Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Männliche Beschneidung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 143, 144, 145, 146  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 7967

Beitrag(#2037977) Verfasst am: 04.01.2016, 19:53    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
....
Warum ist gefährliche Körperverletzung an Wehrlosen "von essentieller Bedeutung und konstitutiv für das Judesein", wie beim Zentralrat zu lesen ist?

Wenn Du darauf wirklich eine Antwort haben willst, und nicht nur hier, solltest Du diese Frage vielleicht anders stellen...


Nein, sollte ich nicht. Das Wesentliche im Zitat hast du weggelassen:
schtonk hat folgendes geschrieben:
...muss aber radikal gefragt werden:
...


Damit zielte ich ab auf das dogmatische Beharren der jüdischen Geistlichkeit auf die Bibel (Gen. 17, 10 – 14) bei der Rechtfertigung der Beschneidung.
Kirchliche Dogmen begründen Existenzberechtigungen und Herrschaftsansprüche von spirituellen Institutionen, sie haben den Status eherner Gesetze,
die aus Zeiten unserer Vor-Vor-Vorväter- und -mütter stammen. Zeiten ändern sich, und (säkulare) Gesetze mit ihnen.
Das darf auch von Religionen verlangt werden.

Natürlich. Nur wenn Du "so radikal" fragst, darfst Du Dich nicht wundern, keine Antwort zu erhalten: Für jemanden, der die Beschneidung nicht so sieht, ist diese Frage nur bescheuert.

Muss nicht. Für jemanden, der die Beschneidung nicht so sieht (bzw. bisher nicht so gesehen hat) kann die Frage auch ein Denkanstoß sein.
Radikal (radix = Wurzel) heißt den Dingen auf den Grund gehen. Fragen dieser Art sind notwendig. Manchen stoßen sie sauer auf, aber das ist nicht zu vermeiden.

Zitat:
Anfangen kannst Du nur mit der Aufweichung der Gewissheit der eigenen Wahrnehmung. Etwas, was in der Beziehung nachdenklich machen kann, ist z.B. die Geschichte des Kampfes gegen die weibliche Beschneidung. Wir brauchen mehr methodisch saubere medizinische Arbeiten, um das Tabu zu brechen und das Image der Beschneidung zu zerschießen. So etwas geht nicht so schnell.

Die weibliche Beschneidung - treffender: Genitalverstümmelung - erfolgt zwar auch aus traditionellen Gründen, aber diese sind nicht religiös motiviert. Das erleichtert verhältnismäßig den Kampf gegen sie.

Zitat:
Und die Priester werden erst nachziehen, wenn sie sehen, dass sie das Informationsmonopol in dieser Sache nicht mehr haben und dass ihnen die Gläubigen weglaufen.

Vor allem werden sie erst nachziehen, wenn sie müssen. Und das wird ohne die Auflösung der biblischen Begründung nicht geschehen. Und für diese Auflösung ist die radikale Frage unabdingbar.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2037990) Verfasst am: 04.01.2016, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
....

Lachen Lachen Lachen Dass ich als Quelle bezeichnet werde, erfüllt mich mit Stolz! Hilft gar nicht, die anderen wissen alles besser! Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Auch über die Sensibilität meiner Eichel! Geschockt

Da schließe ich messerscharf von mir auf andere. Ich habe mir mal den rechten Zeigefinger mit der Kreissäge beschnitten, indem ich die Fingerbeere mit den sensiblen Nervenendigungen weggefräst habe. Das ist dann chrirugisch von Spezialisten so gut versorgt worden, dass man schon extra hinsehen muss, um es zu sehen. Und ich habe anschließend 3 Jahre Sensibilitätstraining gemacht, um wieder normal greifen zu können, nach 1,5 Jahren konnte ich immerhin schon wieder die Tastatur relativ normal benutzen. Bei sehr feiner Arbeit (Schräubchen mit 1mm Gewinde u.ä.) nehme ich auch heute noch den Mittelfinger als Gegenpart zum Daumen. Komischerweise haben die Nervenzellen an den Fingerseiten die Rolle nicht übernommen.

Das war jetzt die Sensibilität der Vorhaut, die die Hauptsensibilität des Penis ausmacht. Um auf Deine Eichel zu kommen: Die Haut der Eichel wandelt sich nach Entfernung der Vorhaut in eine trocknere und festere um, die erheblich stärker verhornt ist, als die durch die Vorhaut geschützte. Wenn Du es nochmal lesen möchtest - sieh nach, wo der Post baba's verlinkt ist; der hat ein Lied davon gesungen. Du wärst ein anatomisches Wunder, wenn Du mit freigelegter Eichel und der angepassten dickeren Haut die selbe Sensibilität behalten hättest wie vorher - und selbst der weiche Stoff einer Seidenunterhose würde Dich nerven.

Das zu den anatomischen Fakten. Dass Du das nicht wahrhaben möchtest, den direkten Vergleich zu vorher nicht mehr hast und deshalb nur feststellen kannst, dass es noch prima funktioniert, ist eine Sache. Von da auf eine unveränderte Sensibilität der Eichel zu schließen ist - wie gesagt - albern. Versuch doch mal einfach, Dein Hirn stärker einzuschalten - das empfiehlt sich auch deshalb, weil Dein Penis erheblich an Nervern verloren hat und deshalb zum Denken noch weniger taugt als vorher. scnr
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2037993) Verfasst am: 04.01.2016, 20:49    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
...Und für diese Auflösung ist die radikale Frage unabdingbar.

Dann tu das.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2038000) Verfasst am: 04.01.2016, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

wer als erwachsener unbeschnittener mann ein eigenes Hygieneproblem mittels Beschneidung lösen möchte, dürfte noch andere hygieneprobleme haben, die sich nicht unbedingt alle mit Apotemnophilie lösen lassen werden.
manchmal ist eine banane nur eine dusche entfernt.
und vorzeitige ejakulation ist wohl vornehmlich ein problem pubertierender.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1164
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2038001) Verfasst am: 04.01.2016, 21:07    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
....

Lachen Lachen Lachen Dass ich als Quelle bezeichnet werde, erfüllt mich mit Stolz! Hilft gar nicht, die anderen wissen alles besser! Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Mit den Augen rollen Auch über die Sensibilität meiner Eichel! Geschockt

Da schließe ich messerscharf von mir auf andere. Ich habe mir mal den rechten Zeigefinger mit der Kreissäge beschnitten, indem ich die Fingerbeere mit den sensiblen Nervenendigungen weggefräst habe. Das ist dann chrirugisch von Spezialisten so gut versorgt worden, dass man schon extra hinsehen muss, um es zu sehen. Und ich habe anschließend 3 Jahre Sensibilitätstraining gemacht, um wieder normal greifen zu können, nach 1,5 Jahren konnte ich immerhin schon wieder die Tastatur relativ normal benutzen. Bei sehr feiner Arbeit (Schräubchen mit 1mm Gewinde u.ä.) nehme ich auch heute noch den Mittelfinger als Gegenpart zum Daumen. Komischerweise haben die Nervenzellen an den Fingerseiten die Rolle nicht übernommen.

Das war jetzt die Sensibilität der Vorhaut, die die Hauptsensibilität des Penis ausmacht. Um auf Deine Eichel zu kommen: Die Haut der Eichel wandelt sich nach Entfernung der Vorhaut in eine trocknere und festere um, die erheblich stärker verhornt ist, als die durch die Vorhaut geschützte. Wenn Du es nochmal lesen möchtest - sieh nach, wo der Post baba's verlinkt ist; der hat ein Lied davon gesungen. Du wärst ein anatomisches Wunder, wenn Du mit freigelegter Eichel und der angepassten dickeren Haut die selbe Sensibilität behalten hättest wie vorher - und selbst der weiche Stoff einer Seidenunterhose würde Dich nerven.

Das zu den anatomischen Fakten. Dass Du das nicht wahrhaben möchtest, den direkten Vergleich zu vorher nicht mehr hast und deshalb nur feststellen kannst, dass es noch prima funktioniert, ist eine Sache. Von da auf eine unveränderte Sensibilität der Eichel zu schließen ist - wie gesagt - albern. Versuch doch mal einfach, Dein Hirn stärker einzuschalten - das empfiehlt sich auch deshalb, weil Dein Penis erheblich an Nervern verloren hat und deshalb zum Denken noch weniger taugt als vorher. scnr

Hier wird eigentlich Sensibilität mit Empfindlichkeit verwechselt. Dass ein Penis ohne Vorhaut eine andere Empfindlichkeit als mit Vorhaut hat , ist eine Tatsache. Das ändert nicht an der Qualität, um die es geht. Es kann sogar sein, dass die Qualität gesteigert wird aber das sei dahingestellt. Da könnte man genau so gut stundenlang über das Geschlecht der Engel diskutieren. Auf jeden Fall vermisse ich nichts. Und wenn du nichts vermisst, ist es auch OK.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37159

Beitrag(#2038008) Verfasst am: 04.01.2016, 21:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wegen Umbau kurz geschlossen.

edit: Wieder offen:
Das nicht uninteressante Thema "wir-Gefühl" kann jetzt hier weiter geführt werden.

_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2038028) Verfasst am: 04.01.2016, 22:47    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
....
Hier wird eigentlich Sensibilität mit Empfindlichkeit verwechselt. Dass ein Penis ohne Vorhaut eine andere Empfindlichkeit als mit Vorhaut hat , ist eine Tatsache. Das ändert nicht an der Qualität, um die es geht. Es kann sogar sein, dass die Qualität gesteigert wird aber das sei dahingestellt. Da könnte man genau so gut stundenlang über das Geschlecht der Engel diskutieren. Auf jeden Fall vermisse ich nichts. Und wenn du nichts vermisst, ist es auch OK.

Machst Du jetzt eine eigenen Sprache auf, um Deine Beschneidungswerbung zu verkaufen?
Sensibilität und Empfindlichkeit sind synonym.
Wir reden hiervon:
Wiki hat folgendes geschrieben:
Unter Sensibilität oder Somatosensorik versteht man in der Physiologie und Wahrnehmungspsychologie den sog. „fünften Sinn“, das Fühlen oder den Hautsinn. Insofern die Somatosensorik auch das sensorische System der Nerven umfasst, kann neben den folgenden elementaren Nervenreizen und den aus ihnen resultierenden Empfindungen auch der psychologische Teil der Sensibilität mit in das Fühlen als Sensibilität i. w. S. einbezogen werden.

Du meinst den psychologischen Teil der Empfindungen, wenn es Dir um die Qualität geht. Das ist auch das, was ausmacht, ob es "funktioniert". Der hängt aber zusätzlich von ganz anderen Dingen ab, z.B. dem kulturellen Überbau, der augenbklicklichen Erregung, der Erwartung, dem Hormonstatus usw.. Und diese subjektive Seite ist überhaupt nicht vergleichbar, selbst innerhalb einer Person über länger Zeiträume nicht.

Was man aber messen kann, ist die unmittelbare Empfindung taktiler (=mechanischer) Reize, ab welchem Druck ein Reiz wahrgenommen wird, wie groß der Abstand zwischen zwei Reizquellen sein muss, um sie unterscheiden zu können usw.. Das ist die Somatosensorik, wenn Dir jetzt ganz persönlich das Wort Sensibilität nicht passt. Die kann bei der Beschneidung nichts anderes als abnehmen. Nur darfst Du Dir sicher sein, dass der ganze Rest auf der subjektiven Seite (s.o.) auch bei fast allen mit dem Alter abnimmt und irgendwann mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht mehr ausreicht, das Minus, das die Beschneidung in der Somatosensorik hervorruft, auszugleichen.

Darauf, dass es zur subjektiven Seite des Ergebnisses der Beschneidung ein Umfrage in Dänemark gibt, die zu ganz anderen durchschnittlichen Ergebnissen kommt, als Du sie hier verkaufen willst, habe ich schon mehrmals hingewiesen. Und deshalb nochmal ganz deutlich: Deine Beiträge zur Beschneidung sind bisher nur anekdotisch und tragen aus diesem Grunde nicht wirklich zum Erkenntnisgewinn bei. Auch, wenn sie keiner bestreiten kann. Was nämlich sehr gut bestritten werden kann, ist ihre Allgemeingültigkeit.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1164
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2038045) Verfasst am: 04.01.2016, 23:46    Titel: Antworten mit Zitat

@fwo

Also nochmal und dann ist es vielleicht gut, weil die Diskussion nichts mehr bringt
1) ich will hier nichts verkaufen.
2) religiöse Beschneidung lehne ich ab
3)ich kann mich über meine Beschneidung nicht beschweren und wenn ich mich mit anderen Männern, die nicht beschnitten sind, vergleiche, möchte ich nicht täuschen. Ich weiß auch warum.
4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)
5) wenn du nicht beschnitten bist und wenn du damit glücklich bist, dann ist es richtig.
Ich hoffe, dass ich meinen Standpunkt klar gemacht habe. 3000 Seiten darüber werde ich nicht schreiben. Anekdotenhaft hin, anekdotenhaft her.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26057

Beitrag(#2038057) Verfasst am: 05.01.2016, 01:25    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
@fwo

Also nochmal und dann ist es vielleicht gut, weil die Diskussion nichts mehr bringt
1) ich will hier nichts verkaufen.
2) religiöse Beschneidung lehne ich ab
3)ich kann mich über meine Beschneidung nicht beschweren und wenn ich mich mit anderen Männern, die nicht beschnitten sind, vergleiche, möchte ich nicht täuschen. Ich weiß auch warum.
4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)
5) wenn du nicht beschnitten bist und wenn du damit glücklich bist, dann ist es richtig.
Ich hoffe, dass ich meinen Standpunkt klar gemacht habe. 3000 Seiten darüber werde ich nicht schreiben. Anekdotenhaft hin, anekdotenhaft her.


luc hat folgendes geschrieben:
Beschneidung ist kein Problem, wenn sie richtig gemacht wird. Millionen von christlichen Amerikanern sind beschnitten, nicht aus religiösen Gründen sondern aus hygienischen Gründen und weil sie gemerkt haben, dass es die Lebensqualität steigert.
Ich bin auch beschnitten. Als Kind soll ich eine leichte Phimosis gehabt haben (damals war es in F. mehr oder weniger Mode, die Jungs zu beschneiden) und bin damit sehr zufrieden.
Ich kenne ein paar erwachsene Männer in Deutschland , die sich auch beneiden lassen wollen, weil es sich doch herausgestellt hat, dass es Vorteile bringt: mehr Hygiene, weniger Frühejakulation.....
Die Exzision bei Frauen ist aber ein barbarischer Akt.


Ich weiss ja nicht...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hebart
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.12.2015
Beiträge: 431

Beitrag(#2038059) Verfasst am: 05.01.2016, 01:57    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
@fwo

Also nochmal und dann ist es vielleicht gut, weil die Diskussion nichts mehr bringt
1) ich will hier nichts verkaufen.
2) religiöse Beschneidung lehne ich ab
3)ich kann mich über meine Beschneidung nicht beschweren und wenn ich mich mit anderen Männern, die nicht beschnitten sind, vergleiche, möchte ich nicht täuschen. Ich weiß auch warum.
4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)
5) wenn du nicht beschnitten bist und wenn du damit glücklich bist, dann ist es richtig.
Ich hoffe, dass ich meinen Standpunkt klar gemacht habe. 3000 Seiten darüber werde ich nicht schreiben. Anekdotenhaft hin, anekdotenhaft her.


Ich, Ich, Ich...
Du kannst Dir wegen mir auch einen 10 Zöller Nagel durch was auch immer schlagen und es gut finden, das ist alleine Deine Sache, hat mit der Problematik der Beschneidung/Knabenverstümmelung ausgeübt von Erwachsenen aber gar nichts zu tun. Über den Schutz der körperlichen Unversehrtheit von Babys und Kindern dreht sich die Diskussion Ausrufezeichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26057

Beitrag(#2038061) Verfasst am: 05.01.2016, 02:20    Titel: Antworten mit Zitat

Manche Menschen gönnen sich ein Tattoo oder einen Bungeejump als kleinen Luxus. Aber wer würde sein 8tägiges Baby an ein Bungeeseil hängen? Manche Menschen muss man einfach nicht verstehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1164
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2038062) Verfasst am: 05.01.2016, 03:01    Titel: Antworten mit Zitat

Hebart hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
@fwo

Also nochmal und dann ist es vielleicht gut, weil die Diskussion nichts mehr bringt
1) ich will hier nichts verkaufen.
2) religiöse Beschneidung lehne ich ab
3)ich kann mich über meine Beschneidung nicht beschweren und wenn ich mich mit anderen Männern, die nicht beschnitten sind, vergleiche, möchte ich nicht täuschen. Ich weiß auch warum.
4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)
5) wenn du nicht beschnitten bist und wenn du damit glücklich bist, dann ist es richtig.
Ich hoffe, dass ich meinen Standpunkt klar gemacht habe. 3000 Seiten darüber werde ich nicht schreiben. Anekdotenhaft hin, anekdotenhaft her.


Ich, Ich, Ich...
Du kannst Dir wegen mir auch einen 10 Zöller Nagel durch was auch immer schlagen und es gut finden, das ist alleine Deine Sache, hat mit der Problematik der Beschneidung/Knabenverstümmelung ausgeübt von Erwachsenen aber gar nichts zu tun. Über den Schutz der körperlichen Unversehrtheit von Babys und Kindern dreht sich die Diskussion Ausrufezeichen

Ich, ich, ich ist manchmal interessanter und authentischer als, man, man, man. zwinkern und die anderen sollen....
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2038064) Verfasst am: 05.01.2016, 03:41    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Hebart hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:
@fwo

Also nochmal und dann ist es vielleicht gut, weil die Diskussion nichts mehr bringt
1) ich will hier nichts verkaufen.
2) religiöse Beschneidung lehne ich ab
3)ich kann mich über meine Beschneidung nicht beschweren und wenn ich mich mit anderen Männern, die nicht beschnitten sind, vergleiche, möchte ich nicht täuschen. Ich weiß auch warum.
4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)
5) wenn du nicht beschnitten bist und wenn du damit glücklich bist, dann ist es richtig.
Ich hoffe, dass ich meinen Standpunkt klar gemacht habe. 3000 Seiten darüber werde ich nicht schreiben. Anekdotenhaft hin, anekdotenhaft her.


Ich, Ich, Ich...
Du kannst Dir wegen mir auch einen 10 Zöller Nagel durch was auch immer schlagen und es gut finden, das ist alleine Deine Sache, hat mit der Problematik der Beschneidung/Knabenverstümmelung ausgeübt von Erwachsenen aber gar nichts zu tun. Über den Schutz der körperlichen Unversehrtheit von Babys und Kindern dreht sich die Diskussion Ausrufezeichen

Ich, ich, ich ist manchmal interessanter als, man, man, man. zwinkern

Manchmal.
Aber bei Themen mit dieser Bandbreite, deren Wahrheit letztlich nur statistisch zu ermitteln ist, nur dann, wenn es gelingt, 1000 verschiedene Ichs nebeneinander zu stellen.
Das einzelne Ich rangiert dabei bei diesem Thema zwischen tragisch und belanglos. Deins ist hier offensichtlich nicht tragisch. ......

Du sagst, Du willst nichts verkaufen? Kramer hat dazu ein weiteres sehr aussagekräftiges Zitat geliefert. Ein weiteres deshalb, weil Du dir im selben Post noch widersprochen hast:
Zitat:
4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)

Weil das Produkt so spitze ist, Luxus eben. Herzlichen Glückwunsch. Du hast den Hauptgewinn: Einen Penis ohne Vorhaut. Den muss man nicht waschen, und die Zeit bis zum Höhepunkt dauert länger, weil das Gefühl so stark ist. !! Toller Hecht. Kaum noch was zu sehen.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1164
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2038096) Verfasst am: 05.01.2016, 13:05    Titel: Antworten mit Zitat

@ fwo

Du scheinst diesen Satz nicht kommentieren zu wollen. Er ist aber die Lösung aller Lösungen. zwinkern

Zitat:
5) wenn du nicht beschnitten bist und wenn du damit glücklich bist, dann ist es richtig.



Die Kommunikation ist anscheinend so schwierig, dass ich mich selbst zitieren muss. Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

Reden wir lieber über das Gesetz, obwohl ich auf juristischem Gebiet nicht besonders fit bin. Beschneidung aus religiösen Gründen sollte verboten werden, weil sie eben nicht reversibel ist. Nach der Pubertät könnten die Kinder immer noch entscheiden, was sie wollen. Mehr zu dem Thema habe ich nicht zu sagen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jesus Christus
Lichtgestalt



Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 568
Wohnort: Redizier

Beitrag(#2038661) Verfasst am: 08.01.2016, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:


4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)



Und aus meiner Perspektive sind erwachsene Männer, die sich freiwillig beschneiden lassen, Idioten, wenn sie einen gesunden Penis haben.
_________________
Song-Tipp

Umfrage

Wichtige Information!


[Links]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1164
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2038668) Verfasst am: 08.01.2016, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

Jesus Christus hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:


4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)



Und aus meiner Perspektive sind erwachsene Männer, die sich freiwillig beschneiden lassen, Idioten, wenn sie einen gesunden Penis haben.


Kann es sein, dass deine Perspektive ein bisschen eingeschränkt ist, o du Lichtgestalt?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jesus Christus
Lichtgestalt



Anmeldungsdatum: 11.12.2013
Beiträge: 568
Wohnort: Redizier

Beitrag(#2038672) Verfasst am: 08.01.2016, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

luc hat folgendes geschrieben:
Jesus Christus hat folgendes geschrieben:
luc hat folgendes geschrieben:


4) Wäre ich nicht beschnitten, würde ich mich wahrscheinlich beschneiden lassen. (Als kleiner Luxus)



Und aus meiner Perspektive sind erwachsene Männer, die sich freiwillig beschneiden lassen, Idioten, wenn sie einen gesunden Penis haben.


Kann es sein, dass deine Perspektive ein bisschen eingeschränkt ist, o du Lichtgestalt?


Nein, aber deine. Denn ich bin ebenfalls beschnitten!
_________________
Song-Tipp

Umfrage

Wichtige Information!


[Links]
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hebart
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.12.2015
Beiträge: 431

Beitrag(#2038709) Verfasst am: 08.01.2016, 21:29    Titel: Antworten mit Zitat

Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Xamanoth hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Unser Rechtsstaat sieht das aber anders.

So einfach ist das nicht. Und eine Aussage des BverfG in diesem Fall zu prognostizieren, halte ich für überaus schwierig.


http://hpd.de/node/13684?page=0,0

Zitat:
Fazit: Wer behauptet, das Landgericht Köln hätte „eindimensional“ entschieden oder die Religionsfreiheit und das Elternrecht nicht ausreichend gewürdigt, der hat sich offenbar mit der juristischen Argumentation nicht auseinandergesetzt, zumindest vertritt er eine Mindermeinung.

Das ist falsch. Falsch ist auch die im Text geäußerte These, die körperliche Unversehrtheit sei pauschal ein "höheres Recht" als die Religiosnfreiheit.
Falsch ist auch die Berufung auf eine "herrschende Meinung":
"Nach dem Standardkommentar zum Strafgesetzbuch von Thomas Fischer war es bisher herrschende Meinung, dass die religiöse Zirkumzision Minderjähriger nicht den Straftatbestand der Körperverletzung erfülle.[15] Seit der 59. Auflage 2012 wird die Tatbestandmäßigkeit wohl bejaht und die Frage, ob die Einwilligung der Sorgeberechtigten die Rechtswidrigkeit beseitigt, im Hinblick auf § 228 als umstritten dargestellt.[16]" http://de.wikipedia.org/wiki/Zirkumzision#Rechtslage_zur_Beschneidung_Minderj.C3.A4hriger

Der hpd ist hier eindeutig nicht objektiv. Und nein, die Juden/Muslime/Kirchen sind es auch nicht, geschenkt.


@samson83, was genau bedeutet "herrschende Meinung"? Die Frage ist ernst gemeint.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26057

Beitrag(#2038756) Verfasst am: 09.01.2016, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

Die "Herrschende Meinung" ist bei den Juristen so etwas wie "Gott".
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4527

Beitrag(#2038758) Verfasst am: 09.01.2016, 01:53    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, Gott ist der BGH. Die herrschende Meinung ist der heilige Geist.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26057

Beitrag(#2038759) Verfasst am: 09.01.2016, 01:59    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, Gott ist der BGH. Die herrschende Meinung ist der heilige Geist.


Ich sagte ja nicht "ist Gott", sondern "so etwas wie Gott". So ganz daneben lag ich damit ja wohl nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2038766) Verfasst am: 09.01.2016, 08:13    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, Gott ist der BGH. Die herrschende Meinung ist der heilige Geist.


Ich sagte ja nicht "ist Gott", sondern "so etwas wie Gott". So ganz daneben lag ich damit ja wohl nicht.

Das ist jetzt der Fortschrittt, und der besteht darin, dass es völlig klar ist, dass nur Juristen eine Meinung haben. Das, was das gemeine Volk für seine Meinung hält, das sogenannte gesunde Volksempfinden, spielt glücklicherweise keine Rolle mehr. Dann bilden jetzt also die Juristen die Engelschar, aus deren Mitte ein Gott erwächst, der nur Worte macht.

Hebart hat folgendes geschrieben:
....
was genau bedeutet "herrschende Meinung"? Die Frage ist ernst gemeint.

Guckst Du da.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hebart
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.12.2015
Beiträge: 431

Beitrag(#2038986) Verfasst am: 11.01.2016, 02:34    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Nein, Gott ist der BGH. Die herrschende Meinung ist der heilige Geist.


Ich sagte ja nicht "ist Gott", sondern "so etwas wie Gott". So ganz daneben lag ich damit ja wohl nicht.

Das ist jetzt der Fortschrittt, und der besteht darin, dass es völlig klar ist, dass nur Juristen eine Meinung haben. Das, was das gemeine Volk für seine Meinung hält, das sogenannte gesunde Volksempfinden, spielt glücklicherweise keine Rolle mehr. Dann bilden jetzt also die Juristen die Engelschar, aus deren Mitte ein Gott erwächst, der nur Worte macht.

Hebart hat folgendes geschrieben:
....
was genau bedeutet "herrschende Meinung"? Die Frage ist ernst gemeint.

Guckst Du da.


Ist Art. 140 GG
Zitat:
Die Bestimmungen der Artikel 136, 137, 138, 139 und 141 der deutschen Verfassung vom 11. August 1919 sind Bestandteil dieses Grundgesetzes.

in Verbindung mit
Art 136 WVR
Zitat:
(1) Die bürgerlichen und staatsbürgerlichen Rechte und Pflichten werden durch die
Ausübung der Religionsfreiheit weder bedingt noch beschränkt.


falsch ausgelegt?

Wie begründet der heilige Geist mit Hilfe des elterlichen Sorgerechts nun die Knabenverstümmelung?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2038996) Verfasst am: 11.01.2016, 06:04    Titel: Antworten mit Zitat

Hebart hat folgendes geschrieben:
....
Wie begründet der heilige Geist mit Hilfe des elterlichen Sorgerechts nun die Knabenverstümmelung?

Der heilige Geist begründet das gar nicht, es hat auch leider keine Normenkontrolle gegeben.

Es ist das Parlament, das das festgesetzt hat, dass die Beschneidung bei Knaben keine Verstümmlung darstellt, an denen darf man schnippeln, das fällt da wie bei Bäumen unter die Erziehung.

Deshalb heißt sowas Gesetz. Das benötigt auch keine Begründung, sondern eine Mehrheit.

Der heilige Geist legt da nur aus - und hat zum Teil Probleme damit.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 807

Beitrag(#2048007) Verfasst am: 10.03.2016, 11:02    Titel: Antworten mit Zitat

http://jewishbusinessnews.com/2016/03/08/rabbis-cantors-and-other-jewish-leaders-perform-new-type-of-welcoming-rituals/
Zitat:
Many Rabbis are welcoming intact males into the Jewish community, and a growing number of Rabbis feel that surgical circumcision is no longer appropriate in the 21st century. perform covenant ceremonies without surgical circumcision, and many more will do so upon request. These include Rabbis in the Reform, Conservative, Reconstructionist and many other branches of Judaism.

Hundreds of thousands of Jewish males around the world remain intact. Most Eastern European and South American Jews remain intact, and many Western European Jews have ceased circumcision, seeing it as a barbaric remnant of pre-civilized times. Both Reform Judaism and Humanistic Judaism welcome intact Jews.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5432

Beitrag(#2048012) Verfasst am: 10.03.2016, 11:09    Titel: Antworten mit Zitat

Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://jewishbusinessnews.com/2016/03/08/rabbis-cantors-and-other-jewish-leaders-perform-new-type-of-welcoming-rituals/
Zitat:
Many Rabbis are welcoming intact males into the Jewish community, and a growing number of Rabbis feel that surgical circumcision is no longer appropriate in the 21st century. perform covenant ceremonies without surgical circumcision, and many more will do so upon request. These include Rabbis in the Reform, Conservative, Reconstructionist and many other branches of Judaism.

Hundreds of thousands of Jewish males around the world remain intact. Most Eastern European and South American Jews remain intact, and many Western European Jews have ceased circumcision, seeing it as a barbaric remnant of pre-civilized times. Both Reform Judaism and Humanistic Judaism welcome intact Jews.


Das ist doch mal, wenn's denn so ist, eine gute Nachricht!
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24820
Wohnort: Edo

Beitrag(#2048019) Verfasst am: 10.03.2016, 11:49    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://jewishbusinessnews.com/2016/03/08/rabbis-cantors-and-other-jewish-leaders-perform-new-type-of-welcoming-rituals/
Zitat:
Many Rabbis are welcoming intact males into the Jewish community, and a growing number of Rabbis feel that surgical circumcision is no longer appropriate in the 21st century. perform covenant ceremonies without surgical circumcision, and many more will do so upon request. These include Rabbis in the Reform, Conservative, Reconstructionist and many other branches of Judaism.

Hundreds of thousands of Jewish males around the world remain intact. Most Eastern European and South American Jews remain intact, and many Western European Jews have ceased circumcision, seeing it as a barbaric remnant of pre-civilized times. Both Reform Judaism and Humanistic Judaism welcome intact Jews.


Das ist doch mal, wenn's denn so ist, eine gute Nachricht!


Würde mich auch freuen. Smilie
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19885
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2048025) Verfasst am: 10.03.2016, 12:26    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Lebensnebel hat folgendes geschrieben:
http://jewishbusinessnews.com/2016/03/08/rabbis-cantors-and-other-jewish-leaders-perform-new-type-of-welcoming-rituals/
Zitat:
Many Rabbis are welcoming intact males into the Jewish community, and a growing number of Rabbis feel that surgical circumcision is no longer appropriate in the 21st century. perform covenant ceremonies without surgical circumcision, and many more will do so upon request. These include Rabbis in the Reform, Conservative, Reconstructionist and many other branches of Judaism.

Hundreds of thousands of Jewish males around the world remain intact. Most Eastern European and South American Jews remain intact, and many Western European Jews have ceased circumcision, seeing it as a barbaric remnant of pre-civilized times. Both Reform Judaism and Humanistic Judaism welcome intact Jews.


Das ist doch mal, wenn's denn so ist, eine gute Nachricht!


Würde mich auch freuen. Smilie

Das ganze hat ja in Israel leider auch eine juristische Seite, weil da Rabbis in einigen Dingen auch Recht sprechen.
Wer erinnert sich nicht an die Mutter, die für jeden Tag Strafe zahlen sollte, an dem ihr Sohn weiter unbeschnitten bliebe?

Das Urteil der Rabbiner anlässlich der Scheidung ist allerdings in einer Weise aufgehoben worden, die die Rabbis in diesem Fall ein Stück entmachtet hat.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 807

Beitrag(#2049417) Verfasst am: 21.03.2016, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

Die Grünen und die Beschneidung.
Lang, aber lesenswert:
https://www.freitag.de/autoren/kanada/fangt-endlich-an-vom-kind-her-zu-denken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24820
Wohnort: Edo

Beitrag(#2071592) Verfasst am: 09.10.2016, 17:59    Titel: Antworten mit Zitat

Ich weiß jetzt nicht, ob das hier schon mal verlinkt wurde, fand es aber eben sowohl sehr informativ, als auch teilweise verstörend... und ich denke das muss es auch sein. Traurig Wenngleich wohl für kaum jemanden hier was Neues darin erzählt wird:

Child Circumcision: An Elephant in the Hospital

Ich geb mal ne Warnung raus: Da kommt u. a. ein Video und ein paar Bilder drin vor, die sehr unangenehm sind! Hab ich auch nur mit gekreuzten Beinen ertragen. skeptisch
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Weltanschauungen und Religionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 143, 144, 145, 146  Weiter
Seite 144 von 146

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group