Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Die Zukunft, wie sieht sie aus?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Navigator2
unbefristet gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 2546

Beitrag(#1786908) Verfasst am: 07.10.2012, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
Vektral Proximus hat folgendes geschrieben:
Bürgerkrieg


Und? Wer gewinnt?


Na ganz klar - diejenigen, die als Drahtzieher den Bürgerkrieg angezettelt haben. Wenn sich die Bürger gegenseitig die Schädel eingeschlagen haben, dann ist wieder Platz auf der Erde, und die wirklich Reichen müssen nicht mehr befürchten, dass das die Rohstoffe aus gehen oder dass die Umwelt zu sehr verschmutz wird.

Außerdem ist dann die Autobahn schön leer, und die Reichen können endlich gefahrlos ihre PS-Boliden voll ausfahren, ohne dass ihnen ein pobliger GTI aus der Unterschicht vor der Nase herumfährt...

nv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10712

Beitrag(#1786922) Verfasst am: 07.10.2012, 15:07    Titel: Antworten mit Zitat

Navigator2 hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich vor, dass die Information, die damals auf einer VHS-Kassette passte, heute 100-fach locker auf ein SD-Kärtchen passt, oder auch, dass eine ganze Musiksammlung, die damals eine ganze Schrankwand füllte, ebenfalls auf ein "Plastikkärtchen" von nicht mals 2 Gramm passt, ...

VHS hatte eine Datenrate von 4MB/Sek (man berichtige mich wenn es nicht stimmt), das wären bei einer 240 Minuten VHS-Kassette fast 60GB, selbst bei 2MB/Sek würde eine Kassette gerade so auf eine 32GB-SD draufpassen.

Wir bekommen diese Datenmenge mehrerer VHS-Kassetten heute aber auf SD-Karten weil die Datenmenge komprimiert wird.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
nocquae
diskriminiert nazis



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18183

Beitrag(#1786948) Verfasst am: 07.10.2012, 16:12    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Navigator2 hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich vor, dass die Information, die damals auf einer VHS-Kassette passte, heute 100-fach locker auf ein SD-Kärtchen passt, oder auch, dass eine ganze Musiksammlung, die damals eine ganze Schrankwand füllte, ebenfalls auf ein "Plastikkärtchen" von nicht mals 2 Gramm passt, ...

VHS hatte eine Datenrate von 4MB/Sek (man berichtige mich wenn es nicht stimmt), das wären bei einer 240 Minuten VHS-Kassette fast 60GB, selbst bei 2MB/Sek würde eine Kassette gerade so auf eine 32GB-SD draufpassen.

VHS "hat" keine Bitrate von 4 MB/s, das ist analog. 4 MB/s werden für die Digitalisierung für das beste Ergebnis empfohlen, dass übrigens heutigem FullHD nicht das Wasser reichen kann.
Früher war halt doch nicht alles besser.

Magnetbänder haben eigentlich erst in den letzten 10 Jahren einen deutlichen Satz nach vorne gemacht - als digitale Speichermedien.
Für Videosammlungen werden sie trotzdem nicht verwendet, aus den bekannten Gründen. Außer wirklich videophilen Zeitgenossen ist niemand bereit, eine Latenz von mehreren Minuten in Kauf zu nehmen ...
_________________
In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, als viel gefährlicher, als derjenige, der den Schmutz macht.
-- Kurt Tucholsky
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 3058
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#1786989) Verfasst am: 07.10.2012, 17:39    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Science Fiction zeigt nicht die Zukunft, sondern extrapoliert die Gegenwart, überzeichnet sie eigentlich.

Dabei fällt mir eine andere Frage ein: Welche Zukunft habe ich im Sozialismus, der ja bekanntlich das höchste und damit letzte Stadium der Geschichte darstellt?

Kommunismus.

Spielverderber. Lachen
Neue Frage:

Welche Zukunft habe ich im Kommunismus, der ja bekanntlich das höchste und damit letzte Stadium der Geschichte darstellt?


ich zitiere Marx ja ungern, aber dieser meinte, dass mit dem Kommunismus das Ende der menschlichen Vorgeschichte eingeläutet wird und die bewusste menschliche Geschichte beginnt.

Ein Ende der menschlichen Geschichte gibt es laut Marx nicht, sondern eher im bürgerlichen Denken, wo die Kapitalherrschaft eben jenes Ende der Geschichte sein soll.

Und du glaubst ernsthaft, dass noch niemand diese Immunisierungsstrategie durchschaut hat?
Denn egal was ich sage, wirst du mich als den im kapitalistischen Verblendungszusammenhang Gefangenen darstellen können, wobei du als Hohepriester der schon durch die richtige Lehre an der Bewusstheit teilhat, auf dem richtigen Weg bist. Genial. Lachen
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1787007) Verfasst am: 07.10.2012, 18:50    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
unquest hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Science Fiction zeigt nicht die Zukunft, sondern extrapoliert die Gegenwart, überzeichnet sie eigentlich.

Dabei fällt mir eine andere Frage ein: Welche Zukunft habe ich im Sozialismus, der ja bekanntlich das höchste und damit letzte Stadium der Geschichte darstellt?

Kommunismus.

Spielverderber. Lachen
Neue Frage:

Welche Zukunft habe ich im Kommunismus, der ja bekanntlich das höchste und damit letzte Stadium der Geschichte darstellt?


ich zitiere Marx ja ungern, aber dieser meinte, dass mit dem Kommunismus das Ende der menschlichen Vorgeschichte eingeläutet wird und die bewusste menschliche Geschichte beginnt.

Ein Ende der menschlichen Geschichte gibt es laut Marx nicht, sondern eher im bürgerlichen Denken, wo die Kapitalherrschaft eben jenes Ende der Geschichte sein soll.

Und du glaubst ernsthaft, dass noch niemand diese Immunisierungsstrategie durchschaut hat?
Denn egal was ich sage, wirst du mich als den im kapitalistischen Verblendungszusammenhang Gefangenen darstellen können, wobei du als Hohepriester der schon durch die richtige Lehre an der Bewusstheit teilhat, auf dem richtigen Weg bist. Genial. Lachen


Ich persönlich betrachte dich nicht als "im kapitalistischen Verblendungszusammenhang Gefangenen", sondern als einen lupenreinen Opportunisten, der nur auf seinen eigenen Vorteil fixiert ist. Wäre heute Schland ein kommunistischer Staat, wärst du vermutlich der erste, der sich im System bequem macht und seine ganze Energie aufbringt zu analysieren, wo der grösste Nutzen für einem rausspringt.
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 34531
Wohnort: Bonn

Beitrag(#1787009) Verfasst am: 07.10.2012, 18:56    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Und du glaubst ernsthaft, dass noch niemand diese Immunisierungsstrategie durchschaut hat?
Denn egal was ich sage, wirst du mich als den im kapitalistischen Verblendungszusammenhang Gefangenen darstellen können, wobei du als Hohepriester der schon durch die richtige Lehre an der Bewusstheit teilhat, auf dem richtigen Weg bist. Genial. Lachen

Gibt es eigentlich irgendeinen inhaltlichen Zusammenhang zwischen dem, was du gerade von Skeptiker zitiert hast, und dem, was du hier schreibst?
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Navigator2
unbefristet gesperrt



Anmeldungsdatum: 12.06.2008
Beiträge: 2546

Beitrag(#1787015) Verfasst am: 07.10.2012, 19:04    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Navigator2 hat folgendes geschrieben:
Man stelle sich vor, dass die Information, die damals auf einer VHS-Kassette passte, heute 100-fach locker auf ein SD-Kärtchen passt, oder auch, dass eine ganze Musiksammlung, die damals eine ganze Schrankwand füllte, ebenfalls auf ein "Plastikkärtchen" von nicht mals 2 Gramm passt, ...

VHS hatte eine Datenrate von 4MB/Sek (man berichtige mich wenn es nicht stimmt), das wären bei einer 240 Minuten VHS-Kassette fast 60GB, selbst bei 2MB/Sek würde eine Kassette gerade so auf eine 32GB-SD draufpassen.

Wir bekommen diese Datenmenge mehrerer VHS-Kassetten heute aber auf SD-Karten weil die Datenmenge komprimiert wird.


...möchtest du wirklich um lächerliche 1...2 Zehnerpotenzen, die in der heutigen Zeit nahezu lächerlich sind, streiten? (Normalerweise sind Zehnerpotenzen nicht lächerlich, allerdings in der heutigen Zeit sind es nur wenige Jahre, bis sich die Speicherdichte um Zehnerpotenzen erhöhen....).

In der Regel passte so 1 Film auf ne Videokasste, in der heutigen Zeit sind das bei mittlerer Qualität so 2...4 GB. Mittlerweile haben wir schon 128GB - SD-Karten, damit lassen sich rund 64 Spielfilme, (bei stärkerer Komprimierung noch mehr) speichern. Nun sind die SD-Karten aber auch schon bis zu 2TB angedacht, zumindest die SDXC Karten sollen bis 2TB funktionieren, d.h. das ist noch mal der Faktor 8, das heißt, mit der Realisierung von 2TB Karten werden 512 ausgewachsene Spielfilme auf ein nicht mal 2 Gramm wiegendes Plastikplättchen passen.... das hätte man in den 70er Jahren für absolut unmöglich gehalten... vor allem wenn man mal den Vergleich Volumen bzw Gewicht von 500 Videokasseten mit einer SDXC-Karte vergleicht, dann ist das eine gigantische Volumensschrumpfung.

Man kann heute mehr Bücher in seinem Smartphone gespeichert haben, als man Bücher in seiner Wohnung haben kann....vermutlich auch noch mehr Bücher, als auf einen 40 Tonner LKW passt...

nv.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1787591) Verfasst am: 10.10.2012, 16:23    Titel: Antworten mit Zitat

Sticky hat folgendes geschrieben:
Ich persönlich betrachte dich nicht als "im kapitalistischen Verblendungszusammenhang Gefangenen", sondern als einen lupenreinen Opportunisten, der nur auf seinen eigenen Vorteil fixiert ist. Wäre heute Schland ein kommunistischer Staat, wärst du vermutlich der erste, der sich im System bequem macht und seine ganze Energie aufbringt zu analysieren, wo der grösste Nutzen für einem rausspringt.


Soll das ein Vorwurf sein? Jedes Lebewesen auf diesem Planeten wird vom Prinzip Eigennutz gesteuert. Das ist nichts "böses", das man sich abgewöhnen sollte. Es ist der Motor der Evolution.

siehe auch: http://www.schmidt-salomon.de/iees/ursache2.PDF
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13474
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1787651) Verfasst am: 10.10.2012, 22:15    Titel: Antworten mit Zitat

Fake hat folgendes geschrieben:
Sticky hat folgendes geschrieben:
Ich persönlich betrachte dich nicht als "im kapitalistischen Verblendungszusammenhang Gefangenen", sondern als einen lupenreinen Opportunisten, der nur auf seinen eigenen Vorteil fixiert ist. Wäre heute Schland ein kommunistischer Staat, wärst du vermutlich der erste, der sich im System bequem macht und seine ganze Energie aufbringt zu analysieren, wo der grösste Nutzen für einem rausspringt.


Soll das ein Vorwurf sein? Jedes Lebewesen auf diesem Planeten wird vom Prinzip Eigennutz gesteuert. Das ist nichts "böses", das man sich abgewöhnen sollte. Es ist der Motor der Evolution.

siehe auch: http://www.schmidt-salomon.de/iees/ursache2.PDF


Auch die Evolution zeigt uns, dass Eigennutz auch Fremdnutz sein kann und oft notwendiger Weise ist.

Und eine entsprechend demokratisch produzierende und organisierende Gesellschaft wird den Widerspruch zwischen Eigennutz und Nutzen des anderen erst Recht aufheben, so dass letzten Endes die Entfaltung des einen automatisch die Entfaltung des anderen ist.

Man muss ja einfach mal sehen, dass die Tatsache, dass der eine eine gute Wohnung hat, die ihm gefällt, überhaupt nicht ausschließt, dass auch der andere eine gute Wohnung hat, die ihm gefällt.

Produzieren statt (nur) Verteilen! - deshalb ist Moral so eng mit den Produktionsverhältnissen verknüpft.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1787653) Verfasst am: 10.10.2012, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
die übliche leier

oh herr, wie langweilt mich dieses auf modern gebürstete kaderschulungsblabla.....
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Waschmaschine777
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 07.07.2008
Beiträge: 4007

Beitrag(#1803245) Verfasst am: 22.12.2012, 19:12    Titel: Re: Die Zukunft, wie sieht sie aus? Antworten mit Zitat

pera hat folgendes geschrieben:
Wenn ihr einen Blick in die Zukunft werft, wie schätzt ihr die gesellschaftliche Entwicklung ein?
Sagen wir so in 20 Jahren, 2032 also.
Wird sich die Situation der Menschen verbessern, verschlechtern oder gleich bleiben.
Eure Einschätzung für Deutschland, Europa oder global. Wo ihr euch eben berufen fühlt zu antworten.


Meine persönliche Überzeugung spiegelt sich in meiner Signatur.


Rauchen und Prostitution werden im Jahr 2032 verboten sein. Die Meinungen darüber ob das eine Verbesserung zum gegenwärtigen Zustand sein wird, werden auseinander gehen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
pera
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 01.07.2009
Beiträge: 4256

Beitrag(#1803250) Verfasst am: 22.12.2012, 19:37    Titel: Re: Die Zukunft, wie sieht sie aus? Antworten mit Zitat

Waschmaschine777 hat folgendes geschrieben:
pera hat folgendes geschrieben:
Wenn ihr einen Blick in die Zukunft werft, wie schätzt ihr die gesellschaftliche Entwicklung ein?
Sagen wir so in 20 Jahren, 2032 also.
Wird sich die Situation der Menschen verbessern, verschlechtern oder gleich bleiben.
Eure Einschätzung für Deutschland, Europa oder global. Wo ihr euch eben berufen fühlt zu antworten.


Meine persönliche Überzeugung spiegelt sich in meiner Signatur.


Rauchen und Prostitution werden im Jahr 2032 verboten sein. Die Meinungen darüber ob das eine Verbesserung zum gegenwärtigen Zustand sein wird, werden auseinander gehen.


Könnte stimmen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Bravopunk
Unvollender



Anmeldungsdatum: 08.03.2008
Beiträge: 25659
Wohnort: Edo

Beitrag(#1803262) Verfasst am: 22.12.2012, 20:50    Titel: Antworten mit Zitat

2032?

Keine Ahnung, ob Merkel dann noch lebt, aber sie wird garantiert noch Kanzlerin sein.
_________________
"Hier spricht Ramke. Wer jetzt allein ist, kriegt nur noch den Abschaum!"

Dunno What Went Wrong 6_9

Meine Freiheit, deine Freiheit

Kaguya-hime
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1803438) Verfasst am: 23.12.2012, 16:07    Titel: Antworten mit Zitat

Bravopunk hat folgendes geschrieben:
2032?

Keine Ahnung, ob Merkel dann noch lebt, aber sie wird garantiert noch Kanzlerin sein.
Womit wir jetzt auch wissen, was der Ursprung des Imperators in Warhammer 40.000 ist.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
brf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.05.2010
Beiträge: 366

Beitrag(#1803566) Verfasst am: 23.12.2012, 21:38    Titel: Antworten mit Zitat

Navigator2 hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
:schulter: wer weiß?

Ich habe mal einen science fiction-Roman aus den 60er Jahre, der in der heutiger Zeit spielt gelesen.

Da kam weder Internet, noch Handys drinn vor.
Obwohl man sich das in den 60er eigentlich hätte vorstellen können.


Schwerlich.... wenn man einem Radio- und Fernsehtechniker in den 70er Jahren ein heutiges Notebook vorgeführt hätte, dann hätte der vor lauter Staunen den Mund nicht mehr zu bekommen.

Man stelle sich vor, dass die Information, die damals auf einer VHS-Kassette passte, heute 100-fach locker auf ein SD-Kärtchen passt, oder auch, dass eine ganze Musiksammlung, die damals eine ganze Schrankwand füllte, ebenfalls auf ein "Plastikkärtchen" von nicht mals 2 Gramm passt, dann ist das ein Technologiesprung, den man damals für unmöglich gehalten hätte.

nv.

1965 hat Gordon Moore sein Gesetz aufgestellt, in dem genau das vorausgesagt wurde. Und mindestens Mr Moore hat das auch verstanden.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
brf
registrierter User



Anmeldungsdatum: 25.05.2010
Beiträge: 366

Beitrag(#1803572) Verfasst am: 23.12.2012, 21:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ich denke, innerhalb von 20 Jahren wird in der westlichen Welt noch eine Kernschmelze stattfinden. Frankreich, Großbrittanien und die USA sind dafür Kandidaten. Dann haben wir drei große verseuchte Territorien Ukraine, Fukushima und X. In Deutschland ist die Asse angesoffen und das Gebiet nicht mehr bewohnbar. Weltweit sind zuerst die Reichen, aber auch viele andere auf der Suche nach halbwegs unverstrahlten Gebieten und die Bootsrichtung im Mittelmeer geht in die andere Richtung. Die Reaktoren schmelzen ohne Pflege und verbreiten die Produktion der letzten 40 Jahre großzügig über die Biosphäre. Aber erst in einem Horizont jenseits von 20 Jahren, also keine Panik.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22891

Beitrag(#1804821) Verfasst am: 30.12.2012, 22:48    Titel: Antworten mit Zitat

Ich halte es für gut möglich, daß sich der Trend zu mehr Vielfalt, verbunden mit der fortschreitenden Erosion verbindlicher Lebensentwürfe, Regeln, Normen und Ritualen, sowie verlässlicher und kanalisierter Information fortsetzt. Begleitet von starker Verunsicherung des Einzelnen, der einerseits, abgesehen von seinen ökonomischen Umständen, eine zunehmende Wahlfreiheit hat, dessen Lebensgefühl aber andererseits zunehmend durch Verunsicherung und Isolierung geprägt ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geobacter
Schrägdenker



Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 113
Wohnort: Italy

Beitrag(#1804825) Verfasst am: 30.12.2012, 22:55    Titel: Antworten mit Zitat

brf hat folgendes geschrieben:
Ich denke, innerhalb von 20 Jahren wird in der westlichen Welt noch eine Kernschmelze stattfinden. Frankreich, Großbrittanien und die USA sind dafür Kandidaten. Dann haben wir drei große verseuchte Territorien Ukraine, Fukushima und X. In Deutschland ist die Asse angesoffen und das Gebiet nicht mehr bewohnbar. Weltweit sind zuerst die Reichen, aber auch viele andere auf der Suche nach halbwegs unverstrahlten Gebieten und die Bootsrichtung im Mittelmeer geht in die andere Richtung. Die Reaktoren schmelzen ohne Pflege und verbreiten die Produktion der letzten 40 Jahre großzügig über die Biosphäre. Aber erst in einem Horizont jenseits von 20 Jahren, also keine Panik.


Und am Ende fressen wir uns gegenseitig, weil sonst nichts mehr funktioniert und alle Selbstheilungsmechanismen der Ökosystem nicht mehr greifen.

Die Guten und Besten werden dann diejenigen sein, welche sich selber in die Pfanne, auf den Teller, oder zu uns in Bett legen. Ihnen ist das Himmelreich und der Dank Gottes.
_________________
.... ein allwissender und allmächtiger Gott ist der Schöpfer einer Schöpfung, die sich in ihren Teilen gegenseitig jagen, töten und auch noch an die eigenen Nachkommen verfüttern muss.
Was bleibt einem da anderes übrig, als ihm gelegentlich ein Brandopfer darzubringen, um nicht selber in der Pfanne zu landen.
Deswegen bin ich Raucher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1804827) Verfasst am: 30.12.2012, 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Geobacter hat folgendes geschrieben:
Die Guten und Besten
wer sind denn die guten und besten, vor allem, für was die guten und besten?
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geobacter
Schrägdenker



Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 113
Wohnort: Italy

Beitrag(#1804828) Verfasst am: 30.12.2012, 23:01    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Geobacter hat folgendes geschrieben:
Die Guten und Besten
wer sind denn die guten und besten, vor allem, für was die guten und besten?

na die die sich für mich und meine eigenen Nachkommen opfern. Wen könnte es da noch besseres geben? Mit den Augen rollen
_________________
.... ein allwissender und allmächtiger Gott ist der Schöpfer einer Schöpfung, die sich in ihren Teilen gegenseitig jagen, töten und auch noch an die eigenen Nachkommen verfüttern muss.
Was bleibt einem da anderes übrig, als ihm gelegentlich ein Brandopfer darzubringen, um nicht selber in der Pfanne zu landen.
Deswegen bin ich Raucher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1804831) Verfasst am: 30.12.2012, 23:10    Titel: Antworten mit Zitat

Geobacter hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Geobacter hat folgendes geschrieben:
Die Guten und Besten
wer sind denn die guten und besten, vor allem, für was die guten und besten?

na die die sich für mich und meine eigenen Nachkommen opfern. Wen könnte es da noch besseres geben? Mit den Augen rollen

aha,
also so, wie die antilopen für geparden und löwen - ich befürchte nur, die opfern sich ned, sondern werden zu opfern zwinkern
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Geobacter
Schrägdenker



Anmeldungsdatum: 06.03.2012
Beiträge: 113
Wohnort: Italy

Beitrag(#1804883) Verfasst am: 31.12.2012, 12:41    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Geobacter hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Geobacter hat folgendes geschrieben:
Die Guten und Besten
wer sind denn die guten und besten, vor allem, für was die guten und besten?

na die die sich für mich und meine eigenen Nachkommen opfern. Wen könnte es da noch besseres geben? Mit den Augen rollen

aha,
also so, wie die antilopen für geparden und löwen - ich befürchte nur, die opfern sich ned, sondern werden zu opfern zwinkern


ja, natürlich!

Der Wolf welcher das hilflose Lamm oder Rehkitz reißt ist der Böse. Egal ob er ansonsten selbst, oder gar auch noch sein Wurf verhungert.
Wenn wir das auf uns Menschen und unsere Götter übertragen, lieben die Götter die Wölfe mehr als die Lämmer und Rehkitze, denn sie schufen diese den Wölfen als wehrlose Nahrung.

Wenn wir nun diese Logik der Götter entschachteln, verstehen wir auch, wozu der Mensch sich Gott nach seinem Bilde schuf. zwinkern

Mit nichts anderem kann man Menschen leichter erpressen, sie unter Druck setzen, sie nötigen und dominieren, als mit dem Übersinnlichen. Vorausgesetzt sie glauben daran. zwinkern Und wenn sie sich nicht fressen lassen sind sie die Bösen, weil dann die knuddeligen Wölfchen verhungern.
_________________
.... ein allwissender und allmächtiger Gott ist der Schöpfer einer Schöpfung, die sich in ihren Teilen gegenseitig jagen, töten und auch noch an die eigenen Nachkommen verfüttern muss.
Was bleibt einem da anderes übrig, als ihm gelegentlich ein Brandopfer darzubringen, um nicht selber in der Pfanne zu landen.
Deswegen bin ich Raucher.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Shadaik
evolviert



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 26309
Wohnort: MG

Beitrag(#1804916) Verfasst am: 31.12.2012, 16:04    Titel: Antworten mit Zitat

brf hat folgendes geschrieben:
Ich denke, innerhalb von 20 Jahren wird in der westlichen Welt noch eine Kernschmelze stattfinden. Frankreich, Großbrittanien und die USA sind dafür Kandidaten. Dann haben wir drei große verseuchte Territorien Ukraine, Fukushima und X. In Deutschland ist die Asse angesoffen und das Gebiet nicht mehr bewohnbar. Weltweit sind zuerst die Reichen, aber auch viele andere auf der Suche nach halbwegs unverstrahlten Gebieten und die Bootsrichtung im Mittelmeer geht in die andere Richtung. Die Reaktoren schmelzen ohne Pflege und verbreiten die Produktion der letzten 40 Jahre großzügig über die Biosphäre. Aber erst in einem Horizont jenseits von 20 Jahren, also keine Panik.
Da sage selbst ich als Atomkraftgegner: Was für ein Unsinn.
Europa bleibt nach einem solchen Ereignis bewohnbar, ausgenommen ein paar Kilometer rund um den Meiler und noch etwas in Windrichtung. Die Krebserkrankungen werden deutlich ansteigen und größere Mengen Lebensmittel müssen importiert werden, darunter die gesamte Fleischproduktion für ein großes Gebiet. Möglicherweise wird, je nach Standort des AKW, ein Fluss vergiftet, etwa die Maas oder der Rhein.
_________________
Fische schwimmen nur in zwei Situationen mit dem Strom: Auf der Flucht und im Tode
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger ICQ-Nummer
Schlütter
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 17.12.2011
Beiträge: 246

Beitrag(#1805282) Verfasst am: 02.01.2013, 11:18    Titel: Antworten mit Zitat

fast ein Jahr nach der Threaderöffnung.
immer noch keine "richtige" Zukunft aber ein Jahr näher:
Zitat:
Frankreich: 1.200 brennende Autos in der Silvesternacht

In der Silvesternacht sind in Frankreich wieder fast 1.200 Autos in Brand gesteckt worden. Innenminister Valls teilte mit, die Zahl bewege sich im Rahmen der vergangenen Jahre. Er fügte hinzu, im ganzen Land habe es an Silvester mehr als 300 Festnahmen gegeben. Zu Krawallen kam es in Mulhouse und Straßburg, sieben Polizisten erlitten Verletzungen.


http://www.dradio.de/nachrichten/2013010123/8/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10712

Beitrag(#1832101) Verfasst am: 12.04.2013, 18:28    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Technisch wird wohl Robotik in 20 Jahren das gegenwärtige System mit bezahlter Tätigkeit unmöglich machen.

2013
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Hatiora
sukkulent



Anmeldungsdatum: 16.09.2012
Beiträge: 4896
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1832102) Verfasst am: 12.04.2013, 18:33    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
2013


mir gefaellt der kommentar:

Felipe. W hat folgendes geschrieben:
boston dynamics = skynet

_________________
"Daß alles immer schlimmer wird, versteht sich auch im neuen Jahr von selbst und hat noch immer nichts mit Verschwörung zu tun, sondern mit allen, die ihre Arbeit nach bestem Wissen und Gewissen verrichten." Gärtners kritisches Sonntagsfrühstück.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10712

Beitrag(#1832107) Verfasst am: 12.04.2013, 18:51    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Technisch wird wohl Robotik in 20 Jahren das gegenwärtige System mit bezahlter Tätigkeit unmöglich machen.

2013

2011, Japan

Am Kopf kratzen
Irgendwie scheinen Roboter aus Japan zivil, bei Roboter aus den USA schlüpfen die in Armeeuniformen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13474
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1832115) Verfasst am: 12.04.2013, 19:23    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Technisch wird wohl Robotik in 20 Jahren das gegenwärtige System mit bezahlter Tätigkeit unmöglich machen.

2013

2011, Japan

Am Kopf kratzen
Irgendwie scheinen Roboter aus Japan zivil, bei Roboter aus den USA schlüpfen die in Armeeuniformen.


Zivile Roboter können die Menschheit der Zukunft unterstützen.

Manchmal können sie auch irritierend menschlich sein:

https://www.youtube.com/watch?v=zIuF5DcsbKU

https://www.youtube.com/watch?v=tXkn8LfVdFo

Wichtig ist, dass sie nicht in die Klauen des Kapitals geraten ...-!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33936
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2136239) Verfasst am: 26.05.2018, 17:32    Titel: Antworten mit Zitat

Flying Train.

Wär das was? Oder eher unter "Spinnerei" ablegen?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10712

Beitrag(#2136246) Verfasst am: 26.05.2018, 18:17    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Flying Train.

Wär das was? Oder eher unter "Spinnerei" ablegen?

Problem: https://de.wikipedia.org/wiki/Mindestflugh%C3%B6he
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 3 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group