Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Roma
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 25, 26, 27  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1526117) Verfasst am: 25.08.2010, 19:02    Titel: Roma Antworten mit Zitat

Hab heute im D-Radio gehört, dass die aus Rumänien vertrieben werden. Von Frankriech hört man das Gleiche... obwohl den Name des Präsidenten vermutlich sogar Roma-Wurzeln hat...

Und wieder werden sie in einem Atemzug mit einer hohen Kriminalitätsrate genannt. Was verständlich ist, wenn sie an ihren Wohnorten vom Wirtschaftsleben ausgeschlossen werden.

Könnte man die nicht in den entvölkerten Landstrichen Meck-Pomms ansiedeln? Die stehen doch eh leer?
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dissonanz
Zeuge ANOVAs



Anmeldungsdatum: 24.03.2008
Beiträge: 3541

Beitrag(#1526124) Verfasst am: 25.08.2010, 19:08    Titel: Antworten mit Zitat

Wollen die überhaupt irgendwo ansiedeln?
_________________
-Brother Broadsword of Warm Humanitarianism

"In other words, the cultures have been subjected to as careless handling as if in the hands of a somewhat below par student assistant, but they have survived."
-H. W. Chalkley in Science, Vol. LXXI, No. 1843

You can't spell Discord without Disco.
-frypoddie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Valen MacLeod
Antitheist



Anmeldungsdatum: 11.12.2004
Beiträge: 6172
Wohnort: Jenseits von Eden

Beitrag(#1526159) Verfasst am: 25.08.2010, 20:17    Titel: Antworten mit Zitat

Hat sie schon mal jemand gefragt?

Irgendwie hakt es bei denen bei der Lobbyarbeit, könnte man meinen.
Selbst wenn sie durch Europa ziehen wollen. wäre es dann nicht sinnvoll, feste Plätze mit Infrastruktur zu entwickeln?

Ist aber sehr schwer zu beurteilen... für einen Aussenstehenden.
_________________
V.i.S.d.P.:Laird Valen MacLeod (Pseudonym!)
"... Wenn das hier das Haus Gottes ist, Junge, warum blühen hier dann keine Blumen, warum strömt dann hier kein Wasser und warum scheint dann hier die Sonne nicht, Bürschchen?!" <i>Herman van Veen</i>
Das Schlimme an meinen Katastrophenszenarien ist... dass ich damit über kurz oder lang noch immer Recht behielt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1526190) Verfasst am: 25.08.2010, 21:03    Titel: Antworten mit Zitat

guckst du mal hier
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1821626) Verfasst am: 05.03.2013, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Video:

http://www.spiegel.tv/filme/roma-elend-mazedonien/

Was ich echt krass finde, ist diesr Mann in dem Video, mit dem Namen Helmut.

In Deutschland geboren, wurde er nach einem Drogenvergehen abgeschoben.

Was ne Schande. Schulterzucken
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tridi
_____



Anmeldungsdatum: 21.06.2007
Beiträge: 7933

Beitrag(#1822006) Verfasst am: 06.03.2013, 18:21    Titel: Antworten mit Zitat

wer die deutsche staatsangehoerigkeit nicht hat (und auch kein EU-buerger ist), sollte sich an unsere gesetze halten, wenn er hier bleiben will. Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7885
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1856002) Verfasst am: 06.08.2013, 06:56    Titel: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze

Zitat:
Zur Begründung erklärte das Rathaus, die Roma würden Wasser „verschwenden“, und das sei zu teuer für die Stadt.


Erbrechen Erbrechen

Zitat:
Együtt-PM verwies auch darauf, dass Ozd von der Schweizer Regierung 1,5 Milliarden Forint (ca. fünf Mio. Euro) geschenkt bekommen habe, speziell, um die Wasserversorgung im Roma-Viertel einzurichten.


und da schauen wir doch mal nach:

Schweizer Beitrag für Trinkwasser in Ungarn

Zitat:
"Ein Grund für den hohen Wasserverlust sind die aus Asbest-Zement bestehenden Röhren, die nach einer Jahrzehnte langen Beanspruchung brüchig gewordene sind", sagt Ferenc Biro gegenüber swissinfo.ch. Die Röhren werden im hügeligen Ozd stärker beansprucht als in einer Stadt, die flach gelegen ist. Denn um das Wasser überall in der Gemeinde verteilen zu können, braucht es Druck im Röhrennetz.


Zitat:
Mit den 7 Millionen Franken aus der Schweiz werden 35 km Rohrleitungen renoviert, 5 weitere km neu gebaut und bis 800 Haushalte neu angeschlossen, die bisher überhaupt keinen Zugang zu fliessendem Wasser hatten.

Noch gibt es in Ozd Leute, die Wasseranschlüsse nur von ihren Schulhäusern oder von den öffentlichen Gebäuden her kennen, aber zuhause weiterhin auf die Wasserpumpe im Garten oder auf der Strasse angewiesen sind.

Viele von ihnen sind Roma, deren Bevölkerungsanteil in Ozd besonders hoch ist.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32633
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1856036) Verfasst am: 06.08.2013, 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

tridi hat folgendes geschrieben:
wer die deutsche staatsangehoerigkeit nicht hat (und auch kein EU-buerger ist), sollte sich an unsere gesetze halten [...]

Alles klar. noc
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20463
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1856039) Verfasst am: 06.08.2013, 11:18    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze

Zitat:
Zur Begründung erklärte das Rathaus, die Roma würden Wasser „verschwenden“, und das sei zu teuer für die Stadt.


Erbrechen Erbrechen

Zitat:
Együtt-PM verwies auch darauf, dass Ozd von der Schweizer Regierung 1,5 Milliarden Forint (ca. fünf Mio. Euro) geschenkt bekommen habe, speziell, um die Wasserversorgung im Roma-Viertel einzurichten.


und da schauen wir doch mal nach:

Schweizer Beitrag für Trinkwasser in Ungarn

Zitat:
"Ein Grund für den hohen Wasserverlust sind die aus Asbest-Zement bestehenden Röhren, die nach einer Jahrzehnte langen Beanspruchung brüchig gewordene sind", sagt Ferenc Biro gegenüber swissinfo.ch. Die Röhren werden im hügeligen Ozd stärker beansprucht als in einer Stadt, die flach gelegen ist. Denn um das Wasser überall in der Gemeinde verteilen zu können, braucht es Druck im Röhrennetz.


Zitat:
Mit den 7 Millionen Franken aus der Schweiz werden 35 km Rohrleitungen renoviert, 5 weitere km neu gebaut und bis 800 Haushalte neu angeschlossen, die bisher überhaupt keinen Zugang zu fliessendem Wasser hatten.

Noch gibt es in Ozd Leute, die Wasseranschlüsse nur von ihren Schulhäusern oder von den öffentlichen Gebäuden her kennen, aber zuhause weiterhin auf die Wasserpumpe im Garten oder auf der Strasse angewiesen sind.

Viele von ihnen sind Roma, deren Bevölkerungsanteil in Ozd besonders hoch ist.


Wenn im SPiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1856044) Verfasst am: 06.08.2013, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Ja, Spiegel-Kommentare lesen kann einem so richtig den Tag verleiden.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856072) Verfasst am: 06.08.2013, 12:32    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wenn im Spiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
Ist die Frage denn zu abenteuerlich, dass ein Mensch selbst schuld an seinem Unglück sein kann? Schulterzucken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#1856075) Verfasst am: 06.08.2013, 12:37    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wenn im Spiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
Ist die Frage denn zu abenteuerlich, dass ein Mensch selbst schuld an seinem Unglück sein kann? Schulterzucken

Normalerweise nicht. In diesem Fall scheint mir jedoch offensichtlich zu sein, daß sie es ganz überwiegend nicht sind.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1856078) Verfasst am: 06.08.2013, 12:51    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wenn im Spiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
Ist die Frage denn zu abenteuerlich, dass ein Mensch selbst schuld an seinem Unglück sein kann? Schulterzucken

Die Frage, wenn sie denn nicht bereits suggestiven Charakter hat, nicht unbedingt. Viel spannender würde ich allerdings die Antwort finden. Gerade von dir, der du diesen Hinweis so "unschuldig" einwirfst. zynisches Grinsen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856088) Verfasst am: 06.08.2013, 13:00    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wenn im Spiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
Ist die Frage denn zu abenteuerlich, dass ein Mensch selbst schuld an seinem Unglück sein kann? Schulterzucken

Die Frage, wenn sie denn nicht bereits suggestiven Charakter hat, nicht unbedingt. Viel spannender würde ich allerdings die Antwort finden. Gerade von dir, der du diesen Hinweis so "unschuldig" einwirfst. zynisches Grinsen


Also:

Allgemein: Ja ich denke, dass die Roma zum großen Teil die Verantworgung für ihr Unglück tragen.
In diesem speziellen Fall: Die deutschen Medien arbeiten in dieser Problematik oft suggestiv und zeichnen das Bild der Roma als Opfer. Man kann daher nicht wissen, ob das Argument der Wasserverschwendung nur ein Vorwand ist, oder objektiv zutrifft.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1856100) Verfasst am: 06.08.2013, 13:31    Titel: Antworten mit Zitat

keine weiteren Fragen Ungustiöses im Blickfeld
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
Analogue Native



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674
Wohnort: Erfurt

Beitrag(#1856103) Verfasst am: 06.08.2013, 13:33    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wenn im Spiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
Ist die Frage denn zu abenteuerlich, dass ein Mensch selbst schuld an seinem Unglück sein kann? Schulterzucken

Die Frage, wenn sie denn nicht bereits suggestiven Charakter hat, nicht unbedingt. Viel spannender würde ich allerdings die Antwort finden. Gerade von dir, der du diesen Hinweis so "unschuldig" einwirfst. zynisches Grinsen


Also:

Allgemein: Ja ich denke, dass die Roma zum großen Teil die Verantworgung für ihr Unglück tragen.
In diesem speziellen Fall: Die deutschen Medien arbeiten in dieser Problematik oft suggestiv und zeichnen das Bild der Roma als Opfer. Man kann daher nicht wissen, ob das Argument der Wasserverschwendung nur ein Vorwand ist, oder objektiv zutrifft.

Wenn man das nicht wissen kann, frage ich mich, wie du zu der Einschätzung kommst, daß es ihre eigene Schuld sei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7846

Beitrag(#1856111) Verfasst am: 06.08.2013, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

der rom an sich also:

Zitat:


Innerhalb der EU leben knapp 6,2 Millionen Roma, in Europa über elf Millionen; sie bilden damit eine der größten Minderheiten.[8] Roma sind aber gerade keine europäische Minderheit - wie es oft auch wohlmeinend gesagt wird -, sondern sie sind zuallererst nationale Minderheiten in ihren jeweiligen Heimatländern. Außerdem sind Roma auch innerhalb der verschiedenen Länder keine homogene Gruppe, sondern sie unterscheiden sich vielfältig nach Sprache und Tradition, ökonomischer Lage, Religion und vielen anderen Kriterien. Roma sind entsprechend in (fast) allen Schichten der jeweiligen nationalen Bevölkerungen in den jeweiligen Mitgliedstaaten vertreten, in denen sie oft seit Jahrhunderten ansässig sind. Die Roma im Burgenland heißen Burgenländische Roma, weil sie seit Jahrhunderten im Burgenland wohnen; Gleiches gilt für die vielen verschiedenen Gruppen in den anderen Ländern. Die Vorstellung also, dass Roma gleichsam heimatlos in Europa umherziehen, ist ein Klischee der Mehrheitsbevölkerung, das mit der Realität nichts zu tun hat, und dient vielmehr der Rechtfertigung von Diskriminierung und Ausgrenzung. Die Heterogenität der verschiedenen Roma-Gruppen macht es unmöglich, über "die" Roma in Europa zu reden, ohne die jeweilige lokale Situation genau zu betrachten. Daraus folgt, dass für jedes Projekt und jedes Programm zuerst eine genaue Ressourcenanalyse vor Ort vorgenommen werden muss.


http://www.bpb.de/apuz/33279/roma-und-minderheitenrechte-in-der-eu-anspruch-und-wirklichkeit?p=1
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Hatiora
sukkulent
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 4894
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1856122) Verfasst am: 06.08.2013, 13:48    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:

....
In diesem speziellen Fall: Die deutschen Medien arbeiten in dieser Problematik oft suggestiv und zeichnen das Bild der Roma als Opfer. Man kann daher nicht wissen, ob das Argument der Wasserverschwendung nur ein Vorwand ist, oder objektiv zutrifft.


Dann muss man sich eine Wasserversorgung also durch Sparsamkeit/sorgsamen Umgang verdienen? Oho, das war mir noch nicht bewusst. Ich dachte, Wasser waere irgendwie ein Grundrecht und eine allgemein funktionierende Wasserversorgung sollte fuer alle zugaenglich gemacht werden.

Hat irgendjemand hier eigentlich einen Pool, einen grossen Garten, der bewaessert werden muss oder aehnliches? Aufpassen! sag ich da nur.
_________________
"Daß alles immer schlimmer wird, versteht sich auch im neuen Jahr von selbst und hat noch immer nichts mit Verschwörung zu tun, sondern mit allen, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten." Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856136) Verfasst am: 06.08.2013, 14:31    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Wenn im Spiegel beispielsweise solche Artikel erscheinen, kann man davon ausgehen, dass die Hälfte der Kommentare der Meinung ist, die Roma wären selber schuld an ihrem Elend. Mit den Augen rollen
Ist die Frage denn zu abenteuerlich, dass ein Mensch selbst schuld an seinem Unglück sein kann? Schulterzucken

Die Frage, wenn sie denn nicht bereits suggestiven Charakter hat, nicht unbedingt. Viel spannender würde ich allerdings die Antwort finden. Gerade von dir, der du diesen Hinweis so "unschuldig" einwirfst. zynisches Grinsen


Also:

Allgemein: Ja ich denke, dass die Roma zum großen Teil die Verantworgung für ihr Unglück tragen.
In diesem speziellen Fall: Die deutschen Medien arbeiten in dieser Problematik oft suggestiv und zeichnen das Bild der Roma als Opfer. Man kann daher nicht wissen, ob das Argument der Wasserverschwendung nur ein Vorwand ist, oder objektiv zutrifft.

Wenn man das nicht wissen kann, frage ich mich, wie du zu der Einschätzung kommst, daß es ihre eigene Schuld sei.
Es würde ins Bild passen, dass die Roma Wasser verschwenden. Es heißt ja, sie hätten Hydranten geöffnet. Und ich vermute mal, nach dem Motto: Strom kommt aus der Steckdose! haben sie ihn dann nicht wieder zugedreht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1856144) Verfasst am: 06.08.2013, 14:48    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Hatiora hat folgendes geschrieben:
Ich dachte, Wasser waere irgendwie ein Grundrecht und eine allgemein funktionierende Wasserversorgung sollte fuer alle zugaenglich gemacht werden.

Ein Grundrecht? Warum steht es dann nicht im GG? Mit den Augen rollen

Wasserversorgung ist eine Dienstleitung wie alle anderen auch. Will sagen: kostet Geld. Und wer seine Rechnung nicht bezahlt, bekommt auch in D kein Wasser. Genau wie Strom, Heizung, Telefon etc.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7846

Beitrag(#1856147) Verfasst am: 06.08.2013, 14:57    Titel: Antworten mit Zitat

und wie findest du das?
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21826

Beitrag(#1856154) Verfasst am: 06.08.2013, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

Hm, eine Maßnahme, die gegen eine Bevölkerungsgruppe gerichtet ist, mit Methoden, die an finstere Zeiten erinnern... findet hier Sympathien. Mit den Augen rollen
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bernard
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 12.06.2012
Beiträge: 634

Beitrag(#1856155) Verfasst am: 06.08.2013, 15:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
und wie findest du das?


Natürlich ist es gut, dass Wasser auch was kostet. Wäre es kostenlos, würde es vielerorts noch unsinniger vergeudet werden wie jetzt schon.
Gerade die Grünen beschweren sich doch immer darüber, dass Wasser und viele andere Ressourcen viel zu billig seien. Kaum aber betrifft es ihre geliebten Roma, wollen sie davon nichts mehr wissen. Ja was jetzt?

zelig hat folgendes geschrieben:
Hm, eine Maßnahme, die gegen eine Bevölkerungsgruppe gerichtet ist, mit Methoden, die an finstere Zeiten erinnern...


Solange Roma nicht zwischen "mein" und "dein" unterscheiden können, werden sie vollkommen zu Recht verachtet.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856158) Verfasst am: 06.08.2013, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Hm, eine Maßnahme, die gegen eine Bevölkerungsgruppe gerichtet ist, mit Methoden, die an finstere Zeiten erinnern... findet hier Sympathien. Mit den Augen rollen
Die Zeitungen stellen einfach ihre Sicht der Dinge als die Wahrheit hin - und liefern keine Argumente. Kritisch nachfragen wird doch erlaubt sein oder?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1856159) Verfasst am: 06.08.2013, 15:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
und wie findest du das?

Ich finds richtig Kacke, dass ich nicht in einer Welt lebe, in der Milch und Honig fließen und mir gebratene Hühnchen in den Mund fliegen. Ich finds richtig Kacke, dass ich einen Großteil meines Erwachsenendaseins mit Arbeit verbringen muss, um mir das Leben zu ermöglichen, das ich führen möchte. Ich wüsste schon besseres mit meiner Zeit anzufangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7846

Beitrag(#1856162) Verfasst am: 06.08.2013, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
und wie findest du das?

Ich finds richtig Kacke, dass ich nicht in einer Welt lebe, in der Milch und Honig fließen und mir gebratene Hühnchen in den Mund fliegen. Ich finds richtig Kacke, dass ich einen Großteil meines Erwachsenendaseins mit Arbeit verbringen muss, um mir das Leben zu ermöglichen, das ich führen möchte. Ich wüsste schon besseres mit meiner Zeit anzufangen.


ich unterstelle dir mal, dass du das nicht kacke findest, schließlich willst du dich ja von solchen eingeborenen cindys aus marzahn abgrenzen.
das ist mir jedenfalls alles zu phantasielos, du jammerlappen*.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ayers
registrierter User



Anmeldungsdatum: 29.06.2013
Beiträge: 361
Wohnort: im Westen

Beitrag(#1856163) Verfasst am: 06.08.2013, 15:49    Titel: Re: Ungarn: Kein Wasser für Roma-Viertel trotz Hitze Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Hatiora hat folgendes geschrieben:
Ich dachte, Wasser waere irgendwie ein Grundrecht und eine allgemein funktionierende Wasserversorgung sollte fuer alle zugaenglich gemacht werden.

Ein Grundrecht? Warum steht es dann nicht im GG? Mit den Augen rollen

Wasserversorgung ist eine Dienstleitung wie alle anderen auch. Will sagen: kostet Geld. Und wer seine Rechnung nicht bezahlt, bekommt auch in D kein Wasser.


Welch' ergreifendes Dokument eines erhabenen Humanismus.

ayers
_________________
Besser ein echter Feind, als zehn falsche Freunde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 21826

Beitrag(#1856165) Verfasst am: 06.08.2013, 15:53    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Hm, eine Maßnahme, die gegen eine Bevölkerungsgruppe gerichtet ist, mit Methoden, die an finstere Zeiten erinnern... findet hier Sympathien. Mit den Augen rollen
Die Zeitungen stellen einfach ihre Sicht der Dinge als die Wahrheit hin - und liefern keine Argumente. Kritisch nachfragen wird doch erlaubt sein oder?


Habe nichts von kritischem Nachfragen gemerkt bei Dir. Irgendeinen sachlichen Anhaltspunkt für Deine Skepsis könntest Du doch liefern. Ich meine jetzt aber nicht sowas wie die Frage, ob die Roma "selbst Schuld an ihrem Unglück" seien.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1856168) Verfasst am: 06.08.2013, 15:57    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Hm, eine Maßnahme, die gegen eine Bevölkerungsgruppe gerichtet ist, mit Methoden, die an finstere Zeiten erinnern... findet hier Sympathien. Mit den Augen rollen
Die Zeitungen stellen einfach ihre Sicht der Dinge als die Wahrheit hin - und liefern keine Argumente. Kritisch nachfragen wird doch erlaubt sein oder?


Habe nichts von kritischem Nachfragen gemerkt bei Dir. Irgendeinen sachlichen Anhaltspunkt für Deine Skepsis könntest Du doch liefern. Ich meine jetzt aber nicht sowas wie die Frage, ob die Roma "selbst Schuld an ihrem Unglück" seien.
Die Artikel sind suggestiv - man bekommt eben den Eindruck, dass der Einwand der Wasserverschwendung nur vorgeschoben sei. Und das sollten die Medien begründen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1856170) Verfasst am: 06.08.2013, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Irgendeinen sachlichen Anhaltspunkt für Deine Skepsis könntest Du doch liefern.

Ein socher Anhaltspunkt wäre die sog. Wirtschaftlichkeitsvermutung. Wasserversorgungsbetriebe wollen, wie alle anderen Unternehmen auch, Geld verdienen. Daraus kann man die Vermutung ableiten, dass sie tendenziell an jeden Wasser liefern, der sie dafür bezahlt. Umgekehrt gilt die Vermutung, dass Wasser nur dann nicht geliefert wird, wenn es nicht bezahlt wird.

Demnach wäre nicht zwischen Roma und Nicht-Roma zu differenzieren, sondern zwischen Bezahler und Nicht-Bezahler. Für die Unterstellung, dass die Roma kein Wasser bekommen weil sie Roma sind, bist du darlegungs- und beweispflichtig. Für ein wie auch immer geartetes Sonderrecht für Roma (etwa eine Befreiung von der Pflicht Rechnungen zu bezahlen) bist ebenfalls du darlegungs- und beweispflichtig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 25, 26, 27  Weiter
Seite 1 von 27

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group