Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Hochwasser
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2083272) Verfasst am: 22.01.2017, 20:20    Titel: Pro Flächenversiegelungssteuer Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wann gibt es endlich eine Erhebung von versiegelte Flächen.

gibt es,
soweit ich weiß. Bin aber zu faul zu suchen.

vrolijke hat folgendes geschrieben:

Und eine Steuer von mindestens 20 Euro/m² für jede Fläche die neu versiegelt wird?

Wäre schön,
und ich wäre dabei.

20 Euro ist aber zu wenig - da sollte man mehr machen. Vielleicht 500?
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 32877
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#2083275) Verfasst am: 22.01.2017, 20:22    Titel: Re: Pro Flächenversiegelungssteuer Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wann gibt es endlich eine Erhebung von versiegelte Flächen.

gibt es,
soweit ich weiß. Bin aber zu faul zu suchen.



Ich habe geschaut:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fl%C3%A4chenversiegelung

Zitat:
Die Erhebung der tatsächlichen überbauten Fläche ist sehr schwierig. Seitens der Statistischen Ämter wird die Flächenversiegelung nicht erhoben. Das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung und das Umweltbundesamt schätzen, dass etwa 50 % der Siedlungs- und Verkehrsfläche der Bundesrepublik Deutschland versiegelt sind.

_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10309
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2083280) Verfasst am: 22.01.2017, 20:34    Titel: Antworten mit Zitat

doppelposting
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"


Zuletzt bearbeitet von sünnerklaas am 23.01.2017, 09:42, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10309
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2083300) Verfasst am: 23.01.2017, 00:22    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
Wann gibt es endlich eine Erhebung von versiegelte Flächen.
Und eine Steuer von mindestens 20 Euro/m² für jede Fläche die neu versiegelt wird?


Ein Beispiel aus Niedersachsen:

Zitat:
Nach § 96 Absatz 3 Niedersächsisches Wassergesetz ist aber jeder Grundstückseigentümer verpflichtet, das auf seinem Grundstück anfallende Niederschlagswasser auf dem Grundstück zu versickern. Nur wenn das nicht oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand möglich ist und wenn der Kanal die zusätzlichen Wassermengen noch aufnehmen kann, darf an den Regenwasserkanal der Straße angeschlossen werden.
Quelle


Hier gibt es auch noch etwas:

Neue Pflichten für Grundstücksbesitzer: Regenwasser-Rückhaltung und -Versickerung

Das Problem ist, dass sich viele Vorfluter in den Ortskernen von dicht bebauten Siedlungsgebiet noch auf dem technischen Stand von ca. 1910 befinden. Oberhalb, wie unterhalb der Ortskerne wurden die Gewässer aber später im Rahmen von Flurbereinigungen ausgebaut. Kurz gesagt: die Durchflüsse von Ortskernen sind oft flaschenhalsähnliche Engpässe.
Diese Engpässe zu beseitigen, ist ein hartes Brot, denn dagegen gibt es massive Widerstände.

Ein ganz grosses Problem in den Mittelgebirgsregionen stellen aber nicht einfache Hochwasser dar, sondern plötzlich auftretende Flutwellen. Diese Flutwelle können mehre Meter hoch sein und sind auch hauptverantwortlich für schwerste Schäden und den Verlust von Menschenleben. Hervorgerufen werden solche Flutwellen eigentlich immer durch den Bruch von talsperrenden Bauwerken. Diese stauen das Fließgewässer erst einmal auf, weil Durchlässe z.B. durch Treibgut verstopft sind - und brechen dann. Im Grunde ist das der absolute Klassiker. Die Ursachen sind seit über 50 Jahren bekannt, man bekommt es aber nur schrittweise hin, das Flutwellenproblem in den Mittelgebirgen in den Griff zu bekommen.

Überfluteter Damm bei Simbach kurz vor dem Bruch.

Hier ein Video aus Braunsbach, dass die Problematik von unterdimensionierten Fließgewässern in alten Ortskernen mit sehr enger Bebauung zeigt.
Das Video ist auch aus anderer Hinsicht bemerkenswert - ab der Mitte kann man eindrucksvoll die stauende Wirkung eines gemauerten Brückengeländers beobachten. Ich glaube, weder der Filmer, noch die anderen anwesenden Personen hatten auch nur ansatzweise eine Ahnung, dass sie sich in Lebensgefahr befunden haben.

Meine Meinung; die Bäche und Rinnsale in den Mittelgebirgen benötigen eine Art Delta-Plan. Das heisst: da sind nicht die eigentlich zuständigen Kreise und kreisfreien Städte gefragt, sondern der Bund. Die Kommunen und die Anlieger sind mit der lösung des Problems logistisch und finanziell überfordert.

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2102833) Verfasst am: 29.07.2017, 16:26    Titel: Hannover sicher - Hildesheim Land unter Antworten mit Zitat

Aktuell ist ja vor allem der Norden vom Hochwasser betroffen.

Die in Hildesheim, Wolfenbüttel und Co Betroffenen sollten ihre Lokalpolitiker fragen,
was sie die letzten Jahre gegen Hochwasser getan haben,
und sich selbst fragen - wie sie sich selbst kommunalpolitisch für diese Belange einbrachten.

In Hannover ist man wohl den richtigen Weg gegangen:

http://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Hannover-wartet-auf-das-Hochwasser/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=44794060

Grundsätzlich sollten aber auch die Menschen,
die ans Wasser ziehen - auch ein Interesse daran haben - dass das Wasser nicht in ihr Haus kommt. Klingt vielleicht arrogant - aber an der Nordsee werden 'Deichgrafen' teilweise gewählt und üben dieses Amt ehrenamtlich aus. Da bringen sich normale Bürger in den Landesschutz ein. Klappt ja auch hier bei den Feuerwehren - warum nicht auch bei sowas.

_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2102837) Verfasst am: 29.07.2017, 17:12    Titel: Domäne Marienburg - Uni geht unter - Millionenschaden Antworten mit Zitat

Da in Hildesheim die teilweise in einer Burg eingerichtete Uni
ein Opfer der Flut wurde - und zwar mit der Domäne Marienburg,
hier der Verweis auf markante an Wasser angepasste Architektur früherer Zeiten:



Die Marienburg wurde einige Jahre zuvor mit Millionenaufwand grundsätzlich saniert,
aber man hat wohl den Schutz vor Wasser vergessen.
Hier ab ca. Minute 5:30
http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_aktuell/NDRAktuell-extra-Pegelstaende-auf-Rekordhoch,ndraktuell39264.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2102838) Verfasst am: 29.07.2017, 17:16    Titel: Antworten mit Zitat

18 Millionen Euro der Uni Hildesheim - und abgesoffen:

http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/hallo_niedersachsen/Hildesheim-Kulturcampus-der-Uni-ueberschwemmt,hallonds39822.html
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10309
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2102848) Verfasst am: 29.07.2017, 18:13    Titel: Re: Hannover sicher - Hildesheim Land unter Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Aktuell ist ja vor allem der Norden vom Hochwasser betroffen.

Die in Hildesheim, Wolfenbüttel und Co Betroffenen sollten ihre Lokalpolitiker fragen,
was sie die letzten Jahre gegen Hochwasser getan haben,
und sich selbst fragen - wie sie sich selbst kommunalpolitisch für diese Belange einbrachten.

In Hannover ist man wohl den richtigen Weg gegangen:

http://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Hannover-wartet-auf-das-Hochwasser/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=44794060

Grundsätzlich sollten aber auch die Menschen,
die ans Wasser ziehen - auch ein Interesse daran haben - dass das Wasser nicht in ihr Haus kommt. Klingt vielleicht arrogant - aber an der Nordsee werden 'Deichgrafen' teilweise gewählt und üben dieses Amt ehrenamtlich aus. Da bringen sich normale Bürger in den Landesschutz ein. Klappt ja auch hier bei den Feuerwehren - warum nicht auch bei sowas.


Es ist in Niedersachsen in den letzten Jahrzehnten mehr als genug im Hochwasserschutz getan worden. Sehr schön kann man das gerade in Hannover sehen: das Hochwasser läuft schadlos und problemlos durch die Stadt. Die Maßnahmen - etwa die Aufweitung des Leineflubetts, der Neubau von Brücken mit deutlich größerem Querschnitt bewähren sich. Obwohl die Leine eines der größeren Hochwasser der letzten Jahrzehnte führt, ist die Situation und Stimmung in der Stadt und bei den zuständigen Behörden komplett entspannt. Die Situation ist unter Kontrolle.

Gegen Wetterlagen, bei denen binnen weniger Stunden mehrere hundert mm Niederschlag fallen, ist nun einmal kein Kraut gewachsen. Probleme machten auch hier wieder keine größeren und kleineren Flüsse, sondern Rinnsale.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2102855) Verfasst am: 29.07.2017, 19:51    Titel: Re: Hannover sicher - Hildesheim Land unter Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...)

In Hannover ist man wohl den richtigen Weg gegangen:

http://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Hannover-wartet-auf-das-Hochwasser/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=44794060
(...)


Es ist in Niedersachsen in den letzten Jahrzehnten mehr als genug im Hochwasserschutz getan worden. Sehr schön kann man das gerade in Hannover sehen: das Hochwasser läuft schadlos und problemlos durch die Stadt. Die Maßnahmen - etwa die Aufweitung des Leineflubetts, der Neubau von Brücken mit deutlich größerem Querschnitt bewähren sich. Obwohl die Leine eines der größeren Hochwasser der letzten Jahrzehnte führt, ist die Situation und Stimmung in der Stadt und bei den zuständigen Behörden komplett entspannt. Die Situation ist unter Kontrolle.
(...)


ja,
deswegen hatte ich ja Hannover oben lobend erwähnt.

Aber in den anderen Städten (Hildesheim, Goßlar, etc.) ist es nicht so gut gelaufen - und die sogenannten Jahrhundertereignisse kommen halt nun mal öfter.

Nur mal so,
wir haben bei uns erheblich nachgebessert:

Wiesbaden Sonnenberg:
Der neugestaltete Hofgartenplatz und der Hochwasserschutz sind fertiggestellt
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/sonnenberg/der-neugestaltete-hofgartenplatz-und-der-hochwasserschutz-sind-fertiggestellt_16315464.htm

Zitat:
Insgesamt wurden etwa elf Millionen Euro investiert. Das Land steuerte rund 2,2 Millionen Euro zum Hochwasserschutz bei.


und in Wiesbaden - Rambach (einen Ort vorher)

Zwei neue Vorrechen sollen Rambach künftig vor Hochwasser schützen

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/rambach/zwei-neue-vorrechen-sollen-rambach-kuenftig-vor-hochwasser-schuetzen_17766868.htm

Zitat:
Die Kosten für Planung und Umsetzung des Projektes beliefen sich auf 66 000 Euro. 3600 Euro der Kosten übernahm „Green blue social you“; die gemeinnützige Genossenschaft aus Mainz hat sich neben Umwelt- und Gewässerschutz auch dem sozialen Engagement und der allgemeinen gesellschaftlichen Verantwortung verschrieben.


und die Planungen gehen weiter:

Zitat:
Goßmann ließ in seiner Rede verlauten, dass über die Installation der Rechen hinaus noch weiter am Hochwasserschutz Rambachs gearbeitet werde. Erst vergangenen Freitag habe ein Gespräch mit Ortsbeirat und Umweltamt ergeben, dass künftig möglicherweise eine Hochwasserrückhaltefläche oberhalb des Ortsteils angelegt werden könne. Diese käme ebenfalls Sonnenberg und dem Innenstadtbereich zugute.


Vielleicht hat ja das Land Niedersachsen 'genug' getan,
aber die einzelnen Kommunen vielleicht nicht.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 10309
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#2102866) Verfasst am: 29.07.2017, 22:01    Titel: Re: Hannover sicher - Hildesheim Land unter Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...)

In Hannover ist man wohl den richtigen Weg gegangen:

http://www.ardmediathek.de/tv/Hallo-Niedersachsen/Hannover-wartet-auf-das-Hochwasser/NDR-Fernsehen/Video?bcastId=25231206&documentId=44794060
(...)


Es ist in Niedersachsen in den letzten Jahrzehnten mehr als genug im Hochwasserschutz getan worden. Sehr schön kann man das gerade in Hannover sehen: das Hochwasser läuft schadlos und problemlos durch die Stadt. Die Maßnahmen - etwa die Aufweitung des Leineflubetts, der Neubau von Brücken mit deutlich größerem Querschnitt bewähren sich. Obwohl die Leine eines der größeren Hochwasser der letzten Jahrzehnte führt, ist die Situation und Stimmung in der Stadt und bei den zuständigen Behörden komplett entspannt. Die Situation ist unter Kontrolle.
(...)


ja,
deswegen hatte ich ja Hannover oben lobend erwähnt.

Aber in den anderen Städten (Hildesheim, Goßlar, etc.) ist es nicht so gut gelaufen - und die sogenannten Jahrhundertereignisse kommen halt nun mal öfter.

Nur mal so,
wir haben bei uns erheblich nachgebessert:

Wiesbaden Sonnenberg:
Der neugestaltete Hofgartenplatz und der Hochwasserschutz sind fertiggestellt
http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/sonnenberg/der-neugestaltete-hofgartenplatz-und-der-hochwasserschutz-sind-fertiggestellt_16315464.htm

Zitat:
Insgesamt wurden etwa elf Millionen Euro investiert. Das Land steuerte rund 2,2 Millionen Euro zum Hochwasserschutz bei.


und in Wiesbaden - Rambach (einen Ort vorher)

Zwei neue Vorrechen sollen Rambach künftig vor Hochwasser schützen

http://www.wiesbadener-kurier.de/lokales/wiesbaden/stadtteile-wiesbaden/rambach/zwei-neue-vorrechen-sollen-rambach-kuenftig-vor-hochwasser-schuetzen_17766868.htm

Zitat:
Die Kosten für Planung und Umsetzung des Projektes beliefen sich auf 66 000 Euro. 3600 Euro der Kosten übernahm „Green blue social you“; die gemeinnützige Genossenschaft aus Mainz hat sich neben Umwelt- und Gewässerschutz auch dem sozialen Engagement und der allgemeinen gesellschaftlichen Verantwortung verschrieben.


und die Planungen gehen weiter:

Zitat:
Goßmann ließ in seiner Rede verlauten, dass über die Installation der Rechen hinaus noch weiter am Hochwasserschutz Rambachs gearbeitet werde. Erst vergangenen Freitag habe ein Gespräch mit Ortsbeirat und Umweltamt ergeben, dass künftig möglicherweise eine Hochwasserrückhaltefläche oberhalb des Ortsteils angelegt werden könne. Diese käme ebenfalls Sonnenberg und dem Innenstadtbereich zugute.


Vielleicht hat ja das Land Niedersachsen 'genug' getan,
aber die einzelnen Kommunen vielleicht nicht.


Das aktuelle Hauptproblem sind Gewässer 3. Ordnung. Das sind meist winzig kleine Rinnsale und Abzuggräben. Die für die Aufsicht zuständigen kommunalen Unteren Wasserbehörden sind personell chronisch unterbesetzt. Ebenso sind an vielen Stellen die für die Unterhaltung der Uferbereiche zuständigen Anlieger mit ihren Aufgaben völlig überfordert. Das sind Laien - und keine Fachleute.
Hinzu kommt: über das Verhalten vieler kleiner Fließgewässer bei Hochwasser weiß man absolut nichts. Man kennt nicht einmal das genaue hydrologische Verhalten der einzelnen Mini-Fließgewässer unter normalen Bedingungen. Es wird sich an irgendwelchen "Erfahrungswerten" orientiert. Die spiegeln aber in keinster Weise die Realität in Gänze wieder.
Ich kenne Bereiche, in denen man nicht einmal das genaue Einzugsgebiet einzelner Bäche und Gräben kennt.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2105725) Verfasst am: 27.08.2017, 23:30    Titel: Houston Antworten mit Zitat

Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36898
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105729) Verfasst am: 28.08.2017, 03:48    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2105731) Verfasst am: 28.08.2017, 06:45    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!


Ja, ja,
noch machst Du Deine Witzchen aus scheinbar sicherer Inselperpektive.
Doch wird, wenn Trump sich nicht so hohl und plumb anstellt wie dereinst Bush in New Orleans,
diese Katastrophe ihm eher nützen, ihn vielleicht in eine zweite Amtszeit tragen.

1. Er bewilligt sofort riesige Geldsummen und zeigt sich vor Ort ergriffen und erschüttert.
2. --> aus den Geldern wird ein riesiges Konjunkturprogramm für die nächsten 2-3 Jahre,
das reicht, um die Arbeitslosen gerade bei einfachen Berufen eher nieder zu halten - und das sind die, welche dann Trump wählen.
3. Die Republikaner, die vorher gegen ihn waren, stehen nun zu ihm - denn sonst macht er sie schnell gemein mit dem NO Looser Bush - und das kann sich keiner mehr erlauben.

4. Das immer mehr kriselnde Canada (siehe Immobilienblase) verkauft Haida Gwaii an die USA,
Trump macht aus der Insel einen Golfplatz - die eine Hälfte mit Bunkern und Löchern,
die andere Hälfte zu einem Bombenabwurfplatz.
Beachbearnie wird als potentieller Staatsfeind Nr. 1 gefangen genommen und an Casinos betreibende Indianer verkauft, die diesen dann zum Stangentanz zwingen,
wahrlich, eine Freakshow.
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
AdvocatusDiaboli
investiert nicht in die SPD



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21954
Wohnort: München

Beitrag(#2105732) Verfasst am: 28.08.2017, 09:50    Titel: Antworten mit Zitat

Trump selbst ist eine Naturkatastrophe historischen Ausmaßes. Bei den moderaten Wählern hat er längst schon verschissen. Da hilft auch kein Orkan mehr - und selbst wenn er als wasserschöpfender Superheld agiert - spätestens mit dem übernächsten Tweet macht er das Vergessen. Seine Kernwähler lassen sich sowieso nicht von der Realität beeindrucken.
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist im Mittelmeer abgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20859
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2105739) Verfasst am: 28.08.2017, 10:35    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
Trump selbst ist eine Naturkatastrophe historischen Ausmaßes. ....

Findest Du? Man sollte das Schreckliche nicht immer auf die Natur abwälzen.

Ich halte ihn eher für eine Kulturkatastrophe: Sein Handeln hat weniger mit der Natur des Menschen zu tun als mit seinen persönlichen Eigenschaften in Verbindung mit seiner speziellen Sozialisation.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Naastika
RL rulez<->auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 23.11.2003
Beiträge: 6054
Wohnort: an der Fütterungsstelle der Eichhörnchen

Beitrag(#2105742) Verfasst am: 28.08.2017, 13:39    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!


Ja, ja,
noch machst Du Deine Witzchen aus scheinbar sicherer Inselperpektive.
Doch wird, wenn Trump sich nicht so hohl und plumb anstellt wie dereinst Bush in New Orleans,
diese Katastrophe ihm eher nützen, ihn vielleicht in eine zweite Amtszeit tragen.



Das war auch mein erster Gedanke.
_________________
www.saekulare-gruene.de

Lebe besser, helfe öfter, staune mehr

#PulseOfEurope
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10505

Beitrag(#2105748) Verfasst am: 28.08.2017, 15:20    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk

Vergleich mit Deutschland und dem was im Umfeld von Houston abgeht:

Rekordregenmenge in 24h pro Quadratmeter in Deutschland: 312 Liter, Erzgebirge, 2002

Houston: ""Im Großraum Houston wurden bis Sonntag an insgesamt sechs Wetterstationen 2-tägige Regensummen über 750 Liter pro Quadratmeter gemessen und an mindestens 13 Stationen über 500 Liter."

An einem Ort östlich von Houston waren es 733 Liter in 24h.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36898
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105762) Verfasst am: 28.08.2017, 18:29    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

Naastika hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!


Ja, ja,
noch machst Du Deine Witzchen aus scheinbar sicherer Inselperpektive.
Doch wird, wenn Trump sich nicht so hohl und plumb anstellt wie dereinst Bush in New Orleans,
diese Katastrophe ihm eher nützen, ihn vielleicht in eine zweite Amtszeit tragen.



Das war auch mein erster Gedanke.



Der braucht dafuer keine Naturkatastrophe. Mit Wahlmanipulationen geht das mit der zweiten Amtszeit einfacher.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
fwo
ist im Mittelmeer abgetaucht



Anmeldungsdatum: 05.02.2008
Beiträge: 20859
Wohnort: nicht fest

Beitrag(#2105767) Verfasst am: 28.08.2017, 18:53    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!


Ja, ja,
noch machst Du Deine Witzchen aus scheinbar sicherer Inselperpektive.
Doch wird, wenn Trump sich nicht so hohl und plumb anstellt wie dereinst Bush in New Orleans,
diese Katastrophe ihm eher nützen, ihn vielleicht in eine zweite Amtszeit tragen.



Das war auch mein erster Gedanke.



Der braucht dafuer keine Naturkatastrophe. Mit Wahlmanipulationen geht das mit der zweiten Amtszeit einfacher.

Das dürfte in einem Land mit der Geschichte der USA aber nicht so einfach sein.
_________________
Ich glaube an die Existenz der Welt in der ich lebe.

The skills you use to produce the right answer are exactly the same skills you use to evaluate the answer.

Es gibt keinen Gott. Also: Jesus war nur ein Bankert und alle Propheten hatten einfach einen an der Waffel.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Lebensnebel
Dachsdecker



Anmeldungsdatum: 06.02.2016
Beiträge: 1254

Beitrag(#2105770) Verfasst am: 28.08.2017, 18:56    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!


Ja, ja,
noch machst Du Deine Witzchen aus scheinbar sicherer Inselperpektive.
Doch wird, wenn Trump sich nicht so hohl und plumb anstellt wie dereinst Bush in New Orleans,
diese Katastrophe ihm eher nützen, ihn vielleicht in eine zweite Amtszeit tragen.



Das war auch mein erster Gedanke.



Der braucht dafuer keine Naturkatastrophe. Mit Wahlmanipulationen geht das mit der zweiten Amtszeit einfacher.


Ich glaube nicht, dass er Lust auf eine zweite Amtszeit hat. Der schickt seine Tochter ins Rennen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36898
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105773) Verfasst am: 28.08.2017, 19:26    Titel: Re: Houston Antworten mit Zitat

fwo hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Naastika hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Houston und der Livestream in das Katastrophengebiet:

https://www.youtube.com/watch?v=XPRFEPVm0Pk


Hurricane Harvey is a hoax from China!


Ja, ja,
noch machst Du Deine Witzchen aus scheinbar sicherer Inselperpektive.
Doch wird, wenn Trump sich nicht so hohl und plumb anstellt wie dereinst Bush in New Orleans,
diese Katastrophe ihm eher nützen, ihn vielleicht in eine zweite Amtszeit tragen.



Das war auch mein erster Gedanke.



Der braucht dafuer keine Naturkatastrophe. Mit Wahlmanipulationen geht das mit der zweiten Amtszeit einfacher.

Das dürfte in einem Land mit der Geschichte der USA aber nicht so einfach sein.


Was verfuehrt Dich zu dieser optimistischen Aussage?

Das laeuft doch schon. Bereits die letzten "midterms" waren massivst durch sogenanntes "Gerrymandering" manipuliert. Die Republikaner sorgten durch ihe Machtpositionen in den meisten Bundesstaaten dafuer, dass die einzelnen Wahlkreise so zugeschnitten waren, dass die Sitzzahl fuer republikanische Kandidaten maximiert wurde. Das wird bei den naechsten midterms nochmals gesteigert werden.

Zum anderen hat Trump bereits eine Kommission eingesetzt, die den Auftrag hat die angebliche massive Stimmabgabe durch nicht stimmberechtigte Personen bei der letzten Praesidentschaftswahl (fuer die es nach uebereinstimmender Ansicht von beiden grossen Parteien keinerlei Hinweise gibt!) zu untersuchen und Massnahmen vorzuschlagen, die dies bei der naechsten Wahl verhindern sollen. Dabei nannte er sogar die Zielgroesse von 3 Millionen Stimmen, die angeblich zuviel abgegeben wurden. Wie kam der wohl auf diese Zahl? Zufaellig ist es genau die gleiche Stimmenzahl, die Clinton mehr bekam als Trump. Es wird im Weissen Haus auch schon darueber nachgedacht ob die naechste Praesidentenwahl verschoben werden kann, wenn die Kommission nicht schnell genug liefern kann.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36898
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105789) Verfasst am: 28.08.2017, 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

Auf BBC-world wurde gemeldet, dass die amerikanischen Meterorlogen der existierenden Farbskala fuer Niederschlagskarten aktuell einen neuen Farbton hinzufuegten um die stellenweise in Texas gefallene Regenmenge ueberhaupt adaequat auf ihren Wetterkarten darstellen zu koennen.

Was da in relativ kurzer Zeit an Regen niederging scheint ein neuer Weltrekord sein.


Und weiter wird gemeldet, dass waehrend der restlichen Woche in den am meisten betroffenen Gebieten noch einmal soviel Regen dazukommen soll wie bisher seit dem Landfall des Sturmes gefallen ist!
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!


Zuletzt bearbeitet von beachbernie am 28.08.2017, 22:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
investiert nicht in die SPD



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21954
Wohnort: München

Beitrag(#2105790) Verfasst am: 28.08.2017, 22:37    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Auf BBC-world wurde gemeldet, dass die amerikanischen Meterorlogen der existierenden Farbskala fuer Niederschlagskarten aktuell einen neuen Farbton hinzufuegten um die stellenweise in Texas gefallene Regenmenge ueberhaupt adaequat auf ihren Wetterkarten darstellen zu koennen.

Was da in relativ kurzer Zeit an Regen niederging scheint ein neuer Weltrekord sein.


Petrus weint über Donald Trump Lachen
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite" Deniz Y.

"Gott vergisst, Addi nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36898
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2105791) Verfasst am: 28.08.2017, 22:40    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Auf BBC-world wurde gemeldet, dass die amerikanischen Meterorlogen der existierenden Farbskala fuer Niederschlagskarten aktuell einen neuen Farbton hinzufuegten um die stellenweise in Texas gefallene Regenmenge ueberhaupt adaequat auf ihren Wetterkarten darstellen zu koennen.

Was da in relativ kurzer Zeit an Regen niederging scheint ein neuer Weltrekord sein.


Petrus weint über Donald Trump Lachen



Ich glaube eher, dass Petrus diesen "golden shower" ueber Texas als Kommentar zum Wahlverhalten der Texaner bei der letzten Praesidentschaftswahl gemeint hat. Sehr glücklich
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2106708) Verfasst am: 10.09.2017, 00:41    Titel: Livestream zu Irma Antworten mit Zitat

Livestream zu Irma:

Huricane Irma 09/09: Live update on Hurricane Irma: Hurricane Irma: Live updates 3

https://www.youtube.com/watch?v=GLH9fEFNKBo
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2106709) Verfasst am: 10.09.2017, 01:28    Titel: Re: Livestream zu Irma Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Livestream zu Irma:

Huricane Irma 09/09: Live update on Hurricane Irma: Hurricane Irma: Live updates 3

https://www.youtube.com/watch?v=GLH9fEFNKBo



dieser hier ist von der Washington Post mit 3 Live webcams + Irma im Radarbild:

Washington Post
Livestream gestartet am 08.09.2017

https://www.youtube.com/watch?v=5gFntKt8ABI
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2106728) Verfasst am: 10.09.2017, 11:37    Titel: Alligatornado Antworten mit Zitat

Irma schwankt Kategorie 3 und 4,
aber viel interessanter ist, dass der Hurrikan jetzt eine leicht andere Richtung nimmt,
Florida nicht mehr im Vollen erwischt,
sondern sich mehr an der anderen Küste (Tampa) abarbeitet und die Everglades erwischt.
Also Miami bekommt wohl nur nasse Keller und Füße,
aber Irma kann so noch einmal Energie tanken - und je weiter es in den Golf kommt,
desto mehr. Kategorie 5 ist wieder möglich.


Jetzt mal was Trashiges:
Mmh,
erstaunlich,
es gibt zwar schon Sharknado 5

aber noch nicht Alligatornado,

gerade bei den Everglades würde sich sowas anbieten,
die würden dann halt in Miami einfliegen / eindrehen und wären durchaus cineastischer 'Leckerbissen' für jeden Tierhorrorfreak.
Teil 2 wäre dann Alligatornado vs Sharknado
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2106729) Verfasst am: 10.09.2017, 11:49    Titel: Pets First Antworten mit Zitat

Pets First

Während in der Karibik die Menschen Haus und manchmal auch Leben verloren,
gibt es in den USA Menschen,
die all ihre Kräfte einsetzen,
um Haustiere zu retten.

Video kurz:
https://www.youtube.com/watch?v=nVOKB-9nQSw

Video lang von der Ankunft:

Bilder
https://www.youtube.com/watch?v=jgXrtS8GBBQ






_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Religionskritik-Wiesbaden
homo est creator Dei



Anmeldungsdatum: 04.11.2008
Beiträge: 8745
Wohnort: Wiesbaden

Beitrag(#2106733) Verfasst am: 10.09.2017, 12:22    Titel: Re: Alligatornado Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
(...)


Jetzt mal was Trashiges:
(...)


und das Best of Shaknoda 2 ist allerdings vielversprechender:

https://www.youtube.com/watch?v=ZGcwd0XbuzU

Lachen

Mit dem romantischsten Ende der Trashfilmgeschichte,
Smilie
_________________
Derzeit ohne Untertitel
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 36898
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2106774) Verfasst am: 10.09.2017, 20:31    Titel: Re: Pets First Antworten mit Zitat

Religionskritik-Wiesbaden hat folgendes geschrieben:
Pets First

Während in der Karibik die Menschen Haus und manchmal auch Leben verloren,
gibt es in den USA Menschen,
die all ihre Kräfte einsetzen,
um Haustiere zu retten.



So what? Schulterzucken

Glaubst Du, wenn die Muschi und Fiffi absaufen lassen, macht das fuer irgendjemanden, der auf den Virgin Islands kurz vorm ersaufen ist, irgendeinen Unterschied?
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Wissenschaft und Technik Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
Seite 5 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group