Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Bilder - die einfach nicht passen wollen
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1766864) Verfasst am: 14.07.2012, 11:21    Titel: Bilder - die einfach nicht passen wollen Antworten mit Zitat

Es kommt gar nicht so selten vor,
das zu einem Zeitungsartikel Bilder beigetan werden - die den Text nicht treffen, gar in eine andere lenken oder einfach nur skurril, bizar wirken. Häufig sind es aber auch ihre einfachen Untertitel
Dies betrifft vor allem Online Ausgaben - denn während Printausgaben häufig mit Bildern sparen, zu recht, meinen wohl die Onlinereadakteure immer ein Bild beigeben zu müssen, schließlich hat man ja bei einem der Bilderdealer wohl ein Abo für die Zeitung erworben.

Hier ein Beispiel:

Artikel aus dem WK, vom 12-07-2012

Bund zahlt 6,7 Millionen Euro für Programm gegen Kindesmissbrauch



Bildunterschrift:
Zitat:
Risiken sollen frühzeitig erkannt werden.


Wie denn, das Risiko, wenn ich Plastikpuppen fallen lasse oder ist dies ein Obacht vor Filmen wie Chucky.

Nicht jedes Thema, gerade so eines über ein so sensibles Thema wie Missbrauch, braucht Bilder.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1784325) Verfasst am: 24.09.2012, 21:33    Titel: Antworten mit Zitat



Dieses Bild "passt" auf andere Weise nicht, hier scheitert die Intention der Marketingabteilung von Foxconn sozusagen "ausdrucksvoll"...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1784331) Verfasst am: 24.09.2012, 21:49    Titel: Antworten mit Zitat

Stefan Niggemeier, Online-Journalist, hat in seinem Blog eine spezielle Reihe zu dieser Art Symbolfotos...

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/tag/symbolfotos/



Mr. Green



Geschockt Kultfähig.

Überrascht





(...)
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20057
Wohnort: Germering

Beitrag(#1784345) Verfasst am: 24.09.2012, 22:00    Titel: Antworten mit Zitat

Toller thread, weiter so!
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1784369) Verfasst am: 24.09.2012, 22:25    Titel: Antworten mit Zitat

Auf Bildblog.de wird man auch gelegentlich fündig...


http://www.bildblog.de/32259/blau-und-weiss-wie-lieb-ich-dich/
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1787261) Verfasst am: 08.10.2012, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat



Gröhl... http://www.sueddeutsche.de/stil/studie-zu-attraktivitaet-rot-rot-rot-sind-alle-meine-traummaenner-1.1489985
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
step
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 20057
Wohnort: Germering

Beitrag(#1787275) Verfasst am: 08.10.2012, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

brüderle konnten sie nicht nehmen, der sieht eher blaß aus, trotz der roten Nase ...
_________________
Was ist der Sinn des Lebens? - Keiner, aber Leere ist Fülle für den, der sie sieht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1787302) Verfasst am: 09.10.2012, 01:44    Titel: Überschallknall ist einfach nur grell Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Stefan Niggemeier, Online-Journalist, hat in seinem Blog eine spezielle Reihe zu dieser Art Symbolfotos...

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/tag/symbolfotos/

(...)

Daumen hoch!

Sehr schöne Sammlung, sammle zwar auch schon ein paar Jahre aber leider nicht so akribisch wie er, meist drucke ich mir die dann als PDF aus.

Hier noch eines, was ich glaube ich schon mal im FGH gepostet habe, aus dem Jahr 2011, auch vom Wiesbadener Kurier:


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1793498) Verfasst am: 10.11.2012, 11:25    Titel: Symbolbild für Inkontinenz - Toilette mit Klopapierrolle Antworten mit Zitat

Endlich,
nun wird auch das schon seit einigen Jahren durch die Medien gehechelte Thema 'Inkontinenz' bebildert.

Und wer jetzt denkt, es wird ein religiöser Würdenträger mit befleckter Soutane gezeigt, oder einfach nur ein Katheder - der liegt total daneben, und unterschätzt die Intelligenz von Onlinebildredakteuren.

Ist doch klar, das eine Toilette mit auf dem Rand balancierender Klopapierrolle eindeutig und für jeden klarverständlich - auch noch in 100 Jahren - für Inkontinenz steht, denn Inkontinente besuchen ja nur noch die Toilette - um eben das Toilettenpapier auf dem Rand zu platzieren un dann zu spülen - war ja sowieso alles zu spät.

Nebenbei enthält der Text auch noch die Legende vom Tabu-Thema Inkontinenz. Das war vielleicht vor 10 Jahren noch so - aber seitdem gab es massig Diskussionrunden und Berichte in den Medien. Ich wage auch zu bezweifeln, ob es für die Betroffenen selbst noch ein so großes Tabuthema ist. Der Textbaustein Tabu-thema wird wohl noch die nächsten Jahre gerne beim Thema Inkontinenz plaziert - hat vorher auch gut gepasst.


Quelle: Unterschätzte «Volkskrankheit» Inkontinenz
Wiesbadener-Kurier, vom 10-11-2012
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5576
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1793622) Verfasst am: 10.11.2012, 17:30    Titel: Antworten mit Zitat

Das Foto hat es in sich.
Klobrille oben und ein mieses Photoshopdesaster .
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Telliamed
registrierter User



Anmeldungsdatum: 05.03.2007
Beiträge: 5125
Wohnort: Wanderer zwischen den Welten

Beitrag(#1793732) Verfasst am: 11.11.2012, 01:30    Titel: Antworten mit Zitat

Man sieht aber bei dem Thema Inkontinenz auf den Abbildungen zunehmend anstatt von "Senioren" jüngere und sportliche Menschen, zum Beispiel hier unter der Überschrift "Lebenslust statt Blasenfrust":

http://www.granufink.de/d/beschwerdebilder/index.jsp?navID=2

Es gibt auch einen Werbefilm von Tena Pants, der junge Leistungsträger, Champagnergläser schwenkend, an einer Bar zeigt, aber ich denke, zudem als Ex-Moderator, diese Werbung ist hier unerlaubt.
Also hier hat die Ent-Tabuisierung schon mit vollem Strahl eingesetzt, es steht ja auch eine ganze prosperierende Industrie dahinter.

Besonders die Bahn tut sich verstärkt hervor damit, in den ICE zahlreiche Werbeplakate für Inkontinenzprodukte anzubringen. Das kann ich als jahrelanger Pendler beurteilen, der sie mit zunehmendem Alter mit Interesse mustert.

Allerdings wirken die Plakate wie Hohn, wenn in mehreren Wagen vor und hinter dem "Bordbistro" (auch so'n Name) und Speisewagen die Toiletten abgesperrt sind. Eine Kollegin von mir, musste eine Nachzahlung leisten, weil sie sich zur Toilette der 1. Klasse begab - hinter dem Speisewagen gibt es nur noch 1. Klasse, böse Falle Autsch - keinen entsprechenden Fahrschein hatte und nicht nachweisen konnte, dass sie sich dort nicht auf einem gepolsterten Sitz niedergelassen habe.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1806989) Verfasst am: 10.01.2013, 03:12    Titel: Antworten mit Zitat

Gröhl...

http://www.stefan-niggemeier.de/blog/super-symbolfoto-93/
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1807001) Verfasst am: 10.01.2013, 07:50    Titel: Antworten mit Zitat

Gröhl...
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1813308) Verfasst am: 02.02.2013, 02:01    Titel: Antworten mit Zitat

Sehr glücklich Oh, taz, das gibt bestimmt wieder böse Briefe...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1833855) Verfasst am: 19.04.2013, 22:41    Titel: Antworten mit Zitat

Gesehen in dem Magazin GO GLOBAL BIZ:


_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sylvia
Humanistin



Anmeldungsdatum: 01.05.2006
Beiträge: 413
Wohnort: Planet Rufus

Beitrag(#1833875) Verfasst am: 19.04.2013, 23:50    Titel: Antworten mit Zitat

Hmm, wer schonmal in einer war, erkennt, dass der Zeitung lesende Herr in einer DB-Lounge sitzt. Sicherlich hätte es aber bessere Fotos gegeben um zu zeigen, wie schön doch Bahnfahren ist. Mit den Augen rollen

Da fallen mir so am Rande die Werbefotos der Bahn zum Thema S-Bahn-Fahren ein, die zeigen sollen, wie bequem es doch sei, statt mit dem Auto mit der S-Bahn zu fahren. Auf diesen Fotos sehen die Züge immer so schön leer aus und alle lächeln fröhlich. Die Realität ist natürlich meist anders, vor allem während dem Berufsverkehr. Mit den Augen rollen
_________________
Wouldn't it be a lovely headline
"Life is beautiful" on The New York Times?
<b>Oh What a World - Rufus Wainwright</b>

http://groups.yahoo.com/group/Human_ism
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
MeineGitarreBrauchtStrom
Sexiest



Anmeldungsdatum: 19.06.2009
Beiträge: 1696
Wohnort: Aldi-Nord

Beitrag(#1833885) Verfasst am: 20.04.2013, 00:09    Titel: Antworten mit Zitat

Ups. Lachen Vielleicht sollte ich mal wieder Bahn fahren. Ach ne, laß mal lieber. Lachen

Eine Bahnfahrt assoziiere ich mit... einer Bahnfahrt, aber nicht mit einem Café. Wenn ich aber an die ziemlich ungemütlichen Bistros im Zug zurückdenke, verstehe ich die Wahl des Fotos.
_________________
Beten ist die höflichste Art, jemandem nicht zu helfen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1846773) Verfasst am: 15.06.2013, 21:09    Titel: Antworten mit Zitat



Wenn die NSA Deine Webcam gekapert hat, hilft auch keine Sturmhaube mehr...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1850431) Verfasst am: 05.07.2013, 01:22    Titel: Antworten mit Zitat



http://www.stefan-niggemeier.de/blog/super-symbolfoto-95/
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1850433) Verfasst am: 05.07.2013, 01:27    Titel: Antworten mit Zitat



Sehr glücklich Der Text passt aber sowas nicht zum Bild... Reale Chance ist was anderes...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1850449) Verfasst am: 05.07.2013, 07:01    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
...
Sehr glücklich Der Text passt aber sowas nicht zum Bild... Reale Chance ist was anderes...

Noch weniger passend zum Bild finde ich die Bezeichnung Wechsel. Sieht aus wie eh und je, wenn es um Bayern geht: Festzelt, Bier, Bullen, passd scho, grinsle ... oahh Geschockt ... s Dirndl fehlt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20773
Wohnort: München

Beitrag(#1873864) Verfasst am: 13.10.2013, 02:30    Titel: Re: Bilder - die einfach nicht passen wollen Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Es kommt gar nicht so selten vor,
das zu einem Zeitungsartikel Bilder beigetan werden - die den Text nicht treffen, gar in eine andere lenken oder einfach nur skurril, bizar wirken. Häufig sind es aber auch ihre einfachen Untertitel
Dies betrifft vor allem Online Ausgaben - denn während Printausgaben häufig mit Bildern sparen, zu recht, meinen wohl die Onlinereadakteure immer ein Bild beigeben zu müssen, schließlich hat man ja bei einem der Bilderdealer wohl ein Abo für die Zeitung erworben.

Hier ein Beispiel:

Artikel aus dem WK, vom 12-07-2012

Bund zahlt 6,7 Millionen Euro für Programm gegen Kindesmissbrauch



Bildunterschrift:
Zitat:
Risiken sollen frühzeitig erkannt werden.


Wie denn, das Risiko, wenn ich Plastikpuppen fallen lasse oder ist dies ein Obacht vor Filmen wie Chucky.

Nicht jedes Thema, gerade so eines über ein so sensibles Thema wie Missbrauch, braucht Bilder.



Hoppsa... eine ähnliche Puppendarstellung hab ich vor kurzem gesehen... scheint irgendwie ein Symbolfetisch unter Bildredakteuren zu sein, missbrauchte Kinder mit kaputten Puppen darzustellen... der Herr Karl-Josef Hildenbrand hat wohl mal eine ganze Serie produziert.



Quelle: http://www.berliner-zeitung.de/politik/tod-einer-kindsbraut-achtjaehrige-stirbt-nach-hochzeitsnacht,10808018,24253978.html
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13841
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1873868) Verfasst am: 13.10.2013, 02:49    Titel: Antworten mit Zitat

Mal was aus dem Kulturprogramm von neulich. Schon näher dran, aber mehr als ein Symbolbild, bei dem sich der geneigte Leser denken kann, was das eigentlich gemeinte Bild darstellen würde, ist das auch nicht:

Zitat:
250 Jahre Wunderkindreise
Mit Mozart durch 18 deutsche Städte


Einziges Bild auf der Seite:



Prag, Wien, Brünn, Bratislava, ...
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30309
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1873891) Verfasst am: 13.10.2013, 11:23    Titel: Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
Mal was aus dem Kulturprogramm von neulich. Schon näher dran, aber mehr als ein Symbolbild, bei dem sich der geneigte Leser denken kann, was das eigentlich gemeinte Bild darstellen würde, ist das auch nicht:

Zitat:
250 Jahre Wunderkindreise
Mit Mozart durch 18 deutsche Städte


Einziges Bild auf der Seite:



Prag, Wien, Brünn, Bratislava, ...


In Prag war die erste deutsche Universität. Schulterzucken
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1873906) Verfasst am: 13.10.2013, 13:21    Titel: Mozarts Reise durch den Sudetengau, Resttschechei und die CSR plus Althabsburg Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Critic hat folgendes geschrieben:
Mal was aus dem Kulturprogramm von neulich. Schon näher dran, aber mehr als ein Symbolbild, bei dem sich der geneigte Leser denken kann, was das eigentlich gemeinte Bild darstellen würde, ist das auch nicht:

Zitat:
250 Jahre Wunderkindreise
Mit Mozart durch 18 deutsche Städte


Einziges Bild auf der Seite:



Prag, Wien, Brünn, Bratislava, ...


In Prag war die erste deutsche Universität. Schulterzucken


nun ja,
ausnahmsweise verlinke ich mal Wikipedia dazu:

http://de.wikipedia.org/wiki/Karls-Universit%C3%A4t_Prag#Zum_Thema_.E2.80.9EDeutsche_Universit.C3.A4t.E2.80.9C

Zitat:
Sie wird vom Brockhaus als älteste deutsche Universität bezeichnet. Dies ist etwas zu vereinfachend dargestellt, denn es existierte noch kein deutscher Nationalstaat im heutigen Sinn, ....

(...)

Die Unterrichtssprache war selbstverständlich über Jahrhunderte Latein. Erst Professor Karl Heinrich Seibt begann 1764, Vorlesungen in Prag auf Deutsch zu halten.


Überschrift und Feature passen halt nicht zu der Karte über die Reise des Herrn Mozarts durch Böhmen.
Schulterzucken
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5576
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1873929) Verfasst am: 13.10.2013, 14:43    Titel: Re: Bilder - die einfach nicht passen wollen Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Hoppsa... eine ähnliche Puppendarstellung hab ich vor kurzem gesehen... scheint irgendwie ein Symbolfetisch unter Bildredakteuren zu sein, missbrauchte Kinder mit kaputten Puppen darzustellen... der Herr Karl-Josef Hildenbrand hat wohl mal eine ganze Serie produziert.



Je mehr ich darüber nachdenke desto besser finde ich sowas eigentlich.Besser als echte Kinder die entweder geschminkt oder tatsächlich mißhandelt wurden.

Vor allem weil es sich nicht um irgendwelche Plastikpuppen made irgendwoinasien handelt, sondern um alte Käthe Kruse- Puppen.
Wenn man sich den Hype darum anschaut , dann finde ich den Symbolismus gar nicht mal so unpassend.
(Wenn ich mir dann überlege, daß so eine Puppe höhere Preise erzielen kann als ein echtes Kind in den einschlägigen Kreisen.......Ich könnt schon wieder kotzen)
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1873948) Verfasst am: 13.10.2013, 16:16    Titel: Re: Bilder - die einfach nicht passen wollen Antworten mit Zitat

beefy hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:

Hoppsa... eine ähnliche Puppendarstellung hab ich vor kurzem gesehen... scheint irgendwie ein Symbolfetisch unter Bildredakteuren zu sein, missbrauchte Kinder mit kaputten Puppen darzustellen... der Herr Karl-Josef Hildenbrand hat wohl mal eine ganze Serie produziert.



Je mehr ich darüber nachdenke desto besser finde ich sowas eigentlich.Besser als echte Kinder die entweder geschminkt oder tatsächlich mißhandelt wurden.

Vor allem weil es sich nicht um irgendwelche Plastikpuppen made irgendwoinasien handelt, sondern um alte Käthe Kruse- Puppen.
Wenn man sich den Hype darum anschaut , dann finde ich den Symbolismus gar nicht mal so unpassend.
(Wenn ich mir dann überlege, daß so eine Puppe höhere Preise erzielen kann als ein echtes Kind in den einschlägigen Kreisen.......Ich könnt schon wieder kotzen)

Find ich auch, wenn schon ein Bild sein muss.

(sind aber keine Käthe Kruse- sondern eher Schildkröt-Puppen.)
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beefy
Be Vieh
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 24.09.2008
Beiträge: 5576
Wohnort: Land der abgehärteten Seelen

Beitrag(#1873962) Verfasst am: 13.10.2013, 16:56    Titel: Re: Bilder - die einfach nicht passen wollen Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:


(sind aber keine Käthe Kruse- sondern eher Schildkröt-Puppen.)


Dammich.Ich dachte "Inge" wäre Kruse Design und nur wegen der Zusammenarbeit beider Firmen mit dem Schildkrötlabel bedruckt. Geschockt

Ich hab das Modell zwei oder dreimal als Kruse/Schildkröt Puppe bei der Bucht verkloppt. Das ist jetzt wirklich peinlich Verlegen


Edit:

googles Bildersuche macht den gleichen Fehler wie ich

klick
_________________
Wenn der Berg nicht zum Propheten kommt, tanzen die Mäuse auf dem Tisch.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 36435

Beitrag(#1873964) Verfasst am: 13.10.2013, 16:59    Titel: Re: Bilder - die einfach nicht passen wollen Antworten mit Zitat

beefy hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:


(sind aber keine Käthe Kruse- sondern eher Schildkröt-Puppen.)


Dammich.Ich dachte "Inge" wäre Kruse Design und nur wegen der Zusammenarbeit beider Firmen mit dem Schildkrötlabel bedruckt. Geschockt

Ich hab das Modell zwei oder dreimal als Kruse/Schildkröt Puppe bei der Bucht verkloppt. Das ist jetzt wirklich peinlich Verlegen

Ist bei dem Thema aber egal. zwinkern
(auf Kruse fuhren meine Oma, Mutter und Tanten ab, die kenn ich. Und Schildkröt hat meine Mutter auch noch eine, die sieht genauso aus)
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7696
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1877739) Verfasst am: 29.10.2013, 23:01    Titel: Symbolbild für Handel mit Kinderpornografie Antworten mit Zitat

ich habe eins,
was zwar nicht ganz das Thema verfehlt - aber als Symbolbild für das Thema auch nicht gerade 'sprechend' ist.

Versprochen wird uns folgendes:

Zitat:
Dieses Symbolbild zeigt das widerliche Geschäft mit Kinderpornografie




zu finden ist es hier (Bildzeitung, darum im Code),
in einem aktuellen Bericht über einen Frankfurter CDU Funktionär, gegen den wegen des Verdachts auf Besitz von Kinderpornografie ermittelt wird.

Code:
http://www.bild.de/regional/frankfurt/kinderpornografie/wohnungsdurchsuchung-bei-cdu-geschaeftsfuehrer-33166002.bild.html


Also widerliche Geschäfte zum Thema gehörend lassen sich aber nur entfernt bei diesem miesen Foto erahnen.

Die 'gefühlte' Hälfte des Bildes nimmt ein auf Nasen und Augen reduziertes Männerseitenprofilbild ein, die Brille, billigst, halbnerdig, dicke Gläser lassen erahnen - der Mann war wohl Kunde bei Fielmann. Ist die Brille eine Brille für die Ferne?, sie wirkt dafür etwas zu weit runtergerutscht, eher wie eine dicke Lesebrille - aber ist man mit sowas Nachts unterwegs.

Nun, interessant ist, dass die Augen des Mannes geradeaus zu gucken scheinen,
ich vermisse hier in den schielenden Blick zu dem eigentlichen von Onlinereadakteuren der Bildzeitung erträumten widerlichen Kinderpornografiegeschäft in der rechten Bildhälfte. Der Mann schielt also nicht in diese Ecke.
Aber ist dort etwas in der rechten Bildhälfte, was man in Verbindung mit Kinderpornografie bringen könnte? Nur schemenhaft zu erkennen ist dort eine leicht bekleidete junge Frau / oder Mädchen - dies ist jedoch auch nicht mehr pornografisch als H & M Werbung für die neuesten Teenklamotten oder wie die Werbung des ansonsten strickt brüden Disneyclubs für irgendwelche Poppsternchen die sich dann später nach Millionenschwerer Disney Karriere einen dirty Imagewandel verschaffen.
Kurz - unmittelbare Hinweise auf Kinderpornografie - fehlanzeige.

Sexistisch ist natürlich, dass hier nur Männern 'symbolhaft' nahegelegt wird, kinderpornografisch unterwegs zu sein. Die Opferrolle ist dann 'weiblich' besetzt. Statistisch mag vielleicht ersteres noch eine Grundlage haben - jedoch bei der Opferdarstellung findet der Missbrauch an Jungen aber wieder mal nicht statt.

Interessant wäre es zu gucken,
ob dieses Symbolfoto wie die obigen Fotos von Puppen und balancierender Toillettenpapierrolle schon häufiger Verwendung fand - ich vermute eher nicht.


Offensichtlich kaufte Springer ware Schätze aus der Insolvenzmasse von ddp,
die müssen halt jetzt unters Volk gebracht werden - passend oder nicht passend.

Edit um 6Uhr50: aus 'statisch' wurde statistisch und aus 'als' also
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Weiter
Seite 1 von 5

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group