Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Wer sein Kind liebt, schont die Rute nicht
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#1984828) Verfasst am: 12.02.2015, 12:11    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
kommunikatives Doublebind-Verhalten

Wa?


http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelbindungstheorie

*hth
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1984847) Verfasst am: 12.02.2015, 16:13    Titel: Antworten mit Zitat

Freedom666 hat folgendes geschrieben:
Selbst Anarchisten sind nicht gegen "natürliche" Autorität


Doch.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
logiCopter
... in den Süden



Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 480

Beitrag(#1984942) Verfasst am: 13.02.2015, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Schluss jetzt mit dem Anzweifeln !
Der Opa, der sich Papst Franziskus nennt, hat nun endlich ein Machtwort gesprochen.
Nun ist es amtlich, dass mit den Schlägen alles seine Richtigkeit hat ! ... Cool

Papst Franziskus hält das Schlagen von Kindern für in Ordnung
Eltern könnten ihre Kinder mit Schlägen bestrafen, hat Papst Franziskus erklärt. Es dürfe nur nicht ihre Würde verletzen. Der Vatikan verteidigt die Aussage
.
http://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2015-02/papst-kinder-schlagen
_________________
***

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37159

Beitrag(#1984980) Verfasst am: 13.02.2015, 14:02    Titel: Antworten mit Zitat

logiCopter hat folgendes geschrieben:
....
Papst Franziskus hält das Schlagen von Kindern für in Ordnung
Eltern könnten ihre Kinder mit Schlägen bestrafen, hat Papst Franziskus erklärt. Es dürfe nur nicht ihre Würde verletzen. Der Vatikan verteidigt die Aussage
.
http://www.zeit.de/gesellschaft/familie/2015-02/papst-kinder-schlagen


Zitat:
Der Papst habe nicht über Gewalt oder Grausamkeit gegenüber Kindern gesprochen, sondern vielmehr darüber, jemandem zu Wachstum und Reife zu verhelfen.

Zudem verwies er auf Franziskus' Umgang mit Kindern. "Schauen Sie sich an, wie der Papst auf Kinder zugeht und lassen Sie die Bilder und Gesten für sich selbst sprechen."


Der kann leicht tätscheln und hätscheln, wenn ihm mal ein Publikumskind in die Finger gerät für zwei Minuten. Er muss sich ja nicht wirklich mit dem Alltag als Eltern befassen, blöd daher schwatzen reicht ja.
Und nee ist klar: Schläge verhelfen zu Wachstum und Reife - Wachstum der Ansicht, Konflikte werden mit Schlägen beendet, und nicht gelöst. Doll!

Dazu auch:
Die Mär vom Heiligen Opi
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
logiCopter
... in den Süden



Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 480

Beitrag(#1985186) Verfasst am: 15.02.2015, 08:25    Titel: Antworten mit Zitat

Der Papst meint also, man könne schlagen, es dürfe bloß die "Würde nicht verletzen".
Da stellt sich natürlich die Frage, wie schlägt man jemanden, ohne seine Würde zu verletzen ?
Vielleicht könnte mir der Pontifex das mal genau erklären.

... und dann würde ich es gerne gleich bei ihm ausprobieren, damit er mir sagen kann, ob ich alles richtig verstanden habe ... Cool
_________________
***

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
logiCopter
... in den Süden



Anmeldungsdatum: 22.05.2013
Beiträge: 480

Beitrag(#1985466) Verfasst am: 17.02.2015, 09:04    Titel: Antworten mit Zitat


_________________
***

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37159

Beitrag(#2081221) Verfasst am: 03.01.2017, 10:07    Titel: Antworten mit Zitat

Krampus soll sich für einen Klaps mit der Rute entschuldigen

Interessant die Kommentare: Bisher keiner, der nicht wettert, dass das doch gutes Brauchtum sei, das von political correctness zerfressen wird, von "Niedergang von Brauchtum und Kultur durch überzogene Moralvostellungen und Gleichmacherei", usw und natürlich: "ein Klaps hat noch nie geschadet."


Ok, interessant was die lieben Mitbayern so unter den ach so erhaltenswerten Werten verstehen: wenn wir die Gewohnheit, Kindern im Falle von Fehlverhalten Angst zu machen, aufgeben, ohja, dann geht das Abendland echt unter. noc
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24821
Wohnort: Edo

Beitrag(#2081226) Verfasst am: 03.01.2017, 11:27    Titel: Antworten mit Zitat

Brauchtum ist ja per se nix schlechtes. Kindervermöbeln ist aber echt mal ein scheiß Brauchtum. Traurig Was die Ablehnung davon mit political correctness zu tun haben soll ist mir aber völlig schleierhaft. Am Kopf kratzen
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19887
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2081244) Verfasst am: 03.01.2017, 13:19    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Brauchtum ist ja per se nix schlechtes. Kindervermöbeln ist aber echt mal ein scheiß Brauchtum. Traurig Was die Ablehnung davon mit political correctness zu tun haben soll ist mir aber völlig schleierhaft. Am Kopf kratzen

Ähhh - es könnte auch sein, dass das Brauchtum gar nicht im Kindervermöbeln liegt und hier gar keine Kinder vermöbelt worden sind.

Was hier stattgefunden hat, war, dass anscheinend Nikolaus und Krampus gewünscht worden waren, beides Figuren aus einer anderen Zeit, die dann auch als solche aufgetreten sind. Dabei wurden aber keine Kinder vermöbelt, es gab mit Sicherheit nicht einmal einen richtigen Klaps, sondern auch der fand nur symbolisch statt - wir sollten uns da wahrscheinlich eher eine Berührung vorstellen. Und - sorry - das gehört zur Krampusfigur. Wer das nicht haben will, der sollte einfach keinen Krampus bestellen, sondern nur den Nikolaus oder vielleicht die Fee Amaryllis. Da würde wahrscheinlich auch niemand mosern. Aber den Krampus zu bestellen und sich dann zu beschweren, dass der andeutungsweise zu erkennen war, kommt mir auch komisch vor.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37159

Beitrag(#2081248) Verfasst am: 03.01.2017, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Brauchtum ist ja per se nix schlechtes. Kindervermöbeln ist aber echt mal ein scheiß Brauchtum. Traurig Was die Ablehnung davon mit political correctness zu tun haben soll ist mir aber völlig schleierhaft. Am Kopf kratzen

Ähhh - es könnte auch sein, dass das Brauchtum gar nicht im Kindervermöbeln liegt und hier gar keine Kinder vermöbelt worden sind.

Was hier stattgefunden hat, war, dass anscheinend Nikolaus und Krampus gewünscht worden waren, beides Figuren aus einer anderen Zeit, die dann auch als solche aufgetreten sind. Dabei wurden aber keine Kinder vermöbelt, es gab mit Sicherheit nicht einmal einen richtigen Klaps, sondern auch der fand nur symbolisch statt - wir sollten uns da wahrscheinlich eher eine Berührung vorstellen. Und - sorry - das gehört zur Krampusfigur. Wer das nicht haben will, der sollte einfach keinen Krampus bestellen, sondern nur den Nikolaus oder vielleicht die Fee Amaryllis. Da würde wahrscheinlich auch niemand mosern. Aber den Krampus zu bestellen und sich dann zu beschweren, dass der andeutungsweise zu erkennen war, kommt mir auch komisch vor.

Kann man durchaus so sehen. Gibt ja auch wirklich Eltern, die sich über alles beschweren.
Und möglicherweise ist das übertrieben. Kann ja ein sensibler Krampus sein.

Die Kommentare unter dem Artikel sind aber weit, weit mehr übertrieben, musst mal lesen.

Gibt aber auch Krampusse (was ist der Plural von Krampus? Traurig ) die recht "rustikal" los gehen. Ich kenne ein Mädchen auch in dem Alter, die vor der Nikolausfeier ihres Plattlervereins durchaus Schiss hatte, denn die mehreren Krampusse dort sollen einfach oft grob sein. Sie ging dennoch hin, weil man will ja nicht schräg angeschaut werden. Dann tut man auch so, als wärs nur lustig.
Bei den Klausentrieben im Allgäu, wo Gruppen oft besoffener verkleideter Typen los ziehen, gibt es dann regelmäßig Schlägereien und Belästigungen. Dies Jahr hab ich von zwei begrabbschten jungen Frauen gelesen, die es wagten sich zu melden. Der Brauchtumsbayer kann das schon auch, wenn er besoffen und anonym unterwegs ist.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2081250) Verfasst am: 03.01.2017, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

"political correctness" ist ja auch nur ein Kampfbegriff/Code mit dem alles Nichtrechte identifiziert wird und sich
diese Idioten selbst als autoritäre Persönlichkeiten/hinternfixierte Rechte zu erkennen geben.


Zur "schwarzen" Pädagogik:
Ich hab letztens meiner Tochter noch erzählt wie ich als Kind schiss vor den Schergen des Nikolaus hatte,
weil ich geglaubt hatte in dem Buch ständen wirklich irgendwelche Missetaten der Kinder, also auch meine
und zwar ganz oben zwinkern (War wohl auf ein wenig schwarze Pädagogik von der Resterampe zurückzuführen)

Die fand das hochinteressant und wollte die Story immer wieder hören.
Sie selbst hatte da glücklicherweise einen viel leichteren Zugang, obwohl der Nikolaus im Kindergarten
gleich zwei Typen dabei hatte: Den Hans Muff (quasi Knecht Ruprecht oder Krampus) und einen
Assistenten, ein "Born-to-Verwalt"-Typ der das "Sündenbuch" führte.
Die Aufblähung des Verwaltungsapparates macht nun also nicht einmal mehr vorm Nikolaus halt,
aber immerhin wich diese Show ein klein wenig vom Prinzip "guter Bulle, böser Bulle" ab:
Jetzt gibts halt noch einen Hilfsbullen unter Befehlsnotstand zwinkern

Sicherheitshalber hab ich ihr aber erzählt dass das alles nur Spiel ist, die Rute
nie benutzt wird und man die Süssigkeiten bekommt auch wenn man nicht immer alles richtig macht.

Das mit dem Blackfacing kriegen wir später, im Moment bin ich noch damit beschäftigt das Wort "Schlitzaugen"
durch "etwas andere Augenform" zu ersetzen, damit sie nicht vorm kleinen Karl und seinen Eltern (unseren
chinesischen Nachbarn) einen Oettinger nach dem anderen pullt zwinkern

Leider, für unsere Opfer der politischen Korrektheit, wird sie lernen zwischen pauschalen Zuschreibungen
oder verletzenden Äusserungen gegen Gruppen und Benennung individueller Blödheit zu unterscheiden,
für Letzteres darf sie dann auch mal durchaus weniger "korrekte" Bezeichnungen verwenden.
Im Moment benutzt sie dazu gerne "Schweinepriester", aber dabei wirds wohl nicht bleiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2081251) Verfasst am: 03.01.2017, 14:06    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:

Gibt aber auch Krampusse (was ist der Plural von Krampus? Traurig )


Krampen? Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24821
Wohnort: Edo

Beitrag(#2081252) Verfasst am: 03.01.2017, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Brauchtum ist ja per se nix schlechtes. Kindervermöbeln ist aber echt mal ein scheiß Brauchtum. Traurig Was die Ablehnung davon mit political correctness zu tun haben soll ist mir aber völlig schleierhaft. Am Kopf kratzen

Ähhh - es könnte auch sein, dass das Brauchtum gar nicht im Kindervermöbeln liegt und hier gar keine Kinder vermöbelt worden sind.

Was hier stattgefunden hat, war, dass anscheinend Nikolaus und Krampus gewünscht worden waren, beides Figuren aus einer anderen Zeit, die dann auch als solche aufgetreten sind. Dabei wurden aber keine Kinder vermöbelt, es gab mit Sicherheit nicht einmal einen richtigen Klaps, sondern auch der fand nur symbolisch statt - wir sollten uns da wahrscheinlich eher eine Berührung vorstellen. Und - sorry - das gehört zur Krampusfigur. Wer das nicht haben will, der sollte einfach keinen Krampus bestellen, sondern nur den Nikolaus oder vielleicht die Fee Amaryllis. Da würde wahrscheinlich auch niemand mosern. Aber den Krampus zu bestellen und sich dann zu beschweren, dass der andeutungsweise zu erkennen war, kommt mir auch komisch vor.


Mir ging es jetzt eigentlich nur um das, was astarte indirekt zitiert hatte:

astarte hat folgendes geschrieben:

Interessant die Kommentare: Bisher keiner, der nicht wettert, dass das doch gutes Brauchtum sei, das von political correctness zerfressen wird, von "Niedergang von Brauchtum und Kultur durch überzogene Moralvostellungen und Gleichmacherei", usw und natürlich: "ein Klaps hat noch nie geschadet."


Nicht wirklich um den tatsächlichen Brauch oder das was wirklich in diesem Fall passiert ist, sondern eben um die Kommentare.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37159

Beitrag(#2081260) Verfasst am: 03.01.2017, 15:23    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:
"political correctness" ist ja auch nur ein Kampfbegriff/Code mit dem alles Nichtrechte identifiziert wird und sich
diese Idioten selbst als autoritäre Persönlichkeiten/hinternfixierte Rechte zu erkennen geben.

Jo diese Kommentatoren sind anscheinend dort in der Überzahl.
Zitat:

Zur "schwarzen" Pädagogik:
Ich hab letztens meiner Tochter noch erzählt wie ich als Kind schiss vor den Schergen des Nikolaus hatte,
weil ich geglaubt hatte in dem Buch ständen wirklich irgendwelche Missetaten der Kinder, also auch meine
und zwar ganz oben zwinkern (War wohl auf ein wenig schwarze Pädagogik von der Resterampe zurückzuführen)

Die fand das hochinteressant und wollte die Story immer wieder hören.
Sie selbst hatte da glücklicherweise einen viel leichteren Zugang, obwohl der Nikolaus im Kindergarten
gleich zwei Typen dabei hatte: Den Hans Muff (quasi Knecht Ruprecht oder Krampus) und einen
Assistenten, ein "Born-to-Verwalt"-Typ der das "Sündenbuch" führte.
Die Aufblähung des Verwaltungsapparates macht nun also nicht einmal mehr vorm Nikolaus halt,
aber immerhin wich diese Show ein klein wenig vom Prinzip "guter Bulle, böser Bulle" ab:
Jetzt gibts halt noch einen Hilfsbullen unter Befehlsnotstand zwinkern

Sicherheitshalber hab ich ihr aber erzählt dass das alles nur Spiel ist, die Rute
nie benutzt wird und man die Süssigkeiten bekommt auch wenn man nicht immer alles richtig macht.

Das mit dem Blackfacing kriegen wir später, im Moment bin ich noch damit beschäftigt das Wort "Schlitzaugen"
durch "etwas andere Augenform" zu ersetzen, damit sie nicht vorm kleinen Karl und seinen Eltern (unseren
chinesischen Nachbarn) einen Oettinger nach dem anderen pullt zwinkern

Leider, für unsere Opfer der politischen Korrektheit, wird sie lernen zwischen pauschalen Zuschreibungen
oder verletzenden Äusserungen gegen Gruppen und Benennung individueller Blödheit zu unterscheiden,
für Letzteres darf sie dann auch mal durchaus weniger "korrekte" Bezeichnungen verwenden.
Im Moment benutzt sie dazu gerne "Schweinepriester", aber dabei wirds wohl nicht bleiben.

In unserem Kindergarten, katholisch zwar, aber da gab es keinen Krampus oder Knecht Ruprecht, der kam allein und behauptete btw auch gar nicht viel böses von Kindern zu wissen. Nebenbei: irgendwelche Vergehen einmal im Jahr aufzurechnen, das soll wirken? Das ist nicht nur schlechte Erziehung, es ist zudem auch dämlich und wirkt nicht gegen diese angeprangerten "Missetaten".

Dieses vor anderen anprangern und drohen, ist ganz klar Rest der schwarzen Pädagogik. Einer der Kommentatoren war da auch ganz ehrlich:

Zitat:
Das ist doch genau das was dem Krampus ausmacht, er soll ja angst machen, damit die Kinder im nächsten Jahr brav sind und nichts anstellen.

Kriegt selber nicht hin, die Kinder gescheit zu bedrohen, damit sie schön brav sind (also vorn rum angepasst und duckmäuserisch, hinten rum hinterfotzig und schadenfroh, wenn andere dort so angeprangert werden, wahrscheinlich) da muss man mit solchen erfundenen Autoritäten kommen. Grandios.

Aber immerhin sehe ich, dass die Diskussionen hier im FGH doch noch nicht ganz unterirdisch sind - im Vergleich mit Kommentaren im Münchner Merkur jedenfalls. Lachen
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31506
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2081261) Verfasst am: 03.01.2017, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:

Bei den Klausentrieben im Allgäu, wo Gruppen oft besoffener verkleideter Typen los ziehen, gibt es dann regelmäßig Schlägereien und Belästigungen. Dies Jahr hab ich von zwei begrabbschten jungen Frauen gelesen, die es wagten sich zu melden. Der Brauchtumsbayer kann das schon auch, wenn er besoffen und anonym unterwegs ist.


Hier kneifen die "Brauchtumspfleger", "Wutbürger", "Deutschtümler" & Co, gerne beide Augen ganz feste zu.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 14981

Beitrag(#2081263) Verfasst am: 03.01.2017, 16:44    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:

Bei den Klausentrieben im Allgäu, wo Gruppen oft besoffener verkleideter Typen los ziehen, gibt es dann regelmäßig Schlägereien und Belästigungen. Dies Jahr hab ich von zwei begrabbschten jungen Frauen gelesen, die es wagten sich zu melden. Der Brauchtumsbayer kann das schon auch, wenn er besoffen und anonym unterwegs ist.


Hier kneifen die "Brauchtumspfleger", "Wutbürger", "Deutschtümler" & Co, gerne beide Augen ganz feste zu.

Die Brauchtumsbayern fahren ja auch nicht Zug, sondern sind schon da.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22116

Beitrag(#2081264) Verfasst am: 03.01.2017, 16:55    Titel: Antworten mit Zitat

Finde ich bisschen rassistisch, diese Bayernstereotypen.

:D
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21230
Wohnort: München

Beitrag(#2081265) Verfasst am: 03.01.2017, 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Finde ich bisschen rassistisch, diese Bayernstereotypen.

Sehr glücklich


Im Polizeijargon als "Obayri" bekannt. Oberbayrische Intensivtäter. Sehr glücklich
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37159

Beitrag(#2081270) Verfasst am: 03.01.2017, 18:20    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Finde ich bisschen rassistisch, diese Bayernstereotypen.

Sehr glücklich

MünchnerMerkurLokalesKommentiererStereotypien. nerv

Die sind anscheinend echt ne spezielle Sorte... noc
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19887
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2081271) Verfasst am: 03.01.2017, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Finde ich bisschen rassistisch, diese Bayernstereotypen.

Sehr glücklich

MünchnerMerkurLokalesKommentiererStereotypien. nerv

Die sind anscheinend echt ne spezielle Sorte... noc

Sehr glücklich
Ich werde ja den Verdacht nicht los, dass der Schelm zelig das anders meinte.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35573
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2081287) Verfasst am: 03.01.2017, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Finde ich bisschen rassistisch, diese Bayernstereotypen.

Sehr glücklich



Ach was! Wer die Bayern liebt, der schont die rassistischen Bayenrstereotypen nicht. Smilie


Die leben hinterm Wald. Die brauchen das! Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
diskordianerpapst
Zeuger Jehovas



Anmeldungsdatum: 16.11.2012
Beiträge: 4402

Beitrag(#2081292) Verfasst am: 03.01.2017, 20:46    Titel: Antworten mit Zitat

Ausserdem haben die angefangen!!11!
Alles was nicht irgendwie biobayerisch ist bezeichnen die doch als "Saupreissen",
die machen sich nicht mal die Mühe ihren Rassismus differenziert raushängen zu lassen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22116

Beitrag(#2081303) Verfasst am: 03.01.2017, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Finde ich bisschen rassistisch, diese Bayernstereotypen.

:D



Ach was! Wer die Bayern liebt, der schont die rassistischen Bayenrstereotypen nicht. :)


Die leben hinterm Wald. Die brauchen das! :D


Immer auf die Kleinen, ne?


:D
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 11, 12, 13
Seite 13 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group