Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Dieselabgas-Betrug
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Schlumpf
hat das Jodeldiplom nicht geschafft



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 1986
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2021452) Verfasst am: 21.09.2015, 12:27    Titel: Der Dieselabgas-Betrug Antworten mit Zitat

Der ursprüngliche Titel: "Der VW-Dieselabgas-Betrug" geändert in "Der Dieselabgas-Betrug". vrolijke

Manche sprechen gar von einem Skandal. Dass die deutschen Autobauer hierzulande generell bei den Abgasangaben und den vorangegangenen Abgastests tricksen und lügen, ist bekannt. Aber in den USA mittels einer Motorsteuerungs-Software speziell beim Abgastest zu betrügen, um die Dieselstinker überhaupt auf dem US-Markt platzieren zu können, setzt allem die Krone auf.
VW muss nun fast eine halbe Million Fahrzeuge zurückrufen und im schlimmsten Fall 18 Mrd. $ Strafe zahlen (37500 $ pro Auto).

Da stellen sich jetzt viele Fragen:

- Sind die Ankläger mit der Beseitigung der Täuschungsprogrammierung zufrieden oder müssen die Fahrzeuge gar aus dem Verkehr gezogen werden?
- Werden die Käufer die Fahrzeuge umtauschen wollen gegen solche mit Benzinmotor?
- Wie kann man nur so blöde sein, durch solche "Tricks" einen großen finanziellen Schaden plus Imageverlust zu riskieren?
- Hat die VW-US-Tochter eigenverantwortlich gehandelt oder wurde von VW auch anderswo manipuliert?
- Wieviele Arbeitsplätze wird dieses Managerversagen wohl kosten?
- Wird dieser dreiste Betrugsversuch alle anderen Autobauer in Deutschland auch schädigen?
- Haben andere Autobauer auch so ein tolles Programm für die Motorsteuerung platziert?
- Sollten wir Deutschen in Zukunft unsere Vorliebe für spritfressende SUVs überdenken? Die meisten werden nämlich mit Dieselmotor geordert.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.


Zuletzt bearbeitet von Schlumpf am 07.10.2015, 19:32, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
>42<



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 3484
Wohnort: ja

Beitrag(#2021459) Verfasst am: 21.09.2015, 12:48    Titel: Re: Der VW-Dieselabgas-Betrug in den USA Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:

- Wird dieser dreiste Betrugsversuch alle anderen Autobauer in Deutschland auch schädigen?


VW dürfte nicht das einzige "schwarze Schaf" sein...

Zitat:
„Auch die in Stuttgart ansässigen Hersteller programmieren ihre Autos so, dass diese erkennen, wenn Sie auf einem Abgasprüfstand stehen. Nur dann halten Sie die Grenzwerte ein“, sagte Resch gegenüber der Stuttgarter Zeitung. Nicht nur bei VW und Audi, sondern auch bei BMW, Mercedes, Ford und Opel gibt es laut Umwelthilfe dieses Problem.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.manipulationen-bei-abgastests-die-autobranche-steht-am-pranger.b7fbb90f-c252-4add-8544-93531ec7b336.html

und so neu ist die Erkenntnis auch nicht...
_________________
es genügt nicht keine eigene Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein sie auszudrücken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
hat das Jodeldiplom nicht geschafft



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 1986
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2021460) Verfasst am: 21.09.2015, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Opel und Ford kann ich mir das nicht vorstellen, denn das sind US-Firmen.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
>42<



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 3484
Wohnort: ja

Beitrag(#2021462) Verfasst am: 21.09.2015, 12:57    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Bei Opel und Ford kann ich mir das nicht vorstellen, denn das sind US-Firmen.


bissi "komisches" Argument zwinkern

müsste man eben genauer recherchieren - nur auf die Schnelle:

Zitat:
"Die Stickoxid-Emissionen der getesteten Fahrzeuge lagen im neuen Testverfahren im Durchschnitt mehr als doppelt so hoch wie der Grenzwert", sagte ICCT-Europa-Geschäftsführer Peter Mock. Erschreckend ist teilweise das Maß der Überschreitung: Die Autos von Volvo lagen demnach um fast das 15-Fache über dem Grenzwert, bei Renault um rund das Neunfache und bei Hyundai um das fast Siebenfache. Fahrzeuge von Audi lagen um mehr als das Dreifache über dem Limit, Autos von Opel schnitten fast genauso schlecht ab.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/abgastest-wltp-die-dreckige-wahrheit-ueber-dieselautos-a-1051073.html
_________________
es genügt nicht keine eigene Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein sie auszudrücken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
hat das Jodeldiplom nicht geschafft



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 1986
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2021466) Verfasst am: 21.09.2015, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Ich meinte speziell die Manipulation in den USA.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
>42<



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 3484
Wohnort: ja

Beitrag(#2021471) Verfasst am: 21.09.2015, 13:57    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Ich meinte speziell die Manipulation in den USA.


ach so. Das kann ich nicht sagen - da müsste ich mich erst informieren...
_________________
es genügt nicht keine eigene Meinung zu haben, man muss auch unfähig sein sie auszudrücken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1032

Beitrag(#2021530) Verfasst am: 21.09.2015, 20:09    Titel: 18 Milliarden Strafe Antworten mit Zitat

Die Börse hat die maximale Strafe bereits am folgenden Börsentag eingepreist: Minus 19% entspricht fast den 18 Milliarden Strafe, (etwa die gesamte Markt-Kapitalisierung der Commerzbank).

http://www.bild.de/geld/wirtschaft/wirtschaft/volkswagen-aktie-bricht-dramatisch-ein-42657056.bild.html

Herzlichen Glückwunsch Herr Winterkorn für so viel Inkompetenz.

Wobei ich mich frage, wie die Ami Straßenkreuzer Pick-Up Spritschleudern jemals die Grenzwerte geschafft haben.
Die brauchen doch teilweise das sechsfache eines Vierzylinder VW TDI.
_________________
"Niemand vor Stalin und Hitler hat in Europa das menschliche Leben so unentwegt aufs äußerste verachtet, in den Staub getreten, ja diese Vernichtung als »gottgewollt« verkündet wie die christliche Kirche." Karlheinz Deschner

http://www.gegen-die-kirche.eu/200-gr%C3%BCnde-gegen-kirche.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
Zyniker Powered by unixoid system X



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 5838

Beitrag(#2021533) Verfasst am: 21.09.2015, 20:44    Titel: Re: Der VW-Dieselabgas-Betrug in den USA Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:

Da stellen sich jetzt viele Fragen:

- Sind die Ankläger mit der Beseitigung der Täuschungsprogrammierung zufrieden oder müssen die Fahrzeuge gar aus dem Verkehr gezogen werden?
- Werden die Käufer die Fahrzeuge umtauschen wollen gegen solche mit Benzinmotor?
- Wie kann man nur so blöde sein, durch solche "Tricks" einen großen finanziellen Schaden plus Imageverlust zu riskieren?
- Hat die VW-US-Tochter eigenverantwortlich gehandelt oder wurde von VW auch anderswo manipuliert?
- Wieviele Arbeitsplätze wird dieses Managerversagen wohl kosten?
- Wird dieser dreiste Betrugsversuch alle anderen Autobauer in Deutschland auch schädigen?
- Haben andere Autobauer auch so ein tolles Programm für die Motorsteuerung platziert?
- Sollten wir Deutschen in Zukunft unsere Vorliebe für spritfressende SUVs überdenken? Die meisten werden nämlich mit Dieselmotor geordert.

ich weiß gar nicht, ob das wirklich so eindeutig ein Regelverstoß ist.
das gabs schon mal vor über 10 Jahren in Deutschland. ich glaube motorräder von honda hatten die gleiche software und gepetzt hatte damals bmw.
genau wie heute war damals ein ausländischer hersteller auf einem fremden markt aufgeflogen. zwinkern
manche der ersten modelle mit 3-wege-G-kat haben unter volllast die kat-regelung abgeschaltet, etwa der 87er bmw 325i. das war damals legal.
auch die VWs erfüllen ja im prüfzyklus die abgaswerte, nur eben im Alltag nicht. das ist sicher nicht im sinne des gesetzes, aber ist das formaljuristisch gleich illegal? dazu müsste man die vorschriften im detail durchlesen.
kalifornien hat ja die strengsten abgasvorschriften der Welt und dieses "softwareupdate" war nur ein Notbehelf.
VW kann jetzt mit einem neuen update die abgasvorschriften erfüllen, nur wird der motor dabei leistung im teillastbereich verlieren, was im wesentlichen nur einen höheren verbrauch bedeutet, was die kunden nicht glücklich machen wird, aber von einem einfachen hersteller wie VW darf man einfach nicht zuviel erwarten.
SUVs dürften bisher nicht betroffen sein, da hier kleine 4-zylinder-motoren betroffen sind und die sind in SUVs eher selten vertreten.
grundsätzlich gehts aber wieder mal um den klassischen zielkonflikt bei Autoabgasen: reduzierung der schadstoffe erhöht den co2-Ausstoß.
heutige euro5-motoren könnten 20% weniger treibstoff verbrauchen, wenn die schadstoffnorm auf euro4 gesenkt würde.
_________________
SCNR! D'oh!

«Ich schlafe wie ein Baby - ich wache jede Stunde auf und heule.»MARK TWAIN
"Es ist ok. Es tut gleichmaeszig weh." (Mark Twain)
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball (Mark Twain)

"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7099
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2021571) Verfasst am: 21.09.2015, 23:13    Titel: Wenn Wum nicht mehr ist - bleibt nur noch der Elephant Antworten mit Zitat

zumindest einer dürfte derzeit in seiner Villa sitzen,
und sich einen abschmunzeln,
und vielleicht sehen wir ihn bald dort, wo er sich vor ein paar Jahren schon sah:



Der ist auch ein guter Kämpfer gegen Abgaswerte,
jedoch nicht gegen die vom Auto verursachten sondern er kämpft gegen die achso niedrigen Grenzwerte.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 33055
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2021574) Verfasst am: 21.09.2015, 23:30    Titel: Re: Wenn Wum nicht mehr ist - bleibt nur noch der Elephant Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
zumindest einer dürfte derzeit in seiner Villa sitzen,
und sich einen abschmunzeln,
und vielleicht sehen wir ihn bald dort, wo er sich vor ein paar Jahren schon sah:



Der ist auch ein guter Kämpfer gegen Abgaswerte,
jedoch nicht gegen die vom Auto verursachten sondern er kämpft gegen die achso niedrigen Grenzwerte.



Was fuer ein Idiot.

Das Investmentmagazin "Smart-Investor" riet bereits vor dem neuen Betrugsskandal in seinem September-Heft zum Ausstieg aus VW-Aktien. Wer diesen Rat befolgt hat, dem bleibt jetzt einiges an Verlusten erspart.

Das VW-Management hat insgesamt die Zeichen der Zeit verschlafen und ich fuerchte der Konzern hat nicht mehr viel Zukunft. Die liegt im Automobilsektor jenseits fossiler Brennstoffe und da sieht es bei VW ziemlich mau aus.

Das Abgasbetrugsdebakel ist unter den aktuellen Problemen des Konzerns nur das Sahnehaeubchen obendrauf. Auch ohne diesen teuren Fehler leidet das Konzernergebnis bereits dramatisch unter schweren Umsatzeinbruechen in fuer VW wichtigen Maerkten wie Russland (-26,1%), China (-3,9%) und Brasilien (-39%).

(Zahlen aus "Smart Investor")

Eckige Klammern durch runde ersetzt. (Wegen richtige quotendarstellung) vrolijke
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1032

Beitrag(#2021584) Verfasst am: 22.09.2015, 01:00    Titel: Re: Der VW-Dieselabgas-Betrug in den USA Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

grundsätzlich gehts aber wieder mal um den klassischen zielkonflikt bei Autoabgasen: reduzierung der schadstoffe erhöht den co2-Ausstoß.
heutige euro5-motoren könnten 20% weniger treibstoff verbrauchen, wenn die schadstoffnorm auf euro4 gesenkt würde.


Richtig, wenn der NOx Ausstoß reduziert wird, steigt der CO2 Ausstoß und umgekehrt.
Für den Fahrer wäre es sogar günstiger, weil Sprit sparender, wenn der NOx Ausstoß höher bleibt.
Die ganze Materie ist äußerst kompliziert und bewegt sich im Spannungsfeld von Vorschriften (Juristik), technisch machbarem (Engineering), Kosten (Motoren-Entwicklung, Sprit-Verbrauch) und Umweltschutz (im Hinblick auf Gesundheit, Saurer Regen, Smog, Ozon, Treibhaus-Effekt/ Klimaschutz)
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrzyklus#Fahrzyklen_in_Europa
https://de.wikipedia.org/wiki/Stickoxide#Auswirkungen_von_Stickoxiden

Andererseits: Wie der Nabu berechnet hat, produziert ein Ozeanriese (Frachter, Kreuzfahrt-Schiff) auf einer Strecke fünf Millionen mal mehr Schadstoffe als ein PKW. Und eine Person produziert mit der Anreise mit dem Flugzeug zum Kreuzfahrt-Schiff beispielsweise 1,5 Tonnen CO2, also so viel, wie in fünf Tagen an Bord eines Kreuzfahrt-Schiffes (Die Zeit vom 30. Juli 2015, S. 51)

https://de.wikipedia.org/wiki/Kreuzfahrtschiff#Emissionen
https://www.nabu.de/news/2015/09/19439.html
https://co2.myclimate.org/de/offset_further_emissions

https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/verkehr/schifffahrt/01234.html schrieb:
Zitat:
allein in der Europäischen Union sterben jährlich 50.000 Menschen vorzeitig durch Schiffsabgase, vor allem an Partikeln“

_________________
"Niemand vor Stalin und Hitler hat in Europa das menschliche Leben so unentwegt aufs äußerste verachtet, in den Staub getreten, ja diese Vernichtung als »gottgewollt« verkündet wie die christliche Kirche." Karlheinz Deschner

http://www.gegen-die-kirche.eu/200-gr%C3%BCnde-gegen-kirche.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
Zyniker Powered by unixoid system X



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 5838

Beitrag(#2021585) Verfasst am: 22.09.2015, 01:17    Titel: Antworten mit Zitat

@wolle

für viele motoren, die genügend reserven haben, gibts ein eco-tuning. da hat man dann bei gleichen Schadstoffen.... äh nein, bei gleicher schadstoffklasse, einen niedrigeren verbrauch.
den effekt gibts unter umständen auch beim klassischen Tuning.

der effekt hält sich aber nicht unbedingt, nach ein paar 10.000 km kann es nötig werden, dass man die softare wieder ändern muss.

ab ca. 2000 gabs spezielle steuergeräte für 5000 euro, die konnten die möglichkeiten des motors austesten. die software ließ sich dann anpassen. je nach dem, wie sehr man das ausreizte, musste man die software alle paar monate anpassen. vor allem nach dem ersten sommer und dem ersten winter.
heute ginge das per OBD II dongle und smartphone-app... zwinkern
_________________
SCNR! D'oh!

«Ich schlafe wie ein Baby - ich wache jede Stunde auf und heule.»MARK TWAIN
"Es ist ok. Es tut gleichmaeszig weh." (Mark Twain)
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball (Mark Twain)

"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1032

Beitrag(#2021667) Verfasst am: 22.09.2015, 13:49    Titel: Elf Millionen Autos betroffen - Gewinnwarnung bei VW Antworten mit Zitat

Elf Millionen Autos betroffen - Gewinnwarnung bei VW

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/volkswagen-vw-manipulation-betrifft-elf-millionen-autos-a-1054142.html

Der Aktien-Kurs fällt derweil auf 105 €, von 160 € vor dem Skandal. Ein Verlust von 35%.

Winterkorn wird durch Porsche Chef Müller ersetzt.
_________________
"Niemand vor Stalin und Hitler hat in Europa das menschliche Leben so unentwegt aufs äußerste verachtet, in den Staub getreten, ja diese Vernichtung als »gottgewollt« verkündet wie die christliche Kirche." Karlheinz Deschner

http://www.gegen-die-kirche.eu/200-gr%C3%BCnde-gegen-kirche.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 741

Beitrag(#2021689) Verfasst am: 22.09.2015, 19:09    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_75523208/vw-abgas-skandal-winterkorn-bittet-um-entschuldigung-und-macht-weiter.html

Das Übliche, hab ich mir gedacht. Er bittet um Entschuldigung, um zu seinem Abgang noch einen Teppich ausgerollt zu kriegen, wenn auch keinen roten.

Aber dann:
Zitat:
Es war also bekannt, dass die Hersteller mit Tricks arbeiteten - man wusste nur offenbar noch nicht, wie die Manipulationen wirksam unterbunden werden können. Die Grünen sehen deshalb die Glaubwürdigkeit von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erschüttert, der nach Bekanntwerden des VW-Skandals "Aufklärung und Transparenz" gefordert hatte.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
mec atypique
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 5236
Wohnort: Hüddebersch

Beitrag(#2021695) Verfasst am: 22.09.2015, 19:37    Titel: Antworten mit Zitat

Einige Beiträge nach Das Elektroauto verschoben.
_________________
Ruben Espinosa
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Casual3rdparty
Zyniker Powered by unixoid system X



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 5838

Beitrag(#2021708) Verfasst am: 22.09.2015, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_75523208/vw-abgas-skandal-winterkorn-bittet-um-entschuldigung-und-macht-weiter.html

Das Übliche, hab ich mir gedacht. Er bittet um Entschuldigung, um zu seinem Abgang noch einen Teppich ausgerollt zu kriegen, wenn auch keinen roten.

Aber dann:
Zitat:
Es war also bekannt, dass die Hersteller mit Tricks arbeiteten - man wusste nur offenbar noch nicht, wie die Manipulationen wirksam unterbunden werden können. Die Grünen sehen deshalb die Glaubwürdigkeit von Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) erschüttert, der nach Bekanntwerden des VW-Skandals "Aufklärung und Transparenz" gefordert hatte.


überrascht mich jetzt nicht. hab ich ja so ähnlich in meinem ersten beitrag geschrieben.
sanktioniert werden höchstens mal ausländische Hersteller auf fremden märkten.
vw hat sich mal in der presse über peugeot wegen deren erste partikelfilter beschwert.
_________________
SCNR! D'oh!

«Ich schlafe wie ein Baby - ich wache jede Stunde auf und heule.»MARK TWAIN
"Es ist ok. Es tut gleichmaeszig weh." (Mark Twain)
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball (Mark Twain)

"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9139

Beitrag(#2021842) Verfasst am: 23.09.2015, 17:01    Titel: Antworten mit Zitat

"Ein Beleg dafür, dass ein zu großer Korpsgeist in Konzernen gefährlich ist: Hunderte Mitarbeiter müssen von den Manipulationen zumindest gewusst haben. Sie schwiegen, um der Firma nicht zu Schaden – und erreichten das Gegenteil."
(Quelle)


Woher kenne ich so eine Aussage bloss...? Hunderte die von etwas wissen und schweigen gibts nicht zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 741

Beitrag(#2021847) Verfasst am: 23.09.2015, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Gerade pfeifen´s die Spatzen von den Dächern: Winterkorn ist zurückgetreten.
- n-tv bringt ein paar Zeilen
- t-online seine tränendrüsigen Abschiedsworte (und einen Werbe-Pop-up-)...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Schlumpf
hat das Jodeldiplom nicht geschafft



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 1986
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2021850) Verfasst am: 23.09.2015, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Bereits vor einem Jahr konnte man im Spiegel lesen:
Bordcomputer der neuesten Generation können erkennen, wenn sich das Auto auf einem Rollenprüfstand befindet, und daraufhin in einen optimierten Testmodus schalten. Für die Prüfer ist es unmöglich, solche Manipulationen zu erkennen.

Offenbar verfährt unsere Regierung wegen der mächtigen deutschen Autoindustrie, deren einflussreichen Lobbyarbeit und der vielen dranhängenden Arbeitsplätze sehr großzügig mit den Autoherstellern.

Ab 2017 soll das bisherige Prüfverfahren NEFZ durch den realitätsnäheren Verbrauchstest WLTP abgelöst werden..
Laut einem Fernsehbeitrag ist die einflussreiche Autoindustrie schon wieder dabei, sich auch beim neuen Prüfverfahren wieder Hintertürchen für Manipulationen offen zu halten. Ich weiss leider den Sender und den Namen des Beitrags nicht mehr, sonst wäre er evtl. in einer Mediathek noch zu finden.

Eine andere Frage ist natürlich, ob die Amis mit solchen Anklagen und drastischen Strafen einem Konkurrenten schaden wollen. Zumindest in Europa würde ein angeschlagener VW-Konzern den deutschen bzw. europäischen GM- und Ford-Töchtern nützen.
Sind die damit befassten US-Behörden wirklich neutral und objektiv? Zweifel kamen schon bei den Herabstufungen von Banken und ganzen Staaten durch die US-Ratingagenturen auf.
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 28453
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2021853) Verfasst am: 23.09.2015, 17:31    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Gerade pfeifen´s die Spatzen von den Dächern: Winterkorn ist zurückgetreten.
- n-tv bringt ein paar Zeilen
- t-online seine tränendrüsigen Abschiedsworte (und einen Werbe-Pop-up-)...


Und wieviel Schadenersatz zahlt er? Cool
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlumpf
hat das Jodeldiplom nicht geschafft



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 1986
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#2021855) Verfasst am: 23.09.2015, 17:33    Titel: Antworten mit Zitat

Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Gerade pfeifen´s die Spatzen von den Dächern: Winterkorn ist zurückgetreten.

MMn müßte eine ganze Latte von VW-lern zurücktreten. Auch die, die diese Manipulation iniziiert und weiter oben in der Hierarchie gebilligt hatten. Auch die, die diese Steuerungssoftware in die Welt verteilt hatten (11 Mio Fahrzeuge!).
_________________
I bin da Schlumpf und da bin I dahoam.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9139

Beitrag(#2021858) Verfasst am: 23.09.2015, 17:37    Titel: Antworten mit Zitat

Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Eine andere Frage ist natürlich, ob die Amis mit solchen Anklagen und drastischen Strafen einem Konkurrenten schaden wollen. Zumindest in Europa würde ein angeschlagener VW-Konzern den deutschen bzw. europäischen GM- und Ford-Töchtern nützen.

Warte mal ob VW bei dem Aktienkurs nicht von Apple oder Google übernommen wird, siehe selbstfahrende Autos etc
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pfirsich
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.05.2014
Beiträge: 741

Beitrag(#2021877) Verfasst am: 23.09.2015, 18:25    Titel: Re: Elf Millionen Autos betroffen - Gewinnwarnung bei VW Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:

Der Aktien-Kurs fällt derweil auf 105 €, von 160 € vor dem Skandal. Ein Verlust von 35%.


VW-Vorzugsaktie: € 111,50,- (Quelle: n-tv)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
Zyniker Powered by unixoid system X



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 5838

Beitrag(#2021943) Verfasst am: 24.09.2015, 00:14    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Gerade pfeifen´s die Spatzen von den Dächern: Winterkorn ist zurückgetreten.
- n-tv bringt ein paar Zeilen
- t-online seine tränendrüsigen Abschiedsworte (und einen Werbe-Pop-up-)...


Und wieviel Schadenersatz zahlt er? Cool

manager sind berufshaftpflichtversichert. diese schäden und die zugehörigen regulierungen gehören zu den geheimsten dingen der welt.
eine freundin von mir ist bei der Allianz ziemlich weit oben in der Hierarchie.
ihre abteilung hat einen fall bearbeitet bei parlamat. als sich zeigte, wie hoch der schaden war, im 9-stelligen Bereich, hat eine höhere stelle das weitere übernommen.
diese schadensfälle werden auch intern in keiner Statistik ausgewiesen.
eher gibts ein beweisvideo aus dem 25. tiefgeschoss der area 51, als dass sowas je öffentlich wird.
_________________
SCNR! D'oh!

«Ich schlafe wie ein Baby - ich wache jede Stunde auf und heule.»MARK TWAIN
"Es ist ok. Es tut gleichmaeszig weh." (Mark Twain)
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball (Mark Twain)

"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 28453
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2021945) Verfasst am: 24.09.2015, 00:43    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Pfirsich hat folgendes geschrieben:
Gerade pfeifen´s die Spatzen von den Dächern: Winterkorn ist zurückgetreten.
- n-tv bringt ein paar Zeilen
- t-online seine tränendrüsigen Abschiedsworte (und einen Werbe-Pop-up-)...


Und wieviel Schadenersatz zahlt er? Cool

manager sind berufshaftpflichtversichert. diese schäden und die zugehörigen regulierungen gehören zu den geheimsten dingen der welt.
eine freundin von mir ist bei der Allianz ziemlich weit oben in der Hierarchie.
ihre abteilung hat einen fall bearbeitet bei parlamat. als sich zeigte, wie hoch der schaden war, im 9-stelligen Bereich, hat eine höhere stelle das weitere übernommen.
diese schadensfälle werden auch intern in keiner Statistik ausgewiesen.
eher gibts ein beweisvideo aus dem 25. tiefgeschoss der area 51, als dass sowas je öffentlich wird.


Stimmt. Davon habe ich auch gehört. Ich habe bei einem Versicherungsmakler gearbeitet.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7099
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2021946) Verfasst am: 24.09.2015, 00:53    Titel: VW droht Ende wie Hoechst - Selbstzerschlagung Antworten mit Zitat

Ich Skizziere mal ein Szenario des Schreckens für VW-Fans und Freunde:

Die vollständige Selbst-Zerschlagung des VW-Konzerns.

Wie soll das gehen?

Nun, es klappte ja schon mal beim Hoechst - Konzern. Ein Weltkonzern, der sich selber zerschlug - und der sich in alle Welt verkaufte.

Ursache: Störfallserie 1993 --> Rücktritt von Hilger --> Machtübernahme durch das Ziehkind der Banken 'Jürgen Dormann --> sofortiger Beginn mit Umbau (und vor allem Ausgliederungen) etc. bis 1996 / 97 war ein Großteil zerschlagen.

Hier mal ein Artikel bei SPON von 1993, da dämmert schon der Untergang durch den Liebling der Banken - Dormann.

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-13679877.html

Wie es mit Hoechst weiterging - könnt ihr euch ja ergoogeln.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Casual3rdparty
Zyniker Powered by unixoid system X



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 5838

Beitrag(#2021949) Verfasst am: 24.09.2015, 01:39    Titel: Antworten mit Zitat

mit dem vw-gesetz eher unwahrscheinlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/VW-Gesetz

aber gut möglich, dass vw ähnliche probleme wie fiat bevor stehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fiat_S.p.A.#Gegenwart
_________________
SCNR! D'oh!

«Ich schlafe wie ein Baby - ich wache jede Stunde auf und heule.»MARK TWAIN
"Es ist ok. Es tut gleichmaeszig weh." (Mark Twain)
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball (Mark Twain)

"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
Zyniker Powered by unixoid system X



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 5838

Beitrag(#2021950) Verfasst am: 24.09.2015, 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

ist eher zufall, dass es vw als erstes erwischt hat.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/abgasskandal-bei-vw-zufall-dass-es-volkswagen-erwischt-hat-a-1054107.html

mercedes hatte ja für die tests keinen wagen zur verfügung gestellt.

http://www.spiegel.de/auto/aktuell/peter-mock-vom-icct-ueber-den-vw-abgasskandal-a-1054338.html

bis 2016 sollen alle hersteller überprüft werden.
_________________
SCNR! D'oh!

«Ich schlafe wie ein Baby - ich wache jede Stunde auf und heule.»MARK TWAIN
"Es ist ok. Es tut gleichmaeszig weh." (Mark Twain)
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball (Mark Twain)

"Wenn's jetzt blöd läuft, wird's echt lustig!" (Anonymer, verbrauchter und verlorener Forist, manchmal auch bekannt als Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7099
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2021956) Verfasst am: 24.09.2015, 06:16    Titel: Teilen Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
mit dem vw-gesetz eher unwahrscheinlich.

https://de.wikipedia.org/wiki/VW-Gesetz


jiip,
ich hatte ganz vergessen - das Niedersachsen soviel hat - das es die Sperrminorität (nach VW-Gesetz) hat.

vielleicht ist es ja auch für Niedersachsen jetzt eine Chance - billig zu mehr Anteil zu kommen?
Aber vielleicht zieht ja auch der Skandal den ein oder anderen Politiker und Gewerkschaftsfunktionär mit nach unten.

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:

aber gut möglich, dass vw ähnliche probleme wie fiat bevor stehen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fiat_S.p.A.#Gegenwart


ja,
das ist dann wahrscheinlicher.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
York
Schottischer Schwarzwälder



Anmeldungsdatum: 04.02.2009
Beiträge: 2147
Wohnort: Republik Baden

Beitrag(#2022075) Verfasst am: 24.09.2015, 22:09    Titel: Re: Der VW-Dieselabgas-Betrug in den USA Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:


VW dürfte nicht das einzige "schwarze Schaf" sein...



Aha.

Du denkst also: "Ein Übel entschuldigt das andere."

So richtig lammfromm.
_________________
Hark, when the night is falling, hear, hear, the pipes are calling ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 1 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group