Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen?
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 48, 49, 50  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Spiritus
Sternenstaub auf verfaulendem Laub



Anmeldungsdatum: 03.04.2004
Beiträge: 605
Wohnort: Münsterland

Beitrag(#1462272) Verfasst am: 18.04.2010, 20:04    Titel: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

Es mag in diesem Forum doch Menschen geben, die diese Partei nicht wählen würden. Mich interessiert die Begründung.

Meine wichtigsten stelle ich voran:
- Etablierung eines demokratischen Sozialismusses
- Verstaatlichung von Unternehmen (Banken, Energieversorger)
- Einheitsschule
- Abschaffung des Verfassungsschutzes

Spiritus
_________________
Semper fidelis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462274) Verfasst am: 18.04.2010, 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

Bei Punkt 1 glaube ich nicht, dass die Linke es wirklich anstrebt.
Bei Punkt 2 sehe ich nicht, wieso das prinzipiell schlecht sein soll - jedenfalls in nem gewissen Rahmen.
3 und 4 seh ich aber wieder genauso.

Für mich wäre Punkt 5, die Unterstützung von Terroristen aber bei weitem am wichtigsten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1462275) Verfasst am: 18.04.2010, 20:14    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Für mich wäre Punkt 5, die Unterstützung von Terroristen aber bei weitem am wichtigsten.


Frage
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10586

Beitrag(#1462276) Verfasst am: 18.04.2010, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Bei Punkt 1 glaube ich nicht, dass die Linke es wirklich anstrebt.
Bei Punkt 2 sehe ich nicht, wieso das prinzipiell schlecht sein soll - jedenfalls in nem gewissen Rahmen.
3 und 4 seh ich aber wieder genauso.

Für mich wäre Punkt 5, die Unterstützung von Terroristen aber bei weitem am wichtigsten.

Die wollen die Imperialisten unterstützen...?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462279) Verfasst am: 18.04.2010, 20:19    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Für mich wäre Punkt 5, die Unterstützung von Terroristen aber bei weitem am wichtigsten.


Frage
Ich habs schon oft genug erklärt... Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1462283) Verfasst am: 18.04.2010, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Für mich wäre Punkt 5, die Unterstützung von Terroristen aber bei weitem am wichtigsten.


Frage
Ich habs schon oft genug erklärt... Mit den Augen rollen


bitte, bitte mit viel zucker obendrauf: gib mir nen link dazu.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462289) Verfasst am: 18.04.2010, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1462291) Verfasst am: 18.04.2010, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


ah verstehe, du unterstellst allen parteimitgliedern pauschal alle aktivitäten, die von einzelnen mitgliedern der partei ausgehen.
so gesehen findet man bei jeder partei gründe sie nicht zu wählen. wen wählst du noch mal?
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462297) Verfasst am: 18.04.2010, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


ah verstehe, du unterstellst allen parteimitgliedern pauschal alle aktivitäten, die von einzelnen mitgliedern der partei ausgehen.
so gesehen findet man bei jeder partei gründe sie nicht zu wählen. wen wählst du noch mal?
Nein, das tu ich nicht. Wenn in einer relativ kleinen Bundestagsfraktion eine handvoll Personen Terroristen unterstützt kommt man schnell auf einen relativ hohen Prozentsatz. Den setze ich immer noch bei ca. 20% an.

Und dein lahmes tu quoque verfehlt den Kern der Sache weil ich keine etablierte Partei mehr wähle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1462301) Verfasst am: 18.04.2010, 20:55    Titel: Antworten mit Zitat

Nichts.
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1462303) Verfasst am: 18.04.2010, 21:01    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
L.E.N. hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


ah verstehe, du unterstellst allen parteimitgliedern pauschal alle aktivitäten, die von einzelnen mitgliedern der partei ausgehen.
so gesehen findet man bei jeder partei gründe sie nicht zu wählen. wen wählst du noch mal?
Nein, das tu ich nicht. Wenn in einer relativ kleinen Bundestagsfraktion eine handvoll Personen Terroristen unterstützt kommt man schnell auf einen relativ hohen Prozentsatz. Den setze ich immer noch bei ca. 20% an.

Und dein lahmes tu quoque verfehlt den Kern der Sache weil ich keine etablierte Partei mehr wähle.


nun sei mal nicht so misstrauisch, das war ehrliches interesse.
denn womöglich hast du die partei gefunden, deren mitglieder allesamt wahrhaftig, ehrlich und authentisch sind!
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462305) Verfasst am: 18.04.2010, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe zuletzte die Piraten gewählt. Ob deren Mitglieder alle wahrhaftig sind, war mir in dem Moment egal, weil ich wusste, dass es die Partei niemals ins Parlament schaffen würde.

Was ich 2013 mache, weiß ich noch nicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rasmuss Kroemker
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.07.2008
Beiträge: 387

Beitrag(#1462309) Verfasst am: 18.04.2010, 21:15    Titel: Antworten mit Zitat

-Oskar Lafontaine

-Innerparteiliche Strömungen, die sich kaum einen lassen- Kommunistische Plattform, SED-Kader

-Kein einheitliches Bild der Parteirichtlinien

-Unrealistische Forderungen- Auflösung der Nato, Enteignungen, pauschale Verstaatlichung von Betrieben

-Blockadehaltung in Koalitionsverhandlungen, die diese unmöglich machen

-Versprechen eines Sozialstaates dessen Finanzierung nicht im Geringsten erläutert wird

-Kein wirkliches Intresse an Regierungsverantwortung, bloßes Gefallen an einer Protestpartei, die allen Benachteiligten nur Gutes tut

-Kein Wille zur Aufklärung von Stasivergangenheit

-Verklärung bis heroisierung des Staates der ehem. DDR, vergutmenschelung einer Militärdiktatur

-Die Spaltung der Partei in West und Ost
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1462311) Verfasst am: 18.04.2010, 21:18    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Ich habe zuletzte die Piraten gewählt. Ob deren Mitglieder alle wahrhaftig sind, war mir in dem Moment egal, weil ich wusste, dass es die Partei niemals ins Parlament schaffen würde.

Was ich 2013 mache, weiß ich noch nicht.


hmm, es soll unter "den piraten" ja überdurchschnittlich viele pädophile geben.
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1462313) Verfasst am: 18.04.2010, 21:22    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


Ich hab mal die Links grob überflogen... sehr dürftig und ideologisch gefärbt.

Über eine der angeblich unterstützten "Terror-Armeen" heißt es da:

Zitat:
Die Vereinten Nationen (UN), Amnesty International und Human Rights Watch klagen die FARC wegen endloser Menschenrechtsverletzungen an.


Ohne mich groß mit der FARC beschäftigt zu haben, aber wenn es danach geht ist die IDF eine der größten Terror-Armeen und jede deutsche Partei ein Terrorunterstützer.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462314) Verfasst am: 18.04.2010, 21:24    Titel: Antworten mit Zitat

L.E.N. hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Ich habe zuletzte die Piraten gewählt. Ob deren Mitglieder alle wahrhaftig sind, war mir in dem Moment egal, weil ich wusste, dass es die Partei niemals ins Parlament schaffen würde.

Was ich 2013 mache, weiß ich noch nicht.


hmm, es soll unter "den piraten" ja überdurchschnittlich viele pädophile geben.
Kannst du das irgendwie untermauern? Und selbst wenn - die Partei wird bald nicht mehr existieren, also wäre mir das auch egal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462318) Verfasst am: 18.04.2010, 21:27    Titel: Antworten mit Zitat

Angkor hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


Ich hab mal die Links grob überflogen... sehr dürftig und ideologisch gefärbt.

Über eine der angeblich unterstützten "Terror-Armeen" heißt es da:

Zitat:
Die Vereinten Nationen (UN), Amnesty International und Human Rights Watch klagen die FARC wegen endloser Menschenrechtsverletzungen an.


Ohne mich groß mit der FARC beschäftigt zu haben, aber wenn es danach geht ist die IDF eine der größten Terror-Armeen und jede deutsche Partei ein Terrorunterstützer.
Das ist in meinen Augen falsch - es bleibt aber selbst dann nur ein tu quoque, das mich nicht trifft, weil ich die anderen Parteien nicht wähle.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1462325) Verfasst am: 18.04.2010, 21:32    Titel: Re: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Etablierung eines demokratischen Sozialismusses
Mir ist nicht bekannt, dass diese Partei dies anstreben würde. Sie gibt sich wie die SPD reformistisch, aber letztlich ist auch sie ein williger Helfershelfer des Kapitals.
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Verstaatlichung von Unternehmen (Banken, Energieversorger)
Abgesehen davon, dass dies notwendig wäre, rieche ich hier eher falsche Wahlversprechen.
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Einheitsschule
Das gegliederte Schulsystem gehört schon seit langem abgeschafft.
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Abschaffung des Verfassungsschutzes
Immer wieder toll diese sogenannten Demokraten, die auf ihrem Staatsschutz und glauben er wäre essentiell für die Demokratie...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462328) Verfasst am: 18.04.2010, 21:36    Titel: Re: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

Spartacus Leto hat folgendes geschrieben:
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Etablierung eines demokratischen Sozialismusses
Mir ist nicht bekannt, dass diese Partei dies anstreben würde. Sie gibt sich wie die SPD reformistisch, aber letztlich ist auch sie ein williger Helfershelfer des Kapitals.
Das wäre wieder ein Grund, nicht die Linkspartei zu wählen. Die Linken zoffen sich untereinander darüber was die wahre linke Politik ist, statt einfach linke Politik zu machen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1462332) Verfasst am: 18.04.2010, 21:42    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Angkor hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


Ich hab mal die Links grob überflogen... sehr dürftig und ideologisch gefärbt.

Über eine der angeblich unterstützten "Terror-Armeen" heißt es da:

Zitat:
Die Vereinten Nationen (UN), Amnesty International und Human Rights Watch klagen die FARC wegen endloser Menschenrechtsverletzungen an.


Ohne mich groß mit der FARC beschäftigt zu haben, aber wenn es danach geht ist die IDF eine der größten Terror-Armeen und jede deutsche Partei ein Terrorunterstützer.
Das ist in meinen Augen falsch - es bleibt aber selbst dann nur ein tu quoque, das mich nicht trifft, weil ich die anderen Parteien nicht wähle.


Naja, wenn eine "Terror-Armee" ausmacht, dass sie von diversen Menschenrechtsgruppen angeklagt wird, dann spielt eben die IDF ganz oben mit.

Ich muss allerdings gestehen, dass es bei der Linken tatsächlich Leute gibt, die Terror- und Widerstandsgruppen glorifizieren oder sagen wir besser "durch die rosarote Brille" wahrnehmen.
Umgekehrt ist es in meinen Augen aber wesentlich schlimmer. Es gibt nichts was so schnell als "Terror-Armee", "Terrorbande" oder was auch immer gebrandmarkt wird, als Gruppen die irgendwie gegen die Interessen der westlichen Regierungen stehen.
Ich kann nur auf beiden Seiten extremes Unwissen feststellen.

Nelson Mandela galt in den USA noch bis 2008 als Terrorist. Auf die Einstufung der westlichen Staaten wer Terrorist ist und wer nicht ist sch*** ich ganz dick.

Jeder der sich ein bisschen mit manch einer Organisation beschäftigt hat, wird verstehen was ich meine.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1462333) Verfasst am: 18.04.2010, 21:42    Titel: Re: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Spartacus Leto hat folgendes geschrieben:
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Etablierung eines demokratischen Sozialismusses
Mir ist nicht bekannt, dass diese Partei dies anstreben würde. Sie gibt sich wie die SPD reformistisch, aber letztlich ist auch sie ein williger Helfershelfer des Kapitals.
Das wäre wieder ein Grund, nicht die Linkspartei zu wählen. Die Linken zoffen sich untereinander darüber was die wahre linke Politik ist, statt einfach linke Politik zu machen.


Ich rate auch nicht dazu diese Partei zu wählen. Dir würde ich sogar empfehlen gar nicht zu wählen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spiritus
Sternenstaub auf verfaulendem Laub



Anmeldungsdatum: 03.04.2004
Beiträge: 605
Wohnort: Münsterland

Beitrag(#1462343) Verfasst am: 18.04.2010, 21:47    Titel: Re: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

Spartacus Leto hat folgendes geschrieben:
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Etablierung eines demokratischen Sozialismusses
Mir ist nicht bekannt, dass diese Partei dies anstreben würde. Sie gibt sich wie die SPD reformistisch, aber letztlich ist auch sie ein williger Helfershelfer des Kapitals.


Falsch!

Ich zitiere aus dem aktuellen Programmentwurf vom 20.03.2010


Quelle: http://die-linke.de/programm/programmentwurf/iii_demokratischer_sozialismus_im_21_jahrhundert/

Dort heißt es unter Punkt III:
......
DIE LINKE kämpft in einem großen transformatorischen Prozess gesellschaftlicher Umgestaltung für den demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Dieser Prozess wird von vielen kleinen und großen Reformschritten, von Brüchen und Umwälzungen mit revolutionärer Tiefe gekennzeichnet sein."

Spiritus
_________________
Semper fidelis!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Spartacus Leto
Ist hier raus!



Anmeldungsdatum: 27.08.2005
Beiträge: 5659

Beitrag(#1462347) Verfasst am: 18.04.2010, 21:59    Titel: Re: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

Spiritus hat folgendes geschrieben:
Spartacus Leto hat folgendes geschrieben:
Spiritus hat folgendes geschrieben:
- Etablierung eines demokratischen Sozialismusses
Mir ist nicht bekannt, dass diese Partei dies anstreben würde. Sie gibt sich wie die SPD reformistisch, aber letztlich ist auch sie ein williger Helfershelfer des Kapitals.


Falsch!

Ich zitiere aus dem aktuellen Programmentwurf vom 20.03.2010


Quelle: http://die-linke.de/programm/programmentwurf/iii_demokratischer_sozialismus_im_21_jahrhundert/

Dort heißt es unter Punkt III:
......
DIE LINKE kämpft in einem großen transformatorischen Prozess gesellschaftlicher Umgestaltung für den demokratischen Sozialismus des 21. Jahrhunderts. Dieser Prozess wird von vielen kleinen und großen Reformschritten, von Brüchen und Umwälzungen mit revolutionärer Tiefe gekennzeichnet sein."

Spiritus


Lippenbekenntnisse...
Die SPD hau in ihrem Programm auch was vom Demokratischen Sozialismus stehen.
Aber regieren dann diese Parteien sieht man dass das nur heiße Luft ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pewe
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 20.01.2008
Beiträge: 3377

Beitrag(#1462368) Verfasst am: 18.04.2010, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Als jemand der studentisch mit dem linken Virus infiziert war, besitze ich heute eine entwicklungsbedingte Allergie gegenüber totalitäten und kollektivistischen Ideologien.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 14214
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1462371) Verfasst am: 18.04.2010, 23:06    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Angkor hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1369101#1369101

Und als Ergänzung: Dietmar Bartsch war Herausgeber der Jungen Welt, die Terroranschläge im Irak begrüßt hat.

Und die Berliner Linke hat vor einiger Zeit eine Kurdneorganisation, die hintenrum mit der PKK verbandelt ist, empfangen.


Ich hab mal die Links grob überflogen... sehr dürftig und ideologisch gefärbt.

Über eine der angeblich unterstützten "Terror-Armeen" heißt es da:

Zitat:
Die Vereinten Nationen (UN), Amnesty International und Human Rights Watch klagen die FARC wegen endloser Menschenrechtsverletzungen an.


Ohne mich groß mit der FARC beschäftigt zu haben, aber wenn es danach geht ist die IDF eine der größten Terror-Armeen und jede deutsche Partei ein Terrorunterstützer.
Das ist in meinen Augen falsch - es bleibt aber selbst dann nur ein tu quoque, das mich nicht trifft, weil ich die anderen Parteien nicht wähle.


Erstens: Ob jemand ein Terrorist, "Aufständischer" oder Freiheitskämpfer ist, ist häufig auch eine Frage der Sichtweise (bspw. werden ja die Taliban in Afghanistan jetzt als "Aufständische" bezeichnet, nachdem Afghanistan militärisch besetzt wurde, sie sehen sich selbst aber als legitime Inhaber der Macht, m.a.W. als "Freiheitskämpfer" an). Ich will es nicht gutheißen, wenn irgendwelche Milizen, egal zu welcher Seite sie gehören, Andere umbringen, zum Großteil auch noch ihre eigenen Landsleute. Aber die sehen sich eben auch noch im Krieg, stellen ggf. darauf ab, daß es vielleicht auch in ihrer Verfassung ein "Widerstandsrecht" gibt, sofern die legalen Mittel ausgeschöpft sind, usw..

Zweitens: Für die USA (vielleicht auch für die anderen Parteien) ist die PKK gut, solange es beispielsweise gegen den Iran geht (nur heißt sie dann PJAK, deren Führung und Ideologie sind aber quasi ident, [url=http://de.wikipedia.org/wiki/Partei_für_ein_Freies_Leben_in_Kurdistan]Link[/url]).

Drittens: Könnte man ja immer noch glauben, daß ein grundsätzliches "Linkssein" eine gute und zielführende Ideologie sei, wenn sie auch häufig mit den falschen Methoden eingeführt oder auch falsch umgesetzt wurde. In der Linken gibt es beispielsweise auch Personal, das auch Kuba nicht für fehlende Menschenrechte kritisiert, sondern vor allem die erreichten Verhältnisse lobt. Aber das macht Allende (oder auch nur Gysi) noch nicht zum Diktator, und es sagt auch noch nichts darüber aus, ob die Politik der "Linken" Menschenrechte verletzt.

Es hängt vielleicht auch vom Personal ab, das derartige Äußerungen tätigt. Wenn ein Mitglied einer Partei, das beispielsweise für das Amt des Innenministers gesetzt ist (oder es im Falle einer Regierungspartei sogar innehat), ein Statement abgibt, bei dem mir die Haare zu Berge stehen, dann kann ich sagen, daß ich denjenigen nach der nächsten Wahl nicht (mehr) in Verantwortung sehen will, daß ich entsprechend die Partei nicht wählen kann. Das ist aber bei einem Hinterbänkler vielleicht noch eine andere Sache: Ist was Hohmann damals von sich gab, repräsentativ für die CDU (bspw. in Hessen), und wenn ja, auch nur da?

Aber noch was: Wann war Dietmar Bartsch Geschäftsführer der Jungen Welt? Seiner eigenen Aussage nach 1990/91. Dann hätte er meines Erachtens keine Verantwortung dafür, was 2003 und später verzapft wurde...

[Edit: Konjunktiv...]
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 19.04.2010, 01:03, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37100
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1462375) Verfasst am: 18.04.2010, 23:12    Titel: Antworten mit Zitat

Ich habe die Linke bisher noch nie gewaehlt. Es gibt jedoch keinerlei prinzipielle Gruende, die gegen die Wahl dieser Partei sprechen, wie z.B. im Falle von NPD und sonstigem Grobzeug. Fuer mich sind durchaus Situationen vorstellbar, in denen ich diese Partei waehlen wuerde. Bloss ist bisher eine solche Situation noch nicht eingetreten.

Fuer mich ist prinzipiell jede Partei aus dem demokratischen Spektrum waehlbar, auch solche, deren Programm ich nicht 100%ig zustimmen kann.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 33820
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1462424) Verfasst am: 19.04.2010, 00:38    Titel: Re: Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen? Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Die Linken zoffen sich untereinander darüber was die wahre linke Politik ist, statt einfach linke Politik zu machen.

Wie macht man denn einfach linke Politik?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27717

Beitrag(#1462433) Verfasst am: 19.04.2010, 02:50    Titel: Antworten mit Zitat

Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen?

Dass die eher "Noch-Nicht-Christen" als Atheisten sind. Auf so eine Schwurbelkack habe ich keinen Bock.
_________________
Dieser Beitrag verwendet Cookies, um Dein Surferlebnis zu verbessern.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
L.E.N.
im falschen Film



Anmeldungsdatum: 25.05.2004
Beiträge: 27745
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1462475) Verfasst am: 19.04.2010, 10:01    Titel: Antworten mit Zitat

Kramer hat folgendes geschrieben:
Was spricht für euch dagegen die Linken zu wählen?

Dass die eher "Noch-Nicht-Christen" als Atheisten sind. Auf so eine Schwurbelkack habe ich keinen Bock.


woran machst du das fest? spielst du auf Gysi an?
_________________
Ich will Gott lästern dürfen! Weg mit §166 StGB!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1462490) Verfasst am: 19.04.2010, 10:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hier nochmal Lafos Äußerungen: http://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/bab/bab404.html

Das ist vllt nicht Zusammenarbeit mit Terroristen, aber decken tut Lafo damit ja seine Untergebenen.
Gehrcke ist außenpolitischer Sprecher der Fraktion, Jelpke ist innenpolitische Sprecherin. Wagenknecht wird bald Parteivize sein. Dazu Bundestagsabgeordnete, Landtagsabgeordnete, innerparteiliche Strömungen wie marx21 oder antikapitalistische Linke etc. Das ist für mich mehr als eine Ansammlung von Einzelfällen.

Und das mit Bartsch war nur ein Beispiel. Bis heute gibt es immer noch Verbindungen von Linkspartei und Junger Welt. Zum Beispiel schreibt Ulla Jelpke immer noch für die Zeitung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 48, 49, 50  Weiter
Seite 1 von 50

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group