Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Politikersprüche, Zitate und Weisheiten
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12853
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100414) Verfasst am: 04.07.2017, 06:51    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Marietta Slomka:

Zitat:
„Eine vielbeachtete Frage wird sein, wie sich Donald Trump beim G20-Treffen benimmt. Fast kommt es einem ja vor wie bei einem Familienfest, wo sich im Vorfeld alle fragen, ob sich der verhaltensauffällige Onkel zusammenreißen wird oder die Party sprengt“


Sehr glücklich



Nein. Nicht der Onkel. Der verzogene 6-jaehrige Neffe, der letzes Jahr bei Omas Geburtstag..... Sehr glücklich


Vom Reifegrad her ist Donald noch etliche Jahre vom Teenagerstatus entfernt.


Trumps Benehmen sollte nicht im Mittelpunkt stehen, es sei denn, man schwebt auf dem Niveau der yellow press.

Im Mittelpunkt sollten die politisch-Ökonomischen Zustände und (Rück)Entwicklungen diesseits und jenseits des Atlantiks stehen.

Im übrigen gibt's beim G20 etliche Problembären, z.B. Erdogan. Und es gibt die mit dem guten Benehmen, die nur der Form nach unproblematisch sind, nicht aber inhaltlich.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20579
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2100417) Verfasst am: 04.07.2017, 09:32    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
....

Trumps Benehmen sollte nicht im Mittelpunkt stehen, es sei denn, man schwebt auf dem Niveau der yellow press.
....

Auch wenn es in der yellow press steht: Es ist Trumps Benehmen, um das es geht. Denn es kennzeichnet ihn, dass er sich einzelnen Menschen gegenüber nicht anders benimmt als anderen Ländern gegenüber. Er selbst macht keinen Unterschied zwischen der politischen und der persönlichen Ebene. Das ist genau das kleinkindliche Verhalten, in dem ihm nie Schranken gesetzt wurden. Seine "Politik" ist nichts anderes als die Übertragung seiner kindlichen Egozentrik auf die USA. "Amerika first" ist die wörtlich Übersetzung von "me first", die er dankenswerter Weise selbst gegeben hat.

Dazu passt übrigens auch seine Mimik, wenn er wieder etwas verkündet oder einen Erlass unterschreibt. Wenn Du ihm da ins Gesicht siehst, ist da der ganz wichtige Ausdruck eines Kleinkindes, das stolz vom Topf aufsteht und darauf hinweist, dass es gerade wieder einen Haufen ordentlich in den Topf gemacht hat.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8516

Beitrag(#2100418) Verfasst am: 04.07.2017, 09:34    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...
Trumps Benehmen sollte nicht im Mittelpunkt stehen, ...

Dieser Trööt heißt 'Zitate, Sprüche ...' und da stehen Zitate und Sprüche im Mittelpunkt.
Aber wir können uns andernorts gerne über deine "Chulz"-Rhetorik unterhalten.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Großmeister der passiv-aggressiven Gewalt



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21536
Wohnort: München

Beitrag(#2100420) Verfasst am: 04.07.2017, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Peter Tauber: CDU-Generalsekretär

"Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/a-1155830.html

Wer was Ordentliches in der Birne hat, wird nicht Generalsekret der CDU
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1907

Beitrag(#2100432) Verfasst am: 04.07.2017, 14:40    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.aargauerzeitung.ch/ausland/trump-feiert-seinen-modernen-twitter-stil-und-attackiert-die-strohdumme-mika-131483705 schrieb:

Zitat:
Crazy Joe Scarborough and dumb as a rock Mika are not bad people, but their low rated show is dominated by their NBC bosses. Too bad!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) July 1, 2017


Zitat:
I heard poorly rated @Morning_Joe speaks badly of me (don't watch anymore). Then how come low I.Q. Crazy Mika, along with Psycho Joe, came..
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) June 29, 2017


Zitat:
My use of social media is not Presidential - it’s MODERN DAY PRESIDENTIAL. Make America Great Again!
— Donald J. Trump (@realDonaldTrump) July 1, 2017


Zitat:
.@POTUS: "The fake media tried to stop us from going to the White House but I'm president and they're not." pic.twitter.com/pJlYNlK1qr
— Fox News (@FoxNews) July 2, 2017

_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12853
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100434) Verfasst am: 04.07.2017, 15:09    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...
Trumps Benehmen sollte nicht im Mittelpunkt stehen, ...

Dieser Trööt heißt 'Zitate, Sprüche ...' und da stehen Zitate und Sprüche im Mittelpunkt.
Aber wir können uns andernorts gerne über deine "Chulz"-Rhetorik unterhalten.


Zu Zitaten und Sprüchen gehören in diesem thread stets auch Interpretationen und Diskussionen.

Da ist schon mal eine Warnung vor allzu oberflächlichen Interpretationen von Trumps Benimm angemessen.

Was meinst du mit "meiner Chulz-Rhetorik"? Kannst du das mal erläutern?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12853
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2100435) Verfasst am: 04.07.2017, 15:16    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
... Trumps Benehmen sollte nicht im Mittelpunkt stehen, es sei denn, man schwebt auf dem Niveau der yellow press.....


Auch wenn es in der yellow press steht: Es ist Trumps Benehmen, um das es geht. Denn es kennzeichnet ihn, dass er sich einzelnen Menschen gegenüber nicht anders benimmt als anderen Ländern gegenüber. Er selbst macht keinen Unterschied zwischen der politischen und der persönlichen Ebene. Das ist genau das kleinkindliche Verhalten, in dem ihm nie Schranken gesetzt wurden. Seine "Politik" ist nichts anderes als die Übertragung seiner kindlichen Egozentrik auf die USA. "Amerika first" ist die wörtlich Übersetzung von "me first", die er dankenswerter Weise selbst gegeben hat.

Dazu passt übrigens auch seine Mimik, wenn er wieder etwas verkündet oder einen Erlass unterschreibt. Wenn Du ihm da ins Gesicht siehst, ist da der ganz wichtige Ausdruck eines Kleinkindes, das stolz vom Topf aufsteht und darauf hinweist, dass es gerade wieder einen Haufen ordentlich in den Topf gemacht hat.


Deshalb habe ich ja schon früh - lange bevor er Präsident war - Bilder zu Trumps Mimik gepostet, weil mir natürlich aufgefallen war, dass er scheinbar nicht ganz ... äh .. wie andere Präsidenten sein würde, sondern psychologisch halt etwas sehr narzistisch und aggressiv tickt.

Trotzdem sollte man dies allein nicht in den Mittelpunkt zu stellen. Immerhin macht Trump seine Politik nicht alleine. Seine Leute, die er um sich gescharrt hat, sind teilweise ebenso gefährlich und irrational und bestimmen seine Politik mit.

Trump ist mit seinen Spektakeln in dem Sinne auch eine Ablenkung. Man sollte sich nicht ablenken lassen, sondern auf das Wesentliche gucken, was dahinter steckt.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10258

Beitrag(#2100438) Verfasst am: 04.07.2017, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Peter Tauber: CDU-Generalsekretär

"Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/a-1155830.html

Und, wieviele CDU-Wähler werden die CDU wegen so einer Aussage nicht wählen?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Großmeister der passiv-aggressiven Gewalt



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21536
Wohnort: München

Beitrag(#2100439) Verfasst am: 04.07.2017, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Peter Tauber: CDU-Generalsekretär

"Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/a-1155830.html

Und, wieviele CDU-Wähler werden die CDU wegen so einer Aussage nicht wählen?


Wenige. Abgesehen, davon dass es bald vergessen sein wird. Die Frage ist, wieviele CDU-Wähler applaudieren heimlich?
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10258

Beitrag(#2100484) Verfasst am: 05.07.2017, 20:29    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Die Frage ist, wieviele CDU-Wähler applaudieren heimlich?

Möglich, zumal der Begriff "ordentliches" sowas wie ein ausgesprochenes 'Glaubensbekenntnis' ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36226
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2100486) Verfasst am: 05.07.2017, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Peter Tauber: CDU-Generalsekretär

"Wenn Sie was ordentliches gelernt haben, dann brauchen Sie keine drei Minijobs."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/a-1155830.html



.....und wer ordentlich spendet, der braucht ueberhaupt keinen Job. Weil den Ihren gibt's die Partei fuer ihren Bimbes im Schlaf. (Alte "Treuhand"weisheit)
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1907

Beitrag(#2100504) Verfasst am: 06.07.2017, 10:16    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.spiegel.de/politik/ausland/g20-gipfel-in-hamburg-das-sind-die-wichtigsten-termine-am-donnerstag-a-1156181.html schrieb:
Zitat:

Erdogan kritisierte noch am Mittwoch das Redeverbot und fügte hinzu:
"Deutschland begeht Selbstmord."

Lachen
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36226
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2100527) Verfasst am: 06.07.2017, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/g20-gipfel-in-hamburg-das-sind-die-wichtigsten-termine-am-donnerstag-a-1156181.html schrieb:
Zitat:

Erdogan kritisierte noch am Mittwoch das Redeverbot und fügte hinzu:
"Deutschland begeht Selbstmord."

Lachen



Ich frage mich ohnehin ob solch "socially challenged" Politiker wie Erdogan oder auch Trump ueberhaupt bei Ereignissen wie dem "G20-Gipfel" unbedingt physisch anwesend sein muessen. Die koennte man eigentlich auch per Video zuschalten. Dann bliebe denen und uns so manche Peinlichkeit erspart.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15240
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2100552) Verfasst am: 07.07.2017, 10:18    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/g20-gipfel-in-hamburg-das-sind-die-wichtigsten-termine-am-donnerstag-a-1156181.html schrieb:
Zitat:

Erdogan kritisierte noch am Mittwoch das Redeverbot und fügte hinzu:
"Deutschland begeht Selbstmord."

Lachen



Ich frage mich ohnehin ob solch "socially challenged" Politiker wie Erdogan oder auch Trump ueberhaupt bei Ereignissen wie dem "G20-Gipfel" unbedingt physisch anwesend sein muessen. Die koennte man eigentlich auch per Video zuschalten. Dann bliebe denen und uns so manche Peinlichkeit erspart.

Das haut nicht hin. Innerhalb Europas gehts vielleicht noch, aber nicht übersee. Da sind die Signallaufzeiten zu lang, wenn da einer gefragt wird müssen die anderen warten bis der das gehört hat und bis er dann antwortet. Erleben wir doch täglich, wenn Auslandskorrespondenten sprechen. Wenn dann die Sache digital funktioniert wird es noch langsamer, da merkt man, wie träge die Computer immer noch sind. Die Tagesschau-Uhr (Piep-piep-piep-piep-Gong!) geht im digitalen Kabelfernsehen eine halbe Minute nach.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4101

Beitrag(#2100553) Verfasst am: 07.07.2017, 10:27    Titel: Antworten mit Zitat

Ahriman hat folgendes geschrieben:
..., wenn da einer gefragt wird müssen die anderen warten bis der das gehört hat und bis er dann antwortet.

Im Falle Trump wäre das egal. Der hört eh nicht zu. Da könnte man sich den Rückkanal sparen.
(eigentlich könnte man sich den anderen Kanal auch sparen, denn mit Kooperation hat's der Knabe bekanntlich nicht so)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 8695
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2100956) Verfasst am: 10.07.2017, 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

die "diskussionen" hier sind doch zum reinen ritual verkommen.

(f.b.)
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36226
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2100993) Verfasst am: 11.07.2017, 01:36    Titel: Antworten mit Zitat

Wladimir Kaminer hat folgendes geschrieben:
Wenn die Politiker den Eindruck erwecken, sie wissen selbst nicht, was sie sagen wollen, wird ihrer Körpersprache und Gestik eine besondere Bedeutung beigemessen. Der Amerikaner Trump wedelt gern mit seinem Zeigefinger,„Dem Steinfinger eines Idioten“ piekt er der Weltöffentlichkeit in den Bauch, sein totes Eihörnchen auf dem Kopf steht vor Anspannung auf, allen wird vom Anblick schlecht. Der Russe Putin hält die Hand oft zu einer Faust geballt, seine heimischen Zeitungen und die des Westens küren ihn immer wieder als „Mächtigsten Mann der Welt“ und möglicherweise glaubt er inzwischen auch selbst an diesen Schmarrn. Mein Freund, ein Nervenarzt, erzählte einmal, er hatte im Krankenhaus einen Patienten, der seine Hände die ganze Zeit zu Fäusten ballte. In seiner Einbildung hingen alle Sterne und Planeten unserer Galaxie an den unsichtbaren Fäden, die er fest in den Händen gepackt hatte, damit das Ganze nicht auseinanderfliegt. Alle Patienten nahmen an seiner Heilung teil. Lass los! schrien sie. Es gibt keine Fäden! Die Planeten drehen sich auch ohne Dich! Der Verwirrte lächelte sie an,aber die Fäuste ließ er nicht locker. Merkels berühmte Handgeste ist die Raute, sie steht für die Vergeblichkeit des menschlichen Tuns. Alles was in die Raute rein kommt, geht unten wieder raus und löst sich irgendwo in der Elbe auf. Die machtgeilen Typen gehen auf und unter, was bleibt ist nur Merkel und der Wind, der über die Hamburger Flüsse pfeift. „Die Flüsse laufen ins Meer und das Meer wird doch nicht voll, an den Ort, wohin die Flüsse einmal laufen, laufen sie immer wieder.“

_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15240
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2101027) Verfasst am: 11.07.2017, 11:24    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Junge, mach den Doktor. Dann kannste noch so großen Unsinn reden - jeder wird dir glauben."
Guido Westerwelles Vater

"Ein Titel muß sie erst vertraulich machen,
daß eure Kunst viel Künste übersteigt..."
sagte schon Goethe im Faust.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10258

Beitrag(#2102121) Verfasst am: 21.07.2017, 09:29    Titel: Antworten mit Zitat

"In earlier times, it was easier to control a million people, literally it was easier to control a million people than physically to kill a million people. Today, it is infinitely easier to kill a million people than to control a million people. It is easier to kill than to control..."
Zbigniew Brzezinski

https://www.youtube.com/watch?v=GO2U9jJoWsM
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2420

Beitrag(#2102280) Verfasst am: 22.07.2017, 23:44    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Gesetze der Mathematik sind sehr lobenswert, aber das einzige Gesetz, das in Australien gilt, ist das australische Gesetz." - Malcolm Turnbull


Malcolm Turnbull says laws of Australia trump laws of mathematics as tech giants told to hand over encrypted messages
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10258

Beitrag(#2102506) Verfasst am: 25.07.2017, 22:54    Titel: Antworten mit Zitat

"Wir werden keine fahrerlosen Autos in Indien zulassen"
"Ich will hier sehr deutlich sein: Wir werden keine Technik erlauben, die Arbeitsplätze wegnimmt. In einem Land mit Arbeitslosigkeit können Sie keine Technik haben, die den Leuten ihre Arbeitsplätze nimmt."

Verkehrsminister Indiens
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10258

Beitrag(#2103814) Verfasst am: 07.08.2017, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

"Die Nixon Kampagne 1968 und die folgende Regierung hatte zwei Feinde: Die linken Kriegsgegner und die Schwarzen. Verstehen sie, was ich damit sagen will? Wir wussten, dass wir es nicht verbieten konnten, gegen den Krieg oder schwarz zu sein, aber dadurch, dass wir die Öffentlichkeit dazu brachten, die Hippies mit Marihuana und die Schwarzen mit Heroin zu assoziieren und beides heftig bestraften, konnten wir diese Gruppen diskreditieren. Wir konnten ihre Anführer verhaften, ihre Wohnungen durchsuchen, ihre Versammlungen beenden und sie so Abend für Abend in den Nachrichten verunglimpfen. Wussten wir, dass wir über die Drogen gelogen haben? Natürlich wussten wir das!"
John Ehrlichman (Chefberater im Weissen Haus bei US-Präsident Nixon)

Unglaublich... (das dies heute noch -auch bei uns- durchgezogen wird)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36226
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2103818) Verfasst am: 08.08.2017, 00:47    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Wir werden keine fahrerlosen Autos in Indien zulassen"
"Ich will hier sehr deutlich sein: Wir werden keine Technik erlauben, die Arbeitsplätze wegnimmt. In einem Land mit Arbeitslosigkeit können Sie keine Technik haben, die den Leuten ihre Arbeitsplätze nimmt."

Verkehrsminister Indiens



Wahrscheinlich ersetzen in dem seinem Buero noch heute fest anfestellte Schreiber die anderswo ueblichen Fotokopierer. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16170
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2103827) Verfasst am: 08.08.2017, 08:31    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Wir werden keine fahrerlosen Autos in Indien zulassen"
"Ich will hier sehr deutlich sein: Wir werden keine Technik erlauben, die Arbeitsplätze wegnimmt. In einem Land mit Arbeitslosigkeit können Sie keine Technik haben, die den Leuten ihre Arbeitsplätze nimmt."

Verkehrsminister Indiens



Wahrscheinlich ersetzen in dem seinem Buero noch heute fest anfestellte Schreiber die anderswo ueblichen Fotokopierer. Sehr glücklich


Kollegen die häufiger mal in Indien zu tun haben, können da Tolles berichten. Auf einem Parkplatz arbeiten beispielsweise drei Leute. Einer bedient die Schranke, einer weist die Autos den Parkplätzen zu und einer kontrolliert die beiden anderen. Die sind da also recht kreativ.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20579
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2103829) Verfasst am: 08.08.2017, 08:36    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Wir werden keine fahrerlosen Autos in Indien zulassen"
"Ich will hier sehr deutlich sein: Wir werden keine Technik erlauben, die Arbeitsplätze wegnimmt. In einem Land mit Arbeitslosigkeit können Sie keine Technik haben, die den Leuten ihre Arbeitsplätze nimmt."

Verkehrsminister Indiens



Wahrscheinlich ersetzen in dem seinem Buero noch heute fest anfestellte Schreiber die anderswo ueblichen Fotokopierer. Sehr glücklich


Kollegen die häufiger mal in Indien zu tun haben, können da Tolles berichten. Auf einem Parkplatz arbeiten beispielsweise drei Leute. Einer bedient die Schranke, einer weist die Autos den Parkplätzen zu und einer kontrolliert die beiden anderen. Die sind da also recht kreativ.

Das ist aber dann erst neuerdings.
Als Pirelli? in den 80ern oder 90ern ein Fabrik in Indien gebaut hat, ich vernutetet damals, wegen der geringeren Umweltauflagen, war diese Fabrik gleichzeitig so automatisiert, dass sie meit einer Belegschaft von ein paar deutschen Ingenieuren auskam, die nur für Steuerung und Instandhaltung zuständig waren.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12853
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2103832) Verfasst am: 08.08.2017, 08:52    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Die Nixon Kampagne 1968 und die folgende Regierung hatte zwei Feinde: Die linken Kriegsgegner und die Schwarzen. Verstehen sie, was ich damit sagen will? Wir wussten, dass wir es nicht verbieten konnten, gegen den Krieg oder schwarz zu sein, aber dadurch, dass wir die Öffentlichkeit dazu brachten, die Hippies mit Marihuana und die Schwarzen mit Heroin zu assoziieren und beides heftig bestraften, konnten wir diese Gruppen diskreditieren. Wir konnten ihre Anführer verhaften, ihre Wohnungen durchsuchen, ihre Versammlungen beenden und sie so Abend für Abend in den Nachrichten verunglimpfen. Wussten wir, dass wir über die Drogen gelogen haben? Natürlich wussten wir das!"
John Ehrlichman (Chefberater im Weissen Haus bei US-Präsident Nixon)

Unglaublich... (das dies heute noch -auch bei uns- durchgezogen wird)


Das kann heute, wo Drogen nicht mehr so verrucht sind, so nicht mehr durchgezogen werden. Dafür werden heute andere Makel gesucht und für die Propaganda gegen Gesellschaftskritiker verwendet. Man versucht, der Opposition irgendwas anzuhängen und wichtig ist, es muss irgendwie zeitgemäß sein; deswegen verwendet man heute dies und morgen wieder etwas anderes.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10258

Beitrag(#2103835) Verfasst am: 08.08.2017, 09:17    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Dafür werden heute andere Makel gesucht und für die Propaganda gegen Gesellschaftskritiker verwendet. Man versucht, der Opposition irgendwas anzuhängen und wichtig ist, es muss irgendwie zeitgemäß sein; deswegen verwendet man heute dies und morgen wieder etwas anderes.

Ja, nur sind von vorherigen Versuchen "irgendwas anzuhängen" evtl Gesetze entstanden oder entsprechend geändert worden - aber wer von denen die dazu angestiftet hatten werden (wenn sie dann in der Regierung sind) sagen das dieses Gesetz so nicht korrekt ist bzw auf Propaganda etc beruht?

Aus einer ÖR-Seite:
"Anslingers Kampagne gegen Cannabis wurde daher staatlich geduldet, da sie eine Form der Kontrolle über als subversiv eingeschätzte Bevölkerungsgruppen darstellte."
"Denn im Grunde ging es um den offen zutage tretenden Rassismus der weißen Bevölkerung. Cannabis war zum Symbol einer durch diesen Rassismus polarisierten amerikanischen Gesellschaft geworden."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16170
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#2103840) Verfasst am: 08.08.2017, 10:19    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Wir werden keine fahrerlosen Autos in Indien zulassen"
"Ich will hier sehr deutlich sein: Wir werden keine Technik erlauben, die Arbeitsplätze wegnimmt. In einem Land mit Arbeitslosigkeit können Sie keine Technik haben, die den Leuten ihre Arbeitsplätze nimmt."

Verkehrsminister Indiens



Wahrscheinlich ersetzen in dem seinem Buero noch heute fest anfestellte Schreiber die anderswo ueblichen Fotokopierer. Sehr glücklich


Kollegen die häufiger mal in Indien zu tun haben, können da Tolles berichten. Auf einem Parkplatz arbeiten beispielsweise drei Leute. Einer bedient die Schranke, einer weist die Autos den Parkplätzen zu und einer kontrolliert die beiden anderen. Die sind da also recht kreativ.

Das ist aber dann erst neuerdings.


Keine Ahnung ich selbst war noch nicht da, habe solche Berichte aber mehrfach und unabhängig voneinander gehört. Auch von drei Mitarbeitern an einer Supermarktkasse wurde mir berichtet.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Ahriman
boshafter Spötter



Anmeldungsdatum: 31.03.2006
Beiträge: 15240
Wohnort: 89250 Senden

Beitrag(#2103872) Verfasst am: 08.08.2017, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
"Wir werden keine fahrerlosen Autos in Indien zulassen"
"Ich will hier sehr deutlich sein: Wir werden keine Technik erlauben, die Arbeitsplätze wegnimmt. In einem Land mit Arbeitslosigkeit können Sie keine Technik haben, die den Leuten ihre Arbeitsplätze nimmt."

Verkehrsminister Indiens



Wahrscheinlich ersetzen in dem seinem Buero noch heute fest anfestellte Schreiber die anderswo ueblichen Fotokopierer. Sehr glücklich


Kollegen die häufiger mal in Indien zu tun haben, können da Tolles berichten. Auf einem Parkplatz arbeiten beispielsweise drei Leute. Einer bedient die Schranke, einer weist die Autos den Parkplätzen zu und einer kontrolliert die beiden anderen. Die sind da also recht kreativ.

Das Prinzip kannte man in der DDR auch. Und vor hundert Jahren schon:

Der Posthilfsbote Säbelbein

Der Posthilfsbote Säbelbein
Lädt für Berlin Pakete ein.
Der Hilfspackmeister Livius
Schaut treulich, wie er soll und muß,
Ob auch der Hilfsbot' Säbelbein
Lädt für Berlin Pakete ein.

Da naht sich auch Herr Stiefelbrand,
Der seines Zeichens Praktikant.
Der schauet starr und unverwandt:
Ob Hilfspackmeister Livius
Nachsehe, wie er soll und muß,
Daß auch der Hilfsbot' Säbelbein
Lädt für Berlin Pakete ein.

Darauf kommt, wie von ungefähr,
Herr Schellen - Obersekretär.
Er kontrolliert: ob Stiefelbrand
Auch schauet starr und unverwandt,
Wie Hilfspackmeister Livius
Nachschaue, wie er soll und muß,
Daß auch der Hilfsbot' Säbelbein
Lädt für Berlin Pakete ein.

Und siehe, aus des Tunnels Tor
Tritt stolz des Amtes Direktor.
Sein Adlerblick erblitzt daher:
Ob Schellen - Obersekretär,
Auch kontrollier', daß Stiefelbrand
Nachschaue, starr und unverwandt,
Wie Hilfspackmeister Livius
Sich überzeugt, so wie er muß,
Daß Hilfspostbote Säbelbein
Lädt für Berlin Pakete ein.

Die Glocke klingt, fort fährt de Zug!
Ach, leider war nicht Zeit genug,
Daß der Hilfsbote Säbelbein
Lädt sämtliche Pakete ein.
Es blieb, o böses Mißgeschick,
Der Ladung Hälfte noch zurück.

Da schwindet durch des Tunnels Tor
Dahin des Amtes Direktor.
Herr Schellen - Obersekretär -
Klabastert spornstreichs hinterher,
Worauf der junge Stiefelbrand
Im Wartesaale „eins“ verschwand,
Und Livius trinkt voll Verdruß
Im „vierter“ einen Schnaps zum Schluß.
Auf dem Perron steht ganz allein
Der Posthilfsbote Säbelbein
Und spricht: „So geht es allemal,
Weil Mangel ist am Personal.“

Heinrich Schäffer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36226
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2104658) Verfasst am: 15.08.2017, 02:49    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
....As a teenager I would just laugh at newsreels of Hitler and other fascists. I hope what happened next is not witnessed again by my grandchildren’s generation ...



https://www.theguardian.com/commentisfree/2017/aug/14/1939-second-world-war-fascist-thundering-approach-hitler?CMP=fb_gu


lesenswert.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter
Seite 9 von 10

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group