Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Nordkorea - TV
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wuffi
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 23.12.2009
Beiträge: 1256

Beitrag(#1832410) Verfasst am: 14.04.2013, 11:52    Titel: Re: Schäferhund gegen Amischafe - wer da wohl Hirte ist? Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Es ist wieder soweit,
Stunden des Glücks in NK-TV und ihr habt Wochenende,
kann es denn schöneres geben.


Ein neues Mod - Team, sogar lächelnd führte gerade durch die Nachrichten.

Von wegen,
Deutschland unterstütze NK nicht. Deutschlands schärfste Waffe,
der Schäferhund,
war mal wieder voll im Einsatz. Man sollte mal die Bundesregierung fragen, ob es in den letzten Jahrzehnten Lieferungen von Hundewelpen gab - aber vielleicht waren das ja auch Lieferungen vom ehemaligen Bündnispartner? DDR - oder gar aus SK.









Wuff, Wuff

wie man gut erkennen kann , haben die Hunde einen geraden Rücken , in Westdeutschland wurden
die Schäferhunde aus Modegründen mit einem abfallenden Rücken gezüchtet . Es kann also gut sein
, dass sie aus der DDR oder dem Ostblock stammen .
Nun versuchen die westdeutschen Züchter die Hunde mittels des ostdeutschen Genpools die
Tiere wieder in den ursprünglichen Zustand zurück zu züchten , da der abfallende Rücken die
Hunde anfällig für Krankheiten des Bewegungsaperates gemacht hat .
Wie steht doch schon im Koran geschrieben : Die Tiere werden am jüngsten Tag auch auferstehen ,
da sie aber schuldunfähig sind werden sie nicht dem Gottesgericht unterworfen . Im Gegensatz zu
den Christen .
Wau - wau -wau
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13861
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1832540) Verfasst am: 15.04.2013, 01:45    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Die taz über das nordkoreanische Fernsehen...speziell die Nachrichten....

www.taz.de/Fernsehen-in-Nordkorea/%21114481/
Zitat:

Wer es gewohnt ist, nach einem anstrengenden Arbeitstag die abendlichen Nachrichten für ein kurzes Nickerchen zu nutzen, der sollte auf keinen Nordkoreas Staatssender einschalten. Denn die Sprecherinnen tragen die Nachrichten nicht nur einfach vor. Sie werden ausgeschrien.


"Nordkorea auch weiterhin nicht gesprächsbereit beim Wetter" Am Kopf kratzen:

taz-Artikel hat folgendes geschrieben:
... die junge Frau, die sich vor kurzem verhaspelte, als sie bei der Wettervorhersage aus Versehen den donnernden Tonfall angestimmt hatte ...

_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7818
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1834170) Verfasst am: 21.04.2013, 13:13    Titel: Re: Schäferhund gegen Amischafe - wer da wohl Hirte ist? Antworten mit Zitat

wuffi hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...)

Von wegen,
Deutschland unterstütze NK nicht. Deutschlands schärfste Waffe,
der Schäferhund,
war mal wieder voll im Einsatz. Man sollte mal die Bundesregierung fragen, ob es in den letzten Jahrzehnten Lieferungen von Hundewelpen gab - aber vielleicht waren das ja auch Lieferungen vom ehemaligen Bündnispartner? DDR - oder gar aus SK.

[img]Bild[/img]

[img]Bild[/img]

[img]Bild[/img]

[img]Bild[/img]

Wuff, Wuff

wie man gut erkennen kann , haben die Hunde einen geraden Rücken , in Westdeutschland wurden
die Schäferhunde aus Modegründen mit einem abfallenden Rücken gezüchtet . Es kann also gut sein
, dass sie aus der DDR oder dem Ostblock stammen .
Nun versuchen die westdeutschen Züchter die Hunde mittels des ostdeutschen Genpools die
Tiere wieder in den ursprünglichen Zustand zurück zu züchten , da der abfallende Rücken die
Hunde anfällig für Krankheiten des Bewegungsaperates gemacht hat .
Wie steht doch schon im Koran geschrieben : Die Tiere werden am jüngsten Tag auch auferstehen ,
da sie aber schuldunfähig sind werden sie nicht dem Gottesgericht unterworfen . Im Gegensatz zu
den Christen .
Wau - wau -wau

gut gebellt,
wuffi
womit das Rätsel um die ursprüngliche Herkunft der Schäferhunde geklärt zu sein scheint.

Der Spiegel hat sich natürlich nicht lumpen lassen,
und ein Bild von Reuters aus der selben nordkoreanischen Schäferhundeübung - allerdings klarer und nicht so verpixelt wie das bei meinen PC-Fotos aus dem NK-TV via Stream nötig ist.

auf dem Bild ist der 'gerade' Rücken noch deutlicher zu sehen, als wie auf den meinen.



Quelle:
http://www.spiegel.de/politik/ausland/korea-konflikt-deutsche-lassen-sich-von-kim-nicht-einschuechtern-a-893002.html

Die Herkunft der Bilder und was dahinter steckt interessiert die Journalisten vom Fleischauer-Matusdek-bespringer-Organ Spiegel überhaupt nicht, hauptsache bunt Smilie

schlimmer ist, wie die ARD berichtet - mal schön mit Quelle und ausführlich - mal dreist wie das ZDF einfach Bilder von NK-TV bringend ohne Quellenmühe. Vox schneidet einfach oben die leiste mit dem NK-TV Symbol weg - auch eine Lösung Smilie

Edit: Streichung von 'ihre'
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7818
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1882231) Verfasst am: 16.11.2013, 14:16    Titel: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Der Link funzt noch immer zwinkern

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...)

Hier der Link zum Staatsfernsehen:

http://tvmaniac.client.jp/asia/kp001.html

schnell einschalten, damit man vor Sendeschluss noch ein paar wahrlich bunte momente einfangen kann,
vorhin war ein Zauberer mit Spiegeltrick - das war schon was Sehr glücklich

hier ein paar gerde aufgenommene Bilder

gerade werden Kinder in Massen vorgeführt,
von wegen grauer Kommunismus - da ist alles soooo schön bunt und fröhlich:



und auch das Publikum



und hier das neueste Antilagerfeld:



vielleicht gibt es ja gerade heute was in NK zu feiern, oder die verleihen gerade ihren Panda,
während hier das Bambi zur Schlachtbank geführt wird.

quote repariert vrolijke
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1882235) Verfasst am: 16.11.2013, 14:47    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
TV-Link


Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück. Frag Skeptiker, der wirds bestätigen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9768

Beitrag(#1882239) Verfasst am: 16.11.2013, 15:06    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück.

Wüsste ich den Thread nicht in dem du schreibst könnte man sich auch "Musikantenstadl" oder ähnliches im deutschen TV vorstellen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1882241) Verfasst am: 16.11.2013, 15:09    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück.

Wüsste ich den Thread nicht in dem du schreibst könnte man sich auch "Musikantenstadl" oder ähnliches im deutschen TV vorstellen.


Es hat durchaus ähnliche Zügen.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34748
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1882317) Verfasst am: 16.11.2013, 21:31    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
TV-Link


Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück. Frag Skeptiker, der wirds bestätigen.



Mir ist nicht erinnerlich, dass Skeptiker jemals die Verhaeltnisse in Nordkorea verteidigt haette. Wenn Du sowas mal von ihm gelesen hast, dann waere es schoen, wenn Du uns das verlinken koenntest.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 30691
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1882325) Verfasst am: 16.11.2013, 21:40    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
TV-Link


Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück. Frag Skeptiker, der wirds bestätigen.



Mir ist nicht erinnerlich, dass Skeptiker jemals die Verhaeltnisse in Nordkorea verteidigt haette. Wenn Du sowas mal von ihm gelesen hast, dann waere es schoen, wenn Du uns das verlinken koenntest.


Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34748
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1882329) Verfasst am: 16.11.2013, 21:53    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
TV-Link


Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück. Frag Skeptiker, der wirds bestätigen.



Mir ist nicht erinnerlich, dass Skeptiker jemals die Verhaeltnisse in Nordkorea verteidigt haette. Wenn Du sowas mal von ihm gelesen hast, dann waere es schoen, wenn Du uns das verlinken koenntest.


Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.



Es gibt auch Leute, die laestern in der Art: "Nordkorea ist das, was hinten rauskommt, wenn man Gott aus der Gesellschaft verbannt."

Obwohl das koreanische System tatsaechlich auch atheistische Zuege aufweist, ist der Umkehrschluss, dass sich die dortigen Verhaeltnisse aus dem Atheismus ergeben, Schwachsinn. Aehnlich sehe ich es wenn man verbal Nordkorea allen Sozialisten in die Schuhe schieben will oder Saudi-Arabien allen Theisten.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9768

Beitrag(#1882342) Verfasst am: 16.11.2013, 22:11    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Zitat:
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.

Nur zur Info: Nordkorea ist das einzige Land in dem Cannabis nicht als Droge eingestuft wird: legal

Hat alles 2 Seiten, bei uns werden solche Sachen willkürlich verboten, da riecht die Drogenpolizei nach Religionspolizei.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34748
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1882352) Verfasst am: 16.11.2013, 23:28    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
TV-Link


Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück. Frag Skeptiker, der wirds bestätigen.



Mir ist nicht erinnerlich, dass Skeptiker jemals die Verhaeltnisse in Nordkorea verteidigt haette. Wenn Du sowas mal von ihm gelesen hast, dann waere es schoen, wenn Du uns das verlinken koenntest.


Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.



Rob Ford (der Buergermeister von Toronto) ist das, was hinten rauskommt, wenn man glaubt auf jegliche Volkserziehung verzichten zu koennen. Sehr glücklich
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18359
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1882368) Verfasst am: 17.11.2013, 02:13    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es gibt auch Leute, die laestern in der Art: "Nordkorea ist das, was hinten rauskommt, wenn man Gott aus der Gesellschaft verbannt."


Nordkorea ist kein atheistischer Staat, sondern das hochreligioese Gebilde einer stalinistischen Familienclan-Politsekte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Religion_in_Nordkorea#Staatsideologie

Zitat:
In Nordkorea stehen die Diktatoren Kim Il Sung (der verstorbene „große Führer“) sowie Kim Jong-il (dessen Sohn, der sog. „liebe Führer“) im Mittelpunkt eines öffentlich inszenierten Personenkultes. Ihre Porträts sind allgegenwärtig in den Straßen, in den Schulen, in den öffentlichen Gebäuden sowie in allen privaten Häusern. Die ideologischen Aussagen und die Schriften, die von den zwei Führern produziert werden, sind die Hauptgrundlage der Ausbildung für Kinder sowie Erwachsene.

Die Geschichte von der Herkunft der Kims wird mythologisch verklärt. In den Schulen wird den Kindern beigebracht, dass die Führer vom Himmel gekommen seien. Auf dem Gipfel des Paektu-san-Berges seien sie dann in Menschen umgewandelt worden.

Zu öffentlichen Anlässen werden Lieder gesungen, die die Führer als Retter des Landes sowie jedes einzelnen Bürgers darstellen und sie auf diese Weise auf das Niveau von Gottheiten heben.

_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13861
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1882369) Verfasst am: 17.11.2013, 02:22    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.

Nur zur Info: Nordkorea ist das einzige Land in dem Cannabis nicht als Droge eingestuft wird: legal

Hat alles 2 Seiten, bei uns werden solche Sachen willkürlich verboten, da riecht die Drogenpolizei nach Religionspolizei.
Wäre ja schon wieder interessant, aus welchem Grunde das dort nicht verboten ist. Etwa die Verwurzelung des Hanf-Konsums in der Volkskultur? Oder: auch die Machthaber haben erkannt, daß es ein Risiko ist, wenn man den Leuten noch die wenigen Möglichkeiten zur Verschönerung der Realität nimmt... Am Kopf kratzenLachen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34748
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1882370) Verfasst am: 17.11.2013, 02:28    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Sermon hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Es gibt auch Leute, die laestern in der Art: "Nordkorea ist das, was hinten rauskommt, wenn man Gott aus der Gesellschaft verbannt."


Nordkorea ist kein atheistischer Staat, sondern das hochreligioese Gebilde einer stalinistischen Familienclan-Politsekte:

http://de.wikipedia.org/wiki/Religion_in_Nordkorea#Staatsideologie

Zitat:
In Nordkorea stehen die Diktatoren Kim Il Sung (der verstorbene „große Führer“) sowie Kim Jong-il (dessen Sohn, der sog. „liebe Führer“) im Mittelpunkt eines öffentlich inszenierten Personenkultes. Ihre Porträts sind allgegenwärtig in den Straßen, in den Schulen, in den öffentlichen Gebäuden sowie in allen privaten Häusern. Die ideologischen Aussagen und die Schriften, die von den zwei Führern produziert werden, sind die Hauptgrundlage der Ausbildung für Kinder sowie Erwachsene.

Die Geschichte von der Herkunft der Kims wird mythologisch verklärt. In den Schulen wird den Kindern beigebracht, dass die Führer vom Himmel gekommen seien. Auf dem Gipfel des Paektu-san-Berges seien sie dann in Menschen umgewandelt worden.

Zu öffentlichen Anlässen werden Lieder gesungen, die die Führer als Retter des Landes sowie jedes einzelnen Bürgers darstellen und sie auf diese Weise auf das Niveau von Gottheiten heben.



Ich mache mir diese Auffassung ja auch nicht zu eigen. Gehoert habe ich solchen Nonsense aber tatsaechlich schon.

Man kann natuerlich auch Zweifel daran haben ob Nordkorea wirklich ein sozialistischer Staat ist. Auf mich wirkt das eher wie eine rot lackierte Erbmonarchie.
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
springt nicht über jedes Stöckchen



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12296
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#1882395) Verfasst am: 17.11.2013, 10:19    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
TV-Link


Das ist ja <s>grauenhaft</s> wunderbar. Soviel <s>Häuchelei</s> glückliche Menschen auf einen Haufen.
Das ist wahres Glück. Frag Skeptiker, der wirds bestätigen.


Mir ist nicht erinnerlich, dass Skeptiker jemals die Verhaeltnisse in Nordkorea verteidigt haette. Wenn Du sowas mal von ihm gelesen hast, dann waere es schoen, wenn Du uns das verlinken koenntest.


Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.


Ich weiß wirklich nicht, was meine Forderung einer Produktionsdemokratie mit einer Erziehung von Völkern zu tun hätte.

Mir geht es darum, dass der Staat ein Instrument des Volkes ist und nicht das Volk ein Instrument des Staates.

Ich habe eigentlich nie etwas anderes geschrieben.

Zu Nordkorea habe ich mich auch mehrfach geäußert, z.B. habe ich vorgeschlagen, dieses Land wirtschaftlich massiv zu unterstützen und in den Welthandel zu integrieren, um das Ganze politisch auch im Sinne der dortigen Bevölkerung zu lösen.

Die theoretische Grundlage der Politik Nordkoreas ist nicht marxistisch, wie übrigens die nordkoreanische Führung selber bestätigt. Es handelt sich um kleinbürgerliche und feudale Sozialismusvorstellungen, die dort ihr Unwesen treiben.

Mit so etwas habe und hatte ich nie etwas am Hut.

Ich vertrete den Marxismus und damit eine ganz andere Politik, nur um das mal wieder klar zu stellen.

Bei dir muss ich mich übrigens wundern. Du scheinst irgendwie nicht zu verstehen, was ich schreibe.

Gerade du als Benimm-Onkel des Forums unterstellst mir die Intention, einem ganzen Volk Benimmregeln beibringen zu wollen. Womöglich eine Projektion deiner eigenen Gefühlslage, gepaart mit einem anachronistischen 50er-Jahre Antikommunismus dogmatischer und primitiver Bauart, aus dem du dich einfach nicht befreien kannst, obwohl du doch so viel von *Freiheit* redest ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 9768

Beitrag(#1882399) Verfasst am: 17.11.2013, 10:50    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Critic hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.

Nur zur Info: Nordkorea ist das einzige Land in dem Cannabis nicht als Droge eingestuft wird: legal

Hat alles 2 Seiten, bei uns werden solche Sachen willkürlich verboten, da riecht die Drogenpolizei nach Religionspolizei.
Wäre ja schon wieder interessant, aus welchem Grunde das dort nicht verboten ist. Etwa die Verwurzelung des Hanf-Konsums in der Volkskultur? Oder: auch die Machthaber haben erkannt, daß es ein Risiko ist, wenn man den Leuten noch die wenigen Möglichkeiten zur Verschönerung der Realität nimmt... Am Kopf kratzenLachen.

"Marihuana leads to pacifism and communist brainwashing."
H. Anslinger (verantwortlich für die Hanf-Prohibition)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Uriziel
Herpiderpi



Anmeldungsdatum: 22.12.2007
Beiträge: 1728

Beitrag(#1883891) Verfasst am: 21.11.2013, 17:32    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.


Da hast Du ganz Recht... ... ...




Stellt sich aber die berechtigte Frage, ob die "restlichen Länder" nicht noch alle aber viel D.Ü.M.M.E.R. sind.

Schau es Dir an: In Amerika versucht man, "Hardcore" auf die Zustände in Nord Korea zuzusteuern - und in Deutschland (noch) g~anz "Softcore" ... ... ... ... ... ... ... in meinen Augen gehört ein paar Leuten hier und da "Scharia-style mässig" mal der Arsch mit einem dünnen Stock versohlt - und das S~O lange, bis sie derart gegeisselt sind, das ihr Arsch "gehäutet" aussieht und sie mindestens ((und das meine ich wörtlich)) Fünf bis Sieben Tage nicht mehr sitzen können, ohne Schmerzen zu haben... ...


Aber hey ... ... ... ... ... mach das mal mit jemanden wie Merkel... ... ... ... ... dannach bist Du der " D.E.R. Ultra-Fanatiker ", mit mittelalterlichem' Anstrich und angeblich D.A.S. blutrünstigte Monstrum, was nach Osama Bin Laden jemals auf dieser Erde gewandelt sein soll. Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20426
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1883909) Verfasst am: 21.11.2013, 18:25    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Uriziel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.


Da hast Du ganz Recht... ... ...




Stellt sich aber die berechtigte Frage, ob die "restlichen Länder" nicht noch alle aber viel D.Ü.M.M.E.R. sind.

Schau es Dir an: In Amerika versucht man, "Hardcore" auf die Zustände in Nord Korea zuzusteuern - und in Deutschland (noch) g~anz "Softcore" ... ... ... ... ... ... ... in meinen Augen gehört ein paar Leuten hier und da "Scharia-style mässig" mal der Arsch mit einem dünnen Stock versohlt - und das S~O lange, bis sie derart gegeisselt sind, das ihr Arsch "gehäutet" aussieht und sie mindestens ((und das meine ich wörtlich)) Fünf bis Sieben Tage nicht mehr sitzen können, ohne Schmerzen zu haben... ...


Aber hey ... ... ... ... ... mach das mal mit jemanden wie Merkel... ... ... ... ... dannach bist Du der " D.E.R. Ultra-Fanatiker ", mit mittelalterlichem' Anstrich und angeblich D.A.S. blutrünstigte Monstrum, was nach Osama Bin Laden jemals auf dieser Erde gewandelt sein soll. Mit den Augen rollen


Sag mal...hast du eigentlich Probleme mit deiner Tastatur? Ist die kaputt? Klemmen manche Tasten?
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20897
Wohnort: München

Beitrag(#1883915) Verfasst am: 21.11.2013, 18:33    Titel: Re: Link funzt noch immer: Nordkorea - TV Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Uriziel hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:

Das war reine Lästerei.
Nordkorea ist das was hinten rauskommt, wenn man denkt ein Volk "erziehen" zu können.


Da hast Du ganz Recht... ... ...




Stellt sich aber die berechtigte Frage, ob die "restlichen Länder" nicht noch alle aber viel D.Ü.M.M.E.R. sind.

Schau es Dir an: In Amerika versucht man, "Hardcore" auf die Zustände in Nord Korea zuzusteuern - und in Deutschland (noch) g~anz "Softcore" ... ... ... ... ... ... ... in meinen Augen gehört ein paar Leuten hier und da "Scharia-style mässig" mal der Arsch mit einem dünnen Stock versohlt - und das S~O lange, bis sie derart gegeisselt sind, das ihr Arsch "gehäutet" aussieht und sie mindestens ((und das meine ich wörtlich)) Fünf bis Sieben Tage nicht mehr sitzen können, ohne Schmerzen zu haben... ...


Aber hey ... ... ... ... ... mach das mal mit jemanden wie Merkel... ... ... ... ... dannach bist Du der " D.E.R. Ultra-Fanatiker ", mit mittelalterlichem' Anstrich und angeblich D.A.S. blutrünstigte Monstrum, was nach Osama Bin Laden jemals auf dieser Erde gewandelt sein soll. Mit den Augen rollen


Sag mal...hast du eigentlich Probleme mit deiner Tastatur? Ist die kaputt? Klemmen manche Tasten?


Lass ihm....... doch seinen individuellen S.T.Y.L.E. - da~~~~s lenkt vom wirren I.N.H.A.L.T. a~~~~~b.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
reznor
rat in the bakery



Anmeldungsdatum: 23.11.2012
Beiträge: 93

Beitrag(#1883978) Verfasst am: 21.11.2013, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20897
Wohnort: München

Beitrag(#1884327) Verfasst am: 22.11.2013, 18:55    Titel: Antworten mit Zitat

Was Pakistan am Samstagabend mit Nordkorea gemeinsam hat... ;o)
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7818
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1884770) Verfasst am: 23.11.2013, 19:53    Titel: Keine Frage des Systems, sondern der Uhrzeit Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Was Pakistan am Samstagabend mit Nordkorea gemeinsam hat... ;o)


um die Uhrzeit schläft Nordkorea und Fernsehen dort überhaupt,
da läuft nie was.
Wäre das Spiel vielleicht um 12 Uhr gewesen - hätte Chancen gehabt, in diesem Fußballverückten Land einen Platz zu erobern - aber natürlich müssen diese Termine vorher auch mit der NK Führung abgesprochen werden - so mir nichts Dir nichts verschieben die keine SamstagsabendKimJongSpassshow nur weil da so zwei deutsche Spitzenmannschaften aufeinandertreffen.

Also bitte mehr entgegenkommen Smilie

Im Übrigen, selbst zu Hardcorekonfliktzeiten mit den USA geht das Programm dort schlafen - während Amis und Co und in ihrer Dauertrashschleife gefangen sind Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 34748
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1884849) Verfasst am: 23.11.2013, 20:56    Titel: Re: Keine Frage des Systems, sondern der Uhrzeit Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Im Übrigen, selbst zu Hardcorekonfliktzeiten mit den USA geht das Programm dort schlafen - während Amis und Co und in ihrer Dauertrashschleife gefangen sind Smilie




....wobei ich mich manchmal schon so beim Durchzappen frage, ob ueberhaupt kein Fernsehen nicht am Ende vielleicht doch mehr waere.


....was mich gleich wieder an den unvergessenen Dieter Hildebrandt erinnert:

Dieter Hildebrandt hat folgendes geschrieben:
Bist Du erst einmal verkabelt, hast Du Scheissdreck, der sich stapelt


rose Traurig
_________________
Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13861
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#1885619) Verfasst am: 26.11.2013, 02:26    Titel: Re: Keine Frage des Systems, sondern der Uhrzeit Antworten mit Zitat

Was ja schon wieder OT ist...

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:


Im Übrigen, selbst zu Hardcorekonfliktzeiten mit den USA geht das Programm dort schlafen - während Amis und Co und in ihrer Dauertrashschleife gefangen sind Smilie




....wobei ich mich manchmal schon so beim Durchzappen frage, ob ueberhaupt kein Fernsehen nicht am Ende vielleicht doch mehr waere.


....was mich gleich wieder an den unvergessenen Dieter Hildebrandt erinnert:

Dieter Hildebrandt hat folgendes geschrieben:
Bist Du erst einmal verkabelt, hast Du Scheissdreck, der sich stapelt


rose Traurig


...Man sehe es vielleicht mal so: Dank Kabelfernsehen (auch noch in digital) hat man einerseits eine größere Auswahl - aber auch eine viel größere Auswahl von Dingen, die man sich nicht ansehen muß idee.

Ich erinnere mich da gerade an alten Spiegel-Artikel aus dem Jahr 1984 - mei, das sind in ein paar Wochen auch schon dreißig Jahre -, der mir neulich mal untergekommen war, in dem der Autor seine ersten Erfahrungen mit dem Kabel- respektive Privatfernsehen beschrieb. Darin zitierte er auch die Auffassung einer Wohnungsbaugesellschaft, deren Aufsichtsratsvorsitzender Oscar Lafontaine war, dem das Privatfernsehen suspekt war. Diese Gesellschaft hatte gerade erst installierte Antennen zum Empfang von RTL und Co. wieder abmontieren lassen und dies gegenüber ihren Mietern damit begründet, "daß die öffentlich-rechtlichen Rundfunk- und Fernsehprogramme, soweit sie vom Staatsgebiet der Bundesrepublik Deutschland ausgehen, Ihnen genügend Möglichkeiten zu Information und Unterhaltung bieten". Der Autor kommentierte das als "bevormundend" (Link). Es kann ja nicht sein, daß "ganz rechts" und "ganz links" beide bestimmen wollen, was die Leute sehen dürfen und was nicht.

Zumindest kann man das aber auch nicht so pauschal sagen. Die ÖRs blasen die Leute auch mit Schmumpf voll, man nehme etwa "Wetten daß" und Konsorten, oder jeden Tag jeweils drei, vier verschiedene selbstproduzierte Krimiserien und Seifenopern, die keinen sonderlichen "sittlichen Nährwert" haben und sich auch kaum unterscheiden. (Aber man kann ja demjenigen, der sich das ansehen will, das auch nicht verbieten.) Es ist andererseits auch Privaten durchaus möglich, intelligente Formate zu produzieren oder zumindest einzukaufen, wenn diese auch zwischen der zehnten Neuauflage von "Deutschland sucht den Superstar" oder selbst produzierten B- und C-Filmen etwas untergehen. Und die diversen Dokukanäle, auf denen manchmal sogar etwas Anderes als "Pfandhaus Las Vegas" läuft. (Ich finde diese Dokufiktionen, in denen so ein kurioser Mensch mit komischen Haaren letztlich alles auf angeblich außerirdische Ursprünge zurückführt, sogar sehr lustig.)

Ich hatte es auch mal so formuliert: Die Leute werden sich vielleicht auch nicht mehr tödlich gelangweilt haben, bloß weil weniger in der Glotze kam als heute. Sie kannten aber auch noch nicht, wie es dreißig Jahre später aussehen würde. Aus der damaligen Sicht erscheint einem das aber als eher armselig, was ein Karikaturist um 1984 aus seiner Sicht als "Medien-Übersättigung" markieren wollte, die ja schon mit ARD, ZDF und Dritten eingetreten sei*.

Nachdem man erstmal Kabel hatte, wollte man nicht mehr in die Zeit mit fünf (per Zimmerantenne) oder gar drei Programmen zurück (ich erinnere mich an einen Urlaub in so einem Kleckerdörfchen am Gebirgsrand, wo damals selbst RTL und SAT1 nur frühmorgens in ansehbarer Qualität ankamen und ich richtiggehend gejammert habe), jetzt im digitalen Kabel sind einige hundert Programme. Wenn ich auch in meiner Favoritenliste nur ein gutes Dutzend habe und ich mir dieses Jahr vielleicht nur Sendungen auf vielleicht 25 Kanälen angesehen habe -- aber wenn ich ausgerechnet Nachrichten auf CCTV oder einen französischen Film in Originalsprache sehen möchte, dann könnte ich das tun.


____________
*Späterer Edit: Aber noch eine andere Beobachtung dazu: Die Zeiten ändern sich natürlich auch. "Als ich noch jung und schön war", lief am Wochenende morgens auf RTL das Kinderprogramm mit allerhand Zeichentrickfilmen und viel Werbung für bunte Spielsachen. Ich weiß gar nicht, wohin das abgewandert ist. Heute laufen dort Wiederholungen von Serien mit Gabi Köster, Atze Schröder und so was, die ich ja auch noch kenne. Aber mit Werbung für Gebißreiniger-Tabs Am Kopf kratzen.
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)


Zuletzt bearbeitet von Critic am 02.12.2013, 02:35, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
herzgeist
registrierter User



Anmeldungsdatum: 30.11.2013
Beiträge: 37

Beitrag(#1887218) Verfasst am: 01.12.2013, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:

Geschockt
Habe gestern noch einen Urlaubsbericht aus Nordkorea gefunden:
Spiegel hat folgendes geschrieben:
Jeder Individualtourist in Nordkorea bekommt zwei Begleiter zugewiesen. Meine heißen beide mit Nachnamen Li, wie praktisch. Noch auf dem Bahnhofsgelände nehmen sie mir meinen Pass und mein Handy ab. "Wir werden Ihre Sachen bis zum Ende der Reise aufbewahren", sagt Li, der Jüngere, und lächelt ein Lächeln, das ich nicht einordnen kann.

(Quelle: http://www.spiegel.de/reise/fernweh/a-678274.html)

Wie freundlich-fürsorglich Lachen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20897
Wohnort: München

Beitrag(#1889667) Verfasst am: 09.12.2013, 22:39    Titel: Antworten mit Zitat

Nordkorea: Der retuschierte Onkel

Zitat:
Kim Jong Un hat seinen Onkel und Mentor Chang Song Taek entmachtet. Nun müssen Nordkoreas Zensoren den Geschassten von Aufnahmen tilgen - eine Mammutaufgabe bei einem engen Vertrauten Kims. Erste Ergebnisse waren nun im Fernsehen zu sehen.

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7818
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1889694) Verfasst am: 10.12.2013, 00:01    Titel: Großzügigkeit meinerseits, zwei Smielies und ein LOL Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Nordkorea: Der retuschierte Onkel

Zitat:
Kim Jong Un hat seinen Onkel und Mentor Chang Song Taek entmachtet. Nun müssen Nordkoreas Zensoren den Geschassten von Aufnahmen tilgen - eine Mammutaufgabe bei einem engen Vertrauten Kims. Erste Ergebnisse waren nun im Fernsehen zu sehen.


Lachen

kaum passt man mal nicht auf,
passiert was bei denen. Wie auch immer, im Spiegel Text gefällt mir vor allem dies:

Zitat:
(...) Drogenmissbrauch, Unmoral, Frauengeschichten, (...)


Ich finde es gut,
dass die 'Unmoral' bei denen von den 'Frauengeschichten' und den anderen Angelegenheiten getrennt ist.
Smilie

Wie auch immer, Hauptsache das:

Zitat:
Im südkoreanischen Ministerium für Wiedervereinigung


immer schön aufgepasst wird, was die da so über den Äther senden
- was machen eigentlich unsere professionellen DDR Fernsehanalysten von einst, die ein Kesselbuntes, das Sandmännchen und die DEFA - Märchenfilme nach verwertbarer Propaganda auslutschten heute?
- arbeiten die alle für die Privaten - gibt es einen Zusammenhang zwischen dem explosionsartigen Anstieg vom Privatfernsehen nach der Wende bei gleichzeitiger Beschäftigungslosigkeit dieser Guckspezialisten -
Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 7818
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#1889938) Verfasst am: 11.12.2013, 00:12    Titel: Kim Jong-uns Onkel offenbar hingerichtet Antworten mit Zitat

Heute in der FAZ gelesen:

Kim Jong-uns Onkel offenbar hingerichtet

Zitat:
Nach Informationen des südkoreanischen Senders Free North Korea Radio (FNK), das von nordkoreanischen Flüchtlingen betrieben wird, ließ das kommunistische Regime den 67 Jahre alten Jang und einige seiner Gefolgsleute bereits am vergangenen Donnerstag hinrichten.


Zitat:
Bilder des Staatsfernsehens, das angeblich die Festnahme Jangs am vergangenen Sonntag während einer Sitzung des Politbüros der Arbeiterpartei zeige, seien womöglich manipuliert gewesen, berichtete FNK am Dienstag auf seiner Website.


vs.

Zitat:
Unterdessen berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Regierungskreise in Seoul, es sei noch nicht klar sei, welche Strafe Jang erwarte.


bin dann mal gespannt,
wer von denen recht hat.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
Bekennender Volksverräter



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 20897
Wohnort: München

Beitrag(#1890368) Verfasst am: 13.12.2013, 00:08    Titel: Re: Kim Jong-uns Onkel offenbar hingerichtet Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Heute in der FAZ gelesen:

Kim Jong-uns Onkel offenbar hingerichtet

Zitat:
Nach Informationen des südkoreanischen Senders Free North Korea Radio (FNK), das von nordkoreanischen Flüchtlingen betrieben wird, ließ das kommunistische Regime den 67 Jahre alten Jang und einige seiner Gefolgsleute bereits am vergangenen Donnerstag hinrichten.


Zitat:
Bilder des Staatsfernsehens, das angeblich die Festnahme Jangs am vergangenen Sonntag während einer Sitzung des Politbüros der Arbeiterpartei zeige, seien womöglich manipuliert gewesen, berichtete FNK am Dienstag auf seiner Website.


vs.

Zitat:
Unterdessen berichtete die südkoreanische Nachrichtenagentur Yonhap unter Berufung auf Regierungskreise in Seoul, es sei noch nicht klar sei, welche Strafe Jang erwarte.


bin dann mal gespannt,
wer von denen recht hat.


Die Hinrichtung von Kims Onkel wurde offiziell bestätigt:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-bestaetigt-exekution-von-kims-onkel-a-938788.html
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Sonstiges und Groteskes Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Seite 2 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group