Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Liebe PEGIDA-Demonstranten. Ein polemischer Brief von Sünnerklaas
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 121, 122, 123  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970817) Verfasst am: 10.12.2014, 11:22    Titel: Liebe PEGIDA-Demonstranten. Ein polemischer Brief von Sünnerklaas Antworten mit Zitat

Liebe PEGIDA-Demonstranten!
Seit Wochen geht Ihr nun in Dresden auf die Strasse und protestiert. Ihr protestiert gegen ein Problem, das es so in Sachsen und im übrigen Ostdeutschland gar nicht gibt. Ihr rennt einem mehrfach Vorbestraften hinterher, der wegen Eigentumsdelikten und Drogenhandel vor Gericht stand und dort rechtskräftig verurteilt wurde. Ihr protestiert gegen eine angebliche "Islamisierung" unseres Landes und gegen "Überfremdung", vergesst aber, dass Ihr es gewesen seid, die vor dem Fall der Mauer in den diplomatischen Vertretungen Westdeutschlands und auch der Westalliierten in Ost-Berlin, Prag und Warschau um Asyl vor politischer Verfolgung baten. Ihr habt es bekommen und die Türen waren für Euch nicht verschlossen - so, wie Ihr sie jetzt anderen verschliessen wollt.

Als im Jahre 1989 die Mauer fiel, wolltet Ihr unbedingt den Beitritt zur Bundesrepublik. Auch das habt Ihr bekommen. Der Westen hat mit grossen materiellen Opfern im Rahmen des Solidarpakts Euer Land wieder aufgebaut. Ein Land, das Ihr habt verkommen und verlottern lassen. Die westdeutschen Kommunen ächzen unter den finanziellen Belastungen. Manche sind nicht einmal mehr in der Lage, ihr Strassennetz in Ordnung zu halten. Und zwar nicht, weil sie keine Einnahmen haben, sondern weil sie keine Rücklagen bilden können, da die Einnahmen Euren Regionen zu kommen.

Wärt Ihr kleine Kinder, so hätte man früher gesagt, das beste sei, Euch den Hintern zu versohlen. Ihr seid gross im Nehmen, aber geizig beim Geben. Gesellschaft funktioniert aber nur, wenn es sie auf der Basis de Gebens und Nehmens funktioniert. Ihr schimpft statt dessen auf das böse, blasierte Westdeutschland, Ihr schimpft, Ihr wäret damals hinters Licht geführt, belogen und bestohlen worden, weil Ihr doch "auch CocaCola trinken" wolltet, weil ihr "auch Levis-Jeans tragen" wolltet. Das habt Ihr nun alles - und Ihr seit immer noch nicht zufrieden. Dabei solltet Ihr einmal ganz still sein.

Sünnerklaas___________



P.S.: war sonst noch was? Ach ja...

Gerne hört man in diesen Tagen von einigen auf den Hinweis auf Artikel 20, Abs. 3 Grundgesetz - (im Wortlaut: Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.), das interessiere sie ein Scheissdreck. Was glaubt Ihr wohl, werden die Vollzugsorgane mit Euch machen, sollte sich so eine Haltung bei Euch manifestieren? Was glaubt Ihr wohl, wird man mit Euch machen, sollten wegen Eurer kleingeistigen Brüllerei Unternehmen Gross-Kunden aus dem arabischen Raum abspringen? In Saudi-Arabien und in den Gold-Emiraten sitzen viele sehr solvente Kunden deutscher Unternehmen, die hier für riesige Summen regelmässig Hochtechnologie ordern - und sie auch zuverlässig bezahlen. Aber - Ihr bezahlt sicherlich das Kurzarbeitergeld, finanziert Sozialpläne und überweist der Arbeitsagentur freiwillig das Geld zur Finanzierung von Arbeitslosigkeit nach Massenentlassungen.

Religiösen Fundamentalismus muss man bekämpfen. Aber man bekämpft ihn nicht so, wie Ihr das wollt. Man muss knallhart die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit einhalten. Aber davon habt Ihr ja wohl noch nichts gehört.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 12717
Wohnort: Lovetown

Beitrag(#1970831) Verfasst am: 10.12.2014, 12:56    Titel: Re: Liebe PEDIGA-Demonstranten. Ein polemischer Brief von Sünnerklaas Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Liebe PEGIDA-Demonstranten!
Seit Wochen geht Ihr nun in Dresden auf die Strasse und protestiert. Ihr protestiert gegen ein Problem, das es so in Sachsen und im übrigen Ostdeutschland gar nicht gibt. Ihr rennt einem mehrfach Vorbestraften hinterher, der wegen Eigentumsdelikten und Drogenhandel vor Gericht stand und dort rechtskräftig verurteilt wurde. Ihr protestiert gegen eine angebliche "Islamisierung" unseres Landes und gegen "Überfremdung", vergesst aber, dass Ihr es gewesen seid, die vor dem Fall der Mauer in den diplomatischen Vertretungen Westdeutschlands und auch der Westalliierten in Ost-Berlin, Prag und Warschau um Asyl vor politischer Verfolgung baten. Ihr habt es bekommen und die Türen waren für Euch nicht verschlossen - so, wie Ihr sie jetzt anderen verschliessen wollt.

Als im Jahre 1989 die Mauer fiel, wolltet Ihr unbedingt den Beitritt zur Bundesrepublik. Auch das habt Ihr bekommen. Der Westen hat mit grossen materiellen Opfern im Rahmen des Solidarpakts Euer Land wieder aufgebaut. Ein Land, das Ihr habt verkommen und verlottern lassen. Die westdeutschen Kommunen ächzen unter den finanziellen Belastungen. Manche sind nicht einmal mehr in der Lage, ihr Strassennetz in Ordnung zu halten. Und zwar nicht, weil sie keine Einnahmen haben, sondern weil sie keine Rücklagen bilden können, da die Einnahmen Euren Regionen zu kommen.

Wärt Ihr kleine Kinder, so hätte man früher gesagt, das beste sei, Euch den Hintern zu versohlen. Ihr seid gross im Nehmen, aber geizig beim Geben. Gesellschaft funktioniert aber nur, wenn es sie auf der Basis de Gebens und Nehmens funktioniert. Ihr schimpft statt dessen auf das böse, blasierte Westdeutschland, Ihr schimpft, Ihr wäret damals hinters Licht geführt, belogen und bestohlen worden, weil Ihr doch "auch CocaCola trinken" wolltet, weil ihr "auch Levis-Jeans tragen" wolltet. Das habt Ihr nun alles - und Ihr seit immer noch nicht zufrieden. Dabei solltet Ihr einmal ganz still sein.

Sünnerklaas___________



P.S.: war sonst noch was? Ach ja...

Gerne hört man in diesen Tagen von einigen auf den Hinweis auf Artikel 20, Abs. 3 Grundgesetz - (im Wortlaut: Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.), das interessiere sie ein Scheissdreck. Was glaubt Ihr wohl, werden die Vollzugsorgane mit Euch machen, sollte sich so eine Haltung bei Euch manifestieren? Was glaubt Ihr wohl, wird man mit Euch machen, sollten wegen Eurer kleingeistigen Brüllerei Unternehmen Gross-Kunden aus dem arabischen Raum abspringen? In Saudi-Arabien und in den Gold-Emiraten sitzen viele sehr solvente Kunden deutscher Unternehmen, die hier für riesige Summen regelmässig Hochtechnologie ordern - und sie auch zuverlässig bezahlen. Aber - Ihr bezahlt sicherlich das Kurzarbeitergeld, finanziert Sozialpläne und überweist der Arbeitsagentur freiwillig das Geld zur Finanzierung von Arbeitslosigkeit nach Massenentlassungen.

Religiösen Fundamentalismus muss man bekämpfen. Aber man bekämpft ihn nicht so, wie Ihr das wollt. Man muss knallhart die Prinzipien der Rechtsstaatlichkeit einhalten. Aber davon habt Ihr ja wohl noch nichts gehört.


PEGIDA, Mahnwachen usw. hat nichts mit Ossis vs. Wessis zu tun. Diese Spaltung hier noch mit rein zu bringen, ist doch nur Wasser auf die Mühlen der ohnehin schon antilinken PEGIDA-Teilnehmer und -innen.

Mein Stehgreifvorschlag für ein Anschreiben:

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hey, deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel!

Na? Habt ihr euch von der Wohnzimmercouch auf die Straße bequemt? Welcher Anlass treibt euch denn aus eurer dummdeutschen Gemütlichkeit (- ein Wort, das es in anderen Sprachen gar nicht gibt! -) in die milde Kälte des Dezembers 2014?

Es sind diesmal nicht die Juden? Na schau an! Die Moslems sind's! Oha! Na, Bäumchen wechsle dich, wa?

Und das Abendland wollt ihr verteidigen vor den moslemischen Ungläubi ... äh ... Kulturlosen? Ausgerechnet ihr? Guckt euch doch mal an! Großbaters Hirschgeweih an der Wand, Oswald Spengler unter'm Kopfkissen und abends Mutantenstadel im Fernsehen. Mehr Kultur ist doch nicht bei euch. Also tut doch nicht so.

Die Tradition des christlichen Abendlandes ist so ziemlich das schäbigste, das die Welt je gesehen hat. Von der heiligen Inquisition über den Kolonialismus, mit dem ihr den "Barbaren" dieser Welt schon damals "Kultur" beibringen wolltet bis hin zu antijüdischen Pogromen samt Holocaust - all das zeichnet euer christliches Abendland aus. Diese "Kultur" ist noch da, wenn auch heute nicht überall so offen, sondern erst, wenn ihr nach 2-3 Glühwein anfangt, loszusabbeln, mit eurer feuchten Aussprache.

Mit den Spießern unter den Moslems, den Salafisten usw. habt ihr mehr gemeinsam als mit den positiven Errungenschaften, die das Abendland gegen das Christentum und Spießerhaftigkeit auch erkämpft hat, etwa die Aufklärung, die französische Revolution, die Wissenschaft oder den Sozialismus.

Das ist euch fremd, zweifellos. Noch viel fremder als die "Fremden", gegen die ihr jetzt auf der Straße herum mobbt, damit ja die wahren Urheber sozialer und demokratischer Krisen aus der Schusslinie genommen werden, also die Herrschenden in diesem "unserem" Lande.

Ihr "Kultur- und Vaterlandsverteidiger" seid die bräunlichen bis braunen Schandflecken des Abendlandes, welche sich mit noch so viel Reinwascherei nicht entfernen lassen. Ihr seid in der ganzen Pracht eurer Spießerhaftigkeit, Blödheit und Häßlichkeit einfach nur zum Kotzen ...-! Ungustiöses im Blickfeld

Mit internationalen und den abendländischen Traditionen brechenden Grüßen

Die Vertreter von Gleichheit, Freiheit und Geschwisterlichkeit hier und überall

_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970836) Verfasst am: 10.12.2014, 13:15    Titel: Re: Liebe PEDIGA-Demonstranten. Ein polemischer Brief von Sünnerklaas Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:


PEGIDA, Mahnwachen usw. hat nichts mit Ossis vs. Wessis zu tun. Diese Spaltung hier noch mit rein zu bringen, ist doch nur Wasser auf die Mühlen der ohnehin schon antilinken PEGIDA-Teilnehmer und -innen.

Mein Stehgreifvorschlag für ein Anschreiben:

---------------------------------------------------------------------------------------------

Hey, deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel!

Na? Habt ihr euch von der Wohnzimmercouch auf die Straße bequemt? Welcher Anlass treibt euch denn aus eurer dummdeutschen Gemütlichkeit (- ein Wort, das es in anderen Sprachen gar nicht gibt! -) in die milde Kälte des Dezembers 2014?

Es sind diesmal nicht die Juden? Na schau an! Die Moslems sind's! Oha! Na, Bäumchen wechsle dich, wa?

Und das Abendland wollt ihr verteidigen vor den moslemischen Ungläubi ... äh ... Kulturlosen? Ausgerechnet ihr? Guckt euch doch mal an! Großbaters Hirschgeweih an der Wand, Oswald Spengler unter'm Kopfkissen und abends Mutantenstadel im Fernsehen. Mehr Kultur ist doch nicht bei euch. Also tut doch nicht so.

Die Tradition des christlichen Abendlandes ist so ziemlich das schäbigste, das die Welt je gesehen hat. Von der heiligen Inquisition über den Kolonialismus, mit dem ihr den "Barbaren" dieser Welt schon damals "Kultur" beibringen wolltet bis hin zu antijüdischen Pogromen samt Holocaust - all das zeichnet euer christliches Abendland aus. Diese "Kultur" ist noch da, wenn auch heute nicht überall so offen, sondern erst, wenn ihr nach 2-3 Glühwein anfangt, loszusabbeln, mit eurer feuchten Aussprache.

Mit den Spießern unter den Moslems, den Salafisten usw. habt ihr mehr gemeinsam als mit den positiven Errungenschaften, die das Abendland gegen das Christentum und Spießerhaftigkeit auch erkämpft hat, etwa die Aufklärung, die französische Revolution, die Wissenschaft oder den Sozialismus.

Das ist euch fremd, zweifellos. Noch viel fremder als die "Fremden", gegen die ihr jetzt auf der Straße herum mobbt, damit ja die wahren Urheber sozialer und demokratischer Krisen aus der Schusslinie genommen werden, also die Herrschenden in diesem "unserem" Lande.

Ihr "Kultur- und Vaterlandsverteidiger" seid die bräunlichen bis braunen Schandflecken des Abendlandes, welche sich mit noch so viel Reinwascherei nicht entfernen lassen. Ihr seid in der ganzen Pracht eurer Spießerhaftigkeit, Blödheit und Häßlichkeit einfach nur zum Kotzen ...-! Ungustiöses im Blickfeld

Mit internationalen und den abendländischen Traditionen brechenden Grüßen

Die Vertreter von Gleichheit, Freiheit und Geschwisterlichkeit hier und überall


Das ist ja noch besser, als mein Eingangsposting.. Hut-Zieh. Danke. Smilie
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4578

Beitrag(#1970837) Verfasst am: 10.12.2014, 13:17    Titel: Antworten mit Zitat

Ich bezweifle dass auch nur einer bei PEGIDA Spengler gelesen, geschweige denn verstanden hat.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1970838) Verfasst am: 10.12.2014, 13:21    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Ich bezweifle dass auch nur einer bei PEGIDA Spengler gelesen, geschweige denn verstanden hat.

Deswegen ja unterm Kopfkissen. Das machen Leute angeblich so, die etwas verinnerlichen wollen. Keine Ahnung, ob es hilft. Ich lese Bücher eigentlich immer, statt sie als reine Kopferhöhung zu benutzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970841) Verfasst am: 10.12.2014, 13:35    Titel: Antworten mit Zitat

Jetzt wird's völlig absurd: PEGIDA hat auf seiner Facebook-Seite ein Positionspapier veröffentlicht.
Code:
https://www.facebook.com/790669100971515/photos/a.795033410535084.1073741829.790669100971515/818769641494794/?type=1&theater


Ich frage mich da jetzt: was demonstrieren die eigentlich? bangdesk

Link in Code gewandelt-B-
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#1970843) Verfasst am: 10.12.2014, 13:44    Titel: Antworten mit Zitat

@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4578

Beitrag(#1970846) Verfasst am: 10.12.2014, 14:30    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1970848) Verfasst am: 10.12.2014, 14:45    Titel: Antworten mit Zitat

Habe meine Ansichten schon hier gepostet...
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
zelig
Kultürlich



Anmeldungsdatum: 31.03.2004
Beiträge: 22219

Beitrag(#1970856) Verfasst am: 10.12.2014, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.


Wer würde schon ein niederträchtiges Anliegen klar und deutlich formulieren?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Mad Magic
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 08.09.2007
Beiträge: 2172

Beitrag(#1970857) Verfasst am: 10.12.2014, 15:11    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Jetzt wird's völlig absurd: PEGIDA hat auf seiner Facebook-Seite ein Positionspapier veröffentlicht.
Code:
https://www.facebook.com/790669100971515/photos/a.795033410535084.1073741829.790669100971515/818769641494794/?type=1&theater


Ich frage mich da jetzt: was demonstrieren die eigentlich? bangdesk

Link in Code gewandelt-B-


huch, das ging aber schneller als ich annahm, sicherlich werden sie sich bald einen anderen Namen zulegen Mit den Augen rollen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Sticky
vae victis



Anmeldungsdatum: 12.10.2005
Beiträge: 5449
Wohnort: Am Arsch der Welt anstatt am Busen der Natur!

Beitrag(#1970859) Verfasst am: 10.12.2014, 15:18    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.


Wer würde schon ein niederträchtiges Anliegen klar und deutlich formulieren?


Daumen hoch!
_________________
Gruss: Sticky

Die staatliche Ordnung basiert auf Recht und Gesetz.
Ich bin rechtlos, folglich bin ich auch gesetzlos.

Schwarzer Block

„Wenn Du ein Problem erkannt hast und nichts zur Lösung beiträgst, wirst Du selbst ein Teil des Problems!“ (Alte Indianerweisheit)

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1970860) Verfasst am: 10.12.2014, 15:20    Titel: Antworten mit Zitat

zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.


Wer würde schon ein niederträchtiges Anliegen klar und deutlich formulieren?

Zumal dafür eindeutig die unterstellte breite gesellschaftliche Akzeptanz fehlt. Da muss man schon verschleiern und täuschen ... oder einfach nur "Irrtümern", wie denen der Änderung der Verhältnisse durch latente und offene Fremdenfeindlichkeit, aufsitzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4578

Beitrag(#1970864) Verfasst am: 10.12.2014, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.


Wer würde schon ein niederträchtiges Anliegen klar und deutlich formulieren?

Zumal dafür eindeutig die unterstellte breite gesellschaftliche Akzeptanz fehlt. Da muss man schon verschleiern und täuschen ... oder einfach nur "Irrtümern", wie denen der Änderung der Verhältnisse durch latente und offene Fremdenfeindlichkeit, aufsitzen.

Erneut die Frage: Die parallele zum kritikimmunisierenden, dämlichen Taquia-Vorwurf fällt euch wirklich nicht auf?
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970866) Verfasst am: 10.12.2014, 15:45    Titel: Antworten mit Zitat

Mad Magic hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Jetzt wird's völlig absurd: PEGIDA hat auf seiner Facebook-Seite ein Positionspapier veröffentlicht.
Code:
https://www.facebook.com/790669100971515/photos/a.795033410535084.1073741829.790669100971515/818769641494794/?type=1&theater


Ich frage mich da jetzt: was demonstrieren die eigentlich? bangdesk

Link in Code gewandelt-B-


huch, das ging aber schneller als ich annahm, sicherlich werden sie sich bald einen anderen Namen zulegen Mit den Augen rollen


Da muss irgendwer die Notbremse gezogen haben - bzw. die Organisatoren zum Ziehen der Notbremse veranlasst haben. Jetzt stellt sich die Frage: gab's eine behördliche "Gefährder-Ansprache"? Ist man von selbst drauf gekommen? Oder ist das eine Finte?

Sachsens MP Stanislaw Tillich hat ja heute in der WELT bemerkenswert Klartext gesprochen - auch was die Pöbeleien gegenüber den Sorben angeht.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1970869) Verfasst am: 10.12.2014, 15:49    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.


Wer würde schon ein niederträchtiges Anliegen klar und deutlich formulieren?

Zumal dafür eindeutig die unterstellte breite gesellschaftliche Akzeptanz fehlt. Da muss man schon verschleiern und täuschen ... oder einfach nur "Irrtümern", wie denen der Änderung der Verhältnisse durch latente und offene Fremdenfeindlichkeit, aufsitzen.

Erneut die Frage: Die parallele zum kritikimmunisierenden, dämlichen Taquia-Vorwurf fällt euch wirklich nicht auf?

Nicht wenn die Widersprüche in den Forderungen so immanent sind, wie der einerseits geäußerte Willkommensgruß i.V.m. andererseits pauschalen Integrationsvorstellungen und den gleichzeitig geäußerten Vorbehalten und Forderungen, wie dem Parallelstrafrecht und der Null-Toleranz-Politik. Aber sowas muss ich ja einem juristisch beschlagenen User nicht erzählen, oder?

Der Großteil der Forderungen ist bereits jetzt um- und durchgesetztes Recht, das andere Drittel, worauf es letztendlich hinausläuft, widerspricht der Gesetzgebung und dem eigenen Anspruch. Am besten wird das an Punkt 18 deutlich.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
vrolijke
Bekennender Pantheist
Moderator



Anmeldungsdatum: 15.03.2007
Beiträge: 31740
Wohnort: Stuttgart

Beitrag(#1970872) Verfasst am: 10.12.2014, 16:01    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Jetzt wird's völlig absurd: PEGIDA hat auf seiner Facebook-Seite ein
Code:
[url=https://www.facebook.com/790669100971515/photos/a.795033410535084.1073741829.790669100971515/818769641494794/?type=1&theater]Positionspapier[/url]
veröffentlicht.

Ich frage mich da jetzt: was demonstrieren die eigentlich? bangdesk


Zitat:
19. PEGIDA ist GEGEN Hassprediger, egal welcher Religion zugehörig!

Demnach lösen sie sich bald selber auf.
_________________
Glück ist kein Geschenk der Götter; es ist die Frucht der inneren Einstellung.
Erich Fromm

Sich stets als unschuldiges Opfer äußerer Umstände oder anderer Menschen anzusehen ist die perfekte Strategie für lebenslanges Unglücklichsein.

Grenzen geben einem die Illusion, das Böse kommt von draußen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970880) Verfasst am: 10.12.2014, 16:53    Titel: Antworten mit Zitat

Hogesa und anderes rechtes Volk versucht gerade, einen Shitstorm gegen den Bundesjustizminister in die Gänge zu bringen:

Code:
https://www.facebook.com/events/317434928461017/

_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4578

Beitrag(#1970884) Verfasst am: 10.12.2014, 17:19    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Hogesa und anderes rechtes Volk versucht gerade, einen Shitstorm gegen den Bundesjustizminister in die Gänge zu bringen:

Code:
https://www.facebook.com/events/317434928461017/

"die wollen unsere Bewegung Tot machen"?

Was war das für eine glückliche zeit, wo jemand seinen Schwachsinn nur in die Eckkneipe, aber nicht in die Welt tragen konnte Lachen
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970891) Verfasst am: 10.12.2014, 17:45    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Hogesa und anderes rechtes Volk versucht gerade, einen Shitstorm gegen den Bundesjustizminister in die Gänge zu bringen:

Code:
https://www.facebook.com/events/317434928461017/

"die wollen unsere Bewegung Tot machen"?

Was war das für eine glückliche zeit, wo jemand seinen Schwachsinn nur in die Eckkneipe, aber nicht in die Welt tragen konnte Lachen


...die werden sich noch wundern, was man mit ihnen seitens der Behörden macht, sollten sie auch nur ansatzweise bestimmte Kreise stören. Da ist der individuell von Polizeibeamten begleitete und beaufsichtigte Toilettengang bei der Kundgebung der Partei "Die Rechte" in Hannover noch ein Kinderspiel.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
tillich (epigonal)
schiebt den Wal



Anmeldungsdatum: 12.04.2006
Beiträge: 15064

Beitrag(#1970892) Verfasst am: 10.12.2014, 17:46    Titel: Re: Liebe PEDIGA-Demonstranten. Ein polemischer Brief von Sünnerklaas Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:
[...]
PEGIDA, Mahnwachen usw. hat nichts mit Ossis vs. Wessis zu tun. Diese Spaltung hier noch mit rein zu bringen, ist doch nur Wasser auf die Mühlen der ohnehin schon antilinken PEGIDA-Teilnehmer und -innen.

Mein Stehgreifvorschlag für ein Anschreiben:

---------------------------------------------------------------------------------------------

[b]Hey, deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel!
[...]

Das hat auch nichts Mit Christen vs. Atheisten zu tun. In Dresden dürfte die Mehrzehl der Teilnehmer konfessionslos sein.
_________________
Gelobt sei der große und allbarmherzige Bananenaufhänger,
der uns die Früchte in die Bäume hängt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970898) Verfasst am: 10.12.2014, 18:14    Titel: Antworten mit Zitat

Sie sind schon wirklich arm dran:

Zitat:
Müllt dem ordentlich die Seite zu.


Kann man als Aufruf zur Begehung von Straftaten werten

Zitat:
Und ganz wichtig immer wieder alles melden. Egal was ihr meldet sei es ein Artikel oder die ganze Seite oder beides.Und nicht nur einmal sondern immer wieder.


Mit den "Meldern" haben sie es ja...
Erinnert mich irgendwie an einen Frankenfeld-Sketch: Ballistik bei der Armee. Lachen

Zitat:
Wer zu den obigen Anhängern gehört sollte auch mitmachen, denn wir sind das Volk und wir lassen uns nicht verbieten oder mit Scheisse bewerfen.Ihr seht doch selber was die Presse treibt, es ist ne Schande.


No comment. Das deutsch ist beeindruckend.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Zoff
Sternenstaub



Anmeldungsdatum: 24.08.2006
Beiträge: 21454
Wohnort: Frankfurt

Beitrag(#1970902) Verfasst am: 10.12.2014, 18:26    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Hogesa und anderes rechtes Volk versucht gerade, einen Shitstorm gegen den Bundesjustizminister in die Gänge zu bringen:

Code:
https://www.facebook.com/events/317434928461017/


Ist so etwas eigentlich noch legal oder fällt das schon unter Nötigung? Am Kopf kratzen
_________________
Wenn ich eine Welt wie Gott geschaffen hätte, wäre ich auch weggezogen. (Federico Fellini)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kival
Feminist Ghost



Anmeldungsdatum: 14.11.2006
Beiträge: 24070

Beitrag(#1970904) Verfasst am: 10.12.2014, 18:37    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
Samson83 hat folgendes geschrieben:
zelig hat folgendes geschrieben:
@sünnerklas & skeptiker

Leider kommt ihr beide nicht ohne Adressierung eurer Lieblingsgegner (Ostdeutsche/"deutsches christlich-abendländisches Spießergesindel") (?) aus, und schadet damit dem Anliegen, dem man sonst zustimmen könnte. Ihr begeht abgeschwächt den Fehler, der die gefährliche Stimmung verursacht, die PEDIGA zu nutzen versucht.
Dafür ist die Sache aber zu ernst. Wer gegen Ressentiments eintritt, sollte in der Lage sein, die eigenen zu überwinden. Aus meiner Sicht wären in der fundamentalen Angelegenheit, um die es geht, so ziemlich alle Fraktionen bündnisfähig, die eben keine Vorbehalte gegen Flüchtlinge pflegen.

Pauschale Vorurteile hat PEDIGA formal betrachtet auch nicht, wie man aus dem Positionspapier sehen kann.


Wer würde schon ein niederträchtiges Anliegen klar und deutlich formulieren?

Zumal dafür eindeutig die unterstellte breite gesellschaftliche Akzeptanz fehlt. Da muss man schon verschleiern und täuschen ... oder einfach nur "Irrtümern", wie denen der Änderung der Verhältnisse durch latente und offene Fremdenfeindlichkeit, aufsitzen.

Erneut die Frage: Die parallele zum kritikimmunisierenden, dämlichen Taquia-Vorwurf fällt euch wirklich nicht auf?


Mal bei Pegida gewesen? Gelesen, was da online und vor Ort abgeht? Das ist intellektueller Fremdenfeind und rassistischer Mob Hand-in-Hand.
_________________
"A basic literacy in statistics will one day be as necessary for efficient citizenship as the ability to read and write." (angeblich H. G. Wells)
"The consent of the governed is not consent if it is not informed." (Edward Snowden)


Zuletzt bearbeitet von Kival am 10.12.2014, 18:38, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970906) Verfasst am: 10.12.2014, 18:38    Titel: Antworten mit Zitat

Zoff hat folgendes geschrieben:
sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Hogesa und anderes rechtes Volk versucht gerade, einen Shitstorm gegen den Bundesjustizminister in die Gänge zu bringen:

Code:
https://www.facebook.com/events/317434928461017/


Ist so etwas eigentlich noch legal oder fällt das schon unter Nötigung? Am Kopf kratzen


Ich bin kein Jurist. Müsste mal Samson drauf gucken. Ich persönlich halte das durchaus für strafrechtlich relevant.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4578

Beitrag(#1970919) Verfasst am: 10.12.2014, 19:36    Titel: Antworten mit Zitat

Kival hat folgendes geschrieben:

Mal bei Pegida gewesen? Gelesen, was da online und vor Ort abgeht? Das ist intellektueller Fremdenfeind und rassistischer Mob Hand-in-Hand.

Ich will mit dem Volk nichts zu tun haben und habe zur vernünftigen Zeitungslektüre gerade keine Zeit. Ich bestreite doch gar nicht, dass sich hier eher niedrige Interessen auf niedrigem Niveau konzentrieren. Mich nervt nur etwas die Überdramatisierung, die in diesen Gestalten nicht nur ein Ärgernis, sondern eine echte Gefahr oder gar eine wirkliche Nazihorde sieht.

Und nein, ich halte deren Anliegen nur für höchst eingeschränkt berechtigt und trotz einer (selbstveständlichen) Islamablehnung die Islamisierungsängste für hochgradig bescheuert.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Defätist
auf eigenen Wunsch deaktiviert



Anmeldungsdatum: 09.06.2010
Beiträge: 8557

Beitrag(#1970928) Verfasst am: 10.12.2014, 20:28    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
...Mich nervt nur etwas die Überdramatisierung, die in diesen Gestalten nicht nur ein Ärgernis, sondern eine echte Gefahr oder gar eine wirkliche Nazihorde sieht.
...

Wie vergleichbar sind die Überreaktionen der konkreten Gefahren für unsere Gesellschaft, die von den Zielgruppen und Adressaten der Aktionen ausgehen?
Siehst du eher eine Überflutung Deutschlands mit Muslimen oder eher einen Rechtsruck innerhalb der Bürgerschaft, die eine Gefahr für die Grundrechte und das Zusammenleben der Menschen hierzulande darstellt?
Welche Gefahr ist deiner Meinung nach prägnanter und welche im gesellschaftlichen Rahmen bekämpfenswürdiger?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4578

Beitrag(#1970930) Verfasst am: 10.12.2014, 20:44    Titel: Antworten mit Zitat

Defätist hat folgendes geschrieben:

Wie vergleichbar sind die Überreaktionen der konkreten Gefahren für unsere Gesellschaft, die von den Zielgruppen und Adressaten der Aktionen ausgehen?

Ich halte das für vergleichbar, das ist ja das dämliche an der Sache. Narren gegen Narren.

Zitat:

Siehst du eher eine Überflutung Deutschlands mit Muslimen oder eher einen Rechtsruck innerhalb der Bürgerschaft, die eine Gefahr für die Grundrechte und das Zusammenleben der Menschen hierzulande darstellt?

Einen Rechtsruck innerhalb der Bürgerschaft sehe ich im Ganzen durchaus, zumindest die entsprechende mediale Präsenz. Ob ich das gut oder schlecht finde, weiß ich noch nicht genau. Begriffe wie "Überflutung" oder "Islamisierung" sind nicht hilfreich. Ich finde die so genannten "Islamkritiker widerlich, geist-, niveau- und geschmacklos. Andererseits sehe ich Islam tatsächlich eine der größten Bedrohungen der modernen westlichen Zivilisation, allerdings keineswegs in der massiven Form, wie die "Islamkritiker" meinen.

Zitat:

Welche Gefahr ist deiner Meinung nach prägnanter und welche im gesellschaftlichen Rahmen bekämpfenswürdiger?

Die Frage ist doch eher, wofür als wogegen man "kämpft". Rechtstaatlichkeit, Demokratie, Freiheit, Sicherheit, eine offene Gesellschaft. Und damit gegen jeden, der diese gefährdet.
_________________
"Diese Religion ist voll die Seuche." Donmartin
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970935) Verfasst am: 10.12.2014, 21:06    Titel: Antworten mit Zitat

sünnerklaas hat folgendes geschrieben:
Hogesa und anderes rechtes Volk versucht gerade, einen Shitstorm gegen den Bundesjustizminister in die Gänge zu bringen:

Code:
https://www.facebook.com/events/317434928461017/


Die Seite mit dem strafrechtlich relevanten Inhalten ist von FB abgeschaltet worden, nachdem das Bundesjustizministerium darüber informiert worden ist.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sünnerklaas
Mietzekatzenkater - treibt den Kessel



Anmeldungsdatum: 29.09.2006
Beiträge: 10208
Wohnort: Da, wo noch Ruhe ist

Beitrag(#1970936) Verfasst am: 10.12.2014, 21:13    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Defätist hat folgendes geschrieben:

Wie vergleichbar sind die Überreaktionen der konkreten Gefahren für unsere Gesellschaft, die von den Zielgruppen und Adressaten der Aktionen ausgehen?

Ich halte das für vergleichbar, das ist ja das dämliche an der Sache. Narren gegen Narren.


Nach dem Kölner HogeSA-Idiotenrennen in Köln gab's eine bemerkenswerte Glosse im Postillion:

Radikale Vollidioten protestieren in Köln gegen andere radikale Vollidioten

Ich fand sie sehr treffend.
Zitat:

Zitat:

Siehst du eher eine Überflutung Deutschlands mit Muslimen oder eher einen Rechtsruck innerhalb der Bürgerschaft, die eine Gefahr für die Grundrechte und das Zusammenleben der Menschen hierzulande darstellt?

Einen Rechtsruck innerhalb der Bürgerschaft sehe ich im Ganzen durchaus, zumindest die entsprechende mediale Präsenz. Ob ich das gut oder schlecht finde, weiß ich noch nicht genau. Begriffe wie "Überflutung" oder "Islamisierung" sind nicht hilfreich. Ich finde die so genannten "Islamkritiker widerlich, geist-, niveau- und geschmacklos. Andererseits sehe ich Islam tatsächlich eine der größten Bedrohungen der modernen westlichen Zivilisation, allerdings keineswegs in der massiven Form, wie die "Islamkritiker" meinen.


Dem Islamismus kann man durchaus und sehr effizient mit dem rechtsstaatlichen Instrumentarium begegnen. Macht man das nicht, hat man irgendwann so ein Problem, wie es die USA jetzt in der Frage des Einsatzes der Folter haben. In Sachen Ermittlungsergebnisse steht man trotz Folter mit leeren Händen da, moralisch und politisch ist das ganze ein Desaster.
_________________
"Bullshit ist eine dritte Kategorie zwischen Wahrheit und Lüge" (Harry Frankfurt)

Ausser Hypochondrie habe ich alle Krankheiten.

Ich fordere: JEDEM VOLLPFOSTEN SEIN EIGENES "Mimi-Mimi!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Kultur und Gesellschaft Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3 ... 121, 122, 123  Weiter
Seite 1 von 123

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group