Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Waffe der Zukunft?

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2119
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2003885) Verfasst am: 30.05.2015, 10:26    Titel: Waffe der Zukunft? Antworten mit Zitat

Der EMP (eletromagnetischer Puls) ist eigentlich ein alter Hut. Ich glaube das schon vor mindestens 20 Jahren gehört zu haben, dass ein solch starker Impuls alle Elektronik in Reichweite zerstört. Wunderlich ist aber, dass es erst in Zukunft eine solche Waffe geben soll. Auch wird in diesem Video behauptet, dass es bei solch einem Angriff keine Kollateralschäden gibt. Wenn z. B. jede Steuerung, auch die von Ampeln, Elektrizitätswerken, Atomkraftwerken usw. außer Funktion gesetzt wird, dann sind sehr wohl Menschenleben gefährdet. Der Unterschied zwischen sofortiger Tötung und verzögerter dürfte nicht groß ins Gewicht fallen.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5567
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#2003892) Verfasst am: 30.05.2015, 10:53    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke daß es dabei eher um die Frage des Abschreckungspotentials geht.
Bekannt ist es schon lange.
Interkontinentalraketen gibt es auch schon lange-Und da ist es nur ne Frage wie man den Zünder einstellt.

Das neue an der Sache ist mMn. die Taktische Wirkung.Man ist weg vom "Abschreckung durch totale Zerstörung" wie es im kalten krieg üblich war.Gezielte EMP's sind jetzt halt als Teil der sauberen kriegsführung im Gespräch und es wird der Atomwaffe als Angriffswaffe die Ächtung genommen.
Ist ja sauber.Die Menschen werden ja an anderen Ursachen sterben.
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2119
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2003901) Verfasst am: 30.05.2015, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

Man kann sich die Folgen gar nicht richtig vorstellen. Der Verkehr, die Wirtschaft und der Handel würden zum Erliegen kommen. Lebenswichtige Geräte in den Krankenhäusern würden nicht mehr funktionieren.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5567
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#2003904) Verfasst am: 30.05.2015, 11:30    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Man kann sich die Folgen gar nicht richtig vorstellen. Der Verkehr, die Wirtschaft und der Handel würden zum Erliegen kommen. Lebenswichtige Geräte in den Krankenhäusern würden nicht mehr funktionieren.


....Sicherungssysteme in Kernkraftwerken brauchen Strom, Flugzeuge fallen vom Himmel, Wasserknappheit Landesweit........
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2119
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2003905) Verfasst am: 30.05.2015, 11:35    Titel: Antworten mit Zitat

beefy hat folgendes geschrieben:

....Sicherungssysteme in Kernkraftwerken brauchen Strom, Flugzeuge fallen vom Himmel, Wasserknappheit Landesweit........

Soweit ich mitbekam, wäre die Wirkungsweite eines EMP begrenzt. Könnte aber auch massenhaft und flächendeckend eingesetzt werden.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5567
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#2003907) Verfasst am: 30.05.2015, 11:44    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
beefy hat folgendes geschrieben:

....Sicherungssysteme in Kernkraftwerken brauchen Strom, Flugzeuge fallen vom Himmel, Wasserknappheit Landesweit........

Soweit ich mitbekam, wäre die Wirkungsweite eines EMP begrenzt. Könnte aber auch massenhaft und flächendeckend eingesetzt werden.


Kommt auf die Höhe der Zündung an.
Theoretisch sollte eine Zündung einer entsprechend großen A-Bombe oberhalb der Atmosphäre z.B: die ganze USA lahmlegen können.
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1200

Beitrag(#2004156) Verfasst am: 01.06.2015, 10:12    Titel: Waffen Antworten mit Zitat

Den Effekt eines EMP kann auch ein koronarer Massenausbruch der Sonne (Sonnen-Eruption) erzielen. Dabei wirken die Hochspannungsleitungen als Antennen und die Umspann-Stationen brennen durch.
Der EMP ist quasi eine Strahlen-Bombe, welche im Wesentlichen auf Elektrik und Elektronik wirkt.

Waffen der Zukunft sind auf jeden Fall Strahlen-Waffen, also Laser und Mikrowellen.
Auch gerichtete Schallwellen können als Waffen eingesetzt werden.

Weitere Waffen sind Computer-Viren, welche gegen Industrie-Anlagen eingesetzt werden.
Der Virus Stuxnet ist das erste populäre Beispiel.

Auch die Verbreitung von Fehl-Informationen wird immer wichtiger.
Kein Krieg ohne Desinformation des Gegners und der Öffentlichkeit.

Sprengwaffen werden "intelligent" gemacht, indem eine Explosion von raketen-getriebenen Granaten mit einer Weg-Messung gekoppelt wird. So wird eine Zündung metergenau beispielsweise in einem Gebäude erreicht.
Raketen können meter-tief durch Betonierte Bunker eindringen und im Inneren des Bunkers explodieren.

Auch andere Raketen werden "aufgeschlaut", indem die Topografie von Ländern einprogrammiert wird, und die Raketen im Tiefflug unter dem Radar tausende Kilometer zurücklegen, bis sie ein Ziel genau treffen. Mittels Bild-Erkennung kann ein Ziel mit einprogrammierten Daten verglichen werden, damit die Rakete trifft.

Die Railgun ist eine Vorrichtung zur elektro-magnetischen Beschleunigung von Geschossen auf Überschall-Geschwindigkeit. Damit werden metallische Panzerungen von 20 cm durchschlagen.

Ähnlich wie im Film Terminator können Roboter Waffen tragen und abfeuern, entweder ferngelenkt oder vollautomatisch.
Fliegende Drohnen auch im Mini-Format können ferngesteuert (über Satellit) überwachen, Waffen tragen und abfeuern.

Exo-Skelette können Soldaten helfen, schwere Lasten zu tragen.

Das alles ist keine Zukunftsmusik; die Technik dafür steht bereit bzw. die Waffen wurden bereits eingesetzt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#2004177) Verfasst am: 01.06.2015, 11:43    Titel: Antworten mit Zitat

Hunger, Durst und Infrastruktur.
Wobei weder grundsätzlich neu, noch besonders technisch fortgeschritten, werden genau diese Bedürfnisse auch die Hauptwaffen aller kommenden Konflikte sein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JTB
Niemand



Anmeldungsdatum: 17.03.2004
Beiträge: 429

Beitrag(#2007099) Verfasst am: 20.06.2015, 10:09    Titel: Re: Waffe der Zukunft? Antworten mit Zitat

Ich kannte die Erzeugung einens EMP bislang nur als Nebenwirkung der Zündung einer Atombombe (irgendwann später* gab es sogar mal einen Film, der das thematisiert hat) ... eine Möglichkeit, so etwas zielgenau außerhalb eines Labors zu erzeugen, ohne mit etwas, was man wiederhaben will, in der Nähe zu sein, finde ich vorhersehbar, aber trotzdem erschreckend (gerade wegen der erwähnten Krankenhäuser).

Ich bin ja kein Fachmann, aber vermutlich lässt sich ein System (Kosten nach oben offen) sicherlich auch abschirmen, so wie man heute Geräte in Haushalt, Industrie oder Fahrzeugen auch gegen bestimmte Formen der Strahlung/Störung im Rahmen der EMV absichert.

Vermutlich droht uns hier dieselbe Tretmühle (sagt man das im Deutschen?) wie bei Software-Sicherheit: Während man sich früher nur gegen unbeabsichtigte Fehler abgesichert hat, sichert man sich heute gegen böswillige "Fehleingaben" ab; in Zukunft wird man sich dann auch bei der Hardware neben versehentlichen Störungen gegen bewusst erzeugte Störungen absichern müssen - ob man da bei dem Wumms, den eine absichtlich erzeugte Störung haben kann, eine Chance hat, kann ich nicht abschätzen.

Das Erschreckende daran ist meiner Meinung, dass viele einen solchen Schlag dann für "sauber" halten, während die Wirkung eines großflächigen Ausfalls sämtlicher Elektronik mit Sicherheit innerhalb von Tagen (die Frage ist, ob der Effekt die Elektronik dauerhaft zerstört) zum Zusammenbruch der Zivilisation vor Ort führt. Aber dann kann man sich ja zurücklehnen und sich selbst jeden Abend erzählen, dass man die Leute ja nicht dazu gezwungen hätte, Geschäfte zu plündern und/oder sich gegenseitig umzubringen, um an Nahrungsmittel zu kommen. Viele Menschen (ich meine nicht euch) verwechseln den "Ausfall von Elektronik" gerne mit "dann benutze ich halt Kerzen und kann drei Tage lang nicht ins Internet".

* Ich glaube James Bond.
_________________
Und genau dann, als ich alle überzeugt hatte, wurde mir klar, dass ich mir irrte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1200

Beitrag(#2075675) Verfasst am: 11.11.2016, 12:14    Titel: Roboter Schwärme Antworten mit Zitat

Das Video zeigt, wie China einen Schwarm von 67 Drohnen entwickelt hat, der von einer Person kontrolliert wird kann.
http://www.t-online.de/tv/news/id_79471000/toedlicher-schwarm-ein-mann-kontrolliert-67-militaerdrohnen.html
Die Drohnen kommunizieren automatisch untereinander und stimmen Angriffe damit ab.
Das System ist skalierbar, es können genauso auch tausende Drohnen gleichzeitig starten.

Die Amerikaner beherrschen die Technik freilich auch, wie diverse Videos bei youtube zeigen:
A Swarm of Nano Quadrotors
https://www.youtube.com/watch?v=YQIMGV5vtd4


Ein Beispiel aus Österreich:
49 quadrocopter in outdoor-formation-flight / Ars Electronica Futurelab / Linz, Austria
https://www.youtube.com/watch?v=ShGl5rQK3ew

Man kann einen Schwarm Roboter am Boden von einer fliegenden Drohnen steuern lassen:
Swarm robots cooperate with a flying drone
https://www.youtube.com/watch?v=uJ_0T_UnhJI


Auch die Selbstorganisation von Schwärmen ist dabei programmiert:
A Swarm of One Thousand Robots
https://www.youtube.com/watch?v=G1t4M2XnIhI

Das ganze kann außer zu militärischen auch zu zivilen Zwecken eingesetzt werden, z. B. zu logistischen Zwecken.
_________________
Besondere Ergebnisse des G20-Gipfels in China: http://german.china.org.cn/txt/2016-09/08/content_39261108.htm
G20 Leaders' Communique Hangzhou Summit: http://www.g20.org/English/Dynamic/201609/t20160906_3396.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 3948

Beitrag(#2075679) Verfasst am: 11.11.2016, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

Das gibst ja schon länger, in 3D-Animationsfilmen und Computerspielen, die ja auf einem
(vereinfachten) Physikmodell beruhen sind Schwarmsimulationen standard.
Ist ein einfacher Regelsatz der sich vermutlich auch relativ einfach in X-Coptersteuerungen
übertragen liess.
Die haben auch ein mehr oder weniger vereinfachtes Physikmodell drin um schon im
Normalbetrieb ihre Lageregelung allein hinzubekommen, daher sind die ja so einfach zu steuern.
Interessant dabei wäre aber wie die ihre Positionsdaten austauschen bzw. Abstandsdaten zueinander zuverläsig ermitteln.
Da liegt wohl die eigentliche Herausforderung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group