Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

NSU-Prozess in München
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9639

Beitrag(#2090722) Verfasst am: 06.04.2017, 23:15    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

[...]
Einige CDUler versuchen tatsächlich, die Ergebnisse der wissenschaftlichen forensischen Forschungen als Verschwörungstheorie hinzustellen. Also sie decken Temme. Warum wohl ...-?

Deine trotzkistische Phantasie geht wieder mal mit dir durch.

Hier ging es einzig um die Frage, welche V-Leute aus dem rechtsextremistischen Spektrum außer dem Neonazi Gärtner Temme noch 'geführt' hatte.
Der Staatsanwaltschaft war an Aufklärung gelegen, dem Verfassungsschutz nicht. Und so entschied Bouffier, damals hess. Innenminister und oberster Dienstherr Temmes, dass die V-Leute nicht von den Strafverfolgungsbehörden vernommen werden durften. (Hintergrund war auch, dass Temme sogar zeitweise tatverdächtig war.)

Mit Verschwörungstheorie hat das nur in deiner Einbildung zu tun.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13472
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2090737) Verfasst am: 07.04.2017, 08:12    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

[...]
Einige CDUler versuchen tatsächlich, die Ergebnisse der wissenschaftlichen forensischen Forschungen als Verschwörungstheorie hinzustellen. Also sie decken Temme. Warum wohl ...-?

Deine trotzkistische Phantasie geht wieder mal mit dir durch.

Hier ging es einzig um die Frage, welche V-Leute aus dem rechtsextremistischen Spektrum außer dem Neonazi Gärtner Temme noch 'geführt' hatte.
Der Staatsanwaltschaft war an Aufklärung gelegen, dem Verfassungsschutz nicht. Und so entschied Bouffier, damals hess. Innenminister und oberster Dienstherr Temmes, dass die V-Leute nicht von den Strafverfolgungsbehörden vernommen werden durften. (Hintergrund war auch, dass Temme sogar zeitweise tatverdächtig war.)

Mit Verschwörungstheorie hat das nur in deiner Einbildung zu tun.


CDU-Obmann Bellino spricht von Verschwörungstheorie und hält die Nachstellung der Ereignisse für nicht aussagekräftig. Das steht in der Frankfurter Rundschau:

http://www.fr.de/rhein-main/landespolitik/nsu-cdu-beklagt-verschwoerungstheorie-a-1255643

Lies doch mal, was ich genau schreibe, meine Güte, immer das selbe ...- Böse
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
fwo
unterwegs



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 21468
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2090744) Verfasst am: 07.04.2017, 09:27    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
.....

Lies doch mal, was ich genau schreibe, meine Güte, immer das selbe ...- Böse

Wenn Du es endlich selbst gemerkt hast, dass es immer das selbe ist ...... Sehr glücklich
Warum schreibst Du es dann immer wieder?
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9639

Beitrag(#2090762) Verfasst am: 07.04.2017, 11:05    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Lies doch mal, was ich genau schreibe


Ok:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Einige CDUler versuchen tatsächlich, die Ergebnisse der wissenschaftlichen forensischen Forschungen als Verschwörungstheorie hinzustellen.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:

CDU-Obmann Bellino spricht von Verschwörungstheorie


Aus dem Obmann Bellino machst du einige CDUler. Das ist eine nachweislich falsche Wiedergabe deinerseits.
Richtig ist, dass der Obmann diesen Begriff benutzt, um angeblichen "Linkspopulisten" vorzuwerfen, falsche Erwartungen bei den Hinterbliebenen und in der Bevölkerung zu erzeugen. Das ist ein plumper, hilfloser propagandistischer Zug von dem Mann und entspicht keineswegs seiner Überzeugung. Man muss das richtig einordnen.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13472
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2090764) Verfasst am: 07.04.2017, 11:26    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Lies doch mal, was ich genau schreibe


Ok:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Einige CDUler versuchen tatsächlich, die Ergebnisse der wissenschaftlichen forensischen Forschungen als Verschwörungstheorie hinzustellen.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:

CDU-Obmann Bellino spricht von Verschwörungstheorie


Aus dem Obmann Bellino machst du einige CDUler. Das ist eine nachweislich falsche Wiedergabe deinerseits.


Was ist mit Bouffier?

Zitat:
Bereits während der Mordermittlungen im Jahr 2006, als die Tat noch nicht dem damals in der Öffentlichkeit unbekannten NSU zugeordnet wurde, gab es zwischen Staatsanwaltschaft und Verfassungsschutz Konflikte um den Umgang mit den Informanten des zeitweise tatverdächtigen Temme. Letztlich entschied der damalige Innenminister Volker Bouffier (CDU), dass dessen V-Männer nicht von der Staatsanwaltschaft vernommen werden durften. Es geht also auch um die Frage, ob Mordermittlungen behindert wurden, um Geheimdienstinformanten zu schützen.

http://www.fr.de/politik/rechtsextremismus/nsu-neonazi/nsu-temme-fuehrte-mehr-v-leute-als-bekannt-a-731937


Es ist doch offensichtlich, dass insbesondere diese CDU-Schergen versuchen, die Ermittlungen entweder zu behindern oder gar als Verschwörungstheorien hinzustellen. Das, was Bellino jetzt macht, steht völlig im Einklang mit dem, Bouffier da über Jahre gemacht hat.

schtonk hat folgendes geschrieben:
Richtig ist, dass der Obmann diesen Begriff benutzt, um angeblichen "Linkspopulisten" vorzuwerfen, falsche Erwartungen bei den Hinterbliebenen und in der Bevölkerung zu erzeugen. Das ist ein plumper, hilfloser propagandistischer Zug von dem Mann und entspicht keineswegs seiner Überzeugung. Man muss das richtig einordnen.


Natürlich ist das plump von der Methode. Aber mir geht es um die Intention dieser quasi Zentrums-Politiker ...-
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9639

Beitrag(#2090767) Verfasst am: 07.04.2017, 11:40    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Lies doch mal, was ich genau schreibe


Ok:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Einige CDUler versuchen tatsächlich, die Ergebnisse der wissenschaftlichen forensischen Forschungen als Verschwörungstheorie hinzustellen.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:

CDU-Obmann Bellino spricht von Verschwörungstheorie


Aus dem Obmann Bellino machst du einige CDUler. Das ist eine nachweislich falsche Wiedergabe deinerseits.


Was ist mit Bouffier?

Seine Rolle ist bekannt, ich wies darauf hin:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Und so entschied Bouffier, damals hess. Innenminister und oberster Dienstherr Temmes, dass die V-Leute nicht von den Strafverfolgungsbehörden vernommen werden durften. (Hintergrund war auch, dass Temme sogar zeitweise tatverdächtig war.)

Mit Verschwörungstheorie hat das nur in deiner Einbildung zu tun.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Das, was Bellino jetzt macht, steht völlig im Einklang mit dem, Bouffier da über Jahre gemacht hat.


Ich würde hier sehr genau unterscheiden. Bouffier sprach nie von einer Verschwörung.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13472
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2090786) Verfasst am: 07.04.2017, 13:41    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Lies doch mal, was ich genau schreibe


Ok:

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Einige CDUler versuchen tatsächlich, die Ergebnisse der wissenschaftlichen forensischen Forschungen als Verschwörungstheorie hinzustellen.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:

CDU-Obmann Bellino spricht von Verschwörungstheorie


Aus dem Obmann Bellino machst du einige CDUler. Das ist eine nachweislich falsche Wiedergabe deinerseits.


Was ist mit Bouffier?

Seine Rolle ist bekannt, ich wies darauf hin:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Und so entschied Bouffier, damals hess. Innenminister und oberster Dienstherr Temmes, dass die V-Leute nicht von den Strafverfolgungsbehörden vernommen werden durften. (Hintergrund war auch, dass Temme sogar zeitweise tatverdächtig war.)

Mit Verschwörungstheorie hat das nur in deiner Einbildung zu tun.


Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Das, was Bellino jetzt macht, steht völlig im Einklang mit dem, Bouffier da über Jahre gemacht hat.


Ich würde hier sehr genau unterscheiden. Bouffier sprach nie von einer Verschwörung.


Noch einmal: Es geht um die gleiche Intention.

Der damalige CDU-Innenminister Bouffier unterband die Ermittlungsarbeit bzgl. Temme mit Verweis auf "die Sicherheit des Landes Hessen", wie es damals hieß. Die Polizei, war deshalb machtlos.

Jetzt versucht Bellino die technischen Ermittlungen ins Lächerliche und Irrelevante zu ziehen und - wie er sich ausdrückt - "der Propaganda von Linkspopulisten" unterzuschieben. (Er schrieb jetzt nicht "Trotzkisten", das wäre eher dein Jargon.)

Laut einer Dokumentation der LINKEN von 2011 gehören solche Unterstützungen für die NSU-Faschisten zum "braunen Sumpf in der hessischen CDU", wie es dort heisst.

Siehe dazu:
http://www.ag-friedensforschung.de/themen/Rassismus/hessen.pdf

Es handelt sich hier also nicht nur um 2 Figuren aus der ehemaligen Zentrumspartei, sondern um ein allgemeines Problem der Hessen-CDU mit historischen Wurzeln. (Und sicher nicht nur der Hessen-CDU, wie ich mal sagen würde.)
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9639

Beitrag(#2090789) Verfasst am: 07.04.2017, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
...

Jetzt versucht Bellino die technischen Ermittlungen ins Lächerliche und Irrelevante zu ziehen und - wie er sich ausdrückt - "der Propaganda von Linkspopulisten" unterzuschieben. (Er schrieb jetzt nicht "Trotzkisten", ...

Wo habe ich das behauptet?? Ich schrieb:

schtonk hat folgendes geschrieben:

Richtig ist, dass der Obmann diesen Begriff benutzt, um angeblichen "Linkspopulisten" vorzuwerfen, falsche Erwartungen bei den Hinterbliebenen und in der Bevölkerung zu erzeugen.


Könntest du mal bei der Wahrheit bleiben?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13472
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2090790) Verfasst am: 07.04.2017, 13:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ergänzung:

Strafanzeige gegen Andreas Temme: Verheimlichung von Dienstbezügen zwischen Temme und Ceska-Morden belasten auch Verfassungsschutz und Bouffier schwer!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 33930
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2090801) Verfasst am: 07.04.2017, 15:24    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
BERLIN taz | Der Fall Andreas Temme rückt noch mal in den Fokus der Justiz und Parlamente. Der Verfassungsschützer war beim NSU-Mord an Halit Yozgat 2006 in Kassel am Tatort, einem Internetcafé. Ein neues Gutachten nährt erneut Zweifel, dass Temme von der Tat nichts mitbekam, wie dieser bis heute beteuert.

Ein Team der Londoner Goldsmith University, „Forensic Architecture“, hatte die Rolle Temmes in dem Mordfall neu untersucht. Es baute eigens das Internetcafé nach und rekonstruierte die Wahrnehmungen des Verfassungsschützers. Sein Resultat: Temme müsse sowohl die Schüsse auf Yozgat gehört als auch dessen Leiche gesehen haben.


http://www.taz.de/%215394023/

Diese Geschichte ist einfach gruselig, und lässt selbst jemanden, der nicht zu Verschwörungstheorien neigt, Zweifel an dem Willen der dafür zuständigen Organe zur vollständigen Aufklärung aufkommen. Ich kann einfach nicht glauben, daß Temme nichts bemerkt hat. Wieso kann das überhaupt jemand glauben? Wieso kann man überhaupt glauben, daß Temme rein zufällig zur gleichen Zeit am gleichen Ort war, wie Halit Yozgat, als der umgebracht wurde?


Der "Selbstschutz der Organisation" steht über der Aufklärungswille.
So eine Aussage über den Verfassungsschutz in eine Sendung über die Anfänge der RAF.
Ich bin mir sicher, das gilt immer noch.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10337
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2091080) Verfasst am: 10.04.2017, 08:29    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
BERLIN taz | Der Fall Andreas Temme rückt noch mal in den Fokus der Justiz und Parlamente. Der Verfassungsschützer war beim NSU-Mord an Halit Yozgat 2006 in Kassel am Tatort, einem Internetcafé. Ein neues Gutachten nährt erneut Zweifel, dass Temme von der Tat nichts mitbekam, wie dieser bis heute beteuert.

Ein Team der Londoner Goldsmith University, „Forensic Architecture“, hatte die Rolle Temmes in dem Mordfall neu untersucht. Es baute eigens das Internetcafé nach und rekonstruierte die Wahrnehmungen des Verfassungsschützers. Sein Resultat: Temme müsse sowohl die Schüsse auf Yozgat gehört als auch dessen Leiche gesehen haben.


http://www.taz.de/%215394023/

Diese Geschichte ist einfach gruselig, und lässt selbst jemanden, der nicht zu Verschwörungstheorien neigt, Zweifel an dem Willen der dafür zuständigen Organe zur vollständigen Aufklärung aufkommen. Ich kann einfach nicht glauben, daß Temme nichts bemerkt hat. Wieso kann das überhaupt jemand glauben? Wieso kann man überhaupt glauben, daß Temme rein zufällig zur gleichen Zeit am gleichen Ort war, wie Halit Yozgat, als der umgebracht wurde?


Der "Selbstschutz der Organisation" steht über der Aufklärungswille.
So eine Aussage über den Verfassungsschutz in eine Sendung über die Anfänge der RAF.
Ich bin mir sicher, das gilt immer noch.


Vielleicht weiß Temme was über andere (z.B. Vorgesetzte), was nicht nicht ans Tageslicht kommen soll bzw. darf. Es geht da nicht allein um strafrechtlich Relevantes, sondern auch um (politische) Karrieren.
Die Rolle des heutigen MP Bouffier in der Sache war ja äusserst interessant. Bouffier war als damaliger Innenminister persönlich involviert.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 9639

Beitrag(#2091100) Verfasst am: 10.04.2017, 12:08    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
[...]
Vielleicht weiß Temme was über andere (z.B. Vorgesetzte), was nicht nicht ans Tageslicht kommen soll bzw. darf. Es geht da nicht allein um strafrechtlich Relevantes, sondern auch um (politische) Karrieren.
Die Rolle des heutigen MP Bouffier in der Sache war ja äusserst interessant. Bouffier war als damaliger Innenminister persönlich involviert.

Temme, der selbst politisch rechts zu verorten ist, 'führte' als Mitarbeiter des LfVH (Hess. Verfassungsschutz) den Neonazi Gärtner als Quelle und Verbindungsmann zur Neonazi-Szene.
Wie hier schon mehrfach erwähnt, stand/steht er unter dem Schutz der hess. Behörde, da dort der sogen. Quellenschutz oberste Priorität genießt. Dem wird ein wirklicher Wille zur Aufklärung der/des in Frage stehenden Morde(s) untergeordnet. Bouffier als oberster Dienstherr sicherte das mit einer sogen. Sperrerklärung politisch und rechtlich ab.

Zitat:
Temme gibt in seinen Aussagen an, Gärtner habe als Quelle allgemein keinen sonderlich hohen Informationswert gehabt. Damit schließe sich aus, dass Gärtner ihm Hinweise auf das Tatgeschehen gegeben habe. Es stellt sich die Frage, was dann das LfVH dazu bewogen hat, dem Quellenschutz eine so hohe Priorität einzuräumen, dass die Mordermittlungen der Polizei im April 2006 massiv behindert wurden. Die Vernehmung Gärtners durch die ermittelnde Polizeibehörde wurde vom damaligen Innenminister und heutigem Ministerpräsidenten, Volker Bouffier, untersagt.
...
Im LfVH genießt der Schutz der eigenen Mitarbeiter sowie der Quellenschutz der V-Leute die höchste Priorität. Und vom seinem ehemaligen Mitarbeiter Andreas Temme ist kein Beitrag zur Aufklärung des Mordes an Halit Yozgat zu erwarten. Weder in den Untersuchungsausschüssen noch im NSU-Prozess hatte er bisher für seine unglaubwürdigen Erinnerungslücken Konsequenzen zu befürchten, weil die Sicherheitsbehörden ihm mit der Unterstützung der hessischen Landesregierung den Rücken stärken.
...
Ismail Yozgat, der Vater des Mordopfers Halit Yozgat, hat dazu nach einer Aussage Temmes im NSU-Prozess in München alles Wichtige gesagt: „Wir wissen alle, dass dieser Mann lügt.“

http://hessen.nsu-watch.info/2015/09/28/wir-wissen-alle-dass-dieser-mann-luegt/

_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4569

Beitrag(#2091111) Verfasst am: 10.04.2017, 13:26    Titel: Antworten mit Zitat

Ich finde das unfasslich, dass selbst bei Kapitalverbrechen wie mehrfachem Mord gewisse Behörden einfach mauern dürfen.
Ist da keine Verfassungsklage oder ähnliches drin?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10337
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2091114) Verfasst am: 10.04.2017, 13:48    Titel: Antworten mit Zitat

schtonk hat folgendes geschrieben:
Bouffier als oberster Dienstherr sicherte das mit einer sogen. Sperrerklärung politisch und rechtlich ab.


Allein schon ein Unding, dass Bouffier inzwischen hessischer Ministerpräsident ist. Mit der von ihm nachweislich persönlich veranlassten Sperrerklärung wäre er eigentlich schon als Innenminister fällig gewesen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10337
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2091118) Verfasst am: 10.04.2017, 13:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Ich finde das unfasslich, dass selbst bei Kapitalverbrechen wie mehrfachem Mord gewisse Behörden einfach mauern dürfen.
Ist da keine Verfassungsklage oder ähnliches drin?


Im Falle des NSU steht auch der Verdacht der Verbreitung, möglicherweise auch Herstellung von kinderpornographischen Materials immer mal wieder im Raum.
Sowas kann zum Ende hoffnungsvoller Karrieren bis hin zum Zerbrechen ganzer Familien führen.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 928
Wohnort: Stadt der Helden

Beitrag(#2129296) Verfasst am: 28.03.2018, 12:37    Titel: Antworten mit Zitat

Passt hier wohl ganz gut hin.


Verfahren um Akten-Vernichtung nach Geldauflage eingestellt

Der Oberstaatsanwalt hält M. ... zugute, dass der Fall sechseinhalb Jahre zurück liege. ..., außerdem habe er bereits erheblich Konsequenzen zu tragen gehabt. So musste er einen Job annehmen, der ihn unterfordere, und erdulden, dass es im vergangenen November zu einer Demonstration vor seiner neuen Arbeitsstelle kam, die das staatliche Versagen im NSU-Komplex anprangerte.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article174944754/NSU-Verfahren-um-Akten-Vernichtung-nach-Geldauflage-eingestellt.html


Der arme Herr M. Schrecklich was der für Konsequenzen tragen muss. Jetzt wird er auch noch arbeitstechnisch unterfordert. Gibt wohl nichts mehr zu schreddern. Schrecklich, schrecklich.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22891

Beitrag(#2135029) Verfasst am: 18.05.2018, 07:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Jetzt, ganz am Schluss, ist Tarnung nicht mehr nötig. Fünf Jahre lang haben die Verteidiger des früheren NPD-Funktionärs Ralf Wohlleben die schwarze Robe getragen und immerhin so getan, als respektierten sie die formalen Regeln des Rechtsstaats. Nun aber ist klar: Sie halten das, was im NSU-Prozess vor dem Oberlandesgericht München geschieht, nur für ein Schauspiel im "vermeintlich demokratischen Gesinnungsstrafrecht". Sie haben schon bisher alles getan, um diesen Prozess zu sabotieren: mit immer neuen Befangenheitsanträgen. Nun lassen sie alle Hemmungen fallen.

Verteidigerin Nicole Schneiders hatte den Ton gesetzt und den Richtern schon angekündigt, sie müssten sich mit ihrem Urteil vor "dem Richterstuhl des Ewigen" verantworten - ein Zitat des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß. Ihr Kollege Olaf Klemke bemühte dann Reichsmarschall Hermann Göring. Der hatte einst gesagt: "Wer Jude ist, bestimme ich." Und Klemke warf Oberstaatsanwalt Jochen Weingarten vor, er wolle - wie Göring - nun bestimmen, wer Nazi sei und wie "schön menschenverachtend" er zu sein habe. Er benutze den Angeklagten Wohlleben nur als Sündenbock für die Morde des NSU, weil er "nach wie vor nationaler und volkstreuer Gesinnung ist, weil er seine Ideale nicht verraten hat". Der Staatsanwalt wolle "um jeden Preis einen Nazi zur Stecke bringen".

Der Anwalt ruft nun seitenweise Hitler, Goebbels, Heß als Kronzeugen dafür auf, dass der Nationalsozialismus nur Frieden und Völkerverständigung wollte. Nahrath folgert: Die NSU-Täter Mundlos und Böhnhardt könnten sich also nie wirklich mit dem Nationalsozialismus befasst haben. Im Saal breitet sich Fassungslosigkeit aus. Sein Mandant Wohlleben sei kein Ausländerfeind, sagt Nahrath. Wohlleben habe seine Unterstützung für Mundlos und Böhnhardt im Jahr 2001 eingestellt. "Wenn er ein überzeugter Unterstützer gewesen wäre, dann hätte er nicht aufgehört."


http://www.sueddeutsche.de/politik/nsu-prozess-wohllebens-anwaelte-lassen-alle-hemmungen-fallen-1.3983839
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
vom Fluch des Strohmanns besessen



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 22421
Wohnort: München

Beitrag(#2141161) Verfasst am: 03.07.2018, 11:28    Titel: Antworten mit Zitat

Beate hat nichts gewusst und ist geläutert. Das hatte sie mit vielen Nazis nach 1945 gemeinsam.

Am 11.7. fällt endlich das Urteil.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-distanziert-sich-von-rechter-szene-urteil-am-11-juli-a-1216329.html
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22891

Beitrag(#2141204) Verfasst am: 03.07.2018, 15:55    Titel: Antworten mit Zitat

Hast Du gelesen, was sie gesagt hat?

Für mich wird es sowieso ein unvollständiges Urteil sein, weil die die Verstrickung der Nachrichtendienste nicht aufgeklärt wird.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13472
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2141249) Verfasst am: 03.07.2018, 20:15    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Beate hat nichts gewusst und ist geläutert. Das hatte sie mit vielen Nazis nach 1945 gemeinsam.

Am 11.7. fällt endlich das Urteil.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-distanziert-sich-von-rechter-szene-urteil-am-11-juli-a-1216329.html


So kurz vor dem Urteil *distanziert* sich Tschäpe mal eben vom Neofaschismus. Das ist so durchschaubar wie widerlich.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37730
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2141254) Verfasst am: 03.07.2018, 20:25    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Beate hat nichts gewusst und ist geläutert. Das hatte sie mit vielen Nazis nach 1945 gemeinsam.

Am 11.7. fällt endlich das Urteil.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-distanziert-sich-von-rechter-szene-urteil-am-11-juli-a-1216329.html


So kurz vor dem Urteil *distanziert* sich Tschäpe mal eben vom Neofaschismus. Das ist so durchschaubar wie widerlich.


Hast Du was Anderes erwartet?

Hass auf andere Menschen als Kitt klebt halt nur solange er klebt. Am Ende ist dann Schluss mit der "Volkssolidarität", da schaut halt jeder erst mal wo er selber bleibt. Das war 1945 so und das ist 2018 nicht anders.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13472
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2141257) Verfasst am: 03.07.2018, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Beate hat nichts gewusst und ist geläutert. Das hatte sie mit vielen Nazis nach 1945 gemeinsam.

Am 11.7. fällt endlich das Urteil.

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/nsu-prozess-beate-zschaepe-distanziert-sich-von-rechter-szene-urteil-am-11-juli-a-1216329.html


So kurz vor dem Urteil *distanziert* sich Tschäpe mal eben vom Neofaschismus. Das ist so durchschaubar wie widerlich.


Hast Du was Anderes erwartet?

Hass auf andere Menschen als Kitt klebt halt nur solange er klebt. Am Ende ist dann Schluss mit der "Volkssolidarität", da schaut halt jeder erst mal wo er selber bleibt. Das war 1945 so und das ist 2018 nicht anders.


Sagen wir mal so: Ich bin alles andere als überrascht.

Und ja, es ist die Fortsetzung dieser Tradition in Deutschland - und wieder unter den Augen und unter dem Schutz staatlicher Organe.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 15, 16, 17
Seite 17 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group