Freigeisterhaus Foren-Übersicht www.artikeldrei.de
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   NutzungsbedingungenNutzungsbedingungen   BenutzergruppenBenutzergruppen   LinksLinks   ChatChat   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   KarteKarte   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

Flüchtlinge
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 129, 130, 131 ... 133, 134, 135  Weiter
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2948
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2129030) Verfasst am: 26.03.2018, 16:09    Titel: Antworten mit Zitat

diskordianerpapst hat folgendes geschrieben:

Wenn das eine Rolle spielen sollte hielte ich das für eine krasse Fehleinschätzung, denn die Leute die
an eine Verschwörung zur "Umvolkung" glauben oder sonst abgekoppelt von der Realität sind, wären
momentan eh nicht vom Gegenteil zu überzeugen. Absolut jede Reaktion wird in eine
Bestätigung umgedeutet.

Und wenn nun in den Nachrichten ganz offiziell die "Umvolkung" als Experiment beschrieben wird

Zitat:
„dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln. Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen.“

achgut

kann es aber keine Verschwörungstheorie mehr sein. Oder?
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 33820
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2129031) Verfasst am: 26.03.2018, 16:11    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Ziemlich alberne Replik. Du weißt natürlich über dir rechtlichen Gepflogenheiten Afghanistans bestens Bescheid. Smilie


Nein, muss ich auch nicht. Ich hau' nämlich zu dem Thema keine solchen Klopper raus.

Das hier hat DonMartin geschrieben:

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Andre Länder, andre Sitten:
http://www.heute.at/oesterreich/wien/story/Bauchstich-waehrend-Pruegelei--7-Jahre-Haft-42028909
Zitat:
Der Bekannte, der mit einem Messer zur Hilfe eilte, zeigte sich über die österreichische Rechtsauffassung bezüglich Messerattacken im Laufe des auf mehrere Tage angesetzten Prozesses überrascht: "In unserer Provinz (in Afghanistan) ist das erlaubt."

Da verwundert es nicht, dass den Herren vom Hindukusch auch hierzulande das Messer etwas locker sitzt.


DonMartin kauft dem Täter aus welchen Gründen auch immer auf Treu und Glauben ab, dass das so Rechtslage in Afghanistan ist. Dafür, dass das tatsächlich so ist, wie die beiden behaupten, bedarf es eines Belegs. Ich habe hier hingegen gar keine These zur Rechtslage in Afghanistan aufgestellt, sondern nach einem Beleg gefragt. Die Nachfrage nach einem Beleg ist trivialerweise weder eine Behauptung von Kenntnis noch bedarf sie selbst wiederum eines Beleges. Deine Spekulationen über meinen Kenntnisstand zu dem Thema sind damit nicht nur ein schlecht getarntes Ad Hominem, sondern auch völlig Off-Topic. Die Tatsache bleibt die, dass für die Behauptung kein Beleg geliefert werden konnte. Damit bleibt der ganze Rest, der sich sowohl in DonMartins als auch in deinen Beiträgen daran anschließt, reines Geschwätz.

Wenn man schon die Prämisse nicht belegen kann, ist alles darauf Folgende buchstäblich irrelevant und kann daher getrost ignoriert werden.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Das Elend ist neben den wenigen Afghanen, die ihren Mist extensiv nach hier importieren, solche Typen, wie du

Ja, Leute, die verlangen, dass man seine Behauptungen belegt, anstatt unkritisch jeden Scheiß zu kaufen, der ihnen erzählt wird, sind wirklich ein Elend! Mit den Augen rollen
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Skeptiker
linksunten



Anmeldungsdatum: 14.01.2005
Beiträge: 13197
Wohnort: 129 Goosebumpsville

Beitrag(#2129033) Verfasst am: 26.03.2018, 16:25    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/1958-immer-frisch

Biedermann und die Brandstifter ist fast schon totzitiert und immer noch nur halbverstanden. Ich habe das Stück kürzlich nochmal gelesen und finde die kommunikative Dynamik zutiefst faszinierend.

Vor dem obrigen Artikel wusste ich noch nicht, dass Frisch vor den Kommunisten warnen wollte, keineswegs vor Nazis.


Da irrst du dich:

Zitat:
Als leuchtendes Beispiel für feigen Konformismus ist die Figur des Biedermann vielfältig interpretiert worden. Einige begreifen die Parabel als Erklärungsversuch für den Aufstieg der Nationalsozialisten in Deutschland, andere als Warnung vor dem Kommunismus. Insbesondere diesen letzten Interpretationsansatz weist Frisch selbst jedoch stets vehement zurück.

https://www.xlibris.de/Autoren/Frisch/Werke/Biedermann%20und%20die%20Brandstifter


Ersteres passt eindeutig besser, wobei Frisch auch eine allgemeine Kritik am - nicht nur deutschen - unpolitischen Kleinbürger ausdrückt.

Samson83 hat folgendes geschrieben:
Eine interessante Lesart findet sich dort auch: Das Stück als Warnung vorm Gutmenschentum, den linksgrünen Biedermännern und den (muslimischen) Brandstiftern, die ausdrücklich sagen, was sie wollen, und dennoch bewillkommt werden. Gefällt mir.


Auch das ist falsch:

Zitat:
Wer es zurzeit als politische Parabel auf dem Theater erzählen will, muss nun ertragen, dass es – gegen Frisch – genommen wird als Warnung vorm „Gutmenschentum“.

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/1958-immer-frisch


... also entgegen seiner Intention.

Als Sozialist gehörte Max Frisch selber zu den berüchtigten Gutmenschen. In der Parabel "Biedermann und die Brandstifter" erzählt er die Geschichte des verhängnisvollen Typus "konformistischer Kleinbourgeois" als konditionierter Unterstützer des organisierten Verbrechens in Mitten der bürgerlichen Gesellschaft, in Mitten seines eigenen Wohnzimmers quasi.
_________________
°
"Ich verwarne Ihnen!" (Schiri)
"Ich danke Sie" (Willi Lippens)

Keinem einzigen dieser Professoren, die auf Spezialgebieten der Chemie, der Geschichte, der Physik die wertvollsten Arbeiten liefern können, darf man auch nur ein einziges Wort glauben, sobald er auf Philosophie zu sprechen kommt. (Mark Twain)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4816

Beitrag(#2129038) Verfasst am: 26.03.2018, 17:11    Titel: Antworten mit Zitat

Skeptiker hat folgendes geschrieben:

Als Sozialist gehörte Max Frisch selber zu den berüchtigten Gutmenschen. In der Parabel "Biedermann und die Brandstifter" erzählt er die Geschichte des verhängnisvollen Typus "konformistischer Kleinbourgeois" als konditionierter Unterstützer des organisierten Verbrechens in Mitten der bürgerlichen Gesellschaft, in Mitten seines eigenen Wohnzimmers quasi.

Ja, und den "konformistischen Kleinbürger" sehe ich momentan vor allem im Linken, insbesondere grünen Lager. Isso.
_________________
"Frag nicht so blöde." Kramer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Samson83
Gegenaufgeklärt



Anmeldungsdatum: 18.01.2013
Beiträge: 4816

Beitrag(#2129040) Verfasst am: 26.03.2018, 17:22    Titel: Antworten mit Zitat

Alchemist hat folgendes geschrieben:
Mehr habe ich aber auf der Seite nicht gefunden. Daher meine Frage. Ist das eine Petition, soll irgendwas dadurch erreicht werden? Was bringt es Broder und den anderen Besorgten dort ihren Namen zu setzen?

"Erreicht" werden soll schlicht ein deutlicher Ausdruck des Missfallens gegenüber allem, was in den letzten Jahren unter dem Begriff "Willkommenskultur" lief; sowie ein Ausdruck des Missfallens - welch ein Euphemismus - gegenüber dem Rechtstaatswidrigen, von Passivität bzw. Chaos geprägten diesbezüglichem administrativem Handeln. "Erreicht" werden soll die Deutlichkeit, dass dieses Missfallen nicht nur im pekunären und intellektuellem Prekariat, sondern eben in erheblichen Teilen der akademischen und publizistischen Welt besteht; dass es eben keine "linke Meinungsführerschaft" in Deutschland gibt.

Muss ja nich jedem gefalln.
_________________
"Frag nicht so blöde." Kramer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Kramer
postvisuell



Anmeldungsdatum: 01.08.2003
Beiträge: 27717

Beitrag(#2129043) Verfasst am: 26.03.2018, 17:38    Titel: Antworten mit Zitat

Samson83 hat folgendes geschrieben:

Ja, und den "konformistischen Kleinbürger" sehe ich momentan vor allem im Linken, insbesondere grünen Lager. Isso.


Du siehst ja so einiges, wenn der Tag lang ist. Da muss man nichts drauf geben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129050) Verfasst am: 26.03.2018, 18:03    Titel: Antworten mit Zitat

Tarvoc hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Ziemlich alberne Replik. Du weißt natürlich über dir rechtlichen Gepflogenheiten Afghanistans bestens Bescheid. Smilie


Nein, muss ich auch nicht. Ich hau' nämlich zu dem Thema keine solchen Klopper raus.

Das hier hat DonMartin geschrieben:

DonMartin hat folgendes geschrieben:
Andre Länder, andre Sitten:
http://www.heute.at/oesterreich/wien/story/Bauchstich-waehrend-Pruegelei--7-Jahre-Haft-42028909
Zitat:
Der Bekannte, der mit einem Messer zur Hilfe eilte, zeigte sich über die österreichische Rechtsauffassung bezüglich Messerattacken im Laufe des auf mehrere Tage angesetzten Prozesses überrascht: "In unserer Provinz (in Afghanistan) ist das erlaubt."

Da verwundert es nicht, dass den Herren vom Hindukusch auch hierzulande das Messer etwas locker sitzt.


DonMartin kauft dem Täter aus welchen Gründen auch immer auf Treu und Glauben ab, dass das so Rechtslage in Afghanistan ist. Dafür, dass das tatsächlich so ist, wie die beiden behaupten, bedarf es eines Belegs. Ich habe hier hingegen gar keine These zur Rechtslage in Afghanistan aufgestellt, sondern nach einem Beleg gefragt. Die Nachfrage nach einem Beleg ist trivialerweise weder eine Behauptung von Kenntnis noch bedarf sie selbst wiederum eines Beleges. Deine Spekulationen über meinen Kenntnisstand zu dem Thema sind damit nicht nur ein schlecht getarntes Ad Hominem, sondern auch völlig Off-Topic. Die Tatsache bleibt die, dass für die Behauptung kein Beleg geliefert werden konnte. Damit bleibt der ganze Rest, der sich sowohl in DonMartins als auch in deinen Beiträgen daran anschließt, reines Geschwätz.

Wenn man schon die Prämisse nicht belegen kann, ist alles darauf Folgende buchstäblich irrelevant und kann daher getrost ignoriert werden.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Das Elend ist neben den wenigen Afghanen, die ihren Mist extensiv nach hier importieren, solche Typen, wie du

Ja, Leute, die verlangen, dass man seine Behauptungen belegt, anstatt unkritisch jeden Scheiß zu kaufen, der ihnen erzählt wird, sind wirklich ein Elend! Mit den Augen rollen


Rabulistik. Denn ich gehe bei deinem Intelligenzstand davon aus, dass du den Rechtszustand bzgl. Nutzung des Messers/ Schwerts zur Verteidigung der Ehre und in Sachen Händel mit unliebsamen Gegner unter Stammesgesichtspunkten kennst.

Was soll also deine Replik jetzt sagen? Smilie
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
beachbernie
Von Kanada rausgepickte Rosine, feminism survivor



Anmeldungsdatum: 16.04.2006
Beiträge: 37100
Wohnort: Haida Gwaii

Beitrag(#2129084) Verfasst am: 26.03.2018, 20:23    Titel: Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
schtonk hat folgendes geschrieben:
Wilson hat folgendes geschrieben:
nochmal zu oben verlinkter gemeinsamer erklärung
https://www.erklaerung2018.de/

du meine güte, nur elite, die da unterschrieben hat, doktoren, professoren, anwälte, lehrer, ingenieure, autoren, schöngeister, volkswirte, mathematiker....bwl'er


Broder, E. Herman, Sarrazin, Klonovsky und Co als Elite zu sehen ist schon recht kabarettistisch angehaucht Sehr glücklich


naja, lies mal unten weiter, formal handelt es sich doch um teile "unsere" bildungselite.


Jaja. Der Broder....

Manchmal scheint es einem als ob der Mann seine eigenen Texte nicht liest. Und weshalb sollten da andere diese lesen?

In der aktuellen juedischen Allgemeinen stellt Michael Williger süffisant fest, dass ausgerechnet jener Broder, der bei den Initiatoren dieser "Erklärung 2018" ganz vorne mitsigniert, sich an anderer Stelle mit ziemlich beissendem Spott ueber von ihm so genannte "Unterschriftsteller" lustig macht:

Zitat:
Man sollte als Journalist unbedingt ein Stichwortarchiv eigener Arbeiten anlegen – je mehr man geschrieben hat, desto sorgfältiger gepflegt. Sonst kann es passieren, dass alte Texte aus der Versenkung auftauchen und einem in den Hintern beißen.
Zum Beispiel dieser hier, über das, was der Verfasser spöttisch als das »Unterschriftenkartell« aus der Welt der Künste und der Publizistik bezeichnet. »Unterschriftsteller« nennt er sie an anderer Stelle und wundert sich: »Müssen es immer wieder Künstler und Schriftsteller sein, die Appelle verfassen, um auf irgendeinen Missstand, ein Unrecht hinzuweisen? Haben Künstler und Schriftsteller eine besondere Lizenz, die sie zu moralischer Entrüstung befähigt? ....

...Der Autor dieser klugen Einschätzung ist Henryk M. Broder, hervorgetreten durch preisgekrönte Essays, Polemiken – und seit Kurzem durch einen, ja genau, öffentlichen Aufruf. »Erklärung 2018« heißt er und wendet sich gegen »die illegale Masseneinwanderung« und tritt ein für »diejenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird«. ..


.....Ich fürchte, Henryk M. Broder hat sich da selbst ein Bein gestellt. Nicht wegen der politischen Richtung des Aufrufs oder der zum Teil fragwürdigen Gesellschaft, in die er sich mit seiner Unterschrift begeben hat. Aber wenn demnächst mal wieder eine Resolution von anderer Seite kommt, signiert vielleicht von Michel Friedman, Micha Brumlik oder anderen Leuten, die er nicht mag, kann Broder nicht mehr über »Unterschriftsteller« spötteln. Ein vielstimmiges »Selber einer!« wird ihm entgegenschallen.


http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/31127


Lachen
_________________
“Authoritarian agendas have gone too far.” (Lindsay Shepherd)------------ Stoppt die Bajuwarisierung der Kurpfalz jetzt!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129126) Verfasst am: 27.03.2018, 07:15    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Darfst dir den Aufruf - ähnlich dem von Broder und Co hier in D - im Figaro en douce France mal anschauen. Dutzende ! französische Intellektuelle haben den getragen. Der wird konstruktiv und mit dem nötigen Respekt der anderen Meinung gegenüber debattiert. Die moralinsaure Medienbranche in D macht einen auf verbellen.

Das kann mittlerweile als vernachlässigbare Begkeitmusik in der Debatte betrachtet werden. Das politisch spaltende Agieren der Medienmacher in der Sache per Ausgiesen von Moralin statt Orientierung an Fakten ( also nix Lügenpresse Smilie ) ist erkennbar. Aufgezeichnet und untersucht durch die Otto Brenner Stiftung der IG Metall ! !.......

140 Seiten gut wissenschaftlich ausgearbeitete Analyse. Als PDF Datei ein halbes Jahr im Netz zu finden. Jetzt verschwunden "-) nur im Tichy Blog ist noch eine Zusammenfassung zu finden. Da hat natürlich die Moralinfraktion in D wieder die Möglichkeit zu lamentieren...Tichy, Tichy..natürlich der....!.... der Zausel..

Deutschland halt, mehr Moralin als echtes moralisches Grundgerüst mit legitimer Interessenvertretung.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Wilson
zwischen gaga und dada



Anmeldungsdatum: 04.02.2008
Beiträge: 9269
Wohnort: Swift Tuttle

Beitrag(#2129149) Verfasst am: 27.03.2018, 11:16    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Darfst dir den Aufruf - ähnlich dem von Broder und Co hier in D - im Figaro en douce France mal anschauen. Dutzende ! französische Intellektuelle haben den getragen. Der wird konstruktiv und mit dem nötigen Respekt der anderen Meinung gegenüber debattiert. Die moralinsaure Medienbranche in D macht einen auf verbellen.

Das kann mittlerweile als vernachlässigbare Begkeitmusik in der Debatte betrachtet werden. Das politisch spaltende Agieren der Medienmacher in der Sache per Ausgiesen von Moralin statt Orientierung an Fakten ( also nix Lügenpresse Smilie ) ist erkennbar. Aufgezeichnet und untersucht durch die Otto Brenner Stiftung der IG Metall ! !.......

140 Seiten gut wissenschaftlich ausgearbeitete Analyse. Als PDF Datei ein halbes Jahr im Netz zu finden. Jetzt verschwunden "-) nur im Tichy Blog ist noch eine Zusammenfassung zu finden. Da hat natürlich die Moralinfraktion in D wieder die Möglichkeit zu lamentieren...Tichy, Tichy..natürlich der....!.... der Zausel..

Deutschland halt, mehr Moralin als echtes moralisches Grundgerüst mit legitimer Interessenvertretung.


ich finde diesen aufruf nicht, hab aber was anderes gefunden. liest sich erstmal gut:

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/natur-und-kultur-warum-wir-das-fremde-lieben-und-migration-trotzdem-ein-problem-ist/


am ende, ab dem drittletzten abschnitt aber...selbstverständlich wäre für alle genug da... ich nehme an, das wäre wohl eher das utopia eines oscar wildes, eines bekenneneden sozialisten

und: wo sind die kommentare (13)?
die zu den anderen beiträgen sind so zahlreich wie...
_________________
"als ob"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129158) Verfasst am: 27.03.2018, 11:33    Titel: Re: :-) Antworten mit Zitat

Wilson hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Darfst dir den Aufruf - ähnlich dem von Broder und Co hier in D - im Figaro en douce France mal anschauen. Dutzende ! französische Intellektuelle haben den getragen. Der wird konstruktiv und mit dem nötigen Respekt der anderen Meinung gegenüber debattiert. Die moralinsaure Medienbranche in D macht einen auf verbellen.

Das kann mittlerweile als vernachlässigbare Begkeitmusik in der Debatte betrachtet werden. Das politisch spaltende Agieren der Medienmacher in der Sache per Ausgiesen von Moralin statt Orientierung an Fakten ( also nix Lügenpresse Smilie ) ist erkennbar. Aufgezeichnet und untersucht durch die Otto Brenner Stiftung der IG Metall ! !.......

140 Seiten gut wissenschaftlich ausgearbeitete Analyse. Als PDF Datei ein halbes Jahr im Netz zu finden. Jetzt verschwunden "-) nur im Tichy Blog ist noch eine Zusammenfassung zu finden. Da hat natürlich die Moralinfraktion in D wieder die Möglichkeit zu lamentieren...Tichy, Tichy..natürlich der....!.... der Zausel..

Deutschland halt, mehr Moralin als echtes moralisches Grundgerüst mit legitimer Interessenvertretung.


ich finde diesen aufruf nicht, hab aber was anderes gefunden. liest sich erstmal gut:

https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/natur-und-kultur-warum-wir-das-fremde-lieben-und-migration-trotzdem-ein-problem-ist/


am ende, ab dem drittletzten abschnitt aber...selbstverständlich wäre für alle genug da... ich nehme an, das wäre wohl eher das utopia eines oscar wildes, eines bekenneneden sozialisten

und: wo sind die kommentare (13)?
die zu den anderen beiträgen sind so zahlreich wie...


Hier findest du den franz. Text :

https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=779932382204246&id=238363896361100

Den Platzhalter in google der ehemaligen, herausgenommenen Studie über die Untersuchung der Otto Brenner Stiftung über die Berichterstattung in den Medien, die mehr als einseitig eingestuft wurde Otto Brenner Stiftung:


"09.06.2017 - OBS-Arbeitsheft 93. Otto. Brenner. Stiftung. OBS. -Arbeitsheft 9. 3. H alle r. –. „Die Flüchtlin g sk rise“ in den M edien. Eine Studie der Otto Brenner Stiftung. Frankfurt am Main 2017. Michael Haller. Die „Flüchtlingskrise“ in den. Medien. Tagesaktueller Journalismus zwischen Meinung und Information ..."

Hier die Essenz im Blog

https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/alexander-wallasch-heute/studie-der-otto-brenner-stiftung-die-fluechtlingskrise-in-den-medien/
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
unquest
weißer, privilegierter und heteronormativer Mann



Anmeldungsdatum: 10.10.2010
Beiträge: 2948
Wohnort: 2311 N. Los Robles Avenue in Pasadena

Beitrag(#2129167) Verfasst am: 27.03.2018, 12:44    Titel: Antworten mit Zitat

@Gödelchen
Wieso verschwunden? Die Studie lässt sich doch hier downloaden.
_________________
Dazed and confused - trying to continue (Redhat)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129170) Verfasst am: 27.03.2018, 12:54    Titel: Antworten mit Zitat

unquest hat folgendes geschrieben:
@Gödelchen
Wieso verschwunden? Die Studie lässt sich doch hier downloaden.


Danke.,

Ich hatte mir den googlepfad abgespeichert und da kam jetzt stets......not found.

Vielen Dank für deine Mühe..die Studie finde ich lesenswert und gut in ihrer Aufarbeitung der Angelegenheit.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2129292) Verfasst am: 28.03.2018, 12:27    Titel: Antworten mit Zitat

https://www.waz.de/staedte/duisburg/grosseinsatz-polizei-verhindert-massenschlaegerei-in-duisburg-id213863781.html

Zitat:
Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.


(https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2015-09-21-eckpunkte.html)

Da hätte die WAZ besser getitelt:

"Polizei behindert erfolgreiche multikulturelle Verhandlungen"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129299) Verfasst am: 28.03.2018, 12:58    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.waz.de/staedte/duisburg/grosseinsatz-polizei-verhindert-massenschlaegerei-in-duisburg-id213863781.html

Zitat:
Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.


(https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2015-09-21-eckpunkte.html)

Da hätte die WAZ besser getitelt:

"Polizei behindert erfolgreiche multikulturelle Verhandlungen"


Du bist ´ne Nase! Es gibt übrigens auch Deutsche, die sich prügeln und auch noch als Fußballfans betrachten.

http://www.sportbuzzer.de/artikel/300-hooligans-prugeln-sich-am-buckeburger-bahnhof/

Aber ich nehme an, du vertrittst die These, da es in Deutschland bereits genug deutsche Prügler gibt, sollte man nicht-deutsche Prügler ausweisen.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Tarvoc
unapologetically red



Anmeldungsdatum: 01.03.2004
Beiträge: 33820
Wohnort: Bonn

Beitrag(#2129304) Verfasst am: 28.03.2018, 13:08    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Rabulistik.

Das Wort gehört in den Titel deines Beitrags, nicht in den Beitrag selbst.

Jetzt wo ich darüber nachdenke... das Wort gehört in den Titel aller deiner Beiträge.
_________________
There is always a lever. You just have to find it.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129306) Verfasst am: 28.03.2018, 13:12    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
https://www.waz.de/staedte/duisburg/grosseinsatz-polizei-verhindert-massenschlaegerei-in-duisburg-id213863781.html

Zitat:
Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein. Unser Zusammenleben muss täglich neu ausgehandelt werden.


(https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/IB/Artikel/Allgemein/2015-09-21-eckpunkte.html)

Da hätte die WAZ besser getitelt:

"Polizei behindert erfolgreiche multikulturelle Verhandlungen"


Du bist ´ne Nase! Es gibt übrigens auch Deutsche, die sich prügeln und auch noch als Fußballfans betrachten.

http://www.sportbuzzer.de/artikel/300-hooligans-prugeln-sich-am-buckeburger-bahnhof/

Aber ich nehme an, du vertrittst die These, da es in Deutschland bereits genug deutsche Prügler gibt, sollte man nicht-deutsche Prügler ausweisen.


Festzuhalten wäre, dass es sich um die gut integrierten Mitbürger im Problemviertel Hamborn handelt, nicht um Flüchtlinge.

Dann wäre erwähnenswert, dass sich prügelnde Fußballfans sich für ihren Verein die Köppe blutig kloppen. Dämlich aber immerhin....

Hier kloppen sich die Typen um den Schice, den sie in ihre Köpfe aus ausländischen Quellen implantiert bekommen haben.
Alles klar..? Besonders , wenn es sich um gut integrierte Mitbürger handelt, die zumindest die Chance hatten das dt. Bildungssystem durchlaufen zu können.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129307) Verfasst am: 28.03.2018, 13:15    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Hier kloppen sich die Typen um den Schice, den sie in ihre Köpfe aus ausländischen Quellen implantiert bekommen haben. Alles klar..?


Nix klar, Herr Oberlehrer. Hättest du den Artikel gelesen, wüsstest du, dass es wohl um Drogen ging.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129311) Verfasst am: 28.03.2018, 13:24    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:

Hier kloppen sich die Typen um den Schice, den sie in ihre Köpfe aus ausländischen Quellen implantiert bekommen haben. Alles klar..?


Nix klar, Herr Oberlehrer. Hättest du den Artikel gelesen, wüsstest du, dass es wohl um Drogen ging.


Die werden nicht importiert und die Oberleitung aus den ausländischen Gefilden kommandiert da nix. Wo jetzt noch der andere Schlamassel da hochkocht, hat das bei den Revierkämpfen nix zu bedeuten ?

Na gut......
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2129312) Verfasst am: 28.03.2018, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:

Aber ich nehme an, du vertrittst die These, da es in Deutschland bereits genug deutsche Prügler gibt, sollte man nicht-deutsche Prügler ausweisen.

So die Richtung, ja.
Dass die ohnehin überlastete Polizei die Rübe hinhalten und sich das WE um die Ohren schlagen muss wg der Fussball-Honks ist schon schlimm genug.
Wimre gibt es da wenigstens die Idee, die Vereine dafür in die Pflicht zu nehmen.
Bei Vorfällen wie von der WAZ geschildert entfällt das wohl.

Mindestens irritierend finde ich auch die abgehobenen Sprüche aus der Politiker-Kaste zum Thema.
Deshalb habe ich einen zitiert, als Kontrastprogramm zum WAZ-Bericht.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129313) Verfasst am: 28.03.2018, 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Na gut......


Genau, Herr Oberlehrer.

Im Drogenmilieu herrscht sonst voll peace.

https://www.ksta.de/koeln/ueberfaelle-und-pruegeleien-die-offene-drogenszene-praegt-den-koelner-neumarkt-24213730

Aber was sag´ ich, daran sind bloß die Ausländer schuld. Prinzipiell an allem und sowieso.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
DonMartin
registrierter User



Anmeldungsdatum: 13.08.2013
Beiträge: 4430

Beitrag(#2129316) Verfasst am: 28.03.2018, 14:04    Titel: Antworten mit Zitat

In dem WAZ-Bericht stand nichts von Drogen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129317) Verfasst am: 28.03.2018, 14:09    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
In dem WAZ-Bericht stand nichts von Drogen.


Demnach liest du deine selbst verlinkten Artikel nicht, du Nase.

Zitat:
Derzeit gibt es Spekulationen, dass ein Drogengeschäft Hintergrund für den Streit gewesen sein könnte.

https://www.waz.de/staedte/duisburg/grosseinsatz-polizei-verhindert-massenschlaegerei-in-duisburg-id213863781.html

_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129319) Verfasst am: 28.03.2018, 14:29    Titel: Antworten mit Zitat

DonMartin hat folgendes geschrieben:
In dem WAZ-Bericht stand nichts von Drogen.


Heute morgen nicht, gegen Mittag schon.

Alles wird gut in der BRD........
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129321) Verfasst am: 28.03.2018, 14:48    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
In dem WAZ-Bericht stand nichts von Drogen.


Heute morgen nicht, gegen Mittag schon.


Auch wenn das nicht in dein AfD-Programm passt, es soll doch tatsächlich Journalisten geben, die an einer Story dranbleiben und auch Mittags weiter recherchieren.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Alles wird gut in der BRD........


Was soll an Drogenkriminalität gut sein, du Nase? Stört dich wohl, dass der Artikel nicht in dein ausländerfeindliches Hassprogramm passt.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129327) Verfasst am: 28.03.2018, 15:14    Titel: :-) Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
DonMartin hat folgendes geschrieben:
In dem WAZ-Bericht stand nichts von Drogen.


Heute morgen nicht, gegen Mittag schon.


Auch wenn das nicht in dein AfD-Programm passt, es soll doch tatsächlich Journalisten geben, die an einer Story dranbleiben und auch Mittags weiter recherchieren.

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Alles wird gut in der BRD........


Was soll an Drogenkriminalität gut sein, du Nase? Stört dich wohl, dass der Artikel nicht in dein ausländerfeindliches Hassprogramm passt.


Sonst geht es Danke bei dir? Schreib lieber was über Kapitalismus, eh du mir AfD an die Backe nähen willst. Hält nicht.

Immer merken.......alles wird gut in der BRD.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129328) Verfasst am: 28.03.2018, 15:39    Titel: Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
eh du mir AfD an die Backe nähen willst. Hält nicht.


Dann hält NPD wohl besser. Oder Identitäre Bewegung.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129333) Verfasst am: 28.03.2018, 16:19    Titel: .-) Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
eh du mir AfD an die Backe nähen willst. Hält nicht.


Dann hält NPD wohl besser. Oder Identitäre Bewegung.


Bist schon ein Etikettenkleber. Versuch´s mal an Mamas Marmeladenglas.

Genug Spam jetzt ...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grey
You will find only what you bring in.



Anmeldungsdatum: 07.03.2018
Beiträge: 582

Beitrag(#2129338) Verfasst am: 28.03.2018, 17:07    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
eh du mir AfD an die Backe nähen willst. Hält nicht.


Dann hält NPD wohl besser. Oder Identitäre Bewegung.


Bist schon ein Etikettenkleber.


Das sagt der Richtige. Bei dir passen die Etiketten zumindest.


Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Versuch´s mal an Mamas Marmeladenglas.


Kleb´ lieber selbst, du Pappnase. Meine Eltern sind schon lange gestorben! Ich selbst bin "Biodeutscher", wie es so schön in rechten Kreisen heisst und lebe bereits mein ganzes Leben in einem "Problemviertel" mit Türkischstämmigen, Polnischstämmigen, Russischstämmigen, Schwarzafrikanern und anderen "Ausländern". Die einzigen Leute, die mir dort jemals Probleme bereitet haben, waren degenerierte weiße Deutsche!


Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Genug Spam jetzt ...


Dann lass es.
_________________
Train yourself to let go of everything you fear to lose.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gödelchen
registrierter User



Anmeldungsdatum: 17.11.2016
Beiträge: 393

Beitrag(#2129367) Verfasst am: 28.03.2018, 19:02    Titel: Re: .-) Antworten mit Zitat

Grey hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Grey hat folgendes geschrieben:
Gödelchen hat folgendes geschrieben:
eh du mir AfD an die Backe nähen willst. Hält nicht.


Dann hält NPD wohl besser. Oder Identitäre Bewegung.


Bist schon ein Etikettenkleber.


Das sagt der Richtige. Bei dir passen die Etiketten zumindest.


Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Versuch´s mal an Mamas Marmeladenglas.


Kleb´ lieber selbst, du Pappnase. Meine Eltern sind schon lange gestorben! Ich selbst bin "Biodeutscher", wie es so schön in rechten Kreisen heisst und lebe bereits mein ganzes Leben in einem "Problemviertel" mit Türkischstämmigen, Polnischstämmigen, Russischstämmigen, Schwarzafrikanern und anderen "Ausländern". Die einzigen Leute, die mir dort jemals Probleme bereitet haben, waren degenerierte weiße Deutsche!


Gödelchen hat folgendes geschrieben:
Genug Spam jetzt ...


Dann lass es.


Willst du den Spam jetzt fortsetzen ? Wen interessiert das, wo du wie, aus welchen Gründen lebst ?

Dein Bier ..
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen   Drucker freundliche Ansicht    Freigeisterhaus Foren-Übersicht -> Politik und Geschichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3 ... 129, 130, 131 ... 133, 134, 135  Weiter
Seite 130 von 135

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.



Disclaimer / Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group