Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Terror!
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#57181) Verfasst am: 25.11.2003, 00:15    Titel: Terror! Antworten mit Zitat

Es hat mich schon ein wenig gewundert, dass dieses Thema, obwohl es in diesen Tagen so brandaktuell ist, wenigstens in den letzten Tagen hier kaum eine Rolle gespielt hat. Naja, gut.

Der Terror, der Religiös fundamentale Terror hat der Welt in den letzten Tagen in Istanbul wieder sein verheerendes Gesicht gezeigt.
Was mich persönlich immer wieder tief bewegt, ja fassungslos macht in der Anteilnahme, ist das dadurch entstehende Leid, das unendliche Leid der Opfer.

Familien werden auseinandergerissen, Lebenspartner für immer getrennt, Kinder verlieren ihre Eltern (d. h. Mutter, Vater oder beide) etc... und die Lunte für immer neue Gewalt wird gelegt - auf beiden Seiten.

Ich bin fassungslos und schockiert... Geschockt Geschockt Geschockt
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#57183) Verfasst am: 25.11.2003, 00:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ohh Religion... was für ein Hohn!
Aber ich bin nicht dein Sohn!!-Amen!
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Nav
Gast






Beitrag(#57185) Verfasst am: 25.11.2003, 00:24    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wollte jetzt mal wieder ein bißchen auf der Religion herumsteigen, aber wenn das jetzt schon in der Türkei ist, dann finde ich das schon so bedenklich, daß ich jetzt klein Kleingeld mehr waschen will. Echt.

Das stimmt mich nachdenklich, nicht mehr zur zornig.

Wenn Atatürk das gewußt hätte... Traurig
Nach oben
Zebra
Gast






Beitrag(#57189) Verfasst am: 25.11.2003, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Was soll man denn da diskutieren? Etwa ob es gerechtfertigt ist oder nicht? skeptisch
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#57190) Verfasst am: 25.11.2003, 00:33    Titel: Antworten mit Zitat

Was mich vor allem daran stört, ist, dass sich hier in Deutschland - ausgehend von CDU-Mann Wolfgang Bosbach - eine Debatte um den "Terrorimport" (alleine dieses Wort ist schlimm genug!) und den EU-Beitritt der Türkei entzündet hat. Sacht mal ehrlich, haben unsere Politiker noch alle Sinne beisammen? Mit den Augen rollen Frage zynisches Grinsen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
max
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 3055

Beitrag(#57197) Verfasst am: 25.11.2003, 00:48    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:
Was soll man denn da diskutieren? Etwa ob es gerechtfertigt ist oder nicht?

Wie wäre ist mit "Der "Krieg gegen den Terror" ist in Wirklichkeit selbst Terror und hat nur verstärkten Gegenterror hervorgebracht"?
_________________
Für die AGENDA 3010! 30-Stunden-Woche mit vollen Lohnausgleich und 10 Euro gesetzlicher Mindestlohn!

The only general I like is called strike
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Zebra
Gast






Beitrag(#57198) Verfasst am: 25.11.2003, 00:50    Titel: Antworten mit Zitat

max hat folgendes geschrieben:
Zebra hat folgendes geschrieben:
Was soll man denn da diskutieren? Etwa ob es gerechtfertigt ist oder nicht?

Wie wäre ist mit "Der "Krieg gegen den Terror" ist in Wirklichkeit selbst Terror und hat nur verstärkten Gegenterror hervorgebracht"?


Ich fürchte auch in diesem Punkt herrscht unter den Mitgliedern dieses Forums weitgehend Einigkeit zwinkern
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#57199) Verfasst am: 25.11.2003, 00:51    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:
Was soll man denn da diskutieren? Etwa ob es gerechtfertigt ist oder nicht? skeptisch


Das ist sicher schwierig, gebe ich zu. Aber ein Aspekt könnte zum Beispiel sein, warum man nicht weltweit die Ursachen von Terror bekämpft, dem Terror den Nährboden entzieht, und die vorhandenen Güter weltweit gerechter verteilt. Dies ist nämlich IMHO eine der Ursachen, auf der religiös motivierter Terror fusst.

Ein aktuelles Beispiel, das mir gerade in den Sinn kommt, obwohl es in dieser Debatte nur einen Teil des ganzen erfasst:

Die USA geben derzeit sage und schreibe stolze 100 Milliarden Dollar für ihren Verteidigungshaushalt aus - aber nur mickrige 2 Milliarden Dollar für Entwicklungshilfe. Da stimmt doch was nicht! Das ist doch ein Skandal! zynisches Grinsen
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Zebra
Gast






Beitrag(#57200) Verfasst am: 25.11.2003, 00:59    Titel: Antworten mit Zitat

Und das sehen hier natürlich die meisten anders...
Nach oben
Nordseekrabbe
linker Autist



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 31150
Wohnort: Dresden

Beitrag(#57205) Verfasst am: 25.11.2003, 01:08    Titel: Antworten mit Zitat

Zebra hat folgendes geschrieben:
Und das sehen hier natürlich die meisten anders...


Gut. Dann werde ich noch konkreter: Wie könnte ein Gewaltlösungs- bzw. Konfliktlösungspotential aussehen?

Und da gehen dann die Meinungen mit Sicherheit auch nicht mehr so ganz konform... zwinkern
_________________
Autismus macht kein Urlaub.
"Seid unbequem. Seid Sand, nicht Öl im Getriebe der Welt." (Günter Eich)
"Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir für die Welt wünschst." (Mahatma Gandhi)
"Soldaten sind Mörder." (Kurt Tucholsky)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen MSN Messenger ICQ-Nummer
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13985
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#57207) Verfasst am: 25.11.2003, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe hat folgendes geschrieben:
Die USA geben derzeit sage und schreibe stolze 100 Milliarden Dollar für ihren Verteidigungshaushalt aus - aber nur mickrige 2 Milliarden Dollar für Entwicklungshilfe. Da stimmt doch was nicht! Das ist doch ein Skandal! zynisches Grinsen


Ist es nicht sogar noch schlimmer als das? Einen Betrag in Höhe des gesamten Staatshaushaltes Deutschlands, und noch weit mehr: z.B. kostet die Okkupation des Irak 75 Milliarden Dollar pro Jahr. Und mit dem davon unterhaltenen Material (an Maschinen und Menschen) könnten sie zwar jeden beliebigen Staat der Welt (mit Ausnahme vielleicht der Atommächte, weil sie sich da nicht rantrauen) überfallen, aber kaum irgendetwas gegen Terroristen ausrichten. Die können sich sogar noch effektiver bewegen... ach, ich habe den Eindruck, daß ich gerade wieder ein deja vu erlebe...habe das doch schon ein paarmal geschrieben, die Theorie deckte sich mit dem Weltgeschehen, aber sie hat es nicht geändert. Bush hat die Toten (die eigenen und auch die der "anderen Seite") nie gesehen. Das wollte er sich aus Patriotismus und christlicher Überzeugung nicht antun.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
defensor_fidei
Gast






Beitrag(#57214) Verfasst am: 25.11.2003, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

Nordseekrabbe schrieb:

Zitat:
Die USA geben derzeit sage und schreibe stolze 100 Milliarden Dollar für ihren Verteidigungshaushalt aus - aber nur mickrige 2 Milliarden Dollar für Entwicklungshilfe. Da stimmt doch was nicht! Das ist doch ein Skandal!


Brauchst gar nicht bis un die USA zu gehen.

Lt. Bundeshaushalt der Bundesrepublik Deutschland 2002 betrug der Haushalt

- des BM für Verteidigung 23,6 Mrd. EUR
- des BM f. wirtsch. Zusammenarbeit u. Entwicklung 3,7 Mrd. EUR.
Nach oben
Nav
Gast






Beitrag(#57215) Verfasst am: 25.11.2003, 01:46    Titel: Antworten mit Zitat

cogito_ergo_sum hat folgendes geschrieben:
Nordseekrabbe schrieb:

Zitat:
Die USA geben derzeit sage und schreibe stolze 100 Milliarden Dollar für ihren Verteidigungshaushalt aus - aber nur mickrige 2 Milliarden Dollar für Entwicklungshilfe. Da stimmt doch was nicht! Das ist doch ein Skandal!


Brauchst gar nicht bis un die USA zu gehen.

Lt. Bundeshaushalt der Bundesrepublik Deutschland 2002 betrug der Haushalt

- des BM für Verteidigung 23,6 Mrd. EUR
- des BM f. wirtsch. Zusammenarbeit u. Entwicklung 3,7 Mrd. EUR.


Umgekehrt wärs vernünftige! Dann könnte man sich die Ausgaben eines Tages komplett sparen! skeptisch
Nach oben
Hannibal
Freiheitskämpfer



Anmeldungsdatum: 07.11.2003
Beiträge: 5062
Wohnort: Wien

Beitrag(#57594) Verfasst am: 25.11.2003, 22:49    Titel: Antworten mit Zitat

Dazu kommt noch, dass es sich hier bei den obrigen Angaben nur um materielle Ausgaben handelt(stimmen diese euren Angaben aber überhaupt??).

Die Heere in Österreich und Deutschland versklaven jährlich zig-(wenn nicht hundert-)Tausende Männer für einen fast kostenlosen Einsatz...

Wir müssen auf ein viel kleineres, aber effizienteres Berufsheer umsatteln, welches bei weitem nicht soviel Geld und Arbeitsaufwand verschlingt...
_________________
Meinungsfreiheit ausnahmslos für alle! Auch für Nazis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden ICQ-Nummer
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#57613) Verfasst am: 26.11.2003, 01:03    Titel: Antworten mit Zitat

Das inspiriert mich zu einer Vorgeschichte eines Rollenspielcharakters:

Ich habe 20 Goldmünzen geerbt. Eine irre Menge für einen armen herkunftslosen Nichtadeligen. Erstmal liess ich es mir in der Schenke so richtig gutgehen und verpraßte in einer Woche eine ganze Kupfermünze (den hundersten Teil einer GM). Da ich nach dieser Bekanntschaft mit dem Wohlstand Angst habe, dass mir das Geld jemand klaut, (womöglich so ein fieser Ork) kaufe ich mir ein Lederwams für 8 GM und ein Langschwert für 14 GM. Die fehlenden 2 GM lass ich mir vom Waffenhändler stunden, der übrigens auch so freundlich war, mir beim benachbarten Kampftrainer kostenlose Schnupperstunden zu verschaffen. Als ich ihn fragte, wie ich denn das Geld zurückzahlen solle, kam der Priester vorbei und gab mir den guten Rat, ich solle einfach meine patriotische Pflicht tun, das Dorf beschützen und er gab mir eine Wegbeschreibung zu einem Dorf namens Kari, wo Orks leben, die immer wieder unser Dorf überfallen. Gott werde es mir schon danken.

Nachdem ich ein paar Kampfstunden absolviert hatte (echt nett vom Waffenhändler, hätte ich das bezahlen müssen, hätte mich das glatt ein paar Platinmünzen gekostet) zog ich also los. Ich will nicht mit meinen ersten Kampferfahrungen prahlen, aber das Dorf Kari existiert nicht mehr. Ich habe dort sogar etwas Beute gemacht: ein paar Kurzschwerter, die von der Machart her ganz genau so aussahen wie mein Langschwwert. Die Orks müssen sie wohl dem netten Schmied geklaut haben.

Mit dem Erlös, nach Abzug des Zehnten für den Priester, konnte ich beim Kampftrainer ein paar weitere Stunden nehmen, und es blieb sogar soviel übrig, dass ich dem Schmied eine Anzahlung auf ein Kettenhemd machen konnte.

Übernachten muss ich leider nun draußen, weil Geld für ein Dach über dem Kopf habe ich keines mehr. Aber ich fühle mich richtig gut, denn der Priester wies mich auf dem rechten Weg, und mit gottes Hilfe werde ich noch viele Orkstämme verjagen und eines Tages ein reicher Mann sein, der sich sogar leisten kann, in der Schenke zu tafeln.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ric
Gast






Beitrag(#57653) Verfasst am: 26.11.2003, 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

@Noseman

Deswegen war ich in Rollenspielen immer der Dieb, und hatte keine Geldprobleme. Cool
Nach oben
Fluse
KLERIKERFEINDIN



Anmeldungsdatum: 27.10.2003
Beiträge: 2034
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag(#57837) Verfasst am: 26.11.2003, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

Komisch, vorgestern träumte ich, Bush hätte den Vatikan bombadiert, heute steht auf der T-onlineseite die Meldung:
Christliche Kunstwerke als weitere Ziele
Zudem warnen die Geheimdienste den Berichten zufolge auch vor einem Attentat auf den Vatikan. Ein weiteres Ziel islamischer Terroristen seien die vielen christlichen Kunstwerke des Landes. Die Behörden befürchten, dass Terroristen gemeinsam mit Flüchtlingen und illegalen Einwanderern aus Afrika und Asien unentdeckt ins Land kommen.
http://onnachrichten.t-online.de/c/12/64/83/1264830.html

Ob ich eine Seherin bin? zwinkern
_________________
Die Bibel ist ein HIRNWEICHSPÜLER und HIRNWEISSFÄRBER mit
Extra Sündenlösekraft und Weissfärbekraft ( Magnusfe)

Jesusfreak zahl allein für deine Pfaffen!


Zuletzt bearbeitet von Fluse am 26.11.2003, 21:21, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#57846) Verfasst am: 26.11.2003, 21:19    Titel: Antworten mit Zitat

Fluse hat folgendes geschrieben:
Ob ich eine Seherin bin? zwinkern


Siehst Du die kommenden Aktienkurse?
Kannst Du sie entziffern?
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#57853) Verfasst am: 26.11.2003, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

ric hat folgendes geschrieben:
@Noseman

Deswegen war ich in Rollenspielen immer der Dieb, und hatte keine Geldprobleme. Cool


Ich spiele meist Kämpfer. Aber nie einen dermaßig geistig beschränkten Deppen wie den in obiger Vorgeschichte. Ob das der Grund ist, dass ich noch in keinem Fantasyland zum Herrscher gewählt wurde ? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fluse
KLERIKERFEINDIN



Anmeldungsdatum: 27.10.2003
Beiträge: 2034
Wohnort: Niedersachsen

Beitrag(#57855) Verfasst am: 26.11.2003, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Alzi hat folgendes geschrieben:
Fluse hat folgendes geschrieben:
Ob ich eine Seherin bin? zwinkern


Siehst Du die kommenden Aktienkurse?
Kannst Du sie entziffern?

Woher sollte ich im Vorraus wissen von was ich träumen werde? Auf den Arm nehmen
Soweit ich mich erinnern kann, habe ich von Aktien noch nie geträumt.
Meistens sind es dann äusserst spannende Träume, Aktien gehörten halt nie dazu zwinkern
Vor knapp 7 Jahren hatte ich mal einen spektakulären Traum, wo ich wirklich lauthals lachend von aufgewacht bin. Diesen erzählte ich beim Kaffeeklatsch meiner besten Freundin.
3 Tage später wurde dieser Traum wahr, ich dachte nur nicht mehr dran, aber meine Freundin erinnerte mich aber, was ich ihr beim Kaffee erzählte.
_________________
Die Bibel ist ein HIRNWEICHSPÜLER und HIRNWEISSFÄRBER mit
Extra Sündenlösekraft und Weissfärbekraft ( Magnusfe)

Jesusfreak zahl allein für deine Pfaffen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Yahoo Messenger ICQ-Nummer
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1641

Beitrag(#2090803) Verfasst am: 07.04.2017, 16:40    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt hat es nach z. B. Nizza, Paris, Berlin, London, St. Petersburg also auch Schweden erwischt mit einem LKW-Anschlag:

http://www.focus.de/panorama/stockholm-im-live-ticker-lkw-faehrt-in-menschenmenge-polizei-spricht-von-terrorverdacht_id_6915074.html#aktualisieren

Ich frage mich nur, wie Terroristen auf die Idee kommen können, damit ein Ziel zu erreichen.
Vielmehr bringen die Terroristen doch ihre Ziele in Verruf.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5457

Beitrag(#2090804) Verfasst am: 07.04.2017, 16:42    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Jetzt hat es nach z. B. Nizza, Paris, Berlin, London, St. Petersburg also auch Schweden erwischt mit einem LKW-Anschlag:

http://www.focus.de/panorama/stockholm-im-live-ticker-lkw-faehrt-in-menschenmenge-polizei-spricht-von-terrorverdacht_id_6915074.html#aktualisieren

Ich frage mich nur, wie Terroristen auf die Idee kommen können, damit ein Ziel zu erreichen.
Vielmehr bringen die Terroristen doch ihre Ziele in Verruf.


Vielleicht ist, in Verruf zu kommen, ihr Ziel?
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1641

Beitrag(#2090806) Verfasst am: 07.04.2017, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Vielleicht ist, in Verruf zu kommen, ihr Ziel?

Das macht noch weniger Sinn, als das Ziel, einen Staat zu destabilisieren.
Rache wäre ein Motiv, jedoch wäre es eine sehr blinde Rache, die sogar Leute der eigenen Religion/ Weltanschauung töten könnte.

Die Abwehr-Maßnahmen, eine ganze Stadt abzusperren und lahmzulegen, finde ich in jedem Fall übertrieben und unangemessen.
Den Täter dadurch zu finden, steigt dadurch nicht wesentlich, und ein mögliches Täter-Ziel der Destabilisierung würde dadurch nur gefördert.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5457

Beitrag(#2090808) Verfasst am: 07.04.2017, 17:41    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Vielleicht ist, in Verruf zu kommen, ihr Ziel?

Das macht noch weniger Sinn, als das Ziel, einen Staat zu destabilisieren.


Woher nimmst du die Vorstellung, die Handlungen von Asozialen müßten für dich Sinn machen, oder für mich? Vielleicht haben sie einfach Freude an Zerstörung und Mord.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1641

Beitrag(#2090813) Verfasst am: 07.04.2017, 19:17    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Vielleicht ist, in Verruf zu kommen, ihr Ziel?

Das macht noch weniger Sinn, als das Ziel, einen Staat zu destabilisieren.


Woher nimmst du die Vorstellung, die Handlungen von Asozialen müßten für dich Sinn machen, oder für mich? Vielleicht haben sie einfach Freude an Zerstörung und Mord.


Nach meinem psychologischen Verständnis hat muss es ein Motiv geben für jede Handlung.
Je extremer die Handlung, desto extremer müsste das Motiv dafür sein.
Der Sinn muss zumindest subjektiv nachvollziehbar sein.
Einen objektiven Sinn gibt es wohl nicht.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5457

Beitrag(#2090818) Verfasst am: 07.04.2017, 19:56    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Vielleicht ist, in Verruf zu kommen, ihr Ziel?

Das macht noch weniger Sinn, als das Ziel, einen Staat zu destabilisieren.


Woher nimmst du die Vorstellung, die Handlungen von Asozialen müßten für dich Sinn machen, oder für mich? Vielleicht haben sie einfach Freude an Zerstörung und Mord.


Nach meinem psychologischen Verständnis hat muss es ein Motiv geben für jede Handlung.
Je extremer die Handlung, desto extremer müsste das Motiv dafür sein.
Der Sinn muss zumindest subjektiv nachvollziehbar sein.
Einen objektiven Sinn gibt es wohl nicht.


Nachvollziehbar hängt ab von dir oder mir, und ist damit kein Kriterium. Das Töten anderer, Zerstören im allgemeinen gibt ein Gefühl von Macht. Terror bedeutet Angst verbreiten, also auch Macht über Menschen, die man nie selbst erreichen könnte, und die Medien helfen noch dabei. Einmal im Leben das überwältigende Gefühl, etwas besonderes zu sein, alle seine Affekte ausleben zu können, ist das in deinen Augen kein subjektiv nachvollziehbares Motiv?
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1641

Beitrag(#2090820) Verfasst am: 07.04.2017, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:

Vielleicht ist, in Verruf zu kommen, ihr Ziel?

Das macht noch weniger Sinn, als das Ziel, einen Staat zu destabilisieren.


Woher nimmst du die Vorstellung, die Handlungen von Asozialen müßten für dich Sinn machen, oder für mich? Vielleicht haben sie einfach Freude an Zerstörung und Mord.


Nach meinem psychologischen Verständnis hat muss es ein Motiv geben für jede Handlung.
Je extremer die Handlung, desto extremer müsste das Motiv dafür sein.
Der Sinn muss zumindest subjektiv nachvollziehbar sein.
Einen objektiven Sinn gibt es wohl nicht.


Nachvollziehbar hängt ab von dir oder mir, und ist damit kein Kriterium. Das Töten anderer, Zerstören im allgemeinen gibt ein Gefühl von Macht. Terror bedeutet Angst verbreiten, also auch Macht über Menschen, die man nie selbst erreichen könnte, und die Medien helfen noch dabei. Einmal im Leben das überwältigende Gefühl, etwas besonderes zu sein, alle seine Affekte ausleben zu können, ist das in deinen Augen kein subjektiv nachvollziehbares Motiv?


Normalerweise haben Menschen eine Hemmung, "Homo Sapiens Artgenossen" zu töten.
Sofern diese Hemmung überwunden wird, muss etwas vorgefallen sein was ein Motiv dafür liefert.
Also eine besondere emotionale Erfahrung negativer Art, ein religiöser Wahn, eine psychische Erkrankung oder ein militärisches Training.
Bislang haben die meisten modernen Attentäter ihr Attentat nicht überlebt, so dass es wohl nicht viele Untersuchungen darüber gibt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5457

Beitrag(#2090821) Verfasst am: 07.04.2017, 20:37    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Normalerweise haben Menschen eine Hemmung, "Homo Sapiens Artgenossen" zu töten.
Sofern diese Hemmung überwunden wird, muss etwas vorgefallen sein was ein Motiv dafür liefert.
Also eine besondere emotionale Erfahrung negativer Art, ein religiöser Wahn, eine psychische Erkrankung oder ein militärisches Training.
Bislang haben die meisten modernen Attentäter ihr Attentat nicht überlebt, so dass es wohl nicht viele Untersuchungen darüber gibt.


Woher hast du denn diese romantische Fantasievorstellung? Eine solche Hemmung gibt es ja nicht einmal innerhalb von menschlichen Gruppen, von Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Gruppen gar nicht zu reden! Erst mit dem Auftauchen von staatlichen Gewaltsmonopolen in der Neuzeit, bei denen durch äußere Zwänge in den vielen einzelnen Menschen Selbstzwänge installiert wurden, beginnt bei uns so etwas ähnliches wie Gewaltfreiheit zumindest zwischen den Mitgliedern unserer eigenen Gruppe. Und wir alle wissen, wie schnell solche Selbstzwänge sich wieder auflösen, wenn die Bedingungen sich ändern. Der Zivilisationsprozess ist nicht nur mühsam, und langwierig, sondern auch leider nicht unumkehrbar.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8035

Beitrag(#2090822) Verfasst am: 07.04.2017, 21:05    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Normalerweise haben Menschen eine Hemmung, "Homo Sapiens Artgenossen" zu töten.
Sofern diese Hemmung überwunden wird, muss etwas vorgefallen sein was ein Motiv dafür liefert.
Also eine besondere emotionale Erfahrung negativer Art, ein religiöser Wahn, eine psychische Erkrankung oder ein militärisches Training.
Bislang haben die meisten modernen Attentäter ihr Attentat nicht überlebt, so dass es wohl nicht viele Untersuchungen darüber gibt.


Woher hast du denn diese romantische Fantasievorstellung? Eine solche Hemmung gibt es ja nicht einmal innerhalb von menschlichen Gruppen, von Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Gruppen gar nicht zu reden! Erst mit dem Auftauchen von staatlichen Gewaltsmonopolen in der Neuzeit, bei denen durch äußere Zwänge in den vielen einzelnen Menschen Selbstzwänge installiert wurden, beginnt bei uns so etwas ähnliches wie Gewaltfreiheit zumindest zwischen den Mitgliedern unserer eigenen Gruppe. Und wir alle wissen, wie schnell solche Selbstzwänge sich wieder auflösen, wenn die Bedingungen sich ändern. Der Zivilisationsprozess ist nicht nur mühsam, und langwierig, sondern auch leider nicht unumkehrbar.

Du hast leider nur zu recht. Man denke in der jüngeren Vergangenheit nur an Titos Jugoslawien und was sich dort nach dem Ende dieses Staates zwischen den Völkergruppen abspielte.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1641

Beitrag(#2090828) Verfasst am: 07.04.2017, 22:52    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:

Normalerweise haben Menschen eine Hemmung, "Homo Sapiens Artgenossen" zu töten.
Sofern diese Hemmung überwunden wird, muss etwas vorgefallen sein was ein Motiv dafür liefert.
Also eine besondere emotionale Erfahrung negativer Art, ein religiöser Wahn, eine psychische Erkrankung oder ein militärisches Training.
Bislang haben die meisten modernen Attentäter ihr Attentat nicht überlebt, so dass es wohl nicht viele Untersuchungen darüber gibt.


Woher hast du denn diese romantische Fantasievorstellung? Eine solche Hemmung gibt es ja nicht einmal innerhalb von menschlichen Gruppen, von Auseinandersetzungen zwischen verschiedenen Gruppen gar nicht zu reden! Erst mit dem Auftauchen von staatlichen Gewaltsmonopolen in der Neuzeit, bei denen durch äußere Zwänge in den vielen einzelnen Menschen Selbstzwänge installiert wurden, beginnt bei uns so etwas ähnliches wie Gewaltfreiheit zumindest zwischen den Mitgliedern unserer eigenen Gruppe. Und wir alle wissen, wie schnell solche Selbstzwänge sich wieder auflösen, wenn die Bedingungen sich ändern. Der Zivilisationsprozess ist nicht nur mühsam, und langwierig, sondern auch leider nicht unumkehrbar.


https://de.wikipedia.org/wiki/Gruppenselektion schrieb:
Zitat:
...weil jeder Beschädigungskampf, der einen Artgenossen gefährdet oder gar vernichtet, gegen das Prinzip von der Erhaltung der Art verstößt.“ Auch die von Konrad Lorenz wiederholt postulierte ‚Tötungshemmung‘ wäre mit dem Konzept der Gruppenselektion umstandslos zu erklären.


https://de.wikipedia.org/wiki/Bei%C3%9Fhemmung schrieb:
Zitat:
Schon 1943 hatte Lorenz so genannte Demutsgesten bei Mensch und Tier beschrieben, aufgrund derer beim überlegenen Gegner angeblich angeborene Hemmungsmechanismen aktiviert würden. Solche hemmenden Schlüsselreize hätten sich im Verlauf der Stammesgeschichte entwickelt, um weitere beschädigende Handlungen zu unterbinden, wenn das Ergebnis der Auseinandersetzung bereits eindeutig ist.


Jedoch https://de.wikipedia.org/wiki/Aggressionshemmung#Unzul.C3.A4nglichkeiten schrieb:
Zitat:
„Beim Gebrauch weitreichender Waffen, deren Wirkung der Aggressor nicht mehr direkt miterleben muss, verlieren sie an Bedeutung“ (Hartmut Solbach 2000).

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group