettet von mir


Aktuell: Dritte Anklage gegen Pirat Göttenauer

Zitat:
Kinderpornografie: Dritte Anklage gegen ehemaligen Wiesbadener Stadtverordneten Göttenauer
Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt teilte am Dienstag auf Anfrage dieser Zeitung mit, dass beim Amtgericht Wiesbaden gegen einen 47-jährigen Industriekaufmann aus Wiesbaden wegen Beschaffung und Verbreitung kinderpornographischer Schriften in elf Fällen sowie des sexuellen Missbrauchs von Kindern durch Vorzeigen pornographischer Abbildungen und des Besitzes kinderpornografischer Schriften Anklage erhoben worden ist.


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/kinderpornografie-dritte-anklage-gegen-ehemaligen-wiesbadener-stadtverordneten-goettenauer_15509071.htm


und der Kerl scheint wohl jede 'noch' freie Minute zu nutzen,
sein Straftatenkonto aufzufüllen.

http://www.fr-online.de/wiesbaden/kinderpornografie-ex-politiker-wieder-im-gefaengnis,1472860,32299256.html

Zitat:
Der Mann ist verdächtig, am 15. und 16. Oktober von seiner Wohnung aus „auf einer Chat-Plattform kinderpornografische Bilddateien hochgeladen und Chatpartnern zugänglich gemacht zu haben.“ Seine Wohnung sei am 28. Oktober durchsucht und der Computer sichergestellt worden, der Beschuldigte sitze seitdem in Untersuchungshaft.

Zur angeblichen Tatzeit genoss der Beschuldigte laut Generalstaatsanwaltschaft Haftverschonung: Er sei erst im Juli unter Auflagen auf freien Fuß gesetzt worden. In Haft habe er sich befunden, weil gegen den Familienvater bereits drei Anklagen erhoben worden seien, die zur gemeinsamen Verhandlung verbunden wurden.


ähm,
wieso hat der eigentlich Zugang zum Internet Frage -
sein Problem scheint doch zu sein - das er seine Sucht nach Päderastenmaterial nicht unter Kontrolle hat.

Kann man solche Straftäter nicht zwangsweise Offline schicken? - also Verbot von Internet sowie Smartphone und anderen IT-Geräten, die Internettauglich sind.
Seine Informationen kann er ja über die gute alte Papierzeitung bekommen und das Radio. Fernsehen über DVB-T geht auch - lediglich auf die Mediathek müsste er dann halt verzichten - aber Strafe muss sein.
Sollte er für seinen Job Internet benötigen - dann muss er sich halt einen anderen suchen - oder in einem ausgebildet / umgeschult werden. Wenn ich Höhenangst habe - würde ja wohl kaum jemand auf die Idee kommen - das ich bei der Feuerwehr im aktiven Dienst tätig werden sollte.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2029294) Verfasst am: 03.11.2015, 14:04    Titel: Re: journalistisch wird dieser Fall von jedem anders behandelt. Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
ähm,
wieso hat der eigentlich Zugang zum Internet Frage -
sein Problem scheint doch zu sein - das er seine Sucht nach Päderastenmaterial nicht unter Kontrolle hat.

Kann man solche Straftäter nicht zwangsweise Offline schicken? - also Verbot von Internet sowie Smartphone und anderen IT-Geräten, die Internettauglich sind.
Seine Informationen kann er ja über die gute alte Papierzeitung bekommen und das Radio. Fernsehen über DVB-T geht auch - lediglich auf die Mediathek müsste er dann halt verzichten - aber Strafe muss sein.
Sollte er für seinen Job Internet benötigen - dann muss er sich halt einen anderen suchen - oder in einem ausgebildet / umgeschult werden. Wenn ich Höhenangst habe - würde ja wohl kaum jemand auf die Idee kommen - das ich bei der Feuerwehr im aktiven Dienst tätig werden sollte.



1. Ist das Thema in diesem Diskussionsstrang offtopic.
2. Sind Deine Forderungen nicht rechtsstaatlich.
3. Ist Deine damit aufscheinende Haltung nicht humanistisch.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8487
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2029301) Verfasst am: 03.11.2015, 15:32    Titel: Re: journalistisch wird dieser Fall von jedem anders behandelt. Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
ähm,
wieso hat der eigentlich Zugang zum Internet Frage -
sein Problem scheint doch zu sein - das er seine Sucht nach Päderastenmaterial nicht unter Kontrolle hat.

Kann man solche Straftäter nicht zwangsweise Offline schicken? - also Verbot von Internet sowie Smartphone und anderen IT-Geräten, die Internettauglich sind.
Seine Informationen kann er ja über die gute alte Papierzeitung bekommen und das Radio. Fernsehen über DVB-T geht auch - lediglich auf die Mediathek müsste er dann halt verzichten - aber Strafe muss sein.
Sollte er für seinen Job Internet benötigen - dann muss er sich halt einen anderen suchen - oder in einem ausgebildet / umgeschult werden. Wenn ich Höhenangst habe - würde ja wohl kaum jemand auf die Idee kommen - das ich bei der Feuerwehr im aktiven Dienst tätig werden sollte.


Sermon hat folgendes geschrieben:

1. Ist das Thema in diesem Diskussionsstrang offtopic.

war mir klar - ist aber im FGH nicht selten.
Ein Thread wie: Verhältnismäßigkeit und Angemessenheit von Strafen.
Aber auch in einen Thread wie 'Sucht' könnte das passen.

Sermon hat folgendes geschrieben:

2. Sind Deine Forderungen nicht rechtsstaatlich.

möglich,
aber für mich waren das erstmal Gedankenspiele.
Und ich spiele da mal weiter:
Wenn jemand ein mehrfach überführter schlimmer Raser ist - verliert er seinen Führerschein und damit die Berechtigung ein KFZ oder vielleicht sein Arbeitsgerät, den LKW oder Bus zu fahren.
Wenn jemand offensichtlich das Internet nutzt zu 'illegalen Handlungen' - und dies mehrfach - dann darf er sich halt über absehbare Zeit nur offline bewegen.
Und bitte bedenke, ich mache hier Gedankenspiele. Mir ist jetzt schon klar, das sowas wie 'illegale Handlungen' ein Gummibegriff ist, den man dann auf alles und jeden anwenden könnte.
Was meine Einschränkung in der Berufswahl betrifft - diese liegt ja bereits in seinem Fall vor. Im Falle Göttenauer ist wohl ebenso klar, das er wohl in den nächsten Jahren keine Anstellung in Kitas, Grundschulen und in der Jugendarbeit von Vereinen und Kirchen erhält.
Ich habe es lediglich erweitert - auch eben weil sein Verhalten in Verbindung mit seiner Rückfälligkeit und den von ihm genutzten 'Werkzeugen' wie Smartphone oder dem Austauschen von 'Bildern' über das 'Internet' nun mal erkennen lassen - dass wohl hier auch ein Teil seines Problems liegt, dass er selbst nicht mehr in den Begriff zu bekommen scheint.
Und meine Güte - Internet ist nicht alles, und wenn nicht parallel eine Therapie macht dann wird er vielleicht auch wieder in der offline-Welt sich Material für seine sexuelle Befriedigung holen - so wie es ja wohl früher auch vor dem Internetzeitalter funktionierte.

Sermon hat folgendes geschrieben:

3. Ist Deine damit aufscheinende Haltung nicht humanistisch.

Ich habe ja auch nicht geschrieben, ich als Humanist denke, dass.... - schließlich habe ich ja bisher auch in meinen Posts den vermeintlichen Täter Göttenauer nur so gestreift - ohne mich direkt mit ihm zu beschäftigen.
Andersherum würde mich interessieren - wie wäre denn für Dich eine humanistische Haltung in diesem Fall?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18430
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#2030121) Verfasst am: 08.11.2015, 08:37    Titel: Antworten mit Zitat

Der Berliner Fraktionschef der Piraten, Martin Delius, will nicht mehr zur Wahl antreten. Er hält seine Partei für gescheitert.

Zitat:
Die Partei, für die ich angetreten bin, interessiert sich nicht mehr für das Wahlprogramm, mit dem wir damals als Piraten gewählt worden sind. Sie hat eher einen Rechtsruck durchgemacht. Sie ist für mich keine Option mehr.


Zitat:
Die Piratenpartei ist letztlich an sich selbst gescheitert, an der Unfähigkeit, Politik zu machen. Schon an der Unfähigkeit, Politik zu wollen, und alles, was damit einhergeht: sich einigen, auch mal unterordnen, Kompromisse schließen, sich an Beschlüsse zu halten.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 03.11.2008
Beiträge: 8487
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2035109) Verfasst am: 10.12.2015, 13:31    Titel: Prozess zum Wiesbadener Ex-Piratenpolitiker Antworten mit Zitat

Der Fall 'Göttenauer' verweist auf ein Problem,
dem sich die Piratenpartei bis heute noch nicht gestellt hat.
Was macht die Piratenpartei so 'sexy' für Pädophile?
Bereits die Affäre um den Ex-Piraten und Ex-Bundestagsabgeordneten 'Jörg Tauss' hätte hier schon zu denken geben können.

Sollte sich also demnächst wieder eine 'Internetpartei' gründen, oder eine Partei, die das Internet möglichst kontrollfrei hätte - würden sich vielleicht Menschen mit diesem sexuellen Interesse wieder zum Engagement angesprochen fühlen.

Jeder entdeckte Fall spielt dann wieder den Kontrollfreaks auf der anderen Seite in die Hände,
und schwächt damit die berechtigte Sorge vor einem zu starken staatlichen Überwachungswillen im Netz.

In der aktuellen Berichterstattung - der Prozess nähert sich ja nach dem Verhandlungstag am gestrigen Mittwoch mit dem zu erwartenden Urteilsspruch am kommenden Mittwoch (16.12.) dem Ende - findet sowohl in der Wiesbadener Tagespresse wie auch in der Frankfurter Rundschau keine Auseinandersetzung über die Piratenpartei statt. Vielleicht kommt das aber noch.

Hier nun die Artikel aus dem Wiesbadener Kurier und der Frankfurter Rundschau zum Prozess:

Zitat:
Kinderpornografie-Prozess in Wiesbaden: Ehemaliger stellvertetender Stadtverordnetenvorsteher Michael G. geständig

Begleitet von einem großen Medieninteresse hat vor dem Wiesbadener Amtsgericht der Prozess gegen den früheren stellvertretenden Stadtverordnetenvorsteher Michael G. begonnen. Dem 47-Jährigen wird in vier Anklagen der Besitz und die Verbreitung von kinderpornografischen Schriften vorgeworfen.


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/kinderpornografie-prozess-in-wiesbaden-ehemaliger-stellvertetender-stadtverordnetenvorsteher-michael-g-gestaendig_16451695.htm

Zitat:
Pädophilie: Die Kontrolle über Neigung und Verhaltensweisen soll das Risiko des Rückfalls minimieren


http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/paedophilie-die-kontrolle-ueber-neigung-und-verhaltensweisen-soll-das-risiko-des-rueckfalls-minimieren_16453087.htm

Zitat:
Zigtausend Kinderporno-Dateien
Ein ehemaliger Wiesbadener Stadtverordneter steht wegen des Besitzes und der Verbreitung von Kinderpornografie vor dem Amtsgericht. Das besondere an dem Fall: Der 47-Jährige wird immer wieder rückfällig.


http://www.fr-online.de/rhein-main/kinderpornografie-zigtausend-kinderporno-dateien,1472796,32892944.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1754

Beitrag(#2035172) Verfasst am: 10.12.2015, 20:17    Titel: Re: Prozess zum Wiesbadener Ex-Piratenpolitiker Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Was macht die Piratenpartei so 'sexy' für Pädophile?


Gute Frage.
Was macht die SPD so 'sexy' für Pädophile?
Was macht die Union so 'sexy' für Pädophile?
Was macht die NPD so 'sexy' für Pädophile?
Was macht Parteilose so 'sexy' für Pädophile?
Was macht die Grünen so 'sexy' für Pädophile?

Viele weitere Fälle von SPD/CDU,Grüne,[Parteiname-hier-einfügen]-Politker sind wohl schon dank neuer EuGH Rechtssprechung von Google aus dem Index gelöscht worden und daher nicht mehr auffindbar. Aber da kann ich mich an einige erinnern.

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Bereits die Affäre um den Ex-Piraten und Ex-Bundestagsabgeordneten 'Jörg Tauss' hätte hier schon zu denken geben können.

Und Ex-SPDler.
Inwiefern hätte dieser Fall der Partei zu denken geben sollen. Ach meinst du etwa, die Partei sollte nicht mehr (Achtung, Ironie!) in einschlägigen Foren um Mitglieder werben?

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

In der aktuellen Berichterstattung - der Prozess nähert sich ja nach dem Verhandlungstag am gestrigen Mittwoch mit dem zu erwartenden Urteilsspruch am kommenden Mittwoch (16.12.) dem Ende - findet sowohl in der Wiesbadener Tagespresse wie auch in der Frankfurter Rundschau keine Auseinandersetzung über die Piratenpartei statt.


Vermutlich deshalb, weil es nichts mit seiner Parteizugehörigkeit zu tun hat.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 129, 130, 131  Weiter
Seite 130 von 131

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group