Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Zeitumstellung
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 27, 28, 29  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  

Brauchst Du eine Zeitumstellung?
Ja
14%
 14%  [ 24 ]
Nein
67%
 67%  [ 113 ]
Mir egal
17%
 17%  [ 30 ]
Stimmen insgesamt : 167

Autor Nachricht
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1743

Beitrag(#2050417) Verfasst am: 28.03.2016, 12:32    Titel: Antworten mit Zitat

Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Casual3rdparty
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 21.07.2012
Beiträge: 6255

Beitrag(#2050429) Verfasst am: 28.03.2016, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2050431) Verfasst am: 28.03.2016, 17:06    Titel: Antworten mit Zitat

Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
bei den 74% sind aber viele, die ganzjährig sommerzeit haben wollen - wahrscheinlich kann die politik sich gezz ned für sommer- oder für winterzeit entscheiden Lachen
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5459

Beitrag(#2050432) Verfasst am: 28.03.2016, 17:10    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
bei den 74% sind aber viele, die ganzjährig sommerzeit haben wollen - wahrscheinlich kann die politik sich gezz ned für sommer- oder für winterzeit entscheiden Lachen

Die, die das ganze Jahr Sommerzeit haben wollen, machen sich aber offenbar nicht klar, wie lange es im Winter dann morgens dunkel bleibt oder es ist ihnen egal, weil sie zB nicht zum arbeitenden Teil der Bevölkerung gehören.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31529
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2050433) Verfasst am: 28.03.2016, 17:12    Titel: Antworten mit Zitat

Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
bei den 74% sind aber viele, die ganzjährig sommerzeit haben wollen - wahrscheinlich kann die politik sich gezz ned für sommer- oder für winterzeit entscheiden Lachen


So habe ich das auch vernommen.
Das sie abgeschafft wird, ist so ziemlich sicher. Nur noch nicht, ob Winterzeit oder Sommerzeit zur Normalzeit erklärt wird.

Es gab übrigens mal eine Zeit, da hatte Deutschland drei Zeitzonen. (Nicht weil es so groß war) Lachen
Die Erfindung der Eisenbahn hat dazu beigetragen, dass sie sich auf eine Zeitzone einigen konnten.

Edit: Link dazu.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2050435) Verfasst am: 28.03.2016, 17:21    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
bei den 74% sind aber viele, die ganzjährig sommerzeit haben wollen - wahrscheinlich kann die politik sich gezz ned für sommer- oder für winterzeit entscheiden Lachen


So habe ich das auch vernommen.
Das sie abgeschafft wird, ist so ziemlich sicher. Nur noch nicht, ob Winterzeit oder Sommerzeit zur Normalzeit erklärt wird.
beide zeiten werden nicht in deutschland gemessen, die offizielle MEZ wird hier https://de.wikipedia.org/wiki/Stargard gemessen.
mir wäre aber echt sommerzeit lieber, damit es abends länger hell ist zwinkern
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Argeleb
Misanthropischer Humanist



Anmeldungsdatum: 02.01.2010
Beiträge: 1743

Beitrag(#2050439) Verfasst am: 28.03.2016, 17:34    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
bei den 74% sind aber viele, die ganzjährig sommerzeit haben wollen - wahrscheinlich kann die politik sich gezz ned für sommer- oder für winterzeit entscheiden Lachen

Die, die das ganze Jahr Sommerzeit haben wollen, machen sich aber offenbar nicht klar, wie lange es im Winter dann morgens dunkel bleibt oder es ist ihnen egal, weil sie zB nicht zum arbeitenden Teil der Bevölkerung gehören.

Wie wäre es mit einem Kompromiss: Wir stellen diesen Oktober um eine halbe Stunde zurück und belassen es dann dabei.
_________________
Denny Crane!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2050442) Verfasst am: 28.03.2016, 17:40    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Misterfritz hat folgendes geschrieben:
Casual3rdparty hat folgendes geschrieben:
Argeleb hat folgendes geschrieben:
Es sind ja auch nur 74% der Bevölkerung, die die Zeitumstellung ablehnen. Kein Grund also für die Politik, das abzuschaffen.

gerade das schockiert mich am meisten.
die Unfähigkeit der politik eine formalität abzuschaffen, die keiner will. wie wollen die dann echte probleme lösen?!
bei den 74% sind aber viele, die ganzjährig sommerzeit haben wollen - wahrscheinlich kann die politik sich gezz ned für sommer- oder für winterzeit entscheiden Lachen

Die, die das ganze Jahr Sommerzeit haben wollen, machen sich aber offenbar nicht klar, wie lange es im Winter dann morgens dunkel bleibt oder es ist ihnen egal, weil sie zB nicht zum arbeitenden Teil der Bevölkerung gehören.
doch,
und ich gehöre zum arbeitenden teil der bevölkerung, fange sogar um 7:00 uhr an zu arbeiten (weil es dann im büro noch ruhig ist).
und mir ist es wichtiger, dass es abends länger hell ist!
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#2050468) Verfasst am: 28.03.2016, 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:

Wie wäre es mit einem Kompromiss: Wir stellen diesen Oktober um eine halbe Stunde zurück und belassen es dann dabei.


ich bin dafür ... Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10075

Beitrag(#2050478) Verfasst am: 28.03.2016, 19:25    Titel: Antworten mit Zitat

Argeleb hat folgendes geschrieben:
Wie wäre es mit einem Kompromiss: Wir stellen diesen Oktober um eine halbe Stunde zurück und belassen es dann dabei.

Dachte da zuerst an Software die mit UTC+0.5 Probleme haben könnte, aber es gibt (laut Wiki) tatsächlich solche Länder:

Iran UTC+3:30h
Nepal UTC+5:45h
...

In Venezuela wurde die Zeitzone um 30 Minuten verschoben, von UTC-4h auf UTC-4:30h Smilie Geht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1166
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2050482) Verfasst am: 28.03.2016, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

So ein Theater für eine arme kleine Stunde mehr oder weniger. Kein Wunder dass Menschen sich ständig überfordert fühlen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35615
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2050483) Verfasst am: 28.03.2016, 19:48    Titel: Antworten mit Zitat

Das einzige, was mich wirklich nervt, ist die Tatsache, dass die Zeitumstellung in Nordamerika und Europa an verschiedenen Wochenenden stattfindet.

Mein Geburtstag liegt zumeist in den 1 oder 2 Wochen zwischen den Zeitumstellungen im Herbst und der meiner Tante zwischen denen im Fruehjahr. Da ist Chaos beim Anrufen vorprogrammiert. Da klingele ich schon mal die Tante aus dem Bett um ihr zu gratulieren und umgekehrt.

Ansonsten sehe ich kein Problem darin zweimal im Jahr die Uhr umzustellen.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
quadium
registrierter User



Anmeldungsdatum: 06.04.2013
Beiträge: 1771

Beitrag(#2050515) Verfasst am: 28.03.2016, 22:16    Titel: Antworten mit Zitat

Ich wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag wach und mein Wecker zeigte 2:35

LÜGENWECKER!!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#2050516) Verfasst am: 28.03.2016, 22:17    Titel: Antworten mit Zitat

quadium hat folgendes geschrieben:
Ich wurde in der Nacht von Samstag auf Sonntag wach und mein Wecker zeigte 2:35

LÜGENWECKER!!
was schaffst du dir auch solche geräte an Schulterzucken
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8381
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2074208) Verfasst am: 30.10.2016, 01:56    Titel: Zeitumstellung: Polizei Wiesbaden und Landesjagdverband warnen vor Wildunfällen Antworten mit Zitat

Der Rat der Zeitdiebe hat beschlossen,
eine Stunde schenken wir heute ihnen.

Dafür töten wir Tier um Tier,
verbeulen Karre um Karre.

Zitat:
Zeitumstellung: Polizei Wiesbaden und Landesjagdverband warnen vor Wildunfällen

„Durch die Zeitumstellung verschiebt sich die Fahrt zu und von der Arbeit innerhalb des Zeitraums, in dem Wildtiere am häufigsten unterwegs sind. So steigt die Gefahr einer Kollision“, sagt Rolf-Walter Becker vom LJV.

Quelle:
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/zeitumstellung-polizei-wiesbaden-und-landesjagdverband-warnen-vor-wildunfaellen_17430301.htm


_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31529
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2074214) Verfasst am: 30.10.2016, 09:38    Titel: Antworten mit Zitat

Endlich wieder länger schlafen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31529
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2089536) Verfasst am: 24.03.2017, 22:32    Titel: Antworten mit Zitat

Es ist wieder soweit:


_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Malone
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 02.09.2004
Beiträge: 5269

Beitrag(#2090225) Verfasst am: 02.04.2017, 00:54    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin gegen die Winterzeit Ausrufezeichen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13985
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#2090243) Verfasst am: 02.04.2017, 08:58    Titel: Antworten mit Zitat

Malone hat folgendes geschrieben:
Ich bin gegen die Winterzeit Ausrufezeichen


Kühe werden ja langsam daran gewöhnt, werden jeden Tag fünf Minuten früher gemolken. Aber Menschen?


Ich komme erfahrungsgemäß eher mit der Zeitumstellung zurecht, wenn ich zu dem Zeitpunkt wach bin. Diesmal war ich das nicht, und ich kriege schon seit einer Woche diese Stunde nicht raus, auch nicht etwa durch "Vorschlafen" (Versuchsobjekt: langweiliger Film) oder ähnliches:

Wenn ich mir eine Zeit zum Aufstehen setze, dann wird es so ungefähr diese Zeit - allerdings nach Winterzeit, nach Sommerzeit also eine Stunde später.

Wenn ich mir die Zeit "nur" vornehme, sowieso - aber auch, wenn ich wecken lasse und nochmal auf die berüchtigte "Schnauze-" (eigtl. "Schlummer-")"Taste" haue, weil ich denke, ein Viertelstündchen kann ich ja noch (naja, und es werden dann mehrere Viertelstündchen). Und "kaputt wie Hund" fühle ich mich trotzdem. Das finde ich ärgerlich.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 02.04.2017, 10:39, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5459

Beitrag(#2090245) Verfasst am: 02.04.2017, 10:09    Titel: Antworten mit Zitat

@Critic

Und ärgerlich ist es vor allem, weil es unnötig (unsinnig) ist.
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31529
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2090254) Verfasst am: 02.04.2017, 12:06    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
@Critic

Und ärgerlich ist es vor allem, weil es unnötig (unsinnig) ist.


So ist es.
Was nun an der "Sommerzeit" gut sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Mittag ist, wenn die Sonne im Zenit steht.
Anstatt an der "Zeit zu drehen", kann man seine "Aufstehgewohnheit" anpassen. Das kann jeder individuell machen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5459

Beitrag(#2090255) Verfasst am: 02.04.2017, 12:20    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
@Critic

Und ärgerlich ist es vor allem, weil es unnötig (unsinnig) ist.


So ist es.
Was nun an der "Sommerzeit" gut sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Mittag ist, wenn die Sonne im Zenit steht.
Anstatt an der "Zeit zu drehen", kann man seine "Aufstehgewohnheit" anpassen. Das kann jeder individuell machen.


Soisses!
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
hat offensichtlich gerade wenig zu tun



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 19933
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2090268) Verfasst am: 02.04.2017, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
@Critic

Und ärgerlich ist es vor allem, weil es unnötig (unsinnig) ist.


So ist es.
Was nun an der "Sommerzeit" gut sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Mittag ist, wenn die Sonne im Zenit steht.
Anstatt an der "Zeit zu drehen", kann man seine "Aufstehgewohnheit" anpassen. Das kann jeder individuell machen.


Soisses!

Als man die Sommerzeit eingeführt hat, ist man ja von Energieeinsparung ausgegangen. Das fand aber nicht wirklich statt. Aber man hat dafür jetzt als Arbeitnehmer im Sommer, praktisch wichtiger ist in meinen Augen allerdings Frühjahr und Herbst, mehr seiner freien Zeit im Hellen, weil die Arbeitszeit früher liegt. Und die kann sich nicht jeder selbst einteilen. Die individuelle Lösung gilt praktisch nur für Rentner. Bei allen anderen wird die Zeit im Hellen durch die Arbeit unterbrochen - mal stärker, mal weniger stark - ja nachdem, wie die Arbeitszeit in der Sonnenzeit liegt.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37205

Beitrag(#2090272) Verfasst am: 02.04.2017, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
....
Aber man hat dafür jetzt als Arbeitnehmer im Sommer, praktisch wichtiger ist in meinen Augen allerdings Frühjahr und Herbst, mehr seiner freien Zeit im Hellen, weil die Arbeitszeit früher liegt. Und die kann sich nicht jeder selbst einteilen. Die individuelle Lösung gilt praktisch nur für Rentner. Bei allen anderen wird die Zeit im Hellen durch die Arbeit unterbrochen - mal stärker, mal weniger stark - ja nachdem, wie die Arbeitszeit in der Sonnenzeit liegt.

Das finde ich auch ganz gut an der Sommerzeit.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luc
registrierter User



Anmeldungsdatum: 15.04.2010
Beiträge: 1166
Wohnort: Nice. Paris. Köln

Beitrag(#2090273) Verfasst am: 02.04.2017, 14:47    Titel: Antworten mit Zitat

Ich verstehe nicht ganz. Ich habe nie Probleme mit der Zeitumstellung gehabt. Ich schlafe immer sehr gut und ohne mich zu quälen. Bin ich ein Zombie?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31529
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2090277) Verfasst am: 02.04.2017, 15:50    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
....
Aber man hat dafür jetzt als Arbeitnehmer im Sommer, praktisch wichtiger ist in meinen Augen allerdings Frühjahr und Herbst, mehr seiner freien Zeit im Hellen, weil die Arbeitszeit früher liegt. Und die kann sich nicht jeder selbst einteilen. Die individuelle Lösung gilt praktisch nur für Rentner. Bei allen anderen wird die Zeit im Hellen durch die Arbeit unterbrochen - mal stärker, mal weniger stark - ja nachdem, wie die Arbeitszeit in der Sonnenzeit liegt.

Das finde ich auch ganz gut an der Sommerzeit.

Ich denke, die meiste Arbeitnehmer haben Gleitzeit.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5459

Beitrag(#2090284) Verfasst am: 02.04.2017, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
@Critic

Und ärgerlich ist es vor allem, weil es unnötig (unsinnig) ist.


So ist es.
Was nun an der "Sommerzeit" gut sein soll, ist mir nicht ganz klar.
Mittag ist, wenn die Sonne im Zenit steht.
Anstatt an der "Zeit zu drehen", kann man seine "Aufstehgewohnheit" anpassen. Das kann jeder individuell machen.


Soisses!

Als man die Sommerzeit eingeführt hat, ist man ja von Energieeinsparung ausgegangen. Das fand aber nicht wirklich statt. Aber man hat dafür jetzt als Arbeitnehmer im Sommer, praktisch wichtiger ist in meinen Augen allerdings Frühjahr und Herbst, mehr seiner freien Zeit im Hellen, weil die Arbeitszeit früher liegt. Und die kann sich nicht jeder selbst einteilen. Die individuelle Lösung gilt praktisch nur für Rentner. Bei allen anderen wird die Zeit im Hellen durch die Arbeit unterbrochen - mal stärker, mal weniger stark - ja nachdem, wie die Arbeitszeit in der Sonnenzeit liegt.


Dafür liegt die Arbeitszeit im Dunkel. Wo da der gesamtgesellschaftliche Nutzen liegt, der einen solchen Eingriff rechtfertigen würde, muß mir mal einer erklären. Spaßgesellschaft? Zeitumstellung für mehr Zeit im Biergarten? Ihr seid witzig!
_________________
"Mangel an historischem Sinn ist der Erbfehler aller Philosophen ... Alles aber ist geworden;
es gibt keine ewigen Tatsachen: sowie es keine absoluten Wahrheiten gibt."

Friedrich Nietzsche
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
astarte
anderweitig
Foren-Admin



Anmeldungsdatum: 13.11.2006
Beiträge: 37205

Beitrag(#2090288) Verfasst am: 02.04.2017, 16:59    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:


Dafür liegt die Arbeitszeit im Dunkel.

Frage
Zitat:

Wo da der gesamtgesellschaftliche Nutzen liegt, der einen solchen Eingriff rechtfertigen würde, muß mir mal einer erklären. Spaßgesellschaft? Zeitumstellung für mehr Zeit im Biergarten? Ihr seid witzig!

Der Zweig der Unterhaltung entsprang der Behauptung von vrolijke, dass jeder ja seine Aufstehgewohnheit flexibel legen könnte. Und ja: am Feierabend noch bisschen Tageslicht zu erwischen ist durchaus ein Nutzen. Gesundheitlich und psychisch mal bestimmt.

vrolijke hat folgendes geschrieben:
astarte hat folgendes geschrieben:
fwo hat folgendes geschrieben:
....
Aber man hat dafür jetzt als Arbeitnehmer im Sommer, praktisch wichtiger ist in meinen Augen allerdings Frühjahr und Herbst, mehr seiner freien Zeit im Hellen, weil die Arbeitszeit früher liegt. Und die kann sich nicht jeder selbst einteilen. Die individuelle Lösung gilt praktisch nur für Rentner. Bei allen anderen wird die Zeit im Hellen durch die Arbeit unterbrochen - mal stärker, mal weniger stark - ja nachdem, wie die Arbeitszeit in der Sonnenzeit liegt.

Das finde ich auch ganz gut an der Sommerzeit.

Ich denke, die meiste Arbeitnehmer haben Gleitzeit.

Das denke ich nicht, und wenn, wird das nicht in großem Umfang heißen, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitszeit frei schieben kann.
_________________

Die einen kennen mich, die anderen können mich.
Ein Vorsicht, ein Vorsicht vor Gemütlichkeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10075

Beitrag(#2090290) Verfasst am: 02.04.2017, 17:20    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Wo da der gesamtgesellschaftliche Nutzen liegt, der einen solchen Eingriff rechtfertigen würde, muß mir mal einer erklären.

Vielleicht nur ein Problem welches auch einige Religionen haben, wenn eine Regel/Ritual/.. sich einmal etabliert hat bekommt man sie kaum noch weg.

Zitat:
Zeitumstellung

UHRENumstellung, keine Zeitumstellung. Oder haben Menschen Macht über die Zeit? Politiker?
Da werden nur Zeitmeßgeräte umgestellt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31529
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2090291) Verfasst am: 02.04.2017, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

astarte hat folgendes geschrieben:

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Ich denke, die meiste Arbeitnehmer haben Gleitzeit.

Das denke ich nicht, und wenn, wird das nicht in großem Umfang heißen, dass der Arbeitnehmer seine Arbeitszeit frei schieben kann.



Das habe ich dazu gefunden:

Zitat:
Im Jahr 2010 hatten 36% aller Beschäftigten über 15 Jahre
flexible Arbeitszeitregelungen. Rund ein Viertel der Beschäftigten
konnte Arbeitszeitkonten nutzen, gut 10% konnten
über eine Gleitzeitregelung Beginn und Ende ihrer täglichen
Arbeit an ihre privaten Belange anpassen. Knapp 60% der
Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen hatten starre Arbeitszeitregelungen
mit festem Arbeitsbeginn und -ende

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... , 27, 28, 29  Weiter
Seite 28 von 29

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group