Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Kindesmissbrauch in nicht kirchlichen Institutionen
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1819
Wohnort: Wien

Beitrag(#1440494) Verfasst am: 06.03.2010, 14:31    Titel: Kindesmissbrauch in nicht kirchlichen Institutionen Antworten mit Zitat

da wird grad eine Epidemie draus
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/politik/aktuell/2388381_Im-Wald-Skandal-an-der-Odenwaldschule.html
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phaeton
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 04.05.2009
Beiträge: 497

Beitrag(#1440508) Verfasst am: 06.03.2010, 15:08    Titel: Antworten mit Zitat

Ist natürlich klar, dass in einer christlichen Gesellschaft Christen ihre perversen Spielchen auch in staatlichen Einrichtungen trieben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1819
Wohnort: Wien

Beitrag(#1440512) Verfasst am: 06.03.2010, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

wiso gehst du davon aus daß es sich um christen handelt?
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phaeton
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 04.05.2009
Beiträge: 497

Beitrag(#1440518) Verfasst am: 06.03.2010, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
wiso gehst du davon aus daß es sich um christen handelt?


Zu der Zeit war doch fast die gesamte Bevölkerung von Mitglied in einer der Kirchen.

Die Gesellschaft war in jedem Fall noch stark christlich geprägt. Heute ist das nicht mehr der Fall und siehe da: Derartige Vorkommnisse gibt es nicht mehr. Außer in der Kirche natürlich.

Diese Korrelation ist gewiss nicht zufällig.

Beseitigt die Kirche und ihr bekommt ne bessre Welt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31929
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1440521) Verfasst am: 06.03.2010, 15:29    Titel: Antworten mit Zitat

Letzte woche hat mir mein Kollege erzählt, daß er von sein Sportlehrer belästigt wurde. (ca 45 jahr her)
Der war nicht kirchlich.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rudolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2004
Beiträge: 1460

Beitrag(#1440522) Verfasst am: 06.03.2010, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Du kannst bestimmt belegen, dass sowas heute nicht mehr passiert, und du nicht einfach nur lächerlicherweise ziemlich zynische Behauptungen aufstellst.

Und: Wenn die Welt dann in ein paar hundert Jahren vollkommen atheistisch ist, werden die dann auftretenden Fälle von Kindesmissbrauch deshalb atheistisch motiviert sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Quetsche2000
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.02.2008
Beiträge: 780

Beitrag(#1440527) Verfasst am: 06.03.2010, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Überall dort wo nicht kontrolliert wird (unabhängige und unangemeldete Kontrollen) ist die Gefahr des Missbrauch hoch. Das gilt für alle Bereiche.

Diesem Missbrauch (lockende Versuchung) unterliegen auch Moslems, Juden, Orthodoxe etc. und auch Menschen ohne Glauben.

Was ich bei der ganzen Sache als scheinheilig und verlogen empfinde, das fast alle bekannten Fälle verjährt sind.
Ergo behält man alles für sich, bis einem Straffreiheit winkt. Ist schon merkwürdig das alles.

Ich kann mir nicht vorstellen, das alle Opfer (viele Tausende müssen das sein, und noch viel mehr) geschwiegen haben. Vorstellbar ist für mich, das dieser unser "SAUSTAAT" den Opfern mit übler Nachrede und Verleumdung gedroht hat. So mancher Jurist ist auch ein Triebtäter, und viele Zeitungsfuzzis halten ihre Klappe, wenn sie von Opfern Unterlagen zugesendet bekommen.

Ich bin davon überzeugt, ob Heime, Schulen, oder andere Einrichtungen, in Deutschland wird weiter flott und fleissig misshandelt und missbraucht.
_________________
Wer zum Unrecht schweigt, der fügt ein weiteres Unrecht hinzu!
Freiheit ist die Meinung des Andersdenkenden
http://glaubensportal.npage.de/
http://justizmuell.cms4people.de/index.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phaeton
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 04.05.2009
Beiträge: 497

Beitrag(#1440540) Verfasst am: 06.03.2010, 15:51    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Letzte woche hat mir mein Kollege erzählt, daß er von sein Sportlehrer belästigt wurde. (ca 45 jahr her)
Der war nicht kirchlich.

Ja, natürlich. Dass ich das nur auf Christen schieben will, war auch nur ein Seitenhieb gg. Otti. zwinkern
Allerdings sehe ich vor allem ein Problem in der christlich geprägten Gesellschaft.


Rudolf hat folgendes geschrieben:
Du kannst bestimmt belegen, dass sowas heute nicht mehr passiert, und du nicht einfach nur lächerlicherweise ziemlich zynische Behauptungen aufstellst.

Wie soll ich denn etwas, das nicht existiert, belegen? Am Kopf kratzen

Rudolf hat folgendes geschrieben:

Und: Wenn die Welt dann in ein paar hundert Jahren vollkommen atheistisch ist, werden die dann auftretenden Fälle von Kindesmissbrauch deshalb atheistisch motiviert sein?

Immer diese Verquickung von Kirche mit Glaube. Ich bin ja gar kein Atheist. Ich rede daher auch nicht von der Atheistisierung der Gesellschaft. Ätsch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rudolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 19.01.2004
Beiträge: 1460

Beitrag(#1440548) Verfasst am: 06.03.2010, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Deine Behauptung existiert. Dass sie schwierig zu belegen ist, ist dein Problem.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1819
Wohnort: Wien

Beitrag(#1440553) Verfasst am: 06.03.2010, 16:17    Titel: Antworten mit Zitat

also das kann man sicher nicht dem zölibat anlasten
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,682087,00.html
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1440564) Verfasst am: 06.03.2010, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
wiso gehst du davon aus daß es sich um christen handelt?

Liest Du die Artikel nicht, die Du selbst verlinkst?
Zitat:
...Pädagogen, Theologen und ehemaligen OSO-Leiter Gerold Becker....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1819
Wohnort: Wien

Beitrag(#1440569) Verfasst am: 06.03.2010, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

theologen bedeutet niccht Priester soweit ich weiß waren hier keine Priester beteilligt protestantische Haeretiker interessieren mich nicht
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
I.R
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.10.2006
Beiträge: 9142

Beitrag(#1440574) Verfasst am: 06.03.2010, 17:03    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
theologen bedeutet niccht Priester soweit ich weiß waren hier keine Priester beteilligt protestantische Haeretiker interessieren mich nicht

Süss wie immer, der Otti.

Du fragtest nach dem Christen, Du bekamst eine Antwort. Hättest Du wissen können, wenn Du Deine Quelle gelesen hättest.
2 Minuspunkte für Dich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pewe
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 3377

Beitrag(#1440582) Verfasst am: 06.03.2010, 17:18    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:
also das kann man sicher nicht dem zölibat anlasten
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/0,1518,682087,00.html

Und?
Weil es auch Fälle von Gewalt in der Ehe gibt, bei denen die Gewalt von Frauen ausgeht, macht es die überwiegende Anzahl von Fällen in denen die Gewalt von Männern ausgeht nicht ungeschehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1819
Wohnort: Wien

Beitrag(#1440584) Verfasst am: 06.03.2010, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

I.R hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
theologen bedeutet niccht Priester soweit ich weiß waren hier keine Priester beteilligt protestantische Haeretiker interessieren mich nicht

Süss wie immer, der Otti.

Du fragtest nach dem Christen, Du bekamst eine Antwort. Hättest Du wissen können, wenn Du Deine Quelle gelesen hättest.
2 Minuspunkte für Dich.

nur zur klarstellung christen= katholiken
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ottaviani
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.08.2008
Beiträge: 1819
Wohnort: Wien

Beitrag(#1440586) Verfasst am: 06.03.2010, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

I.R hat folgendes geschrieben:
Ottaviani hat folgendes geschrieben:
theologen bedeutet niccht Priester soweit ich weiß waren hier keine Priester beteilligt protestantische Haeretiker interessieren mich nicht

Süss wie immer, der Otti.

Du fragtest nach dem Christen, Du bekamst eine Antwort. Hättest Du wissen können, wenn Du Deine Quelle gelesen hättest.
2 Minuspunkte für Dich.

nur zur klarstellung christen= katholiken
_________________
SEMPER IDEM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
phaeton
als Doppelnick gesperrt



Anmeldungsdatum: 04.05.2009
Beiträge: 497

Beitrag(#1440597) Verfasst am: 06.03.2010, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ottaviani hat folgendes geschrieben:

nur zur klarstellung christen= katholiken

Alle Katholiken oder nur bestimmte? Gibt doch sicherlich Gruppierungen, die Du ausschließen würdest. Wie siehts mit PAX-Christi aus?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15108

Beitrag(#1440599) Verfasst am: 06.03.2010, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

OT: Ah, ein neuer Fall für die mentale Ignore-Liste.

Zum Thema: Dass sowas auch an der Odenwaldschule passiert ist, schockiert micht jetzt ernsthaft. Ich hatte die wirklich für ein Vorzeigeprojekt gehalten. Möglicherweise sind das Problem tatsächlich eher solche abgeschotteten Räume wie Internate und manche von den Lehrern, die solche Räume suchen.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37508

Beitrag(#1440608) Verfasst am: 06.03.2010, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Möglicherweise sind das Problem tatsächlich eher solche abgeschotteten Räume wie Internate und manche von den Lehrern, die solche Räume suchen.

Halte ich auch für einen Grund. Dass sich in solchen "Räumen" etwas ereignet nicht, aber dass es seltener rauskommt, leichter fortgesetzt werden kann, schon.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20258
Wohnort: Germering

Beitrag(#1440612) Verfasst am: 06.03.2010, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15108

Beitrag(#1440617) Verfasst am: 06.03.2010, 18:57    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Möglicherweise sind das Problem tatsächlich eher solche abgeschotteten Räume wie Internate und manche von den Lehrern, die solche Räume suchen.

Halte ich auch für einen Grund. Dass sich in solchen "Räumen" etwas ereignet nicht, aber dass es seltener rauskommt, leichter fortgesetzt werden kann, schon.

Ja, aber wenn es leichter fortgesetzt werden kann, besteht wohl auch die Gefahr, dass es im Laufe der Zeit zu schwereren Taten kommt. Wenn es irgendwo zu unangenehmen Berührungen kommt und schon dann etwas dagegen unternommen wird, dürfte es zum schwereren Missbrauch oft gar nicht erst kommen. Ich denke mir, dass die meisten Täter nicht direkt mit eindeutig sexuellen Handlungen anfangen, sondern dass sich die Möglichkeit dazu und das Wegsehen erst einmal bei scheinbar harmloseren Dingen "etablieren" müssen.
Und das dürfte in Internaten, wo sich ja ein Großteil des sozialen Lebens in einem einzigen Mikrokosmos stattfindet, viel leichter geschehen als außerhalb, wo Kinder zwischen Familie, Schule, Vereinen etc. hin- und herpendeln und entsprechend mehr mögliche Ansprechpartner haben, die nicht auch selbst mit dem Täter direkt zu tun haben.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15108

Beitrag(#1440618) Verfasst am: 06.03.2010, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.

Ja. Allerdings hätte ich zumindest autoritäre Strukturen bei einer Reformschule wie der Odenwaldschule zunächst mal verneint.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37508

Beitrag(#1440620) Verfasst am: 06.03.2010, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.

Fehlende Vertrauenspersonen in diesem Raum halte ich auch für einen Punkt. Im Internat bekommen die Eltern nicht soviel mit, in der Familie dringt es möglicherweise nicht nach draussen.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31929
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1440621) Verfasst am: 06.03.2010, 19:03    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.


So kurz und glasklar hat es selten jemand beschrieben. Coole Sache, das...
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20258
Wohnort: Germering

Beitrag(#1440628) Verfasst am: 06.03.2010, 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.

Ja. Allerdings hätte ich zumindest autoritäre Strukturen bei einer Reformschule wie der Odenwaldschule zunächst mal verneint.

Tja, sollte man meinen. Aber was heißt schon "Reform", und daß die Schule mal als Reformschule "gegründet" wurde (1910). Vielleicht hat auch eine Rolle gespielt, daß hier - ähnlich wie bei manchen kirchlichen Einrichtungen - ein extrem naives Vertrauen herrschte. Wir sind ja alle so gut und von unserer Idee beseelt - da kann ja keiner Böses tun. Vielleicht spielt auch der Druck eine Rolle, Mißbrauch nicht an die Öffentlichkeit kommen zu lassen - die Organisation lebt doch von zahlungskräftigen Eltern.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15108

Beitrag(#1440635) Verfasst am: 06.03.2010, 19:22    Titel: Antworten mit Zitat

step hat folgendes geschrieben:
tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.

Ja. Allerdings hätte ich zumindest autoritäre Strukturen bei einer Reformschule wie der Odenwaldschule zunächst mal verneint.

Tja, sollte man meinen. Aber was heißt schon "Reform", und daß die Schule mal als Reformschule "gegründet" wurde (1910). Vielleicht hat auch eine Rolle gespielt, daß hier - ähnlich wie bei manchen kirchlichen Einrichtungen - ein extrem naives Vertrauen herrschte. Wir sind ja alle so gut und von unserer Idee beseelt - da kann ja keiner Böses tun. Vielleicht spielt auch der Druck eine Rolle, Mißbrauch nicht an die Öffentlichkeit kommen zu lassen - die Organisation lebt doch von zahlungskräftigen Eltern.

Ja, das hört sich leider plausibel an.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20258
Wohnort: Germering

Beitrag(#1440649) Verfasst am: 06.03.2010, 19:52    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.

Fehlende Vertrauenspersonen in diesem Raum halte ich auch für einen Punkt. Im Internat bekommen die Eltern nicht soviel mit, in der Familie dringt es möglicherweise nicht nach draussen.

Aber was bedeutet "fehlende Vertrauensperson"? Durch den Korpsgeist ist die Gemeinschaft und ihrer Vertreter ja die (absolute) Vertrauensperson. Daß es keine vom System unabhängige Vertrauensperson gibt, ist wiederum Folge der Abgeschlossenheit dieser Welt, was wiederum an Korpsgeist und "Staat im Staate" liegt.

Auch bei Mißbrauch in der Familie fällt es den Opfern ja leichter, systemfremde Vertrauenspersonen zu finden und sich ihnen zu offenbaren, wenn das System offener ist, also z.B. transparenter in Nachbarschaft, Schule usw.
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20274
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#1440791) Verfasst am: 07.03.2010, 06:33    Titel: Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
step hat folgendes geschrieben:
Besonders gefährlich ist es mE, wenn Korpsgeist, autoritäre Strukturen und eigene Gerichtsbarkeit (bzw. rechtsfreier Raum) herrschen. Auch in Sportvereinen, Kaderschmieden, Reformschulen, Arztpraxen, ja sogar in Familien, sind diese Bedingungen teilweise erfüllt, weswegen es nicht verwunderlich ist, daß es auch dort zu Mißbrauch kommt.

Bei katholisch geführten Internaten sind aber alle 3 Bedingungen in besonderem Maße erfüllt.

Ja. Allerdings hätte ich zumindest autoritäre Strukturen bei einer Reformschule wie der Odenwaldschule zunächst mal verneint.

Die Autoriät muss auch nicht unbedingt aus der Struktur kommen, sie kann auch aus dem Charisma von Personen herrühren.

fwo
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
York
Schottischer Schwarzwälder



Anmeldungsdatum: 04.02.2009
Beiträge: 2147
Wohnort: Republik Baden

Beitrag(#1440798) Verfasst am: 07.03.2010, 08:40    Titel: Antworten mit Zitat

phaeton hat folgendes geschrieben:

Ist natürlich klar, dass in einer christlichen Gesellschaft Christen ihre perversen Spielchen auch in staatlichen Einrichtungen trieben.


Was für ein Twatsch.

Sicher waren auch Brillenträger darunter.
Oder auch Autofahrer.

Also:

Autofahrer missbrauchen Kinder.
_________________
Hark, when the night is falling, hear, hear, the pipes are calling ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
York
Schottischer Schwarzwälder



Anmeldungsdatum: 04.02.2009
Beiträge: 2147
Wohnort: Republik Baden

Beitrag(#1440799) Verfasst am: 07.03.2010, 08:44    Titel: Antworten mit Zitat

phaeton hat folgendes geschrieben:

Ist natürlich klar, dass in einer christlichen Gesellschaft Christen ihre perversen Spielchen auch in staatlichen Einrichtungen trieben.


Darauf:

Rudolf hat folgendes geschrieben:
Du kannst bestimmt belegen, dass sowas heute nicht mehr passiert, und du nicht einfach nur lächerlicherweise ziemlich zynische Behauptungen aufstellst.

Und: Wenn die Welt dann in ein paar hundert Jahren vollkommen atheistisch ist, werden die dann auftretenden Fälle von Kindesmissbrauch deshalb atheistisch motiviert sein?


Ja, dann müsste unser Phaeton schreiben:


"Ist natürlich klar, dass in einer atheistischen Gesellschaft Atheisten ihre perversen Spielchen auch in staatlichen Einrichtungen trieben. "

Q. E. D.
_________________
Hark, when the night is falling, hear, hear, the pipes are calling ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 1 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group