Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Iran
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 23, 24, 25  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Heike J
ganz entspannt



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 26285
Wohnort: Bochum

Beitrag(#7773) Verfasst am: 04.08.2003, 14:42    Titel: Iran Antworten mit Zitat

Chomeinis Enkel probt die Revolution

Hussein Chomeini, Enkel von Ajatollah Chomeini, hat den heutigen geistlichen Führern in Iran den Kampf angesagt. Wie 1979 sein Großvater, der Revolutionsführer, plant er derzeit von der irakischen Stadt Nadschaf aus den Umsturz.

Die in London erscheinende Zeitung "al-Sharq al-Awsat" zitierte den 46 Jahre alten Hussein Chomeini mit den Worten: "Iran braucht ein neues demokratisches Regime, das die Religion nicht benutzt, um die Menschen zu unterdrücken". Staat und Religion sollten in Iran voneinander getrennt werden.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,259908,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Alzi
registrierter User



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 2761
Wohnort: Oberfranken

Beitrag(#8050) Verfasst am: 04.08.2003, 23:05    Titel: Re: Iran Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Chomeinis Enkel probt die Revolution

Hussein Chomeini, Enkel von Ajatollah Chomeini, hat den heutigen geistlichen Führern in Iran den Kampf angesagt. Wie 1979 sein Großvater, der Revolutionsführer, plant er derzeit von der irakischen Stadt Nadschaf aus den Umsturz.


Hurra, da ist er doch schon, der "Dominoeffekt".


Zitat:
"Iran braucht ein neues demokratisches Regime, das die Religion nicht benutzt, um die Menschen zu unterdrücken".



Das wird die gleiche Demokratie, wie derzeit im Irak ...
_________________
Wer heilt hat recht!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
jay
registrierter User



Anmeldungsdatum: 24.07.2003
Beiträge: 149
Wohnort: Bayern

Beitrag(#8074) Verfasst am: 05.08.2003, 07:10    Titel: Antworten mit Zitat

Da wird doch schon wieder klar, was der Ami mit dem Iran vorhat:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,259982,00.html
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Critic
oberflächlich



Anmeldungsdatum: 22.07.2003
Beiträge: 13977
Wohnort: Arena of Air

Beitrag(#8542) Verfasst am: 05.08.2003, 22:26    Titel: Antworten mit Zitat

Spiegel hat folgendes geschrieben:

Der Iran steht offenbar kurz vor dem Bau einer Atombombe


Natürlich. Aber man kann die USA nur davon abhalten, einen anzugreifen, wenn in Aussicht steht, daß man sich tatsächlich wehren kann. Also ist auch an der Angabe mal wieder nichts dran...

(Außerdem auf der Liste der heißen Kandidaten für den nächsten Angriff ist Saudi-Arabien; Grund: Nationalität der überwiegenden Zahl der Attentäter vom 11.9. (wer weiß...), angebliche Verwicklungen von Al-Kaida mit Mitgliedern des Königshauses, viel Öl...)
_________________
"Die Pentagon-Gang wird in der Liste der Terrorgruppen geführt"

Dann bin ich halt bekloppt. Mit den Augen rollen

"Wahrheit läßt sich nicht zeigen, nur erfinden." (Max Frisch)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Spock
lebt noch



Anmeldungsdatum: 17.07.2003
Beiträge: 4185
Wohnort: Herbipolis

Beitrag(#8644) Verfasst am: 06.08.2003, 11:57    Titel: Re: Iran Antworten mit Zitat

Heike Jackler hat folgendes geschrieben:
Die in London erscheinende Zeitung "al-Sharq al-Awsat" zitierte den 46 Jahre alten Hussein Chomeini mit den Worten: "Iran braucht ein neues demokratisches Regime, das die Religion nicht benutzt, um die Menschen zu unterdrücken". Staat und Religion sollten in Iran voneinander getrennt werden.
Alle Achtung, und das bei dem familiären Hintergrund. Respekt!
_________________
"Wieviel dieses Märchen von Christus uns un den Unseren genützt hat, ist allbekannt!" (Papst Leo x.)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name ICQ-Nummer
max
registrierter User



Anmeldungsdatum: 18.07.2003
Beiträge: 3055

Beitrag(#9010) Verfasst am: 06.08.2003, 19:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hussein Chomeini hat aber auch gesagt: "Freiheit ist wichtiger als Brot" (heute oder gestern in der TAZ). Solche Leute, die hier Freiheit gegen soziale Sicherheit ausspielen versuchen, sind mir schon mehr als suspekt. Freiheit ist für solche Leute die Freiheit der Reichsten den anderen jede Freiheit zu nehmen.

Ich vermute mal, dass dieser Typ sich als neuer Diktator von Bushs Gnaden empfehlen will.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18380
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#11785) Verfasst am: 14.08.2003, 12:56    Titel: "So werden wir den Irren los!" Antworten mit Zitat

Wie der amerikanische Geheimdienst CIA vor 50 Jahren den iranischen Premierminister Mohammed Mossadegh stürzte und das Schah-Regime installierte
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
leonM
registrierter User



Anmeldungsdatum: 16.11.2008
Beiträge: 34
Wohnort: Zu Hause

Beitrag(#1130965) Verfasst am: 18.11.2008, 04:05    Titel: Antworten mit Zitat

Egal wer in Iran regiert und regieren wird, mit einer Politik die gegen die schiitische Rechtsschule des Islams, wird niemand dort wurzeln schlagen können.
Und solange der amerikanische Imperialismus an der Türe des Irans immer wieder klopft, wird es den dortigen Menschen sehr schwer sein begreiflich zu machen, dass ihr Regime , ein Regime ist das Unfreiheit im Namen Allah's prädigt......

_________________
Augustinus sagte mal: wer Unrecht gewähren lässt, obwohl er es unterbinden könnte, der befielt es.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden Website dieses Benutzers besuchen
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22126

Beitrag(#1307344) Verfasst am: 15.06.2009, 16:02    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
"Nieder mit der Diktatur" ist deshalb zum Schlachtruf des Protests geworden. Das Wort von einer neuen Revolution, diesmal gegen die Ajatollahs, macht die Runde. "Ohne Neuwahlen gibt es Bürgerkrieg", immer wieder hört man diese Sorge, diese Warnung.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,630463,00.html

Mir ist noch nicht so klar, ob in solcherart Berichterstattung auch das Wunschdenken des Westens zu erkennen ist, oder ob das zur ernstzunehmenden Revolte gerät. Jedenfalls würde ich dem iranischen Volk endlich, endlich eine demokratisch orientierte Führung ohne Blutvergießen wünschen.
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Misterfritz
mini - mal



Anmeldungsdatum: 09.03.2006
Beiträge: 21867
Wohnort: badisch sibirien

Beitrag(#1307354) Verfasst am: 15.06.2009, 16:20    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Zitat:
"Nieder mit der Diktatur" ist deshalb zum Schlachtruf des Protests geworden. Das Wort von einer neuen Revolution, diesmal gegen die Ajatollahs, macht die Runde. "Ohne Neuwahlen gibt es Bürgerkrieg", immer wieder hört man diese Sorge, diese Warnung.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,630463,00.html

Mir ist noch nicht so klar, ob in solcherart Berichterstattung auch das Wunschdenken des Westens zu erkennen ist, oder ob das zur ernstzunehmenden Revolte gerät.

schätze, da spielt eine menge wunschdenekne des westens mit rein.
zelig hat folgendes geschrieben:
Jedenfalls würde ich dem iranischen Volk endlich, endlich eine demokratisch orientierte Führung ohne Blutvergießen wünschen.

solte es tatsächlich zu einer revolte kommen, wird die mit sicherheit nicht unblutig werden. wenn man bedenkt, wieviele menschen im iran bewaffnent sind: militär, polizei, revolutionsgarden, ich habe sicherlich noch relevante gruppen vergessen...
_________________
I'm tapping in the dusternis
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1307358) Verfasst am: 15.06.2009, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Der Artikel des Spiegels klingt ziemlich unsachlich. Sie haben kaum Informationen, tun aber so, als würden sie wissen, dass die Gewalt in erster Linie vom Staatsregime ausgeht. Nicht, dass ich das nicht für plausibel halte, aber wissen tun wir das doch überhaupt nicht.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Marcellinus
Outsider



Anmeldungsdatum: 27.05.2009
Beiträge: 5450

Beitrag(#1307363) Verfasst am: 15.06.2009, 16:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bin ein bißchen ratlos ob der hier geposteten Kommentare. He Leute, da versuchen Menschen unter Lebensgefahr eine klerikale Diktatur loszuwerden, und anstatt sich einfach erst einmal von Herzen zu freuen und denen zumindest alle verfügbaren Daumen zu drücken, wird hier aus dem sicheren Westen über Verschwörungstheorien siniert. Da kämpfen Menschen um ihre Freiheit, nicht mehr, nicht weniger. Was sie damit anfangen werden, wenn sie sie haben, ist jetzt wirklich noch keine Problem und später ihre eigene Sache, nicht wahr?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Yogosh
Leisetreter ...und Klugscheisser



Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 2170
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1307365) Verfasst am: 15.06.2009, 16:39    Titel: Antworten mit Zitat

Hier ein WP Artikel in dem die Autoren die Wahlfälschungsbehauptung sehr kritisch sehen.

Diesen und andere Artikel und Editorials von großen internationalen Zeitungen gibt es übrigens bei http://www.realclearworld.com/
_________________
"If the King's English was good enough for Jesus Christ, it's good enough for the children of Texas!" - Miriam Amanda "Ma" Ferguson, Governor of Texas, als Begründung gegen Spanischunterricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Angkor
registrierter User



Anmeldungsdatum: 14.03.2007
Beiträge: 1547

Beitrag(#1307369) Verfasst am: 15.06.2009, 16:48    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ich bin ein bißchen ratlos ob der hier geposteten Kommentare. He Leute, da versuchen Menschen unter Lebensgefahr eine klerikale Diktatur loszuwerden...


...die von einem großen Teil der Bevölkerung bei den Wahlen unterstützt wurde.
Von "Diktatur" im eigentlichen Sinne würde ich beim Iran auch nicht sprechen.
_________________
بالأخضر كفناه بالأحمر كفناه
بالأبيض كفناه بالأسود كفناه
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Yogosh
Leisetreter ...und Klugscheisser



Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 2170
Wohnort: Berlin

Beitrag(#1307370) Verfasst am: 15.06.2009, 16:50    Titel: Antworten mit Zitat

Angkor hat folgendes geschrieben:
Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ich bin ein bißchen ratlos ob der hier geposteten Kommentare. He Leute, da versuchen Menschen unter Lebensgefahr eine klerikale Diktatur loszuwerden...


...die von einem großen Teil der Bevölkerung bei den Wahlen unterstützt wurde.
Von "Diktatur" im eigentlichen Sinne würde ich beim Iran auch nicht sprechen.


Na ja, das was Marcellinus mit Diktatur meint stand ja auch nicht zur Wahl. Alle Kandidaten mussten vom Wächterrat genehmigt werden und der stellt sich keinen demokratischen Wahlen.
_________________
"If the King's English was good enough for Jesus Christ, it's good enough for the children of Texas!" - Miriam Amanda "Ma" Ferguson, Governor of Texas, als Begründung gegen Spanischunterricht
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21441
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1307378) Verfasst am: 15.06.2009, 17:00    Titel: Antworten mit Zitat

Marcellinus hat folgendes geschrieben:
Ich bin ein bißchen ratlos ob der hier geposteten Kommentare. He Leute, da versuchen Menschen unter Lebensgefahr eine klerikale Diktatur loszuwerden, und anstatt sich einfach erst einmal von Herzen zu freuen und denen zumindest alle verfügbaren Daumen zu drücken, wird hier aus dem sicheren Westen über Verschwörungstheorien siniert. Da kämpfen Menschen um ihre Freiheit, nicht mehr, nicht weniger. Was sie damit anfangen werden, wenn sie sie haben, ist jetzt wirklich noch keine Problem und später ihre eigene Sache, nicht wahr?


Welche VT?

Aus den jüngeren Beiträgen hier kann ich sowas nicht erkennen, der Rest ist ja uralt.
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)

Tried again, failed again,
no matter.
Try again, fail again,
fail better.
(Samuel Beckett)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1307393) Verfasst am: 15.06.2009, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

Warum sollte der Iran keine Diktatur sein?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10066

Beitrag(#1307397) Verfasst am: 15.06.2009, 17:24    Titel: Antworten mit Zitat

Yogosh hat folgendes geschrieben:
Na ja, das was Marcellinus mit Diktatur meint stand ja auch nicht zur Wahl. Alle Kandidaten mussten vom Wächterrat genehmigt werden und der stellt sich keinen demokratischen Wahlen.

Und? In unserer Wirtschaftsdiktatur kannst du auch nicht die Wirtschaft wählen oder über das Kapital bestimmen, aber genau die sind die einflussreichsten in unserer Gesellschaft, für die werden ratzfatz hunderte von Milliarden bereitgestellt.

Die Leute die du wählen kannst sind nur wie Köche die dir das beste aus dem zubereiten wollen was das Kapital dir zukommen lässt. Aber den Lieferanten der Köche kannst du nicht bestimmen, auch nicht was oder wieviel dieser für dich liefert.

Unser Markt ist auch wie ein Gott, unhinterfragbar. Und die Herren des Marktes wirken wie der Wächterrat im Iran...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1307400) Verfasst am: 15.06.2009, 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
Yogosh hat folgendes geschrieben:
Na ja, das was Marcellinus mit Diktatur meint stand ja auch nicht zur Wahl. Alle Kandidaten mussten vom Wächterrat genehmigt werden und der stellt sich keinen demokratischen Wahlen.

Und? In unserer Wirtschaftsdiktatur kannst du auch nicht die Wirtschaft wählen oder über das Kapital bestimmen, aber genau die sind die einflussreichsten in unserer Gesellschaft, für die werden ratzfatz hunderte von Milliarden bereitgestellt.

Die Leute die du wählen kannst sind nur wie Köche die dir das beste aus dem zubereiten wollen was das Kapital dir zukommen lässt. Aber den Lieferanten der Köche kannst du nicht bestimmen, auch nicht was oder wieviel dieser für dich liefert.

Unser Markt ist auch wie ein Gott, unhinterfragbar. Und die Herren des Marktes wirken wie der Wächterrat im Iran...
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1307423) Verfasst am: 15.06.2009, 17:52    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.


Immer wieder lustige Witze... Gröhl...
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
narziss
auf Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 21939

Beitrag(#1307424) Verfasst am: 15.06.2009, 17:53    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.


Immer wieder lustige Witze... Gröhl...
Welche Maßnahmen, die einer Diktatur nahekommen siehst du denn?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1307425) Verfasst am: 15.06.2009, 17:57    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
Kival hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.


Immer wieder lustige Witze... Gröhl...
Welche Maßnahmen, die einer Diktatur nahekommen siehst du denn?


Du hast behauptet, die Wirtschaft (was auch immer das genau ist..., egal) würde unsere Freiheitsrechte nicht antasten. Du hast nichts gesagt von wegen "nicht so wie in der Diktatur" o.ä.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10066

Beitrag(#1307435) Verfasst am: 15.06.2009, 18:08    Titel: Antworten mit Zitat

narziss hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Yogosh hat folgendes geschrieben:
Na ja, das was Marcellinus mit Diktatur meint stand ja auch nicht zur Wahl. Alle Kandidaten mussten vom Wächterrat genehmigt werden und der stellt sich keinen demokratischen Wahlen.

Und? In unserer Wirtschaftsdiktatur kannst du auch nicht die Wirtschaft wählen oder über das Kapital bestimmen, aber genau die sind die einflussreichsten in unserer Gesellschaft, für die werden ratzfatz hunderte von Milliarden bereitgestellt.

Die Leute die du wählen kannst sind nur wie Köche die dir das beste aus dem zubereiten wollen was das Kapital dir zukommen lässt. Aber den Lieferanten der Köche kannst du nicht bestimmen, auch nicht was oder wieviel dieser für dich liefert.

Unser Markt ist auch wie ein Gott, unhinterfragbar. Und die Herren des Marktes wirken wie der Wächterrat im Iran...
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.

Lachen

Hast du dich schon mal dem "Diktat" eines [Fliessbandes,...] unterwerfen müssen? Da bleibt kaum was individuelles übrig...


Charlie Chaplin in "modern times"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DeHerg
nun schon länger Ranglos



Anmeldungsdatum: 28.04.2007
Beiträge: 6525
Wohnort: Rostock

Beitrag(#1307441) Verfasst am: 15.06.2009, 18:29    Titel: Antworten mit Zitat

sehr gut hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
sehr gut hat folgendes geschrieben:
Yogosh hat folgendes geschrieben:
Na ja, das was Marcellinus mit Diktatur meint stand ja auch nicht zur Wahl. Alle Kandidaten mussten vom Wächterrat genehmigt werden und der stellt sich keinen demokratischen Wahlen.

Und? In unserer Wirtschaftsdiktatur kannst du auch nicht die Wirtschaft wählen oder über das Kapital bestimmen, aber genau die sind die einflussreichsten in unserer Gesellschaft, für die werden ratzfatz hunderte von Milliarden bereitgestellt.

Die Leute die du wählen kannst sind nur wie Köche die dir das beste aus dem zubereiten wollen was das Kapital dir zukommen lässt. Aber den Lieferanten der Köche kannst du nicht bestimmen, auch nicht was oder wieviel dieser für dich liefert.

Unser Markt ist auch wie ein Gott, unhinterfragbar. Und die Herren des Marktes wirken wie der Wächterrat im Iran...
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.

Lachen

Hast du dich schon mal dem "Diktat" eines [Fliessbandes,...] unterwerfen müssen? Da bleibt kaum was individuelles übrig...
[Bild]
Charlie Chaplin in "modern times"
wo gibts denn heute noch menschenbesetzte Fließbänder?*

*(diese Frage ist rethorisch und soll nur andeuten das diese heute in Europa sehr selten geworden sind, bitte nicht mit einem Bild von einem Menschen an einem modernen Fließband antworten. Danke)
_________________
Haare spalten ist was für Grobmotoriker

"Leistung muss sich wieder lohnen"<--purer Sozialismus
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sehr gut
im Hamsterrad



Anmeldungsdatum: 05.08.2007
Beiträge: 10066

Beitrag(#1307455) Verfasst am: 15.06.2009, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

@DeHerg

Das Beispiel mit Charlie Chaplin war nur zur Darstellung was alles "diktieren" kann (und Unterwerfung fordert). Da muß keine Person sein die "diktiert", das können verschiedene Dinge sein (heutzutage auch Maschinen oder die Uhr).
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22126

Beitrag(#1307456) Verfasst am: 15.06.2009, 18:58    Titel: Antworten mit Zitat

Unabhängig vom Wirtschaftssystem würden hier alle den Wunsch der Iraner nach Gedanken- und Redefreiheit unterstützen, oder?
_________________
What game shall we play today?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sermon
panta rhei



Anmeldungsdatum: 16.07.2003
Beiträge: 18380
Wohnort: Sine Nomine

Beitrag(#1307459) Verfasst am: 15.06.2009, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

Liebe Leute,

die Wahl aktuelle Praesidentschaftwahl im Iran war doch schon vorher eine Farce.
Im Iran bestimmt die Politik des Staates der islamische Waechterrat und das geistliche Oberhaupt Ajatollah Ali Chamenei - der eigentliche Fuehrer des Irans. Der Waechterrat hatte vier Islamisten als Kandidaten fuer die Praesidentschaftwahl zugelassen. Alle vier sind Repraesentanten des Regimes und waren verantwortlich fuer dessen repressive Politik. Egal welcher dieser Vier gewann, haette die Grundlagen der Mullahkratie nicht aufgehoben. Auch die im Ausland umstrittene Atompolitik war Konsens unter den Kandidaten.

Diese nuechterne Feststellung schlieszt ja nicht aus, dasz es innerpolitisch gewisse Hoffnungen bezueglich eines der vier Kandidaten gab und womoeglich der sehr hohe Wahlsieg von Mahmud Ahmadinedschad teilweise eine Faelschung war. Aber das hiesige Geschrei um Mir Hussein Mussawi als "Reformer" ist blankes Wunschdenken. Er scheint im Unterschied zu Ahmainedschad kein Leugner des Judenmordes zu sein. Und seine Frau kann sich gemusterte Kopftuecher vorstellen. Das mag dort als Fortschritt anmuten. Von Demokratie und Menschenrechten ist das alles sehr weit entfernt.
_________________
"Der Typ hat halt so seine Marotten" (Sermon über Sermon) Der Typ hat so seine Macken


Zuletzt bearbeitet von Sermon am 15.06.2009, 19:02, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1307460) Verfasst am: 15.06.2009, 19:02    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Unabhängig vom Wirtschaftssystem würden hier alle den Wunsch der Iraner nach Gedanken- und Redefreiheit unterstützen, oder?


Ja, aber mir sind bisher die Ziele der Opposition ehrlich gesagt noch nicht wirklich klar. Gibt es dazu einigermaßen verlässliche Informationen?
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21232
Wohnort: München

Beitrag(#1307504) Verfasst am: 15.06.2009, 19:49    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:
narziss hat folgendes geschrieben:
Das stimmt ja, aber immerhin tastet die Wirtschaft, im Gegensatz zu einer Diktatur, unsere Freiheitsrechte nicht an.


Immer wieder lustige Witze... Gröhl...


Cool
I
I
I
V
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Femicommie und Nahles-Fanboy



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21232
Wohnort: München

Beitrag(#1307583) Verfasst am: 15.06.2009, 21:47    Titel: Antworten mit Zitat

In Teheran sollen 2 Millionen Menschen auf die Straße gegangen sein, in Isfahan wurde die Polizei von Demonstranten gejagt (eben im heute-Journal)... zumindest die jungen Iranis sind diesem Regime längst überdrüssig. (Iran hat die drittmeisten Blogger). Allerdings wird der Mullahstaat noch von der Masse der armen, ungebildeten Landbevölkerung (die Wähler von Adolfdschihad) gestützt. Ein traditioneller Konflikt...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 23, 24, 25  Weiter
Seite 1 von 25

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group