Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

AfD
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 173, 174, 175
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2115028) Verfasst am: 22.11.2017, 13:02    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.derwesten.de/politik/aktivisten-bauen-hoecke-ein-holocaust-mahnmal-vors-haus-id212618165.html schrieb:
Zitat:

Er hatte es „Denkmal der Schande“ genannt: Nun haben Aktivisten Björn Höcke eine Mini-Kopie des Holocaust-Denkmals vors Haus gesetzt.


Wenn Höcke nicht zum Mahnmal kommt, kommt eben das Mahnmal zu Höcke.

Sehr glücklich
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eklatant
Selbstwiderspruch



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 533

Beitrag(#2115063) Verfasst am: 22.11.2017, 20:09    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
https://www.derwesten.de/politik/aktivisten-bauen-hoecke-ein-holocaust-mahnmal-vors-haus-id212618165.html schrieb:
Zitat:

Er hatte es „Denkmal der Schande“ genannt: Nun haben Aktivisten Björn Höcke eine Mini-Kopie des Holocaust-Denkmals vors Haus gesetzt.


Wenn Höcke nicht zum Mahnmal kommt, kommt eben das Mahnmal zu Höcke.

Sehr glücklich


Das ist auf so vielen Ebenen absurd, das kann sich kein Kabarettist ausdenken.
Höckes Blödsinnsrede wurde von Rayk Anders gut (inhaltlich) gekontert hier:
https://www.youtube.com/watch?v=ZVDEG0DulbU
Höcke wollte der Zuhörerschaft suggerieren man hat für die eigenen Leute wie immer kein Geld, sondern nur für Mahnmale die an der "Ehre" kratzen, so wie Erdogan es ja auch mit einem anderen Mahnmal mal machte:
https://de.wikipedia.org/wiki/%C4%B0nsanl%C4%B1k_Abidesi
https://www.welt.de/kultur/article13235492/Denkmal-fuer-die-toten-Armenier-wird-abgerissen.html
Dahinter kann man bei Höcke "Unter den Teppich kehren" vermuten oder das was es ist: Billiger Stimmenfang usw.
Es ist eigentlich keine Rede wert.

Das "mobile Mahnmal" (man fühlt sich an Broder erinnert)
https://www.youtube.com/watch?v=pBXaIZda2js
Ist einfach nur albern und grotesk verzerrter Moralismus selbst ernannter SJWs.

Wahrscheinlich wird Höcke wegen Stalking und Erpressung versuchen die Initiatoren zu belangen. Witzig wäre mal zu testen ob er nicht die Veranstalter wegen "Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus" anklagen könnte. Aber soviel schwarzen Humor traue ich einem Quatschkopf wie ihm nicht zu.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4586

Beitrag(#2115072) Verfasst am: 22.11.2017, 21:30    Titel: Antworten mit Zitat

Kannst du mir bitte zeigen, wo im StGB "Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus" unter Strafe steht?
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35984
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2115073) Verfasst am: 22.11.2017, 21:35    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kannst du mir bitte zeigen, wo im StGB "Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus" unter Strafe steht?



Als ob Rechte wie Hoecke wissen, was in StGB steht. Dem Mann ist eine solche Klage also ohne Weiteres zuzutrauen, gleichgültig ob es einen solchen Paragraphen gibt oder nicht. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2115076) Verfasst am: 22.11.2017, 21:53    Titel: Antworten mit Zitat

Eklatant hat folgendes geschrieben:

Wahrscheinlich wird Höcke wegen Stalking und Erpressung versuchen die Initiatoren zu belangen.

Da wird er auf Granit, besser gesagt auf Beton beißen Lachen
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1841

Beitrag(#2115077) Verfasst am: 22.11.2017, 22:06    Titel: Antworten mit Zitat

Nach dem oben verlinkten Artikel käme Höcke mit einer Anzeige wegen stalking vermutlich durch, praktisch hat dieses Zentrum für politische Schönheit den Sachverhalt sogar zugegeben. Bei diesen bisher nicht wegen guten Geschmacks aufgefallenen Leuten muß man allerdings davon ausgehen, dass sie einen Prozeß provozieren wollen, den sie dann ebenfalls phantasievoll gestalten. Wenn Höcke also ein bißchen Hirn hat, läßt er die Anzeige. Gegen dieses Mahnmal kann er nichts tun, da ist alles legal.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eklatant
Selbstwiderspruch



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 533

Beitrag(#2115097) Verfasst am: 23.11.2017, 02:27    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kannst du mir bitte zeigen, wo im StGB "Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus" unter Strafe steht?

§ 130
Volksverhetzung
(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost .

Daher bezeichnete die Kanzlerin Erdogans Nazi Vergleiche:
https://www.welt.de/politik/video162621968/Merkel-Erdogans-Vergleich-verharmlost-NS-Verbrechen.html
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/merkel-erdogan-nazivergleich-100.html
als Verharmlosung der NS-Opfer.

Man kann durchaus solide argumentieren, dass Personen wie Rayk Anders und andere Kritiker INHALTLICH Höckes Ehr-Pathos Schwachsinn (der übrigens auch NS-Verbrechen runterspielt) sehr gut auseinandernehmen.

Wandelnde Mahnmale, inszenierte Eklare von SJW Artistenclowns, die sich selbst für den Moralischen Nabel der Welt halten kann man aber ebenso als Politik auf dem Rücken der NS-Opfer bezeichnen, wie es diverse AfD Clowns tun. Also die genau entgegen gesetzte Seite der selbsen Medaille des Idiotentums.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12767
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2115104) Verfasst am: 23.11.2017, 09:44    Titel: Antworten mit Zitat

Eklatant hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Kannst du mir bitte zeigen, wo im StGB "Verharmlosung der Verbrechen des Nationalsozialismus" unter Strafe steht?

§ 130
Volksverhetzung
(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost .

Daher bezeichnete die Kanzlerin Erdogans Nazi Vergleiche:
https://www.welt.de/politik/video162621968/Merkel-Erdogans-Vergleich-verharmlost-NS-Verbrechen.html
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/merkel-erdogan-nazivergleich-100.html
als Verharmlosung der NS-Opfer.

Man kann durchaus solide argumentieren, dass Personen wie Rayk Anders und andere Kritiker INHALTLICH Höckes Ehr-Pathos Schwachsinn (der übrigens auch NS-Verbrechen runterspielt) sehr gut auseinandernehmen.

Wandelnde Mahnmale, inszenierte Eklare von SJW Artistenclowns, die sich selbst für den Moralischen Nabel der Welt halten kann man aber ebenso als Politik auf dem Rücken der NS-Opfer bezeichnen, wie es diverse AfD Clowns tun. Also die genau entgegen gesetzte Seite der selbsen Medaille des Idiotentums.


Deutsche Juristen sind halt oft auf dem rechten Auge blind, so dass sie hinsichtlich bestimmter Paragrafen schon mal zu akuter Demenz neigen. zwinkern
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2115121) Verfasst am: 23.11.2017, 11:41    Titel: Antworten mit Zitat

Eklatant hat folgendes geschrieben:

Daher bezeichnete die Kanzlerin Erdogans Nazi Vergleiche:
https://www.welt.de/politik/video162621968/Merkel-Erdogans-Vergleich-verharmlost-NS-Verbrechen.html
http://www.mdr.de/nachrichten/politik/inland/merkel-erdogan-nazivergleich-100.html
als Verharmlosung der NS-Opfer.

Man kann durchaus solide argumentieren, dass Personen wie Rayk Anders und andere Kritiker INHALTLICH Höckes Ehr-Pathos Schwachsinn (der übrigens auch NS-Verbrechen runterspielt) sehr gut auseinandernehmen.

Wandelnde Mahnmale, inszenierte Eklare von SJW Artistenclowns, die sich selbst für den Moralischen Nabel der Welt halten kann man aber ebenso als Politik auf dem Rücken der NS-Opfer bezeichnen, wie es diverse AfD Clowns tun. Also die genau entgegen gesetzte Seite der selbsen Medaille des Idiotentums.

Du meinst die Verharmlosung der Verbrechen an NS-Opfern.
Ich sehe nicht, wo SJW Aktivisten Politik auf dem Rücken der NS-Opfer machen.
Auch als Clowns oder Idioten sehe ich die nicht, im Gegenteil.
Eher als Helden, die sich von Klappspaten aus dem AfD Lager herumstoßen lassen müssen.
Die Trottel von der AfD haben sich tatsächlich noch entblödet, vor dem miniaturisierten Holocaust Denkmal vor Höckes Haus zu demonstrieren.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Adolf Angermeyer
Gegen Alle



Anmeldungsdatum: 03.11.2017
Beiträge: 2

Beitrag(#2115137) Verfasst am: 23.11.2017, 14:55    Titel: Antworten mit Zitat

Die AfD ist eine Clownpartei. Sie ist nicht ordentlich konservativ, eine nationaldemokratische Partei dagegen möchte sie nicht sein, das ist ihr zu unfein. Sie ist nicht liberal, aber sozial ist sie auch nicht. Eine Ansammlung von Gescheiterten und Fehlgeleiteten, geführt von einer Lesbe und einem Agenten der Systempresse. Na das ist vielleicht ein Verein.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Eklatant
Selbstwiderspruch



Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 533

Beitrag(#2115150) Verfasst am: 23.11.2017, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Deutsche Juristen sind halt oft auf dem rechten Auge blind, so dass sie hinsichtlich bestimmter Paragrafen schon mal zu akuter Demenz neigen. zwinkern


Kommt auf die kommunalen und landesspezifischen Versager an.
So Versagen die Behörden auf vielen unterschiedlichen Ebenen, siehe NSU, siehe Anis Amri, siehe Einschüchterung von türkischen/türkischstämmigen Gemeindemitgliedern durch die AKP, siehe mangelnden Schutz von Linken Krawalltouristen vor Kleintierarztpraxen.

wolle hat folgendes geschrieben:

Auch als Clowns oder Idioten sehe ich die nicht, im Gegenteil.
Eher als Helden, die sich von Klappspaten aus dem AfD Lager herumstoßen lassen müssen.


Helden sind Personen die inhaltlich die ganzen Strohmänner, Roten Heringe, Ad hominems und Pipapos der AfDÄußerungen (und anderer Politiker im Allgemeinen) argumentativ nachvollziehbar auseinander nehmen und dies auch sachlich begründen und Quellentechnisch unterfüttern können.
(Mein verlinktes Beispiel)

So wie auch Leute argumentativ Kreationisten und Intelligent Design Anhänger ihre Luftschlösser niederreißen.

Kasper, welche sich medial inszinieren um sich selbst als Moralisch sauber zu verkaufen sind keine Helden.
Leute die diesem Blödsinn applaudieren sind nichts anderes als die Leute, die wegen so nem Blödsinn da auch noch hinpilgern um keifernd für Pro-Höcke zu protestieren. (Ganz so als würde eine würdelose Pappnachstellung eines Mahnmals auf einem Nachbargrundstück für eines der größten Verbrechen der Menschheit Höcke oder seine Angehörigen bedrohen)

Sachlich ist das nirgendwo Substanz.

Spinnen wir den Gedanken der angeblichen Aktion mal zuende. Die "Künstler" wollen das Höcke vor einer Pappnachstellung eines Mahnmals "niederkniet" vielleicht ala Willy Brandt. Das könnte glatt aus einem Theaterstück oder einer Southpark-Episode sein in dem man sich über spezifische Mahnmale aber auch die politische Formelhaftigkeit durch Überziehung lustig macht...so skurril ist diese Begebenheit.
BREAKING NEWS Höcke verbeugt sich vor Pappgestell in der Nachbarschaft. Wird der braune Rand nun geläutert? Experten sind sich sicher...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 174

Beitrag(#2115159) Verfasst am: 23.11.2017, 18:02    Titel: Antworten mit Zitat

Die AFD ist meineserachtens eine Partei für die Themen die von keiner anderen Partei vertreten werden. Keine Flüchtlinge, kein Klimawandel, Abtreibungsverbot, Keine Ehe für alle, Keine NATO, kein Euro, keine EU und das alles noch in einem
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2115833) Verfasst am: 27.11.2017, 17:35    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.sueddeutsche.de/panorama/kunstaktion-bei-bjoern-hoecke-staatsanwalt-ermittelt-wegen-mahnmal-aktion-vor-hoecke-haus-1.3768415 schrieb:

Zitat:
AfD-Chef Höcke hat die Aktivisten am Wochenende als "terroristische Vereinigung" bezeichnet. "Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist", sagte Höcke der Leipziger Volkszeitung zufolge am Sonntag auf einer Konferenz des rechten Compact-Magazins in Leipzig.


Hier zeigt sich, wie leicht Björn Höcke aus der Fassung zu bringen ist.
Vor dem Denkmal niederzuknien, wäre eigentlich angemessen.
Willi Brandt hatte das Format, öffentlich Demut zu zeigen.
Höcke dagegen beweist nur wieder seinen Hochmut.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 174

Beitrag(#2115840) Verfasst am: 27.11.2017, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/kunstaktion-bei-bjoern-hoecke-staatsanwalt-ermittelt-wegen-mahnmal-aktion-vor-hoecke-haus-1.3768415 schrieb:

Zitat:
AfD-Chef Höcke hat die Aktivisten am Wochenende als "terroristische Vereinigung" bezeichnet. "Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist", sagte Höcke der Leipziger Volkszeitung zufolge am Sonntag auf einer Konferenz des rechten Compact-Magazins in Leipzig.


Hier zeigt sich, wie leicht Björn Höcke aus der Fassung zu bringen ist.
Vor dem Denkmal niederzuknien, wäre eigentlich angemessen.
Willi Brandt hatte das Format, öffentlich Demut zu zeigen.
Höcke dagegen beweist nur wieder seinen Hochmut.

Auf der anderen Seite kann man nicht so einfach Abgeordnete erpressen und ihnen hinterher spionieren.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
abbahallo
Moderator
Moderator



Anmeldungsdatum: 10.12.2012
Beiträge: 1841

Beitrag(#2115841) Verfasst am: 27.11.2017, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Die gesetzliche Regelung zur Abtreibung ist eines der ganz wenigen konkreten Fragestellungen, die es in der AfD jemals zu einer Abstimmung auf einem Bundesparteitag geschafft haben. Das Ergebnis war, sie wollen da doch lieber alles lassen, wie es ist.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31923
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2115855) Verfasst am: 27.11.2017, 19:16    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
Die AFD ist meineserachtens eine Partei für die Themen die von keiner anderen Partei vertreten werden. Keine Flüchtlinge, kein Klimawandel, Abtreibungsverbot, Keine Ehe für alle, Keine NATO, kein Euro, keine EU und das alles noch in einem

Ich sehe nur "kein" dies "kein" das. Sind die auch "für" irgend was?
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2115867) Verfasst am: 27.11.2017, 20:01    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/kunstaktion-bei-bjoern-hoecke-staatsanwalt-ermittelt-wegen-mahnmal-aktion-vor-hoecke-haus-1.3768415 schrieb:

Zitat:
AfD-Chef Höcke hat die Aktivisten am Wochenende als "terroristische Vereinigung" bezeichnet. "Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist", sagte Höcke der Leipziger Volkszeitung zufolge am Sonntag auf einer Konferenz des rechten Compact-Magazins in Leipzig.


Hier zeigt sich, wie leicht Björn Höcke aus der Fassung zu bringen ist.
Vor dem Denkmal niederzuknien, wäre eigentlich angemessen.
Willi Brandt hatte das Format, öffentlich Demut zu zeigen.
Höcke dagegen beweist nur wieder seinen Hochmut.

Auf der anderen Seite kann man nicht so einfach Abgeordnete erpressen und ihnen hinterher spionieren.


Wo soll da Erpressung im Spiel gewesen sein?
Beobachtung muss jeder Prominente ertragen, das hat man sich mit der Prominenz selbst eingebrockt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 174

Beitrag(#2115874) Verfasst am: 27.11.2017, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
Die AFD ist meineserachtens eine Partei für die Themen die von keiner anderen Partei vertreten werden. Keine Flüchtlinge, kein Klimawandel, Abtreibungsverbot, Keine Ehe für alle, Keine NATO, kein Euro, keine EU und das alles noch in einem

Ich sehe nur "kein" dies "kein" das. Sind die auch "für" irgend was?

Klar, für Obergrenze, für Bargeld, für DMark...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Korra
registrierter User



Anmeldungsdatum: 02.11.2017
Beiträge: 174

Beitrag(#2115875) Verfasst am: 27.11.2017, 20:31    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/kunstaktion-bei-bjoern-hoecke-staatsanwalt-ermittelt-wegen-mahnmal-aktion-vor-hoecke-haus-1.3768415 schrieb:

Zitat:
AfD-Chef Höcke hat die Aktivisten am Wochenende als "terroristische Vereinigung" bezeichnet. "Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist", sagte Höcke der Leipziger Volkszeitung zufolge am Sonntag auf einer Konferenz des rechten Compact-Magazins in Leipzig.


Hier zeigt sich, wie leicht Björn Höcke aus der Fassung zu bringen ist.
Vor dem Denkmal niederzuknien, wäre eigentlich angemessen.
Willi Brandt hatte das Format, öffentlich Demut zu zeigen.
Höcke dagegen beweist nur wieder seinen Hochmut.

Auf der anderen Seite kann man nicht so einfach Abgeordnete erpressen und ihnen hinterher spionieren.


Wo soll da Erpressung im Spiel gewesen sein?
Beobachtung muss jeder Prominente ertragen, das hat man sich mit der Prominenz selbst eingebrockt.

Steht schon in deinem Zeitungsartikel
Zitat:
Es gehe um die Aufforderung des Künstlerkollektivs "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) an den Politiker, vor dem Holocaust-Denkmal in Berlin oder vor dem Nachbau auf einem Nachbargrundstück Höckes auf Knien um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs zu bitten - anderenfalls würden in der Vergangenheit über Höcke gesammelte Informationen veröffentlicht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10230
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2115906) Verfasst am: 28.11.2017, 09:10    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
wolle hat folgendes geschrieben:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/kunstaktion-bei-bjoern-hoecke-staatsanwalt-ermittelt-wegen-mahnmal-aktion-vor-hoecke-haus-1.3768415 schrieb:

Zitat:
AfD-Chef Höcke hat die Aktivisten am Wochenende als "terroristische Vereinigung" bezeichnet. "Wer so etwas tut, ist in meinen Augen ein Terrorist", sagte Höcke der Leipziger Volkszeitung zufolge am Sonntag auf einer Konferenz des rechten Compact-Magazins in Leipzig.


Hier zeigt sich, wie leicht Björn Höcke aus der Fassung zu bringen ist.
Vor dem Denkmal niederzuknien, wäre eigentlich angemessen.
Willi Brandt hatte das Format, öffentlich Demut zu zeigen.
Höcke dagegen beweist nur wieder seinen Hochmut.

Auf der anderen Seite kann man nicht so einfach Abgeordnete erpressen und ihnen hinterher spionieren.


Wo soll da Erpressung im Spiel gewesen sein?
Beobachtung muss jeder Prominente ertragen, das hat man sich mit der Prominenz selbst eingebrockt.

Steht schon in deinem Zeitungsartikel
Zitat:
Es gehe um die Aufforderung des Künstlerkollektivs "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) an den Politiker, vor dem Holocaust-Denkmal in Berlin oder vor dem Nachbau auf einem Nachbargrundstück Höckes auf Knien um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs zu bitten - anderenfalls würden in der Vergangenheit über Höcke gesammelte Informationen veröffentlicht.


Da dürfte kaum etwas Zählbares bei herüberkommen. Ich gehe davon aus, dass die Ermittlungen eingestellt werden.
Höcke wird sich aber dann als doppeltes Opfer präsentieren: Opfer der Kunst-Terroristen und Opfer der bundesdeutschen Justiz (=Gesinnungs- und Lügenjustiz).
Wenn ich mir Höcke so anschaue, so gehe ich davon aus, dass der schon den point of no return schon lange überschritten hat. Der wird, so glaube ich, sich immer weiter und immer weiter radikalisieren. Man kann das sehr eindrucksvoll an seiner Gestik und Mimik auf Videos beobachten. Ich befürchte, dass es mit ihm noch ein böses Ende nehmen wird.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12767
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2115928) Verfasst am: 28.11.2017, 14:51    Titel: Antworten mit Zitat

Was die Afterpartei für Dummdeutsche (AfD) partout nicht mag, ist Aufklärung über das, wofür sie als neoliberale, antisoziale und extrem rechte Partei wirklich steht. Gegen die Aufklärer versuchen die Skinheads mit den weißen Kragen mit Hilfe des Staatsapparates vorzugehen, in der durchaus nicht ganz unberechtigten Hoffnung, dass dieser seit jeher auf dem rechten Auge unter braunem Star leidet:

Zitat:
Die AfD schlägt zurück

Am Anfang stand eine Wahl. Wir fragten alle Campact-Unterstützer/innen: Soll Campact auf den Aufstieg der Rechtspopulisten reagieren? Und 92 Prozent sagten: Ja, lasst uns über die Positionen der AfD aufklären!

Für uns war das eine große Entscheidung. Denn die AfD verkörpert das Gegenteil dessen, wofür Campact steht: sozialer, ökologischer und demokratischer Fortschritt und eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. Eine Partei, die gegen all das angeht – hier müssen wir als progressive Bürgerbewegung Stellung beziehen und über die Positionen der AfD aufklären.

Wir klären auf – und werden angegriffen

Dann ging es los. Vor etlichen Landtagswahlen, im Vorfeld der Bundestagswahl informierten wir grundsätzlich über das AfD-Programm. In den sozialen Netzwerken klärten wir über ihre Familien- und Sozialpolitik sowie rechtsextreme Äußerungen von AfD-Politiker/innen auf.

Direkt vor der Bundestagswahl erreichte ein Video bei Facebook 2,4 Millionen Menschen. Natürlich passt das der AfD nicht. Während wir manche Anhängerinnen und Anhänger zum Nachdenken bringen, reagieren andere mit gezielten Angriffen: Beschimpfungen, Drohungen und persönliche Beleidigungen.

Der neueste Angriff: Eine Abgeordnete der AfD hat das Finanzamt aufgefordert, Campact die Gemeinnützigkeit zu entziehen.


https://blog.campact.de/2017/11/afd-gemeinnuetzigkeit/


Der schlohweiße Bundespräser Steinmeister, oder wie der heißt, lädt übrigens in diesen Tagen eine AfD-Figur gar in sein Amtszimmer ein. Die Bezeichnung "geschmacklos" wäre hier noch untertrieben.

Wir sollten die jüngsten Angriffe auf eine emanzipative Organisation wie Campact und die Reaktion des Staatsapparates darauf weiter im Auge behalten.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31923
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2115932) Verfasst am: 28.11.2017, 15:10    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Korra hat folgendes geschrieben:
Die AFD ist meineserachtens eine Partei für die Themen die von keiner anderen Partei vertreten werden. Keine Flüchtlinge, kein Klimawandel, Abtreibungsverbot, Keine Ehe für alle, Keine NATO, kein Euro, keine EU und das alles noch in einem

Ich sehe nur "kein" dies "kein" das. Sind die auch "für" irgend was?

Klar, für Obergrenze, für Bargeld, für DMark...


Jaja; die "gute alte Zeit". Bitte nicht!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2115934) Verfasst am: 28.11.2017, 15:13    Titel: Antworten mit Zitat

Korra hat folgendes geschrieben:

Steht schon in deinem Zeitungsartikel
Zitat:
Es gehe um die Aufforderung des Künstlerkollektivs "Zentrum für politische Schönheit" (ZPS) an den Politiker, vor dem Holocaust-Denkmal in Berlin oder vor dem Nachbau auf einem Nachbargrundstück Höckes auf Knien um Vergebung für die deutschen Verbrechen des Zweiten Weltkriegs zu bitten - anderenfalls würden in der Vergangenheit über Höcke gesammelte Informationen veröffentlicht.


https://de.wikipedia.org/wiki/Erpressung schrieb:
Zitat:
Bei der Erpressung versucht jemand, sich selbst oder Dritte rechtswidrig durch Gewalt oder durch Androhung eines empfindlichen Übels zu Lasten eines anderen zu bereichern. Insofern ist die Erpressung von der Nötigung zu unterscheiden, die keine Bereicherungsabsicht oder Vermögensschädigung voraussetzt. Als rechtswidrig gilt die Tat, wenn die Zweck-Mittel-Relation zwischen der Nötigungshandlung, also der Gewalt oder der Drohung und dem angestrebten Nötigungszweck als verwerflich anzusehen ist.

Also Geld ist sicher schon mal nicht im Spiel, daher maximal Nötigung:

§ 240 StGB
Zitat:
Wer einen Menschen rechtswidrig mit Gewalt oder durch Drohung mit einem empfindlichen Übel zu einer Handlung...nötigt...


Gewalt kann man ausschließen, bleibt also Drohung mit einem empfindlichen Übel.

Wie gesagt steht man als Prominenter ohnehin unter ständiger Beobachtung.
Die Beobachtung selbst kann also als empfindliches Übel ausgeschlossen werden.
Somit wären auch die Bekanntgabe von Ergebnisse aus solchen Beobachtungen kein empfindliches Übel, solange diese einen gewissen Rest an Privatsphäre nicht verletzen.
Doch selbst hier kann die Öffentlichkeit ein berechtigtes Interesse an Informationen haben, da es darum geht, ob ein wählbarer Politiker gewissen charakterlichen und moralischen Anforderungen genügt.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
wolle
Anti-Theist und Welt-Verbesserer



Anmeldungsdatum: 23.03.2015
Beiträge: 1823

Beitrag(#2116314) Verfasst am: 01.12.2017, 16:15    Titel: Antworten mit Zitat

Die Überwachung von Höcke stellt sich als künstlerisch inspirierte Farce heraus:
http://www.dnn.de/Nachrichten/Panorama/Kuenstlergruppe-Hoecke-wurde-nicht-ueberwacht
http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bjoern-hoecke-ueberwachung-war-laut-zps-a-1181264.html

Größerer Ärger droht Höcke nun von seinen eigenen Leuten:

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_82812934/afd-spitze-attestiert-bjoern-hoecke-naehe-zum-ns.html schrieb:

Zitat:
Björn Höcke weise "eine übergroße Nähe zum Nationalsozialismus" auf und habe nachweislich die NPD unterstützt. Das schreibt kein AfD-Kritiker, sondern der Bundesvorstand der AfD in seinem Antrag, Höcke aus der Partei auszuschließen.


In die NPD passt er wahrscheinlich noch besser hinein als in die AfD.
_________________
72. Generalversammlung der Vereinten Nationen, Presse-Mitteilung
http://www.un.org/en/ga/72/presskit/pdf/full_kit72_en.pdf
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15105

Beitrag(#2116355) Verfasst am: 02.12.2017, 00:46    Titel: Antworten mit Zitat

wolle hat folgendes geschrieben:
Größerer Ärger droht Höcke nun von seinen eigenen Leuten:

http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/parteien/id_82812934/afd-spitze-attestiert-bjoern-hoecke-naehe-zum-ns.html schrieb:

Zitat:
Björn Höcke weise "eine übergroße Nähe zum Nationalsozialismus" auf und habe nachweislich die NPD unterstützt. Das schreibt kein AfD-Kritiker, sondern der Bundesvorstand der AfD in seinem Antrag, Höcke aus der Partei auszuschließen.

"Nun"? Vielleicht hat der Journalist jetzt erst den Ausschlussantrag in die Finger bekommen, aber inhaltlich ist die Sache doch schon längst wieder gegessen. Petry, die den Ausschluss vorangetrieben hat, ist raus, die Leute, die sich hinter Höcke gestellt haben, haben das Sagen.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10230
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2116851) Verfasst am: 05.12.2017, 18:23    Titel: Antworten mit Zitat

Höhö:


Diskussion um AfD-Politikerin : „Ich vermute, dass sie adoptiert worden ist“:

Zitat:

„Ich vermute, dass sie vor einiger Zeit adoptiert worden ist, von einer mir unbekannten Person“, sagt der 74 Jahre alte Sayn-Wittgenstein-Sayn. aut seinen Informationen habe die Dreiundsechzigjährige, bevor sie den Namen „Fürstin von Sayn-Wittgenstein“ angenommen habe, Doris Ulrich geheißen.

(...)

Viele, die sich des Namens „von Sayn-Wittgenstein“ bedienten, seien etwa Heiratsschwindler, sagt Sayn-Wittgenstein-Sayn. Er wisse von 50 bis 60 Namensträgern, schätze aber, dass es noch mehr gebe.



Ich sach erst mal nix...
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4028

Beitrag(#2116857) Verfasst am: 05.12.2017, 18:54    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Höhö:


Diskussion um AfD-Politikerin : „Ich vermute, dass sie adoptiert worden ist“:

Erinnert mich spontan an einen "Tatort", ich glaube mit Stoever und Brocki (und Moshammer).
63 ist die schon? Hat sich aber gut gehalten. OK, mit ausreichend Kriegsbemalung ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4028

Beitrag(#2116869) Verfasst am: 05.12.2017, 19:42    Titel: Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
Dass dieses Urteil bei diesem Tatbestand eine zweite Instanz wahrscheinlich auch in Bayern nicht übersteht, halte ich auch für wahrscheinlich, ...

Hat es auch nicht überstanden. Auf den bösen Seiten wird berichtet, dass das Landgericht es heute kassiert hat.
Dauert wahrscheinlich wieder ein paar Tage, bis die SZ das merkt.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Alchemist
Luminous beings are we, not this crude matter.



Anmeldungsdatum: 03.08.2004
Beiträge: 20785
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#2117142) Verfasst am: 07.12.2017, 12:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich hab gestern erlebt, wie auf Facebook die afd Trolle auf einen Zeitungsartikel reagieren.

Verlinkt wurde der folgende Artikel in der HZA:
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/AfD-soll-Zehntausende-Euro-fuer-Catering-ausgegeben-haben

Dort geht es um einen internen afd Streit über zu hohe Catering Kosten-

Kurz nach der Verlinkung die ersten beiden KOmmentare:

1. Sinngemäß: "Die anderen Parteien sind auch nicht besser! Die geben bestimmt noch viel mehr aus!"

2. Und der zweite Kommentar schrie schon wieder "Hetze!!"

Mit den Augen rollen
_________________
"Does anybody remember laughter?"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 173, 174, 175
Seite 175 von 175

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group