Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Der Urknall und die Folgen
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 65, 66, 67
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9399

Beitrag(#2129262) Verfasst am: 28.03.2018, 01:57    Titel: Antworten mit Zitat

smallie hat folgendes geschrieben:
Hey uwe, erinnere dich bitte daran, daß du in deinen Thread verbannt bist.

Nicht, daß ich dich noch melden muß. Zustimmung


Siehe http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2129261#2129261
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
der kleine Fritz
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.06.2005
Beiträge: 2181
Wohnort: Planet Erde

Beitrag(#2129326) Verfasst am: 28.03.2018, 15:12    Titel: Re: Der Urknall und die Folgen Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
uwebus hat folgendes geschrieben:

Warum macht sich nicht endlich mal einer von euch daran, die Begriffe Raum und Zeit technisch zu definieren zu versuchen


Zeit ist das, was man mit einer Uhr misst.
Raum ist das, was man mit einem Zollstock misst.
Technischer geht nicht.


Doch.....indem man seine Behauptung physikalisch nachvollziehbar beweist!

Ein Meßvorgang besteht doch darin, dass das zu Messende auf ein Meßgerät einwirkt oder in Verbindung gebracht wird und einen genormten Meßwert zur Anzeige bringt!

Du bist also in der Pflicht den Meßvorgang zu erklären, wie Zeit - als kein reales Objekt, sondern als subjektive Empfindung - auf eine Uhr einwirkt, damit sie anzeigt was Zeit ist!

Die obige entsprechende wiederholte Forderung von Uwebus ist also durchaus berechtigt, denn bis jetzt ist mir noch kein Nachweis der ojektiven Realität dessen was wir "Zeit" nennen bekannt.
_________________
und Gott bleibt stumm....
um so eifriger schwatzen seine selbsternannten Missionare.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 28339

Beitrag(#2129332) Verfasst am: 28.03.2018, 16:17    Titel: Re: Der Urknall und die Folgen Antworten mit Zitat

der kleine Fritz hat folgendes geschrieben:
Die obige entsprechende wiederholte Forderung von Uwebus ist also durchaus berechtigt, denn bis jetzt ist mir noch kein Nachweis der ojektiven Realität dessen was wir "Zeit" nennen bekannt.


Versuch Deinen Satz mal so zu formulieren, dass er ohne jeden indirekten Bezug auf das Vorhandensein von Zeit auskommt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 2304

Beitrag(#2129342) Verfasst am: 28.03.2018, 17:18    Titel: Re: Der Urknall und die Folgen Antworten mit Zitat

der kleine Fritz hat folgendes geschrieben:

Du bist also in der Pflicht den Meßvorgang zu erklären, wie Zeit - als kein reales Objekt, sondern als subjektive Empfindung - auf eine Uhr einwirkt, damit sie anzeigt was Zeit ist!

Im Prinzip sind alle meine Empfindungen Subjektiv und die Realität ist anders nicht zu begreifen.
Das ist aber Philosophie und ein alter Hut.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2591

Beitrag(#2129375) Verfasst am: 28.03.2018, 19:44    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
smallie hat folgendes geschrieben:
Hey uwe, erinnere dich bitte daran, daß du in deinen Thread verbannt bist.

Nicht, daß ich dich noch melden muß. Zustimmung


Siehe http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=2129261#2129261

Daumen hoch!

Die Quarantäne halte ich für eine salomonisch gute Entscheidung. Mal sehen, wie oft uwebus daran noch erinnert werden will. Ungeduldiges Händetrommeln...
_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
smallie
Mädchen.



Anmeldungsdatum: 02.04.2010
Beiträge: 2591

Beitrag(#2129379) Verfasst am: 28.03.2018, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
Das bekommen die nach einem halben Jahrhundert Erfolglosigkeit öfter zu hören.


https://www.spektrum.de/lexikon/astronomie/stringtheorien/461

https://www.welt.de/wissenschaft/article166763558/Auf-der-Suche-nach-den-unsichtbaren-Dimensionen.html

Also alles Quark, Käse oder Esoterik? Wenn du das schreibst, muss es natürlich stimmen.

Läßt du einen (den?) führenden Stringtheoretiker als Autorität gelten?


wolle hat folgendes geschrieben:
Siehe https://de.wikipedia.org/wiki/M-Theorie

Witten, der Vater der M-Theorie, sagte 1996 im Wall Street Journal:

Edward Witten hat folgendes geschrieben:
Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Supersymmetrie im nächsten Jahrzehnt gefunden, wenn es die Rolle spielt, die Physiker vermuten. ... Wenn Supersymmetrie jenseits der existierenden Beschleunigern liegt, dann ist es sehr wahrscheinlich, daß sie am CERN entdeckt wird. ... Denn Supersymmetrie ist eine der grundlegenden Vorhersagen der Stringtheorie.


There is a high probability that supersymmetry, if it plays the role physicists suspect, will be confirmed in the next decade. ... If supersymmetry is out of reach of these existing colliders then it is very likely to be discovered at the Large Hadron Collider, which will begin operation at CERN in about a decade. ... For supersymmetry is one of the basic predications of string theory.

https://www.wsj.com/articles/SB837118256541339000

Tja, am CERN hat man nichts gefunden. Wenn ich Witten beim Wort nehme, ist Supersymmetrie ziemlich unwahrscheinlich geworden.

Das Motiv hinter der Supersymmetrie war, die Sache einfacher zu machen und das Standardmodell zu erklären. Die Massen der Superpartner waren so gewählt, daß alles schön aufgeht. Das Motiv hat versagt, nun werden höhere Massen postuliert. Aber damit wird die Sache am Ende komplizierter, als das, was sie erklären soll.


Hintergründe hier:

Zitat:
Reflections and Impressionistic Portrait at the Conference Frontiers Beyond the Standard Model
M. Shifman - 2012

The original impetus for low-energy supersymmetry is declared dead by the majority

https://arxiv.org/pdf/1211.0004v1.pdf




wolle hat folgendes geschrieben:
Es könnte auch gut sein, dass das Universum 11 Dimensionen hat, von denen wir nur drei räumliche Dimensionen beobachten können.

Die Idee von der Zusatzdimension tauchte erstmals in den 1920er Jahre auf. Stichwort: Kaluza-Klein-Theorie.

Anfangs waren alle begeistert, auch Einstein. Später schrieb er an Paul Ehrenfest:

Einstein hat folgendes geschrieben:
Es ist widersprüchlich, das vierdimensionale Kontinuum durch fünf Dimensionen zu ersetzen und anschließend eine der fünf Dimensionen künstlich einzuschnüren, um der Tatsache Rechnung zu tragen, daß sie sich nirgends zeigt.

https://arxiv.org/pdf/1512.07551.pdf

Recht hat er. Einstein würfelt nicht. nee zwinkern


Da ich eh schon bei Autoritätsargumenten gelandet bin, hier noch eins:

Feynman hat folgendes geschrieben:
... Ich denke, das Superstring-Zeug ist verrückt und geht in die falsche Richtung. ... Ich mag nicht, daß sie zu jedem experimentellen Widerspruch eine neue Erklärung aus dem Kochtopf zaubern.


I do feel strongly that this is nonsense! … So perhaps I could entertain future historians by saying I think all this superstring stuff is crazy and is in the wrong direction. I think all this superstring stuff is crazy and is in the wrong direction. … I don’t like it that they’re not calculating anything. … why are the masses of the various particles such as quarks what they are? All these numbers … have no explanations in these string theories – absolutely none! … I don’t like that they don’t check their ideas. I don’t like that for anything that disagrees with an experiment, they cook up an explanation—a fix-up to say, “Well, it might be true.”

https://en.wikiquote.org/wiki/Richard_Feynman

_________________
"There are two hard things in computer science: cache invalidation, naming things, and off-by-one errors."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 65, 66, 67
Seite 67 von 67

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group