Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Querfront
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Icesurfer
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 1272

Beitrag(#1945258) Verfasst am: 26.08.2014, 16:14    Titel: Antworten mit Zitat

Letum hat folgendes geschrieben:
Icesurfer hat folgendes geschrieben:
......... Gröhl...



was genau ist daran so lustig ?


Ich gehe das doch nicht erklaeren. Entweder man versteht den Humor oder nicht.
Nicht ablencken, bitte... keine Nebelkerzen anzünden....versuch mal sachlich zu bleiben..
also schmeiss eine Argumentationsgranate ! wenn Du noch welche hast. Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15100

Beitrag(#1945271) Verfasst am: 26.08.2014, 17:27    Titel: Antworten mit Zitat

Icesurfer hat folgendes geschrieben:
Hier meeehhhckern, aber das Vorwort von Jürgen Elsaesser " Sado-Maso mit Kleinkindern "
in der aktuelle COMPACT 8/2014 verschweigen......da ist von Schwulenhass NIX drin...
aber zu Recht Kritik auf vermeintliche Toleranzpaedagogik.

Neeeiiin doch, wie könnte man denn darauf kommen, dass da Schwulenhass drin wäre?

Schließlich gilt doch: "Was Hans und Franz privat miteinander treiben, hat Staat und Gesetzgeber ebenso wenig zu interessieren wie die ausgefallenen Spielchen von Adam und Eva." Also das übliche "Da sollen sie doch gefälligst dankbar sein und Schnauze halten" und nicht etwa noch auf CSDs demonstrieren wollen oder Sexualkunde inkl. Aufklärung über sexuelle Vielfalt erwarten, denn das ist - wenn zB SM vorkommt, das erste Petting oder Analverkehr, Gruppen mit unetrschiedlichen sexuellen Bedürfnissen etc., und das ganze anders als in reinem Frontalunterricht -, dann "krank, vollkommen krank", außerdem "Kindesmissbrauch und Pädokriminalität" (wohlgemerkt: Nur die Aufklärung über die genannten Dinge!) und dadurch werde der "Jugendschutz" unter "die Lustbefriedigung der Erwachsenen" gestellt.
Dazu gehören dann natürlich die üblichen Falschdarstellungen der Schwulenfeinde über das von ihm angesprochene Buch über Aufklärungsunterricht, bei dem Themen behandelt werden, die im Unterricht vorkommen können, wenn Jugendliche Fragen dazu haben (und wenn nicht, dann eben nicht); und nebenbei wird von dem, was bei Aufklärung mit Jugendlichen vorkommen kann, mal eben per Überschrift behauptet, es werde auch mit Kleinkindern behandelt.

Was ihn zu der Frage führt: "Warum haben wir nicht die Gesetze, die Putin eingeführt hat?"
Erstens widerspricht diese Frage natürlich seiner o.g. - und damit als heuchlerisch erwiesenen - Behauptung: "Was Hans und Franz privat miteinander treiben, hat Staat und Gesetzgeber ebenso wenig zu interessieren wie die ausgefallenen Spielchen von Adam und Eva", denn eben eine öffentliche Darstellung von Homosexualität in derselben Weise, wie Heterosexualität in der Öffentlichkeit vorkommt, wird durch dieses Gesetz ja verboten; der russische Staat interessiert sich also ganz anders für Hans und Franz als für Adam und Eva.

Und aus genau diesem Grund könnte Herr Elsässer sogar schon für diesen hanebüchenen Artikel - angenommen, er lebte in Russland und die russische Justiz würde das Gesetz unvoreingenommen anwenden - selbst ein Verfahren angehängt bekommen.

Also ein Artikel voller Heuchelei, Verdrehung, Lüge, Verleumdung, Beleidigung ... und alles zu Lasten von Aufklärung, besonders der über sexuelle Minderheiten, und deren gleichberechtigte Darstellung.

Aber neeeiiin, keine Spur von Schwulenhass. Sagt Elsässers Comical Eisläufer, und dann stimmt das auch.

--------------------

Quelle, zum Nachprüfen:
Code:
http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/08/08/sado-maso-mit-kleinkindern/

_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1945360) Verfasst am: 27.08.2014, 07:53    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Es gibt Bücher, die online zu lesen geschmacklos ist. Ich habe eine wunderbare vergilbte Ausgabe in Frakturschrift mit diversen alten Bleistiftanstrichen. Sol ist das faszinierend.


Lachen

Ja, absolut, das verstehe ich vollkommen. Wenn du das Manifest in alt und vergilbt hast, dann kann ich dich nur ermuntern, es in die Hand zu nehmen und die genannten Passagen durchzulesen ...-! Auf den Arm nehmen

Ja, da muß ich zustimmen, es lohnt sich wirklich, das zu lesen.

Sollte eigentlich jedem die Augen öffnen.
_________________
Dadurch, daß ein Volk nicht mehr die Kraft oder Willen hat, sich in der Sphäre des Politischen zu halten, verschwindet das Politische nicht aus der Welt. Es verschwindet nur ein schwaches Volk. (Carl Schmitt)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4585

Beitrag(#1945363) Verfasst am: 27.08.2014, 08:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Es gibt Bücher, die online zu lesen geschmacklos ist. Ich habe eine wunderbare vergilbte Ausgabe in Frakturschrift mit diversen alten Bleistiftanstrichen. Sol ist das faszinierend.


Lachen

Ja, absolut, das verstehe ich vollkommen. Wenn du das Manifest in alt und vergilbt hast, dann kann ich dich nur ermuntern, es in die Hand zu nehmen und die genannten Passagen durchzulesen ...-! Auf den Arm nehmen

Ja, da muß ich zustimmen, es lohnt sich wirklich, das zu lesen.

Sollte eigentlich jedem die Augen öffnen.

Ja, aber rein stilistisch schon sehr gut gemacht.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Ralf Rudolfy
registrierter User



Anmeldungsdatum: 11.12.2003
Beiträge: 26674

Beitrag(#1945366) Verfasst am: 27.08.2014, 08:05    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ralf Rudolfy hat folgendes geschrieben:
Skeptiker hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
Es gibt Bücher, die online zu lesen geschmacklos ist. Ich habe eine wunderbare vergilbte Ausgabe in Frakturschrift mit diversen alten Bleistiftanstrichen. Sol ist das faszinierend.


Lachen

Ja, absolut, das verstehe ich vollkommen. Wenn du das Manifest in alt und vergilbt hast, dann kann ich dich nur ermuntern, es in die Hand zu nehmen und die genannten Passagen durchzulesen ...-! Auf den Arm nehmen

Ja, da muß ich zustimmen, es lohnt sich wirklich, das zu lesen.

Sollte eigentlich jedem die Augen öffnen.

Ja, aber rein stilistisch schon sehr gut gemacht.

Dagegen will ich nichts sagen. Das ist wirklich polemische Literatur von Rang.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fake
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 11.11.2011
Beiträge: 3548

Beitrag(#1945368) Verfasst am: 27.08.2014, 08:10    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
Was machen Kommunisten mit Proletariern wie mir, die sich weigern und im Kommunismus lediglich ein dummes, wirklichkeitsfremdes Produkt menschlicher Wunschproduktion sehen?

Es gibt nicht mehr genügend Kommunisten, als dass sie irgendetwas "machen" könnten. zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fleischfresse
Ein Harbi & Reichshund!



Anmeldungsdatum: 02.06.2010
Beiträge: 219
Wohnort: SH

Beitrag(#1945376) Verfasst am: 27.08.2014, 08:48    Titel: Antworten mit Zitat

Icesurfer hat folgendes geschrieben:
Ja, was sind denn nun "Verschwörungstheoretiker" ? Schulterzucken
Niemand weiß was ein " Verschwörungstheoretiker " ist....
Aber es werden immer mehr, ist das nicht unheimlich. :ohno


Hierhier, ich!!! Also, ein VST ist jemand der sich durch die Behauptung einer nicht belegten Gegenthese zur allgemeingültigen Theorie - welche zumeist mehrfach belegt ist - selbst interessant machen möchte und sich durch einen Gegenpol von der Masse abheben will. Häufig ist diese Attitüde mit dem Ziel der individuellen Bereicherung gepaart. Neben monetären Aspekten spielt häufig fehlendes Selbstbewusstsein und Neurosen mit ein. Auffallend ist zudem, dass der VST primär seine Informationen aus dem Internet zieht, anstelle von sozialen Interaktionen im realen Leben und die Gewichtigkeit nicht an ihrer Relevanz, Realitätsnähe oder Offensichtlichkeit festmacht, sondern sich die Wahrheit heraussucht die am interessantesten erscheint und somit unter Gleichgesinnten "Credibility" einbringt. Gerne werden dabei Pseudo-Wissenschaftliche Erklärungen zu Rate gezogen, die bei Partnern im Geiste abgeschrieben wurden ohne auch nur annähernd den Zusammenhang nachvollziehen zu können. Unterlegt wird das Ganze mit Fotos auf den mit MS Paint Kreise und Pfeile eingefügt wurden. Gerne zitiert man auch Politker aus der westlichen Welt zur Zeit des 2. WKs um die satanistische Banalität des Gegenspielers aufzuzeigen. Kontext gibt es im Sprachgebrauch des VWTs nicht, aber dafür die Eigenschaft des Opportunismus in Reinform.

VST sind im Sinne der Bildung die gebildetsten Menschen auf unserer Erde, denn sie vereinen Physiker, Statiker, Architekten und geopolitische Berater in einer Person. Die Quellenangabenbreite könnte bei VST nicht dünner sein als sie es ist. Egal welche Quelle genannt wird, alles läuft am Ende auf einer Handvoll Webseiten zusammen. Mit dem splitten von einer Webseite in 20 unterschiedliche die sich alle auf sich selbst beziehen kreiert man den subjektiven Eindruck einer großen Masse an Quellangaben, dabei reichen häufig 2 Clicks aus, um von jeder Seite auf ein und der selben zu landen.

Kurz: VST haben einen kleinen Pimmel.
_________________
I have seen restrooms, you people wouldn't believe...



Zuletzt bearbeitet von Fleischfresse am 27.08.2014, 10:51, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31915
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1945391) Verfasst am: 27.08.2014, 10:15    Titel: Antworten mit Zitat

Fleischfresse hat folgendes geschrieben:
Icesurfer hat folgendes geschrieben:
Ja, was sind denn nun "Verschwörungstheoretiker" ? Schulterzucken
Niemand weiß was ein " Verschwörungstheoretiker " ist....
Aber es werden immer mehr, ist das nicht unheimlich. :ohno


Hierhier, ich!!! Also, ein VWT ist jemand der sich durch die Behauptung einer nicht belegten Gegenthese zur allgemeingültigen Theorie - welche zumeist mehrfach belegt ist - selbst interessant machen möchte und sich durch einen Gegenpol von der Masse abheben will. Häufig ist diese Attitüde mit dem Ziel der individuellen Bereicherung gepaart. Neben monetären Aspekten spielt häufig fehlendes Selbstbewusstsein und Neurosen mit ein. Auffallend ist zudem, dass der VWT primär seine Informationen aus dem Internet zieht, anstelle von sozialen Interaktionen im realen Leben und die Gewichtigkeit nicht an ihrer Relevanz, Realitätsnähe oder Offensichtlichkeit festmacht, sondern sich die Wahrheit heraussucht die am interessantesten erscheint und somit unter Gleichgesinnten "Credibility" einbringt. Gerne werden dabei Pseudo-Wissenschaftliche Erklärungen zu Rate gezogen, die bei Partnern im Geiste abgeschrieben wurden ohne auch nur annähernd den Zusammenhang nachvollziehen zu können. Unterlegt wird das Ganze mit Fotos auf den mit MS Paint Kreise und Pfeile eingefügt wurden. Gerne zitiert man auch Politker aus der westlichen Welt zur Zeit des 2. WKs um die satanistische Banalität des Gegenspielers aufzuzeigen. Kontext gibt es im Sprachgebrauch des VWTs nicht, aber dafür die Eigenschaft des Opportunismus in Reinform.

VWT sind im Sinne der Bildung die gebildetsten Menschen auf unserer Erde, denn sie vereinen Physiker, Statiker, Architekten und geopolitische Berater in einer Person. Die Quellenangabenbreite könnte bei VWT nicht dünner sein als sie es ist. Egal welche Quelle genannt wird, alles läuft am Ende auf einer Handvoll Webseiten zusammen. Mit dem splitten von einer Webseite in 20 unterschiedliche die sich alle auf sich selbst beziehen kreiert man den subjektiven Eindruck einer großen Masse an Quellangaben, dabei reichen häufig 2 Clicks aus um von jeder Seite auf einer ein und der selben zu landen.

Kurz: VWT haben einen kleinen Pimmel.


Schön erklärt! Daumen hoch!
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Murphy
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 29.04.2011
Beiträge: 5000

Beitrag(#1945397) Verfasst am: 27.08.2014, 10:39    Titel: Antworten mit Zitat

fdGO ftw! Let's Rock
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
kereng
BABYMETAL-Fan



Anmeldungsdatum: 12.12.2006
Beiträge: 2281
Wohnort: Hamburg

Beitrag(#1945398) Verfasst am: 27.08.2014, 10:44    Titel: Antworten mit Zitat

Murphy hat folgendes geschrieben:
fdGO ftw! Let's Rock

Das konnte ich googlen.
Aber bei VWT muss ich raten: Versch-Wörungs-Theoretiker?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Fleischfresse
Ein Harbi & Reichshund!



Anmeldungsdatum: 02.06.2010
Beiträge: 219
Wohnort: SH

Beitrag(#1945402) Verfasst am: 27.08.2014, 10:50    Titel: Antworten mit Zitat

kereng hat folgendes geschrieben:
Murphy hat folgendes geschrieben:
fdGO ftw! Let's Rock

Das konnte ich googlen.
Aber bei VWT muss ich raten: Versch-Wörungs-Theoretiker?


Mea Culpa, sollte natuerlich VST sein. Ich denke da nagt eine unbekannte VWT Erinnerung an mir. Wird korrigiert.
_________________
I have seen restrooms, you people wouldn't believe...

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden ICQ-Nummer
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21368
Wohnort: München

Beitrag(#1967238) Verfasst am: 24.11.2014, 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

www.taz.de/Rechtspopulismus-auf-Compact-Konferenz/%21150034/



Zitat:
Zur „wichtigsten Konferenz des Jahres“, so die Eigenwerbung, lud das rechtspopulistische Monatsmagazin Compact am Samstag in ein Berliner Hotel ein. Rund 700 Menschen kamen und zahlten offiziell von 69 bis zu 350 Euro für ein neunstündiges Programm mit zehn Referaten zum Thema „Frieden mit Russland – Für ein souveränes Europa“.

Compact-Verleger Kai Homilius legte zur Eröffnung sein ganz eigenes Verständnis von Souveränität dar: Die Presse sei ausgeschlossen, um die „Privatsphäre der Teilnehmer zu schützen“. Journalisten, die sich „eingeschlichen haben“, müssten mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Das Publikum quittierte dies mit tosendem Beifall.

_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22318

Beitrag(#1981433) Verfasst am: 27.01.2015, 18:41    Titel: Antworten mit Zitat

Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Icesurfer
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 1272

Beitrag(#1981439) Verfasst am: 27.01.2015, 19:13    Titel: Antworten mit Zitat

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Er_Win
dauerhaft gesperrt



Anmeldungsdatum: 31.01.2008
Beiträge: 4482

Beitrag(#1981446) Verfasst am: 27.01.2015, 19:39    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."


*autsch ich bin sicher alles andere als ein "Linker", aber wer die kleingeistigen, oft persönlich gefärbten Polarisierungen dieser Dame nicht zumindest tendenziell bemerkt, dem ist *imho schwer zu "helfen".

Und um "neurechten" Spekulationen vorzubeugen: Ich würde im Moment in Deutschland "die Linke" zgT. wg. Wagenknecht wählen, aber die hat nach meiner Überzeugung ein völlig anderes Format, als Ditfurth.

Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Icesurfer
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 1272

Beitrag(#1981448) Verfasst am: 27.01.2015, 19:46    Titel: Antworten mit Zitat

Jutta Dithfurth ist so borniert, du fliegst schon aus Ihren Freundeskreis,
wenn du dich als Stehpinkler outest. Smilie

Sarah Wagenknecht, Julia Bonk Küßchen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#1981458) Verfasst am: 27.01.2015, 20:18    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
...
Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.

Und wer will das wissen?
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Icesurfer
permanent gesperrt



Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 1272

Beitrag(#1981459) Verfasst am: 27.01.2015, 20:26    Titel: Antworten mit Zitat

Der, der Fragt ! Lachen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35978
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1981483) Verfasst am: 27.01.2015, 22:07    Titel: Antworten mit Zitat

Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."


*autsch ich bin sicher alles andere als ein "Linker", aber wer die kleingeistigen, oft persönlich gefärbten Polarisierungen dieser Dame nicht zumindest tendenziell bemerkt, dem ist *imho schwer zu "helfen".

Und um "neurechten" Spekulationen vorzubeugen: Ich würde im Moment in Deutschland "die Linke" zgT. wg. Wagenknecht wählen, aber die hat nach meiner Überzeugung ein völlig anderes Format, als Ditfurth.

Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.



Ich hatte das zweifelhafte Vergnuegen mit der Guten vor laengerer Zeit auf gruenen Parteitagen auch persoenlich zu tun zu haben und muss Deine Einschaetzung der Frau leider bestaetigen.


Ihr Herr Vater war allerdings ein ganz anderes Kaliber. Ich hatte mir frueher immer gewuenscht der waere anstatt seiner misratenenen Tochter in die gruene Politik gegangen. Smilie
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22318

Beitrag(#1981488) Verfasst am: 27.01.2015, 22:22    Titel: Antworten mit Zitat

Komisch. Ich habe mit persönlichen Angriffen gegen Ditfurth gerechnet. Aber ausschließlich? Die muss viel richtig gemacht haben. Fraternisiert ihr mal ruhig mit Elsäßer.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31915
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1981489) Verfasst am: 27.01.2015, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Komisch. Ich habe mit persönlichen Angriffen gegen Ditfurth gerechnet. Aber ausschließlich? Die muss viel richtig gemacht haben. Fraternisiert ihr mal ruhig mit Elsäßer.

Schulterzucken Außer Polemik, habe ich auch noch nie was von ihr gehört.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21368
Wohnort: München

Beitrag(#1981490) Verfasst am: 27.01.2015, 22:28    Titel: Antworten mit Zitat

beachbernie hat folgendes geschrieben:
Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."


*autsch ich bin sicher alles andere als ein "Linker", aber wer die kleingeistigen, oft persönlich gefärbten Polarisierungen dieser Dame nicht zumindest tendenziell bemerkt, dem ist *imho schwer zu "helfen".

Und um "neurechten" Spekulationen vorzubeugen: Ich würde im Moment in Deutschland "die Linke" zgT. wg. Wagenknecht wählen, aber die hat nach meiner Überzeugung ein völlig anderes Format, als Ditfurth.

Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.



Ich hatte das zweifelhafte Vergnuegen mit der Guten vor laengerer Zeit auf gruenen Parteitagen auch persoenlich zu tun zu haben und muss Deine Einschaetzung der Frau leider bestaetigen.


Ihr Herr Vater war allerdings ein ganz anderes Kaliber. Ich hatte mir frueher immer gewuenscht der waere anstatt seiner misratenenen Tochter in die gruene Politik gegangen. Smilie


Wie wohl die Einschätzung der Ditfurth Deiner Person ausgefallen ist? Geschockt Gut, dass Du aus der grünen Politik ausgestiegen bist...
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12765
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1981497) Verfasst am: 27.01.2015, 22:51    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."


*autsch ich bin sicher alles andere als ein "Linker", aber wer die kleingeistigen, oft persönlich gefärbten Polarisierungen dieser Dame nicht zumindest tendenziell bemerkt, dem ist *imho schwer zu "helfen".

Und um "neurechten" Spekulationen vorzubeugen: Ich würde im Moment in Deutschland "die Linke" zgT. wg. Wagenknecht wählen, aber die hat nach meiner Überzeugung ein völlig anderes Format, als Ditfurth.

Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.



Ich hatte das zweifelhafte Vergnuegen mit der Guten vor laengerer Zeit auf gruenen Parteitagen auch persoenlich zu tun zu haben und muss Deine Einschaetzung der Frau leider bestaetigen.


Ihr Herr Vater war allerdings ein ganz anderes Kaliber. Ich hatte mir frueher immer gewuenscht der waere anstatt seiner misratenenen Tochter in die gruene Politik gegangen. Smilie


Wie wohl die Einschätzung der Ditfurth Deiner Person ausgefallen ist? Geschockt Gut, dass Du aus der grünen Politik ausgestiegen bist...


Ich habe sie schon mal getroffen. Sie ist offen, menschlich und authentisch was ihre moralische und theoretisch gut unterfütterte kritische Art angeht.

Dabei nimmt sie natürlich kein Blatt vor den Mund. Klar, dass der deutsche Spießer und Anpasser ihr das übel nimmt und sie verleumdet ohne auf ihre Aussagen und Praxis auch nur einzugehen.

Ihr Vater war ja ein christlicher Wissenschaftler und ein "von". Sie versucht ja auch, ihre Familiengeschichte zu erforschen und aufzuarbeiten. Ihr Buch Der Baron, die Juden und die Nazis ist sehr lesenswert.

Juttas Kritik an Querfronten, brauner Esoterik, Antisemitismus und Kapitalismus ist sehr wichtig und hebt sich wohltuend von so manch oberflächlichem Möchtegern-Antifaschismus ab ...-! Daumen hoch!
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)


Zuletzt bearbeitet von Skeptiker am 27.01.2015, 22:53, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1981499) Verfasst am: 27.01.2015, 22:53    Titel: Antworten mit Zitat

vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Komisch. Ich habe mit persönlichen Angriffen gegen Ditfurth gerechnet. Aber ausschließlich? Die muss viel richtig gemacht haben. Fraternisiert ihr mal ruhig mit Elsäßer.

Schulterzucken Außer Polemik, habe ich auch noch nie was von ihr gehört.


Was ich an ihr gut finde, sie hatte Joschka Fischer von Anfang an als A...ch durchschaut zwinkern
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
AdvocatusDiaboli
Gender-Scientologe und Dada-Diskutant



Anmeldungsdatum: 12.08.2003
Beiträge: 21368
Wohnort: München

Beitrag(#1981500) Verfasst am: 27.01.2015, 22:59    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."


*autsch ich bin sicher alles andere als ein "Linker", aber wer die kleingeistigen, oft persönlich gefärbten Polarisierungen dieser Dame nicht zumindest tendenziell bemerkt, dem ist *imho schwer zu "helfen".

Und um "neurechten" Spekulationen vorzubeugen: Ich würde im Moment in Deutschland "die Linke" zgT. wg. Wagenknecht wählen, aber die hat nach meiner Überzeugung ein völlig anderes Format, als Ditfurth.

Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.



Ich hatte das zweifelhafte Vergnuegen mit der Guten vor laengerer Zeit auf gruenen Parteitagen auch persoenlich zu tun zu haben und muss Deine Einschaetzung der Frau leider bestaetigen.


Ihr Herr Vater war allerdings ein ganz anderes Kaliber. Ich hatte mir frueher immer gewuenscht der waere anstatt seiner misratenenen Tochter in die gruene Politik gegangen. Smilie


Wie wohl die Einschätzung der Ditfurth Deiner Person ausgefallen ist? Geschockt Gut, dass Du aus der grünen Politik ausgestiegen bist...


Ich habe sie schon mal getroffen. Sie ist offen, menschlich und authentisch was ihre moralische und theoretisch gut unterfütterte kritische Art angeht.

Dabei nimmt sie natürlich kein Blatt vor den Mund. Klar, dass der deutsche Spießer und Anpasser ihr das übel nimmt und sie verleumdet ohne auf ihre Aussagen und Praxis auch nur einzugehen.

Ihr Vater war ja ein christlicher Wissenschaftler und ein "von". Sie versucht ja auch, ihre Familiengeschichte zu erforschen und aufzuarbeiten. Ihr Buch Der Baron, die Juden und die Nazis ist sehr lesenswert.

Juttas Kritik an Querfronten, brauner Esoterik, Antisemitismus und Kapitalismus ist sehr wichtig und hebt sich wohltuend von so manch oberflächlichem Möchtegern-Antifaschismus ab ...-! Daumen hoch!


Ich kenn sie leider nicht persönlich, folge ihr aber auf Facebook. Bisher kann ich Deiner Einschätzung vollumfänglich zustimmen... Daumen hoch!
_________________
Was dem Ockham sein Rasiermesser, ist dem Addi sein Hackebeil.

"CDU? Auf die Fresse! FDP? In die Klöten! AfD? In die Jauchegrube!" Andrea N.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31915
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1981502) Verfasst am: 27.01.2015, 23:00    Titel: Antworten mit Zitat

Mad Magic hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Komisch. Ich habe mit persönlichen Angriffen gegen Ditfurth gerechnet. Aber ausschließlich? Die muss viel richtig gemacht haben. Fraternisiert ihr mal ruhig mit Elsäßer.

Schulterzucken Außer Polemik, habe ich auch noch nie was von ihr gehört.


Was ich an ihr gut finde, sie hatte Joschka Fischer von Anfang an als A...ch durchschaut zwinkern

Ist ja auch nicht so schwer.
Sein ehemaliger Weggefährte Mathias Beltz hat zusammen mit Joschka bei Opel am Band gearbeitet.
Mathias Beltz stellte fest:
Zitat:
Der 'Revolutionäre Kampf' an der Seite von Joschka Fischer prägte sein politisches Weltbild. Für die erträumte Revolution schuftete er am Fließband bei Opel, bis er feststellte, "dass das Proletariat nicht auf uns wartet, sondern auf den Feierabend und die Rente".

Joschka Fischer hat das kaum feststellen können. Der hat dort nicht wirklich gearbeitet. Er war nach kurze Zeit weg, und bastelte bereits an seine Kariere.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
schtonk
Korinthenliegenlasser
Moderator



Anmeldungsdatum: 17.12.2013
Beiträge: 8296

Beitrag(#1981504) Verfasst am: 27.01.2015, 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
...Bisher kann ich Deiner Einschätzung vollumfänglich zustimmen... Daumen hoch!

Ich auch. Sie hat einen nüchternen Verstand und guten Durchblick. Ihr "von" hat sie vor vielen Jahren beim Standesamt abgegeben.
_________________
Es ist schon alles gesagt worden. Nur noch nicht von allen. - Karl Valentin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12765
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#1981505) Verfasst am: 27.01.2015, 23:07    Titel: Antworten mit Zitat

Mad Magic hat folgendes geschrieben:
vrolijke hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Komisch. Ich habe mit persönlichen Angriffen gegen Ditfurth gerechnet. Aber ausschließlich? Die muss viel richtig gemacht haben. Fraternisiert ihr mal ruhig mit Elsäßer.

Schulterzucken Außer Polemik, habe ich auch noch nie was von ihr gehört.


Was ich an ihr gut finde, sie hatte Joschka Fischer von Anfang an als A...ch durchschaut zwinkern


Jutta hat ihn früh als das durchschaut, was er ist.

Viele andere haben das erst nach seinem Missbrauch des Holocaust erkannt, mit dem Fischer an der Wiedererrichtung des militärischen Arms des deutschen Imperialismus maßgeblich beteiligt war, so dass abermals deutsche Flieger über Serbien flogen, so wie schon zu Weltkriegs-Zeiten:

Nie wieder Krieg (ohne uns)!

Seitdem haben nachfolgende Staatsführer wie Köhler, Gauck, v.d. Leyen u.a. die out-of-area-Einsätze der deutschen Bundeswehr weiter forciert. Angriffskriege sollen wieder normal werden und zwar diesmal unter dem Decknamen des *Humanismus* und ähnlichem Wortgeklingel-

Nicht nur *der Serbe*, sondern auch *der Russe* stehen abermals im Fadenkreuz deutscher Interessen und diesmal macht ganz Kern-Europa mit, so wie sich das frühere deutsche Führer und Kaiser in ihren feuchten Träumen nicht besser hätten vorstellen können ...
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35978
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1981520) Verfasst am: 27.01.2015, 23:53    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Komisch. Ich habe mit persönlichen Angriffen gegen Ditfurth gerechnet. Aber ausschließlich? Die muss viel richtig gemacht haben. Fraternisiert ihr mal ruhig mit Elsäßer.


Lass Deinen Strohmann stecken.
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, Postfeminist



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 35978
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#1981522) Verfasst am: 27.01.2015, 23:57    Titel: Antworten mit Zitat

AdvocatusDiaboli hat folgendes geschrieben:
beachbernie hat folgendes geschrieben:
Er_Win hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Scobel interviewt Jutta Ditfurth (ca. 6 Minuten).
https://www.youtube.com/watch?v=-RSqc3uD-jU

Zitat:
Wir haben die schlimmsten rechtspopulistischen, antisemitischen und rassistischen Aufmärsche seit 1945. So frech, so unverfroren und so offen aggressiv waren die verschiedenen Strömungen der Neuen Rechten bis hin zu den offenen Faschisten, die es ja auch noch gibt, noch nie."


*autsch ich bin sicher alles andere als ein "Linker", aber wer die kleingeistigen, oft persönlich gefärbten Polarisierungen dieser Dame nicht zumindest tendenziell bemerkt, dem ist *imho schwer zu "helfen".

Und um "neurechten" Spekulationen vorzubeugen: Ich würde im Moment in Deutschland "die Linke" zgT. wg. Wagenknecht wählen, aber die hat nach meiner Überzeugung ein völlig anderes Format, als Ditfurth.

Ich kann mir nicht helfen, ich kenn' Ditfurth nicht persönlich, aber sie ist mir "dank" oftmaliger Art ihrer Medienpräsenz rein menschlich einfach zuwider.



Ich hatte das zweifelhafte Vergnuegen mit der Guten vor laengerer Zeit auf gruenen Parteitagen auch persoenlich zu tun zu haben und muss Deine Einschaetzung der Frau leider bestaetigen.


Ihr Herr Vater war allerdings ein ganz anderes Kaliber. Ich hatte mir frueher immer gewuenscht der waere anstatt seiner misratenenen Tochter in die gruene Politik gegangen. Smilie


Wie wohl die Einschätzung der Ditfurth Deiner Person ausgefallen ist? Geschockt Gut, dass Du aus der grünen Politik ausgestiegen bist...



Das war mir schon immer voellig wurscht. Wahrscheinlich bin ich in deren Chauvie-Schublade gelandet, weil ich ihr widersprochen habe und wenn ein Mann das tut, dann wird er in Juttas schlichter Welt automatisch zum "Sexisten und Frauenfeind".
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4 ... 9, 10, 11  Weiter
Seite 3 von 11

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group