Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

My little Pony: Friendship is Magic
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 75, 76, 77
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25607
Wohnort: Edo

Beitrag(#2130444) Verfasst am: 06.04.2018, 18:52    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Soweit ich weiss, soll nach dieser Staffel noch eine weitere kommen - und für 2020 ist ja schon die neue Serie angekündigt.


Ich bin mal gespannt, was sie da machen.

Ich erwarte allerdings, dass sie eine grobe Umorientierung machen werden.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25607
Wohnort: Edo

Beitrag(#2132062) Verfasst am: 21.04.2018, 22:50    Titel: Antworten mit Zitat

Surf and/or Turf

Schlimmer noch als bei der Spike-Episode mit Thorax und Ember, war hier das Problem und auch die Begründung, warum die Karte die CMCs gerufen hat, völlig konstruiert und an den Haaren herbeigezogen. Ich schätze, das ganze Thema soll wohl eine Metapher für Scheidung und die Kinder in Scheidung lebender Eltern sein, aber sie funktioniert hinten und vorne nicht.

Ich fand diese Folge völlig behämmert und extrem schlecht geschrieben. Musste einige male zusammenzucken (ich hab hier mal "cringe" so übersetzt). Traurig



Grannies gone wild

War da auch nicht viel besser. Mit den Augen rollen Lohnt sich eigentlich nichtmal was dazu zu schreiben. Wenigstens hatte sie keine Hippogreife... die gehen mir nämlich irgendwie, weiß gar nicht genau warum, besonders auf den Keks. Ich find das Konzept irgendwie misslungen. skeptisch Kann aber meinen Finger nicht drauflegen.



Fake it til' you make it

Bisher noch die beste Episode. Smilie Witzig und charmant. Fluttershy mal etwas anders. Der Konflikt war sogar mal nachvollziehbar und bezog sich auf "reale" und etablierte Charaktereigenschaften und Fähigkeiten, die Fluttershy eben nicht hat und die Frage, wie sie versucht dies zu lösen. Lediglich das Ende war mir zu modisch... aber das ist ja auch der Grund, weshalb ich Rarity nicht besonders schätze. Von daher ist das nicht verwunderlich. Schulterzucken Das gesamte Modethema ist nicht so meins.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2132927) Verfasst am: 30.04.2018, 11:45    Titel: Antworten mit Zitat

Surf and/or Turf

Okay, diese Folge funktioniert nicht. Lassen wir mal die Tatsache beiseite, dass die Folge offensichtlich eine Allegorie auf Kinder mit geschiedenen Eltern sein soll, aber die Allegorie nicht funktioniert... wenn wir die Tatsache beiseite lassen, dann funktioniert die Folge immer noch nicht. Und zwar aus einem ganz einfachen Grund.

Die Folge ist als CMC-Folge konzipiert. Dummerweise sind die CMC aber völlig überflüssig für die Handlung. Sie tragen zur Lösung des Konflikts buchstäblich nichts bei und ihre einzige Rolle in der Handlung besteht darin, ihn künstlich aufzublähen. Kann man machen, aber dann können die betreffenden Charaktere nicht die zentralen Point-of-View Charaktere der betreffenden Folge sein. Die CMC sind in der Handlung buchstäblich fast beliebig ersetzbar. Z.B. hätte Twilight genausogut die selbe Funktion in der Handlung übernehmen können. Statt durch Streit hätte sie Terramar durch ihre manische Obsession für Listen verwirren können. Die CMC in der Folge arbeiten ja auch mit einer Pro-und-Contra-Liste. Aber wie gesagt: Dann hätte sie nicht der zentrale Charakter der Folge sein dürfen. Man kann nicht einen POV-Charakter haben, der für den Konflikt der Folge beliebig austauschbar und für seine Auflösung buchstäblich irrelevant ist. Das ist kein gutes Storytelling.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25607
Wohnort: Edo

Beitrag(#2132945) Verfasst am: 30.04.2018, 14:16    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Surf and/or Turf

Okay, diese Folge funktioniert nicht. Lassen wir mal die Tatsache beiseite, dass die Folge offensichtlich eine Allegorie auf Kinder mit geschiedenen Eltern sein soll, aber die Allegorie nicht funktioniert... wenn wir die Tatsache beiseite lassen, dann funktioniert die Folge immer noch nicht. Und zwar aus einem ganz einfachen Grund.

Die Folge ist als CMC-Folge konzipiert. Dummerweise sind die CMC aber völlig überflüssig für die Handlung. Sie tragen zur Lösung des Konflikts buchstäblich nichts bei und ihre einzige Rolle in der Handlung besteht darin, ihn künstlich aufzublähen. Kann man machen, aber dann können die betreffenden Charaktere nicht die zentralen Point-of-View Charaktere der betreffenden Folge sein. Die CMC sind in der Handlung buchstäblich fast beliebig ersetzbar. Z.B. hätte Twilight genausogut die selbe Funktion in der Handlung übernehmen können. Statt durch Streit hätte sie Terramar durch ihre manische Obsession für Listen verwirren können. Die CMC in der Folge arbeiten ja auch mit einer Pro-und-Contra-Liste. Aber wie gesagt: Dann hätte sie nicht der zentrale Charakter der Folge sein dürfen. Man kann nicht einen POV-Charakter haben, der für den Konflikt der Folge beliebig austauschbar und für seine Auflösung buchstäblich irrelevant ist. Das ist kein gutes Storytelling.


So isses. Daumen hoch!

Horse Play

Fand ich allerdings schon wieder okay. War mal etwas, was man so noch gar nicht gesehen hatte. Celestia war ja sonst immer so eine Art Übermutter, die nur immer sanftmütig von ihrem Thron herablächelte. Die Auflösung und das Applejack die ganze Zeit recht hatte, fand ich irgendwie blöd. Ich mein: Das man jemandem sagen muss, dass er etwas nicht kann, bevor er damit gegen die Wand fährt, versteht sich doch von selbst. Schulterzucken Dass da AJ mit ihrem Element der Wahrheit klugscheißen musste, empfand ich als überflüssig. ... Andererseits: Die Mane-6 und ihre Elemente haben als solche ja schon länger keine Rolle mehr gespielt. Vielleicht war das mal wieder überfällig. Am Kopf kratzen Wieder andererseits fand ich aber, dass die Serie ohne das ganz gut zurechtkam. skeptisch Bin da irgendwie unentschlossen. Auch weil ich diese Episode wenigstens ausreichend unterhaltsam fand.

Egal. Was ich noch loswerden wollte: Ich find das neue Intro ist zu überfrachtet. Traurig Gefällt mir nicht.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25607
Wohnort: Edo

Beitrag(#2133474) Verfasst am: 06.05.2018, 06:53    Titel: Antworten mit Zitat

The Parent Map

skeptisch Ich kann nicht genau sagen, was es ist, aber irgendwas stimmte mit dieser Folge nicht. Ich glaub es war so ein wenig die Dynamik... vielleicht auch die Musik, die irgendwie zu einfallslos dahinplätscherte und die Stimmung nicht richtig wiedergab, und/oder die Taktung und Dialoge. Die Länge der einzelnen Szenen und das Timing der Punchlines der Gags fühlten sich auch nicht richtig an.

Eigentlich ist alles drin in dieser Episode... auch wenn der "Wir wissen nicht welches Problem vorliegt und suchen danach, nur um zu erfahren, dass es unser eigenes Problem war"-Witz an der Friendship Map irgendwie langsam echt alt wird. muede Aber es genug ist Witz und Charme und ein paar interessante, neue Charakter drin in dieser Episode. Sogar diese "Rede mit deinen Eltern, wenn du erwachsen bist, wenn dich an dem Umgang mit ihnen etwas stört"-Moral war gut und folgerichtig. Ebenso wie die Waagschale zwischen Konservierung der Vergangenheit und Planung und Durchführung von Erneuerungen und wie und warum die zwei Eltern dabei jeweils einen Stereotypen darstellten hat mich auch nicht gestört. Smilie Die Animation war etwas zu einfallslos und das Design der Umgebung ebenso. Sonst ging es aber vom Inhalt. Lediglich wie dieser dargeboten wurde war halt irgendwie hakelig und komisch. Traurig
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25607
Wohnort: Edo

Beitrag(#2137175) Verfasst am: 03.06.2018, 05:45    Titel: Antworten mit Zitat

The Break Up Breakdown

Discord war witzig. Das ist ja auch sein Job. Sonst war mir der Konflikt zu klassisch konstruiert. Er hört nur nen halben Satz und schlussfolgert dann und weil er nicht verletzt werden will macht BigMac zuerst Schluss. Mit den Augen rollen Zu oft gesehen und zu dämlich. Ich fand seine Begründung für seinen mangelnden Sprachgebrauch ganz ulkig. "Worte tun weh." Smilie Aber sonst war diese Episode nicht so mein Fall.



The Molt Down

Na ja. Spike-Episode halt. Schulterzucken Weil er hier mal eine besondere Entwicklung durchmacht, die ihn sogar nachhaltig verändert, war es mal was spezielles und deshalb recht gut. Besonders Zecora hat mir gut gefallen und Smolders Auftritt war auch cool. Smilie Der Rest ging so. Schwächelte ein wenig zum Ende hin.



Marks for Effort

Eine gute CMC-Episode. Sehr glücklich Starlight ist natürlich auch wieder super gewesen. Ich liebe es... Aber auch die Konklusion am Ende fand ich gut eingefädelt. Die Begründung, warum die drei unbedingt auf Twilights Schule wollen widerum nicht. skeptisch Generell find ich das Konzept einer Schule für Freundschaft arg fragwürdig. So war das abgefragte Wissen auch eher stumpfsinniger Natur. Am Kopf kratzen Aber ich fand den neuen Charakter ganz niedlich, wenn auch vielleicht sogar etwas zu sehr. Geschockt
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34217
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2140282) Verfasst am: 24.06.2018, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

Spielt zwar auf eine sehr alte Folge an, aber...



Lachen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Spiel, Spaß und Unterhaltung Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 75, 76, 77
Seite 77 von 77

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group