Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Occupy Germany
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Occupy Germany - Wer besetzt und demonstriert mit?
JA
35%
 35%  [ 21 ]
Nein
11%
 11%  [ 7 ]
Vielleicht
15%
 15%  [ 9 ]
Bestimmt nicht!
38%
 38%  [ 23 ]
Stimmen insgesamt : 60

Autor Nachricht
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1991034) Verfasst am: 18.03.2015, 16:56    Titel: Antworten mit Zitat

Ratio hat folgendes geschrieben:
SELBST wenn du mir jetzt darlegen wolltest, wie man das Besitzrecht kritisieren könnte, so wäre der einzig legitime Weg - bei Ablehnung eben jenes Rechts -die Separation von diesem System, an dem du das Besitzrecht kritisierst.


Nein, der gewaltsame Sturz der Aldesherrschaft wie bei der französischen Revolution war m.E. legitim, Seperation ist nicht die einzig legitime Möglichkeit.

Zitat:
Es sei denn du gehörst zu den Menschen, die auf der einen Seite nach Toleranz schreien, aber auf der anderen Seite jedem ihren Kurs aufzwingen wollen, weil sie den einen, wahren Weg gefunden haben Smilie


Toleranz ist m.E. kein brauchbares moralisches Konzept, es ist nur ne Kurzformel für an-sich vernünftige Ideen. Und ich bin nicht in Frankfurt, ich glaube nicht, dass die gewaltsamen Ausschreitungen, so wie über sie berichtet wird, sinnvoll sind. Einer Beschädigung des EZB-Gebäudes oder viel eher der Sabotage einer Pelzfarm sind aber durchaus schwieriger die Legitimität *grundsätzlich* abzusprechen. Legitimität ist abhängig von den vertretenen Werten und der moralischen und keinesfalls automatisch identisch mit Legalität, klar erkennbar ist das immer am Beispiel des 3. Reichs, aber gegen jede Form von Unterdrückungsverhältnis, das rechtlich geschützt wird, kann durchaus auch mit nicht legalen Aktionen legitim vorgegangen werden. Im Rahmen des deutschen politischen und rechtlichen Systems sind die meisten illegalen Aktionen m.E. nicht legitim (so auch die meisten Proteste jetzt in Frankfurt, auch wenn ich durchaus großes Verständnis dafür habe angesichts der menschenverachtenden Politik der Troika), anders sieht das aber z.B. aus, wenn Abschiebungen in Länder behindert werden, wo den Personen Lebensgefahr droht, oder wenn Frontexanlagen oder eben Pelzfarmen sabotiert werden. Das ist durchaus legitimierbar. Schulterzucken
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20405
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1991036) Verfasst am: 18.03.2015, 17:08    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
Wenn du aber Autos abfackelst, die von anderen Menschen bezahlt worden sind, dann bist du der Aggressor, den in deinem Beispiel der Sklavenhalter darstellt. Hier ist also keine gemeinsame Eben gegeben.


Es ging hier um Polizeiautos, die als Sperren benutzt worden, zumindest größtenteils. Abfackeln einzeln herumstehender Autos ist natürlich schwerlich als legitim zu betrachten (und bei Polizeiautos würde ich das auch so sehen, vor allem, da hier eine ziemlich hohe Verletzungsgefahr gegeben ist).


Video von SPON, aufgenommen aus einer Frankfurter Polizeiwache.

Wie man das als legitimne Protest ansehen kann erschließt sich mir ganz und gar nicht:
http://www.spiegel.de/video/blockupy-ezb-proteste-polizeirevier-angegriffen-video-video-1563644.html
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4276

Beitrag(#1991039) Verfasst am: 18.03.2015, 17:36    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
menschenverachtenden Politik der Troika

Das ist für jemanden, der keine Zeit zu tiefer Zeitungslektüre hat, bzw. diese Zeit in Foren verschwendet, bestimmt irgendwie zur Veranschaulichung durch Links o.Ä. veranschaulichbar?

Bzgl. der Pelstiere ist übrigens alles andere als konsensual ob Tierschutz die Beeinträchtigung fremden Eigentums rechtfertigt, Stichwort Grundrecht auf der anderen, bloßes Staatsziel auf der anderen Seite, wobei man über diese Wertung in der Tat auch streiten kann.
_________________
"Ich halte das fuer fake, habe aber nichts dagegen das so zu verbreiten als ob's echt waere. Macht Trump genauso."
Beachbernie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bot_vatnik
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 14.11.2014
Beiträge: 337

Beitrag(#1991041) Verfasst am: 18.03.2015, 17:46    Titel: Antworten mit Zitat

Wie es wirklich war, was wirklich geschah
Im Internet ist ein original foto von Lawrow in frankfurt aufgetaucht

Lawrow verteilt Brezeln am Frankfurter Opernplatz
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21241
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1991042) Verfasst am: 18.03.2015, 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

bot_vatnik hat folgendes geschrieben:

Lawrow verteilt Brezeln am Frankfurter Opernplatz


Das ist nicht der Opernplatz.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bot_vatnik
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 14.11.2014
Beiträge: 337

Beitrag(#1991044) Verfasst am: 18.03.2015, 17:55    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
bot_vatnik hat folgendes geschrieben:

Lawrow verteilt Brezeln am Frankfurter Opernplatz


Das ist nicht der Opernplatz.
Brezeln sehen aber echt aus!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1991045) Verfasst am: 18.03.2015, 18:04    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bzgl. der Pelstiere ist übrigens alles andere als konsensual ob Tierschutz die Beeinträchtigung fremden Eigentums rechtfertigt, Stichwort Grundrecht auf der anderen, bloßes Staatsziel auf der anderen Seite, wobei man über diese Wertung in der Tat auch streiten kann.


Tja, das kommt halt drauf an, wie man die üble Quälerei von Tieren auf Pelzfarmen gewichtet. Natürlich ist das abhängig von den Werten usw., habe ich ja längst gesagt.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 24283
Wohnort: Edo

Beitrag(#1991046) Verfasst am: 18.03.2015, 18:06    Titel: Antworten mit Zitat

bot_vatnik hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
bot_vatnik hat folgendes geschrieben:

Lawrow verteilt Brezeln am Frankfurter Opernplatz


Das ist nicht der Opernplatz.
Brezeln sehen aber echt aus!


Aber er verteilt sie nicht.

Er verkauft sie.

PS: Und das ist nicht Lawrow.

Also in anderen Worten: an dem Satz war ja wirklich gar nichts wahr. Mit den Augen rollen
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
bot_vatnik
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 14.11.2014
Beiträge: 337

Beitrag(#1991047) Verfasst am: 18.03.2015, 18:11    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
bot_vatnik hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
bot_vatnik hat folgendes geschrieben:

Lawrow verteilt Brezeln am Frankfurter Opernplatz


Das ist nicht der Opernplatz.
Brezeln sehen aber echt aus!


Aber er verteilt sie nicht.

Er verkauft sie.

PS: Und das ist nicht Lawrow.

Also in anderen Worten: an dem Satz war ja wirklich gar nichts wahr. Mit den Augen rollen

wo siehst du bitte Rubel-Scheine?
PS: war das sein Agent etwa?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1991048) Verfasst am: 18.03.2015, 18:12    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
Wenn du aber Autos abfackelst, die von anderen Menschen bezahlt worden sind, dann bist du der Aggressor, den in deinem Beispiel der Sklavenhalter darstellt. Hier ist also keine gemeinsame Eben gegeben.


Es ging hier um Polizeiautos, die als Sperren benutzt worden, zumindest größtenteils. Abfackeln einzeln herumstehender Autos ist natürlich schwerlich als legitim zu betrachten (und bei Polizeiautos würde ich das auch so sehen, vor allem, da hier eine ziemlich hohe Verletzungsgefahr gegeben ist).


Video von SPON, aufgenommen aus einer Frankfurter Polizeiwache.

Wie man das als legitimne Protest ansehen kann erschließt sich mir ganz und gar nicht:
http://www.spiegel.de/video/blockupy-ezb-proteste-polizeirevier-angegriffen-video-video-1563644.html


Sieht ziemlich bescheuert aus, kann da aber auch nicht erkennen, was für 'ne Gruppe das genau war.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4276

Beitrag(#1991054) Verfasst am: 18.03.2015, 19:26    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bzgl. der Pelstiere ist übrigens alles andere als konsensual ob Tierschutz die Beeinträchtigung fremden Eigentums rechtfertigt, Stichwort Grundrecht auf der anderen, bloßes Staatsziel auf der anderen Seite, wobei man über diese Wertung in der Tat auch streiten kann.


Tja, das kommt halt drauf an, wie man die üble Quälerei von Tieren auf Pelzfarmen gewichtet. Natürlich ist das abhängig von den Werten usw., habe ich ja längst gesagt.

Exkurs: Diesbezüglich ist mein Standpunkt übrigens näher an deinem als sonst; aber ich halte die von dir beschriebene Form von Selbstjustiz - deren "mildere" Form ja das Ansprayen von Pelzträgern ist - für falsch. Richtig wäre ein pol. Anstreben von Gesetzesänderungen und ggf. Verfassungsänderungen (wobei ich Zweiteres wiederum für dogmatisch irgendwie inkonsistent halte, aber auch das kann man anders sehen) sowie Aufklärung über die Zustände von Pelzfarmen sprich: direkte und indirekte Boykottaufrufe.
_________________
"Ich halte das fuer fake, habe aber nichts dagegen das so zu verbreiten als ob's echt waere. Macht Trump genauso."
Beachbernie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1991109) Verfasst am: 18.03.2015, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Bzgl. der Pelstiere ist übrigens alles andere als konsensual ob Tierschutz die Beeinträchtigung fremden Eigentums rechtfertigt, Stichwort Grundrecht auf der anderen, bloßes Staatsziel auf der anderen Seite, wobei man über diese Wertung in der Tat auch streiten kann.


Tja, das kommt halt drauf an, wie man die üble Quälerei von Tieren auf Pelzfarmen gewichtet. Natürlich ist das abhängig von den Werten usw., habe ich ja längst gesagt.

Exkurs: Diesbezüglich ist mein Standpunkt übrigens näher an deinem als sonst; aber ich halte die von dir beschriebene Form von Selbstjustiz - deren "mildere" Form ja das Ansprayen von Pelzträgern ist - für falsch. Richtig wäre ein pol. Anstreben von Gesetzesänderungen und ggf. Verfassungsänderungen (wobei ich Zweiteres wiederum für dogmatisch irgendwie inkonsistent halte, aber auch das kann man anders sehen) sowie Aufklärung über die Zustände von Pelzfarmen sprich: direkte und indirekte Boykottaufrufe.

Das gilt für deinen diesmal für mich auch.
Die Tiere sind tot, die geschädigten Pelzbesitzer werden sich mit Sicherheit einen neuen zulegen, für den wiederum Tiere gequält werden und letztendlich sterben müssen. Da sind die von dir beschriebenen Maßnahmen sinnvoller.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1991111) Verfasst am: 18.03.2015, 22:21    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
Alchemist hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
Ratio hat folgendes geschrieben:
Wenn du aber Autos abfackelst, die von anderen Menschen bezahlt worden sind, dann bist du der Aggressor, den in deinem Beispiel der Sklavenhalter darstellt. Hier ist also keine gemeinsame Eben gegeben.


Es ging hier um Polizeiautos, die als Sperren benutzt worden, zumindest größtenteils. Abfackeln einzeln herumstehender Autos ist natürlich schwerlich als legitim zu betrachten (und bei Polizeiautos würde ich das auch so sehen, vor allem, da hier eine ziemlich hohe Verletzungsgefahr gegeben ist).


Video von SPON, aufgenommen aus einer Frankfurter Polizeiwache.

Wie man das als legitimne Protest ansehen kann erschließt sich mir ganz und gar nicht:
http://www.spiegel.de/video/blockupy-ezb-proteste-polizeirevier-angegriffen-video-video-1563644.html


Sieht ziemlich bescheuert aus, kann da aber auch nicht erkennen, was für 'ne Gruppe das genau war.


Ist wohl ziemlich egal welche Gruppe das war, Straftäter sind sie allemal. Und die von der Polizeiwache sind auch ziemlich armseelig, da nicht einzugreifen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7737
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1991134) Verfasst am: 18.03.2015, 23:20    Titel: Alles nur eine Frage dessen, was man Wahrnehmen will. Antworten mit Zitat

es gibt auch andere Bilder:



die Frage ist,
konzentriert man sich medial lieber auf die Gewalt einzelner und weniger,
oder zeigt man die unspektakuläre friedliche Masse,
einen Protestierer der am Keyboard zu Seifenblasen singt,
schafft es nie auf Seite 1,
es sei denn, er zündet sich vielleicht an.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1991138) Verfasst am: 18.03.2015, 23:28    Titel: Re: Alles nur eine Frage dessen, was man Wahrnehmen will. Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
es gibt auch andere Bilder:



die Frage ist,
konzentriert man sich medial lieber auf die Gewalt einzelner und weniger,
oder zeigt man die unspektakuläre friedliche Masse,
einen Protestierer der am Keyboard zu Seifenblasen singt,
schafft es nie auf Seite 1,
es sei denn, er zündet sich vielleicht an.


wir wissen doch, was von wem hauptsächlich für die entsprechenden Interessen "gehyped" wird...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7635

Beitrag(#1991141) Verfasst am: 18.03.2015, 23:37    Titel: Antworten mit Zitat

also von ausnahmezustand kann keine rede sein. nicht auf der demo. die stadt war auch nicht verwüstet.
primär junge leute. ich selbst, rein und unschuldig, fand mich, weil ich nicht bis zum römer vorankam, zunächst im schwarzen block wider. hoffentlich habe ich mich nicht angesteckt. skeptisch
dann gings los. gute musik und eher wenig leute auf den strassen. denen hatte man ja, ein bürgerkriegsszenario medial imaginierend, angst gemacht. sie blieben zu hause, obwohl ich sagen muss, dass die zeil mitnichten menschenleer war als ich sie gegen halb 4 passiert .
die meisten läden hatten zu. keine bahn, wenig autos- wunderbar.
ich hab mich bei kastadt noch mit parfüm benetzt. ein wachmann beäugte mich. ich teilte ihm wahrheitsgemäß mit, dass ich auf der demo gut riechen möchte.
bei karstadt gabs beim bäcker alles zum halben preis. als ich fragte warum, sagte mir die verkäuferin: "wegen der demo, sonst kommt alles in die tonne."
ich fragte, ob sie tatsächlich generell die reste vernichten. sie bestätigte. ich sagte ihr daraufhin, dass auch aus diesen gründen diese demo stattfinde. naja. vielleicht habe ich zu schnell geredet...

polizei gab nicht so viel wie beim letzten mal, fand ich. wasserwerfer an den großen kreuzungen.
am römer, dem ziel flogen 2 flaschen in den u-bahnschacht und ein paar böller knallten.
sahra wagenknecht lief gen hauptwache an mir vorbei.
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9712

Beitrag(#1991146) Verfasst am: 18.03.2015, 23:47    Titel: Re: Alles nur eine Frage dessen, was man Wahrnehmen will. Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
die Frage ist,
konzentriert man sich medial lieber auf die Gewalt einzelner und weniger,
oder zeigt man die unspektakuläre friedliche Masse,
einen Protestierer der am Keyboard zu Seifenblasen singt,
schafft es nie auf Seite 1,
es sei denn, er zündet sich vielleicht an.

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1991147) Verfasst am: 18.03.2015, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
also von ausnahmezustand kann keine rede sein. nicht auf der demo. die stadt war auch nicht verwüstet.
primär junge leute. ich selbst, rein und unschuldig, fand mich, weil ich nicht bis zum römer vorankam, zunächst im schwarzen block wider. hoffentlich habe ich mich nicht angesteckt. skeptisch
dann gings los. gute musik und eher wenig leute auf den strassen. denen hatte man ja, ein bürgerkriegsszenario medial imaginierend, angst gemacht. sie blieben zu hause, obwohl ich sagen muss, dass die zeil mitnichten menschenleer war als ich sie gegen halb 4 passiert .
die meisten läden hatten zu. keine bahn, wenig autos- wunderbar.
ich hab mich bei kastadt noch mit parfüm benetzt. ein wachmann beäugte mich. ich teilte ihm wahrheitsgemäß mit, dass ich auf der demo gut riechen möchte.
bei karstadt gabs beim bäcker alles zum halben preis. als ich fragte warum, sagte mir die verkäuferin: "wegen der demo, sonst kommt alles in die tonne."
ich fragte, ob sie tatsächlich generell die reste vernichten. sie bestätigte. ich sagte ihr daraufhin, dass auch aus diesen gründen diese demo stattfinde. naja. vielleicht habe ich zu schnell geredet...
Lachen

nette, distanzierte Beschreibung der Situation
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#1991159) Verfasst am: 19.03.2015, 01:05    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
dabei sind die ausgestattet wie robocop.

sehr treffend. Sehr glücklich
las ich auch so im spiegel.

immer wieder bei polizisten gesichtete schlagverstärkende quarzsandhandschuhe jedenfalls braucht man nicht, um demonstranten festzunehmen, sondern um menschen ins gesicht zu schlagen...
ich fühle da immer wieder aggressionen in mir aufsteigen, wenn ich solche handschuhe sehe...

http://de.wikipedia.org/wiki/Quarzsandhandschuh
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1991161) Verfasst am: 19.03.2015, 01:21    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
dabei sind die ausgestattet wie robocop.

sehr treffend. Sehr glücklich
las ich auch so im spiegel.

immer wieder bei polizisten gesichtete schlagverstärkende quarzsandhandschuhe jedenfalls braucht man nicht, um demonstranten festzunehmen, sondern um menschen ins gesicht zu schlagen...
ich fühle da immer wieder aggressionen in mir aufsteigen, wenn ich solche handschuhe sehe...

http://de.wikipedia.org/wiki/Quarzsandhandschuh

Wenn ich im Job diese Scheiße als Alltag habe, dann bin ich über meine Handschuhe und einiges mehr (ich arbeitete am liebsten mit dem Schild zwinkern ) bei meinem gesetzlich vorgeschriebenen Einsatz ziemlich froh Mr. Green

edit: arbeite in arbeitete geändert, die Zeiten sind vorbei Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21241
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1991181) Verfasst am: 19.03.2015, 10:57    Titel: Antworten mit Zitat

Mad Magic hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
(..)
Lachen

nette, distanzierte Beschreibung der Situation


Ich musste gestern nicht mehr in die Innenstadt, habe aber von Arbeitskollegen, die notgedrungen nach Feierabend hin mussten um ihren S-Bahn Anschluss zu erreichen, andere Beschreibungen der Lage gehört.
Da war von einer extrem aggressiven Stimmung die Rede.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7635

Beitrag(#1991200) Verfasst am: 19.03.2015, 14:08    Titel: Antworten mit Zitat

und ich war gestern in der innenstadt, gegen halb 4 und habe das nicht erlebt.
ein wenig mehr details bitte.
wo, wann. wer?
ich war auf der zeil, ein paar mädels hörte ich sagen, dass sie gar nicht wüssten, was los sei, die geschäfte seien zu, sie wären doch zum shoppen hier.* es waren insgesamt weniger leute als sonst, aber es war nicht ausgestorben.
es herrschte keine aggressive stimmung auf der zeil und richtung römer.
oder ich bin abgestumpft.

und zerstörte haltestellen habe ich auch gesehen. das glas war kaputt und auch mülleimer.

http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=1991150#1991150
die innenstadt war NICHT verwüstet. oder wir definieren verwüstunge und innenstadt.

edit* sie hatten solche angst?
offenbar nicht, weils sie eben uninformiert waren zwinkern
_________________
"als ob"


Zuletzt bearbeitet von Wilson am 19.03.2015, 14:40, insgesamt 2-mal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7635

Beitrag(#1991201) Verfasst am: 19.03.2015, 14:17    Titel: Antworten mit Zitat

noch was, vom orakel von dingsbums:

Zitat:
Kritik an den Krawallen kam auch vom Wirtschaftsweisen Peter Bofinger: "Vor allem das Ausmaß und die Gewalt überraschen mich sehr. Die EZB tut derzeit nämlich sehr viel, damit sich die soziale Lage im Euroraum verbessert", sagte Bofinger der "Main-Post". "Statt zu protestieren müsste man der EZB für ihre Politik mit einem Fackelzug danken", sagte der Würzburger Professor für Volkswirtschaft und Mitglied des Sachverständigenrats der Bundesregierung.

http://www.gmx.net/magazine/politik/scharfe-kritik-organisatoren-ausschreitungen-frankfurt-30520844

ich gehe übrigens auch zu solchen veranstaltungen, um abzugleichen, was war und was die presse und polizei und dann politik daraus machen.


bürgerking gen römer hatte übrigens auch auf, denen waren ihre mitarbeiter wohl egal...
ich wohne unter 2 km von der innenstadt entfernt, also quasi noch im bereich (kurzstrecke, zoff)
auch deshalb hätte ich was von den verwüstungsorgien merken müssen.
habe ich auch, die sch** hubschrauber seit halb 7, die durchaus bedrohlich wirken, wenn man ihnen ausgesetzt ist.
deshalb haben sich zoffs kollegen vielleicht in die hose gemacht. Cool
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7635

Beitrag(#1991273) Verfasst am: 20.03.2015, 00:58    Titel: Antworten mit Zitat

so.
http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy---das-grosse-aufraeumen,15402798,30167978.html

alleine ca 5 mal werbung in dieser fotoreihe "das große aufräumen. 34 bilder. Lachen
am überzeugendsten ist nr 4. Pillepalle Gröhl...
oder war da noch mehr? scherben?

edit:
http://www.titanic-magazin.de/news/frankfurt-bangt-um-seinen-ruf-7158/
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36495

Beitrag(#1991304) Verfasst am: 20.03.2015, 11:29    Titel: Antworten mit Zitat

bot_vatnik hat folgendes geschrieben:
Zoff hat folgendes geschrieben:
http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/ezb-blockupy-protest-frankfurt,15402798,30135784.html

Schwer was los.. skeptisch
Was dem Jupiter erlaubt ist, ist dem Ochsen nicht erlaubt.
Was im Kiew gut heißt, heißt im Frankfurt schlecht.


bot_vatnik hat folgendes geschrieben:
Schlumpf hat folgendes geschrieben:
Das gewalttätige kriminelle Gesindel gehört in den Knast.

im Kiew ist doch schön gelaufen mit dem gewalttätigen Gesindel. Warum nicht im Frankfurt?

Bleib beim Thema! Für die Ukraine gibt es eigene Threads.
Regeln für das Forum, 2.2 Erwünschtes Verhalten hat folgendes geschrieben:
Bleib beim Thema! Die meisten Benutzer finden es frustrierend, wenn spannende Diskussion durch zu viele themenfremde Beiträge beeinträchtigt werden, oder wenn ein Thema an mehreren Stellen diskutiert wird.

_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12222
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#1991322) Verfasst am: 20.03.2015, 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
so.
http://www.fr-online.de/blockupy-frankfurt/blockupy---das-grosse-aufraeumen,15402798,30167978.html

alleine ca 5 mal werbung in dieser fotoreihe "das große aufräumen. 34 bilder. Lachen
am überzeugendsten ist nr 4. Pillepalle Gröhl...


Zitat:
Diese Kita an der Hanauer Landstraße musste gleich zwei Tage schließen. Demonstranten haben ihre Fenster mit Hammer und Sichel beschmiert.


Na, das sollen die Kleinen ja bloß nicht nachmalen, könnte ja passieren. Nein, so geht das nicht!

Können die Blockupy-Demonstranten nicht wenigstens beim Thema bleiben? Thema ist ja schließlich die EZB und die Rolle der Banker in Deutschland und Europa. Trotzdem sind Banker natürlich alles feine Kerle, iss klar, nä ...-! zynisches Grinsen
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7635

Beitrag(#1991342) Verfasst am: 20.03.2015, 15:02    Titel: Antworten mit Zitat

hier kann man zerstörung sehen, aufgenommen von der eigenen überwachungskamera.
das auto blieb ganz.
http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/blockupy/von-poll-immobilien-buero-in-frankfurt-in-der-nacht-zerstoert-13491816.html

von poll:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/gentrifizierung-in-frankfurt-macht-platz-fuer-reiche-12151223.html

Zitat:
or wenigen Wochen eröffnete im Frankfurter Westend das Immobilienunternehmen Von Poll eine Dependance. Damit dieses Ereignis niemandem entgeht, rammten die Makler ein sehr großes V und ein sehr großes P in den Asphalt vor ihrer verglasten Fassade, hinter der gutaussehende Menschen vor Computerbildschirmen sitzen. Es wirkte wie eine Kampfansage. Und die lautet so: Wer nicht mindestens zweihunderttausend Euro pro Jahr verdient und sich luxussaniertes Wohnen leisten kann, sollte besser sofort aus dem Westend verschwinden und nach Rödelheim ziehen.

_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 7635

Beitrag(#1991454) Verfasst am: 21.03.2015, 13:01    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/familie/wie-erklaere-ich-s-meinem-kind/wohin-die-blockupy-randale-in-frankfurt-fuehren-13494127.html

faz- niveau. Cool :

Zitat:

Wie erklär ich’s meinem Kind? Wohin die Blockupy-Randale führen

Es ist noch immer unfassbar, was in Frankfurt passierte. Doch was wollte Blockupy eigentlich erreichen, wie kam es zu dem Gewaltausbruch und wohin führt er? Eine Erklärung für Kinder.
20.03.2015, von Franz Nestler


ich war übrigens einen tag später im ostend- von verwüstung keine spur!
die restaurantleiterin sagte, das restaurant wäre zar nicht geöffnet gewesen, es sei aber auch nichts passiert.
und die innenstadt war auch 1 tag später kaum wiederzuerkennen, so kaputt war sie...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Skeptiker
gegen toxische Verträge aller Art



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12222
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#1991466) Verfasst am: 21.03.2015, 14:08    Titel: Frankfurter Robocop-Würstchen Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/familie/wie-erklaere-ich-s-meinem-kind/wohin-die-blockupy-randale-in-frankfurt-fuehren-13494127.html

faz- niveau. Cool :

Zitat:

Wie erklär ich’s meinem Kind? Wohin die Blockupy-Randale führen

Es ist noch immer unfassbar, was in Frankfurt passierte. Doch was wollte Blockupy eigentlich erreichen, wie kam es zu dem Gewaltausbruch und wohin führt er? Eine Erklärung für Kinder.
20.03.2015, von Franz Nestler


ich war übrigens einen tag später im ostend- von verwüstung keine spur!
die restaurantleiterin sagte, das restaurant wäre zar nicht geöffnet gewesen, es sei aber auch nichts passiert.
und die innenstadt war auch 1 tag später kaum wiederzuerkennen, so kaputt war sie...


Was die BILD-Zeitung des Bürgertums namens FAZ stört, ist gar nicht die Gewalt. Denn die wird anderenorts entweder totgeschwiegen oder - wenn es um genehme regime changes durch rechte Gewalttäter geht - sogar ausdrücklich gelobt. Hauptsache, bürgerliche Herrschaft rules all over the world und die Finanzvampire sind ein Aspekt davon - wenngleich ein zentraler, ein EZB-zentraler, wenn man so will.

Jedenfalls ist die bürgerliche Klasse in der BRDDR und ihre Kapitalmedien auch dadurch alarmiert, dass der Protest gegen die verbrecherische Politik der EZB durchaus international war und öffnet flugs das staatliche Portemannie für massive Ausfrüstung nach außen - plus 8 Mrd. € - und nach innen - plus 328 Mio. € bis 2019 - um Aufständischen *das freche Lügenmaul zu stopfen*, wie ein Propagandaspezialist einst formulierte.

Robocops kontrollieren den Planeten und schützen - na was wohl? - die Meinungsfreiheit ...- Sehr glücklich

oder so.



GSG-9-Robocops 2014 in Frankfurt
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schlumpf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2007
Beiträge: 2253
Wohnort: Ost-Bayern

Beitrag(#1991470) Verfasst am: 21.03.2015, 14:48    Titel: Re: Frankfurter Robocop-Würstchen Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
......dass der Protest gegen die verbrecherische Politik der EZB durchaus international war.....

Da stellt sich schon die Frage, ob man bei solchen Anlässen internationalen Mob bei uns einreisen lassen muss. Es gibt in D schon genug Berufsrandalierer, die mal hier mal dort Autos anzünden oder sich an Gleisen anketten. Ich denke, dass auch ein großer Teil der Hooligans gar keine Fussballfans sind, sondern nur Krawallmacher, egal wo.
_________________
I'll make Schlumpfhausen great again
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 15 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group