Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Aufklärung, Mythos und Ideologie
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1597135) Verfasst am: 07.01.2011, 22:35    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
"objektive Gedankenform".


Sprichst du die jedem Bürger einer Nation ab ?
Da bleiben verdammt wenig übrig.

Wie sieht es mit Dir aus ?
Bist du da ein Sonderfall, oder äußerst Du hier auch nur eine nationsgebundene Art des Denkens ?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1597493) Verfasst am: 09.01.2011, 12:37    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Also stimmst Du mir zu

Darin? Soweit kommt's noch. Mit den Augen rollen

Die Fiktion hat folgendes geschrieben:
Sprichst du die jedem Bürger einer Nation ab?

Hä? Was spreche ich jedem Bürger einer Nation ab? Am Kopf kratzen

Die Fiktion hat folgendes geschrieben:
Wie sieht es mit Dir aus?
Bist du da ein Sonderfall, oder äußerst Du hier auch nur eine nationsgebundene Art des Denkens?

Sorry, ich kapier' die Frage nicht. Offensichtlich ist Nationalität auch ein Element meiner symbolischen Selbstwahrnehmung.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2865
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#1597513) Verfasst am: 09.01.2011, 13:07    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Kramer hat folgendes geschrieben:
Wenn praktisch alles Ideologie ist, dann ist Ideologie ein nutzloser Begriff

Was du nicht sagst.


Also stimmst Du mir zu, dass Du den Ideologiebegriff bis zur Unkenntlichkeit ausweitest?

Marx gebraucht irgendwo den Ideologiebegriff synonym mit "falschem Bewusstsein". Da der Marxismus objektiv wahr ist sind somit alle Nichtmarxisten ideologieverseucht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1597518) Verfasst am: 09.01.2011, 13:12    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Marx gebraucht irgendwo den Ideologiebegriff synonym mit "falschem Bewusstsein".

Ja, irgendwo, in irgendeinem Kontext, mit irgendeiner Bedeutung, nichts genaues weiss niemand. Ist dir aber auch relativ egal, oder? Mit den Augen rollen

unquest hat folgendes geschrieben:
Da der Marxismus objektiv wahr ist sind somit alle Nichtmarxisten ideologieverseucht.

Und woher diese Verseuchungs-Metapher stammt, weiss auch niemand.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2865
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#1597531) Verfasst am: 09.01.2011, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Marx gebraucht irgendwo den Ideologiebegriff synonym mit "falschem Bewusstsein".

Ja, irgendwo, in irgendeinem Kontext, mit irgendeiner Bedeutung, nichts genaues weiss niemand, ist dir aber im Grunde auch egal.

unquest hat folgendes geschrieben:
Da der Marxismus objektiv wahr ist sind somit alle Nichtmarxisten ideologieverseucht.

Und woher diese Verseuchungs-Metapher stammt, weiss auch niemand.

Sorry, es war Georg Lukács der von notwendig falschem Bewusstsein sprach und natürlich stellt man Nichtmarxisten unter Ideologieverdacht. Verlegen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1597533) Verfasst am: 09.01.2011, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
natürlich stellt man Nichtmarxisten unter Ideologieverdacht. Verlegen

Wer von "Ideologieverdacht" spricht und meint, marxistische Ideologiekritik wende sich nur an oder gegen "Nichtmarxisten", der hat zumindest den Ideologiebegriff, den Marx verwendet, schon mal recht grundlegend nicht verstanden...
_________________
There is always a lever. You just have to find it.


Zuletzt bearbeitet von Tarvoc am 09.01.2011, 13:27, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15065

Beitrag(#1597534) Verfasst am: 09.01.2011, 13:27    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Fiktion hat folgendes geschrieben:
Sprichst du die jedem Bürger einer Nation ab?

Hä? Was spreche ich jedem Bürger einer Nation ab? Am Kopf kratzen

Die objektive Gedankenform. Er hat da was falschrum verstanden.
@ Fiktion: "Nation" ist eine objektive Gedankenform, ebenso wie eine Kloschüssel.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1597540) Verfasst am: 09.01.2011, 13:31    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
@ Fiktion: "Nation" ist eine objektive Gedankenform, ebenso wie eine Kloschüssel.

Genau. Die Kloschüssel als gesellschaftliches Artefakt bzw. Form eines solchen, die Nation als Organisations- und Institutionenform.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26221

Beitrag(#1597557) Verfasst am: 09.01.2011, 14:01    Titel: Antworten mit Zitat

Wir sollten den Thread in "Gesellschaftliche Artefakte als Berührungspunkte zwischen Theologie und Philosophie im 21. Jahrhundert" umbenennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15065

Beitrag(#1597565) Verfasst am: 09.01.2011, 14:34    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Wir sollten den Thread in "Gesellschaftliche Artefakte als Berührungspunkte zwischen Theologie und Philosophie im 21. Jahrhundert" umbenennen.

So heißt er doch schon, mit etwas Salz.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26221

Beitrag(#1597566) Verfasst am: 09.01.2011, 14:39    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das wirklich Salz? Ich dachte, das wäre ein Beckenstein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15065

Beitrag(#1597567) Verfasst am: 09.01.2011, 14:42    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Ist das wirklich Salz? Ich dachte, das wäre ein Beckenstein.

Also, ich weiß nur von Salz, wie es schmeckt.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1597570) Verfasst am: 09.01.2011, 14:46    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr Unverständlichkeit und Komplexität sowie unintuitives bei den Naturwissenschaften akzeptiert wird, gleichzeitig bei den Sozialwissenschaften aber vehement angegriffen wird mit einer Inbrunst, die seinesgleichen sucht.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 26221

Beitrag(#1597572) Verfasst am: 09.01.2011, 14:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde Kloschüsselsatzlesen weder komplex, noch unintuitiv, sondern einfach nur lustig.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1597573) Verfasst am: 09.01.2011, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

Es geht ja nicht nur um die Klos, nicht wahr?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20193
Wohnort: Germering

Beitrag(#1597577) Verfasst am: 09.01.2011, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Es ist immer wieder erstaunlich, wie sehr Unverständlichkeit und Komplexität sowie unintuitives bei den Naturwissenschaften akzeptiert wird, gleichzeitig bei den Sozialwissenschaften aber vehement angegriffen wird mit einer Inbrunst, die seinesgleichen sucht.

Interessant, daß Du für diese Mischung aus Philosophie, Sprachspielchen, historische Exegese und bestimmte polit. Ideologien den zusammenfassenden Euphemismus "Sozialwissenschaften" verwendest.

Abgesehen davon wird Komplexität eher akzeptiert,
- wenn ihr Belege der Anwendbarkeit oder wenigstens Voraussagekraft gegenüberstehen
- wenn sie eine intersubjektiv akzeptierte Methode böte, zwischen Meinungen zu entscheiden und Fortschritt zu machen
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
Marx und Freudlos



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2865
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#1597581) Verfasst am: 09.01.2011, 15:27    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
natürlich stellt man Nichtmarxisten unter Ideologieverdacht. Verlegen

Wer von "Ideologieverdacht" spricht und meint, marxistische Ideologiekritik wende sich nur an oder gegen "Nichtmarxisten", der hat zumindest den Ideologiebegriff, den Marx verwendet, schon mal recht grundlegend nicht verstanden...

Da hast du sicherlich Recht. 3 Jahre K-Gruppen Erfahrung haben bei mir nicht ausgereicht; ich werde mich jetzt auch im Dschungelcamp anmelden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Die Fiktion
unsanft



Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 2008
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag(#1597611) Verfasst am: 09.01.2011, 17:03    Titel: Re: Aufklärung, Mythos und Ideologie Antworten mit Zitat

tillich (epigonal) hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Die Fiktion hat folgendes geschrieben:
Sprichst du die jedem Bürger einer Nation ab?

Hä? Was spreche ich jedem Bürger einer Nation ab? Am Kopf kratzen

Die objektive Gedankenform. Er hat da was falschrum verstanden.
@ Fiktion: "Nation" ist eine objektive Gedankenform, ebenso wie eine Kloschüssel.


Dank dir für die Aufklärung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1597642) Verfasst am: 09.01.2011, 18:43    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
3 Jahre K-Gruppen Erfahrung

Yeah, whatever. Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21317
Wohnort: München

Beitrag(#2081438) Verfasst am: 05.01.2017, 09:36    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Das ist schön, dass du dir ein Beispiel an lernwilligen Menschen nimmst, Addi.

Schon Lenin empfahl auch solchen wie dir: Lernen, lernen, lernen! ...-! freakteach



Wladimir Iljitsch Uljanow - Lenin


Der hätte mal was Gescheites lernen sollen.


Was denn zum Beispiel?


Irgendwas weniger Ideologiehaftes


Hm, vielleicht sollte man einen thread aufmachen, in dem man über den Begriff der Ideologie selber spricht.

Oder gibt es so einen thread hier schon ...-? Am Kopf kratzen


Bitte sehr, Herr Skeptiker
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12722
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2081492) Verfasst am: 05.01.2017, 19:43    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Das ist schön, dass du dir ein Beispiel an lernwilligen Menschen nimmst, Addi.

Schon Lenin empfahl auch solchen wie dir: Lernen, lernen, lernen! ...-! freakteach



Wladimir Iljitsch Uljanow - Lenin


Der hätte mal was Gescheites lernen sollen.


Was denn zum Beispiel?


Irgendwas weniger Ideologiehaftes


Hm, vielleicht sollte man einen thread aufmachen, in dem man über den Begriff der Ideologie selber spricht.

Oder gibt es so einen thread hier schon ...-? Am Kopf kratzen


Bitte sehr, Herr Skeptiker


Ich danke Sie, Frau Diaboli!

Dann kannst du flugs damit beginnen, den Begriff der Ideologie mal allgemein zu fassen.

Ich bin gespannt ...- Smilie
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21317
Wohnort: München

Beitrag(#2081499) Verfasst am: 05.01.2017, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Das ist schön, dass du dir ein Beispiel an lernwilligen Menschen nimmst, Addi.

Schon Lenin empfahl auch solchen wie dir: Lernen, lernen, lernen! ...-! freakteach



Wladimir Iljitsch Uljanow - Lenin


Der hätte mal was Gescheites lernen sollen.


Was denn zum Beispiel?


Irgendwas weniger Ideologiehaftes


Hm, vielleicht sollte man einen thread aufmachen, in dem man über den Begriff der Ideologie selber spricht.

Oder gibt es so einen thread hier schon ...-? Am Kopf kratzen


Bitte sehr, Herr Skeptiker


Ich danke Sie, Frau Diaboli!

Dann kannst du flugs damit beginnen, den Begriff der Ideologie mal allgemein zu fassen.

Ich bin gespannt ...- Smilie


Ich definiere hier erst einmal gar nicht so genau, und nutze das Wort Ideologie als Kampfbegriff zur Beschreibung der Psychopathologie von Lenin und seinen Anhängern. So klischeehaft kloschüsselmäßig wie im Threadbeginn der Begriff weit gefasst wurde.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2081695) Verfasst am: 07.01.2017, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ich definiere hier erst einmal gar nicht so genau, und nutze das Wort Ideologie als Kampfbegriff zur Beschreibung der Psychopathologie von Lenin und seinen Anhängern.

Hä? Am Kopf kratzen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21317
Wohnort: München

Beitrag(#2081697) Verfasst am: 07.01.2017, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ich definiere hier erst einmal gar nicht so genau, und nutze das Wort Ideologie als Kampfbegriff zur Beschreibung der Psychopathologie von Lenin und seinen Anhängern.

Hä? Am Kopf kratzen


Ganz platt und unintellektuell: Wer den Weg zum Sozialismus mit Lenin gehen will, sollte in eine Anstalt eingewiesen werden.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2081708) Verfasst am: 07.01.2017, 19:18    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ganz platt und unintellektuell: Wer den Weg zum Sozialismus mit Lenin gehen will, sollte in eine Anstalt eingewiesen werden.

Eh, da halte ich's wie die Leute von Gegenstandpunkt. Blind folgen würde ich sowieso niemandem, aber da, wo Lenin mal was Richtiges sagt, ist er mir genauso recht wie Marx.

Soweit ich weiss wurde die Einweisung politischer Gegner in geschlossene Anstalten übrigens erst unter Stalin gang und gäbe. zwinkern
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21317
Wohnort: München

Beitrag(#2081749) Verfasst am: 08.01.2017, 03:21    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Ganz platt und unintellektuell: Wer den Weg zum Sozialismus mit Lenin gehen will, sollte in eine Anstalt eingewiesen werden.

Eh, da halte ich's wie die Leute von Gegenstandpunkt. Blind folgen würde ich sowieso niemandem, aber da, wo Lenin mal was Richtiges sagt, ist er mir genauso recht wie Marx.

Soweit ich weiss wurde die Einweisung politischer Gegner in geschlossene Anstalten übrigens erst unter Stalin gang und gäbe. zwinkern


Dann war Stalin sogar fortschrittlich. Politische Gegner wurden doch unter Lenin erschossen. zwinkern
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
/leftypol/



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 32906
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2082036) Verfasst am: 10.01.2017, 07:22    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Dann war Stalin sogar fortschrittlich. Politische Gegner wurden doch unter Lenin erschossen. zwinkern

Ich bin mir ziemlich sicher, dass unter Stalin mehr (wirkliche oder vermutete) politische Gegner erschossen wurden als unter Lenin.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12722
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#2082038) Verfasst am: 10.01.2017, 07:43    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Dann war Stalin sogar fortschrittlich. Politische Gegner wurden doch unter Lenin erschossen. zwinkern

Ich bin mir ziemlich sicher, dass unter Stalin mehr (wirkliche oder vermutete) politische Gegner erschossen wurden als unter Lenin.


Sicherlich haben die Gegner des Sozialismus nicht geschossen, anders als Thomas Bernard, denn der hätte ja ...- Sehr glücklich

Nein, aber der thread ist falsch. Hier geht es um Ideologie und nicht um Lenin. Wenn AD nicht weiß, was Ideoligie ist, braucht er Nachhilfe. Dazu allerdings könnte nun wiederum dieser thread dienen ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21317
Wohnort: München

Beitrag(#2082052) Verfasst am: 10.01.2017, 10:12    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Tarvoc hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Dann war Stalin sogar fortschrittlich. Politische Gegner wurden doch unter Lenin erschossen. zwinkern

Ich bin mir ziemlich sicher, dass unter Stalin mehr (wirkliche oder vermutete) politische Gegner erschossen wurden als unter Lenin.


Sicherlich haben die Gegner des Sozialismus nicht geschossen, anders als Thomas Bernard, denn der hätte ja ...- Sehr glücklich

Nein, aber der thread ist falsch. Hier geht es um Ideologie und nicht um Lenin. Wenn AD nicht weiß, was Ideoligie ist, braucht er Nachhilfe. Dazu allerdings könnte nun wiederum dieser thread dienen ...-


"Hier geht es um Ideologie und nicht um Lenin". Dass du in einem Musterbeispiel an Ideologie keine Ideologie erkennst, ist Ideologie. Nachhilfe von einem kommunistischen Ideologen in Ideologie? Einfach zuhören. Mr. Green
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21317
Wohnort: München

Beitrag(#2082083) Verfasst am: 10.01.2017, 15:25    Titel: Antworten mit Zitat

Eine wissenschaftliche Festlegung des Begriffs Ideologie habe ich für mich nicht. Wenn ich überlege, verwende ich eine Arbeitsdefinition. "Bewusste und unbewusste Beschränkung des eigenen Weltbildes".
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3
Seite 3 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group