Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Klima-Alarm
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 29, 30, 31  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379203) Verfasst am: 19.10.2009, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Da du das offenbar genauer erklärt haben willst:

..tschuldigung.

Komodo hat folgendes geschrieben:
1: Das Klima bestimmt das Aussehen der Umwelt.

Der mond bestimmt das Aussehen der Umwelt.

Komodo hat folgendes geschrieben:
...Wenn wir die Umwelt schützen wollen, dürfen wir ihre Grundlage, ...

Physik!? Ne-e?
Quantenphysik!??? Ne-e?
verstehe ... Klimawandel !!
danke Dir oh grausamer und heiliger Klimawandel !!

Komodo hat folgendes geschrieben:
... das Klima, natürlich nicht beeinflussen.

2: Klimatologie ist eine Naturwissenschaft, die aus Messdaten, paläontologischen Erkenntnissen über die Klimageschichte der Erde und der thermischen Wechselwirkung der Erde mit ihrer Umgebung Klimamodelle erzeugt, auf deren Basis das vorhandene Klima und mögliche Entwicklung dessen in der Zukunft simuliert werden.

Edit: Das wichtigste fast vergessen: Der Klimawandel ist einfach eine von der Klimatologie beobachtete Entwicklung, wie jede vergangene Klimaänderung auch. Der Unterschied liegt nur darin, dass der Klimawandel momentan stattfindet, also nicht abgeschlossen ist, und dass wir die Ursache der höheren Treibhausgaskonzentration der Atmosphäre und damit der Erwärmung sind.

Klimatologie ist eine Naturwissenschaft und Klimahysterie parasitiert auf Klimatologie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komodo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4545

Beitrag(#1379210) Verfasst am: 19.10.2009, 20:32    Titel: Antworten mit Zitat

hainer hat folgendes geschrieben:
Komodo, du fütterst ihn doch.
Stimmt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379214) Verfasst am: 19.10.2009, 20:42    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
NOCQUAE:"Anhänger der „Klima-Lüge“"

Die Erwärmungs-Sektierer sind die Anhänger.
Die anderen sind die Heiden dieser Religion oder auch Ungläubige. Die Ungläubigen sind die Wissenden.
Glaubt nicht gleich an jeden Gott und wisset, dass es keinen gibt.

Trag doch mal was Inhaltliches bei, anstatt salbungsvolle Reden zu schwingen. Sonst wirkt’s lächerlich.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379216) Verfasst am: 19.10.2009, 20:44    Titel: Re: Klima-Alarm Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Äh, wieso genau setzt die "Biomasse" mit ihrem Kohlenstoffanteil gleich?

Es ging hier doch um den CO<sub>2</sub>-Gehalt der Atmosphäre im Laufe der Zeit. Da interessiert nunmal im Wesentlichen nur der Kohlenstoffanteil. Schulterzucken
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379217) Verfasst am: 19.10.2009, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Klimahysterie parasitiert auf Klimatologie.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 28891
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1379245) Verfasst am: 19.10.2009, 21:17    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
NOCQUAE:"Anhänger der „Klima-Lüge“"

Die Erwärmungs-Sektierer sind die Anhänger.
Die anderen sind die Heiden dieser Religion oder auch Ungläubige. Die Ungläubigen sind die Wissenden.
Glaubt nicht gleich an jeden Gott und wisset, dass es keinen gibt.



Und die anderen? Wie nennt man die? "Klimakritiker"?
_________________
Staaten sind ein notwendiges Uebel. Nationalstaaten eine nutzlose Pest!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komodo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4545

Beitrag(#1379289) Verfasst am: 19.10.2009, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Nachts ist es kälter als draußen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379313) Verfasst am: 19.10.2009, 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Nachts ist es kälter als draußen.
Troll


Zitat:
Dies wird nur ein Ergebnis haben - ein neuerlicher Klimawandel kommt, der unserem Planeten eine lang anhaltende Zeit tiefer Kälte bringen wird.
http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::278049&hxmain_category=::pjsub::opinio::/politik___gesellschaft/international/klimawandel
Gröhl...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379341) Verfasst am: 19.10.2009, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

sun hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Dies wird nur ein Ergebnis haben - ein neuerlicher Klimawandel kommt, der unserem Planeten eine lang anhaltende Zeit tiefer Kälte bringen wird.
http://www.rp-online.de/hps/client/opinio/public/pjsub/production_long.hbs?hxmain_object_id=PJSUB::ARTICLE::278049&hxmain_category=::pjsub::opinio::/politik___gesellschaft/international/klimawandel
Gröhl...

Hast du mal nach diesem dollen "Space and Science Research Center" gegoogelt?
Gröhl...
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky


Zuletzt bearbeitet von nocquae am 20.10.2009, 00:00, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Rakon
registrierter User



Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 300

Beitrag(#1379342) Verfasst am: 19.10.2009, 23:56    Titel: Antworten mit Zitat

Sun, kann es sein, dass dir in deinem Namen noch ein paar Zahlen fehlen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379344) Verfasst am: 20.10.2009, 00:01    Titel: Antworten mit Zitat

welche denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 28891
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1379365) Verfasst am: 20.10.2009, 05:58    Titel: Antworten mit Zitat

Wie darf ich jetzt eigentlich sun's Avatar interpretieren? Dass es ein unverzeihlicher Fehler war damit aufzuhoeren die Haende als Gehhilfe zu benutzen?
_________________
Staaten sind ein notwendiges Uebel. Nationalstaaten eine nutzlose Pest!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379414) Verfasst am: 20.10.2009, 08:59    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Lieblingsbeschäftigung ist wohl durch die Gegend zu irren und dich wundern, was da alles Unglaubliche vorkommt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Toasti
allseitig mit Möbiusbutter bestrichen



Anmeldungsdatum: 15.05.2006
Beiträge: 989

Beitrag(#1379416) Verfasst am: 20.10.2009, 09:12    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379448) Verfasst am: 20.10.2009, 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3295

Beitrag(#1379476) Verfasst am: 20.10.2009, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.

Der Anteil des Menschen daran ist sehr gering und seine Rolle als Einlagerer(Kunststoffe)oder Produzent(Verbrennung)von Kohlenstoff reicht nicht das Gleichgewicht zu stören.

Die Menschen haben keinen Einfluss auf das Wetter und können es mittelfristig auch nicht vorrausagen.

Wer sein Haus zu dicht am Wasser baut, muss mit Hochwasser rechnen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Komodo
registrierter User



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4545

Beitrag(#1379487) Verfasst am: 20.10.2009, 12:05    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.
Nein, kein natürlicher Kreislauf ist stabil.

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Anteil des Menschen daran ist sehr gering und seine Rolle als Einlagerer(Kunststoffe)oder Produzent(Verbrennung)von Kohlenstoff reicht nicht das Gleichgewicht zu stören.
Die CO2-Konzentration von 280 ppm auf 385 ppm zu bringen ist nicht "gering".

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Die Menschen haben keinen Einfluss auf das Wetter und können es mittelfristig auch nicht vorrausagen.
Klima ist kein Wetter.

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Wer sein Haus zu dicht am Wasser baut, muss mit Hochwasser rechnen.
Nur dumm, wenn das Wasser immer näher kommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379514) Verfasst am: 20.10.2009, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.

Auf der Erde findet kein Fusionsprozess statt, der Kohlenstoff irgendwie in Sauerstoff verwandeln würde.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26280
Wohnort: MG

Beitrag(#1379523) Verfasst am: 20.10.2009, 13:43    Titel: Re: Klima-Alarm Antworten mit Zitat

NOCQUAE hat folgendes geschrieben:
Shadaik hat folgendes geschrieben:
Äh, wieso genau setzt die "Biomasse" mit ihrem Kohlenstoffanteil gleich?

Es ging hier doch um den CO<sub>2</sub>-Gehalt der Atmosphäre im Laufe der Zeit. Da interessiert nunmal im Wesentlichen nur der Kohlenstoffanteil. Schulterzucken
*argh* Internet ausgefallen, während ich eine ausführliche Antwort hierzu getippt habe.

Also nochmal kurz:
1. Die Biomasse mag komplett abgebaut werden, das bedeutet jedoch nicht, dass der darin enthaltene Kohlenstoff komplett veratmet wird - ein Teil fließt ja auch in den Aufbau des konsumierenden Organismus oder verbleibt in seinen Ausscheidungen, von denen wiederum ein Teil in den Boden eingelagert wird.
2. Selbst wenn es stimmt, dass die Kohlendioxidbilanz bei 0 liegt, so wird dies dadurch ausgeglichen, dass es auf der Welt weder nur eine einzige Pflanze gibt, noch alle Pflanzen gleichzeitig keimen und eingehen - die Gesamtheit der Biomasse bindet also beständig einen bestimmten Teil des auf dem Planeten vorhandenen Kohlenstoffes und trägt somit sehr wohl zur senkung des Gehalts an Kohlendioxid bei - dieser Effekt endet erst, wenn die Biomasse, insbesondere die pflanzliche, insgesamt abnimmt (sei dies aufgrund menschlicher Tätigkeit oder natürlicher Vorgänge).
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26280
Wohnort: MG

Beitrag(#1379526) Verfasst am: 20.10.2009, 13:47    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.

Der Anteil des Menschen daran ist sehr gering und seine Rolle als Einlagerer(Kunststoffe)oder Produzent(Verbrennung)von Kohlenstoff reicht nicht das Gleichgewicht zu stören.

Nur kurz: Kunststoffproduktion wäre nur dann eine Einlagerung, wenn Kunststoffe aus Luft hergestellt würden.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
sun
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 18.09.2009
Beiträge: 74

Beitrag(#1379530) Verfasst am: 20.10.2009, 13:52    Titel: Antworten mit Zitat

Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.

Der Anteil des Menschen daran ist sehr gering und seine Rolle als Einlagerer(Kunststoffe)oder Produzent(Verbrennung)von Kohlenstoff reicht nicht das Gleichgewicht zu stören.

Die Menschen haben keinen Einfluss auf das Wetter und können es mittelfristig auch nicht vorrausagen.

Wer sein Haus zu dicht am Wasser baut, muss mit Hochwasser rechnen.

Botschafter, Du hast ein gutes Gespür für das, was das Ding auf sich hat, aber Du wirst nur die Zeit verlieren um alle mögliche, verlogene Zusammensetzung von Details und zukünftige Entwicklung zu entwirren.

Du meinst „die sind sektierer.“ Ich stimme Dir zu, mehr kann man nicht erreichen. Hätte ich oder Du von einem Jahr etwas ähnliches, wie Latif, gesagt, würdest Du hier in Stücke gerissen.
Zitat:
To confuse the issue even further, last month Mojib Latif, a member of the IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) says that we may indeed be in a period of cooling worldwide temperatures that could last another 10-20 years.http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8299079.stm


Freue Dich, dass die schwerste Zeiten, als diese sekte überall auf der Welt überhand hatte, scheinen vorüber zu sein. Wir haben es nochmal überlebt Sehr glücklich. Jetzt die 10-20 Jahre Kälte noch überstehen die letztendlich in Nirvana führen Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379538) Verfasst am: 20.10.2009, 14:10    Titel: Re: Klima-Alarm Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
2. Selbst wenn es stimmt, dass die Kohlendioxidbilanz bei 0 liegt, so wird dies dadurch ausgeglichen, dass es auf der Welt weder nur eine einzige Pflanze gibt, noch alle Pflanzen gleichzeitig keimen und eingehen - die Gesamtheit der Biomasse bindet also beständig einen bestimmten Teil des auf dem Planeten vorhandenen Kohlenstoffes und trägt somit sehr wohl zur senkung des Gehalts an Kohlendioxid bei - dieser Effekt endet erst, wenn die Biomasse, insbesondere die pflanzliche, insgesamt abnimmt (sei dies aufgrund menschlicher Tätigkeit oder natürlicher Vorgänge).

Ja, exakt. Entscheidend ist der Kohlenstoff, der insgesamt, global in Biomasse gebunden ist. Einige verstehen nur den Satz „Pflanzen nehmen Sauerstoff auf und geben Kohlenstoffdioxid ab“ so, als ob auf irgendeine magische Weise eine Pflanze Sauerstoff aus dem Nichts erzeugt und Kohlenstoffdioxid ins Nichts verschwinden läßt. Die machen sich nicht klar, dass dieser Kohlenstoff nicht verschwindet, sondern dem Aufbau von Biomasse dient.
Der Punkt ist aber nun, dass zumindest die pflanzliche Biomasse auf dem Land insgesamt abnimmt, zuzüglich zur Freisetzung von Kohlenstoff aus fossilen Brennstoffen.

Und eben gerade weil der entscheidende Punkt der insgesamt gebundene Kohlenstoff ist, ist
Shadaik hat folgendes geschrieben:
1. Die Biomasse mag komplett abgebaut werden, das bedeutet jedoch nicht, dass der darin enthaltene Kohlenstoff komplett veratmet wird - ein Teil fließt ja auch in den Aufbau des konsumierenden Organismus oder verbleibt in seinen Ausscheidungen, von denen wiederum ein Teil in den Boden eingelagert wird.

auch nicht übermäßig wichtig: der aus pflanzlicher Biomasse abgebaute Kohlenstoff bleibt ebensonwenig dauerhaft in Bodenlebewesen und im Boden gebunden, wie er es in sich von pflanzlicher Biomasse (mittelbar oder unmittelbar) ernährenden Tieren tut. Ein Argument wäre das nur, wenn der Kohlenstoff dauerhaft gebunden bleiben würde - in dem Fall müßte es dann aber im Zuge der Abnahme des insgesamt in pflanzlicher Biomasse gebundenen Kohlenstoffs zu einer entsprechenden [k]dauerhaften[/i] Zunahme an in Bakterien & Co. gebundenem Kohlenstoff kommen. Und letzteres kann ich nicht erkennen.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26280
Wohnort: MG

Beitrag(#1379539) Verfasst am: 20.10.2009, 14:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ah, okay.

ich meine aber nicht die Bindung des dem Bodne zugeführten Kohlenstoffs in "Bakterien&Co.", sondern eher bei der Bildung von Quarzgesteinen etc., also als Endprodukt der Mineralisierung.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379545) Verfasst am: 20.10.2009, 14:24    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
ich meine aber nicht die Bindung des dem Bodne zugeführten Kohlenstoffs in "Bakterien&Co.", sondern eher bei der Bildung von Quarzgesteinen etc., also als Endprodukt der Mineralisierung.

mW ist der Anteil an „dauerhaft“ in Sedimenten gebundenen Kohlenstoffs gegenüber anderen Prozessen vernachlässigbar gering. Beispielsweise gelingt es dem Menschen ja recht zügig, den in Millionen von Jahren in fossilen Sedimenten gebundenen Kohlenstoff wieder freizusetzen. Und andere Sedimente als die, die sich als „fossile Brennstoffe“ eignen haben da AFAIK einen nochmal deutlich geringeren Anteil: es nimmt einen (auch in geologischer Sicht) langen Zeitraum in Anspruch, bis auf die Weise wieder nennenswerte Mengen Kohlenstoff sedimentativ gebunden sind.
Dem Menschen hilft es wenig, wenn in vllt 50 Millionen Jahren der von ihm aus Sedimenten freigesetzte Kohlenstoff wieder gebunden ebenso ist.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18156

Beitrag(#1379547) Verfasst am: 20.10.2009, 14:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ist es eigentlich nur meiner selektiven Wahrnehmung geschuldet, dass ich den Eindruck habe, dass die Erwärmungsgegner überhaupt keine inhaltlichen Argumente vorbringen, sondern sich nur auf eine „Nein, nein, nein, das kann nicht sein“-Haltung beschränken? Am Kopf kratzen
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Botschafter Kosh
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3295

Beitrag(#1379615) Verfasst am: 20.10.2009, 16:29    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.

Der Anteil des Menschen daran ist sehr gering und seine Rolle als Einlagerer(Kunststoffe)oder Produzent(Verbrennung)von Kohlenstoff reicht nicht das Gleichgewicht zu stören.

Nur kurz: Kunststoffproduktion wäre nur dann eine Einlagerung, wenn Kunststoffe aus Luft hergestellt würden.


Kunststoffe aus z.B.Erdöl(abgestorbeneTiere/Pflanzen) oder Holz (Biokunststoff)stammen aus der Luft.
Und kurz ist bei uns Kurzlebigen relativ.
Ob ein Autoreifen oder eine Asphaltdecke auf der Deponie landen oder der Kohlenstoff als Erdöl oder Kohle in der Erde liegt ist nicht kurz.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3295

Beitrag(#1379617) Verfasst am: 20.10.2009, 16:30    Titel: Antworten mit Zitat

Shadaik hat folgendes geschrieben:
Ah, okay.

ich meine aber nicht die Bindung des dem Bodne zugeführten Kohlenstoffs in "Bakterien&Co.", sondern eher bei der Bildung von Quarzgesteinen etc., also als Endprodukt der Mineralisierung.


Hier denkst du in den richtigen Dimensionen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Botschafter Kosh
registrierter User



Anmeldungsdatum: 26.11.2007
Beiträge: 3295

Beitrag(#1379627) Verfasst am: 20.10.2009, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

sun hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.

Der Anteil des Menschen daran ist sehr gering und seine Rolle als Einlagerer(Kunststoffe)oder Produzent(Verbrennung)von Kohlenstoff reicht nicht das Gleichgewicht zu stören.

Die Menschen haben keinen Einfluss auf das Wetter und können es mittelfristig auch nicht vorrausagen.

Wer sein Haus zu dicht am Wasser baut, muss mit Hochwasser rechnen.

Botschafter, Du hast ein gutes Gespür für das, was das Ding auf sich hat, aber Du wirst nur die Zeit verlieren um alle mögliche, verlogene Zusammensetzung von Details und zukünftige Entwicklung zu entwirren.

Du meinst „die sind sektierer.“ Ich stimme Dir zu, mehr kann man nicht erreichen. Hätte ich oder Du von einem Jahr etwas ähnliches, wie Latif, gesagt, würdest Du hier in Stücke gerissen.
Zitat:
To confuse the issue even further, last month Mojib Latif, a member of the IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) says that we may indeed be in a period of cooling worldwide temperatures that could last another 10-20 years.http://news.bbc.co.uk/2/hi/science/nature/8299079.stm


Freue Dich, dass die schwerste Zeiten, als diese sekte überall auf der Welt überhand hatte, scheinen vorüber zu sein. Wir haben es nochmal überlebt Sehr glücklich. Jetzt die 10-20 Jahre Kälte noch überstehen die letztendlich in Nirvana führen Lachen


Danke für deine Anteilnahme.
Da ich aber von Sektierern aller Art umgeben bin, habe ich gelernt damit umzugehen.
Ich habe diese Meinung auch schon früher hier vertreten. Es ist nicht der erste Thread zu diesem Thema.
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?t=5117&postdays=0&postorder=asc&&start=750
Vor fast zwei Jahren haben wir diese Problematik schon kontrovers diskutiert.
Man hätte dies hier dort anhängen können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16416
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1379638) Verfasst am: 20.10.2009, 17:23    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.
Nein, kein natürlicher Kreislauf ist stabil.
Wie kommst drauf?
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 4202

Beitrag(#1379683) Verfasst am: 20.10.2009, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Komodo hat folgendes geschrieben:
Botschafter Kosh hat folgendes geschrieben:
Der Kohlenstoffkreislauf der Erde ist ein stabiles Fliessgleichgewicht.
Nein, kein natürlicher Kreislauf ist stabil.
Wie kommst drauf?

Weil die beteiligten Objekte sich verändern, in der Zahl wie der Struktur. Manche nennen das Evolution. zwinkern
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 29, 30, 31  Weiter
Seite 3 von 31

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group