Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Fukushima now !?
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Wie schätzt ihr die Lage und Aussichten für Fukushima, Japan und umzu ein?
ernst aber nicht hoffnungslos
69%
 69%  [ 27 ]
ernst und hoffnungslos
25%
 25%  [ 10 ]
hoffnungslos aber nicht ernst
0%
 0%  [ 0 ]
weder ernst noch hoffnungslos
5%
 5%  [ 2 ]
Stimmen insgesamt : 39

Autor Nachricht
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13101
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1619669) Verfasst am: 15.03.2011, 12:45    Titel: Fukushima now !? Antworten mit Zitat

Die Situation in Fukushima und umzu scheint im Moment dramatisch. Die Meldungen und selbst die Experten widersprechen sich zum großen Teil. Die Menschen außerhalb Japans sind ebenso im Unklaren wir innerhalb. Es wird davon gesprochen, Hunderttausende, vielleicht Millionen in Schutzräume zu bringen, mit Jodtabletten zu schützen oder zu evakuieren, so weit das möglich ist.

Hier eine kleine Umfrage zu Eurer - auch <s>gefühlsmäßigen</s> intuitiven - Einschätzung der Situation und deren Entwicklung.

edit: Es betrifft auch die Problematik, Entscheidungen unter Unsicherheit zu fällen.

Skeptiker
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)


Zuletzt bearbeitet von Skeptiker am 15.03.2011, 13:36, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619673) Verfasst am: 15.03.2011, 12:51    Titel: Antworten mit Zitat

Jede Einschätzung ist Schwachsinn, bevor nicht konkrete Daten vorliegen. Zwischen "Es wird nicht zu einer signifikanten Verstrahlung der Umwelt kommen" und "Schlimmer als Tschernobyl" ist wohl alles möglich, nur kann man darüber ohne Informationen eben nichts sagen.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
blakki
Brumm, brumm, ...



Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 556
Wohnort: Im wilden Süden

Beitrag(#1619674) Verfasst am: 15.03.2011, 12:52    Titel: Antworten mit Zitat

Ich heisse nicht Ernst Schulterzucken
_________________
Hubraum statt Spoiler.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15053
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1619676) Verfasst am: 15.03.2011, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Brauchen wir wirklich noch einen Thread dazu? Ich finde das alles schon frustrierend genug.
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1619677) Verfasst am: 15.03.2011, 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

Das sollte man für das Land und die Kraftwerke gesondert betrachten - generell kann ich also keine Option objektiv beantworten.
Subjektiv (also wie gewünscht, gefühlsmäßig) eher mit "ernst aber nicht hoffnungslos". Andererseits ist ja keine Abkehr von der Kernenergiegewinnung abzusehen, also doch wieder hoffnungslos, da ich aber humanistischer Optimist bin, wiederum generell auf die Langzeitentwicklung abgestellt, nicht hoffnungslos.
Verwirrend, aber du hast ja die Gefühle reingebracht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13101
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1619688) Verfasst am: 15.03.2011, 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
Das sollte man für das Land und die Kraftwerke gesondert betrachten - generell kann ich also keine Option objektiv beantworten.
Subjektiv (also wie gewünscht, gefühlsmäßig) eher mit "ernst aber nicht hoffnungslos". Andererseits ist ja keine Abkehr von der Kernenergiegewinnung abzusehen, also doch wieder hoffnungslos, da ich aber humanistischer Optimist bin, wiederum generell auf die Langzeitentwicklung abgestellt, nicht hoffnungslos.
Verwirrend, aber du hast ja die Gefühle reingebracht.


Ja, das ist nicht so leicht zu beantworten und es ist verwirrend. Andererseits sind jetzt doch schon sehr viele Informationen und Meinungen im Umlauf. Und oft ist die Intuition hier treffsicherer.


Kiki hat folgendes geschrieben:
Brauchen wir wirklich noch einen Thread dazu? Ich finde das alles schon frustrierend genug.


Noch ein thread zum Thema: ja, aber hier wird ja auch immer wieder danach gerufen: "Ey,Manno, kannste dazu nich mal'n eigenen thread aufmachen?"

Und nun tut man das und dann ist auch nicht gut. Schulterzucken

Frustrierend ist es, aber hoffen Menschen angesichts solcher Situtionen noch und gibt es Grund dazu?
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Komodo
Maggots!



Anmeldungsdatum: 27.05.2005
Beiträge: 4588
Wohnort: 2Fort

Beitrag(#1619690) Verfasst am: 15.03.2011, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Das sollte man für das Land und die Kraftwerke gesondert betrachten - generell kann ich also keine Option objektiv beantworten.
Subjektiv (also wie gewünscht, gefühlsmäßig) eher mit "ernst aber nicht hoffnungslos". Andererseits ist ja keine Abkehr von der Kernenergiegewinnung abzusehen, also doch wieder hoffnungslos, da ich aber humanistischer Optimist bin, wiederum generell auf die Langzeitentwicklung abgestellt, nicht hoffnungslos.
Verwirrend, aber du hast ja die Gefühle reingebracht.


Ja, das ist nicht so leicht zu beantworten und es ist verwirrend. Andererseits sind jetzt doch schon sehr viele Informationen und Meinungen im Umlauf. Und oft ist die Intuition hier treffsicherer.
Du fragst nach unserem Befinden, das ist also keine Frage, <s>die überhaupt zutreffen kann.</s> deren Zutreffen von der Entwicklung in Fukushima abhängt.

Zuletzt bearbeitet von Komodo am 15.03.2011, 13:24, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13101
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1619691) Verfasst am: 15.03.2011, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Komodo hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
Das sollte man für das Land und die Kraftwerke gesondert betrachten - generell kann ich also keine Option objektiv beantworten.
Subjektiv (also wie gewünscht, gefühlsmäßig) eher mit "ernst aber nicht hoffnungslos". Andererseits ist ja keine Abkehr von der Kernenergiegewinnung abzusehen, also doch wieder hoffnungslos, da ich aber humanistischer Optimist bin, wiederum generell auf die Langzeitentwicklung abgestellt, nicht hoffnungslos.
Verwirrend, aber du hast ja die Gefühle reingebracht.


Ja, das ist nicht so leicht zu beantworten und es ist verwirrend. Andererseits sind jetzt doch schon sehr viele Informationen und Meinungen im Umlauf. Und oft ist die Intuition hier treffsicherer.
Du fragst nach unserem Befinden, das ist also keine Frage, die überhaupt zutreffen kann.


Hm. Mit "gefühlsmäßig" meine ich "intuitiv". Ich ändere das mal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1619694) Verfasst am: 15.03.2011, 13:29    Titel: Antworten mit Zitat

Ist die Lage in den anderen Kernkraftwerken denn wieder sicher?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13101
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1619696) Verfasst am: 15.03.2011, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Ist die Lage in den anderen Kernkraftwerken denn wieder sicher?


Im ARD-Ticker steht:

Zitat:
15.03.2011 08:53 Uhr
Edano: Auch Probleme bei Reaktoren 5 und 6

Im AKW Fukushima I gibt es offenbar auch bei den Reaktoren 5 und 6 Probleme mit der Kühlung der Brennstäbe. Das berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf Regierungssprecher Edano.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1619697) Verfasst am: 15.03.2011, 13:32    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Jede Einschätzung ist Schwachsinn, bevor nicht konkrete Daten vorliegen. Zwischen "Es wird nicht zu einer signifikanten Verstrahlung der Umwelt kommen" und "Schlimmer als Tschernobyl" ist wohl alles möglich, nur kann man darüber ohne Informationen eben nichts sagen.


Und die Tatsache, dass die Leute ohne Informationen in Japan halt drauf warten sollen, ob es so oder so kommt, stört dich gar nicht? Hauptsache, die hysterischen Spinner, die sich an der Katastrophe aufgeilen, sollen den Mund halten?

Deine Optionenpalette ist im übrigen nicht vollständig möglich und das weißt du auch, du willst nur so tun, als ob es egal ist, mit welcher Wahrscheinlichkeit welche Gefährdung eintritt.

Auch in Deutschland ist in jedem Atomkraftwerk zu jeder Zeit alles zwischen deinen beiden Polen möglich. Diese Aussage dient dir also nur dazu, alles in den letzten Tagen vorgefallene unter den Tisch zu wischen. Vielleicht solltest du Pressesprecher für ein Atomkraftwerk werden?
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kiki
ist sicher nicht Eso



Anmeldungsdatum: 27.01.2007
Beiträge: 15053
Wohnort: Ulm

Beitrag(#1619701) Verfasst am: 15.03.2011, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

War ja klar. Jetzt haben wir hier bald auch noch eine allgemeine Diskussion. 4 Thread zu einem Thema... das ist echt zu viel irgendwann.
_________________
You may not have realized that your tiniest moves provoke disorder in my heart with a strenght comparable to that of a typhoon.
~
Kömodie = Tragödie + Zeit (Jürgen von der Lippe)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden MSN Messenger ICQ-Nummer
Martha-Helene
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 24.02.2010
Beiträge: 1155

Beitrag(#1619705) Verfasst am: 15.03.2011, 13:43    Titel: Antworten mit Zitat

Ich stelle mir vor, dass die Ingenieure und Techniker ohne Pause versuchen, die Lage in den Griff zu bekommen und erst wenn sie keine Chance mehr sehen wird es Durchsagen geben
Zitat:
»Bitte fliehen! Bitte fliehen Sie schnell!«, rief Endo immer wieder. Kein Befehl, nein, das wäre nicht Endos höfliche, japanische Art gewesen. Nur eine Bitte. Aber ihre Mitbürger folgten ihr, so gut sie konnten.

http://www.zeit.de/2011/12/N-Japan-Reportage?page=1
Ein schöner Bericht.

Aber wohin sollen sie alle fliehen?
Wird es japanische Boatpeople geben?
Oder werden sie versuchen, mit einer radioaktiven verseuchten Gegenwart zurecht zu kommen.
Toi toi toi, dass es nicht so weit kommt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619707) Verfasst am: 15.03.2011, 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Jede Einschätzung ist Schwachsinn, bevor nicht konkrete Daten vorliegen. Zwischen "Es wird nicht zu einer signifikanten Verstrahlung der Umwelt kommen" und "Schlimmer als Tschernobyl" ist wohl alles möglich, nur kann man darüber ohne Informationen eben nichts sagen.


Und die Tatsache, dass die Leute ohne Informationen in Japan halt drauf warten sollen, ob es so oder so kommt, stört dich gar nicht? Hauptsache, die hysterischen Spinner, die sich an der Katastrophe aufgeilen, sollen den Mund halten?

Deine Optionenpalette ist im übrigen nicht vollständig möglich und das weißt du auch, du willst nur so tun, als ob es egal ist, mit welcher Wahrscheinlichkeit welche Gefährdung eintritt.

Auch in Deutschland ist in jedem Atomkraftwerk zu jeder Zeit alles zwischen deinen beiden Polen möglich. Diese Aussage dient dir also nur dazu, alles in den letzten Tagen vorgefallene unter den Tisch zu wischen. Vielleicht solltest du Pressesprecher für ein Atomkraftwerk werden?


Was unterstellt Du mir hier alles für einen Mist? Ich sage doch nur, dass ich Aussagen diesbezüglich für schwachsinnig halte, da keiner von uns über einen ausreichenden Kenntnisstand verfügt. Das ist alles, nicht mehr und nicht weniger, keine Wertung, keine Aussagen über persönliche Befindlichkeiten, kein Bezug zu deutschen Atomkraftwerken, kein "unter den Tisch kehren", so einfach ist das. Also pack Deine Strohmänner wieder ein.

Dass die Betroffenen ebenso wie der Rest der Welt dringend auf Informationen warten und diese auch unbedingt notwendig sind, hat nichts damit zu tun, dass eine realitätsnahe Abschätzung der Folgen ohne konkrete Daten nicht möglich ist.

Edit: RS
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1619718) Verfasst am: 15.03.2011, 14:41    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
...
Was unterstellt Du mir hier alles für einen Mist? Ich sage doch nur, dass ich Aussagen diesbezüglich für schwachsinnig halte, da keiner von uns über einen ausreichenden Kenntnisstand verfügt. Das ist alles, nicht mehr und nicht weniger, keine Wertung, keine Aussagen über persönliche Befindlichkeiten, kein Bezug zu deutschen Atomkraftwerken, kein "unter den Tisch kehren", so einfach ist das. Also pack Deine Strohmänner wieder ein.

Dass die Betroffenen ebenso wie der Rest der Welt dringend auf Informationen warten und diese auch unbedingt notwendig sind, hat nichts damit zu tun, dass eine realitätsnahe Abschätzung der Folgen ohne konkrete Daten nicht möglich ist.

Edit: RS


Neeee!
So einfach kommst du nicht davon! Entschuldige dich gefälligst bei den bisherigen und noch entstehenden Opfern für deine emotionslose, sachliche Betrachtungsweise und entwerfe lieber mal schnell ein allgemein gültiges Ausstiegsszenario, was du dann gefälligst von der NATO und UNO durchsetzen lässt, statt hier nur so offensichtliche Allgemeinplätze verharmlosend rumzuschwallen.
Wenn du nicht ausdrücklich und immer wiederholend und in allen Punkten sowie kompletter Konsequenz für uns bist, bist du gegen uns - und gegen das Leben, du ... du ... du Atomlobbyist!

zynisches Grinsen
Sorry, manchmal kann ich einfach nicht anders!

_____________________________________________________________________

Und ja doch! Es kann überall und in jedem Reaktor der Welt zu einem solchen Szenario kommen. Was haben wir und auch die Japaner aber effektiv für Möglichkeiten, außer mit persönlichen Konsequenzen in Bezug auf Stromverbrauch und -bezug sowie dem Wahlverhalten für eine langfristige Änderung der Energieerzeugungsstrategie zu sorgen?

Was also nutzt der x-ste Thread zu einem solchen Thema, wenn er nichts weiter bringt, als kleingeistige gegenseitige Anfeindungen, die niemandem etwas bringen, am allerwenigsten den betroffenen Japanern?
Was nutzt das den Chinesen, Amerikanern, Tschechen, Franzosen und anderen betroffenen Nationen, in denen das Bewußtsein eines dergestaltigen Unglücks vor Augen noch immer von ihren nationalen Führern als alternativlose Form der Energieerzeugung dargestellt wird?
Auch diese haben nur die persönlichen Möglichkeiten, wie wir hier. Und, was haben wir bisher draus gemacht, außer Betroffenheit zu kultivieren?

Macht doch ´nen Thread auf, wo jeder angeben kann, welche Partei er wählt/gewählt hat und welche (reinen) Ökostromanbieter jeder nutzt und wer sich unternehmerisch und/oder gesellschaftlich an der Energiewende beteiligt und welche Maßnahmen jeder zur Energieeinsparung und -optimierung nutzt und wie die persönliche Energiebilanz jedes Einzelnen aussieht. Da kann man dann Vorschläge machen und rumoptimieren bis zum Erbrechen, bevor man sich hier sinnlos gegenseitig aufreibt.
Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619720) Verfasst am: 15.03.2011, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Sagt mal, was soll der Scheiß? Skeptiker fragt, wie unsere Einschätzung zur Lage in Fukushima lautet und ich antwortete, dass jede Aussage diesbezüglich, ohne die Kenntnis wichtiger Fakten, Schwachsinn ist. Ihr interpretiert dann in diese Aussage irgendwelchen Unsinn herein, die mit der Aussage an sich überhaupt nichts zu tun haben. Was soll der Quatsch?
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
esme
lebt ohne schützende Gänsefüßchen.



Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 5667

Beitrag(#1619723) Verfasst am: 15.03.2011, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
esme hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Jede Einschätzung ist Schwachsinn, bevor nicht konkrete Daten vorliegen. Zwischen "Es wird nicht zu einer signifikanten Verstrahlung der Umwelt kommen" und "Schlimmer als Tschernobyl" ist wohl alles möglich, nur kann man darüber ohne Informationen eben nichts sagen.


Und die Tatsache, dass die Leute ohne Informationen in Japan halt drauf warten sollen, ob es so oder so kommt, stört dich gar nicht? Hauptsache, die hysterischen Spinner, die sich an der Katastrophe aufgeilen, sollen den Mund halten?

Deine Optionenpalette ist im übrigen nicht vollständig möglich und das weißt du auch, du willst nur so tun, als ob es egal ist, mit welcher Wahrscheinlichkeit welche Gefährdung eintritt.

Auch in Deutschland ist in jedem Atomkraftwerk zu jeder Zeit alles zwischen deinen beiden Polen möglich. Diese Aussage dient dir also nur dazu, alles in den letzten Tagen vorgefallene unter den Tisch zu wischen. Vielleicht solltest du Pressesprecher für ein Atomkraftwerk werden?


Was unterstellt Du mir hier alles für einen Mist? Ich sage doch nur, dass ich Aussagen diesbezüglich für schwachsinnig halte, da keiner von uns über einen ausreichenden Kenntnisstand verfügt. Das ist alles, nicht mehr und nicht weniger, keine Wertung, keine Aussagen über persönliche Befindlichkeiten, kein Bezug zu deutschen Atomkraftwerken, kein "unter den Tisch kehren", so einfach ist das. Also pack Deine Strohmänner wieder ein.

Dass die Betroffenen ebenso wie der Rest der Welt dringend auf Informationen warten und diese auch unbedingt notwendig sind, hat nichts damit zu tun, dass eine realitätsnahe Abschätzung der Folgen ohne konkrete Daten nicht möglich ist.

Edit: RS


Welchen Mist habe ich dir denn unterstellt? Meine Wortwahl stellt sich aus Posts auf diesem Forum zusammen, von denen du dich keineswegs distanziert hast.

Und ich kann dir nur nochmal widersprechen: Tepco und japanische Regierung erfüllen ihre Informationspflicht erwiesenermaßen nicht, unter anderem deswegen sind die vorliegenden Taten sehr unvollständig. Das bedeutet nicht, dass man aus dem bisher Bekannten (verschiedene Explosionen, gemessene Strahlenlevels, Elemente, die aus dem Reaktor stammen, Windrichtungsvorhersagen) eine bessere Wahrscheinlichkeit für verschiedene Szenarien ableiten kann als solche, die "schwachsinnig" oder "nicht möglich" sind.

Nach deinen Standards kann es überhaupt keine Evakuierung während eines Störfalls geben, wenn die Betreiberfirma Informationen zurückhält. Das wäre ja schwachsinnig, bei Vertuschung auf Sicherheit zu gehen.

Und mir reichts jetzt langsam. Du jammerst hier über meine "Strohmänner" herum, obwohl ich aus Posts in diesem Forum zitiert habe, legst aber "schwachsinnig" auf "sich aufgeilende hysterische Spinner" drauf. Wenn du nicht kapierst, dass eine Risikoabschätzung im Katastrophenfall erfolgen muss, bevor in einem Jahr die Tepco-Manager vor dem Untersuchungsausschuß stehen, solltest du bei der Einschätzung der geistigen Verfassung von Leuten mit anderer Meinung lieber zurückhaltend sein.

Und sei nicht so feig, und zitier eine konkrete Aussage, die schwachsinnig ist, statt mit so einem Begriff um dich zu werfen, um ihn jederzeit im konkreten Einzelfall zurückziehen zu können.

Ich muss mir hier Lob für einen Blogeintrag anhören, der es kontrafaktisch für unmöglich hält, dass signifikante Strahlung entkommt und du lehnst dich souverän zurück, nennst die Aussagen der anderen schwachsinnig, und bestehst darauf, dass aus partieller Information keine Konsequenzen abgeleitet werden dürfen. Ich hoffe, du hörst auch nie eine Wettervorhersage an. Das wäre ja schwachsinnig, ohne vollständige Information eine Gewitterwahrscheinlichkeit anzugeben.
_________________
Gunkl über Intelligent Design:
Da hat sich die Kirche beim Rückzugsgefecht noch einmal grandios verstolpert und jetzt wollen sie auch noch Haltungsnoten für die argumentative Brez'n, die sie da gerissen haben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13101
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1619727) Verfasst am: 15.03.2011, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
esme hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Jede Einschätzung ist Schwachsinn, bevor nicht konkrete Daten vorliegen. Zwischen "Es wird nicht zu einer signifikanten Verstrahlung der Umwelt kommen" und "Schlimmer als Tschernobyl" ist wohl alles möglich, nur kann man darüber ohne Informationen eben nichts sagen.


Und die Tatsache, dass die Leute ohne Informationen in Japan halt drauf warten sollen, ob es so oder so kommt, stört dich gar nicht? Hauptsache, die hysterischen Spinner, die sich an der Katastrophe aufgeilen, sollen den Mund halten?

Deine Optionenpalette ist im übrigen nicht vollständig möglich und das weißt du auch, du willst nur so tun, als ob es egal ist, mit welcher Wahrscheinlichkeit welche Gefährdung eintritt.

Auch in Deutschland ist in jedem Atomkraftwerk zu jeder Zeit alles zwischen deinen beiden Polen möglich. Diese Aussage dient dir also nur dazu, alles in den letzten Tagen vorgefallene unter den Tisch zu wischen. Vielleicht solltest du Pressesprecher für ein Atomkraftwerk werden?


Was unterstellt Du mir hier alles für einen Mist? Ich sage doch nur, dass ich Aussagen diesbezüglich für schwachsinnig halte, da keiner von uns über einen ausreichenden Kenntnisstand verfügt. Das ist alles, nicht mehr und nicht weniger, keine Wertung, keine Aussagen über persönliche Befindlichkeiten, kein Bezug zu deutschen Atomkraftwerken, kein "unter den Tisch kehren", so einfach ist das. Also pack Deine Strohmänner wieder ein.

Dass die Betroffenen ebenso wie der Rest der Welt dringend auf Informationen warten und diese auch unbedingt notwendig sind, hat nichts damit zu tun, dass eine realitätsnahe Abschätzung der Folgen ohne konkrete Daten nicht möglich ist.

Edit: RS


Welchen Mist habe ich dir denn unterstellt? Meine Wortwahl stellt sich aus Posts auf diesem Forum zusammen, von denen du dich keineswegs distanziert hast.

Und ich kann dir nur nochmal widersprechen: Tepco und japanische Regierung erfüllen ihre Informationspflicht erwiesenermaßen nicht, unter anderem deswegen sind die vorliegenden Taten sehr unvollständig. Das bedeutet nicht, dass man aus dem bisher Bekannten (verschiedene Explosionen, gemessene Strahlenlevels, Elemente, die aus dem Reaktor stammen, Windrichtungsvorhersagen) eine bessere Wahrscheinlichkeit für verschiedene Szenarien ableiten kann als solche, die "schwachsinnig" oder "nicht möglich" sind.

Nach deinen Standards kann es überhaupt keine Evakuierung während eines Störfalls geben, wenn die Betreiberfirma Informationen zurückhält. Das wäre ja schwachsinnig, bei Vertuschung auf Sicherheit zu gehen.

Und mir reichts jetzt langsam. Du jammerst hier über meine "Strohmänner" herum, obwohl ich aus Posts in diesem Forum zitiert habe, legst aber "schwachsinnig" auf "sich aufgeilende hysterische Spinner" drauf. Wenn du nicht kapierst, dass eine Risikoabschätzung im Katastrophenfall erfolgen muss, bevor in einem Jahr die Tepco-Manager vor dem Untersuchungsausschuß stehen, solltest du bei der Einschätzung der geistigen Verfassung von Leuten mit anderer Meinung lieber zurückhaltend sein.

Und sei nicht so feig, und zitier eine konkrete Aussage, die schwachsinnig ist, statt mit so einem Begriff um dich zu werfen, um ihn jederzeit im konkreten Einzelfall zurückziehen zu können.

Ich muss mir hier Lob für einen Blogeintrag anhören, der es kontrafaktisch für unmöglich hält, dass signifikante Strahlung entkommt und du lehnst dich souverän zurück, nennst die Aussagen der anderen schwachsinnig, und bestehst darauf, dass aus partieller Information keine Konsequenzen abgeleitet werden dürfen. Ich hoffe, du hörst auch nie eine Wettervorhersage an. Das wäre ja schwachsinnig, ohne vollständige Information eine Gewitterwahrscheinlichkeit anzugeben.


Ja, ich denke, es gibt hier auch einfach ein Stück Realitätsverleugnung hinter der sich u.a. Angst verbirgt. Aber einige verstecken sich hinter einer hier schon irrational anmutenden Sachlichkeit, die eben gerade aufgrund falscher und fehlender sowie auch bewusst irreführender Informationen nicht zu einem geduldigen Abwarten, sondern zu einer Lähmung der Urteilskraft führt.

Danke für Deine Beiträge, esme.

Skeptiker
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619730) Verfasst am: 15.03.2011, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

esme hat folgendes geschrieben:

Welchen Mist habe ich dir denn unterstellt? Meine Wortwahl stellt sich aus Posts auf diesem Forum zusammen, von denen du dich keineswegs distanziert hast.


Weshalb sollte ich mich von irgendwas disanzieren, die Frage lautete was denkt ihr (also die Leute im Forum) und ich antwortete, dass wir ohne Informationen keine sinnvolle Antwort geben können, das ist alles. Distanzieren oder Befürworten von irgendwas hat weder was mit der Frage, noch mit meiner Antwort zu tun.

Zitat:
Und ich kann dir nur nochmal widersprechen: Tepco und japanische Regierung erfüllen ihre Informationspflicht erwiesenermaßen nicht, unter anderem deswegen sind die vorliegenden Taten sehr unvollständig. Das bedeutet nicht, dass man aus dem bisher Bekannten (verschiedene Explosionen, gemessene Strahlenlevels, Elemente, die aus dem Reaktor stammen, Windrichtungsvorhersagen) eine bessere Wahrscheinlichkeit für verschiedene Szenarien ableiten kann als solche, die "schwachsinnig" oder "nicht möglich" sind.


Ja und, was hat das damit zu tun, wie wir im FGH die Lage beurteilen?

Zitat:
Nach deinen Standards kann es überhaupt keine Evakuierung während eines Störfalls geben, wenn die Betreiberfirma Informationen zurückhält. Das wäre ja schwachsinnig, bei Vertuschung auf Sicherheit zu gehen.


So ein Blödsinn. Mit den Augen rollen Wo hab ich derartiges behauptet und inwiefern hat die Frage, wie wir die Lage einschätzen damit zu tun, welche Sicherheitsmaßnahmen vor Ort getroffen werden sollten?

Zitat:
Und mir reichts jetzt langsam. Du jammerst hier über meine "Strohmänner" herum, obwohl ich aus Posts in diesem Forum zitiert habe, legst aber "schwachsinnig" auf "sich aufgeilende hysterische Spinner" drauf.


Wo habe ich von sich aufgeilenden, hysterischen Spinnern gesprochen? Los, zeig' her! Und wo ist der Bezug meines Postings zu derartigen Aussagen?

Zitat:
Wenn du nicht kapierst, dass eine Risikoabschätzung im Katastrophenfall erfolgen muss, bevor in einem Jahr die Tepco-Manager vor dem Untersuchungsausschuß stehen, solltest du bei der Einschätzung der geistigen Verfassung von Leuten mit anderer Meinung lieber zurückhaltend sein.


OK, nochmal für Dich zum Mitmeißeln:

ICH BEZOG MICH DARAUF, WIE WIR DAS HIER BEURTEILEN KÖNNEN UND NICHT AUF DIE NOTWENDIGEN RISIKOABSCHÄTZUNGEN AUF DEREN BASIS KONKRETE REAKTIONSPLÄNE FÜR DIE AKTUELLE KATASTROPHE ERARBEITET WERDEN. MEINE FRESSE!

Zitat:
Und sei nicht so feig, und zitier eine konkrete Aussage, die schwachsinnig ist, statt mit so einem Begriff um dich zu werfen, um ihn jederzeit im konkreten Einzelfall zurückziehen zu können.


Hä? Was willst Du von mir?

Zitat:
Ich muss mir hier Lob für einen Blogeintrag anhören, der es kontrafaktisch für unmöglich hält, dass signifikante Strahlung entkommt und du lehnst dich souverän zurück, nennst die Aussagen der anderen schwachsinnig, und bestehst darauf, dass aus partieller Information keine Konsequenzen abgeleitet werden dürfen. Ich hoffe, du hörst auch nie eine Wettervorhersage an. Das wäre ja schwachsinnig, ohne vollständige Information eine Gewitterwahrscheinlichkeit anzugeben.


Scheiße, was man alles in eine kleine Aussage über die Aussagekraft unserer Einschätzung zur Lage hineininterpretieren kann. Argh

Noch ein letztes mal: Wir haben hier nicht genügend Informationen, um die Lage irgendwie einschätzen zu können. Das hat überhaupt keinen Bezug dazu, dass die Leute vor Ort mit den wenigen Informationen die sie haben, arbeiten und auch auf deren Grundlage die zukünftige Vorgehensweise planen müssen. Das ist ein ganz anderes Paar Schuhe.

Und ja, ich höre mir keinen Wetterbericht an, mir ist das Wetter völlig egal.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1619733) Verfasst am: 15.03.2011, 15:31    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:

Weshalb sollte ich mich von irgendwas disanzieren, die Frage lautete was denkt ihr (also die Leute im Forum) und ich antwortete, dass wir ohne Informationen keine sinnvolle Antwort geben können, das ist alles. Distanzieren oder Befürworten von irgendwas hat weder was mit der Frage, noch mit meiner Antwort zu tun.
Wir sind nicht ohne Information.
Zitat:

Noch ein letztes mal: Wir haben hier nicht genügend Informationen, um die Lage irgendwie einschätzen zu können.
Nach den Berichten von gestern/heute Nacht, habe ich darauf getippt, dass wir einen Unfall von INES 6 haben. Heute bestätigten mich die Franzosen. Zufall?
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619738) Verfasst am: 15.03.2011, 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:

Weshalb sollte ich mich von irgendwas disanzieren, die Frage lautete was denkt ihr (also die Leute im Forum) und ich antwortete, dass wir ohne Informationen keine sinnvolle Antwort geben können, das ist alles. Distanzieren oder Befürworten von irgendwas hat weder was mit der Frage, noch mit meiner Antwort zu tun.
Wir sind nicht ohne Information.


Ja klar, wir wissen nur nicht, ob unsere Infos stimmen. Daher gebe ich auch keine Abschätzung ab.

Zitat:
Zitat:

Noch ein letztes mal: Wir haben hier nicht genügend Informationen, um die Lage irgendwie einschätzen zu können.
Nach den Berichten von gestern/heute Nacht, habe ich darauf getippt, dass wir einen Unfall von INES 6 haben. Heute bestätigten mich die Franzosen. Zufall?


Boah. Anbeten

Man ich sprach mich doch nur dafür aus, aufgrund bestätigter Fakten zu urteilen und nicht wild zu spekulieren. Das ist alles. Ich bin u.a. Spezialist für den Kupferaufbau in Bohrfeldern, wenn mir nun einer ein Bild von einem Bohrfeld hinhält und fragt, wieviel Kupfer da zu erwarten ist, kann ich auch ohne genaue Informationen keine Antwort geben. Genauso könnte ich Dir einen herrenlosen Koffer zeigen und Dich fragen, ob er explodieren wird. Was kannst Du wohl antworten, ohne den Ihnalt zu kennen?

Warum also muss ich mir hier irgendwelche komischen Vorwürfe anhören, wo doch meine Aussagen überhaupt keinen Bezug auf aktuell notwendige Maßnahmen oder die Nutzung von Kernkraft allgemein haben?
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1619739) Verfasst am: 15.03.2011, 15:48    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:

Ja klar, wir wissen nur nicht, ob unsere Infos stimmen. Daher gebe ich auch keine Abschätzung ab.
Schlechte Nachrichten, die von Japan und der IAEO offiziel bestätigt wurden sind glaubwürdig.
Zitat:

Boah. Anbeten
Stimmt beeindruckend.
Zitat:

Man ich sprach mich doch nur dafür aus, aufgrund bestätigter Fakten zu urteilen und nicht wild zu spekulieren. Das ist alles.
Du sagst es gibt keine bestätigten Fakten und alles wäre möglich.
Zitat:

Ich bin u.a. Spezialist für den Kupferaufbau in Bohrfeldern, wenn mir nun einer ein Bild von einem Bohrfeld hinhält und fragt, wieviel Kupfer da zu erwarten ist, kann ich auch ohne genaue Informationen keine Antwort geben. Genauso könnte ich Dir einen herrenlosen Koffer zeigen und Dich fragen, ob er explodieren wird. Was kannst Du wohl antworten, ohne den Ihnalt zu kennen?
Der Koffer ist längst explodiert bzw. leckt.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Evilbert
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.09.2003
Beiträge: 42408

Beitrag(#1619741) Verfasst am: 15.03.2011, 16:00    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:


Man ich sprach mich doch nur dafür aus, aufgrund bestätigter Fakten zu urteilen und nicht wild zu spekulieren. Das ist alles. Ich bin u.a. Spezialist für den Kupferaufbau in Bohrfeldern, wenn mir nun einer ein Bild von einem Bohrfeld hinhält und fragt, wieviel Kupfer da zu erwarten ist, kann ich auch ohne genaue Informationen keine Antwort geben. Genauso könnte ich Dir einen herrenlosen Koffer zeigen und Dich fragen, ob er explodieren wird. Was kannst Du wohl antworten, ohne den Ihnalt zu kennen?


Der Streit hier ist geprägt von dem typischen Missverständniss "weiblicher" und "männlicher" Denkweisen.

Du denkst rein rational, erwartest harte Fakten, hast einen entsprechenden naturwissenschaftlichen Hintergrund.

Ich oder esme denken mit einem anderen Ansatz. Was interessiert mich, wieviel Millijörgsievers da pro Stunde herrschen etc.; ich kann da ohnehin nur Experten glauben oder aber auch nicht - aber nicht wirklich selber einschätze, was Sache ist.

Aber es gibt eben bestimmte Anzeichen. Beispiel: Sermon hat irgendwo drauf hin gewiesen: dass gegenseitige Schuldzuweisungen zwischen Betreiber und Regierung kein gutes Zeichen sind. (Und dass das stimmt, wissen wir ja wohl. zynisches Grinsen )

Es ist also mE sehr wohl möglich und legitim, Skeptikers Frage zu beantworten. Es ist natürlich genauso legitim, dies nicht tun zu wollen, da will ich Dir keine Vorwürfe, wie esme es tat, machen, aber ich sag auch klipp und klar, dass ich das eigentlich schade finde.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wolf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 23.08.2004
Beiträge: 16610
Wohnort: Zuhause

Beitrag(#1619742) Verfasst am: 15.03.2011, 16:03    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:

Der Streit hier ist geprägt von dem typischen Missverständniss "weiblicher" und "männlicher" Denkweisen.
Bullshit.
Zitat:

Du denkst rein rational, erwartest harte Fakten, hast einen entsprechenden naturwissenschaftlichen Hintergrund.
Und das trifft auf mich und esme nicht zu?
Esme und ich kommen von dem einzigen Fach mit wirklich harten Fakten. (esme ist aber da sehr viel mehr drin als ich.)
Viele Fakten ua die besorgniserregende Freisetzung von Radioaktivität sind hart, sowohl Japan als auch die IAEO bestätigen sie. Was will man mehr? Eine wissenschaftliche Studie?


Heizöl und moecks beruf(t)en sich auf einen Spinner, der nicht an den Tsunami glaubt, dass gar keine Radioaktivität austreten kann -was zu diesen Zeitpunkt bereits der Fall war, aber wir sind die Irrationalen.
P.S.:Ja ich weiß, dass ich zwei Stränge vermische.
_________________
Trish:(
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619748) Verfasst am: 15.03.2011, 16:24    Titel: Antworten mit Zitat

Noseman hat folgendes geschrieben:

Es ist also mE sehr wohl möglich und legitim, Skeptikers Frage zu beantworten.


Klar ist das möglich, nur ob das was dabei herauskommt sinnvoll ist, ist die Frage.

Zitat:
Es ist natürlich genauso legitim, dies nicht tun zu wollen, da will ich Dir keine Vorwürfe, wie esme es tat, machen, aber ich sag auch klipp und klar, dass ich das eigentlich schade finde.


Ich habe gelernt nur dann etwas zu entscheiden bzw. abzuschätzen, wenn ich 1. auf die notwendige Datenbasis Zugriff habe und 2. über technische Kompetenz für besagtes Themengebiet verfüge. Sicherlich gibt es mittlerweile auch einige bestätigte Daten, doch vieles liegt im Unklaren, also haben wir keine hinreichende Datenbasis um das zu beurteilen und viele Atomtechniker haben wir wohl auch nicht hier. Daher bleibe ich bei meiner Einschätzung, dass die Abschätzungen die hier und jetzt im FGH getroffen werden, Schwachsinn sind, auch wenn da evtl. das Szenario genannt wird, welches am Ende eintritt. Weshalb daraus jetzt irgendwelche Bezüge dazu gebastelt werden, wie mit dem aktuellen Ereignis bzw. Atomkraft allgemein umzugehen sei, ist mir schleierhaft. Meine Aussage bezog sich darauf überhaupt nicht.

Wolf hat folgendes geschrieben:
Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:

Ja klar, wir wissen nur nicht, ob unsere Infos stimmen. Daher gebe ich auch keine Abschätzung ab.
Schlechte Nachrichten, die von Japan und der IAEO offiziel bestätigt wurden sind glaubwürdig.


Das mag sein, aber was wissen wir sonst so? Wieviele Lecks gibt es, wie groß sind diese, wie hoch ist die Temperatur in den Reaktoren, wie ist der Wasserstand, wie sehr wurde das Mantelmaterial bereits beeinträchtigt, wie gut funktioniert die Seewasserkühlung, wie groß ist die aktuelle Restleistung, welche Steuer- und Messgeräte funktionieren noch, welches Equipment steht sonst noch zur Verfügung usw. usf.

Ich werde sicherlich keine Abschäätzung abgeben, ohne Fakten zu kennen. Was alles passieren _kann_ weiß ich auch so, da brauche ich den aktuellen Fall nicht für.

Zitat:
Zitat:

Boah. Anbeten
Stimmt beeindruckend.


Tja, so kanns gehen.

Zitat:

Zitat:
Man ich sprach mich doch nur dafür aus, aufgrund bestätigter Fakten zu urteilen und nicht wild zu spekulieren. Das ist alles.
Du sagst es gibt keine bestätigten Fakten und alles wäre möglich.


OK, das war vielleicht etwas übertireben, also präzisiere ich: "Aufgrund der aktuellen Informationslage halte ich Abschätzungen für wilde Spekulationen." Und damit mich nicht wieder einer missversteht ergänze ich: Diese Aussage bezieht sich auf Abschätzungen hier im FGH.

Zitat:
Zitat:
Ich bin u.a. Spezialist für den Kupferaufbau in Bohrfeldern, wenn mir nun einer ein Bild von einem Bohrfeld hinhält und fragt, wieviel Kupfer da zu erwarten ist, kann ich auch ohne genaue Informationen keine Antwort geben. Genauso könnte ich Dir einen herrenlosen Koffer zeigen und Dich fragen, ob er explodieren wird. Was kannst Du wohl antworten, ohne den Ihnalt zu kennen?
Der Koffer ist längst explodiert bzw. leckt.


Ja und, die oben aufgelisteten Infos fehlen uns trotzdem. Von mir aus könnt ihr ja auf dieser Datenbasis so viel spekulieren, wie ihr wollt. Nur werde ich diese Spekulationen weiterhin so beurteilen, wie ich es tue, solange nicht hinreichend viele Informationen zur Verfügung stehen.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22650

Beitrag(#1619749) Verfasst am: 15.03.2011, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Die Umfrage mitsamt der gebotenen Auswahl an Antworten ("hoffnungslos aber nicht ernst", "weder ernst noch hoffnungslos") ist die Karikatur einer seriösen Diskussion. Darüber muss man nicht in Streit geraten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
moecks
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.03.2009
Beiträge: 4530

Beitrag(#1619751) Verfasst am: 15.03.2011, 16:32    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:
Heizöl und moecks beruf(t)en sich auf einen Spinner, der nicht an den Tsunami glaubt, dass gar keine Radioaktivität austreten kann -was zu diesen Zeitpunkt bereits der Fall war, aber wir sind die Irrationalen.
P.S.:Ja ich weiß, dass ich zwei Stränge vermische.

Ja mal langsam. Ich berufe mich auf niemanden. Ich habe nur geschrieben das ich den Artikle schön finde(ich weiss das die Wortwahl eher beknackt war), was du ja selbst nochmal so geschrieben hast. Im übrigen bezieht sich der Blogschreiber auf eine Aussage eines Wissenschaftlers am MIT, was er auch so zu Beginn schreibt.
Das was mir an dem Artikel gefallen hat war nicht die Aussage das es keine Radioaktivität geben wird, sondern vielmehr die Beschreibung dieser speziellen Reaktoren und welche Mechanismen es gibt um die Folgen einer Kernschmelze so gering wie möglich zu halten.
In den ganzen Medienberichten habe ich da bisher keine Infos zu bekommen. Ob das nun stimmt was da in diesem Artikel(in Bezug auf die Reaktorkonstruktion) steht weiss ich auch nicht und dem bin ich mir auch bewusst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Heizölrückstoßabdämpfung
Hedonist
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 26.07.2007
Beiträge: 16280
Wohnort: Zell i.W.

Beitrag(#1619770) Verfasst am: 15.03.2011, 17:13    Titel: Antworten mit Zitat

Wolf hat folgendes geschrieben:

Heizöl und moecks beruf(t)en sich auf einen Spinner, der nicht an den Tsunami glaubt, dass gar keine Radioaktivität austreten kann -was zu diesen Zeitpunkt bereits der Fall war, aber wir sind die Irrationalen.
P.S.:Ja ich weiß, dass ich zwei Stränge vermische.


Wo habe ich das getan? Ich habe nur gesagt, dass mir der Text gefiel, hauptsächlich wegen der technischen Beschreibung des Kraftwerks und des ganzen Vorgangs. Was von den Beschreibungen der radioaktiven Folgen zu halten ist, weiß ich auch nicht so recht, ich warte lieber auf Fakten.

Außerdem habe ich euch nicht als irrational bezeichnet, ich wollte nur klarstellen, dass ihr Sachen in meine Aussage hereininterpretiert, auf die ich mich gar nicht bezogen habe. Klar jetzt?

Nachtrag: Dass der Typ Tsunamis leugnet, habe ich gar nicht gesehen. Das ist natürlich Schwachsinn.
_________________
„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, daß er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1619806) Verfasst am: 15.03.2011, 19:33    Titel: Antworten mit Zitat

blakki hat folgendes geschrieben:
Ich heisse nicht Ernst Schulterzucken


Aber du bist hoffnungslos. Das reicht...
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1619809) Verfasst am: 15.03.2011, 19:40    Titel: Antworten mit Zitat

Heizölrückstoßabdämpfung hat folgendes geschrieben:
Wolf hat folgendes geschrieben:

Heizöl und moecks beruf(t)en sich auf einen Spinner, der nicht an den Tsunami glaubt, dass gar keine Radioaktivität austreten kann -was zu diesen Zeitpunkt bereits der Fall war, aber wir sind die Irrationalen.
P.S.:Ja ich weiß, dass ich zwei Stränge vermische.


Wo habe ich das getan? Ich habe nur gesagt, dass mir der Text gefiel, hauptsächlich wegen der technischen Beschreibung des Kraftwerks und des ganzen Vorgangs. Was von den Beschreibungen der radioaktiven Folgen zu halten ist, weiß ich auch nicht so recht, ich warte lieber auf Fakten.

Außerdem habe ich euch nicht als irrational bezeichnet, ich wollte nur klarstellen, dass ihr Sachen in meine Aussage hereininterpretiert, auf die ich mich gar nicht bezogen habe. Klar jetzt?

Nachtrag: Dass der Typ Tsunamis leugnet, habe ich gar nicht gesehen. Das ist natürlich Schwachsinn.


Auf Fakten zu warten ist eine Sache. Wenn man die Nachrichten verfolgt und die unterschiedlichen Infos sammelt, kann sich schon ein etwaiges Bilkd abzeichnen. Beispiel Reakor 2: Explosion, Druckabfall im Reaktor, erhöhte Strahlenmessung... = Reaktor hats erwischt! Brennstäbe zwei Stunden ohne Wasserkühlung... = Kernschmelze! usw...

Man ist wohl nicht erpicht, die ganze unverblümte Wahrheit offen auszusprechen. Aber bei genauem zuhören kann man schon die Situation einschätzen.
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group